Im Fokus

Herrschaft und Indoktrination

von Herbert Ludwig in Im Blickpunkt

Medien sind wirksame Instrumente der Beeinflussung. Ihre Begriffe dringen unmittelbar in unser Bewusstsein ein: So funktioniert Journalismus als Herrschaftsinstrument. Die [...]

0 Kommentare

Aktuell

  • Arbeitsministerin Andrea Nahles / Foto: GEOLITICO

    Nahles hat ein Arbeitszeitproblem

    21. Dezember 2014 // 11 Kommentare

    Als hätten wir nicht schon genug Bürokratie: Jetzt will Ministerin Andrea Nahles flächendeckend Arbeitszeiten schriftlich erfassen lassen. Ein Blick in die Praxis. [...]
  • Der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, und Bundeskanzlerin Angela Merkel bei einer gemeinsamen Pressekonferenz / Foto: GEOLITICO

    Krieg gegen deutsche Interessen

    20. Dezember 2014 // 117 Kommentare

    Nutzt Deutschland eine Einbindung der Ukraine in die Europäische Union? Und wenn man es weiter fassen will: Nutzt sie der EU? Die Antwort darauf lautet: „Nein!“, [...]
  • Sebastian Edathy in der Bundespressekonferenz / Foto: GEOLITICO

    Edathy zwischen Moral und Gesetz

    18. Dezember 2014 // 36 Kommentare

    Die Kinderpornoaffäre um Sebastian Edathy entwickelt sich für Ex-BKA-Chef Jörg Ziercke und die SPD-Spitze zum Desaster. Aber wird die Wahrheit je ans Licht kommen? Sein [...]
  • Bernd Lucke während seiner Rede auf dem Afd-Parteitag in Erfurt / Foto: GEOLITICO

    Bernd Lucke will die AfD kapern

    17. Dezember 2014 // 176 Kommentare

    Bernd Lucke will Frauke Petry, Alexander Gauland und Konrad Adam weitgehend von der Macht in der AfD ausschließen. Und die Medien will er im entscheidenden Augenblick vor [...]
  • Antonis Samaras / Foto: GEOLITICO

    Schicksalswahl in Griechenland

    16. Dezember 2014 // 65 Kommentare

    Die Griechen sind wieder dort angekommen, wo sie 2011 schon mal standen: am Rande des Zusammenbruchs. Und wieder hat das Volk die Wahl über sein eigenes Schicksal. [...]

Gesellschaft und Kultur

Politik

Wirtschaft

Suche

Eine Gesellschaft ohne Kompass

Wir leben in einer Übergangsepoche: Das nach dem Zweiten Weltkrieg entstandene europäische Sozialdmodell mit dem Ideal der sozialen Marktwirtschaft zerbricht, schreibt Günther Lachmann in seinem neuen Buch. Schon Ende der sechziger Jahre zeigten sich erste Risse, das Kapital war nicht mehr bereit, seinen Teil zur notwendigen Vollbeschäftigung beizutragen. Durch Inflation (1. Phase), steigenden Staatsverschuldung (2. Phase) und durch horrende Privatverschuldung und Spekulation mit Schuldpapieren (3. Phase) kollabiert das System 2008 und wird seither nur noch die Geldmaschine der Zentralbanken am Leben erhalten. Diese Entwicklung geht einher mit dem sozialen Abstieg breiter Bevölkerungsschichten und drohender Altersarmut. Die soziale Demokratie hat sich an den globalen Kapitalismus verkauft. "Verfallssymptome – Wenn eine Gesellschaft ihren inneren Kompass verliert“ erscheint im Europa-Verlag, 256 Seiten, ISBN 978-3-944305-39-4; Preis: 18,99 Euro. Hier können Sie es bestellen!

Folge uns bei

  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Folge uns bei YouTube

Unterstützen Sie GEOLITICO!

Gefallen Ihnen die Beiträge? Dann unterstützen Sie die journalistische Arbeit von GEOLITICO finanziell mit Ihrer Spende!