Gesellschaft und Kultur

Kann Greta Thunberg die Kirche retten?

17. April 2019 // 25 Kommentare

  Papst Franziskus empfängt die Klimaaktivistin Greta Thunberg. Katholische Würdenträger heben sie auf den Altar der allzu oft untergrabenen kirchlichen Moral. Der Papst empfängt ein Mädchen aus Schweden. Freilich ist sie nicht irgendein Mädchen, denn sonst würde Franziskus sie bei der [...]

Miete auf die Luft zum Atmen

16. April 2019 // 25 Kommentare

  Es war einmal in einem Land, da kam man auf die Idee, mit der Wohnungsmiete eine Miete für die Atemluft zu erheben. Eine Geschichte zum Mietpreis-Wahnsinn. Steigende Mieten sind auch für die Wohnung schaffenden Heimbaugesellschaften unangenehm, nicht nur in Deutschland. Doch andere Länder [...]

Die sexualisierte Politik

11. April 2019 // 29 Kommentare

  Politiker wollen die entsexualisierten Wahllisten durch Männer- und Frauenlisten ersetzen. Die Demokratie aber fußt auf der Gleichheit aller Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht. Die Realisierung der Geschlechter-Quoten in Politik und Gesellschaft wird gewaltig vorangetrieben. Durch [...]

Wie die Gesellschaft verroht

9. April 2019 // 6 Kommentare

  Unverhältnismäßige und anlasslose Gewalt werden Kennzeichen der sich nun neu formierenden multikulturellen Gesellschaft, die zivilisatorisch absteigen wird. Teil II zu “Brutale Vielfalt“. Im ersten Teil des Beitrags wurde ausgehend von Betrachtungen des Grünenpolitikers [...]

Brutale Vielfalt

5. April 2019 // 38 Kommentare

  Die „multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam“ schrieben einst Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid. Inzwischen wissen viele, was gemeint war. «Kein Zweifel, je intensiver eine Gesellschaft von verschiedenen Nationalitäten, Ethnien, Kulturen, Religionen und Lebensstilen [...]

Warum der Westen China zum Gegner erklärt

2. April 2019 // 28 Kommentare

  Die während des Europabesuchs des chinesischen Präsidenten Xi Jinping mit Italien vereinbarte Kooperation wirft die Frage auf, ob den Offerten Chinas zu trauen ist.* In den vergangenen Jahrzehnten war es das Profitstreben der weltgrößten Konzerne, das sie zu einem Engagement in China [...]

Waffen für die Feinde der Freiheit

28. März 2019 // 14 Kommentare

  Saudi-Arabien ist Kriegspartei und steht im Verdacht, den Salafismus in westlichen Gesellschaften zu fördern. Soll das Land dennoch deutsche Waffen bekommen? Liebe Leser, gestern Abend hat sich die schwarz-rote Koalition auf einen Kompromiss in dieser Frage verständigt. Bitte lesen Sie [...]

Profit als Motiv für Zuwanderung

26. März 2019 // 10 Kommentare

  Die Zuwanderung dient allein ökonomischen Interessen, denen auch die kulturellen und geistigen Kräfte einers Volkes unterworfen werden. Der Mensch unterliegt. Deutschland benötige bis zum Jahr 2060 jährlich 260.000 Zuwanderer, um die durch den Rückgang einheimischer Arbeitskräfte [...]

Von Dichtern und Demagogen

22. März 2019 // 26 Kommentare

  Schriftsteller Reiner Kunze unterzeichnet einen Aufruf gegen „Gendersprache”. Prompt unterstellt der „Spiegel“ ihm AfD-Nähe. Kunze erinnert das an die DDR. Wenn du dir vorstellst, dass es über Nacht wieder so werden kann... In den letzten Wochen erschienen gleich zwei Aufrufe [...]

Feiern im Denunzianten-Deutschland

21. März 2019 // 19 Kommentare

  Mattusseks Geburtstagswirbel: Reinhold Beckmann macht einen Kotau, Jan Böhmermann ruft „zur Inquisition“ gegen Jan Fleischhauer auf. Mit wem darf man feiern? In seiner Kolumne iauf „Spiegel Online“ fragte Jan Fleischhauer unlängst unter dem Titel „Kontaktschuld“[1], ob man als [...]

Die Heuchler siegen über Wagenknecht

13. März 2019 // 63 Kommentare

  Sahra Wagenknecht scheiterte an der trägen Saturiertheit der vermeintlich Linken oder Links-Liberalen. Den “Guten” ist die Lebenswelt der Menschen längst egal. Sahra Wagenknecht zieht sich zurück. Sie verlässt die Spitze der „Aufstehen“-Bewegung, und im Herbst gibt sie [...]

Protest allein schafft keine Demokratie

7. März 2019 // 19 Kommentare

  Immer mehr Menschen auch aus der Mittelschicht kehren den Volksparteien den Rücken. In der deutschen Demokratie entsteht eine gefährliche Repräsentationslücke. Es bröckelt der Kitt, der die Bundesrepublik bis heute politisch zusammenhält. Von Jahr zu Jahr verlieren Union und SPD [...]

Politiker wissen nicht, was sie tun

6. März 2019 // 27 Kommentare

  Wenn die Bundestagsabgeordneten Gesetze beschließen, kennen nur die wenigsten von ihnen deren Inhalt und die Folgen, die sie zeitigen. Demokratie als Farce. Die Vertreter des Volkes, die im „Hohen Hause“ die Gesetze beschließen, kennen selbstverständlich deren Inhalt und Bedeutung [...]

Wenn Fakten zur „Hetze“ werden

1. März 2019 // 54 Kommentare

  Das politische Klima ist vergiftet. Ideologische Glaubensgrundsätze verhindern Sachdebatten. Längst bricht sich der Hass sogar in Kommunalparlamenten Bahn.   Von Siegfried Schaefer Wie sehr das politische Klima durch die Erfolge der AfD in Deutschland aufgeheizt ist, zeigt sich nicht [...]

Eisner und die deutsche Kriegsschuld

28. Februar 2019 // 96 Kommentare

  Vor 100 Jahren ist der Sozialist und erste bayerische Ministerpräsident Kurt Eisner ermordet worden. Er befeuerte die Debatte über die deutsche Kriegsschuld.   Von Angelika Eberl und Herbert Ludwig Die Darstellung der Alliierten über die Alleinschuld Deutschlands am Ersten Weltkrieg, [...]

Wirtschaft 4.0 oder: Roboter kaufen nix

19. Februar 2019 // 64 Kommentare

  Automatisierung und Digitalisierung schaffen eine Welt von Arbeitslosen. Arbeit ist bis heute Voraussetzung für Einkommen und Konsum. Roboter jedoch kaufen nix. Auf die Staaten rollt weltweit in den nächsten Jahrzehnten eine Entwicklung zu, auf die sie kaum vorbereitet sind. Verschiedene [...]

Deutschland will die Welt retten

14. Februar 2019 // 104 Kommentare

  Kohleausstieg, Mobilitäts- und Energiewende: Sind die Deutschen schlicht verrückt, oder erliegen sie einer krankhaften Hybris? Der Versuch einer Erklärung.   Von unserem Gastautor Siegfried Schaefer   Der „Kohleausstieg“ bis 2038 ist, nach einer Reihe von anderen, das [...]

So zerstört ökonomische Macht die Demokratie

12. Februar 2019 // 60 Kommentare

  Die zunehmende Konzentration ökonomischer Macht zerstört das demokratische Gemeinwesen. Vor 15 Jahren warnte Colin Crouch vor den Folgen der „Postdemokratie“. „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert (…). “Wenn es dann kein [...]

Odyssee einer von-der-Leyen-Anzeige

8. Februar 2019 // 15 Kommentare

  Unser Gastautor stellte wegen möglicher Bundeswehreinsätze in Syrien Anzeige gegen Ministerin von der Leyen. Geschichte der Odyssee seiner Strafanzeige.   Von Frank W. Haubold* Am 22. April 2018 stellte ich bei der Internetwache der Polizei Berlin Strafanzeige gegen Frau Dr. Ursula [...]

Heils Respekt-Rente ist fauler Zauber

5. Februar 2019 // 39 Kommentare

  Minister Heil verspricht Geringverdienern eine Respekt-Rente. Sie ist fauler Zauber. Notwendig ist die Wiederherstellung einer echten Sozialpartnerschaft. Lange hat die SPD weggeschaut. Sie wollte die in drei Jahrzehnten entstandenen sozialen Verwerfungen nicht sehen. Schon gar nicht wollte [...]

Müssen wir „Volk“ neu definieren?

2. Februar 2019 // 53 Kommentare

  Was ist ein Volk? Sind es, wie Angela Merkel sagt, „jeweils die Menschen, die in einem Land dauerhaft leben?“ Müssen wir den Begriff Volk neu definieren? Bundeskanzlerin Angela Merkel pflegt in gewissen Abständen zu erklären, wie sich das Volk selbst zu verstehen habe. So hatte sie am [...]

Vergiftete Ideen

29. Januar 2019 // 14 Kommentare

Manche Ideen vergiften die Welt. Etwa die Hybris, als Nation auserwählt zu sein. Es scheint, als ob auch das 21. Jahrhundert an vergifteten Ideen scheitert.   „Wir kämpfen für die Zukunft, wogegen unsere Feinde die Vergangenheit verteidigen.“ „Es gibt ernste – und sich verstärkende [...]

Bulletin eines siechen Deutschlands

23. Januar 2019 // 68 Kommentare

  Nur wenige legen die neuen deutschen Zustände so schonungslos offen wie der Literat Frank Haubold. Seine Texte lesen sich wie Nachrichten aus einem Irrenhaus. Im vergangenen Jahr hatten wir die bisher herausgegebenen Notizen des Schriftstellers Frank Haubold zur Lage in Deutschland [...]

Tschüss Volksparteien und Wohlstand

21. Januar 2019 // 48 Kommentare

  2019 wird ein Jahr des Verlustes. Die Ungleichheit nimmt zu, die Mittelschicht verliert ihren Wohlstand. Die Parteienlandschaft erodiert. Ein düsterer Ausblick. Egal ob Deutschland, Europa, Asien, USA, Afrika, Brexit oder die Europäische Zentralbank (EZB) – die Welt spielt verrückt. [...]

Die große Tragik von 1968

18. Januar 2019 // 64 Kommentare

  Den Studentenprotesten von 1968 fehlte die ausgestaltete Idee einer neuen gesellschaftlichen Ordnung, die dem Freiheitsanspruch des Menschen voll gerecht wird. In den 1960er Jahren erhoben sich, nur wenig zeitversetzt, weltweit immer mehr anschwellende Studentenproteste gegen Krieg und [...]
1 2 3 37