McDonald’s wächst und wächst

McDonalds / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/en/mcdonalds-redaktionel-chain-1340199/ McDonalds / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/en/mcdonalds-redaktionel-chain-1340199/
McDonald’s auf Erfolgskurs: In drei Jahren hat sich der Aktienkurs mehr als verdoppelt. 2018 kann zum erfolgreichsten Jahr der Unternehmensgeschichte werden.

Seit Anfang 2015 hat bei dem Fast-Food-Giganten McDonald’s ein Neuer die Zügel in der Hand. Mit der Ernennung von Steve Easterbrook als neuer CEO hat sich einiges zum Positiven gewendet, wenn mann dem Aktienkurs glauben schenken mag, der sich seitdem mehr als verdoppelt hat. Alleine 2017 wurde eine Wertsteigerung von über 45 Prozent erreicht. Dabei gehen Experten davon aus, dass weiterhin großes Wachstumspotenzial in dem Unternehmen steckt. Dies wiederum macht die Marke besonders für Investoren interessant.

Umstrukturierung im Unternehmen

Im Mai 2015 stellte Easterbrook seinen Turnaround-Plan vor. Neben der Umstrukturierung des Unternehmens wurden die Marksegmente neu aufgeteilt, um sich besser auf Kern- und Wachstumsmärkte einzustellen. Zudem sollen bis Ende 2018 rund 3500 Restaurants in die Franchise aufgenommen werden. Die verschiedenen Änderungen sollen Geld einsparen und die Bürokratie vermindern. Dabei geht es besonders darum, die Effektivität durch kleine Änderungen zum Beispiel an den Lieferketten, zu verbessern.

Kundenorientierung deutlich verbessert

Easterbrook war es zudem wichtig, wieder mehr auf die Wünsche der Kunden einzugehen. Dabei war es entscheidend, das Image von McDonalds zu ändern. Durch verschiedene Kampagnen, die Einführung von gesünderen Produkten und dem Nachbessern von alten Rezepten wurde auf den aktuellen Trend hin zu gesünderer Ernährung reagiert. Zudem wurden vor kurzem neue, kleine Menüs eingeführt.

Bei McDonalds Essen nach Hause bestellen

Eine der grundlegendsten Änderung war die Einführung eines Lieferservice. Damit hat der Fast-Food-Gigant ein Marktsegment erobert, das ihm lange verschlossen blieb. Dies war auch dringend notwendig, da der Anteil an bestellten Gerichten besonders in den Metropolregionen deutlich ansteigt. Zu tun hat dies hauptsächlich mit der erhöhten Mobilität und Flexibilität im heutigen Alltagsleben. Dabei hat das Unternehmen allerdings nicht viel Geld in die Entwicklung, Einführung und Vermarktung eines eigenen Lieferdienstes investiert, sondern sich mit dem Marktführer Lieferheld zusammengeschlossen, über dessen Plattform es nun sehr einfach ist, sich McDonalds-Essen direkt an die Haustüre liefern zu lassen.

Aussichten für 2018 durchweg positiv

Natürlich kann dies nicht unabhängig von der Gesamtwirtschaftslage betrachtet werden, und auch ein ähnlich starker Anstieg des Firmenwertes wie 2017 ist eher unrealistisch. Allerdings besitzt McDonalds noch immer sehr viel Wachstumspotenzial. Entscheidend wird dabei die Entwicklung auf den Wachstumsmärkten und besonders in China sein. Analysten sind sich auf jeden Fall sicher, dass McDonald’s die Krise schon lange überwunden hat und die Entwicklung der letzten Quartale nicht nur eine Erholung, sondern ein Schritt nach vorne ist. Und es wird spekuliert, dass 2018 das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte werden könnte.

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Benachrichtige mich zu:
firenzass
Gast
firenzass

Super.Finde ich gut! Ich esse gerne bei Mc Donald’s…leider nur 1 bis 2 mal im Jahr, wenn ich in Doofland zu Besuch bin. (den Rest des Jahres muss ich leider mit italienischer Kueche vorlieb nehmen: frisches Gemuese nach den Jahreszeiten, keine Saucen, die den Eigengeschmack verfaelschen helfen, die schoenen Weine…ihr kennt das ja sicher ) Auf jeden Fall, Lieblingsmenue bei Mc Donald’s: 1 BigMac, 1 FishMac, 1 mittlere Pommes und 1 mittlere CocaCola. Kostet ca. 11,- Euro. Hm lecker, freu mich schon drauf. Besonders gut finde ich dabei, dass man sich nicht lange mit den Verpackungen aufhalten muss, man wirft… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Sie: Guten Abend, ihre Bestellung bitte.
Stammkunde: Drei Cheeseburger ohne Suppe und Gemüse bitte.
Sie: Wir haben hier gar keine Suppen oder Gemüse.
Stammkunde: Ich habe auch keine Suppe oder Gemüse bestellt!!!

Sobald es nur noch Soylent-Grün gibt, wird man über diesen Dialog nicht mehr lachen.

https://de.wikipedia.org/wiki/…_Jahr_2022_…_die_überleben_wollen

firenzass
Gast
firenzass

“Sobald es nur noch Soylent-Grün gibt” Sobald das Waldsterben den letzten Baum dahingerafft hat. Sobald der letzte Eisbaer entkraeftet ins Meer plumpst. Sobald der letzte Thunfisch filettiert und eingedost ist. Sobald die Bevoelkerung der Erde auf 10 Mio anwaechst. Sobald die letzte Palme im brasilianischen Regenwald abgeholzt ist. Sobald derletze Elefant sein Elfenbein am Tresen abgeben muss. Uff, gaehn stoehn….das hoere ich mir jetzt schon mein ganzes erwachsenes Leben an. So langsam muesst Ihr mal liefern, sonst wird’s langweilig Bis dahin gilt fuer mich: macht euch die Erde Untertan und Happy Meal bei Mc Donald’s( allerdings nur in homooepathischen Dosen,… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Die Fotokünstlerin Sally Davies kaufte nach eigenen Angaben am 10. April bei McDonald’s einen Burger und eine Portion Pommes Frites, um die Veränderungen des Fast-Food-Menüs auf Fotos festzuhalten. Doch ihre Erwartungen wurden enttäuscht. “Ich habe angefangen zu fotografieren – aber es ist nichts passiert”, sagte Davies nun. “Es hat einen Tag lang gerochen, und danach nicht mehr.” Er soll lediglich etwas kleiner geworden, dann aber in aller Schönheit “versteinert” sein. Anzeichen für Schimmel gebe es nicht.” Nach sechs Monaten gab sie auf. Der Burger war schimmelfrei versteinert. (Quelle Spiegel Online) Na dann, guten Appetit Mr. Firenzass!! Und immer daran denken;… Read more »

Manfred Buder
Gast
Manfred Buder

niemand will wirklich die Umwelt schonen, unsere Regierung schon gar nicht, die Wirtschaft muss brummen. Die Umwelt, was ist das

Zitrone
Gast
Zitrone

“…über dessen Plattform es nun sehr einfach ist, sich McDonalds-Essen
direkt an die Haustüre liefern zu lassen.”

Müll entsorge ich normalerweise in der Tonne. Warum sollte ich mir den
jetzt direkt an die Haustüre liefern lassen?

Wayne Podolski
Gast

Vorsicht, Chicken McNuggets koennen suechtig machen. Das folgende Video zeigt eine Dame unter Entzugserscheinungen … “Next please”, oh´ ne du.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Da Mac Doof für Diabetes Typ II sorgt, Fettleibigkeit bei Kindern fördert & Herz-Kreislauf-Erkrankungen aller Art nach sich zieht – ist Mac Doof der erklärte Liebling von BIG PHARMA – und wird genauso wie das hoch riskante ZWANGS-IMPFEN von der kriminellen Politik gefördert!

Gudrun Eussner
Gast

Wie unter ordentlichen Linken üblich, fand ich McDo doof. Dann war ich beruflich in Washington und hatte der Zeitverschiebung wegen morgens, um 6 Uhr, Appetit auf ein Mittagessen. Nicht nur, daß alle Cafés und Restaurants sowieso geschlossen waren, nein! geöffnet war nur McDo. Ich also rein, und, staun! ich kriegte ein herrliches Frühstück, einem Mittagessen ähnlich, dünnen trinkbaren Kaffee, der aussah wie Tee, alles war frisch und schmeckte hervorragend! Danke, McDo!

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . Globalisierung – also die ZERSTÖRUNG der Gastronomie eines x-beliebigen Landes – geht nur mit Coca Cola & Mc. Doof! . WER denkt die Dinge schon zu Ende . . . ? . Na klar ist das toll – wenn Du die Nacht durch gefahren bist, und Morgens einen Bären-Hunger hast – und ALLES ist zu! . Aber gelb-orange gefärbtes Rührei kann man nur essen – wenn man fast verhungert ist – und stauben tut’s auch im Mund . . . . WER aber als Wegwerf-Kind im Heim groß geworden ist, oder einer dieser “allein” erziehenden Mütter lebendig… Read more »

berlinathen
Gast

Habe noch nicht bei Mc Donald’s gegessen und werde bis an mein Lebensende nicht bei Mc Donald’s essen

Gudrun Eussner
Gast

Wat de Buer nich kennt, dat frett he nich.

Wayne Podolski
Gast

Das nennt sich Bauernschlaeue, auf minderwertige Fuellstoffe zweifelhafter Herkunft seiner Gesundheit zuliebe zu verzichten .

Santiago
Gast
Santiago

Alle Achrung, berlinathen, das ist kaum zu glauben. Nicht ein einziges Mal?
Oder bevorzugen Sie einfach Burger King? 😜

berlinathen
Gast

Falls Morgen ein Artikel über Coca Cola kommen sollte, hier vorab mein Kommentar dazu: Ich habe noch nie Coca Cola getrunken und ich werde bis an mein Lebensende keine Coca Cola trinken

Gudrun Eussner
Gast

Ich ebenfalls nicht, aber was willst Du denn damit nun wieder aussagen? Diese Arroganz wird nur noch von französischen Linksintellektuellen übertroffen, die Kunst aus dem Louvre nicht nach Atlanta ausleihen wollten, weil dort der Sitz von Coca Cola ist. Die Artder Kommentare hier gegen McDo und nun gegen Coca Cola zeigt eines: primitivsten Anti-Amerikanismus!

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . WAS bitte ist an ANTI-Amerikanismus “primitiv”??? . Nehmen wir zum Beispiel Coca Cola! . Meine ERSTE Coca Cola werde ich niemals vergessen! . Im ärztlichen Eltern-Haus war GESUNDES & immer frisch gekochtes Essen angesagt – alles BIO aus dem eigenen Garten – Eier, Fleisch & Käse von den BIO-Bauern im Umkreis. . Dafür sorgte die kluge Muttern! . Die erste große Ausfahrt allein mit Papa, und dann die erste Tankstelle: . Gott sei Dank konnte Papa nicht nein sagen, als ich um die erste Cola meines Lebens bettelte . . . . Denn Coca Cola in den… Read more »

berlinathen
Gast

Was Sie da von Antiamerikanismus und französischem Linksintellektualismus schreiben ist völlig daneben. Coca Cola und Mc Donald’s Buletten sind ungesund. Und dann kommen sie aus zionistischen Unternehmen, die ich bekämpfe. Und Sie sollten es auch tun

Gudrun Eussner
Gast

So, das bringt McDo für EU-Produzenten: Fleisch 100% aus der EU. Deren Bauern verdienen an McDo. Ich war übrigens schon seit 20 Jahren nicht mehr bei McDo zum Essen. Ich erwähne das, um keine Verwechslungenaufkommen zu lassen. Ich gehe aber demnächst bestimmt mal hin. Die McDo-Kritiker hier überzeugen mich: USA ist gesundheitsschädlich und macht dick. NOS STEAKS HACHÉS Petite mise au point sur la viande bovine : 
 La viande de nos steaks hachés est 100% pur bœuf et provient de bovins d’origine française pour 51,27% (chiffres et estimations sur base des volumes de produits achetés en 2015). Le volume… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . DA hat Sherlock Holmes aber eine falsche Spur gelegt. . Ein typisches Essen bei Mc Doof besteht eben nicht nur aus anständigem Fleisch . . . . Wenn Sie statt auf Ihre LUPE zu starren – mal bei Mc Doof vorbei geschaut hätten – dann wären Ihnen die MEGA-Zucker-Bomben aufgefallen in Form von Cola, Limo, Sprite etc. in Kombination mit Fritten, Fritten, Fritten & den berüchtigten “Bunnies” aus weißem Mehl . . . . Extrem Kalorien-reiche Scheiße, die satt, dick & krank macht – genauso wie die Mayonnaise & das überzuckerte Ketchup! . DAS ist der direkte… Read more »

Detlef Reimers
Gast

Ich erinnere mich daran, damals in meiner 5. Klasse öfter meine spezielle, private “Sendung mit der Maus” veranstaltet zu haben, indem ich z.B. den Schülerinnen und Schülern die Herkunft von Fischstäbchen genau beschrieb: “Fischstäbchen werden unter Wasser in speziellen Pläzen im Mittelmeer gezüchtet, sie wachsen bis zur vollen Größe an Fischstäbchenbäumen (mit Zeichnung an der Tafel: weiß) heran. Da sie dort ungeschützt sind, werden sie von Seepferdchen (auch gezeichnet: farbig) vor Räubern bewacht.” Ich muß mich hier entschuldigen, aber ich hatte manchmal die Angewohnheit, schlichtweg von “normal” auf “fiktiv” umzuschalten, ohne mir etwas anmerken zu lassen. Die meisten brauchten etwas… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Payment Services Directive 2 Hin- und wieder ergibt es sich, dass ich bei Kundenbesuchen deren Firmen in Industriegebieten liegen nur die Möglichkeit habe, beim Goldenen M einkehren zu können – es gibt sie diese Momente der “Schwäche”. Nun begab es sich die Tage so, dass mich der Weg gemeinsam mit einem Kunden dorthin führte und ich sah, dass dieser seine Bestellung mit der MasterCard bezahlte. Der große Aufreger war an diesem Tag nicht, dass der neue Rösti Burger und die Rösti Chips ziemlich unappetitliches Zeug waren sondern die Tatsache, dass mein Begleiter die Karten- der Barzahlung vorzog – typisch Englisch… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
DANKE für diese wichtige INFO zur totalen Kontrolle Deiner privaten Bank-Daten durch die Staats-Krake.

Rosi
Gast
Rosi

Sag ich doch immer schon: Wer heutzutage nicht bar zahlt, sondern mit Karte, gibt immer und immer wieder – mit jeder Zahlung per Karte – seine Zustimmung zur Überwachung und Weiterleitung seiner Daten. Es geht um Bewegungsprofile, Art der Einkäufe, wo eingekauft wurde, was eingekauft wurde etc. Wer jetzt auch noch zulässt, dass eine App auf sein Bankkonto zugreifen kann, der ist so dämlich, dämlicher geht’s nimmer. Da wundert es auch nicht, dass dieselben Dämel sogar Kindergeburtstage bei McDoof feiern und jeden zweiten Tag nach Feierabend in der Drive-Schlange stehen, um sich den Fraß, abgelegt im Schoß, während der Autobahnfahrt… Read more »

Detlef Reimers
Gast

Danke Greenhoop. Um dies noch ein wenig zu würzen, der kürzlich veröffentlichte Fehler in der virtuellen Speicherverwaltung von Intel-Prozessoren erlaubte über die letzten 10 Jahre in speziellen Fällen den Zugriff auf geschützten Speicher. Ähnliche Fehler wurden nach der Veröffentlichung vor ca. 2 Wochen bei AMD und ARM Prozessoren veröffentlicht! Intel ist aber am schlimmsten. Betroffen sind alle gängigen Betriebssysteme Windows, Mac und Linux. Für Cloud-Betreiber ist das der GAU. Ich habe mich jüngst näher informiert und kann als Fazit nur wiedergeben, daß ein Prozessorersatz das einzig wirksame Rezept ist, um sicher zu gehen. Es wird zwar fieberhaft an Updates gearbeitet,… Read more »