Deutschland will die Welt retten

Deutschland / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/menschenmenge-fu%C3%9Fball-deutschland-2140590/ Deutschland / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/menschenmenge-fu%C3%9Fball-deutschland-2140590/
 

Kohleausstieg, Mobilitäts- und Energiewende: Sind die Deutschen schlicht verrückt, oder erliegen sie einer krankhaften Hybris? Der Versuch einer Erklärung.
 

Von unserem Gastautor

Siegfried Schaefer

 

Der „Kohleausstieg“ bis 2038 ist, nach einer Reihe von anderen, das aktuelle nationale Vorhaben in Deutschland, das von Experten mit vernichtenden Urteilen bedacht wird und weltweit Kopfschütteln sowie bissige Kommentare hervorruft.

Gabor Steingart schrieb z.B. in seinem Morning Briefing vom 28.01.2019:

„Weltweit ist der deutsche Kohleausstieg eher ein Unikum. Global befinden sich aktuell 491 Großkohlekraftwerke im Bau, 790 weitere sind in Planung (nach Ariva insgesamt 1.400). Und mit Polen hat sich gerade erst ein direkter Nachbar der Bundesrepublik für die Kohleförderung ausgesprochen. Präsident Andrzej Duda sagte auf dem UN-Klimagipfel im Dezember in Kattowitz: „Solange ich Präsident bin, lasse ich nicht zu, dass irgendjemand den polnischen Bergbau ermordet. Wir lernen: Die Deutschen sind politisch und ökologisch korrekt, die Wirklichkeit ist es nicht.“

Die stillgelegten deutschen Kohle-Kraftwerke sollen abgebaut und in China und Afrika wieder errichtet werden. Das weltweit modernste, sauberste Kohle-Kraftwerk Datteln 4 soll nicht ans Netz gehen.
Statt das Klima zu schützen, dürfte der Kohleausstieg den CO2-Ausstoß der verbliebenen Kraftwerke in den nächsten Jahren deutlich steigern, warnen Experten. Pariser Klimaziele könnte Deutschland auf anderem Wege billiger und effektiver erreichen. Die Ausstiegskosten werden auf ca. 80 Mrd. € geschätzt.

Die aktuelle Stromerzeugung aus den verschiedenen Energieträgern hat die „Achgut“ am Beispiel eines Wintertages um 12:00 Uhr veranschaulicht (13% Atom, 45% Kohle, 17% Erdgas, 15% Wind/Photovoltaik/Biomasse).[1] Ein realistisches Konzept für den Ersatz des Kohlestroms ist auch unter dem Aspekt des Abschaltens der Atomkraftwerke nicht zu erkennen.

Die internationale Beurteilung dieser deutschen „Planung“ durch eine von der Regierung bestellte, dubios zusammengesetzte „Kohlekommission“[2] spiegelt ein Beitrag im Wall Street Journal vom 30.1.19 wider: „World’s Dumbest Energy Policy. After giving up nuclear power, Germany now wants to abandon coal.“[3]

Mobilitäts- und Energiewende

Der „Kohleausstieg“ unter dem umfassenden Deckmantel der fragwürdigen Ersatzreligion Klimawandel ist jedoch nur eines von in der Welt einzigartigen deutschen „Projekten“. Der Ausstieg aus der Kernenergie war und ist eine unter dem Motto “Energiewende” umfassende, kostenintensive, viele Bereiche verändernde Maßnahme. Sie wurde zwar von Kernkraftgegnern wegen der vermeintlichen Gefahren und der radioaktiven Abfälle mit vielen Aktivitäten, Protesten gefordert, letztlich aber aus politischer, wahltaktischer Opportunität realisiert. Die sichersten Kernkraftwerke der Welt (ohne direkten CO2-Ausstoß) werden mit dem letzten im Jahre 2022 abgeschaltet. Weltweit sind dagegen 450 in Betrieb, 58 im Bau und 148 geplant.[4]

Die Nukleartechnologie ist mit dem Reaktortyp IV, dem sehr sicheren SMR (Small Modular Reaktor) und einem neuartigen Typ, der mit den Abfällen der bisherigen arbeitet und deutlich kürzer strahlende Reste hinterlässt, international – ohne Deutschland – weiter auf dem Weg der Erzeugung (klimafreundlicher) elektrischer Energie.

Dagegen werden im sonnenarmen Deutschland die Dächer mit Sonnenkollektoren bepflastert, wird mit Windanlagen die Kulturlandschaft in einen Industriepark verwandelt, ohne dass eine notwendige Speichertechnologie verfügbar ist. Wie schrieb doch das Wall Street Journal: „Die weltweit dümmste Energiepolitik.”

Daneben wird eine “Mobilitätswende” ausgerufen, die den mit fossilem Brennstoff hoher Energiedichte arbeitenden Verbrennungsmotor durch den Elektromotor mit Speichern geringer Energiedichte ersetzen soll. Die Fragen der zusätzlich notwendigen elektrischen Energie (ca. 25% des nationalen Gesamtenergiebedarfs), der teuren, umweltschädlichen Batterien, der vielen notwendigen (Hochenergie-) Schnell-Ladestationen, der Reichweite, des höheren Preises, der durch die Batterie  begrenzten Fahrzeuglebensdauer stehen dabei wie ein rosa Elefant im Raum, den man nicht sieht. Durch politische und Lobby-Einflüsse wurden/werden fragwürdige (z.T. völlig unrealistische) Grenzwerte für die Abgabe von Schadstoffen der bisherigen (vor allem von Diesel) Verbrennungsmotoren festgelegt, um die „Mobilitätswende“ zugunsten des elektrischen Antriebs zu forcieren.

Die Reihe der einzigartigen deutschen Maßnahmen/Projekte ist neben ungenannten anderen ohne die viel diskutierte Migrationspolitik nicht vollständig. Wenn die illegale Immigration von Millionen inkompatibler, kulturfremder, zum größten Teil ungebildeter/unausgebildeter Menschen auch von der Regierung (vor allem der Kanzlerin) initiiert wurde, so zeigte sich dabei zu Beginn auch eine in Teilen der Bevölkerung, in den Administrationen, bei den Managern der Finanz- und Großindustrie, Sozialverbänden etc. eine bisher ungeahnte naive “Willkommenskultur”. Die (weiter andauernde) Migrations- Politik mit den gravierenden, dauerhaften gesellschaftlichen und finanziellen, auch europapolitischen Folgen, spaltete die deutsche Gesellschaft sowie die EU und führte im Ausland zu Kritik, Verwunderung, Kopfschütteln mit dem Urteil von hypermoralisierten crazy Germans und einem Hippie-Deutschland.

Deutscher Idealismus und seine Weltrettungsmoral

Wenn auch die angeführten politischen Projekte von der aktuellen Regierung, vor allem der (autokratisch handelnden) Kanzlerin veranlasst wurden, so stellt sich beim Betrachter von außen die Frage nach dem Willen, dem Einverständnis, dem Widerstand der deutschen Parlamentarier und der Bevölkerung. Geduldig ertragen sie scheinbar alles, was von der Regierung aufgegeben wird. Das löst bei manchem Betrachter Fragen nach dem spezifischen deutschen (Volks-) Charakter aus, der, auch aus der Geschichte, misstrauisch betrachtet wird. Ein Kommentar verstieg sich gar zu folgendem Zusammenhang: „Wer sich fragt, warum Hitler nicht gestoppt wurde, der sollte sich fragen, warum Merkel noch regiert.”

Selbstkritisch muss man wohl konstatieren, dass das typisch Deutsche neben dem Fleiß, der Disziplin, dem Erfindergeist, dem Weltkultur- und Wissenschaftsbeitrag etc. auch eine, möglicherweise noch aus der (militaristischen, autoritären) Kaiserzeit und nachfolgender Diktatur stammende Autoritätsgläubigkeit enthält.

Interessant ist jedoch die Beurteilung von außen, von neutraler Seite im Vergleich mit anderen Nationen. So ordneten Philosophen im 19./20. Jahrhundert den Briten den Empirismus (Praktikabilität), den Franzosen den Rationalismus (Grundsätze) und den Deutschen den Idealismus (die Moral) als “Charaktereigenschaft” zu. Ist also der deutsche Idealismus, die überzogene Weltrettungs-Moral (bei 2% Anteil an der weltweiten Emission des vermeintlichen Klimakillers CO2) die Ursache für die Einzigartigkeit aktueller deutscher politischer Maßnahmen und deren Hinnahme durch die Bevölkerung?

Anlässlich der bevorstehenden Wiedervereinigung Deutschlands 1990 hatte die „eiserne Lady“ Margaret Thatcher aus gewissen Mistrauen/Vorahnungen heraus eine Gruppe von Experten eingeladen, um ergänzend zu ihrem „Bauchgefühl“ eine Antwort auf die Fragen zu erhalten:[5] „Was lehrt uns die Geschichte über Charakter und Verhalten der Deutschen und haben sie sich in den letzten vierzig Jahren verändert”? Genannt (natürlich nicht wissenschaftlich belegbar) wurden: Fehlendes Einfühlungsvermögen, Obsession mit sich selbst, starker Hang zum Selbstmitleid, Verlangen gemocht zu werden. Und als beständiger Teil des deutschen Charakters: Angst, Aggressivität, Bestimmtheit, Egoismus, Minderwertigkeitskomplex, Sentimentalität. Hinsichtlich des Blickes auf die Zukunft wurden als Grund zur Sorge die Fähigkeit zum Exzess, zur Übersteigerung und die Neigung zur Überschätzung der eigenen Kräfte und Fähigkeiten genannt.

Es wird aus angloamerikanischer Sicht aktuell weiter konstatiert: In Deutschland korrigiere man Fehler nicht und das „Wir schaffen das“ wird als Beleg für die Überschätzung der eigenen Kräfte und Fähigkeiten angesehen. Der über alle Bereiche (auch in den Medien, Kirchen etc.) verbreitete „politische Mainstream“ wird aus dem Hang zu Exzess abgeleitet. Offener Diskurs, Meinungstoleranz und das „Let’s agree to disagree“ scheint den Deutschen demnach fremd zu sein. In den Schulen wird gelehrt, was gut (links) und was schlecht (rechts) ist. Ein Weg zu gleichgeschalteten Untertanen?

Dominierende Zustimmung zum deutschen Weg

Nun, kein anderes Volk, keine anderes Land außer Deutschland kommt auf die Idee einer illegalen, ungesteuerten Massenimmigration von Menschen aus archaischen Kulturen, keines auf die Idee, den wirtschaftlichen Diesel (sogar das Automobil) mit all seinen wirtschaftlichen, also industriellen Folgen zu verbieten, kein anderes Land verfolgt den Wechsel zu „grünen Energien“ so fanatisch, ja so zerstörerisch. Und das alles im Wesentlichen ohne Abstimmung mit seinen Nachbarn. In keinem anderen Land ist die aktuelle exzessive „politische Spaltung“ der Gesellschaft so tief und unversöhnlich (selbst durch Familien, Freundeskreise etc.), wie in Deutschland.

Ja, das Urteil von außen zum Exzess, zur Bestimmtheit, zum Egoismus, zur Angst scheint nicht sehr abwegig zu sein. Diese Eigenschaften deuten wohl auf ein deutsches Charakteristikum hin. „German Angst“ ist sogar ein bestätigender internationaler Begriff. Manche Wissenschaftler wie etwa Daniel Goldhagen[6] bringen diese Eigenschaften gewagt auch in Verbindung mit dem Aufstieg und der Zustimmung zu Hitler und letztlich gar mit dem Holocaust. In der umfangreichen jüdischen Liste der „Gerechten unter den Völkern“, die Nichtjuden erfasst, welche zur Rettung von Juden ihr eigenes Leben aufs Spiel setzten, sind nur 601 Deutsche aufgeführt.[7]

Ist es aber allein der wissenschaftlich fragwürdige „deutsche Volkscharakter“, der die Einzigartigkeit der deutschen Politik, deren Begleitung durch die Medien und Bürger ausmacht? Der oft zitierte deutsche „Mainstream“ hat sich auf der Zeitachse durch vielfältige Einflüsse schleichend von eher bürgerlich/konservativ zu linksliberal verändert. In der Politik sowie in den bis auf wenige fast gleichgeschaltete Printmedien-Konzerne[8] (z.T. auch mit Anteilen oder im Besitz von Parteien[9]), im öffentlich-rechtlichen Rundfunk ist diese Linie deutlich ausgeprägt.

Dominierend ist Zustimmung zum deutschen Weg, an dem die „Welt genesen soll“. Sachlicher Diskurs oder Kritik hat sich in die „sozialen Medien“ verlagert. Also doch ein genereller deutscher Charakterzug? Der einzigartige Exzess in der „Klimapolitik“ in dem Glauben, die Deutschen könnten die das Weltklima retten, die geradezu beängstigende „Willkommenseuphorie“ auf Bahnhöfen etc. für Immigranten im Glauben, alle Verfolgten und Beladenen der Welt retten zu können, zeigt doch wohl etwas vom spezifischen deutschen Charakter.

Und der sachbezogene breite Diskurs über den einzigartigen „deutschen Weg“? Er findet nicht statt und wird schon im Ansatz mit den Keulen Klimaleugner, Nazi, Rassist durchgehend niedergeknüppelt. Er hat sich in die (von den Regierenden auch bedrohten) sozialen Medien mit stetig steigender Nutzung verlagert.

Die Opposition? Sie wird mit den o.a. Keulen traktiert, als „Schmuddelkind“ bezeichnet und (in Linie mit den Medien) von den politischen Gegnern mit allerlei staatlichen, dubiosen, auch undemokratischen Instrumenten diffamiert und ausgegrenzt. Eine gewisse Ähnlichkeit mit undemokratischen Staatsformen, Regierungen wird nicht nur von den so Drangsalierten gesehen.

Die Zukunft?

In die deutsche Hybris werden von der Regierung neben dem EU-Dirigismus nun auch planwirtschaftliche Elemente eingeflochten. Ein Weg in eine erfolglos untergegangene DDR 2.0? Und der Wirtschafts-/Industriestandort Deutschland? Kann er ohne sichere und bezahlbare Energie und den ideologiegesteuerten Verboten und Einschränkungen überleben?

Die Veränderung der deutschen Gesellschaft durch die millionenfache und stetig fortschreitende Immigration von Ungebildeten aus archaischen fremden Kulturen mit dauerhafter Alimentation wird zunehmend irreversibel.

Eine steigende Anzahl von hochqualifizierten Deutschen, die ihre unsicher werdende und perspektivisch an Wohlstand verlierenden Heimat durch Auswanderung verlassen, ist kein Indiz für eine hoffnungsvolle Zukunft Deutschlands.[10] Ist jedoch eine gravierende Änderung durch demokratische Wahlen in dem „verrückten Deutschland“ noch möglich?

 

Anmerkungen

[1] Stefan Klinkigt, „Deutschland an einem ganz normalen Wintertag

[2] Wikipedia

[3] Hier gibt‘s die deutsche Übersetzung

[4] https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157767/umfrage/anzahl-der-geplanten-atomkraftwerke-in-verschiedenen-laendern/

[5] Lisa Marie Kaus, „Margaret Thatchers Vorahnung für Deutschland

[6] Wikipedia Daniel Goldhagen

[7] siehe Anm. 5

[8] Sputniknews, „Wem gehören die deutschen Medien?“

[9] Monopoli, „Medienbeteiligung der SPD

[10] https://auswandern-info.com/statistiken.html

Print Friendly, PDF & Email

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

104
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
17 Themen
87 Antworten
0 Followers
 
Kommentar mit den meisten Reaktionen
Beliebtester Kommentar zu diesem Thema
27 Kommentatoren
incamas SRLBohlhelmutnWayne PodolskiN. I. Letzte Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Siegfried Schäfer: . “Sind die Deutschen schlicht verrückt, oder erliegen sie einer krankhaften Hybris?” . Wenn überhaupt – dann ist unsere Kanzlerin Angela Merkel “verrückt” – wenn sie systematisch die Deutsche Industrie vernichtet, zurück baut, oder wie beim KRIEG gegen den Deutrschen DIESEL – mit streng GEHEIMER Finanzierung an die ANTI-Deutsche Umwelt-Hilfe, PLUS Geldern aus TOKIO & WASHINGTON den Standort DEUTSCHLAND vorsätzlich an die Wand fährt. . Ist das alles die GEHEIME Agenda des “GLOBALISMUS”? . Oder ist sie die AGENTIN unserer FEINDE? . WARUM “juckt” es die Dame nicht – wenn US-GEHEIM-Dienste sogar ihr… Read more »

Interessierter Leser
Gast
Interessierter Leser

Ihrem hervorragenden Kommentar kann ich mich nur anschließen. A.M. ist zweifellos die Agentin unserer Feinde. Sie wurde von Mitarbeitern des CIA bereits zwei Jahre vor dem Fall der Mauer in der DDR sozusagen “gecastet” und anschließend in die USA eingeladen, um sie dort auf ihre Aufgabe vorzubereiten. Als sie nach dem Fall der Mauer in die Politik eintrat, hatte sie in der amerikanischen Botschaft in Berlin einen ständigen Ansprechpartner (nachzulesen in dem Buch von Günther Lachmann “Das erste Leben der Angela Merkel”). Zugleich IST das, was A.M hier in Deutschland an negtiven Projekten umsetzt, tatsächlich die GEHEIME! Agenda des vom… Read more »

Gust
Gast
Gust

“Ist Angela Merkel nur BLÖD?”- Das ist doch mal eine wirklich gute, mit wahnsinnig viel Background versehene, Frage. Sehr dringend übrigens auch. Mal sehen, was heute die, im allgemeinen weghörenden und verschweigenden, Qualitäsmedien bringen: 11:34 Uhr auf NTV “Alzheimer-Omi aus Thailand nach Monaten in China gefunden” 11:11 Uhr auf WirtschaftsWoche “So senken Rentner ihre Steuerabgaben” oder Bild-online: am 14.02.19 “Die ehemalige Sängerin, die jetzt mit ihrer eigenen Fashion-Brand erfolgreich ist, zeigt ihren 4,5 Millionen Followern, was passiert, wenn man sich mit schwerem Leib auf der Toilette zurücklehnt: Der Klodeckel bricht ab! ” Focus online am 14.09.2019 “Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten seien… Read more »

firenzass
Gast
firenzass

@Mensch Moelle Ihr pathologischer Hass auf alles Amerikanische nervt nur noch. Merwuerdig nur, dass Sie staendig Anleihen bei dem Amerikaner Paul Craig Roberts aufnehmen muessen, um Ihrem Sermon die noetige Wuerze zu verpassen. “Groesster Kriegstreiber, die USA..” Gehen Sie mal davon aus, dass die europaeischen Voelker die Deutschen ungefaehr so gerne haben wie Sie die Amerikaner. Kampf fuer Souveranitaet bedeutet z.B.fuer die Italiener die Ueberwindung der deutschen Vorherrschaft. Fuer Resteuropa geht es darum, das deutsche Joch abzuschuetteln. Der Kampf fuer die Souveranitaet der europaeischen Voelker ist der Kampf gegen deutsche Bevormundung, gegen deutsche Anmassungen, gegen deutsche Zumutungen, gegen deutsche totalitaere… Read more »

fofo
Gast
fofo

@firenzass

Mal ueberlegen. Fuer die italienischen sovranisti ist die EU der Feind, oder die deutsch-franzoesische Achse was das selbe ist. Hoeren Sie je etwas von denen ueber MUOS, Comiso, Sigonella, Aviano, JFC Neapel.. Frueher mal was von M5S aber von wem die gesponsort sind wissen Sie auch und auch nur um Waehlerstimmen in Sizilien zu gewinnen.

Gehen Sie mal davon aus, dass im Fall eines Konflikts erst Doofland dann Spaghettiland verdampft.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZITAT @ FirenzeArsch:
.
“Ihr pathologischer Hass auf alles
Amerikanische…”
.
BEWEIS-QUELLE:
.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article188746847/Allensbach-Sicherheitsreport-Trumps-USA-machen-Deutschen-Angst.html
.
Das “Institut für Demoskopiee ALLENSBACH” gehört weder mir – noch D. Paul Craig Roberts . . .
.
https://de.wikipedia.org/wiki/Institut_f%C3%BCr_Demoskopie_Allensbach
.
https://www.ifd-allensbach.de/

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
http://www.badische-zeitung.de/deutschland-1/deutsche-fuerchten-die-usa–166407143.html

firenzass
Gast
firenzass

@Moelle
…und die freiheitlichen
Europaeer fuerchten Doofland….

fofo
Gast
fofo

Das groesste Sicherheitsrisiko fuer Europa und den Weltfrieden sind die USA, da gibt es ueberhaupt keinen Zweifel.

Die Europaeer koennten alleine gelassen ihre kleinen Streitigkeiten loesen. Das oben genannte Hauptproblem und die NATO-Basen hat aber keine der angeblich souverainitaetsorietierten “populistischen” Parteien oder Bewegungen in Europa auf der Agenda, was zeigt, dass es ihnen nur um die Machtuebernahme geht.

Deshalb koennen mich all diese pseudopatriotischen Bewegungen mit ihren Spielchen mal.

Gust
Gast
Gust

Parteien aller Art verbreiten Lügen zum Zwecke der Erlangung politischer Macht und staatl. Einflussmöglichkeiten. Wie Diktatoren ihr Klientel bedienen, machen das die Parteien auch- sehr oft auch zum Schein. Ansonsten alles Lüge- fängt schon mit den Namen dieser, sich oftmals selbst als “demokratisch” (die planetarische Lüge überhaupt) bezeichnenden, Lobby-Bündnisse an. Diese Art von Schwindel ist systematisch und wird erst mit dem totalen Zusammenbruch des Systems beseitigt werden können- von allein wird es kaum verschwinden- davon leben die Maden- Politik halt. Patriotismus ist dabei eines der meist missbrauchtesten Schlagwörter- Totschlagwörter.

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

Ist Angela Merkel nur BLÖD? Nein. In einer Sendung bei Anne Will, wo es auch um die Flutung mit Analphabeten und Kulturfremden ging, sagte sie am 7.10.2015: “Ich habe einen Plan”. Auf die Frage welchen, gab sie keine Antwort. Heute sind wir vier Jahre weiter und brauchen keine Offenlegung des Plans mehr. Sie ist die ideale Besetzung, um die Rolle für das internationale Kapital zu spielen, nachdem das Tandem Fischer/Schröder mit ihrer Unterstützung des völkerrechtswidrigen Jugoslawien-Kriegs und dem Loslassen der Heuschrecken, um die Deutschland AG zu zerstören, ihren Part gespielt haben. Den Nahost – Zauber hätten Sie glaubwürdig nicht mehr… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@stendahl …. Bei Unternehmen wird die Konkurrenzfähigkeit zerstört oder es wird diskreditiert. Volkswagen ist vergangen, nun wird der DAX Konzern Wirecard von Wallstreet und City angegriffen.

Schon erstaunlich @stendahl, betrügerisch krimminelle Autohersteller und Fintech-Unternehmen (Wirecard) werden von Ihnen dazu benutzt, völkisch deutsche Ideologie zu betreiben…

…Hat Deutschland nichts mehr anderes an zu bieten

Für die dies noch nicht wissen, Wirecard bietet E-Wallets (elektronische Portemonnaies) und andere Dienstleistungen aus dem elektronischen Bankgeschäft an. Stichwort: bargeldlosen Zahlungsverkehr

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@dragaoNordestino

Eigentlich sollte man auf derart alberne kindische Einwendungen gar nicht antworten.

Aber eine Frage muss ich doch stellen:

Darf man einen Zuhälter umbringen, weil er mit Nutten ungerechtfertigt Geld verdient?

Geht´s noch schwachsinniger?

dragaoNordestino
Gast

@stendahl … Darf man einen Zuhälter umbringen, weil er mit Nutten ungerechtfertigt Geld verdient?

Ich würde meinen Nicht… jedoch ein lausiger Vergleich. Beim Dieselbetrug muss man ja nichts mehr sagen.. wissen alle.
Jedoch wer ist Wirecard.? Ermittelt wird gegen Wirecard in Singapur wegen grossangelegten Betrügereien. Unter anderem Bilanzfälschung / Short-Selling.
Also bevor Sie @stendahl, so ein Bargeldabschaffendes Fintech- Unternehmen für Ihre Zwecke instrumentalisieren, sollten Sie erst einmal die Untersuchungen abwarten…. odersind Sie ein Agent des staatsmonopolistischen Kapitalismus.

dragaoNordestino
Gast

@stendahl … hier noch einen Link zu ein wenig Info, für alle die nicht wissen wer Wirecard ist

Banges Warten und spitze Ohren im Fall Wirecard

https://www.nzz.ch/wirtschaft/banges-warten-und-spitze-ohren-im-fall-wirecard-ld.1459127

Gust
Gast
Gust

Heute genauso treffend wie Jan. 2017- fundiert, nachvollziehbar u. mit bestechender Logik: https://www.geolitico.de/2017/01/10/der-plan-der-angela-merkel/ Veröffentlicht am 10. Januar 2017 von Hubi Stendahl in Politik Was bitte meinte damals der trollige “Drago” dazu: “…Natürlich ist an @stendahls völkischem Märchen nicht alles falsch. Gut gemischt mit ein wenig Wahrheit, viel Halbwahrheiten und freier Erfindung erscheint die Erzählung durchaus logisch. Eigentlich sollten gerade Sie wissen, dass so Meinungen manipuliert werden. Aus geopolitischer Sicht, ist @stendahls völkischer Mythos natürlich völlig abwegig.. und dient meiner Meinung nach, nur der Verschleierung der tatsächlichen Ursachen…” Man beachte: Der Artikel v. 10. Jan. 2017 sei völkisch, wenig Wahrheit, viel… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@Gust … ist doch nett wenn Ihnen @stendahls völkische Märchen gefallen…. manche brauchen solches, ein Kick, was weis ich.

Gust
Gast
Gust

@dragaoNordestino: Als gebürtige “Kartoffel” wissen sie doch genau, was völkische Märchen sind- allein die ihren. Von Stendahl kenne ich nur die Kartause von PARMA: “Der Mensch, wie schön er sei, wie schmuck und blank, ist innen doch Gekrös nur und Gestank. “- trifft auf alle zu- kein völkisches Märchen ihrer Lesart.

Hans
Gast
Hans

Nein, nein, das stimmt schon, dass die Deutschen (mehrheitlich) verrückt sein müssen. Wenn es nicht so wäre, dann hätte die Merkel mitsamt ihrem “Gefolge” nach der ersten Wahlperiode nicht wieder gewählt werdendürfen. Nein: Überhaupt nicht gewählt werden dürfen. Denn ihr Vorgänger Kohl war ja schon grenzwertig, dazu noch kriminell (Spendenaffäre). Spätestens als er diese Missgeburt zu seiner Nachfolgerin gekürt hat, hätte der deutsche Wähler aufbegehren müssen. Der im Text angeführte Kommentator mit seinem Vergleich Hitler / Merkel hat sich nicht “verstiegen”, er hat das Problem direkt beim Namen genannt. Und das Problem ist also die Verrücktheit des deutschen Volkes. Denn… Read more »

Gust
Gast
Gust

@Hans: “Denn nur Verrückte sind imStande, sehenden Auges wie Lemminge inden Abgrund zu laufen!” Verrückte, Blinde und Gläubige- was der Deutsche alles in einem ist- durch Oberflächlichkeit, German-Angst und dem unseligen staatstragenden Einfluss der Strukturkirchen. Und das Schlimmste, der Deutsche glaubt nach 2 Weltkriegen und Jahrzehnten der Verarschung immer noch an die Redlichkeit des Systems- und das er es selber wählen dürfe. Im Osten etwas weniger, die hatten ja auch bis vor Kurzem noch die Russen, Ulbricht, Honnecker und “ich liebe euch doch alle”: Mielke- die heilende Wirkung der Erkenntnis von GUT und BÖSE lässt aber rapide nach und die… Read more »

helmutn
Gast
helmutn

Danke für das klare Statement.Sehe ich genauso.Wie bekommen wir die nur los?

berger
Gast
berger

Wer von den sogenannten selbst ernannten ELITEN der MERKELSCHEN Sippe ist in
der Lage überhaupt noch zu denken fähig

fofo
Gast
fofo

Wie sagte die leider verschwundene hochgeschaetzte @Anicea mal empoert zu mir “Sie wollen also sagen wir haetten alle einen an der Waffel ?”.

Anicea
Gast
Anicea

@ fofo

und…? Haben wir Ihrer Meinung nach?

Oder ist es nicht doch eher so, wie es @ KBM hervorragend herausgearbeitet hat und ebenso klasse von @ Interessierter Leser ergänzt wurde?

fofo
Gast
fofo

@Anicea Wusst ich’s doch, dass Sie noch da sind, seien Sie gegruesst. Ich wuerde mal sagen, alles nicht so einfach, auf jeden Fall falsch alles nur auf die Regierung, in dem Fall Merkel, zu schieben, denn die habt ihr ja gewaehlt. Zumindest die Hybris, die Autoritaetsglaeubigkeit, der Mangel an Zivilcourage ist fuer mich Fakt. Woher das kommt, darueber kann man spekulieren. Unsereins aus seinem Exil wundert sich halt. Die einen die mit Teddybaerchen werfen anstatt gegen die Ursachen zu kaempfen, die anderen die meinen einmauern, Merkel weg und alles ist wie frueher, oder die Trump verehren obwohl er euch zerstoeren… Read more »

Anicea
Gast
Anicea

@ fofo “Wusst ich’s doch, dass Sie noch da sind,…” Das Böse ist immer und überall! 😉 (Waren, glaub ich, meine ersten Worte an Sie im ewigen Streit um böse Rechte) Seien auch Sie gegrüßt! Kleine Korrektur: Merkel wurde in absoluten Zahlen und unter Berücksichtigung von Manipulation und Wahlbeteiligung lediglich zu einem Viertelchen gewählt. Der Rest ging an die ScheinOpposition, was im Ergebnis das selbe ist. Da haben Sie wohl den Punkt. Die alberne TrumpVerehrung gleicht dem Teddy werfen, nur eben in die andere Richtung. Den Punkt können Sie auch haben. Wie weit Ihre Zivilcourage reichen würde, wenn Sie Ihre… Read more »

fofo
Gast
fofo

“Wie weit Ihre Zivilcourage reichen würde ..”

Heldentum ist nicht meine Sache, war auch in meiner Periode nicht gefragt. Aikido. Hab 1980 erkannt, der Fall ist hoffnungslos, war dann bei erster Gelegenheit weg.

firenzass
Gast
firenzass

@fofo
Kann mir auch ein Leben ohne die Hochgeschaetzte vorstellen; zumal es die Hochgeschaetzte ja mit der Wahrheit in letzter Zeit nicht mehr so genau nahm.
Schreibe das nur.. aeh..um Sie vor Enttaeuschungen zu warnen.
Ihre versoehnliche Haltung ehrt Sie natuerlich, ganz in Ihrer Tradition, und so!

waltomax
Gast
waltomax

Hättichwärichtätich!

Wir haben aber nicht! Denn einen Wasserstoffwirtschaft einzuführen, haben wir nicht hinbekommen. Teils aus eigene Blödheit, teils wegen entsprechender US-Verbote. Denn das Ende des Petrodollars wäre das Ende des Dollars und der fossilen USA überhaupt.

Ohne eine funktionierende Alternative eine Energiewende hinzubekommen, ist wie der Versuch einer Halse im Trockendock.

Die Wende ist nötig, aber man muss wissen wohin man sich wendet. Wenn da nichts ist, dann ist das Harakiri.

fofo
Gast
fofo

Wasserstoffwirtschaft. Hoert sich gut an. Bitte konkretisieren. Aber ohne “Freie Energie”.

Gust
Gast
Gust

Merkels Wende, hmm- wie wäre es damit: Sie wartet gaaanz lange, Alles schleifen lassend, aber wenn sie ihre geheimen Direktiven hat (die sie mit niemandem diskutiert) dann- im vorauseilenden Kadavergehorsam vorrrwärts. Dumm nur, wenn die geheimen Direktiven von den Falschen kommen oder völliger Schwachsinn sind (wie Energiewende)- von der CDU nimmt sie ja keine Beschlüsse mehr an, die ihr nicht in den Kram passen.

SuGie
Gast
SuGie

Ich denke schon, dass an dieser krankhaften Hybris und selbstzerstörendende Hypermoral etwas dran ist- zumindest seit der Wiedervereinigung. Dadurch dass in der DDR keinerlei Aufarbeitung des NS Regimes stattfand, die Schuldfrage dem Klassenfeind zugeschoben wurde, die Aufarbeitung des DDR Unrechtstaates nahezu ausbieb und nun nicht etwa DDR Bürgerrechtler in Schlüsselpositionen dieses Landes sitzen, sondern regimetreue Opportunisten, war es nur eine Frage der Zeit, wann man hier Jagd auf Nazis machen würde. Wenn man genauer hin sieht, ist man hier fast schon wieder soweit, die eigenen Leute zu lynchen, weil man meint, dieses Mal sind es die “Richtigen“. Die ersten Linken… Read more »

firenzass
Gast
firenzass

SuGie
Zustimmung!

Jürgen Forbriger
Gast
Jürgen Forbriger

Nicht die Deutschen sind verrückt, sondern die deutsche Regierung.

Zaunkönig
Gast
Zaunkönig

Und wer ist die deutsche Regierung? Angie? Sie hat also Macht, weil sie den Titel Bundeskanzler trägt? Ein Operettentitel ist keine Macht. Macht hat derjenige, der eine solche Nummer global steuern kann. Und wer sich innerhalb der vorgegebenen Denkstrukturen bewegt, läßt sich den Denkfehler aufbinden, es gäbe eine deutsche Regierung. Merkel ist ein unwichtiges Rädchen in einem größeren Getriebe; man beachte die hierarchischen Machtstrukturen, nur die bekannten als Beispiel: Soros ist mächtiger, die Medien sind es etc. Wer ist federführend, die Funktionsweise des Systems betreffend? Es gibt eine übergeordnete Struktur, aus der Machtperspektive gesehen, und darin sind Merkel und Rädchenwähler… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@Jürgen Forbriger … Nicht die Deutschen sind verrückt, sondern die deutsche Regierung.

Hmmmm… ein schon älteres Sprichwort sagt: …

…. Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient!

so gesehen muss man wohl davon ausgehen, dass die Zustände in der BRD, wohl von grossen Teilen des Deutschen Volkes getragen und weitgehend unterstützt werden…. Offenbar sind die Gewinne durch Ausbeutung jeglicher Art, immer noch grösser als die Verluste..

SuGie
Gast
SuGie

@http://www.dragaonordestino
nun, wenn Sie es so sehen, haben also all die leidgeplagten Bürger in Schurkenstaaten selbst schuld und verdienen es nicht anders? Ihre Regierungsbosse sind es, die Ausbeutung, Not und Elend zur persönlichen Bereicherung zulassen…
M.E. sind wir hier auf geraden Weg, uns ebenfalls in einen solchen zu wandeln, denn die Repressialien bei Unangepasstheit werden immer enger geschnürrt; Not und Elend der eigenen Bevölkerung akzeptiert wird; die Auswahl der (angeblich) benötigten Zuwanderung keinesfalls die Hilfsbedürftigen dieser Welt sind und wir selbst schwersten Straftätern Asyl gewähren…. was bitte genau soll aus einer solchen Haltung Gutes erwachsen?

Barbara
Gast
Barbara

Soros sieht Grüne Deutschlands als Europäische Hoffnung…
Da kann man nur vollends an den Kopf fassen!

Gust
Gast
Gust

“Grüne Deutschlands…als Europäische Hoffnung…”- Kopf fassen sowieso, aber ansonsten weiß man danach wenigstens, was Soros unter Europa versteht- seinen lang ersehnten ZENTRAL-Affenstall.

Nathan
Gast
Nathan

Das Gutmenschentum ist die Folge des anerzogenen Schuldkultes. Statt der 1-Million Migranten hätten es bewußte 6-Millionen sein müssen und bitte bitte noch 1 mehr, um die Schuld zu tilgen. Aber auch nur für den Moment.
Wir wissen also, daß wir bei dem Schuldkult anfangen müssen, bei der Umerziehung, um den Kopf wieder freizubekommen. Daß das nicht gewollt ist, zeigt sich am vehementen Festhalten am Schuldkult, mit genau diesen nicht mehr kontrollierbaren irrationalen Folgen: Dem Haß auf das eigene Deutschland. Das Ausland freut sich, denn so kontrollieren die Deutschen sich selbst!

heinss
Gast

Einer der vielen Gründe, ein entscheidenter. Wird nur gern “übersehen”. Die ich rief die Geister ….

Petra
Gast
Petra

Mir wurde in der DDR kein Schuldkult anerzogen. Die DDR gehörte ja indirekt mit zu den Siegern, so unser Geschichtsbild. Ich glaube auch, dass uns nur ein Schuldkult von den MSM und der Regierung oberflächlich vorgeführt wird. Ich denke eher, dass die tonangebenden Linksgrünen sich in der Ideologie des 3. Reiches wiederfinden, ansonsten würde nicht mindestens 1x jede Woche im Fernsehen etwas über Hitler laufen, oft den ganzen Tag lang. Schuld wird da nicht anerzogen, sondern jeder tippt weg davon, aber: Ist es nicht vielleicht heimliche Bewunderung dieser Zeit durch diejenigen, die das immer wieder und immer wieder auf den… Read more »

heinss
Gast

Sie mögen damit Recht haben, ich selbst habe mir den auch nie zu eigen gemacht, schon deshalb, weil ich mich selbst nicht in Sippenhaftung sehe. Nehmen wir mal als Beispiel Kinderschänder. Die Grenzen sind unklar, die Wertung so hochemotional wie instinktiv – wenn sie also darauf hinweisen wollen daß die Dinge vielleicht nicht so liegen könnten werden sie gleich mit eingesackt, “sie sind ja auch einer von denen!”. So funktioniert das, auch wenn das Beispiel hinkt. Hand aufs Herz: waren Sie (als Frau) für oder gegen Kachelmann? Was da läuft ist ausgesprochen komplex ( hier finden Sie was. https://deutsch.rt.com/inland/84063-framing-bei-ard-immer-schon/ ).… Read more »

Gust
Gast
Gust

“1x jede Woche im Fernsehen etwas über Hitler laufen, oft den ganzen Tag lang.” und viel öfter. Das – solche Filmchen- sind keine Geschichte, sondern Geschichtskommerz und haben daneben nur noch ein “Hauptziel”: Haß aufs Deutsche- Selbsthaß der DEUTSCHEN (angefangen bei den Kleinsten) erzeugen, bei gleichzeitiger Vermittlung von Schuldgefühlen beim heute lebenden Deutschen (der objektiv und unstreitbar damit rein gar nichts zu tun und am Hut hat- außer man geht ultra-rassistisch an die Sache und erklärt, das dritte Reich wäre Bestandteil der deutschen Gene), alles-verbunden mit Erzeugung klammheimlicher Bewunderung der “Leistungsfähigkeit” der dt. Kriegswirtschaft, quasi einer Demonstration deutscher LEISTUNGS-POTENZ und… Read more »

heinss
Gast

Sehr interessante Schlussfolgerung: die morbide Faszination hilft dann auch über die Stolpersteine der Genese.

Gust
Gast
Gust

Der deutsche “Schuldkult”- hat als Voraussetzung die SIPPENHAFT sowie den Rachekult in alttestamentarischer Ausprägung und ist dem Grunde nach verabscheuungswürdiger Rassismus par excellence. Betrieben wird er von den Nutznießern- dem Staat & feigen Politmaden- es geht um schuldhafte Abhängigkeit und Ausbeutung.
Kann sich jemand Schuldkult bei den Atombombenwerfern vorstellen?

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Eine steigende Anzahl von hochqualifizierten Deutschen, die ihre unsicher werdende und perspektivisch an Wohlstand verlierenden Heimat durch Auswanderung verlassen, ist kein Indiz für eine hoffnungsvolle Zukunft Deutschlands. Ist jedoch eine gravierende Änderung durch demokratische Wahlen in dem „verrückten Deutschland“ noch möglich? Auswanderung ist eine Illusion welche sich diejenigen hingeben, denen die globalen Verstrickungen der Hintergrundakteure verborgen geblieben ist. Die Veränderungen finden in der gesamten westlichen Welt statt, in unterschiedlichen Tempi, aber deutlich sichtbar erkennbar. Da beglückwüschen viele den bevorstehenden Brexit und sehen nicht, dass dieser schwimmende Teil Europas, bereits erheblich totalitärer ist, als der gute alte “Kontinent” (bisher). Keine Kameradichte… Read more »

Anicea
Gast
Anicea

@ Greenhoop Ihre, aus meiner Sicht, richtigen Worte sind der Grund, warum mir Artikel wie dieser zunehmend auf den Wecker gehen. Diese Fixierung auf Deutschland und die allein uns sinnfreien Charakterisierungen lenken lediglich vom Blick aufs größere Bild ab und führen zu falschen Schlüssen. Sinnlos, sich damit noch zu befassen. Was den *Widerstand* betrifft: Da wird nix mehr kommen, fürchte ich. Das Vierte normal sozialisierter in unserem Land, zumeist 45+ hat zu viel zu verlieren und/oder keine Kraft mehr. Der *edle* Rest wird dann bekommen was er verdient, inclusive Schreibtischtäter! Bis dahin machen wir uns noch ne schöne Zeit. Ihnen… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@Anicea …. Ihre, aus meiner Sicht, richtigen Worte sind der Grund, warum mir Artikel wie dieser zunehmend auf den Wecker gehen. Diese Fixierung auf Deutschland und die allein uns sinnfreien Charakterisierungen lenken lediglich vom Blick aufs größere Bild ab und führen zu falschen Schlüssen.

Das merken Sie erst jetzt.? Immerhin erzähle ich dies auf diesem Blog schon seit Jahren………

Denn klar und offensichtlich ist die ganze Misere heute global… egal wo man hinsieht

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Als offensichtlich rastloser Erdenbürger fehlt Ihnen bloß das notwendige Heimatgefühl um nachvollziehen zu können, worüber in diesem (deutschen) Forum viel diskutiert wird. Sie sind offensichtlich nicht naiv genug zu glauben, niemand außer Ihnen, habe von der weltweiten Verschwörung gewußt, über (fast) nichts anderes wird und wurde hier geschrieben. Im Übrigen ist Ihr Einwand… Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient! …natürlich Unsinn, eine eindimensionale Betrachtungsweise, welche die unterschiedlichen Ebenen gänzlich ignoriert und gerne als einfaches Erklärungsmuster genommen wird, um simple Antworten liefern zu können. Nach dem Krieg fand in Deutschland ein einzigartiger Umerziehungsfeldzug, hauptsächlich durch einheimische Kollaborateure, statt. So… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient! …natürlich Unsinn,

Ja nun so sehe ich dies nicht. Denn, ein Vollkasko-Leben hat eben seinen Preis. Der Preis ist: Entmündigung

Vermutlich gut die Hälfte aller werte-Westlichen Bürger leben ein solches Vollkasko-Leben, ohne jegliche eigene Verantwortung.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Vermutlich gut die Hälfte aller werte-Westlichen Bürger leben ein solches Vollkasko-Leben, ohne jegliche eigene Verantwortung.

Die Menschen sind schwach und bedürfen einer positiven Anleitung. Sie setzen irrtümlich gleiche Startbedingungen für jede(n) an, in Wirklichkeit werden prekäre Lebenswelten bewußt gefördert, Elite Anstalten gibt es gegen ausreichend Geld und Beziehungen.

Im Gegenzug die Frage in Ihre Richtung, warum die Brasilianer einen Faschisten wählten oder ganz Schwarzafrika noch keine Weg fand, die gegenseitige Vernichtung zu vermeiden, noch ihre korruptesten Führer fortzujagen.

Wenn sich Ihrer Meinung die Europäer durch Trägheit auszeichnen, dann sind die Brasilianer was genau ?

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … Wenn sich Ihrer Meinung die Europäer durch Trägheit auszeichnen, dann sind die Brasilianer was genau ?

Leben zwar nur zum kleinsten Teil Vollkasko-Leben, jedoch ist eine grosse Mehrheit auf staatliche almosen angewiesen… insofern sind deshalb auch eine Mehrheit der Brasilianer sogut wie entmündigt….

fofo
Gast
fofo

@greenhoop

Eine Umerziehung fand wohl statt, auf die eine Art im Westen, die andere im Osten. Man koennte sagen, die war auch dringend noetig. Nur ist eben Erziehung eine oberflaechliche Angelegenheit und aendert, wie man sieht, nichts an der Substanz.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@fofo

Eine Umerziehung fand wohl statt, auf die eine Art im Westen, die andere im Osten.

Umerziehung eben, wozu die Unterteilung in West und Ost ?

Man koennte sagen, die war auch dringend noetig. Nur ist eben Erziehung eine oberflaechliche Angelegenheit und aendert, wie man sieht, nichts an der Substanz.

Einerseits ist Umerziehung dringend notwendig und dennoch nur eine oberflächliche Angelegenheit. Finden Sie Manipulation von Menschen etwa folgerichtig, nur leider nicht mit dem gewünschten Ergebnis ?

Dies Erkenntnis läßt mich vermuten, das Sie als Arzt die Eugenik bevorzugen, so wie bei Huxley oder dem Fabianer G.B.Shaw ?

Langsam beginne ich Ihre Gedankenwelt zu verstehen.

fofo
Gast
fofo

@greenhoop

Auch wenn es Ihnen schwerfaellt es zu verstehen, die hier vielgenannte Frankfurter Schule und die Umerziehung war eine Reaktion auf und Folge der Graeueltaten der Nazi-Era. Hat wie gesagt nichts gebracht. Ihr Kommentar ist nur so zu verstehen, dass Sie die Zustaende im Dritten Reich fuer gut befinden. Das wuerde dann ja einiges erklaeren.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@fofo

Da Sie heute ganz offensichtlich ganz besonders schwer von Kapee sind, nochmals Ihre Ausführungen in Erinnerung gebracht:

Eine Umerziehung fand wohl statt, auf die eine Art im Westen, die andere im Osten. Man koennte sagen, die war auch dringend noetig. Nur ist eben Erziehung eine oberflaechliche Angelegenheit und aendert, wie man sieht, nichts an der Substanz.

Übersetzt:

Die dringend notwendige Umerziehung hat ihr Ziel verfehlt, da zu oberflächlich. Im Umkehrschluß und Eingedenk Ihrer täglich vorgeführten Gedankenschübe, könnte Ihre Lösung in der Notwendigkeit zur Eugenik liegen. Sie sind vorgeblich Arzt und die sind bekanntlich weniger zimperlich wenn es darum geht, Versuchskaninchen zu finden.

fofo
Gast
fofo

@greenhoop

http://www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/dossier-nationalsozialismus/39605/entnazifizierung-und-erziehung?p=all

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@fofo

http://www.danisch.de/blog/2019/02/12/boesartige-schweizer-diskussionskontrolle/

fofo
Gast
fofo

@greenhoop

Im Gegensatz zu Ihnen wollte ich Sie noch nie sperren lassen.

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

“Frankfurter Schule und die Umerziehung war eine Reaktion auf und Folge der Graeueltaten der Nazi-Era.” Die alte Schreibweise von Greueltaten bis 1996 ohne Umlaut hätte ich Ihnen auch durchgehen lassen, statt der Tastenakrobatik mit Ihrem “ae”. Was man Ihnen nicht durchgehen lassen kann ist die enorme Unkenntnis jüngerer Geschichte. Was Kinder heute bereits wissen (sollten) ist die Tatsache, dass die Frankfurter Schule die direkte Nachfolgerin des Instituts für Sozialforschung ist das 1924 gegründet wurde, die wiederum von den englischen Fabianern der Jahrhundertwende infiltriert waren. Die Gehirnwäsche durch westliche Marxisten begann also bereits europaweit vor dem ersten Weltkrieg. Schleichend, aber sie… Read more »

fofo
Gast
fofo

@Stendahl

Die Vorgeschichte der Frankfurter Schule ist mir bekannt und Ihre Ausfuehrungen dazu auch. Adolf Hitler und Goebbels haetten Ihren Ausfuehrungen sicher zugestimmt, wonach eine Verschwoerung von Weltjudentum, Finanzjudentum und Kommunismus den ehrbaren Deutschen zerstoeren will. Alter Kaffee.

Wie Sie sehen waren weder Umerziehung noch Entnazifizierung erfolgreich, mehr habe ich nicht gesagt.

Die CIA wurde 1949 gegruendet.

heinss
Gast

@Anicea Sehe ich genauso, auch in Bezug auf Greenhop. Die Sache krankt ja schon daran, daß man gar nicht suchen darf was man finden müßte um wenigstens zu verstehen, was man suchen sollte. Habe ein (für mich:) hochinteressantes Buch angefangen, Durchbruch bei Stalingrad, in dessen Schilderungen ich zunehmend Assoziationen an die derzeitige gesellschaftliche Situation bekam. Auswandern ist nur eine Scheinlösung (wir könnten), man erhält einen Firnis des Gaststatus, der die Dinge verklärt. Wenn der Lack ab ist sieht das dann ganz anders aus. “when he stands like an ox in the furrow … and grumbles this ain’t fair dealing …”… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@Anicea Da der Widerstand der Gelbwesten in Frankreich nicht den gewünschten Erfolg erzielt hat sagt doch viel darüber aus, dass diese Form nicht unbedingt zielführend ist. Es würde sich etwas friedlich verändern lassen, doch dafür ist die Gesellschaft zu unwissend, uneinig und vor allem rückgratlos. Leider muß ich gestehen zu der Überzeugung gelangt zu sein, dass nur das große Chaos etwas auslösen wird von dem noch niemand genau wissen kann, wie es letztendlich ausgeht. Entgegen vieler Andersmeinender, wird der Dollar als letzte Fiat-Währung zusammenbrechen, davor wird es die “Bastarde” einen nach dem anderen zerstören, der EURO wird am Beginn dieses… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … Da der Widerstand der Gelbwesten in Frankreich nicht den gewünschten Erfolg erzielt hat

Wie kommen Sie den auf diese abwegige Idee.? Die Gelbwesten haben sogar sehr viel erreicht… zeigen mit was für brutalen Grausamkeiten auch Werte-Westliche Regimes gegen die eigenen Bürger vorgehen… haben die grosse nationale Debatte (Le grand débat) angestossen …. Wir werden erst mal sehen was daraus wird.. immerhin ein Anfang

Welche Form des Wiederstandes würden Sie @greenhoop den vorziehen.?

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … hier noch den Link

https://desarmons.net/index.php/2019/01/04/recensement-provisoire-des-blesses-graves-des-manifestations-du-moisde-decembre-2018/

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao

Die gesteuerten Gelbwesten sind trotz ihrer Dauerpräsenz kein Stück vorangekommen, Macron macht weiter und der bisherige Preis (Blutzoll) war hoch. Träumen Sie weiter, hier solle ein Umsturz seitens der Bevölkerung erzwungen werden.

Lesen Sie einfach bei Thierry Meyssan und was er über Bannon und seine Gelbwesten schrieb.

Welche Form des Wiederstandes würden Sie @greenhoop den vorziehen.?

Ich hatte es doch geschrieben, gerne für Sie nochmals zum mitlesen.

Da weder Wahlen etwas ändern werden, noch ziviler Ungehorsam einer rückrathlosen Gesellschaft funktioniert, werden wir uns auf das unvermeidbare Chaos vorbereiten müssen. Wer meint, das System in seinem Spielfeld besiegen zu können, hat leider nichts verstanden.

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … Wer meint, das System in seinem Spielfeld besiegen zu können, hat leider nichts verstanden.

Dies ist meiner Auffassung nach falsch. Schon weil jeder von uns ein Teil des Systems ist…. Wir allso in aller erster Linie gegen uns selber spielen müssen

Dabei geht es fürs erste gar nicht darum den Kapitalismus ab zu schaffen… es geht darum die schlimmsten Auswüchse des neoliberalen Gierkapitalismus zu beseitigen und zu einer Art erträglichem rheinischen Kapitalismus zurück zu kehren…. danach sehen wir weiter

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … unvermeidbare Chaos vorbereiten

überlegen Sie sich gut was Sie sich wünschen, denn es könnte viel schlimmer kommen als Sie sich vorstellen können..

… und vorbereiten können Sie sich da auf gar nichts… Eventuell haben Sie Glück und bezahlen Ihre heimlichen Wünsche nicht mit dem Leben.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao Sie unterliegen dem Trugschluß, einzelne Aktionen würden das System zur Strecke bringen können, das wird nicht passieren. Es wird sich auch niemals eine kritische Masse finden, die dem System Schaden zufügen könnte, nicht umsonst lebt ein erheblicher Teil seiner Günstlinge von den Wohltaten seiner Kanzlerin. Denken Sie immer daran, Innere Partei, Äussere Partei, Proles. Solange sich inner- und äussere Partei (Partei nicht wörtlich nehmen, sondern mit Nutznießern übersetzen) gegenseitig Vertrauen, wird es keinen nennenswerten Widerstand geben können. Anders würde die Angelegenheit ausfallen, sollte eine “unvorhersehbare” Krise entstehen und das Fundament – die Staatsgläubigkeit – erschüttern, das Chaos von dem… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … Es wird zumindest keinesfalls mehr friedlich verlaufen können.

Ja dann lassen Sie uns “Tai Chi Chuan, Baguazhang oder Xing Yi” trainieren…. na ja vielleicht reichts, wenn ich mich hier im Nordosten an einem abgelegenen Strand verstecke

Nathan
Gast
Nathan

Wir merken doch, daß das System immer grün/links-diktatorischer wird und oppositionelle (“rechte”)Systemkritiker mit Verboten eingeschränkt bzw. unterdrückt und kriminalisiert werden. Im “Volk” regt sich kein Widerstand, denn sie halten sich für die “Guten”, denen ja nichts geschieht. Daß sie sich verbünden mit den links/grünen/christlichen Aktivisten stört sie nicht, denn das ist doch bloß die Speerspitze im als gerecht empfundenen Kampf gegen die nationale Opposition und sie fühlen sich als die “Guten”, haben sie doch eine grüne Kanzlerin als Leitvogel, der die altoppositionellen Linksgrünen salonfähig gemacht im ach so christlichdemokratischen Gewand als “Volksfront”, was in Wirklichkeit eine ANTIVOLKS-FRONT ist, vertritt. Das… Read more »

Quotenholländer
Gast
Quotenholländer

Vordergründig betrachtet, macht die Verbannung von Verbrennungsmotoren überhaupt keinen Sinn. Und Elektro-Automobilität wird aus verschiedenen Gründen definitv NICHT die Technologie der Zukunft – zumindest nicht in Deutschland. (Die Chinesen hätten das gerne…) Für die BRD wäre es einfach gewesen mit ca. 1,5 Mrd. € eine entsprechende Infrastruktur aufzubauen um die viiiielen E- Autos zu betanken etc.. Tut sie aber nicht…!?! Dirk Müller (Mr. Dax) hat in seinem letzten Buch “Machtbeben” – nachvollziehbar dargelegt was stattdessen tatsächlich kommen könnte: Gas! Zum einen laufen herkömmliche (Benzin)Fahrzeuge schon seit Jahrzenten hervorragend und sauber mit Flüssiggas. Zum anderen braucht man Gas auch zu Wasserstoffgewinnung.… Read more »

heinss
Gast

Daß Gas wie Öl fossil wären ist Unfug, und was Sie aufzeigen macht soliden Sinn.

fofo
Gast
fofo

@Quote

Was Gas angeht haben Sie recht, Gasautos gibt es schon lange und Gas geht vorerst nicht aus. Gas erst in Wasserstoff umzuwandeln, dann wieder in Strom in Brennstoffzellen ist gelinde gesagt Schwachsinn. Das Prinzip nach dem Lobbyisten vorgehen sollte bekannt sein : moeglichst umstaendlich moeglichst teuer ..

heinss
Gast

Öl genausowenig – ansonsten sehe ich das genauso: wir haben eine ausgefeilte, in der Summe umweltverträgliche (Eisen und Alu, Co2) Technik, die sich inzwischen fast alle leisten können. Fährt man an die Wand statt dort nachzufassen, wo der Dreck herkommt (Schiffe etc.).

dragaoNordestino
Gast

Durch politische und Lobby-Einflüsse wurden/werden fragwürdige (z.T. völlig unrealistische) Grenzwerte für die Abgabe von Schadstoffen der bisherigen (vor allem von Diesel) Verbrennungsmotoren festgelegt, um die „Mobilitätswende“ zugunsten des elektrischen Antriebs zu forcieren. ………………………………………………………………………………………………………………………………………………………. Es ist mühsam den ganzen Artikel auf fake-News aus einander zu nehmen… deshalb nur zu Mobilitätswende. eigentlich müsste da stehen: ……………………………………………………………………………………………………………………………………………… Die Mitgliedstaaten der EU haben sich im Jahr 1999 darauf geeinigt, dass ab dem Jahr 2010 ein NO2-Jahresmittelwert von 40 µg/m³ überall eingehalten werden soll. Grundlage war eine entsprechende Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation. Man ging damals davon aus, dass dieser Wert bei einem gleichbleibenden Verkehrsaufkommen in den… Read more »

Quotenholländer
Gast
Quotenholländer

Co2, NOX, Feinstaub, Erdbeermarmelade… das ist im Grunde alles Kokolores. Das wäre technisch ja noch in den Griff zu kriegen. Ein anderes Problem hat längst seinen dicken Fuß in der Türe: Der Verkehrsinfarkt!!! Es ist doch völlig egal mit welchem Gefährt man morgens im Stau steht und Zeit und Nerven aufreibt. Die Städte in den Ballungsgebieten wissen was da auf sie zukommt, aber verschließen die Augen. Oder man versucht mit hilflosen und schweineteuren Autobahnverbreiterungen das Problem hinaus zu zögern. Dabei gäbe es eine relative einfache Lösung: All diejenigen die morgens zur Arbeit in ein Büro fahren, um dort Dinge zu… Read more »

fofo
Gast
fofo

@dragao

Wissen Sie wie Grenzwerte gemacht werden ? PI mal Daumen. Kein Mensch kann mit einiger Sicherheit die gesundheitlichen Auswirkungen der mittlerweile Millionen kuenstlicher Substanzen, Abbauprodukte und deren Wechselwirkungen in der Umwelt oder Nahrung vorhersagen. Das gilt auch fuer Stickoxide, die sich an Orten gemessen werden wo sich Unmengen verschiedener Stoffe sammeln.

dragaoNordestino
Gast

@fofo … Das gilt auch fuer Stickoxide, die sich an Orten gemessen werden wo sich Unmengen verschiedener Stoffe sammeln.

Einverstanden. …. Jedoch ändert dies nichts, an der betrügerischen Software in den Dieselautos.. und eben auch nichts daran, dass die deutsche Autoindustrie mit diesem Betrugsmodell Jahrelang von der Politik geschützt wurde… also das genaue Gegenteil geschehen ist, was hier dauernd und auch jetzt wieder behauptet wird.

Die deutsche Politik macht aber nicht nur mit den Autobauern gemeinsame Sache. Egal ob Waffenbau, Chemie, Landwirtschaft etz. überal das gleiche Bild

fofo
Gast
fofo

Sicher. Nur haette man das Problem auch in der Schublade lassen koennen. Es geht wohl eher um kreative Zerstoerung weil was Neues auf den Markt muss. Am besten technologisch kompliziert und teuer mit oekologischem Anstrich wie die Wasserstofftechnologie die bei genauem Hinsehen ja gar nicht oekologisch ist genauso wenig wie das Elektroauto.

Sinnvolle Neuerungen wie das 1 l Auto, oder ueberhaupt kleinere, leichtere Autos werden nicht verfolgt, wahrscheinlich zu klein, zu billig, waer ja wie in der 3. Welt haha.. wird schwer sein fuer den Michel in so einem Auto fahren zu muessen.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Der DEUTSCHE DIESEL wurde deshalb weltberühmt – weil man zum Beispiel mit einem AUDI A6 3 Liter Sechszylinder – mit einer Tankfüllung locker über 1000 Kilometer fahren kann . . .
.
Also München – Mittelmeer in einem Rutsch!
.
Und 250 Km/h geht auch noch bei maximalem Komfort & maximaler Sicherheit – Autofahrer sind NICHT blöd – ganz im Gegenteil zu unseren POLIT-THEORETIKERN & der vereinigten Zion-LÜGEN-Presse!

dragaoNordestino
Gast

Und 250 Km/h geht auch noch bei maximalem Komfort & maximaler Sicherheit – Autofahrer sind NICHT blöd – ganz im Gegenteil zu unseren POLIT-THEORETIKERN & der vereinigten Zion-LÜGEN-Presse!

Ja ja, und die Erde ist eine Scheibe…..

Im übrigen reden Sie am Inhalt meines Kommentars vorbei

Petra
Gast
Petra

Zitat: „Wer sich fragt, warum Hitler nicht gestoppt wurde, der sollte sich fragen, warum Merkel noch regiert.” Das ist die Quintessenz von allem. Auf der anderen Seite sollte man fragen, was würden Tausende auf der Straße in Deutschland bewirken? Ich schätze: nichts. Die Politikerkaste lebt in einer Blase und benimmt sich wie die 3 Affen. Die jungen Leute sind verbildet worden, wie damals zur chinesischen Kulturrevolution. Die Republik tickt links und will mit aller Macht wieder eine Diktatur werden, ein sozialistischer Staat. Gesetze werden angedacht und/oder umgesetzt, die unternehmerisches Arbeit behindern oder unmöglich machen. Das brandenburgische Wahlgesetz, wird DDR-mäßig umgeformt.… Read more »

Gust
Gast
Gust

“Die jungen Leute sind verbildet worden, wie damals zur chinesischen Kulturrevolution.” Und gehen erwartungsgemäß gegen die jahrelang indoktrinierten Feindbilder vor- als da wären “Umweltvernichter” wie Auto, Landwirtschaft sowie Kohle-u. Gaskraftwerke. Ziel: Naturpark Deutschland (= Morgenthau-Plan). Infantilität (nicht nur bei den jungen Leuten) räumt den Industriestaat weg und träumt die “Unmögliche Tatsache”, wie bei Christian Morgenstern: Palmström, etwas schon an Jahren, wird an einer Straßenbeuge und von einem Kraftfahrzeuge überfahren. “Wie war” (spricht er, sich erhebend und entschlossen weiterlebend) “möglich, wie dies Unglück, ja -: daß es überhaupt geschah? Ist die Staatskunst anzuklagen in bezug auf Kraftfahrwagen? Gab die Polizeivorschrift hier… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Zauberhaft, @ Gust, ich tröste mich inzwischen zunehmend mit den Größen unserer geistig kulturellen Vergangenheit. Eine diesbezügliche Gegenwart haben wir kaum und eine Zukunft vielleicht gar nicht.
Palmström bekam ich als Kind gern von meiner wunderbaren Mutter vorgetragen.
Palmström vermochte auch nicht, in sein mit einer Eiche verziertes Taschentuch zu schneuzen.
Ich benötige nun auch keins mehr, denn der draußen abgehende Irrsinn erreicht ein Ausmaß, welches dazu führt, das Ganze besser von sich abzuspalten.
Wir sind ein durch und durch traumatisiertes Volk. Leider.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
PREIS DER FREIHEIT:
.
“Immer währende Wachsamkeit – immer währende Bereitschaft zurück zu schlagen!
.
Einen anderen Preis gibt es nicht!”
(Ende Zitat L. Ron Hubbard)

Gust
Gast
Gust

@MutigeAngstfrau: Auch der Letzte der Mohikaner wurde in die ewigen Jagdgründe verbracht- die Heutigen sind die “unsterblichen” Helden- bis, im ständigem Kampf, sich was Neues etabliert- da sind’s dann selbstredend Verbrecher- Zivilisatorische Logik. Lebbe geht weiter- bis die Erde platzt, is dann genug? Myalba- die größte aller Höllen- immer schon.

N. I.
Gast
N. I.

Nur Jesus kann die Welt retten, behauptet das Christentum. Martin Heidegger schreibt: »Jetzt kann uns nur noch ein Gott retten, aber es kommt kein Gott.« Und
»Die Philosophie wird auf die großen Probleme dieser Zeit eigentlich nicht reagieren. Sie wird keine Antworten liefern können. Es kann uns nur ein Gott helfen, und die Philosophie kann eigentlich nur helfen die Welt vorzubereiten, dass ein Gott kommt oder wenn kein Gott kommt auf den Untergang vorzubereiten.«

Gust
Gast
Gust

Martin Heidegger, auch und immer wieder: “Die äußerste IRRE, die aus sich die Irrmeinung gebiert, das Dasein und der Bezug zum Sein lasse sich willentlich herstellen und einrichten. Nur das Flachste und Gemeinste des Seienden ist einrichtbar und trägt den Verzehr und Verbrauch schon in sich, da alles Einrichten dieser Art aus dem “Mangel” lebt und diesen zum einzigen Objekt hat.” Der DEUTSCHEN Bezug zum Sein heute: Willentliche Verleugnung des eigenen Wesens- nach Heidegger flach und gemein. Mehr braucht’s nicht zum Verzehr und Verbrauch….Lügen-Begriffe wie z.B. “völkisch” werden heute gezielt diffamierend benutzt, um den Bezug der Deutschen zum Sein zu… Read more »

Gust
Gast
Gust

“Viel Schmerz geht durch die Welt. Aber es scheint, das auch seine Unsumme nicht die Kraft hat, die Raserei ihres jetzigen Ganges zu ändern.”
Martin Heidegger

Wayne Podolski
Gast

Heute morgen war ich mit Malarbeiten beschäftigt und nebenbei hörte ich einem YouTuber, ich glaube dem “Emperor Caligula”, zu, als plötzlich ein Werbespot der Automatenwirtschaft mit einer Stimme, die klang wie die des ehemaligen Fussball-Nationalspielers Bastian Schweinsteiger, eingespielt wurde und tatsächlich wurde ich durch eine kurze Recherche bestätigt. Das jemand wie Schweinsteiger, der mit Kohle gestopft ist, immer noch als Werbeikone für Chips und die angeblich faire Automatenwirtschaft taugt, macht mich einigermassen fassungslos nachdem was er sich bei der EM 2016 in Frankreich geleistet hat. Ich habe 20 Jahre im Verein Fussball gespielt und nicht einmal gesehen, wie ein Spieler… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZITAT @ Wayne Podolski:
.
“Ich habe 20 Jahre im Verein Fussball gespielt und nicht einmal gesehen, wie ein Spieler nach einer Ecke oder Flanke derartig mit den Händen zum Ball gegangen ist wie Schweinsteiger mit seinen über hundert Länderspielen in einem EM-Halbfinale. Deswegen muss man ihm Absicht unterstellen, damit das Spiel aus politischen Gründen mit Absicht verloren wird, auch wenn er wahrscheinlich auf Druck von Schlipsträgern des DFB gehandelt hat”
.
Erstklassige BEOBACHTUNG!
.
Erstklassige ANALYSE!

firenzass
Gast
firenzass

#Fofo Bei meiner Re an @Moelle ging es mir nur darum, die cognitive Dissonanz wenn nicht intellektuelle Unredlichkeit in der Schreibe des Moellmann aufzuzeigen. Dass die amerikanischen Darbietungen unter aller Sau sind bleibt dabei natuerlich unbestritten. Waehrend dem Moelle kein Argument zu weit hergeholt scheint, um den Bloedmichel zu entschulden – die Doofen, ein froehlich Volk von 60 Mio Einzelfaellen, die an ihrem beklagenswerten Zustand wirklich voellig unschuldig sind——, moechte der Moelle regelmaessig alle Amerikaner ueber einen Leisten schlagen. Nee, laeuft nicht, nicht mit mir. Da Moelles Buechse weit streut bleibt es nicht aus, dass dann eines der 100.000 TSD… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZITAT @ FirenzeArsch:
.
“Waehrend dem Moelle kein Argument zu weit hergeholt scheint, um den Bloedmichel zu entschulden…”
.
Ich habe SIE persönlich noch niemals entschuldet – wenn SIE in wüsten Rundum-Schlägen das gesamte DEUTSCHE VOLK diffamieren – werde daher auch in Zukunft erstens PRÄZISION & zweitens BEWEISE von IHNEN verlangen!
.
Lassen Sie mal VIER (4) Wochen den ALKOHOL weg – das soll schon helfen – ein wenig klar in der Birne zu werden . . .

firenzass
Gast
firenzass

@Muellmann
ab sofort setze ich
den Muellmann gegen meinen
…..arsch

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZITAT @ FirenzeArsch:
.
“ab sofort setze ich den Muellmann gegen meinen …arsch”
.
SORRY,
.
weder bin ich schwul – noch interessiert mich IHR Arsch – auf eine andere Art & Weise . . .
.
Wenn SIE Ruhe vor dem “Muellmann” wünschen – dann lassen SIE einfach IHRE kranke RUNDUM-VERLEUMDUNG des DEUTSCHEN VOLKES – denn gegen derartig psychopathische ANGRIFFE setze ich mich jederzeit & überall zur WEHR!

Bohl
Gast
Bohl

Primitiv

firenzass
Gast
firenzass

Alkohol? Nur weil Sie ein Problem mit Alkohol haben soll ich Enthalsamkeit ueben. Sie meinen also, ich haette mich in die schoene Toscana abesetzt um dem Weine zu entsagen? Moelle, fahren Sie denn in die Alpen um sich die Berge von unten anzugucken? Das Geheimnis beim Genuss, auch von Alkohol, liegt eben im Masshalten. Vermute mal so, dass Sie damit in Ihrer Lebensgeschichte nicht immer erfolgreich waren. Als Bremer waren Sie wohl der Versuchung durch das Haake Beck erlegen, spaeter kam dann noch das fatale Hans-Pils hinzu. Au man, da hamse ja ‘n Ritt hinter sich. So gesehen ist es… Read more »

fofo
Gast
fofo

“Masshalten”

Hab hier schon mal die Rechnung aufgemacht. Fuer die naechsten 30 harten Jahre brauche ich ungefaehr 3000 l vino an Vorraeten, das sind 2-300 ml/die.

Falls es ganz schlecht kommt muss ich die schweren Herzens zuruecklassen und in die noerdliche Sahara auswandern. Niente vino, datteri e fufu, egal.

fofo
Gast
fofo

“Waehrend dem Moelle kein Argument zu weit hergeholt scheint, um den Bloedmichel zu entschulden”

Bin eben geneigt zu differenzieren, wie bei Merkel im Falle Northstream, zu lange weg aus dem Umfeld und beim schleimigen und servilen Bloedmichel total unangebracht. Nehme auch an, dass es Troll-Aktivitaet ist.

“Salvini ist doch nicht lebensmuede.”

Ist ein Argument. Andererseits wenn’s ihm zu gefaehrlich ist koennte er sich ja einen anderen job suchen.

fofo
Gast
fofo

Ja, Berlusconi lief zuletzt auch mit kevlar-Weste rum, nachdem er sich mit der EU angelegt hat.

Bohl
Gast
Bohl

Hugo von Hoffmannsthal schrieb zu Eichendorffs” Aus dem Leben
eines Taugenichts” über die Deutschen >> Im Eichendorff wieder
das Beglänzte, Traumüberhangene, das Schweifende, mit Lust Un-
mündige im deutschen Wesen, worin etwas Bezauberndes ist, das
ein Maß in sich haben muss, sonst ist es leer und abstoßend<<
und das bereits 1910. Es scheint also Generationenübergreifend
vererbt zu werden.

incamas SRL
Gast

1981 schien das Schicksal des deutschen Waldes besiegelt. Die Angst vor dem Tod der Bäume trieb Zehntausende auf die Straße – und ebnete den Grünen den Weg in die Parlamente. Doch das Waldsterben fiel aus. Die ersten großen Wälder werden schon in den nächsten fünf Jahren sterben. Sie sind nicht mehr zu retten.” So hat es Ulrich, damals Professor für forstliche Bodenkunde und Waldernährung in Göttingen, im Jahr 1981 vorhergesagt. Bilder apokalyptischer Landschaften mit grauen Baumskeletten und ohne sichtbares Leben flimmerten über die Fernseher: Sie zeigen Wälder im tschechischen Erzgebirge, denen die dreckigen Abgase aus der Erzverhüttung und den Braunkohlekraftwerken… Read more »