Die Jusos und der Kindermord

Drei Monate alter Foetus / Quelle: Wikipedia, National Museum of Health and Medicine [Public domain], via Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Fetus_3_months.jpg Drei Monate alter Foetus / Quelle: Wikipedia, National Museum of Health and Medicine [Public domain], via Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Fetus_3_months.jpg
 
Die Jusos fordern eine vollständige Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen. Über den Absturz in immer größere moralische Verkommenheit und Barbarisierung.

Die Grünen, die Linke und vor allem die SPD drängen mit Macht, die Werbung für Abtreibung zu legalisieren. Und die Jungen Sozialisten beschlossen auf ihrem Bundeskongress Anfang Dezember 2018 nun gar die Forderung, überhaupt jegliche Abtreibung bis zum 9. Monat in die ungehinderte Beliebigkeit jeder Frau zu stellen.[1] Denn „das Recht auf körperliche und reproduktive Selbstbestimmung“ stelle für die Jusos „ein zentrales Menschenrecht“ dar.  –  Bis auf die AfD blieb ein empörter Aufschrei der anderen Parteien, der Medien und selbst der Kirchen aus. Es sind bedeutungsvolle Vorgänge.

Noch ist die Abtreibung grundsätzlich rechtswidrig, wenn auch nicht mehr in allen Fällen strafbar. Für eine rechtswidrige und gar strafbare Handlung Werbung zuzulassen, ist natürlich absurd; sie höhlt den Sinn des Schutzes der Rechtsordnung für ein hohes moralisches Gut völlig aus und macht ihn lächerlich. Das ist ja wohl auch die Absicht. Und mit der unverblümten Forderung nach einer vollständigen Legalisierung der Abtreibung bis zum 9. Lebensmonat des embryonalen Kindes würden endgültig die Schleusen für den ungehinderten breiten Mord an unerwünschtem Leben geöffnet.

Schon mit der 1992 eingeführten Straffreiheit von Abtreibungen, die nach einer vorherigen Beratung bis zur 22. Woche des Embryos von einem Arzt vorgenommen werden (§ 218a StGB), betrat man eine schiefe Ebene, auf der es nun unaufhaltsam weiter in den moralischen Abgrund geht. Seitdem sind in Deutschland Millionen von Kindern straffrei abgetrieben worden, allein im Jahr 2017 waren es 101.200. Auch dies ist Mord an hilflosem menschlichem Leben, über das es keine menschliche Verfügungsbefugnis gibt, wenn es einmal aus einem geheimnisvollen Hintergrund heraus entstanden ist.

Der Mensch ist ein geistiges Wesen

Diesem offenen Vernichtungswillen embryonalen Lebens liegt die Vorstellung zugrunde, der Mensch entstünde erst mit der Konzeption allmählich im Mutterleib; je jünger das Stadium der Schwangerschaft sei, desto weniger handele es sich um einen Menschen, von dem man erst voll nach der Geburt sprechen könne. Es ist nicht nur der beschränkte Materialismus, der den Menschen so auf seinen physischen Leib reduziert, sondern auch die völlige Abwesenheit jeglichen logischen Denkens, woraus solche Meinungen aufsteigen.

Denn man muss sich ja fragen, wie und von wem die Entstehung eines so komplizierten lebenden Organismus bewirkt wird. Die Mutter macht es nicht, sie hat keine Ahnung, wie das zu bewerkstelligen wäre; es verläuft alles völlig außerhalb ihres Bewusstseins. Und wenn man meint, ein lebendiges Kind entstünde halt irgendwie von selbst aus der Materie des Samens und der Eizelle, ist das tiefster unwissenschaftlicher Aberglaube. Einem menschlichen Organismus muss natürlich ein umfassender Konstruktions- und Funktionsplan zugrunde liegen, den kennenzulernen ja ein jahrelanges Studium erfordert. Wenn das Denken hier nicht völlig aussetzt und Emotionen an die Stelle treten, muss man nach den kausalen Gesetzen der Logik geistige Wesen voraussetzen, durch die dies alles aus einem geistigen Hintergrund in die physische Verdichtung gestaltet wird.

Der Mensch ist ein geistiges Wesen, ein „Ich“, das unabhängig vom physischen Leibe besteht, aus dem es nicht erklärbar, sondern dem es übergeordnet ist. Eine Vormacht des Leibes wird allein schon durch die Tatsache widerlegt, wie stark sich der Leib von der Kindheit bis ins Alter verändert, ja dass die Materie des Leibes durch den Stoffwechsel alle 7 Jahre nahezu vollkommen ausgetauscht ist – und doch ist es derselbe Mensch, also dasselbe geistige Wesen. Folglich muss es bereits vor der Geburt in einer geistigen Welt existiert haben, aus der heraus es nun nach einer irdischen Verkörperung strebt, d. h. sich mit Hilfe höherer Wesen einen Leib aufbaut, den es als Instrument für ein irdisches Leben benötigt und benutzen kann.

Wer kleine Kinder in den ersten Wochen nach der Geburt und dann auch die nächsten Monate und Jahre erlebt und beobachtet, der sieht, wie das geistige Wesen des Kindes seinen kleinen Leib immer mehr zu durchdringen und zu ergreifen strebt und die zunächst fahrigen, zappeligen Bewegungen immer geordneter und zielvoller geführt werden. Und was für ein beglückender Augenblick für die Mutter, wenn nach ca. 5-6 Wochen ein Lächeln nicht nur wie von außen über das Gesicht huscht, sondern ihr das Wesen des Kindes von innen aus den Augen entgegenstrahlt.

Und das Kind lernt ungeheure Dinge in den ersten drei Jahren: Aufrichten und Gehen, Sprechen und Denken. Diese für das ganze menschliche Leben fundamentalen Fähigkeiten werden nicht vererbt, wie es für die spezifischen Fähigkeiten der Tiere der Fall ist. Das Kind braucht das Vorbild der Erwachsenen, die Fähigkeiten müssen aber von innen ergriffen und mühsam erworben werden. Nicht die Materie des physischen Leibes richtet sich auf, sondern eine geistige Kraft stemmt sie entgegen der Schwerkraft und der physischen Gesetze in die Aufrechte, in der sie mit den Fußsohlen der Schwerkraft die kleinstmögliche Angriffsfläche bietet, so dass dieser wunderbar schwebende Gang des Menschen möglich wird.

Es ist ein geistiges menschliches Wesen, das sich in einen wachsenden irdischen Leib inkarniert und sich ihn zum Instrument seines irdischen Lebens gestaltet.

Eingriff in die intendierte Inkarnation eines Menschen

Wer mehrere Kinder hat, erlebt, wie unterschiedlich sie sind, welche ganz verschiedenen geistigen Anlagen und Fähigkeiten sie haben, die sich aus denen der Eltern und weiterer Vorfahren nicht erklären lassen. Woher kommt das? Wenn man sein Denken nicht ausschaltet, führt es zu dem Gedanken, dass diese Fähigkeiten nur in früheren Erdenleben erworben sein können. Der deutsche Dichter Novalis (1772-1801) fragte sich:

Sollte es nicht auch drüben einen Tod geben, dessen Resultat irdische Geburt wäre? Wenn ein Geist stirbt, wird er Mensch. Wenn der Mensch stirbt, wird er Geist.“

Zahllose Rätselfragen des Lebens klären sich durch die Idee der Wiederverkörperung auf, die durchaus eigenständig im mitteleuropäischen Geistesleben aufgetreten ist. Immer mehr Kinder erinnern sich auch an ein noch nicht lange zurückliegendes Erdenleben, und ihre Angaben sind von Wissenschaftlern vielfach auf verblüffende Weise bestätigt worden.

Vor diesem Hintergrund ist die Abtreibung, gleich in welchem Stadium der Schwangerschaft, ein Eingriff in die aus einer geistig-göttlichen Welt intendierte Inkarnation eines Menschen, durch die er seinem Schicksal gemäß seine Weiterentwicklung sucht. Diese wird durch die Vernichtung seines in  Entwicklung begriffenen Leibes verhindert. Ein blindes, ganz schwerwiegendes zerstörerisches Werk. Es ist Mord, der sich prinzipiell nicht von dem an einem schon geborenen Menschen unterscheidet.

Wenn Jungsozialistinnen die Selbstbestimmung der Frau über ihren Bauch fordern und in verächtlichem, wegwerfendem Ton von „irgendwelchen Ungeborenen“ sprechen, kann man nur noch sagen: „Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun“. Sie waren selbst einmal Ungeborene, deren Mütter nicht so skrupellos gewesen sind, so dass sie dem ihr Leben verdanken. Der Leib der Frau ist gezielt so organisiert, dass in ihm der Leib eines anderen Menschen heranreifen kann. Ihr Bauch ist die Empfangsstation, in der ein Mensch aus einer höheren Welt in das Erdenleben treten kann. Diese Leibesfrucht gehört ihr nicht, sie gehört zu einem anderen Menschen, dem sie die Gelegenheit gibt, sich zu inkarnieren. Es ist ein Opferdienst, ja, der ein hohes Maß an Selbstlosigkeit fordert, der aber durch die Liebe zwischen Mutter und Kind geheiligt wird.

Doch es sind ja nicht nur ein paar verirrte Jugendliche. Das weitgehende Schweigen der Öffentlichkeit, selbst der Kirchen, ist das Besorgniserregende. Der Publizist Nicolaus Fest hat sich mit tiefer Empörung und in äußerst scharfer Form dazu geäußert:

„Die Empfehlung, Kinder zu töten, wird achselzuckend hingenommen! Keine Forderung nach einem Parteiausschluss der verantwortlichen Jusos, keine Nach-Distanzierung der Mutterpartei SPD! Stille! –
Die anderen Parteien ducken sich weg, die Zeitungen, die Fernsehsender, der Präsident. Und auch die Kirchen: kein Herr Woelki, kein Herr Marx! Wo seid Ihr verkommenen, widerlichen Heuchler jetzt?! Herr Bedford-Strohm, Frau Irmgard Schwaetzer von der EKD, wo bleibt Ihr Aufschrei? Ihr bigotten Religionsschauspieler! Herr Schuster vom Zentralrat der Juden, Herr Kauder, Herr Thierse! Wo sind sie, die ihre jüdische oder christliche Moralität immer wie eine Monstranz vor sich hertragen?! Warum hören wir nichts?!
Was wir erleben, ist die ekelhafteste Verlogenheit des linksgrünen Zeitgeistes. Einerseits Kinderrechte in der Verfassung fordern, aber gleichzeitig Kinder umbringen wollen.“[2]

Nicolaus Fest zieht den Vergleich mit dem durch Herodes angeordneten Mord an allen Kindern unter 2 Jahren in Bethlehem und Umgebung, von dem das Matthäus-Evangelium im 2. Kapitel berichtet. Dieser furchtbare Kindermord galt immer als das Schändlichste, zu dem Menschen imstande waren. Und in der Tat: Herodes ging es darum, mit dem Mord aller Kinder auch den prophezeihten rechtmäßigen König aus der salomonischen Linie Davids auszuschalten, der ihm, dem Usurpator auf den Thron, in seiner egoistischen Machtgier unbequem und gefährlich werden konnte. –

Hinter der heutigen Forderung nach legaler Abtreibung bis zur Geburt steht ebenfalls die Sorge um die Beeinträchtigung des eigenen ungehinderten bequemen Lebens, der vermeintlichen „Selbstverwirklichung“, also der pure Egoismus.

Fest prangert mit scharfen Worten an, dass sich das Schweigen letztlich auch darauf beziehe:

„Die ultimative böse Tat war immer der bethlemitische Kindermord. Und nun? Schweigen der ach so liberalen Zivilgesellschaft! Es ist das Schweigen von Komplizen. Es ist das Schweigen, das lauthin sagt: Ich bin genauso ein Schwein wie die Mörder von Bethlehem. Bethlehem ist der Maßstab für den Kindermord der Jusos. Und auch für das Verhalten der Mutterpartei SPD. Wer sie wählt, ist mitschuldig. Und gleiches gilt für Union, für FDP, für Grüne und Linke. Wer hier nichts sagt, hat Blut an seinen Händen.
Der Beschluss der Jusos überschreitet eine tiefrote Linie. Und das Schweigen aller gesellschaftlich verantwortlicher, tatsächlich aber völlig unverantwortlicher Gruppierungen tut es auch. Sie alle haben deutlich gemacht: Auch Kindermord ist für sie keine Grenze. Die Täter, die bethlehemitischen Kindermörder, sie sind unter uns. Sie sitzen in den Medien, in den Kirchen, in den Stiftungen. Überall sitzen sie, und sie sitzen überall links, auch in den Landesparlamenten, auch im Bundestag.“

Gegenüber dem Kinder-Massenmord des Herodes ist derjenige durch Abtreibung im Grunde noch eine Steigerung. Denn zum einen geschieht er nicht einmalig wie damals, sondern permanent, fortgesetzt, sozusagen als „kulturelle“ Einrichtung. Zum anderen wird er nicht durch fremde Schergen, sondern auf Betreiben der Mütter selbst vollzogen. Das geistige Wesen eines Menschen, dem eine Frau die Möglichkeit geboten hat, in ihr zu einem Erdenleben heranzuwachsen, und das sich voller Liebe und Vertrauen mit ihr verbindet, wird brutal zurückgewiesen und wie ein überflüssiges Geschwulst abgetötet. Es ist im Grunde eine teuflische, menschenfeindliche Empörung gegen die Ordnung des Lebens.

Absturz in immer größere moralische Verkommenheit

Die abendländische Moralentwicklung, auf der die Strafgesetze basieren, ist zentral von den Zehn Geboten beeinflusst, die Moses, der seherisch in die göttlichen Welten eingeweiht war, übermittelt hat. Das bedeutet, dass dem 5. Gebot „Du sollst nicht töten“ selbstverständlich das Bewusstsein des Leibes als eines Instrumentes des menschlichen Geistes zugrunde liegt, der sich durch die Inkarnationen hindurch entwickelt. Dieses Bewusstsein ist im Laufe der Zeit immer mehr geschwunden, hat aber eine gewisse Zeit noch unterbewusst das moralische Empfinden und Rechts-Gefühl der Menschen bestimmt. Doch in der jetzigen völligen Abgeschnittenheit des rein materialistischen Bewusstseins von einer höheren Welt, verschwindet offenbar völlig auch jegliches moralische Gefühl.

Die schiefe Ebene, die mit der teilweisen Straffreiheit der Abtreibung – von den Fällen der berechtigten medizinischen Indikation abgesehen – bereits betreten ist, führt, wie die Ereignisse zeigen, immer weiter abwärts. Wenn wir mit unserem Erkennen aus eigener Anstrengung nicht in die höheren Welten wieder aufsteigen ­– aus denen Christus dazu herabgestiegen ist –, um die volle Wirklichkeit zu erfassen, wird der weitere Absturz in immer größere moralische Verkommenheit und Barbarisierung nicht aufzuhalten sein.  

 

Anmerkungen

[1] https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/99562/Jusos-wollen-Legalisierung-von-Schwangerschaftsabbruechen

[2] www.youtube.com/watch?v=pwSbTtdaYFM

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Herbert Ludwig

Herbert Ludwig war viele Jahre Lehrer an einer Freien Waldorfschule. Er befasst sich schwerpunktmäßig mit den inneren und äußeren Bedingungen der Entwicklung des Menschen zur Freiheit und mit den Hintergründen der „europäischen Integrationsbewegung“, woraus seine Schrift „EU oder Europa?“ und Artikel auf seiner Webseite hervorgegangen sind Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

50
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
16 Comment threads
34 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
18 Comment authors
Karl Bernhard MöllmannBlindleistungsträgerdragaoNordestinoWolfgang Pietschpeter Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
firenzass
Gast
firenzass

Wuerde ja gerne irgendwelche frohen Wuensche nach der alten Heimat entsenden aber ihr lest es ja selbst….eure Aussichten sind nicht gerade rosig. Alles andere als rosig, wuerde ihg mal so sagen. Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Abtreibung bis zum 9. Monat und einer bis zum 90. Lebensjahr? Genau, es gibt keinen. Die Rede ist hier von Mord, dem Mord am Bloedmichel, der jetzt leider zur Seite treten muss…..um den neuen Herren Platz zu machen. 40.000 tuerkische “Hebammen”, “Krankenschwestern” und Altenpflegerinnen”, so liest man, sitzen schon auf gepackten Koffern…..kein Doofer darf entwischen, nicht einer. In den 40er Jahren wurden… Read more »

Gustav
Gast
Gustav

Deine Aussichten sind nicht besser. Es geht nicht nur dem Blödmichel an den Kragen, sondern den Weißen in ihrer Gesamtheit. Überall auf diesem Planeten. Da hilft auch keine links/grüne Gesinnung. Auch nicht beten. Die Uhr tickt…

firenzass
Gast
firenzass

@Gustav
Links-Gruen? Bin ungefaehr das genaue Gegenteil und bin genauso ein Michel wie Sie.
Mit einem Unterschied: habe Deutschland laengst verlassen.
Stimme Ihnen voellig zu, dass die Bestrebungen dahingehen alle Weissen UND Christen auzumerzen.
(eigentlich nur Christen)
Was mich von Ihnen unterscheidet ist, dass ich nicht wie das Kaninchen vor der Schlange sitze sondern beizeiten die Flucht angetreten habe…..und wenn es mir da, wo ich jetzt bin, zu heiss wird, werde ich meine Zelt abbrechen und nix wie weg.
Dem Volktod von der Schippe springen, den Umvolkern ein Schnippcgen schlagen….so lautet mein Motto.
Stirb du heute, ich morgen! Alles klar?

peter
Gast
peter

auch ich bin bereits weg, obwohl ich Detschland liebe u nd meine Heimat bleibt, aber das mit ansehen, das mit finanzieren? neindanke!!!

Wolfgang Pietsch
Gast
Wolfgang Pietsch

Was hier vor sich geht, gehört zu einer viel umfassenderen Vernichtung der Menschheit. Die Globalisierer träumen doch von max. 440 Mill. Menschen (nicht Bürgern, Sklaven !) Der Rest ist Abfall/Müll (?), zumindest wird er nicht gebraucht und stört nur. Bei diesen 6,5 Milliarden Menschen glaubt also kaum einer, dass er zu dieser Menge gehört. Wie hat E.Honecker und J.Gauck wortwörtlich gesagt ? Das Volk is das Problem, nicht die Politik ! Abtreibung gehört zu diesem Ziel genauso wie Chemtrails, Schulmedizin, genmanipulierte Pflanzen und daraus hergestellte Nahungsmittel, Suchtgifte, Medikamente, Spritzmittel, Kunstdünger, G-5 Mobilfunk, u.v.m. Ich frage mich, ist das nicht schon… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@Wolfgang Pietsch …. Was hier vor sich geht, gehört zu einer viel umfassenderen Vernichtung der Menschheit.

Ok diese Geschichte wird immer öfters verbreitet…. Was aber nie erlärt wird ist, wie den die Lebenswerten von denen die zum Tod verurteilt sind getrennt werden…..

Durch Ernährung / Medikamente ….. ?????????????

Vorsicht @Wolfgang Pietsch, wir sprechen hier nicht nur übe Zentraleuropäer….

Also wie genau, sollen da 6,5 Miliarden Menschen zu Tode gebracht werden… selektioniert versteht sich

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao Natürlich ist bei Prophezeiungen Vorsicht geboten, ob Georgia Guidestones oder DEAGEL.COM, die Menschheit auf knapp eine halbe Milliarde reduzieren zu wollen, bedarf wahrlich apo­ka­lyp­tischer Ereignisse. Andererseits ist die Vorstellung gar nicht so absurd wie es sich für einen gesunden Menschenverstand zunächst anhören mag, letztendlich lebt bereits jetzt die überwiegende Mehrheit der Menschen in Armut, Unterdrückung und Elend, so dass die Reduzierung auch als Akt der Gnade angesehen werden kann … von Subjekten, die die Goyim als das erachten, was wir mithin über Nutztiere denken mögen. Im Zeitalter der Klimalüge, also in der Zeit, wo viele Menschen glauben, die Klimaveränderung… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZITAT @ DragaoNordestino:
.
“Was aber nie erklärt wird ist, wie den die Lebenswerten von denen die zum Tod verurteilt sind getrennt werden…..”
.
Bitte mal das “ALTE Testament” lesen – dazu die “TORA” & den “TALMUD” studieren – dann wissen auch SIE endlich, daß für das fundamentalische (also VOR-christliche) Judentum WIR ALLE NUR “VIEH” SIND!
.
HIER ist die uralte Heimat des TERRORS zu Hause – ein uralter, teuflischer ABERGLAUBE – der jeder Wissenschaft trotzt, sich der Transparenz verweigert, ANTI-demokratisch bis auf’s Blut ist – aber via US-RAEL die Welt regiert.

firenzass
Gast
firenzass

@Wolfgang Pietsch
Warum faengt man dann ausgerechnet bei uns an?
Es gibt um die 500Mio Weisse auf dieser Erde.
Wenn man uns ausspart und den Rest weg nimmt…..
dann waere doch alles in Butter.
Es laeuft aber genau anders herum und das kommt mir verdammt komisch vor!

Barbara
Gast
Barbara

Das sind widerliche kranke Hirne die so etwas überhaupt zur Sprache bringen!
Will man so die blonden Zöpfe in Deutschland verhindern!?
Gutes neues Jahr….

Gustav
Gast
Gustav

Gestern wurde Folgendes gemeldet: “Ein Gewaltexzess erschüttert Amberg. Vier Männer, die zum Teil vor der Tat schon polizeilich in Erscheinung getreten waren, zogen am Samstagabend prügelnd durch das Viertel rund um den Bahnhof. Die 17- bis 19-jährigen Asylbewerber schlugen und stiefelten offenbar wahllos jeden, der ihnen über den Weg lief. Zwölf überwiegend leicht verletzte Opfer im Alter zwischen 16 und 42 Jahren zählte Polizeihauptkommissar Reinhold Koch am Sonntag auf. Mehrere Menschen mussten ins Krankenhaus, ein 17-Jähriger lag am Sonntagabend noch mit Kopfwunden in einer Klinik.” Bei der Polizei waren am Samstag gegen 18.45 Uhr mehrere Anrufe eingegangen, die vor einer… Read more »

firenzass
Gast
firenzass

Na und?
Die Deutschen waren in der Ueberzahl, so im Verhaeltnis
10.000:1, schaetze ich mal.
Warum haben sie sich nicht gewehrt?

Wolfgang Pietsch
Gast
Wolfgang Pietsch

Das wäre nicht Systemrelevant ! So einfach ist das.

heinss
Gast

Klonovsky ist ein kluger Kopf, unterhaltsam aber eben doch im Gehege eigener Art. Großteils zutreffend so findet sich dann doch das eine oder andere auf bekannten Trampelpfaden, auf denen die Schäfchen eingenordet worden und werden.

Sicher, der Grat zwischen Sein und Versenkung ist schmal und gefährlich, wer will das verdenken.

Aber das eine ist eben nicht ohne das andere. Das mußte schon Goethes Zauberlehrling feststellen.

firenzass
Gast
firenzass

Haut den Michel!
Den Bloedmichel mal so richtig durchpruegeln……bis der
Arzt kommt. Genial!
Dafuer wuerde ich sogar voruebergehend mein ausgesprochenes Qualitaetsleben aufgeben und nach Doofland einfliegen.
Kennt hier wer irgendwelche ehrenwerten NAFRI’s, bei denen man sich fuer so eine Unternehmung bewerben koennte?

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Was les ich den Klonovsky gern!
Selbst wenn der Inhalt derart widerlich entsetzlich ist…

Das Thema des Artikels?
Grauenvolles Finale einer Welt in Materie hineingetriebener Hirne, die sich inzwischen selbst entmenschlichen. Dabei noch idiotischen Propagandaschrott aus sich herauswürgend, den sie für geistige Hochkultur halten.
In dieser Heeresstärke inzwischen leider tödlich.

Armin Helm
Gast
Armin Helm

Was die Jusos fordern ist nur die Spitze des Eisberges. Der “Ethiker” (ein Schelm wer Arges dabei denkt) Peter Singer kam in den Achtzigern auf die Idee, der Mensch werde erst durch sein Selbstbewusstsein zur Person. Und weil sich dieses wiederum im dritten Lebensjahr bilde, sollte die Abtreibung auch bis in dieses Alter erlaubt sein. Diese Forderungen fielen auf fruchtbaren Boden, denn erst vor ein paar Jahren tingelten die italienischen “Ethiker” Giubilini und Minerva durch deutsche ProFamilia-Filialen, um für Singers Ideen zu werben. Wie man sieht sind die Forderungen der Jusos bestenfalls eine Etappe auf dem Weg in eine mörderische… Read more »

Michael
Gast
Michael

Den Menschen als ein geistiges Wesen zu beschreiben, das dem materiellen übergeordnet sei, ist eine Sache, das rational zu beweisen, eine andere. Durch die dichotomische Unterscheidung zwischen der materiellen und der geistigen Ebene, wird der Blick auf die dazwischen liegende dritte Ebene verstellt, nämlich die somatische. Die aber ist für das Zustandekommen der Person entscheidend, denn auf ihr ist der Schmerz sowie jegliches Empfinden des Körpers verortet. Spätestens mit dem Eintritt von Körperempfinden sollte der werdende Mensch als solcher betrachtet und geschützt werden.

Rosi
Gast
Rosi

Vielen Dank, Herr Ludwig, dass Sie dieses äußerst wichtige Thema aufgegriffen haben, denn das Offensichtliche beherbergt immer auch das Versteckte. Eine solche Forderung kommt ja nicht aus dem Nichts und verzweigt sich; gesucht wird die Wurzel, um möglichst alles bzw. alle Zusammenhänge zu verstehen und warum kein empörter Aufschrei zu hören ist. Moralische Verkommenheit ist dabei eine noch gelinde gewählte Beschreibung! Die Dekadenz schreitet immer weiter fort und die Geschichte zeigt uns, dass auch Rom aufgrund größter Dekadenz untergegangen ist. Um zur Wurzel zu kommen, möchte ich aus einem anderen Artikel zitieren: “Es gesellte sich als treibende Kraft die auch… Read more »

Wolfgang Pietsch
Gast
Wolfgang Pietsch

Liebe Rosi ! Du hast dieses Thema auf den Punkt gebracht und die Wurzeln der kommenden Katastrophe gefunden. Wenn man jetzt glaubt, dass die Menschen, wenn sie dies lesen, nachzudenken beginnen, dann glaube ich, dass es ein Irrtum sein wird. Parallel zu dieser Entwicklung wurden über Schulen und Erziehungsmaßnahmen die Menschen schon so verändert, dass man sich fragt, haben schon so viele ihre Gehirne so zurück gebildet, dass sie selber nicht mehr denken können, sondern schon auf Dauer durch die Vorgaben anderer angewiesen sind um ihren letzen Tag zu erleben? Besonders amerikanische Fernsehserien sind da beliebt, denn die spielen das… Read more »

fofo
Gast
fofo

Der Staat sollte sich aus Privatangelegenheiten raushalten. Moralische Eiferer sollten vor der eigenen Haustuer kehren, alles andere ist billige Selbstbeweihraeucherung.

firenzass
Gast
firenzass

@Rosi
“…die Geschichte zeigt uns, dass auch Rom….”
Wir wissen nicht, warum die Roemer abtreten mussten.
Halte es aber durchaus fuer moeglich, dass die Schwarzkoeppe schon Augustus
und Arminius, also den tumben Hermann…den Cherusker, auf der pay roll hatten.
Die Schwarzkoeppe bespielen ja bekanntlich alle Seiten gleichmaessig.
Es sind ja unsere Herren, unsere Missis und Mastas, wir sind die Affen und Schweine…..vom Anbeginn der Geschichte an.
Na ja, und die Schwatten haben jetzt eben den Daumen ueber den Michel gesenkt.
Kannste nix machen. Wir sind nicht mehr hilfreich.

Gust
Gast
Gust

FASCHISMUS ist das, was sich hier ungebremst austobt. Tagesmotto: “Mittels Terrorismus zur Diktatur der EU-Kommissäre.” Definition FASCHISMUS 1933 „Der Faschismus an der Macht ist die offene, terroristische Diktatur der reaktionärsten, chauvinistischsten, am meisten imperialistischen Elemente des Finanzkapitals.“ – also der FINANZELITEN https://sascha313.wordpress.com/2015/04/20/was-ist-faschismus/ “Definition SOZIALFASCHISMUS wurde 1924 von Grigori Sinowjew kreiert und von der Kommunistischen Internationale bis 1935 propagiert. Der Sozialfaschismusthese (weniger häufig auch Sozialfaschismustheorie) zufolge stellte die Sozialdemokratie den „linken Flügel des Faschismus“ dar und war daher vorrangig zu bekämpfen.” http://www.trend.infopartisan.net/trd1108/t071108.html Belegt durch vielfältige faschistische Anbiederungen/Bündnisse der Sozialdemokraten an/mit die/den herrschenden Faschisten. Heute ist die SPD der linke Flügel des… Read more »

fofo
Gast
fofo

Bloedsinn. Es gibt faschistische Diktaturen hervorgegangen aus einem Militaerputsch. In der demokratischen Variante waehlt der Poebel die nationalistisch-faschistische Diktatur selbst. Faschismus ist immer rechts, alles andere ist orwellsche Sprachverwirrung. Der anfangs soziale Aufkleber dient nur als Koeder fuer die Massen, meist in Zeiten oekonomischen Niedergangs, die am Ende Krieg, Zwangsarbeit und Enteignung erwartet.

Gust
Gast
Gust

Ja Pippi fofo- is ja gut- musst du einfach Hose wechseln, wenn voll- sonst stinkst du weiter so oder lesen lernen, wenn kann.
PS: Hat doch fofo vergessen hinter seinen “Bloedsinn” Doppelpünktchen zu setzen-nich?

fofo
Gast
fofo

@Gust

Ich betrachte weder die aktuelle BRD noch die EU als faschistisch und man sollte nicht alles in einen Topf werfen und umruehren. Die Trennungslinie verlaeuft da wo es um individuelle Freiheit oder Kollektivismus geht.

Gust
Gast
Gust

@fofo “….man sollte nicht alles in einen Topf werfen und umruehren.” “Werfen” braucht man da nichts, wenn’s immer schon im “Topf” war und die Zusammenhänge klarer nicht sein können…. oder sollte man die Augen verschließen, die Ohren stopfen und das Maul halten?-Wie die drei Affen? Was war zuerst da: Die KZ (Gulag) der linken Faschisten (Stalin war z.B. Hitlers bester Partner- beim “Aufteilen” Polens und hat im Alleingang Polens Elite eliminiert- und nebenbei die Sowjetunion so “gesäubert”, dass ca. 20 Millionen “Sowjet-Bürger” ermordet wurden) oder die KZ der Nationalsozialisten? + Wer hat mehr Tote produziert, die linken Faschos oder die… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

<Faschismus ist immer rechts

Immer noch derselbe Autist wie im Vorjahr, fangen Sie endlich an Ihre eindimensionale Sichtweise zu ändern und machen den nächsten Schritt. Ich hatte Ihnen doch ein interessantes Buch empfohlen, aber nein, wieder mal nur den Weinkeller geleert.

Also los, auf eine Neues in 2019…Sie schaffen das.

https://de.scribd.com/read/262452525/Roter-brauner-und-gruner-Sozialismus-Bewaltigung-ideologischer-Ubergange-von-SPD-bis-NSDAP-und-daruber-hinaus#

fofo
Gast
fofo

@greenhoop

Von gestern sind Sie. Mental sogar vor Christi Geburt, genauer gesagt ungefaehr 300 vor Christus. Aristoteles.

Natuerlich hab ich`s nicht gelesen, hatte besseres zu tun, Ruchè von 2016, champagne propriétaire, récoltant manipolant, grand cru ..

fofo
Gast
fofo

Scheint`s habt ihr beiden zuviel alt-news gelesen. Kennt ihr nicht das Prinzip der Manipulation der Massen “Die Luege immer wieder wiederholen …..” ?

Hitler war Kommunist, Stalin war Faschist, Krieg ist Frieden ..

Gust
Gast
Gust

@fofo: “Faschismus ist immer rechts, alles andere ist orwellsche Sprachverwirrung.” Wikipedia unter “Pol Pot” zu finden: ” Im April 1975 nahmen die Roten Khmer Phnom Penh ein und deportierten die Stadtbevölkerung als vermeintliche Feinde der Revolution auf das Land, wo sie als neue Menschen Zwangsarbeit im Arbeiter-und-Bauern-Staat verrichten mussten. Immer noch hinter der Frontorganisation angkar padevat, auch als Angka bekannt, verborgen, riefen die Kommunisten im Januar 1976 das Demokratische Kampuchea aus und wählten Pol Pot zum Premierminister. Der radikale Kollektivismus und die politische Säuberung unter seiner Herrschaft führten zur Einrichtung von Foltergefängnissen wie Tuol Sleng und zu den Killing Fields.… Read more »

fofo
Gast
fofo

@gust

Naeh, da gehts lang : Hitler war rechts und Faschist, Pol Pot war links und Kommunist, Stalin war links und Kommunist.

Gust
Gast
Gust

“Seht euch vor vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Kann man auch Trauben lesen von den Dornen oder Feigen von den Disteln?” Math.7

Was sind das für falsche Propheten, die für eine “Utopie” zum Massenmörder werden?…..faschistische

Und seht euch vor vor den Iden des Januar -die sind genau so opak, wie die Iden des März- alles ein Unheil…….& Perlen vor die Säu……

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

Zitat:

“Faschismus ist immer rechts, alles andere ist orwellsche Sprachverwirrung”
comment image

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

Der ganze Wahnsinn großer Teile dieser verlorenen Generation, wird in einem Interview zwischen der stellv. Vorsitzenden Katharina Andres und der WELT deutlich, in der Fr. Andres zu der Erkenntnis kommt, dass das Grundgesetz ausreicht LEBEN zu schützen, wobei UNGEBORENES LEBEN nicht durch Gesetze, sondern in die Vollmacht der werdenden Mutter gehört. Und zwar in jeder Phase der Schwangerschaft und unter allen Bedingungen. Egal ob psychisch labil, selbstmordgefährdet oder sozial in Schieflage; sie meint wörtlich: “Eine Frau muss und kann selbst entscheiden, ob sie etwa schwerwiegende psychische oder soziale Folgen davonträgt. Der Schwangerschaftsabbruch ist vollkommen legitim, es ist in Ordnung zu… Read more »

firenzass
Gast
firenzass

Wo sind die Damen, die Angstfrauen+die Luegen-Ani,und so?
Denen ist doch wohl nix zugestossen?
Mitten in Doofland….oh man!
Ich mache mir die allergroessten Sorgen!

fofo
Gast
fofo

und Moelle ? Ist er zur Tat geschritten und verhaftet ?

firenzass
Gast
firenzass

@Fofo
Moelle ist ja Bremer.
Da oben, in der Hansestadt, fackelt man nicht lange.
Bei Hassverbrechen und Volksverhetzung word zuegig verhaftet und abgeurteilt.
Ja, sehe ich auch so wie Sie!
Moelle wird wohl brummen, und das nicht zu knapp.
Ob das seine erste Haftzeit ist? Wer weiss?

firenzass
Gast
firenzass

@aengstlicbe Frau..
…..oder so aehnlich

“…in Materie hineingetriebener Gehirne….”???
Ich nix verstehen!
Please elaborate!

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Firlefanz oder so ähnlich, Du verstehst manches nicht.
Aber mach Dir nichts daraus, dieses Schicksal teilst Du wirklich mit sehr vielen Menschen. Leider.

fofo
Gast
fofo

“Grauenvolles Finale einer Welt in Materie hineingetriebener Hirne, die sich inzwischen selbst entmenschlichen. Dabei noch idiotischen Propagandaschrott aus sich herauswürgend, den sie für geistige Hochkultur halten”

@firenzass, also ich finde das gar nicht so schlecht. Es tut sich was im Land der Dichter, kann man ja mal anerkennen.

fofo
Gast
fofo

Zwei upvotes.

Zur Klarstellung und um nicht missverstanden zu werden. Meinte dies aus meiner Sicht natuerlich in Bezug auf diesen grauenvollen Artikel.

firenzass
Gast
firenzass

Von mir NOCHEINMAL ein fettes downvote.
Hatte Sie schon
richtig verstanden!

Saxoniae
Gast
Saxoniae

Vom Staat B R i. D. geduldeter bzw. geförderter Mord an Ungeborenen. Anstatt Müttern zu helfen, zu fördern und unsere Kinder ins Leben zu bringen, werden staatliche Verbrecherbanden gefördert alles deutsches Leben weitestgehend auszulöschen. Der Plan läuft nach wie vor und der dumme Michel wills nicht raffen.
Geht unter in eurer Dummheit, jeder bekommt was er verdient !!!

firenzass
Gast
firenzass

….dem ist NICHTS hinzuzufuegen….
Bravo!

firenzass
Gast
firenzass

Forsa Umfrage:
Krampfkarre beliebteste deutsche Politikerin gleich nach Merkel.
Dieses hochansehnliche Rasseweib wird fuer die Doofen Ehre einlegen.
Super, geht doch. Da ist mir um Dooflands Zukunft nicht mehr bange.
Complimenti an den Michel fuer den kollektiven guten Geschmack.
Mit der hochattraktiven Krampfkarre geht das fuer euch nochmal richtig nach vorne los.
Das Ausland wird euch beneiden.

Gust
Gast
Gust

Richtig + “Ausland bis Doofland” ist überall dank “Globalismus” ; + Alle lieben “Krampfkarre”- der Homunkulus aus Mutti’s abgekauten Thesen (nicht Fingernägeln, obwohl….); + “Umfragen” verkünden immer die reinste “Wahrheit”. Diese entspricht, so scheint es durch die Wolken, auftragsgemäß den Vorgaben; + Das DDR-Luder “Sudel-Ede” wurde seinerzeit immer “Fersehliebling”, sogar ohne anzutreten; + So gut waren die Demoskopen zu “Zonenzeiten”- die anscheinend wieder da sind -diesmal fast global, dank globaler Bemühungen der “Globalisten = Imperialisten”; + Heißt es nun globale Imperialisten oder imperiale Globalisten?, egal= ein einziges Klo-Imperium nach dem Motto: “Ach wie gut dass niemand weiß, das ich -globales… Read more »

fofo
Gast
fofo

Ok, die Linken schlachten und fressen Babys, das hab ich verstanden. Natuerlich tut es in diesem Zusammenhang nichts zur Sache ob es Sinn macht ungewollte Kinder in die Welt zu setzen. Interessant waere die Frage was der Autor zu Geburtenkontrolle allgemein zu sagen hat, ob er sich auf der Linie der kath. Kirche bewegt usw.

Blindleistungsträger
Gast
Blindleistungsträger

ZITAT: Denn man muss sich ja fragen, wie und von wem die Entstehung eines so komplizierten lebenden Organismus bewirkt wird. Die Mutter macht es nicht, sie hat keine Ahnung, wie das zu bewerkstelligen wäre; es verläuft alles völlig außerhalb ihres Bewusstseins.” Genau, deshalb halte ich auch nichts von der Behauptung, die Frau “erschaffe” neues Leben. Frauen erschaffen garnichts. Frauen ertragen die mit einer Schwangerschaft und der Geburt einhergehenden Schmerzen und Belastungen, das ist ihre Leistung. Wer Leben neu erschaffen will, der muss sich zuvor auf Gottes-Niveau hocharbeiten. Nur dann weiß er wie es geht und kann tatsächlich Leben aus der… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . So wie die Mutter des Mordes der WAHNSINN ist – so ist ist die perverse Kröhnung dieses WAHNSINN’s nicht etwa die Abtreibung, weil das große Baby-Morden ja inzwischen ähnlich perfekt GETARNT von den Buchhaltern der Baby-Mörder eingehegt ist, wie die damaligen ebenso perfekt organisierten Morde an angeblich “lebensunwertem Leben” in den damaligen KZ’s der Nazi’s – der echte WAHNSINN braucht den KRIEG, weil nur im KRIEG kann der WAHNSINNIGE seinem mörderischen WAHNSINN freien Lauf lassen, und danach auf ein Denkmal durch seine WAHNSINIGEN Nachfolger im Geiste hoffen . . . . Wir verbieten Talmud-Studenten wie Ursula Haverbeck… Read more »