Im Zustand völliger Verwahrlosung

Grafik von der Facebookseite des AfD-Politikers Bjoern Hoecke / Mit freundlicher Genehmigung von Bjoern Hoecke : https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/ Grafik von der Facebookseite des AfD-Politikers Bjoern Hoecke / Mit freundlicher Genehmigung von Bjoern Hoecke : https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/
Unsere Politiker sind Teil eines Täuschungsapparats, der so groß und perfekt inszeniert ist, dass sogar die Selbsttäuschung einer ihrer integralen Bestandteile ist.

Manchmal wird das virtuelle Milieu der Niedergangsrepublik durch die schnöde Realität aufgerüttelt. Wenn die Menschen nämlich nicht mehr das machen, was ihre selbst erklärten Vordenker offiziell für sie für richtig halten. Wenn also beispielsweise die AfD in Mecklenburg-Vorpommern trotz allem Hass, trotz aller Hetze und trotz allen zugefügten Unrechts einen triumphalen Wahlerfolg feiert.

Man hatte seitens der Systemparteien so etwas ja schon geahnt und deshalb vorsorglich die Schlagzahl der unlauteren Propaganda im Vorfeld der Wahl erhöht. Beispielsweise im sogenannten Kulturbereich: Dort zeigte sich in Rostock und an Rostock, was Hass und Hybris zum allgemeinen Schaden und persönlichen Nutzen Weniger anzurichten vermögen.

Das Rostock-Syndrom

Dazu gleich mehr, doch zuvor noch ein kurzer Blick ins benachbarte Schwerin. Die bisher im Landtag vertretenen Systemparteien hatten sich bisher angesichts der zuvor hier vertretenen NPD darauf verständigt, deren Anträge grundsätzlich abzulehnen. Man mag nun von der NPD halten, was man will, und für mich ist sie wie jede extreme Organisation ein Geschwür im Volkskörper, doch wird Demokratie von vorgeblichen Demokraten außer Kraft gesetzt, wenn gewählte Volksvertreter derart systematisch in der Sache missachtet werden.

Nun muss erwartet werden, dass SPD, CDU, Linke und Grüne diesen „Schweriner Weg“ kurzerhand auch auf die bürgerliche AfD anwenden werden. Schlimmer noch: Es könnte ein bundesweites Modell werden und damit der Demokratie unermesslicher Schaden zufügen. Nicht nur wegen der anstehenden Berliner Wahl heißt es also für alle Demokraten: „Nach der Wahl ist vor der Wahl“.

Ähnlich enthemmt wie die politischen Vertreter des Systems hatte sich in den letzten Tagen sein mit Wort und Bild bewaffneter Arm gezeigt, der gerne unter dem Sammelbegriff „Kulturschaffende“ auftritt. Von Rostock aus agiert beispielsweise eine Punkband namens „Feine Sahne Fischfilet“ (oder „Fischfiltet“, wie sie sich in einem „Official-Video“ selber schreiben), die sowohl laut Verfassungsschutzbericht als auch aus ihren Songtexten leicht ersichtlich die Zerschlagung eben dieses Systems anstrebt.

Und von Berlin aus meldete sich gesanglich eine Band namens „Jennifer Rostock“ fremdenfreundlich und AfD-feindlich zu Wort, deren namensgebende Sängerin vor einiger Zeit miterleben musste, wie eine Bande vermutlich nichtdeutscher Räuber ihrem Freund den Hals aufschlitzte. Es scheint an der Zeit, diese Variante des Stockholm-Syndrom als Rostock-Syndrom neu zu definieren. Beide Acts finden mit ihrer selbstgerechten Hetze jedenfalls ein respektables Medienecho und entsprechende – sicher vom Management wohlkalkulierte – Erfolge in den Charts und CD-Verkäufen.

Justizminister Maas und die Antifa-Punks

Nun kann das Rostock und die Rostock entsprechend der natürlichen Gegebenheiten schon mal nach Fisch riechen, das Fischfilet hingegen sollte dies nicht tun. Doch gerade hier stinkt nicht nur der Kopf gewaltig.Im sicher nach der Definition von Bundesjustizminister Maas völlig hassfreien Song „Wut“ heißt es bei den Antifa-Punks über Polizisten:

„Verweis mich aus der Stadt
Ich scheiß drauf was du sagst
Wer kein Rückgrat hat, der wird vereidigt auf den Staat. …
Ich mach mich warm weil der Dunkelheitseinbruch sich nähert
Die nächste Bullenwache ist nur einen Steinwurf entfernt.
Und der Hass – Der steigt!
Und unsere Wut – Sie treibt!“

Weitere Kostproben gefällig oder erträglich?

„Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen und schicken den Mob dann auf euch rauf. Die Bullenhelme – sie sollen fliegen. Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein…“

Oder:

„Deutschland verrecke, das wäre wunderbar (…) Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck!“

Eben diese Band verdiente sich damit die Sympathien des oben schon erwähnten SPD-Justizministers, der nach einem Konzert in Anklam twittern ließ:

„Tolles Zeichen gegen Fremdenhass und Rassismus. Danke Anklam. Danke Feine Sahne Fischfilet.“

Bezeichnend, dass dieser trotz durchaus möglicher Assoziationen nicht hinkende Aufguss totalitärer Vergangenheit dafür zwar einen ordentlichen Shitstorm erlebte, aber keine relevante kritische Erwähnung in den Medien fand oder gar eine zwingend erforderliche Rücktrittsforderung erhielt. Ursprünglich wollte ich hier noch einen Satz anfügen, doch ist es mir inzwischen zu riskant, mich so klar zu äußern. Deshalb hier nur in Klammern, was ich beinahe geschrieben hätte, wovon ich mich aber nun ausdrücklich distanziere: (Ist es nicht letztlich konsequent, dass ein durch seine Gesetzesänderungen und seine politische Praxis, also durch Verfolgung und Überwachung Andersdenkender ausgewiesener Unterminierer der Demokratie unheilige Bündnisse mit anderen Unterminierern der Demokratie eingeht?)

Das „Maas“ ist voll

Gnadenlos springt Maas beruflich und privat von Fettnapf zu Fettnapf, wohl wissend, dass in der Niedergangsgesellschaft aneinandergereihte politisch korrekte Fettnäpfe eine Karriereleiter ergeben. Erinnern wir nur an seinen (in Kooperation mit Familienministerin Schwesig) unaufgeforderten Einsatz zugunsten des unsäglichen Showsternchens Gina-Lisa Lohfink, das es mit Drogenkonsum und zweifelhaften wechselnden Männerbekanntschaften geschafft hat, zur Ikone der politisch korrekten Frauenbewegung aufzusteigen. In einer virtuellen Gesellschaft reicht es eben, eine Vergewaltigung zu behaupten, die nach dem Ergebnis mehrerer abgeschlossener Gerichtsverfahren überhaupt nicht stattgefunden hat, um zu den Guten, weil Unterdrückten, zu gehören.

Bezeichnend, wie die Medien sich dem Mainstream beugen. Im Falle Lohfink brachte beispielsweise der Stern nebst breiter und einseitiger Kampagne eine von jedweden Fakten bereinigte Schmalzreportage[1] von dem armen Töchterchen von nebenan, das sich jetzt flächendeckend tätowieren muss, weil es durch die (nicht existierende) Vergewaltigung traumatisiert sei. Besonders übel kam aber der ehemals seriöse Berliner Tagespiegel daher, der über Saure Sahne Fischkopf, oder wie die heißen, eine komplette Seite 3[2] brachte, in der die netten Bubis von nebenan für die böse Schimpfe vom Verfassungsschutz ausgiebig und kritikfrei geherzt wurden.

Als das Lohfink-Verfahren abgeschlossen war und mit einer Verurteilung wegen Falschaussage zu 20.000 Euro Strafe endete, schwiegen plötzlich die beiden aufgeregt aufrechten Politiker, nicht jedoch die zuständige Richterin: Da hätten sich einflussreiche Personen zu einem laufenden Verfahren geäußert, ohne auch nur die Akten zu kennen. „Das widerspricht den Grundsätzen des Rechtsstaats.“

Aber wie viel Respekt vor dem Rechtsstaat haben wir von Maas und Schwesig auch noch erwartet? Bald dürfte das Wort „Maas“ synonym für „mies“ gebraucht werden, was natürlich ungerecht für die Maß wäre, aber das Maß ist eben voll.

Trauriges Fazit

Solche Politiker sind Teil eines Täuschungsapparats, der so groß und perfekt inszeniert ist, dass sogar die Selbsttäuschung einer ihrer integralen Bestandteile ist. Das muss man sich vergegenwärtigen: Trotz ihrer Untaten schlafen die also gut. So wie auch Niedersachsens ehemaliger Ministerpräsident Sigmar Gabriel, der sich einmal vehement für eine Begrenzung der Zuwanderung eingesetzt hatte. Ein entsprechendes Gesetz sei dringend notwendig, um „Masseneinwanderung“ zu verhindern.

„Angesichts von vier Millionen Arbeitslosen können wir keine Ausländer gebrauchen, die unsere Sozialsysteme belasten statt sie zu entlasten.“

Das war 2002, und was ist inzwischen mit dem Mann bzw. seinem Gehirn passiert?

Vielleicht das gleiche wie einer gewissen Angela Merkel, die einst kurz darauf ihren Parteitagsdelegierten zurief:

„Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit, und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern.“

Wie richtig hatte schon im Januar der Philosoph Peter Sloterdijk über den Zustand der Medien wie der Politik im Allgemeinen gesagt:

„Der Lügenäther ist so dicht wie seit den Tagen des Kalten Kriegs nicht mehr.“

Im Journalismus trete die „Verwahrlosung“ und die „zügellose Parteinahme allzu deutlich hervor“. Das Bemühen um Neutralität sei gering, „die angestellten Meinungsäußerer werden für Sich-Gehen-Lassen bezahlt, und sie nehmen den Job an.“

Schon bald werden auf GEOLITICO weitere Belege für diese Ansicht gebracht werden. Das herrschende Milieu, so lautet für heute das traurige Fazit, agiert wie der Kaiser Nero des römischen Mythos, der angeblich selbstgefällig auf seiner Geige spielte, während die Stadt niederbrannte, die er selbst angezündet habe.

Ist es da nicht eine traurige Pointe, dass der echte Nero nach den Erkenntnissen der Historiker[3] ein brillanter Diener des Staates war und nur wegen seiner sachorientierten Politik ein Opfer früher Formen der Lügenpresse und eines korrupten Systems wurde?

 

Anmerkungen

[1] http://www.stern.de/lifestyle/leute/gina-lisa-lohfink–portraet-einer-kaempferin-6904096.html

[2] http://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/feine-sahne-fischfilet-eine-band-kaempft-in-rostock-gegen-nazis/14470754.html

[3] http://www.humanist.de/geschichte/nero.html

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Konrad Kustos

Kustos studierte Germanistik, Geografie und Publizistik an der Freien Universität und promovierte über das Spannungsfeld zwischen Unterhaltungsliteratur und Literaturliteratur. Viele Jahre arbeitete er als Journalist in leitenden Positionen bei großen Berliner Tageszeitungen. Der Schwerpunkt seiner publizistischen Arbeit lag bei der Architektur und dem Aufbau der neuen Hauptstadt nach der Wende von 1989. Als roter Faden durch seine Arbeit zieht sich die Verteidigung des Normalbürgers gegen elitäre Denkweisen sowie der Versuch, Ideologien zu enttarnen. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Libelle
Gast
Libelle

Solche Politiker sind Teil eines Täuschungsapparats, der so groß und perfekt inszeniert ist, dass sogar die Selbsttäuschung einer ihrer integralen Bestandteile ist.
—————

auf dringende Empfehlung eines Bekannten habe ich mir gestern den Film:
„Harodim, nichts als die Wahrheit“
auf dem Sender „Servus“ angesehen.
Erstaunlich dass der Film auf „free TV“ gesendet werden durfte.

Gast
Gast
Gast

Hillary wird nicht älter als 72 JH.

stromerhannes
Gast
stromerhannes

Bei dem ganzen Volksverdummungssong hat die „Klarstellung“ leider nicht den Weg in die Mainstreammedien gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=eL88weKphjg

Es ist einfach nur schmutzig, was hier medial komplizenhaft mit „Informationslügen“ den mündigen Bürgern vorgesetzt wird.

Nonkonformist sagt
Gast

manche Politdarsteller führen sich hier in der Bananenrepublik in den einzelnen Ländern auf als wären sie Fürsten in Bayern (bin Mittelfranke) als Könige. Diese charakterlosen Lügner, Betrüger sind doch alles nur nicht normal sondern geistesgestört . Diese Gestalten gehörten in einen Steinbruch transportiert und der Rest dieser Vollpfosten in eine geschlossene Anstalt
BBBBBBBBBBBASTTTTTTTTTTTTAAA !!!!!!!!!!!!!!!!

palina
Gast
palina

hier der Link dazu
Harodim – Nichts als die Wahrheit?
http://www.servustv.com/de/Medien/Harodim-Nichts-als-die-Wahrheit2

Oeconomicus
Gast

Den Thriller gibt es auch auf YT

https://www.youtube.com/watch?time_continue=187&v=uagGLWvrIN8

und einen einleitenden Text dazu

https://oconomicus.wordpress.com/2016/09/11/harodim-nichts-als-die-wahrheit/

C.M
Gast
C.M

Ich werde ihn mir am Fernseher ansehen. Da eines unserer Kinder am WTC zu diesem Zeitpunkt war. Einen Tag vorher waren sie im WTC und wollten an besagtem Tag wieder hin (Eintrittskarte aufgehoben). Das Schicksal hat sie davor bewahrt. Sie haben verschlafen, da sie Abends auf einem Konzert waren.
Ist man selber betroffen, dann weiß man wie sich Menschen fühlen wenn ihnen sowas wiederfährt. Wir sind dankbar das sie verschlafen haben.

Zitrone
Gast
Zitrone

@Libelle
@Palina

Ganz besonders interessant, finde ich die Namensgebung des Hauptdarstellers!

Denn der Name Lazarus enthält auch einen Hinweis auf den ägyptischen Gott Osiris,
der ins Hebräische ebenfalls als El-Asar übersetzt wird. In beiden Fällen handelt es sich
um eine Wiedererweckung.

Nun könnte man davon ausgehen, daß die Namensgebung im Film eine versteckte Bot-
schaft sein könnte, die uns evtl. sagen will: Wer sich aufmacht den Weg der Wahrheits-
findung zu beschreiten, wird erwachen, bzw. erweckt werden.

palina
Gast
palina

@Oeconomicus
danke für die Links.
@C.M
dann ist der 11.09. sowas wie ein zweiter Geburtstag für das „Kind.“
Ich nenne solche Ereignisse Schicksal.

Zitrone
Gast
Zitrone

Üm den „Lügenäther“ ein wenig zu schwächen, sehe ich mich gezwungen, die Begriffsher-
leitung zwischen „rechts“ und „links“ ein wenig zu erläutern. Dies im speziellen für
alle, die das Spiel des „Teile und Herrsche“ mit aller Macht weiter treiben wollen.

Der Begriff „rechts“ kommt vom Mittelhochdeutschen „reht“ und bedeutet richtig.

Andererseits kommt der Begriff „links“ vom altgermanischen „link“ und bedeutet
ungeschickt, verschlagen und hinterhältig.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Zitrone: „Der Begriff „rechts“ kommt vom Mittelhochdeutschen „reht“ und bedeutet richtig. Andererseits kommt der Begriff „links“ vom altgermanischen „link“ und bedeutet ungeschickt, verschlagen und hinterhältig.“ (Ende Zitat) . Auch Heute noch gibt es diese beiden Philosophien von „RICHTIG“ aus dem das „Recht“ aller „RECHTS-STAATEN“ & auch „VÖLKER-RECHT“ und die allgemeinen „MENSCHEN-RECHTE“ entspringen & „HINTERHÄLTIG“ aus dem ALLE „modernen“ GEHEIM-Dienste der Regierungen entspringen, und damit die inzwischen weitgehend vollzogene, unterirdisch getarnte Macht-Übernahme ANTI-DEMOKRATISCHER, hoch krimineller Kräfte. . Und der Gipfel der HINTERHÄLTIGKEIT sind undemokratische, weil ungewählte und unkontrollierte GEHEIM-Firmen wie der BND – die sogar in… Read more »

trackback

[…] Im Zustand völliger Verwahrlosung › GEOLITICO […]

Wayne Podolski
Gast

Grundproblem bleiben die amerikanischen Besatzer und diejenigen , die sich deren Diktat unterwerfen. Das sind sämtliche Politiker der Systemparteien und alle , die das Wort „Rechtstaat“ im Zusammenhang mit der BRiD benutzen. Dieses tat neulich auch AfD-Landessprecher Manthei neulich bei Illner.Er hätte ein wenig Pfeffer in die Sendung bringen können, indem er die ebenfalls anwesende Schwesig gefragt hätte, wie es angehen kann , das ihr Ministerium die Antifa sponsort , die regelmäßig Mitglieder seiner Partei attackiert , aber nix. Weder die AfD , noch die Filet-Musikanten sprechen das Hauptproblem an und deshalb geht es keinen Millimeter voran in Richtung Grundwerte… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

Politiker aufgepasst:

Anicea
Gast
Anicea

Ja, @ Zitrone, glaubhaft und beängstigend.

Glaubhaft, weil wir diese Entwicklung jeden Tag ein wenig mehr sehen können, obwohl dieser Aff rikaner wirkt und redet, als hätte die Antifa ihre Pfoten dran gehabt. Diese Art von Hohn auf gerade weiße Frauen ist bezeichnend.

Beängstigend, weil weit und breit keine Gegenwehr erkennbar ist, im Gegenteil.
Jeder, insbesondere Frauen, der diese Figuren auch nur auf einen Meter an sich heran läßt oder solches beschwichtigend abtut, ist in meinen Augen Mittäter!

Zitrone
Gast
Zitrone

Gut möglich, liebe Anicea, daß die Antifanten den Text vorgaben, bzw. im Auftrag Regie führten. Heutige “Freimaurer” oder Jesuiten, die letzen Endes ein und die selbe Medaille verkörpern, hassen alles weibliche, siehe unter kath. Kirche, wo allein das männliche Prinzip herrschend tätig ist. Und ja, die Verhöhnung der Frau ist eine von vielen Prioritäten dieser Klientel. Deren Agenda begann mit der sogenannten “Sexuellen Revolution”, die man zum jetzigen Zeitpunkt zur Höchstform auflaufen läßt. Leider sind einige Frauen, die das vorgegebene “Spiel” mitspielen, ohne dies zu wissen, Figuren auf dem Schachbrett der Hintergrund- mächte. Diese sind meistens auf ein schnelles Abenteuer… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

„Je mehr sich politische und wirtschaftliche Freiheit verringern, desto mehr
pflegt die sexuelle Freiheit sich kompensatorisch auszuweiten“. –

Aldous Huxley, in „Schöne neue Welt“ (1946).

Wayne Podolski
Gast

Die halbe Hose aus Afrika sollte seine Gosche nicht zu voll nehmen. Wenn es hart auf hart kommt, kann die Bevölkerung zwar nicht auf Armee und Polizei setzen, aber Fußball Hooligans würden dem Bürschchen sicherlich mit Vergnügen seine Flausen austreiben.

Wunschdenker
Gast
Wunschdenker

Und solche Burschen sind Justiz-MINISTER! Heute wird bekannt, dass Dehm, ein Linker, einen Afrikaner illegal nach D eingeschleust hat. Dem würde ich die gesamten Kosten für seinen „Schützling“ aufhalsen. Passieren wird ihm nichts, denn wie man sieht bewegt sich der JuMi ja auf demselben Niveau. Armes Deutschland!

Zitrone
Gast
Zitrone

„Gut“-menschen in Aktion:

http://wir.hn/politikwirtschaft/gutmensch-storniert-urlaub-wegen-mecklenburg-vorpommern-wahl-und-erhaelt-spoettische-antwort/

Libelle
Gast
Libelle

@ Zitrone
Super. Danke für den Link

C.M
Gast
C.M

Danke für den link Zitrone.
Es ist unglaublich was in D vor sich geht. Ob links ob rechts, es wird versucht Menschen aufeinander zu hetzen. Ich frage mich ob dies eine alleinige Aktion des Syrers war oder ob er aufgehetzt wurde:
http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/wie-das-landgericht-mainz-ueber-die-urteilsverkuendung-gegen-einen-syrer-nicht-informierte_17278589.htm

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Ich finde, der beigefügte Artikel fasst es ganz gut zusammen, was wir in den nächsten Wochen befürchten müssen.

http://www.pravda-tv.com/2016/09/es-wird-ernst/

Ob nun ein Maas-Männchen, eine Kahane oder sonstige Irrläufer als täglicher Aufreger präsentiert werden, was spielt das in Anbetracht der hohen Wahrscheinlichkeit eine Rolle, wenn wir mit Krieg rechnen müssen.

Weder können alle Flüchtlinge untergebracht, noch die dafür entstandenen Kosten via Steuern/Abgaben finanziert werden – die Rechnung wird niemals so präsentiert werden.

Libelle
Gast
Libelle

@ Greenhoop

Irgendwie verstärkt auch der von Ihnen gepostete Link meine Meinung, dass das rohstoffarme West- und Mitteleuropa als Schauplatz für ein überschaubares, beherrschbares Armageddon geplant ist um die Weltbevölkerung drastisch zu reduzieren.
Erinnert an das Ende des Films Harodim.

Das würde auch wirklich plausibel erklären warum man die Massen von jungen Männern aus Nahost und Afrika nach Europa lockt. So kann man diese doch gleich zusammen mit den Europäern einäschern.
Denn glaubt hier jemand diese jungen männlichen Invasoren würden sich friedlich den NWO-Eliten ergeben?

Anicea
Gast
Anicea

Hallo @ Libelle „Irgendwie verstärkt auch der von Ihnen gepostete Link meine Meinung, dass das rohstoffarme West- und Mitteleuropa als Schauplatz für ein überschaubares, beherrschbares Armageddon geplant ist um die Weltbevölkerung drastisch zu reduzieren.“ Ich glaube, anders als diese *Eliten*, daß dieses *Armageddon* weder überschaubar noch beherrschbar sein wird. Im Falle von Krieg erledigt sich die Reduzierung der Menschheit von selbst, wobei das geburtenschwache Europa die Anforderungen dieser Steine in Georgia ohnehin schon erfüllen würde. Wären diesbezüglich Afrika, Nahost und Teile Asiens nicht viel eher dem Ziel der 500 Mio`s Menschen im Wege? Also wenige Europäer ausrotten, während sich Afrika… Read more »

Libelle
Gast
Libelle

Liebe Anicea,, Ich glaube, anders als diese *Eliten*, daß dieses *Armageddon* weder überschaubar noch beherrschbar sein wird. ——————- Nehmen wir an das Ziel ist ein Bürgerkrieg der Invasoren gegen die Europäer. Wer oder was hindert die NATO daran nicht wieder wie in Jugoslawien „helfend“ einzugreifen und Alles mit ihren Bomben einzuäschern? Würde Russland dann eingreifen? Ich glaube nicht. Warum sollten die Russen den Europäern zur Hilfe eilen? ALs Danke schön für die Sanktionen? Aber gesetzt den Fall, dass die NWO-ler in Ost und West zusammenarbeiten, dann ist ein Krieg begrenzt auf Europa auch so durchaus möglich. Und dieser wäre von… Read more »

Gast
Gast
Gast

wofür braucht man den junge Männer bis 30 mit Kampferfahrung, die in Ihren ländern Überflüssig sind.

Auf Russisch heißt das “ Najomniki “ = Söldner

gut bezahlt werden die in den Krieg hineinführen—sollte der Russe sich wehren–wird der Rest der Deutschen Bevölkerung

einfach in den Krieg hineingezogen wie durch einen Strudel wie im 1. Weltkrieg

Ziel der Amis ist die maximale Zerstörung Europas.

Nur so kann das Dollar-Kreditsystem und die alte Weltordnung nach 1945 weiterleben.

C.M
Gast
C.M

Greenhoop es gibt sie noch: Politiker die Prüfen und Fragen stellen:
http://www.lengsfeld-mitte.de/lokal_1_1_153_%E2%80%9AHabe-niemanden-geschadet%E2%80%99-oder-ausser-Kaffee-und-Zigaretten-war-nichts-%E2%80%93-der-Fall-%E2%80%9AIM-Victoria%E2%80%99-.html

C.M
Gast
C.M

Die wohlstandsverwöhnten Parteien haben jeden Bezug zu den Menschen verloren. Hier und da regt sich von dem einen oder anderen Politiker etwas Widerspruch aber sonst: im Westen nichts Neues!

Fazit: Wer nicht regiert und bestehende Gesetze einhält, den bestraft irgendwann das Leben (s.die Wahlen).

Johannes
Gast
Johannes

„Unsere Politiker sind Teil eines Täuschungsapparats, der so groß und perfekt inszeniert ist, dass sogar die Selbsttäuschung einer ihrer integralen Bestandteile ist.“ @ alle: kennen Sie diesen Entwurf der EU-Kommission zur Neuansiedelung (!) von Nicht-EU-Ausländern? http://europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm „Die Europäische Kommission schlägt heute einen EU-Neuansiedlungsrahmen vor. Damit soll eine gemeinsame europäische Neuansiedlungspolitik festgelegt werden, die gewährleistet, dass Personen, die internationalen Schutz benötigen, geordnete und sichere Wege nach Europa zur Verfügung stehen.“ Begrifflich geht es in dem Dokument „drunter und drüber“, aber das Ziel scheint klar… Und Kosten darf es auch etwas: „Zur Unterstützung der Neuansiedlungsbemühungen der Mitgliedstaaten im Rahmen der gezielten EU-Programme… Read more »

trackback

[…] Im Zustand völliger Verwahrlosung. […]

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . Konrad Kustos schreibt endlich wieder! . BRAVO! . Und WIE er schreibt! . ZITAT @ Konrad Kustos: „Unsere Politiker sind Teil eines Täuschungsapparats, der so groß und perfekt inszeniert ist, dass sogar die Selbsttäuschung einer ihrer integralen Bestandteile ist.“ . Und HIER die Mutter aller TÄUSCHUNGEN – das neue „Pearl Harbour“ – vom hoch respektierten US-Wissenschaftler Professor David Ray Griffins, der rund 50 Bücher geschrieben hat, davon etliche über 9/11, die aber im offiziellen Deutschland NICHT existieren . . . ? . Immerhin benutzen unsere westlichen Politiker 9/11 seit 15 Jahren als EINZIGE „Rechtfertigung“ dafür – nun… Read more »

Karl Brenner
Gast
Karl Brenner

Ein komischer Justizminister..
Die Sache fing an, als er seinen Generalstaatsanwalt entfernte, nachdem der gegen Bundestatgsabgeordnete und Mitarbeiter ermitteln wollte, weil irgendjemand Streng Vertrauliche und geheime Unterlagen an die Presse weitergegeben hatte.

In der Presse selber wurde gesagt, dass nur gegen die Presse (netzpolitik.org) ermittelt wird. Was natürlich mal wieder gelogen war.

Was soll aus einen Staat werden, wenn er nichteinmal geheime Unterlagen geheim halten kann?

Karl Brenner
Gast
Karl Brenner

Der ganze Hype der „Asylbesoffenen“ ist eine Flucht der Linekn aus der Realität.Es ist eine Art Trost in Zeiten der Globalisierung. Und eine Verschiebung des Fokuses der Wahrnehmung auf Sachen, bei denen man sich moralisch überlegen fühlen kann.

Aber auch bei dieser Angelegenheit ist man mehr ein Argent der Globalisiserung, der „One Word“ und ser Entstaatlichung, als ein Helfer in eigener Sache.

C.M
Gast
C.M

Wenn Angst der neue Begleiter ist.

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_78996190/mh-17-ermittler-josef-resch-der-bgh-bringt-mich-in-lebensgefahr-.html

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . DANKE @ C.M für den hoch interessanten link. . Er BEWEIST für mich 2 REALITÄTEN: . 1.) Wenn Politik WOLLTE – wären MH-17 und auch MH-370 längst aufgeklärt. . Politik will aber NICHT – WARUM – WEIL sie bis über beide Ohren drin steckt, im GEHEIM-Dienst-Schlamassel dieses doppelten, politischen MASSEN-MORDES an unschuldigen Zivilisten! . 2.) Herr Joseph Resch täuscht sich – wenn er glaubt, durch NICHT-VERÖFFENTLICHUNG seiner Erkenntnisse – auf der „sicheren“ Seite zu sein! . Nur ein HYPER-intelligentes Vorgehen in aller ÖFFENTLICHKEIT – wie es Julian Assange & Edward Snowden vorgemacht haben – bietet zwar eingeschränkte,… Read more »