Sozial verantwortlich spielen

Roulette / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/roulette-jetons-casino-gl%C3%BCcksspiel-298029/ Roulette / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/roulette-jetons-casino-gl%C3%BCcksspiel-298029/
 

Inzwischen gibt es in der Glücksspielbranche auch ein Bewusstsein für soziale Verantwortung. Es darum, Menschen vor Schäden durch Glücksspiele zu schützen.

Es sollen angeblich auch schon Parlamentsabgeordnete in Glücksspielhäusern gesehen worden sein. Dabei gab es mal eine Zeit, da Politiker und Beamte mit gutem Beispiel vorangehen und um Spielhallen einen großen Bogen machen sollten. Das Betreten von Spielhallen wurde den Beamten vor 50 Jahren sogar durch § 18 Abs. 2 des Casino Act Nr. 53 von 1963 untersagt. Sie sollten Vorbild sein. Doch die Spieler haben sich davon nicht beeindrucken lassen. Ihr Zahl stieg sogar und wird in der gesamten Gesellschaft weiter steigen.

Und warum? Weil es um Geld geht – aber nicht nur. Denn auch kostenlose Online-Bingo-Spiele und andere Games, wie bei online-casino-test.at, können durchaus auch zur reinen Unterhaltung ohne Geldeinsatz gespielt werden. Tatsächlich ist Bingo derzeit eines der sozial akzeptabelsten Spiele. Auch Blackjack und Poker sind in der Bevölkerung sehr beliebt.

Was ist verantwortungsbewusstes Spielen?

Inzwischen gibt es in der Glücksspielbranche auch ein Bewusstsein für soziale Verantwortung. Es darum, Menschen vor Schäden durch Glücksspiele zu schützen, und es braucht klare Regeln. Drei Lizenzziele unterstützen die gesamte Grundlage der Glücksspielregulierung: Kriminalität sollte vom Glücksspiel ferngehalten werden, sie sollte auf faire und offene Weise geführt werden. Kinder und andere schutzbedürftige Personen sollten vor Schaden oder Ausbeutung durch Glücksspiele geschützt werden.

Die meisten Leute, die spielen, tun dies meistens sicher. Aber das Spielen kann für manche schädlich sein. Übermäßiges Spiel aufgrund von unerfahrenem oder heftigem Glücksspiel, Perioden des Kontrollverlusts und ernsthafter Spielsucht. Der erlittene Schaden ist nicht auf den Spieler beschränkt, sondern wird auch von Familien, Freunden, Gemeinden und Arbeitgebern wahrgenommen.

Proaktive Interaktion früh genug und auf die richtige Weise kann jemandem helfen, die Kontrolle über sein Spiel zu behalten. Langfristig ist dieser Ansatz für ein Unternehmen nachhaltiger. Verantwortungsbewusstes Spielen ist ein umfassendes Konzept, das verschiedene Richtlinien und Anforderungen umfasst, die für die Interessengruppen der Glücksspiele gelten, um sicherzustellen, dass die höchsten Qualitätsstandards eingehalten werden und eine sichere Benutzererfahrung bietet, die die Menschen vor den potenziellen negativen Folgen von Online-Glücksspielen schützt.

Glücksspiele sollten als lustiger Zeitvertreib behandelt werden und nicht als Mittel, um Einkommen zu generieren. Die Mehrheit der Bevölkerung betrachtet Glücksspiele als Erholung und gibt nur das aus, was sie sich leisten kann. Für ist das hingegen schwieriger.

Sowohl Online-Betreiber als auch Softwareanbieter, die Online-Glücksspiel-Plattformen und -Dienstleistungen anbieten, werden die Grundsätze des verantwortungsbewussten Spielens einhalten, wenn diese seriös sind. Darüber hinaus müssen Softwareanbieter Online-Betreiber dabei unterstützen, technische und gesetzliche Anforderungen zu erfüllen.

Vorurteile und Diskriminierung

Freizeitglücksspiele sind in vielen Gesellschaften beliebt und üblich. Im Gegensatz dazu bringt problematisches Glücksspiel einen erheblichen öffentlichen Ansehensverlust mit sich. Das kann sich nachteilig auf die Gesundheit auswirken und sogar eine ärztliche Versorgung erforderlich machen. Oft genug sind solche Spieler stigmatisiert. Die Gesellschaft reagiert negativ auf solche Menschen mit problematischen Bedingungen. Das geschieht, wenn ein negatives Attribut öffentlich wahrgenommen wird. Die Betroffenen werden dann beurteilt, gekennzeichnet und diskreditiert. Das öffentliche Stigma einer problematischen Spielsucht verstärkt daher die Trennung zwischen den als „normal“ empfundenen und „anderen“, die dies nicht tun.

Neben Stereotypisierungen, Vorurteilen und Diskriminierung erfahren diese Spieler die psychischen Auswirkungen eines verminderten Selbstwertgefühls. Sie ziehen sich aus ihrer sozialen Umgebung zurück und lehnen oft auch die Behandlung und andere Interventionen ab. Eine Stigmatisierung kann sich auch negativ auf Anpassung und Wachstum auswirken und das psychische Wohlbefinden beeinträchtigen.

Zusammenfassung:

Glücksspiel ist eine Form der Unterhaltung, mit der man verantwortungsvoll umgehen sollte. Es ist kein Weg zum schnellen Geld. Spieler sollten immer die Jagd nach Verlusten vermeiden und regelmäßig ihre Einzahlungen in der Transaktionshistorie, um Ihre Ausgaben im Blick zu behalten. Wie beim Glücksspiel im Internet, bietet die grafische und interaktive Struktur der sozialen Medien die Möglichkeit, die Verbraucher mit einer Vielzahl von Informationen zu versorgen, die sichere Entscheidungen fördern und unsicheres Verhalten abhalten sollen. Wenn mehr Informationen über das tatsächliche Spielerverhalten gesammelt werden könnte, könnte weiterbestimmt werden, welche Verbraucherschutzmaßnahmen erforderlich sind.

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: