Gesellschaft und Kultur

Berlin verweigert Pfitzmann-Ehrung

20. November 2014 // 10 Kommentare

Die Berliner CDU wollte Volksschauspieler Günter Pfitzmann ehren und einen Weg nach ihm benennen. SPD und Grüne verhinderten das. Der Grund: “Pfitze” war ein Mann! Karl Wilhelm Georg August Gottfried von Einem ist, wie gerade erst hier zu lesen war, seine Straßenwürdigung zu Gunsten [...]

Wie Medien gesteuert werden

18. November 2014 // 58 Kommentare

Die Wirtschaftswoche löste Chefredakteur Roland Tichy durch die im politischen System aufgestiegene Miriam Meckel ab. Was dort geschah, war mehr als ein Personalwechsel. Allerorten hört man die Klage über den Leserschwund bei Zeitungen und Zeitschriften, aber weiterhin wird konsequent an einer [...]

Zwischen Schwulenkiez und CDU

16. November 2014 // 1 Kommentar

Typische Berliner Posse: Gerichte sollen entscheiden, ob eine freudlose Gasse nun weiter als “Mahnmal des Militarismus” den Schwulenkiez mit der CDU-Parteizentrale verbindet. Wenn sich Absurditäten ballen, muss einem Text zur an sich völlig banalen Einemstraße sogar noch ein weiterer [...]

Drohne filmt Paare beim Sex

15. November 2014 // 4 Kommentare

Drohnen erreichen ihre Ziele überall. Wie sehr sie die Intimintät des Einzelnen zerstören, zeigt nun ein Video von zwei US-Regisseuren, die Paare beim Sex “aufspüren”. Der Film ist professionell und hübsch aufbereitet. Zu melodischer Musik zieht unter den Augen des Zuschauers die [...]

YouTube und die Morddrohung

10. November 2014 // 4 Kommentare

Der Betreiber eines YouTube-Kanals wollte sich gegen falsche Urheberrechtsansprüche wehren. Google gab seine Daten weiter – offenbar an dubiose Kläger. Zurück kam eine Morddrohung in arabischer Sprache. Wer sich auf Google einlässt, kann zuweilen böse Überraschungen erleben. Gemeint sind [...]

Das ZDF ist auf einem Auge blind

10. November 2014 // 45 Kommentare

Die Demonstrationen vom 9. November gegen die neue Links-Regierung von Bodo Ramelow in Thüringen zeigen, wie Sensations-Journalismus die Wirklichkeit verdreht. Vor 25 Jahren demonstrierten über 100.000 Thüringer in Anwesenheit des Bundeskanzlers auf dem Erfurter Domplatz gegen die SED. Es war [...]

Die nationale Frage wird gestellt

9. November 2014 // 48 Kommentare

Unsere selbst erklärten Antifaschisten nicht nur unbewusste Vasallen eines wild gewordenen Kapitalismus, sondern auch noch Geburtshelfer eines neuen Rechtsradikalismus. Bei Demonstrationen umgekippte Polizeiautos haben in Deutschland eine lange Tradition. Zu diesen schamgebietenden Routinen [...]

Einäugiger Russland-Journalismus

4. November 2014 // 48 Kommentare

Westliche Medien bilden eine Anti-Putin-Front. Guter Journalismus hingegen sollte versuchen, die dortigen Verhältnisse, die Sorgen und Nöte der Russen zu verstehen. In der Ukraine sind viele Fragen noch ungeklärt und die Zukunft ist unsicher wie je. Auch befriedigen bisherige Ergebnisse der [...]

Grün ist die Farbe des Kapitals

2. November 2014 // 28 Kommentare

Die Grünen pflegen ihr linkes Image, obwohl sie längst neoliberale Politik machen – bis hin zur Kriegspolitik. Sie kennzeichnet eine Scharia-mäßige Verbissenheit. Die Grünen haben es geschafft. In einem siebenseitigen Papier haben sie sich programmatisch vom Veggie-Day (Altmeister [...]

Hooligans hielten Stasi in Schach

31. Oktober 2014 // 61 Kommentare

Sie kämpfen nicht nur gegen Salafisten: Bei den Wende-Demostrationen im Herbst 1989 in Leipzig und Weimar lehrten Hooligans die DDR-Staatsmacht das Fürchten. Ihr Verdienst ist nie gewürdigt worden. Der 2. Oktober 1989 war der entscheidende Tag für die friedliche Revolution der DDR-Bürger. [...]

Nebel im politischen Bewusstsein

26. Oktober 2014 // 26 Kommentare

Zwar will die Politik  Schokoladen- und Vanillegeschmack in E-Zigaretten verbieten, lässt aber gleichzeitig zu, dass Shisha-Bars ganze Straßenzüge unbewohnbar machen. Als überzeugter Nichtraucher kann man sich darüber freuen, dass in Europa nur noch 28% der Menschen rauchen und man in [...]

Warum unsere Demokratie versagt

24. Oktober 2014 // 39 Kommentare

Staatliche Macht und Demokratie sind im Grunde unvereinbar. Denn Macht schafft Untertanen, und dirigierende Gesetze schließen die Freiheit der Bürger faktisch aus. Die Macht über Menschen ist allen bisherigen Herrschaftsformen des Staates immanent. Die umfassendste Ausprägung uneingeschränkter [...]

TISA unterwirft unsere Demokratie!

19. Oktober 2014 // 62 Kommentare

Es gibt mehr als TTIP: Es gibt TISA! Der streng vertrauliche Vertrag zur Schaffung einer Diensleistungsdiktatur führt zur vollständigen Unterwerfung unter das Kapital. Trotz aller Geheimhaltungsversuche, trotz des Verschweigens durch die Medien, trotz aller ersatzweise entzündeten Nebelkerzen [...]

Das NGO-Geschäft mit dem Skandal

18. Oktober 2014 // 10 Kommentare

NGOs wie Foodwatch leben von der Skandalisierung. Sie begreifen schnell, dass sie das Übel brauchen, das sie einst abschaffen wollten – weil es ihre Existenz sichert. Bereits zum sechsten Mal vergab in diesem Jahr die NGO Foodwatch ihren Preis „Goldener Windbeutel“. Dieser soll, so [...]

Gefährliche radikale Verblendung

12. Oktober 2014 // 30 Kommentare

Auf deutschen Straßen patrouilliert die Scharia-Polizei: Unsere Toleranz schafft die Intoleranz der Anderen. Wir dürfen die Freiheit nicht zur Disposition stellen! Früher gab es auf den Straßen den Schutzpolizisten, den Schupo. Die Zeiten ändern sich, der Schupo ist verschwunden, und dafür [...]

Der erste entgrenzte Krieg

10. Oktober 2014 // 79 Kommentare

Versailles und der Zerfall Europas: Warum die europäischen Mächte nach dem ersten großen Krieg nicht in der Lage waren, eine tragfähige Friedensordnung zu errichten. Im Jahre 2002 legte Buchautor Jörg Friedrich mit seinem Buch „Der Brand“ eine voluminöse Darstellung des Bombenkriegs der [...]

Unverbesserliche Weltverbesserer

5. Oktober 2014 // 48 Kommentare

Ihr Bio-Wahn ernährt die Großstadt-Ratten. Sie zwingen uns Energiesparlampen und fragwürdige  Wärmedämmung auf: Die Plage der selbsternannten Weltverbesserer. Zwar steht der seriöse Beweis noch aus, aber nehmen wir einfach mal an, es würde auf der Erde durch menschlichen Einfluss wirklich [...]

Die Banken gehören uns!

30. September 2014 // 43 Kommentare

Warum länger über Schulden jammern? Wenn wir sie zum Dumpingpreis zurückkaufen, retten wir uns selbst. Occupy Wallstreet hat es mit Studentenkrediten vorgemacht. Diese Post dürfte bei über 2.761 Studenten und Absolventen großen Jubel, aber auch großes Erstaunen ausgelöst haben: In einem [...]

Asyl darf nicht missbraucht werden

28. September 2014 // 40 Kommentare

Damit wir Flüchtlingen aus Syrien Asyl gewähren können, müssen wir das Asylrecht konsequent gegen jeden Missbrauch verteidigen, wie er etwa in Berlin geduldet wird. In Berlin hält eine Handvoll sogenannter Flüchtlinge seit einigen Jahren die Stadt und die Politik in Atem und zum Narren. [...]

Aufgesetzte Hilfsbereitschaft

21. September 2014 // 3 Kommentare

Vordergründig geht es um die Nervenkrankheit ALS. In Wahrheit geht es bei der Ice Bucket Challange um billige Selbstinszenierung, bei der es einem eiskalt wird. Wenn plötzlich Unmengen von Leuten Eis-Eimer ausschütten, liegt es nahe, einen weiteren heldenhaften und wie gewohnt zielführenden [...]

Das Kapital bezwingt das Recht

20. September 2014 // 78 Kommentare

Die Macht des Kapitals und damit die Ausbeutung der Beschäftigten werden durch das Privateigentum ermöglicht. Und das Recht besitzt nicht die Kraft, dies zu ändern. Die Stellung der Abhängig-Beschäftigten, die ihre Arbeitskraft auf dem „Arbeitsmarkt“ gegen einen oft zum Leben nicht oder [...]

Neue Ideologie des “Totschützens”

14. September 2014 // 13 Kommentare

Nichts als Verbote: Die Ideologie des “Totschützens” beginnt bei überfürsorglicher Kindererziehung. Sie ist eine Einübung in Folgsamkeit und endet im totalitären Staat. Am kommenden Donnerstag ab sechs Uhr wird zurückgeblitzt. Dann wird Bundesdeutschland unter einer [...]

MH-17 und der Tod ohne Wahrheit

10. September 2014 // 81 Kommentare

Der Bericht der Kommission zum Absturz des Passagierflugzeuges MH17 nennt keinen Schuldigen. Kein Wunder. Außer den Opfern hat niemand Interesse an der Wahrheit. Viel ist es nicht, was der Bericht zur Absturzursache des Passagierflugzeuges MH-17 der Malaysia Airlines zutage brachte. Die mit 289 [...]

Gegen die Wirklichkeit verschworen

7. September 2014 // 186 Kommentare

Verschwörungstheorien und Montagsdemos mixen Wahrheit und Fiktion zu einem trüben Cocktail vorschneller Antworten auf unsere Krisen: Widerstand als  Selbstbefriedigung. Wusste der geneigte Leser schon, dass die Hippiebewegung in den sechziger und siebziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts in [...]

Der vom Westen finanzierte Krieg

3. September 2014 // 37 Kommentare

Die Ukraine ist finanziell am Ende. Sie kann ihren “Anti-Terror-Einsatz” nur mit westlicher Hilfe weiterführen – und so zu wesentlichen Fragen des Konflikts schweigen. Lassen Sie uns ehrlich sein: Die ehemalige Opposition und jetzige Regierung in Kiew sowie ihre politische Bilanz [...]
1 2 3 16