Gesellschaft und Kultur

Wir müssen über die Nato reden!

27. August 2014 // 74 Kommentare

Die Nato arbeitet unermüdlich daran, Russland einzukreisen. Es ist Zeit für eine Debatte über die Rolle der Nato und eine neue europäische Sicherheitsarchitektur, schreibt Moritz Enders* in einem Gastbeitrag. Deutschland sollte die militärische Integration der Bundeswehr in die Nato beenden. [...]

Europäischer Neo-Imperialismus

19. August 2014 // 15 Kommentare

Namhafte Autoren warnen in der Ukraine-Krise vor einer einseitigen Schuldzuweisung an Russland. Sie erkennen Parallelen zum 1. Weltkrieg und einen EU-Neo-Imperialismus.  In der Ukraine hat sich die Lage seit Ende Juli/Anfang August weiter verschärft. Der Abschuss des Passagierflugzeugs MH17 war [...]

Netzwerke gewissenloser Täuschung

17. August 2014 // 16 Kommentare

 Die Klima-Lüge entsteht dort, wo aus Theorie Terror wächst, wo übersteigertes Denken und Handeln von Wichtigtuern und Gewinnsuchenden natürliche Strukturen chaotisiert. Leute, die durch die Gegend laufen, und sagen, dass sie am liebsten der Umwelt den Garaus machen würden, sind relativ [...]

Künstlerische Geldvermehrung

10. August 2014 // 14 Kommentare

In der Kunst geht es heute darum aufzufallen, Intellekt über Gefühl und Intuition zu stellen sowie sich ausdrücklich über das Empfinden normaler Menschen zu erheben. Manchmal sind die Dinge bekanntlich ganz anders als sie scheinen. Das musste ein Möbelhändler in Bielefeld erfahren, dass er [...]

Elitärer britischer Rassismus

8. August 2014 // 11 Kommentare

Vor dem Ersten Weltkrieg gab es in England einen elitären Rassismus und Nationalismus, schreibt der Historiker Markus Ostrrieder in seinem Buch “Welt im Umbruch”. Der Erste Weltkrieg, dessen Beginn sich in diesem Jahr zum hundertsten Male jährt, wird allgemein treffend als die [...]

Urlaub – ein Abenteuer in Europa

3. August 2014 // 22 Kommentare

 In Frankreich verstehen die Tourimus-Angestellten weder Englisch noch Deutsch, in Österreich macht der Mautbeamte trotz langer Autoschlange erst einmal Frühstückspause. Nein! Nicht schon wieder die Finanzkrise! Nichts über Defizite, Schattenbanken und Politiker! Denn es ist Urlaubszeit. Also [...]

Der verklärte Blick auf Russland

1. August 2014 // 47 Kommentare

Es gibt gute Gründe gegen eine enge politische Anlehnung an Russland zu sein. Alle Staaten, die sich an Russland banden, hatten oder haben Marionettenregierungen. Zunehmend mehr Deutsche lehnen die Sicherheitsarchitektur der NATO unter amerikanischer Führung ab und favorisieren eine ausgleichende [...]

Prominente klagen Israel an

28. Juli 2014 // 67 Kommentare

Prominente klagen Israel für seine Militäroffensive in Gaza an. Sie werfen dem Land Menschenrechtsverletzungen vor. Regisseur Woody Allen indes sieht das anders.  Es kommt nicht oft vor, dass sich Prominente öffentlich politisch positionieren. Wahlkämpfe sind gelegentlich solche Anlässe, aber [...]

Opfer der Servicegesellschaft

27. Juli 2014 // 8 Kommentare

Je weniger die Strukturen in der Lage sind, zivilisatorische Aufgaben zu erledigen, desto mehr müssen die Verantwortlichen behaupten, sie hätten alles im Griff. Wenn es jemals berechtigte Schadenfreude gegeben hat, dann war’s in dem Moment, als ein findiger Facebook-User die Seite des [...]

Gerede vom neuen Antisemitismus

22. Juli 2014 // 63 Kommentare

Die zum Teil gewalttätigen Demonstrationen gegen die israelische Militäroffensive in Gaza werden in einen neuen Antisemitismus umgedeutet. Ein gefährlicher Leichtsinnn, schreiben  Anne Lachmann und Günther Lachmann. Ein Gewaltausbruch im Nahen Osten ist einigen in Europa immer wieder ein [...]

Wenn Journalismus peinlich wird

21. Juli 2014 // 27 Kommentare

Bei der Berichterstattung über die Siegesfeier der Fußball-Nationalmannschaft liefen die Mainstream-Medien mit ihren Nationalismus-Kommentaren geradewegs ins Abseits. Teil III unserer Medien-Debatte*.   Bei der Einschätzung eines kleinen Spottlieds einiger Spieler der siegestrunkenen deutschen [...]

Radio ist das primäre Fluchtmedium

20. Juli 2014 // 4 Kommentare

Nicht „Soap Operas“, sogenannte Trivialliteratur oder Berichte über Königshochzeiten sind sind die Kapitulation vor dem Informationszeitalter: Es ist das Radio! Teil II unserer Mediendebatte. Unablässig bedudelt uns unsere Umwelt mit Botschaften: Kaufe dies, vermeide jenes, beachte [...]

Vom Journalismus zum Narzissmus

18. Juli 2014 // 29 Kommentare

Hasso Mansfeld fürchtet den Verlust der freien Presse aus Kostengründen. Seiner Ansicht nach sind die  Niedergangs-Medien erhaltenswerte Stützen der Demokratie. Wir starten eine Debatte! Der deutschen Medienlandschaft geht es nicht gut. Denn die großen Zeitungen haben die Möglichkeiten des [...]

Im Würgegriff der Ökonomie

17. Juli 2014 // 19 Kommentare

Das neue materialistische Credo lautet, dass sich alle Probleme durch die unbegrenzt produzierbaren materiellen Güter lösen ließen. Welch ein Irrtum!  Vor einiger Zeit erschien ein Artikel des großen brasilianischen Vertreters der Befreiungstheologie, Leonardo Boff,  mit dem Titel „Von der [...]

Die widerspruchslose Gesellschaft

8. Juli 2014 // 30 Kommentare

Wir leben in einer Gesellschaft, in der Widerspruch als Illoyalität und der Abstieg als unumstößliches Gesetz umgedeutet wird. Wer sich dagegen wehrt, wird diffamiert.  „Überall verdienen die jungen Menschen weniger als ihre Väter und Mütter, sie zahlen höhere Abgaben und können erst [...]

Wenn Unfreiheit das Denken besetzt

6. Juli 2014 // 36 Kommentare

Die selbstgerechte Political Correctness ist es, die den Trotz der Entmündigten weckt und eine längst überwunden geglaubte rechte Gesinnung mit neuem Leben erfüllt. Dass Musik eine vernichtende Wirkung entfalten kann, versicherte uns schon das Alte Testament mit seiner Geschichte von den [...]

SPD Berlin fesselt die Freiheit

2. Juli 2014 // 18 Kommentare

 Erst schafft Berlin “Milieuschutzgebiete” und schränkt das Eigentumsrecht ein, nun will die Hauptstadt-SPD die Umwandlung von Mietwohnungen in Eigentum untersagen. Manchmal ist es faszinierend, wie schnell Kustos-Themen von der Wirklichkeit eingeholt werden. Gerade erst wurde hier [...]

Körperliche Selbstentfremdung

29. Juni 2014 // 40 Kommentare

Das Tattoo ist im Mainstream des Jetsets und der Allgemeinheit angekommen.  Warum wir lernen müssen, Schönheit und Einmaligkeit der Natur wieder zu respektieren. Kann bei der Weltmeisterschaft eigentlich auch ein Foul an sich selbst mit einer gelben oder roten Karte bestraft werden? Was wäre, [...]

Die demokratische Diktatur

27. Juni 2014 // 35 Kommentare

Es ist gelungen, aus der Demokratie das wirksamste Werkzeug der Ausbeutung zu machen. Wir müssen sie im Sinne des selbstbestimmenten  freien Menschen verändern. “Wählen bedeutet die Illusion des Einflusses im Austausch gegen den Verlust der Freiheit.”   (Frank Karsten/ Karel Beckmann: Wenn [...]

Diese teuflische Lust am Untergang

24. Juni 2014 // 64 Kommentare

Wir sehen die Krise wie einen Krimi, der nie Wirklichkeit wird. Doch das Drohende ist real, das System am Ende. Von seinen Profiteuren haben wir nichts mehr zu erwarten. Wir lieben Crash-Prophetien, Untergangsszenarien. Ganz besonders populär waren diese Szenarien, nachdem es im September 2008 zum [...]

Berlin schränkt Eigentumsrecht ein

22. Juni 2014 // 25 Kommentare

Berlin hat 18 “Milieuschutzgebiete” eingerichtet – zum Leid vieler Eigentümer. Die dürfen etwa im Bad keine Doppelwaschbecken anbringen. Das könnte den Wert steigern! Berlin ist bekannt für „Zille sein Milljöh“. Der in der Stadt kultisch gepflegte volksnahe Maler Zille zeigte [...]

Die Welt braucht ein freies Europa

17. Juni 2014 // 31 Kommentare

Es ist Zeit, dass Europa sich auf seine Identität und Stärken besinnt und in der herrschenden Ost-West-Polarität seine ihm angestammte Vermittlerrolle einnimmt. Die Staaten West- und Mitteleuropas sind heute praktisch amerikanisches Protektorat und erinnern an Vasallen und Tributpflichtige von [...]

Warum Deutsche Autorität suchen

15. Juni 2014 // 42 Kommentare

Eine Studie zeigt, dass die Deutschen sich immer mehr Verbote wünschen. Warum? Weil ihr soziales Verhalten und damit ihr Verhältnis zur Freiheit gestört ist.  Freiheit ist ein dehnbarer Begriff. Eine Karte im Internet führt überhaupt nur sechs freie Länder auf, darunter die Schweiz, Kanada, [...]

So verkommen ist die Fußball-Welt

12. Juni 2014 // 13 Kommentare

Der Profi-Fußball ist eine Form moderner Sklaverei. Die Fans wollen Spektakel um jeden Preis und verschließen die Augen vor Maßlosigkeit und Kriminalität. Lasst die Spiele beginnen! Fußball nennt man das Spiel, bei dem Millionen Menschen dabei zuschauen, wie 22 Millionäre einem Ball [...]

Kapital brach den Wohlstandspakt

10. Juni 2014 // 25 Kommentare

Wie kam es zum Neoliberlismus und Verfall unseres Wohlstands? Das Kapital zerbrach den geschlossenen Marktwirtschafts-Pakt und suchte sein Heil an den Finanzmärkten.  GEOLITICO bringt hier den zweiten Auszug  aus  Günther Lachmanns Buch “Verfallssymptome – Wenn eine Gesellschaft ihren [...]
1 2 3 15