Gesellschaft und Kultur

Vom Journalismus zum Narzissmus

18. Juli 2014 // 28 Kommentare

Hasso Mansfeld fürchtet den Verlust der freien Presse aus Kostengründen. Seiner Ansicht nach sind die  Niedergangs-Medien erhaltenswerte Stützen der Demokratie. Wir starten eine Debatte! Der deutschen Medienlandschaft geht es nicht gut. Denn die großen Zeitungen haben die Möglichkeiten des [...]

Im Würgegriff der Ökonomie

17. Juli 2014 // 19 Kommentare

Das neue materialistische Credo lautet, dass sich alle Probleme durch die unbegrenzt produzierbaren materiellen Güter lösen ließen. Welch ein Irrtum!  Vor einiger Zeit erschien ein Artikel des großen brasilianischen Vertreters der Befreiungstheologie, Leonardo Boff,  mit dem Titel „Von der [...]

Die widerspruchslose Gesellschaft

8. Juli 2014 // 30 Kommentare

Wir leben in einer Gesellschaft, in der Widerspruch als Illoyalität und der Abstieg als unumstößliches Gesetz umgedeutet wird. Wer sich dagegen wehrt, wird diffamiert.  „Überall verdienen die jungen Menschen weniger als ihre Väter und Mütter, sie zahlen höhere Abgaben und können erst [...]

Wenn Unfreiheit das Denken besetzt

6. Juli 2014 // 36 Kommentare

Die selbstgerechte Political Correctness ist es, die den Trotz der Entmündigten weckt und eine längst überwunden geglaubte rechte Gesinnung mit neuem Leben erfüllt. Dass Musik eine vernichtende Wirkung entfalten kann, versicherte uns schon das Alte Testament mit seiner Geschichte von den [...]

SPD Berlin fesselt die Freiheit

2. Juli 2014 // 18 Kommentare

 Erst schafft Berlin “Milieuschutzgebiete” und schränkt das Eigentumsrecht ein, nun will die Hauptstadt-SPD die Umwandlung von Mietwohnungen in Eigentum untersagen. Manchmal ist es faszinierend, wie schnell Kustos-Themen von der Wirklichkeit eingeholt werden. Gerade erst wurde hier [...]

Körperliche Selbstentfremdung

29. Juni 2014 // 40 Kommentare

Das Tattoo ist im Mainstream des Jetsets und der Allgemeinheit angekommen.  Warum wir lernen müssen, Schönheit und Einmaligkeit der Natur wieder zu respektieren. Kann bei der Weltmeisterschaft eigentlich auch ein Foul an sich selbst mit einer gelben oder roten Karte bestraft werden? Was wäre, [...]

Die demokratische Diktatur

27. Juni 2014 // 35 Kommentare

Es ist gelungen, aus der Demokratie das wirksamste Werkzeug der Ausbeutung zu machen. Wir müssen sie im Sinne des selbstbestimmenten  freien Menschen verändern. “Wählen bedeutet die Illusion des Einflusses im Austausch gegen den Verlust der Freiheit.”   (Frank Karsten/ Karel Beckmann: Wenn [...]

Diese teuflische Lust am Untergang

24. Juni 2014 // 64 Kommentare

Wir sehen die Krise wie einen Krimi, der nie Wirklichkeit wird. Doch das Drohende ist real, das System am Ende. Von seinen Profiteuren haben wir nichts mehr zu erwarten. Wir lieben Crash-Prophetien, Untergangsszenarien. Ganz besonders populär waren diese Szenarien, nachdem es im September 2008 zum [...]

Berlin schränkt Eigentumsrecht ein

22. Juni 2014 // 25 Kommentare

Berlin hat 18 “Milieuschutzgebiete” eingerichtet – zum Leid vieler Eigentümer. Die dürfen etwa im Bad keine Doppelwaschbecken anbringen. Das könnte den Wert steigern! Berlin ist bekannt für „Zille sein Milljöh“. Der in der Stadt kultisch gepflegte volksnahe Maler Zille zeigte [...]

Die Welt braucht ein freies Europa

17. Juni 2014 // 31 Kommentare

Es ist Zeit, dass Europa sich auf seine Identität und Stärken besinnt und in der herrschenden Ost-West-Polarität seine ihm angestammte Vermittlerrolle einnimmt. Die Staaten West- und Mitteleuropas sind heute praktisch amerikanisches Protektorat und erinnern an Vasallen und Tributpflichtige von [...]

Warum Deutsche Autorität suchen

15. Juni 2014 // 42 Kommentare

Eine Studie zeigt, dass die Deutschen sich immer mehr Verbote wünschen. Warum? Weil ihr soziales Verhalten und damit ihr Verhältnis zur Freiheit gestört ist.  Freiheit ist ein dehnbarer Begriff. Eine Karte im Internet führt überhaupt nur sechs freie Länder auf, darunter die Schweiz, Kanada, [...]

So verkommen ist die Fußball-Welt

12. Juni 2014 // 13 Kommentare

Der Profi-Fußball ist eine Form moderner Sklaverei. Die Fans wollen Spektakel um jeden Preis und verschließen die Augen vor Maßlosigkeit und Kriminalität. Lasst die Spiele beginnen! Fußball nennt man das Spiel, bei dem Millionen Menschen dabei zuschauen, wie 22 Millionäre einem Ball [...]

Kapital brach den Wohlstandspakt

10. Juni 2014 // 25 Kommentare

Wie kam es zum Neoliberlismus und Verfall unseres Wohlstands? Das Kapital zerbrach den geschlossenen Marktwirtschafts-Pakt und suchte sein Heil an den Finanzmärkten.  GEOLITICO bringt hier den zweiten Auszug  aus  Günther Lachmanns Buch “Verfallssymptome – Wenn eine Gesellschaft ihren [...]

Alice Schwarzer und die Wahrheit

8. Juni 2014 // 25 Kommentare

Alice Schwarzer ist Deutschlands bekannteste Feministin und längst eine moralische Instanz. Doch neue Steuervorwürfe stellen Schwarzer in ein anderes Licht.* Gewöhnlich ist sie es, die Klage führt. Die Missstände anprangert. Zuletzt schrieb Alice Schwarzer Bücher über Prostitution, über [...]

Die Vertreibung aus dem Paradies

6. Juni 2014 // 69 Kommentare

Mit Negativzinsen kapituliert der Nachkriegskapitalismus. In seinem Buch “Verfallssymptome” beschreibt Günther Lachmann den historischen Epochenwechsel und seine Brüche. Die Einführung von Negativzinsen der Europäischen Zentralbank war eine Zäsur. Mit diesem Schritt kapitulierte [...]

Der Krieg und der neue Untertan

3. Juni 2014 // 59 Kommentare

Die Zeit unmittelbar vor dem Ersten Weltkrieg war geprägt von einem überspannten Lebensgefühl, das die Monarchie über die Demokratie erhob und neue Untertanen schuf. Der 100. Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs nähert sich. Vorbereitet wurde das Weltkriegsdesaster in Deutschland [...]

EU als Gegenentwurf zur Freiheit

1. Juni 2014 // 61 Kommentare

Die Regulierung komplexer nationaler und internationaler Prozesse ist eine die offene Gesellschaft torpedierende Hybris, die schon Babys an Schnullerverordnungen fesselt. In Großbritannien soll kürzlich unter Verweis auf EU-Gesetze ein Drahtseilartist gezwungen worden sein, bei der Ausübung [...]

Spielwiese neuer Bürgerlichkeit

25. Mai 2014 // 38 Kommentare

Europawahl? Berlin stimmt über den Bau notwendiger Wohnungen auf dem Tempelhofer Feld ab. Hinter dem Volksentscheid steht der Protest selbstgefälliger Minderheiten. Europawahl – was ist das? Irgendwelche Hanseln versorgen sich mit neuen Pfründen, na und? Das ist uns hier natürlich keinen [...]

Ablasshandel mit Foodwatch & Co.

22. Mai 2014 // 14 Kommentare

Foodwatch, Greenpeace, BUND, NABU, Attac oder auch Amnesty sind auch Lobbyverbände in eigener Sache. Sie leben von Skandalen – und davon, dass sie Bürger manipulieren. Vor einigen Tagen war ich mit Geschäftspartnern zum Abendessen verabredet. Die Anwesenden waren allesamt liberale bis [...]

Die EU ist der größte Feind Europas

21. Mai 2014 // 54 Kommentare

Das seelenlose Politik-Proletariat benutzt die Sehnsucht der Europäer nach kulturellem Zusammenklang der Völker zur Durchsetzung eines diktatorischen Zentralstaats. Es soll hier nicht um die EU gehen, dieses Bürokratiemonster auf europäischem Boden, das von seinen Agenten und medialen [...]

Gefangen im falschen Denken

18. Mai 2014 // 14 Kommentare

Experten konfrontieren uns mit Studien und Statistiken von zweifelhaftem Wert. Wer sich von ihren Denkmustern befreit, gewinnt hingegen eine neue Erkenntnisqualität Kokain und Koffein, Testosteron und Viagra – diese Gesellschaft setzt auf Leistung und unter Leistungsdruck. Jederzeitige [...]

Lieber ein heißer Wurst als Krieg

14. Mai 2014 // 94 Kommentare

Das Verhalten des Publikums beim Song Contest war erschütternd: Es machte sich zum Hanswurst eines Feindseligkeit und Konflikte provozierenden Propagandaapparats. Heute geht es um die Wurst, ach nein, den Wurst. Da hat ein „Travestiekünstler“ diesen unsäglichen, aber dank seichtspülender [...]

Der grüne Geist der Unterdrückung

11. Mai 2014 // 49 Kommentare

So wird die Freiheit ausgehebelt: Berliner Grüne wollen einen Kfz-freien Bezirk. Ziel ist die ideologisch motivierte dauerhafte Vollsperrung ganzer Stadtviertel. Nach den Plänen eines grünen Bezirksstadtrats sollte im kommenden Jahr in Berlin ein ganzer Innenstadtteil zugunsten eines [...]

Ausgrenzung mit der Nazi-Keule

6. Mai 2014 // 66 Kommentare

In der Ukraine-Debatte geht es nicht mehr um Argumente. Bei Günther Jauch wurde SPD-Urgestein Eppler gar in die braune Ecke gestellt. Eine unfassbare Entgleisung. Auch 69 Jahre nach dem 2. Weltkrieg gibt es in Deutschland kein wirksameres Mittel in der politischen Auseinandersetzung, als die [...]

Die genital bewusste Gesellschaft

4. Mai 2014 // 42 Kommentare

In der Gesellschaft globaler Narzissten wird ein schamloser Aufwand betrieben, um die Scham zu beschönigen. Das geringe Selbstwertgefühl strebt nach Bewunderung. Wer lang hat, lässt lang hängen“, hieß es einst, und jeder dachte sich dann sein Teil. Weil man sich heute weniger denkt und [...]
1 2 3 15