Gesellschaft und Kultur

„Deutscher, Ostdeutscher, Türke, Kurde – ich bin wohl alles“

28. November 2019 // 26 Kommentare

  Izzet Cagnac besaß den Dönerladen, in dem der Halle-Attentäter einen Gast erschoss. Es ist bemerkenswert, was er über Heimat, Rassismus und seinen Laden sagt. Es ist – zugegeben – etwas ungewöhnlich, auf diesem Blog gleich zwei Tage in Folge eine „Spiegel“-Meldung aufzugreifen. [...]

„Es reicht, mit dem Finger auf jemanden zu zeigen“

27. November 2019 // 13 Kommentare

  Menschen werden durch öffentliche Anschuldigungen gesellschaftlich vernichtet. Ist das die Welt, in der wir leben wollen? Über ein Interview mit Fanny Ardant. Keiner unserer Werte ist so oft vergewaltigt worden wie die Freiheit. Gerade unter denen, die sie wie eine Monstranz vor sich [...]

Der verdrängte Tod

24. November 2019 // 33 Kommentare

  Nur noch 35 Prozent der Deutschen glauben an ein Weiterleben nach dem Tod. 37 Prozent glauben nicht daran. Wie leer oder erfüllt ist das Toten-Gedenken am Totensonntag? „Die Kultur eines Volkes erkennt man daran, wie es mit seinen Toten umgeht.“ [...]

Wenn das Volk zum Mythos wird

19. November 2019 // 17 Kommentare

  Eine Reihe von Rechtswissenschaftlern hat als juristische Zuträger der Macht das Volk bereits zum „Mythos“ erklärt und den Volksbegriff völlig entleert. Nicht nur in den Kirchen gibt es viele gutmeinende Menschen, die sich aus Gründen der Humanität und des christlichen Gebots der [...]

Ex-Botschafter: Assange wird zu Tode gefoltert

13. November 2019 // 35 Kommentare

  Der britische Ex-Botschafter und jetzige Menschenrechtsaktivist Craig Murray ist entsetzt über den körperlichen Verfall des Wikileaks-Gründers Julian Assange. „Jedes Mal, wenn wir Zeuge einer Ungerechtigkeit werden und nicht handeln, üben wir unseren Charakter in Passivität gegenüber [...]

Deutschland, irres Vaterland

12. November 2019 // 8 Kommentare

  2019 wird vermutlich als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem die Deutschen vollkommen den Verstand verloren. Ein Blick ins Irrenhaus Deutschland. Ein Schriftsteller, der noch ausgangs des 20. Jahrhunderts die bundesdeutsche Realität des Jahres als Zukunftsvision beschrieben hätte, [...]

Ein Franzose räumt mit dem Mythos Europa auf

10. November 2019 // 10 Kommentare

  Der französische Ex-Politiker Philippe de Villiers räumt nach gründlichen historischen Forschungen einem Mythos auf: Europa sei ein amerikanisches Projekt. Die offizielle Version der Entstehungsgeschichte der europäischen Einigung, die bis zur heutigen Europäischen Union geführt hat, [...]

Identitätslinke Heilsgewissheiten

5. November 2019 // 2 Kommentare

  Die identitätslinke Ideologie ist eine Agenda der Spaltung. Ihre Protagonisten sind neoliberale Wortführer eines weltweiten Freihandels mit Arbeitskräften.   „Die Verweigerung gegenüber jeder politischen Argumentation stellt den demokratischen Prozess in Frage. Diese Haltung wird [...]

Agenda für die gesellschaftliche Spaltung

1. November 2019 // 11 Kommentare

  Das Buch der Migrationsforscherin Sandra Kostner beschreibt, wie durch eine idenditätslinke Läuterungsagenda Meinungssperrbezirke in der Gesellschaft entstehen.   Teil I Es gibt Buchtitel, die möglicherweise nur in Deutschland entstehen können. Der Titel des im Juni dieses Jahres [...]

Greta und der jugendliche Größenwahn

30. Oktober 2019 // 28 Kommentare

  Allwöchentlich demonstrieren Millionen Jugendliche fürs Klima. Politiker hofieren sie als junge Erwachsene – und verleiten sie zu einer gefährlichen Hybris. Es ist bekannt, dass die von der erst 16 Jahre alten Schweding Greta Thunberg begonnenen Klima-Demonstrationen der Schüler und [...]

Warum immer mehr Kinder verdummen

29. Oktober 2019 // 14 Kommentare

  Lehrer bestätigen, dass 70 bis 80 Prozent der Grundschulkinder heute in ihrer Entwicklung hinterherhinken. Die sich abzeichnenden Folgen sind kaum absehbar. Seit etwa zwanzig Jahren wird in den Bildungseinrichtungen die Vorstellung umgesetzt, dass die Kinder kleine Erwachsene und damit [...]

Bernd Lucke und der Hass der künftigen “Elite”

17. Oktober 2019 // 48 Kommentare

  Die Studenten, die Bernd Lucke niederbrüllten und als “Nazischwein” beschimpften, trieb der Hass. Sie wollten den Menschen hinter dem AfD-Gründer niedermachen. Beschämende Szenen spielten sich gestern an der Universität Hamburg ab. AfD-Mitbegründer Bernd Lucke war an den Ort [...]

Der verlorene Volksbegriff

14. Oktober 2019 // 22 Kommentare

  Der Begriff des Volkes als Kulturgemeinschaft ist verloren gegangen, auch beim Bundesverfassungsgericht. Souveränität und Freiheit sind in höchster Gefahr.   "Die Erhaltung des Volkes als Kultur- und Sprachgemeinschaft erfordert, dass jemand, der die Staatsbürgerschaft erwerben [...]

Wie der Handel unerwünschte Bücher aussortiert

7. Oktober 2019 // 74 Kommentare

  Ein Buchdienstleister verweigert den Vertrieb des Buches „Blindensturz“ unseres Autors Frank W. Haubold. Ein Blick in die Welt selbst ernannter Moralhüter. Jeder Autor hat naturgemäß ein Interesse daran, dass seine Bücher und eBooks auf möglichst vielen Handelsplattformen angeboten [...]

Wo Gewalt die Straße beherrscht

2. Oktober 2019 // 20 Kommentare

  Die Gesellschaft erfährt, was passiert, wenn tribalistische bzw. clanmäßige Strukturen und deren Gesetze sich etablieren. Was bedeutet das für die Zukunft? Im ersten Teil des Beitrags wurden die bundesweit bekannt gewordenen Vorfälle mit gewalttätigen migrantischen Personengruppen im [...]

Der schleichende Verlust des öffentlichen Raumes

1. Oktober 2019 // 24 Kommentare

  Der neue deutsche Alltag: Immer häufiger wird die Polizei gegen Zusammenrottungen von “Personengruppen” gerufen – und bleibt nicht immer Herr der Lage.  Im Sommer 2019 machten zwei Vorfälle mit Gruppen Jugendlicher bzw. junger Männer bundesweit Schlagzeilen. Es geht um [...]

Offener Brief an Greta Thunberg

26. September 2019 // 101 Kommentare

  In einem offenen Brief appelliert unser Autor Frank W. Haubold an Greta Thunberg, in die Normalität eines 16-jährigen Schulmädchens zurückzukehren, „um nicht noch tiefer in den Abgrund aus falschen Gewissheiten, Zwangsvorstellungen, Selbstüberhöhung und Sendungsbewusstsein zu [...]

So herrscht das Unrecht

24. September 2019 // 24 Kommentare

  Der „Rechtsbruch der offenen Grenzen“ ist kein Mythos. Möglich wurde und ist dieser andauernde Rechtsbruch auch durch juristisch-journalistische Zuarbeiter.* Herrscht in Bezug auf die offenen Grenzen, über die – nicht erst seit 2015 – Millionen Migranten und Flüchtlinge [...]

Viele Mädchen bleiben in Kinderehen gefangen

20. September 2019 // 7 Kommentare

  Obwohl es ein Gesetz gegen Kinderehen gibt: Weil deutsche Behörden überfordert sind, bleiben Kinderbräute häuslicher Gewalt und sexuellem Missbrauch ausgesetzt. Die deutschen Behörden lassen ihre Rechtsaufsicht bei Kinderehen schleifen. Das „Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen“, [...]

Wer ist der Mensch?

12. September 2019 // 19 Kommentare

  Seit dem 19. Jahrhundert hat sich ein Menschenbild verbreitet, das den Menschen allein von materiellen Prozessen bestimmt sieht. Es wird ihm nicht gerecht. Was ist der Mensch, also was bin ich selbst für ein Wesen? Jeder trägt bewusst oder unbewusst eine subjektive Vorstellung vom Wesen [...]

Der unstillbare Hunger des Staates nach Steuern

11. September 2019 // 11 Kommentare

  Obwohl der Staat in den vergangenen Jahren Rekord-Steuereinnahmen erzielte, will er nun die CO2-Steuer einführen. Solchen Steuerhunger kannten schon die Römer.  Etwas Außergewöhnliches spielt sich gerade ab: In Deutschland soll eine Steuerart (zumindest zum größten Teil) [...]

 Verschont uns mit Eurer falschen Moral!

6. September 2019 // 30 Kommentare

  Sind Hass-Kommentare strafbar? Gefühle und Meinungen zu kriminalisieren, bedeutet seelischen Terror, durch den die Meinungsfreiheit de facto beseitigt wird. Die Politiker der herrschenden Parteien blasen allseits zum Kampf gegen Hass und Hetze. Dieses negative moralische Verhalten wird [...]

Die Wiederentdeckung der Ostdeutschen

31. August 2019 // 45 Kommentare

  Vor den Wahlen in Brandenburg und Sachsen treiben die Umfrageergebnisse der AfD Politiker um Medien um. Und sie entdecken ein Stück Deutschland zweiter Klasse. In den politischen Wirren vor den anstehenden Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen ist in der öffentlichen [...]

Ist Sachsen Sonderfall bei Zuwanderer-Kriminalität?

29. August 2019 // 19 Kommentare

  Die Zahl der von Zuwanderern verübten Straftaten ist in Sachsen überproportional hoch. Die Staatsregierung verweist auf Anfrage auf “bestimmte Nationalitäten”. Die gute Nachricht zuerst: Die Anzahl der aufgeklärten Straftaten hat in Sachsen seit 2014 um 21.333 Fälle [...]

So wird die Kirche zur Gefahr für die Demokratie

20. August 2019 // 12 Kommentare

  Die evangelische Kirche gibt vor, genau zu wissen, wo Gott in der Politik wirkt. Kurzum: Sie will die kritische Debatte und damit die Demokratie aushebeln. Selbst Pfarrer der Evangelischen Kirche bekennen, dass sie unsicher und zweifelnd in ihrem Glauben an Gott geworden seien. Aber [...]
1 2 3 39