Artikel von Herbert Ludwig

Über Herbert Ludwig

Herbert Ludwig war viele Jahre Lehrer an einer Freien Waldorfschule. Er befasst sich schwerpunktmäßig mit den inneren und äußeren Bedingungen der Entwicklung des Menschen zur Freiheit und mit den Hintergründen der „europäischen Integrationsbewegung“, woraus seine Schrift „EU oder Europa?“ und Artikel auf seiner Webseite hervorgegangen sind Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

Wie Medien die Bürger entmündigen

26. Juni 2020 // 12 Kommentare

  Medien haben die Aufgabe, Politik für die Bürger transparent zu machen. Doch sie schaffen Trugbilder und nehmen dem Bürger so jede Erkenntnismöglichkeit. Personen oder Vereinigungen, deren Tätigkeit darauf gerichtet ist, die in Art. 20 GG unveränderbar festgelegte [...]

Moderner Totalitarismus als Gesundheits-Diktatur

26. Mai 2020 // 15 Kommentare

  Die in der Coronakrise erlassenen Bestimmungen haben die elementaren Grundrechte der Bürger de facto aufgehoben und sie totalitären Zwängen unterworfen. Die beispiellose Suspendierung fundamentaler Freiheitsrechte wegen einer als hochgefährlich ausgegebenen Infektionskrankheit ist nicht [...]

Isoliert die Corona-Panikmacher

23. April 2020 // 73 Kommentare

  Das Coronavirus ist nicht das Problem. Es ist nicht Ursache, sondern allenfalls Auslöser und Verstärker von Krankheiten, die in der Anlage vorhanden sind. Das neue Corona-Virus wird meist als aggressiver Killer dargestellt, gegen den die Menschen vielfach machtlos seien und hilflos [...]

Das Gute muss immer wieder neu errungen werden

13. April 2020 // 1 Kommentar

  Das Böse ist allgegenwärtig. Ist es auch das Gute? Während das Böse ungerufen an uns herandringt, muss das Gute aber immer wieder errungen werden. Das Böse ist allgegenwärtig. Ist es auch das Gute? Während das Böse in allerlei Gestalt ungerufen an uns herandringt, muss das Gute aber [...]

Warum schon die Angst vor dem Coronavirus krank macht

31. März 2020 // 77 Kommentare

  Wie gefährlich das Coronovirus ist, kann der Laie in der Fülle der widersprüchlichen Expertenmeinungen kaum einschätzen. Er ist getrieben von der Medien-Panik.  Das neue Corona-Virus wird in der Medizin von „hochgefährlich“ bis „nicht gefährlicher als Influenza“ [...]

Von wegen Journalismus!

23. Februar 2020 // 11 Kommentare

  Macht und Medien verfließen heute eng miteinander. Nicht nur in den USA, auch in Deutschland findet die Desinformation ungehemmt ihren Weg zum Bürger. Macht und Medien sind heute weitgehend miteinander verflochten. Die Propaganda der Herrschenden fließt ungefiltert durch die Kanäle der [...]

Aus Journalismus wird Spionage

12. Februar 2020 // 10 Kommentare

  Wenn investigativer Journalismus, wie im Fall Julian Assange, als Spionage eingestuft wird, folgen Zensur und Tyrannei. Ein mörderisches System kreiert sich.  Der UN-Sonderberichterstatter für Folter, Nils Melzer, warnt erneut eindringlich davor, dass investigativer Journalismus, der [...]

2019 war das Jahr des massiven Freiheitsverlustes

11. Januar 2020 // 47 Kommentare

  Im Jahr 2019 verloren die Europäer unendlich viel von dem, was ihre Geistesentwicklung ausmacht: die Freiheit und Selbstbestimmung im Denken und Handeln. Rückblickend auf das Jahr 2019 erscheint mir als das größte Problem in Deutschland, innen wie außen, der galoppierende Verlust der [...]

Wird Afrika bewusst armregiert?

26. Dezember 2019 // 34 Kommentare

  Eine Analyse der Verhältnisse wirft die Frage auf: Werden die Länder Afrikas in ständiger Hilfsbedürftigkeit gelassen, um Migrationsströme zu provozieren? Die (derzeitige) Entwicklungshilfe ist in vielen Ländern nicht die Lösung, sondern das Problem“, sagen einsichtige Afrikaner, [...]

Ein Licht in dunkler Nacht

24. Dezember 2019 // 7 Kommentare

  „Die Heilige Nacht“ der schwedischen Nobelpreisträgerin Selma Lagerlöf bringt in besonders spiritueller Weise den Zauber der Heiligen Nacht zum Ausdruck. Die Nacht zum ersten Weihnachtsfeiertag unterscheidet sich von allen Nächten des Jahres. Es wohnt ihr objektiv ein besonderer [...]

Entwicklungshilfe als Motor der Migration

11. Dezember 2019 // 14 Kommentare

  Es kümmert afrikanische Eliten nicht, wenn ihre Bürger unkontrolliert und chaotisch auswandern. Sie kassieren Entwicklungshilfe und leben in Saus und Braus. „Wohltätigkeit beseitigt nicht die Wurzeln der Armut.“ Volker Seitz Einsichtigen ist klar, dass man die Massenmigration [...]

Der verdrängte Tod

24. November 2019 // 33 Kommentare

  Nur noch 35 Prozent der Deutschen glauben an ein Weiterleben nach dem Tod. 37 Prozent glauben nicht daran. Wie leer oder erfüllt ist das Toten-Gedenken am Totensonntag? „Die Kultur eines Volkes erkennt man daran, wie es mit seinen Toten umgeht.“ [...]

Wenn das Volk zum Mythos wird

19. November 2019 // 17 Kommentare

  Eine Reihe von Rechtswissenschaftlern hat als juristische Zuträger der Macht das Volk bereits zum „Mythos“ erklärt und den Volksbegriff völlig entleert. Nicht nur in den Kirchen gibt es viele gutmeinende Menschen, die sich aus Gründen der Humanität und des christlichen Gebots der [...]

Ein Franzose räumt mit dem Mythos Europa auf

10. November 2019 // 10 Kommentare

  Der französische Ex-Politiker Philippe de Villiers räumt nach gründlichen historischen Forschungen einem Mythos auf: Europa sei ein amerikanisches Projekt. Die offizielle Version der Entstehungsgeschichte der europäischen Einigung, die bis zur heutigen Europäischen Union geführt hat, [...]

Greta und der jugendliche Größenwahn

30. Oktober 2019 // 28 Kommentare

  Allwöchentlich demonstrieren Millionen Jugendliche fürs Klima. Politiker hofieren sie als junge Erwachsene – und verleiten sie zu einer gefährlichen Hybris. Es ist bekannt, dass die von der erst 16 Jahre alten Schweding Greta Thunberg begonnenen Klima-Demonstrationen der Schüler und [...]

Warum immer mehr Kinder verdummen

29. Oktober 2019 // 14 Kommentare

  Lehrer bestätigen, dass 70 bis 80 Prozent der Grundschulkinder heute in ihrer Entwicklung hinterherhinken. Die sich abzeichnenden Folgen sind kaum absehbar. Seit etwa zwanzig Jahren wird in den Bildungseinrichtungen die Vorstellung umgesetzt, dass die Kinder kleine Erwachsene und damit [...]

Der verlorene Volksbegriff

14. Oktober 2019 // 22 Kommentare

  Der Begriff des Volkes als Kulturgemeinschaft ist verloren gegangen, auch beim Bundesverfassungsgericht. Souveränität und Freiheit sind in höchster Gefahr.   "Die Erhaltung des Volkes als Kultur- und Sprachgemeinschaft erfordert, dass jemand, der die Staatsbürgerschaft erwerben [...]

So herrscht das Unrecht

24. September 2019 // 24 Kommentare

  Der „Rechtsbruch der offenen Grenzen“ ist kein Mythos. Möglich wurde und ist dieser andauernde Rechtsbruch auch durch juristisch-journalistische Zuarbeiter.* Herrscht in Bezug auf die offenen Grenzen, über die – nicht erst seit 2015 – Millionen Migranten und Flüchtlinge [...]

Wer ist der Mensch?

12. September 2019 // 19 Kommentare

  Seit dem 19. Jahrhundert hat sich ein Menschenbild verbreitet, das den Menschen allein von materiellen Prozessen bestimmt sieht. Es wird ihm nicht gerecht. Was ist der Mensch, also was bin ich selbst für ein Wesen? Jeder trägt bewusst oder unbewusst eine subjektive Vorstellung vom Wesen [...]

 Verschont uns mit Eurer falschen Moral!

6. September 2019 // 30 Kommentare

  Sind Hass-Kommentare strafbar? Gefühle und Meinungen zu kriminalisieren, bedeutet seelischen Terror, durch den die Meinungsfreiheit de facto beseitigt wird. Die Politiker der herrschenden Parteien blasen allseits zum Kampf gegen Hass und Hetze. Dieses negative moralische Verhalten wird [...]

So wird die Kirche zur Gefahr für die Demokratie

20. August 2019 // 12 Kommentare

  Die evangelische Kirche gibt vor, genau zu wissen, wo Gott in der Politik wirkt. Kurzum: Sie will die kritische Debatte und damit die Demokratie aushebeln. Selbst Pfarrer der Evangelischen Kirche bekennen, dass sie unsicher und zweifelnd in ihrem Glauben an Gott geworden seien. Aber [...]

Heiko Maas lädt Afrikaner nach Deutschland ein

30. Juli 2019 // 39 Kommentare

  Heiko Maas will jedem Einwanderungswilligen den Weg nach Europa ermöglichen. Seine Äußerungen sind für alle Afrikaner quasi eine Einladung nach Deutschland. Ein Kommentar. Außenminister Heiko Maas hat mit der Meldung Aufsehen erregt, dass er sich für eine Vorreiterrolle Deutschlands [...]

Die wahren neuen Faschisten

27. Juli 2019 // 12 Kommentare

  Der neue Faschismus sagt: Ich bin der Antifaschismus. Der Mord an Walter Lübcke zeigt, wie der Totalitarismus in einem anderen Gewand wieder neu Platz greift. Der Mordfall Lübcke bietet den Regierungsparteien die traurige Gelegenheit, von ihrer verfassungs- und gesetzeswidrigen Politik der [...]

Jugendliche als Instrumente der Politik

17. Juli 2019 // 34 Kommentare

  Grüne und Sozialdemokraten fordern die generelle Einführung des Wahlrechts ab 16 Jahre. Dabei gibt es gut Gründe, es auf das 28. Lebensjahr heraufzusetzen. Anlässlich der Wahlen zum EU-„Parlament“ forderten sowohl die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock als auch [...]

Digitale Bildung schädigt die Entwicklung von Kindern

26. Juni 2019 // 16 Kommentare

  Die digitale Bildung wird vorangetrieben, obwohl den Kindern Schäden an Leib und Seele drohen. Was sie brauchen, ist eine starke Verwurzelung in der Realität. Ein breites System „Digitaler Bildung“, das den Lehrer überflüssig machen soll, wird in den Schulen vorangetrieben, da eine [...]
1 2 3 8