Investigative Autoren gesucht
Investigative Autoren gesucht

GEOLITICO startet Investigativ-Projekt

Kooperation von GEOLITICO mit dem Deutschen Arbeitgeberverband Kooperation von GEOLITICO mit dem Deutschen Arbeitgeberverband
GEOLITICO erweitert sein Angebot mit Hilfe des Deutschen Arbeitgeberverbandes. Die Kooperation ermöglicht couragierten Autoren investigative Recherchearbeit.

GEOLITICO startet eine Kooperation mit dem Deutschen Arbeitgeberverband. Unser gemeinsames Ziel ist, durch investigative Recherche Missstände in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aufzudecken. Investigative Recherche ist zeit- und kostenaufwändig. Mit Hilfe des Deutschen Arbeitgeberverbandes ist GEOLITICO nun in der Lage, auch solche aufwändigen Projekte zu finanzieren und zu honorieren.

Mit dieser Kooperation werden wir uns auch neuen couragierten Autoren öffnen. Das heißt, wir ermutigen junge wie auch erfahrene Autoren, für GEOLITICO investigativ zu arbeiten. Sie können eigene Themenvorschläge einbringen oder sich für die auf GEOLITICO ausgeschriebenen Recherchen bewerben.

In der Kooperation mit dem Arbeitgeberverband bleibt GEOLITCO seinen journalistischen Grundsätzen und seinem Anspruch treu, den wir unter rechts auf der Frontpage zitiert haben:

„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten.“ (Hanns Joachim Friedrichs).

Das heißt, der Arbeitgeberverband nimmt keinerlei Einfluss auf Inhalt und Ergebnis unserer Recherche.

Gleichzeitig ruft GEOLITICO alle Leser dazu auf, sie bei der Recherche zu unterstützen. Liefern Sie uns zu den Themen, die wir gerade bearbeiten, sachdienliche Informationen, ganz gleich, welcher Art Sie sind. Schreiben Sie uns an: [email protected] !

Unser erstes Rechercheprojekt geht der Frage nach, ob ausßer den Betroffenen selbst  jemand ein Interesse daran haben kann, dass 1,5 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland kommen. Wie arbeiten Organisationen wie „Pro Asyl?“, und wie agiert der Staat?

Ihre

Redaktion