Handwerk spielerisch kennenlernen

Handwerk / 123rf.com / Alexander Raths / https://de.123rf.com/lizenzfreie-bilder/handwerker.html?&sti=m9w1s3fxnlp0ulhzfi|&mediapopup=26703911 Handwerk / 123rf.com / Alexander Raths / https://de.123rf.com/lizenzfreie-bilder/handwerker.html?&sti=m9w1s3fxnlp0ulhzfi|&mediapopup=26703911
Bei den Handwerker-Games messen sich in unterschiedlichen Disziplinen. Dabei sollen Jugendliche die einzelnen Berufe auf einer spielerischen Art kennenlernen.

In Ravensburg, in der Oberschwabenhalle, fand die Handwerker-Games statt. An zwei Tagen haben aus dem Landkreis Ravensburg 24 Teams aus verschiedenen Schulen teilgenommen, darunter auch zwei Teams der Verbundschule Isny. Alle Teams haben ihre handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Nicht nur Jungs zählen unter den handwerklichen Schülern, sondern auch Mädchen. Das zeigte sich bei den Achtklässlern von Real – und Werkrealschule aus Isny. Hier waren fünf Jungs und fünf Mädchen anwesend.

Zehn Handwerkerinnungen stellten Wettbewerbsaufgaben und einzelne Ausbildungsberufe vor. Dabei waren Vertreter der Betriebe aus den Regionen anwesend. Auch eine Isnyer Firma nahm teil. Es handelt sich um den Fensterbau Kriegl. Bei der Handwerker-Games wurden folgende Berufe für die Ausbildung vorgestellt: Raumausstatter, Maler und Lackierer, Landmaschinenmechatroniker, Karosserie- und Fahrzeugbauer, Elektroniker, Bäcker, Friseur, Glaser bzw. Fensterbau, Schreiner und Bauhandwerk.

Verschiedene Stationen der Innung

In unterschiedlichen Stationen wurden die einzelnen Berufe durch die Innungen der Kreishandwerkerschaft vorgestellt. Es wurden verschiedene Stationen aufgebaut, wo die Schüler ihr handwerkliches Können unter Beweis gestellt haben. Aus einem zehnköpfigen Team wurden jeweils zwei Schüler ausgewählt. Die Schüler bei der Station Kfz-Innung führten an zwei Autos einen Radwechsel durch. Wer am schnellsten das Rad abmontierte und wieder mit dem richtigen Drehmoment montiert hatte, war Sieger. Besonders gut für den Radwechsel ist der Drehmomentschlüssel geeignet. Aber noch besser macht sich ein Radwechsel mit einem Akkubohrschrauber. Mit einem Akkubohrschrauber ist ein einfaches Lösen der Schrauben und ein richtiges Festziehen gewährleistet.

An anderen Stationen, wie bei der Station der Bäckerinnung haben die Schüler den Teig abgewogen und das Gewicht vom leckeren Marzipan geschätzt. Auf dem Programm der Station Glaser- und Fensterbauer wurde ein Einbruchsversuch nachgespielt.

 Bei der Maler- und Lackiererinnung wurden Farbkübel mit dem Farbroller in Zielringe geschubst. Maler und Lackierer benötigen ein besonderes Hilfsmittel. Eine Schleifmaschine ist besonders wichtig, um die Farbe von verschiedenen Türen, Möbeln oder Fahrzeugen ab zu schleifen und neu zu lackieren. Bei der Innung der Raumausstatter war eine Zuordnung der richtigen Materialien erforderlich. Die Schüler bei der Schreiner Abteilung haben einen Hocker gebaut, bei der Bauinnung einen Turm und bei den Zimmerern einen Nagelbalken.

Preise für die Schüler

Die Ausbildungsberufe wurden durch die Handwerker vorgestellt. Die Handwerker gaben Interviews und Videos zu den einzelnen Berufssparten wurden gezeigt. Aus den Reihen der Schüler wurden für die einzelnen Aufgaben die passenden Wettkämpfer ausgewählt. Unter den Wettbewerbsteilnehmer wurden Preise verlost. Den dritten Platz belegte das Team der Werkrealschule aus Isny. Für die Klassenkasse erhielten die Schüler 400,00 Euro. Den achten Platz belegten die Realschüler und erhielten dafür einen Sachpreis.

Von der Verbundschule hatte die Karriere-Begleiterin, Nadine Rox, die Teilnahme an der Handwerker-Games organisiert. Aber nicht nur das sie alles organisiert hat, Frau Rox begleitete auch die Schülerteams zur Handwerker Games. Ein Dankeschön sprach Frau Nadine Rox auch an den Förderverein der Grundschule und Kinder- und Jugendarbeit Isny für das Sponsoring der Busfahrt und der Verbundschule aus, weil die Schüler an der Handwerker Games teilnehmen durften. Frau Rox wird am Ende folgendermaßen zitiert: „So eine Veranstaltung wäre auch mal was für Isny“.

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: