Merkels Reich liegt in Agonie

Angela Merkel.png © GEOLITICO Angela Merkel.png © GEOLITICO
Niedersachsen und Sachsen haben der CDU den Rest gegeben. Merkels Zeit ist abgelaufen. Grüne und Gelbe spüren bereits den Malstrom des Untergangs.

Honecker hat 1989 nichts mehr gemerkt. Sein Haltbarkeitsdatum war abgelaufen. Sein politischer Quark lag zwar im Kühlschrank der Partei, aber er verströmte Verwesungsgeruch. Und nun leidet Dr. Merkel unter dem gleichen Realitätsverlust und verdunstet wieder den Achselschweiß des Versagens.

Um Deutschland herum ist die ganze schöne neue Orwell-PC-Welt von 1984 in Auflösung. In Österreich kommt eine Regierung, die in den deutschen Schreibstuben Pickelattacken und harte Schreikrämpfe auslösen wird, nachdem schon Polen für den rechten elitären Glauben der Kanzlerin verloren scheint, Ungarn und Tschechien sowieso zu den Feindstaaten gehören und Dänemark bereits Soldaten zum Grenzschutz nach Schleswig beordert hat. In Moskau, Ankara und Washington verfolgt man den nicht enden wollenden politischen Todeskampf der Kanzlerin mit kaum verhohlener Genugtuung.

Irrenhaus namens Bundeskanzleramt

Wie sich die Ereignisse gleichen: Auch 1989 verfolgte in Sachsen und Thüringen fast kein Mensch mehr, was in Bonn diskutiert wurde. Dort am Rhein wurde der Mond noch mit der Stange geschoben, und die SPD forderte kurz vor deren Gegenstandslosigkeit die Anerkennung der DDR-Staatsbürgerschaft. Alle Blicke der Sachsen, Thüringer und Franken waren nach Osten, auf Moskau, Warschau und Budapest gerichtet. Dort waren richtige Männer am Werk, die am Rad der Weltgeschichte drehten.

In Polen wurde gegen den Widerstand des linken Establishments die erste freie Wahl durchgedrückt, Ungarn baute den Stacheldraht ab, und die revolutionäre Wachsamkeit in Russland wurde durch die Auftritte des Pop-Sternchens Sabrina in Moskau restlos ruiniert. Erst in den letzten Tagen des zu Ende gehenden Jahres signalisierte Helmut Kohl bei seiner Dresdner Rede, dass es Deutschland überhaupt noch gab. Von da an war Bonn wieder ein Ort, dem man höchste Aufmerksamkeit schenkte.

Heute ist die Lage ähnlich wie 1989. Die zivilisierte Welt schaut auf Wien, Warschau und Budapest, während sich die Akteure in Berlin und Brüssel in der Nase bohren (um nichts Despektierlicheres zu behaupten). Kein vernünftig denkender Mensch würdigt das Berliner Irrenhaus namens Bundeskanzleramt noch eines Blickes.

Wie ein alter Kadaver

Dr. Merkels Reich liegt in Agonie. Es gibt einen herrlichen gleichnamigen Film von Elem Klimov, der von 1966 bis 1974 gedreht wurde und die letzten Monate der Zarenmonarchie in Russland beleuchtet. Der Quacksalber Rasputin beherrschte den spirituellen und politischen Raum, so wie heute die Spindoktoren Schellnhuber und Soros. Doch mit Zauberkünsten und von grundfalschen Prämissen getrieben kann man auf die Dauer nicht regieren. Sag mir, wer dich berät, und ich sage dir, wer du bist. Ein qualvoller Untergang in einer bleiernen Zeit folgt jeweils auf Obskurantismus und Ratgeber aus dem Voodoo-Bereich.

Nach der Niedersachsenwahl und dem Rücktritt von Stanislaw Tillich in Sachsen riecht die CDU nicht mehr wie eine frische Leiche, sondern nach fast drei Wochen verschleppter Bundestagswahlanalyse wie ein alter Kadaver.

Merkels Zeit ist abgelaufen. Es wird langsam fraglich, ob Grüne und Gelbe mit in den Malstrom ihres Untergangs hereingezogen werden wollen. Ob die Schwampel-Koalitionsverhandlungen überhaupt noch abgeschlossen werden, oder ob die potentiellen Partner der CDU in letzter Sekunde kalte Füße bekommen.

Die Rolling Stones haben mal einen Song geschrieben, in dem es heißt:

You’re obsolete my baby
My poor old-fashioned baby
I said baby, baby, baby you’re out of time
Well, baby, baby, baby, you’re out of time
I said, baby, baby, baby, you’re out of time

Passt.

Print Friendly, PDF & Email
Über Wolfgang Prabel

Wolfgang Prabel über sich: "Ich sehe die Welt der Nachrichten aus dem Blickwinkel des Ingenieurs und rechne gerne nach, was uns die Medien auftischen. Manchmal mit seltsamen Methoden, sind halt Überschläge... Bin Kommunalpolitiker, Ingenieur, Blogger. Ich bin weder schön noch eitel. Darum gibt es kein Bild." Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

41 Kommentare zu Merkels Reich liegt in Agonie

  1. Merkel gehorcht der Agenda virtuelle DiktaturTotal, Orwell 2.0, bis zuletzt. Dazu gehört die Zerstörung von D und danach von RUS. Noch ist es nicht soweit, deshalb macht sie weiter. Das dt. Bürgerschaf schläft weiter. Die Journalisten können es nicht glauben, auch die alternativen, nur zögerlich!
    Jetzt kommt der Verrat am Wähler durch die CSU und FDP zum Vorschein. Die Stimmung wird immer krasser. Der Sozialismus kommt überall weg. Die NWO vom Vatikan (Papa) betrieben, hat in Merkel (Mutti) das perfekte Chamäleon!
    Alle auf die Coach, möchte man schreien. Psychothriller vom Besten.
    Die überparteiliche „Direkte Demokratie“. Selbstverwaltung. Jetzt oder nie!

  2. Der Abgesang kommt zu früh, Merkel wird sich noch Jahre halten und in diesen grüne Politik machen, statt roter. Die FDP war schon immer ein Weichtier ohne Rückgrat und tut alles, um an Dienstwagen zu kommen, auch da wird es keine Gegenwehr geben. CDU-Brutus ist nicht in Sicht, die hat Merkel alle entsorgt, ganz in Gegensatz zu Erich dem Einzigen, da war Krenz der ausersehene Nachfolger, den hat Merkel nicht.

    Freuen wir uns auf mehr EUdSSR, Millionen Invasoren zusätzlich und kreative Maßnahmen zur Aushebelung der Grundrechte, mit willigem Wohlwollen der Juntajustiz, denn Arschloch-Michel wollte es so, wie der große Intelligenztest vor 4 Wochen zeigte, den nur 9 bis 10% der Wahlberechtigten bestanden haben. Demokratie funktioniert halt nicht, ohne Mündige Bürger. „Hab ich schon immer gewählt“, „XY ist so sympathisch“, „Partei Z gibt mit die meisten Wahlgeschenke“ (aus Zwangssteuernumverteilung) – deshalb funktioniert Demokratie nicht, weil die Masse zu doof dafür ist.

    • http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/10/deutsche-sehr-zufrieden-mit-der.html
      Zitat
      „Die Frage lautete: „Wie zufrieden sind Sie wie die Demokratie in ihrem Lande funktioniert?“ Darauf antworteten 79 Prozent der befragten Deutschen mit „zufrieden“ und nur 26 Prozent mit „nicht zufrieden“. Siehe folgendes Diagramm:“

    • Die sogenannte parlamentarische Demokratie ist eine Farce. Jedem Bürger, die gleiche Stimme, ist Kommunismus pur. Die Gleichverteilung der Macht, damit sie nicht funktioniert! Die Entscheidungsmasse 50% + 1 Stimme ist von Bürgern besetzt, die weder die politisch persönliche Kompetenz haben, noch dazulernen wollen sich vom Säugetier Mensch vom dem Säugetier Tier, als Gesellschaft, abzusetzen. Allen linken Illusionisten zum Trotz führt die Quantitative Demokratie zur Schockstarre, die nur den vE (Verdeckten Eliten) dient. Die Linken sind deren nützliche Idioten, das Schuldgeldsystem zur Glorie zu verhelfen. Die Machtmatrix der Geldmacht, der wir alle unterliegen
      Ohne Qualität, den qualitativen Imperativ, wird nichts in der Zukunft laufen
      Wir haben nur zwei Alternativen:
      – So weiter machen (wie Merkel´s Agenda) und untergehen in Diktatur oder Krieg oder, eben, Selbstzerstörung.
      – oder wir machen unsere Schulaufgaben, frei von Ideologie und Einheitsparteienmurks. Wie wäre eine neue verfassungsgebende Versammlung mit und durch das Volk für das Volk.
      Es ist einfach den Michel mit Anschuldigungen mundtot zu machen, aber die Wahrheit liegt in der Mitte! Das Schuldgeldsystem (FED) seit 100 Jahren und Machtmatrix seit Jahrtausend hat, selbst in der DNA Wirkungen hinterlassen, zumindest, aber, Gehirnwäsche, krimineller und unmenschlicher Art, der wir uns stellen müssen! Wie kommen wir, als Gesellschaft, aus diesem Snooker !?
      Gewußtseinbildung und Selbstkenntnis!? All dies, wird, erfolgreich, ideologische torpediert! Trotzdem brauchen wir einen Paradigmenwechsel, der die Abwärtsspirale, wertfrei, dreht!
      Die uns propagierte „Qualitative Demokratie“ oder ander Modelle, wie von H.W.Graf, Andreas Popp oder Haisenko angedacht, sind Denkanstösse. In jedem Fall müssen wir, aus uns, selbst, die Veränderung meistern.
      In unserem Modell drehen wir die „Spirale“ auf aufwärts und geben dem Bürger die Gelegenheit, erstens dazu zulernen und zweitens einen Neuanfang zu wagen, mit ponderiertem Risiko! Es ist, in der sich anbahnenden Situation besser, als von den vE(0,01%) „dominiert“ zu werden, von 15% kompetenten Bürgern, die durchlässig transparenz, dem Gemeinwohl verbunden sein werden, mehrheitlich getragen zu werden!
      Sind wir soweit, darüber präventiv zu sinnen oder wollen wir einfach gegen die Wand fahren. Koste es was es wolle!?
      Wer hier zaudert ist lieber heimlich tot, als unheimlich zukunftsfähig!

  3. Merkel wird dennoch unbeirrbar weitermachen. Stück für Stück. Alternativlos.
    Mich beschäftigt die Frage, wie sie es schafft Ktitik, besonders aus ihrem Parteikeis, im Keim zu ersticken. Was macht ihr Charisma aus? Wie lange wird sie mit dem unverschämten sozialistischen „wir“ noch Erfolg haben?
    Es wäre ein verhängnisvoller Irrtum sie als dumm einzustufen!

    Honecker erhielt seine Flucht nebst Pension für sich und Margot im schönen Chile. Er war keineswegs offen für freiheitliche Bestrebungen der Menschen und spielte die Platte unbeirrbar bis zum Ende.
    Dumm war auch er nicht, eher ein gewissenloser Sadist.

    Kohl sprach Anfang der 90er Jahre vom „Umbau der Gesellschaft“ In den damaligen Nachrichten war das nur sehr kurz zu hören und schnell wegredigiert. Insofern unterstelle ich ihm Weichensteller gewesen zu sein für das was folgen sollte.

    Ganz allein das Gedankenexperiment die freiheitliche Situation der Menschen hierzulande zu vergleichen mit 1990 und heute, punktuell unter Ausblendung der zwischenzeitlich vergangenen Vierteljahrhunderts, erschreckt.

    Da hilft es auch nichts, wenn Jagger noch so oft „baby“ singt. Oder vielleicht doch? Immerhin macht er uns klar, dass wir (ganz sozialistisch) von den Machthabern als Kleinstkinder gesehen wurden und werden.

    • Was macht ihr Charisma aus?
      —————
      Welches Charisma denn?
      Ich sehe da nur das Charisma eines dicken, hässlichen Mistkäfers.

      Und mit ihrem WIR bedient sie sich vielleicht des pluralis majestatis.
      ——————–
      Zitat:
      dass wir (ganz sozialistisch) von den Machthabern als Kleinstkinder gesehen wurden und werden.
      ————————
      Volle Zustimmung!
      Die Merkel redet doch in ihren Ansprachen an das Volk auch als wären wir alle Kleinkinder. Und ganz unverständlich ist das ja nicht wenn man sich anschaut womit die Bürger dieses Landes heute überwiegend beschäftigt sind – wie zum Beispiel TV-Konsum der dümmlichsten Sendungen, nicht zu vergessen das Smartphone über Alles, usw.
      Politik was ist das? Das geht mich doch nichts an. Die merken noch nicht einmal dass sie selbst davon betroffen sind und sein werden. Kleinkinder-Niveau eben.

    • Dazu diese Diskussuion anhören und nachdenken. wir sind alle Kinder!

  4. hubi stendahl // 20. Oktober 2017 um 13:11 // Antworten

    2Kein vernünftig denkender Mensch würdigt das Berliner Irrenhaus namens Bundeskanzleramt noch eines Blickes.2

    Na Na, in Deutschland waren es weit über 80 %, die dem Zirkus weitere 4 Jahre spendeten, in Österreich immerhin noch rund 74 %. Das spricht eine andere Sprache.

    Hinzu kommt, dass sich faktisch nichts an den Zielen und deren Umsetzung geändert hat. Es ird Chaos geschürt wo möglich, um die Agenda in dieser Legislaturperiode zum Endsieg zu verhelfen. Der heißt Demontage der Staaten zugunsten einer supranationalen Konzerndiktatur. Das ist auch der Haupt grund für die Schleusung Millionen Inkompatibler, die schleichend merken, dass sie als Kanonenfutter auserwählt wurden.

    Als Ägypten und der Libanon noch sekulär organisiert waren, hielt der damalige Präsident Abdel Nasser eine Rede, in der er eine Verhandlung mit der Muslimbruderschaft zum Thema machte. Damals, 1954, gab es in Ägypten keinen Kopftuchzwang, den die Muslimbrüder bei Nasser durchsetzen wollten. Aber seht es Euch mal selbst an, worüber bei uns nicht einmal mehr verhandelt, Nasser damals abgelehnt hat:

  5. Eine etwas substantiellere Sicht der Dinge
    https://annaschublog.com/2017/05/31/wenn-frauen-staaten-zerstoeren-und-andere-unbequeme-dinge/

  6. Bald in ganz Deutschland?

    ttps://www.tichyseinblick.de/meinungen/rechtssystem-in-berlin-
    zusammengebrochen/

    • Mit solchen Ausführungen muß man vorsichtig umgehen, teils werden Sachverhalte in Zusammenhänge gebracht die sich beim Nachbohren ganz anders darstellen.

      Stellen Sie sich mal die Frage, warum solche Rechtsbrüche möglich sind, warum einseitig verfolgt wird etc. und wo die Interessen derer liegen könnten, die „warnen“. Fast alle Autoren dieser Thematik tun das nicht oder eben nur oberflächlich.

    • Hier kriegen sie geholfen:

      https://www.youtube.com/watch?v=YIJalgb4fOg

      Solche Menschen braucht das Land (leider).

  7. „Merkels Zeit ist abgelaufen. Es wird langsam fraglich, ob Grüne und Gelbe mit in den Malstrom ihres Untergangs hereingezogen werden wollen. “

    Eine ganz einfache Lösung: Grün & Gelb geben dem (dicken) Affen Zucker und lassen nach kurzen -oder langen Verhandlungen die Veranstaltung „Schrumpel“ (die Koalitionäre), genannt die „SchwAmpel“ medienwirksam platzen. Ergebnis sind Neuwahlen, bei denen dann Merkel restlos abschmiert.
    Sollte sie aber dennoch wieder an die Macht kommen, lebt die Koalition nicht lange, vorausgesetzt Grüne und Gelbe haben ihr Rückgrat nicht vollständig entsorgt und sich auf’s Kriechen verlegt.

  8. Super geschrieben, Herr Prabel, und sogar noch amüsant. Ich gehe wie Sie davon aus, daß es nicht mehr lange dauert mit dieser Unperson, und meine wirklich, daß Sie den Defaitisten um Längen voraus sind, indem Sie nahe Zukunft beschreiben.
    MfG

  9. Ich halte das für Wunschdenken. Merkel ist nicht geschwächt, im Gegenteil. Sie wird jetzt von 4 Parteien gestützt, ob innerhalb oder außerhalb einer zukünftigen Regierung. Ihre eigene Partei kann ihr egal sein, bei solch einer Machtbasis. Eine ernsthafte Opposition gibt es nicht, denn
    die AfD zerlegt sich, noch bevor sie ihre Sitze im Bundestag eingenommen hat und die Linke weiß schon lange nicht mehr, wo sie hingehört. Merkel kann in den nächsten vier Jahren machen, was sie will und niemand kann oder will sie daran hindern. Knapp 90% Prozent der Wähler haben es so gewollt. Ich hoffe, ich irre mich, aber ich fürchte, so sieht es aus!

  10. Nordkorea – ein paralysiertes Land

    …Kim Jong Un kann alles, weiß alles, hat alles im Griff…

    Nordkorea ist ein Land, in dem die Menschen immer warten. Sie sitzen in Gruppen zusammen, am Rande der Straße, am Rande des Feldes – und tun nichts. Sie unterhalten sich nicht, sie lachen nicht – sie warten einfach nur. Worauf warten sie? Diese Lethargie, sich dem eigenen Schicksal, der eigenen Position im sozialistischen System gefügt zu haben, ist wie eine Lähmung des ganzen Landes.
    Eine Lähmung, von der Machthaber Kim Jong Un profitiert. Er hat sein Volk sediert und muss deshalb keinen Aufstand, keinen Machtverlust fürchten. Die Menschen kennen nur die Propaganda…

    http://www.focus.de/politik/ausland/nordkorea/nordkorea-so-geht-es-den-menschen-im-reich-von-kim-jong-un_id_7283683.html

    Erschreckend stimmig, wenn man im Text „Kim Jong Un“ durch „Merkel“ ersetzt…

  11. Wie sehen Bocelli und Brightman das ?

  12. Was für ein Staatsmann.
    Schaut man sich dagegen die heimtückische Raute des Grauens an kann einem nur noch schlecht werden.
    Seine Ausführungen zur UNO kann ich allerdings nicht teilen.
    Ist es doch diese abartige, einseitig (besonders für die Usraelis und eigentlich immer wieder gegen Russland) agierende Organsation die auch die Flutung Europas mit völlig kulturfremden Menschen wünscht.

  13. Merkel hat es geschafft. Die ersten Afrikaner und Levantiner verdrängen Rumänen und Bulgaren aus ihren Billigjobs. Dabei dürfte es sich um durch die Gemeinden bezuschusste Hungerlöhne handeln. So etwa 3 Euro die Stunde. Die Sklavenheere sind angekommen.

    • Darum ging es nämlich, nicht um Rassenvermischung. Ich befürchtete schon, das rafft hier keiner mehr.
      ランマ

      • Na, dann ist ja alles gut.

      • Nicht um Rassenvermischung, aber vielleicht um die Implementierung des Islam als einzig verbeleibende Weltreligion.

        Bei mir verfestigt sich immer mehr der Eindruck dass von den Schattenregierungen die Islamisierung deshalb gewollt ist, weil der Islam eine Religion ist die totale Unterwerfung fordert und die alle Lebensbereiche bis in die letzten intimsten Ecken kontrolliert.
        Das ist es doch was die Eliten/Schattenregierungen wollen. Totale Kontrolle und kritiklose, völlige Unterwerfung.

      • Greenhoop // 22. Oktober 2017 um 20:58 //

        Darum ging es nämlich, nicht um Rassenvermischung. Ich befürchtete schon, das rafft hier keiner mehr.

        Die Schaffung des Einheitsmenschen und seine dauerhafte Abhängigkeit vom Staat schliessen sich keineswegs aus. Wer naiv genug ist zu glauben, es ginge um die Schaffung von Billigjobs in einem Land, welches u.a. führend in der Automobilbranche und Maschinenbauindustrie ist (noch) und aufgrund seiner Resourcenarmut vor allem auf gut ausgebildete Menschen angewiesen ist, würde niemals bereits jetzt in Hülle und Fülle vorhandene, aber kaum benötigte Niedriglöhner, noch weiter aufblähen.

        Es geht also ausschliesslich um das notwendige Konfliktpotential eine homogene und wehrhafte Gesellschaft zu zerstören. Durch Spaltung, Kanibalisierung der Sozialsysteme und Ausplünderung des Mittelstandes. Die Armutsflüchtlinge und vor allem die Muslime werden als Sündenböcke benötigt. Sei es, dass der vielbeschworene grosse Anlass die Muslime wird Amok laufen lassen, oder dass die einheimischen Bevölkerungen an eine Agressionsschwelle kommen werden, wo es kein friedliches Miteinander mehr möglich sein wird ist unerheblich, man wird die Muslime als die Schuldigen bezeichnen können und erst DANN wird es die Eine-Welt-Religion geben, welche nicht die der Muslime sein wird.

  14. Jetzt kommts … Münchens Polizeipräsident Andrä hat ohne Zweifel festgestellt, das es sich bei dem Festgenommenen n i c h t um den Attentäter handelt, der da mit Messer und Fahrrad unterwegs war. Da man jedoch die „Tatwaffe bei ihm fand, liegt der Verdacht nahe, dass es sich demnach um einen Krisendarsteller gehandelt haben könnte, gell Herr Präsident. Das würde zumindest erklären, warum die Bevölkerung sich sicher fühlen kann, obwohl der richtige Täter nicht gefasst wurde, bzw. nicht gefasst werden konnte, da es ihn nicht gab. Jedenfalls hoffe ich, das alle Wortmarkenträger es nach der Übung rechtzeitig nach Hause zur Sportschau geschafft haben.

    Also Freunde, nur immer auf der Merkel rumhacken, bringt es nicht mehr. Wenn schon jemand am Boden liegt, tritt man nicht mehr auf ihn ein, das gebietet das Fairplay. In diesem Land gibt es genug andere potentielle Opfer für Hohn und Spott, außer dem Polizeipräsidenten Münchens vielleicht auch Jürgen Boos, der als Direktor der Buchmesse Frankfurt anscheinend kein Problem damit hat, wenn sich auf seiner Messe Gruppen gegenseitig niederbrüllen und diese für Ringkämpfe missbrauchen. Szenen, die ich bis dato nur vom Catchen kannte, aber nicht unbedingt von einer Buchmesse erwartete.

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht – schönen Sonntag allerseits …

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/messerstecher-in-muenchen-nach-drei-stunden-gefasst-a2247006.html

  15. Nachtrag für Numerologen …

    Der angebliche Täter soll 33 Jahre alt gewesen sein mit 33 der höchste Grad der schottischen Freimaurerei. Wenn man im Video die Ziffern des BMW und des Rettungswagens zusammenzählt erhält man ebenfalls 33. Letzterer besitzt dazu noch das freimaurerische Orange. Wozu das Ganze gedient haben soll, kann man auch im Kommentarbereich der ET nachvollziehen, wo es gleich wieder gegen die Migranten geht, anstatt gegen die Strippenzieher, die 500 Polizisten gegen 1 angeblichen Täter aufgeboten haben, man das Kabuki-Theater also tatsächlich als Übung bezeichnen kann für den Fall, das das Volk doch noch mal die Schnauze voll hat von den Kabalen.

    Die Freimaurer feiern noch ihr 300 jähriges Bestehen bis zum 31.10.. Mal sehen, was sie noch für uns im Ärmel haben.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/messerstecher-in-muenchen-nach-drei-stunden-gefasst-a2247006.html?meistgelesen=1

    • MutigeAngstfrau // 22. Oktober 2017 um 16:24 // Antworten

      Na dann rate ich auch, sich schnell den Beitrag von Oliver Zumann anzuschauen.
      Wird sicher bald wieder gelöscht.

      https://m.youtube.com/watch?t=73s&v=K_6HtXdgXkM

      Und schon von den möglichen Energiewaffentests in Kalifornien gehört…?

      Ja, nicht nur Merkels Reich liegt in Agonie.

    • Dieses Datum 1717 kenne ich. Andererseits sind die Ursprünge der Freimaurerei schon viel früher und im Grunde nichts anderes als eine Fortentwicklung des Rosenkreuzertums des 17. Jahrhunderts. Elias Ashmole errichtete 1648 „die moderne Maurerei, diesmal mit dem Ziel von einem Ende der Erde bis zum anderen nicht Steine zu bewegen und zusammenzubringen, sondern Menschen, und nicht materielle Tempel wiederaufzubauen, sondern menschliche Einrichtungen … Die Symbolik Ashmoles war hebräisch, d.h. kabbalistisch.
      Siehe auch http://freimaurer-wiki.de/index.php/Elias_Ashmole

  16. Ich frage mich wirklich auf welchem Mond Prabel lebt?
    Unser ehemaliges *Reich* liegt in Agonie. Das der Raute ist gerade dabei seine ekligen Blüten zu entfalten.

    Und nein, @ Wayne, die liegt noch lange nicht am Boden. Die Verarsche klappt nur nicht mehr ganz so reibungslos, weshalb die Raute hin und wieder etwas tragisch- komisch wirkt. Nur, sie ist es eben nicht, sondern nach wie vor brandgefährlich.

    • Leider muss ich dem zustimmen. Wer den Amanita-Newsletter kennt, der kann nur lächeln, wenn man glaubt, dass Merkels Zeit abgelaufen ist.

      • The Dark Age // 22. Oktober 2017 um 19:21 //

        sehr guter Kommentar im gelben Forum zu Frau Merkel und ihrer „Agonie“:
        http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=446114

  17. „Na, dann ist ja alles gut.“ (Heinss)

    Das kann man so sehen.

    „Nicht um Rassenvermischung, aber vielleicht um die Implementierung des Islam als einzig verbeleibende Weltreligion.“ (Libelle)

    Da haben die Drahtzieher aber noch einiges vor sich! Vor allem die Hindus leisten seit Jahrhunderten Widerstand gegen den Islam!

    „Die Schaffung des Einheitsmenschen und seine dauerhafte Abhängigkeit vom Staat schliessen sich keineswegs aus. Wer naiv genug ist zu glauben, es ginge um die Schaffung von Billigjobs in einem Land, welches u.a. führend in der Automobilbranche und Maschinenbauindustrie ist (noch) und aufgrund seiner Resourcenarmut vor allem auf gut ausgebildete Menschen angewiesen ist, würde niemals bereits jetzt in Hülle und Fülle vorhandene, aber kaum benötigte Niedriglöhner, noch weiter aufblähen.“ (Greenhoop)

    Wenn Niedriglöhner in Hülle und Fülle vorhanden wären, nicht benötigt würden und stattdessen Abhängigkeit vom Staat (über das normale Maß hinaus) hergestellt werden sollte, dann hätte waltomax aber nicht die Beobachtung machen können, die er gemacht und hier zum Besten gegeben hat, nicht wahr?

    „Es geht also ausschliesslich um das notwendige Konfliktpotential eine homogene und wehrhafte Gesellschaft zu zerstören. Durch Spaltung, Kanibalisierung der Sozialsysteme und Ausplünderung des Mittelstandes. Die Armutsflüchtlinge und vor allem die Muslime werden als Sündenböcke benötigt.“ (Greenhoop)

    Das ist allerdings ein Motiv, das zusätzlich greift. Welcher Neoliberale will schon selber für das geradestehen, was er angerichtet hat? Da holt man sich selbstverständlich lieber ein paar Sündenböcke ins Land. Um die als solche dann auch nutzen zu können, sollte man besser keinen Einheitsmenschen mit Einheitsreligion schaffen. Damit wäre der Einsatz als Sündenböcke effektiv sabotiert. Für dieses Motiv ist es am besten, eine große Vielfalt aufrecht zu erhalten und außerdem die Sündenböcke nicht zu sehr abhängig vom Staat zu machen. Die früheren Sündenböcke für alles (Juden) waren schließlich auch nicht abhängig vom Staat.
    ランマ

    • @ Ranma

      Vielleicht sind aber auch die „hier schon länger Lebenden“ als Sündenböcke auserkoren.
      Die ewigen „Rassisten“ die einfach nicht permanent für Millionen von Kulturfremden im eigenen Land aufkommen wollen, deren Frauen und Kinder sich einfach nicht vergewaltigen lassen wollen von den ungewollten Fremden.
      Und schon könnte der Volksaustausch perfekt sein.
      Das neue Volk ließe sich einfacher regieren da es bisher vom Zeitalter der Aufklärung völlig „unbelastet“ ist.

      • „Vielleicht sind aber auch die „hier schon länger Lebenden“ als Sündenböcke auserkoren.
        Die ewigen „Rassisten“ die einfach nicht permanent für Millionen von Kulturfremden im eigenen Land aufkommen wollen, deren Frauen und Kinder sich einfach nicht vergewaltigen lassen wollen von den ungewollten Fremden.“

        Diese Vorwürfe passen nur auf einen ganz kleinen Teil der deutschen Bevölkerung. Also haut das so herum nicht hin!
        ランマ

    • . . .
      Der UNTERSCHIED von Recht zu UNRECHT ist der BEWEIS !
      .
      Kriminalität ist Unrecht – und die Korrektur besteht aus dem BEWEIS !
      .
      Da wo BEWEISE fehlen – herrscht die Kriminalität !
      .
      Die LÜGE ist der Versuch – die fehlenden BEWEISE durch Fälschung zu ersetzen !
      .
      Die gefährlichsten Profi-LÜGNER sind deshalb immer die LÜGNER innerhalb einer Regierung – denn sie besitzen als Werkzeug für ihre Verbrechen GEHEIME Dienste – bei denen sie die BEWEISE für ihre eigenen Verbrechen per Gesetz verschwinden lassen dürfen . . .
      .
      DAS ist also der schlimmste mögliche Fall – wenn die Kriminalität die obersten Etagen einer Regierung eingenommen hat – wie das in den derzeitigen USA der Fall ist.
      .
      HIER eine kaltblütige Sammlung von Fakten & BEWEISEN:
      .
      https://www.rutherford.org/publications_resources/john_whiteheads_commentary/this_is_how_tyranny_rises_and_freedom_falls_the_experiment_in_freedom_?utm_source=The+Rutherford+Institute&utm_campaign=9d74ea68d4-EMAIL_CAMPAIGN_2017_10_16&utm_medium=email&utm_term=0_d7ffde3304-9d74ea68d4-42135461

    • @Ranma

      Wenn Niedriglöhner in Hülle und Fülle vorhanden wären, nicht benötigt würden und stattdessen Abhängigkeit vom Staat (über das normale Maß hinaus) hergestellt werden sollte, dann hätte waltomax aber nicht die Beobachtung machen kö[email protected], die er gemacht und hier zum Besten gegeben hat, nicht wahr?

      Ich habe den Kommentar von @Waltomax nicht gelesen und somit auch nicht relevant für meine vorherige Feststellung der Sie persönlich nichts entgegnet haben.

      Das ist allerdings ein Motiv, das zusätzlich greift. Welcher Neoliberale will schon selber für das geradestehen, was er angerichtet hat? Da holt man sich selbstverständlich lieber ein paar Sündenböcke ins Land. Um die als solche dann auch nutzen zu können, sollte man besser keinen Einheitsmenschen mit Einheitsreligion schaffen. Damit wäre der Einsatz als Sündenböcke effektiv sabotiert. Für dieses Motiv ist es am besten, eine große Vielfalt aufrecht zu erhalten und außerdem die Sündenböcke nicht zu sehr abhängig vom Staat zu machen. Die früheren Sündenböcke für alles (Juden) waren schließlich auch nicht abhängig vom Staat.

      Dass das Fiatgeldsystem zwangsläufig am Ende seines Zyklus abgerissen werden muss nur um es dann in leicht veränderter Form neu aufbauen zu können ist nicht neu und für jeden der Augen hat, deutlich sichtbar. Nun geht es aber dieses mal darum, eine Blaupause für die zukünftige Ein-Welt zu schaffen, die Vereinigten Staaten von Europa die sich über über den Brüsseler Pakt bis hin zum Vertrag von Lissabon immer offensichtlicher zu einem totalitären Gebilde entwickelt hat, dem aber letztendlich das „eigene“ Volk noch fehlt und nun dabei ist, dieses zu erzwingen.

      Ohne die produzierte Migrationskrise würden es die Politikerdarsteller niemals schaffen, die entsprechende „große Krise“ zu generieren von der auch Schäuble fabulierte und nun für jeden klar denkenden Menschen deutlich sichtbar vor der eigenen Tür steht. Nennen wir die „Flüchtlinge“ ruhig Sündenböcke, denn dass diese Menschen hier als billige Arbeitskräfte „benötigt“ werden glauben nur die Ahnungslosen.

      Ihr unlauterer Vergleich mit den Juden hinkt insofern, als dass die damaligen Sündenböcke auch die Opfer waren, heute sind die neuen Sündenböcke dazu bereit, die europäischen Völker zu Opfern zu machen, natürlich mit freundlicher Unterstützung der eigenen Politikerdarsteller.

      • „Ich habe den Kommentar von @Waltomax nicht gelesen und somit auch nicht relevant für meine vorherige Feststellung der Sie persönlich nichts entgegnet haben.“

        Dieser Diskussionsstrang begann mit dem Kommentar von waltomax. Deswegen ist der nicht nur relevant hierfür, sondern sogar allesentscheidend. Nicht zuletzt ist der Verweis auf jenen Kommentar die einzige sinnvolle Entgegnung.

        „Ohne die produzierte Migrationskrise würden es die Politikerdarsteller niemals schaffen, die entsprechende „große Krise“ zu generieren von der auch Schäuble fabulierte und nun für jeden klar denkenden Menschen deutlich sichtbar vor der eigenen Tür steht.“

        Aber das sagte ich doch von Anfang an! Genau deswegen werbe ich seitdem dafür, Schäubles große Krise zu sabotieren anstatt diesen Plänen auch noch in die Hände zu spielen!

        „Ihr unlauterer Vergleich mit den Juden hinkt insofern, als dass die damaligen Sündenböcke auch die Opfer waren, heute sind die neuen Sündenböcke dazu bereit, die europäischen Völker zu Opfern zu machen, natürlich mit freundlicher Unterstützung der eigenen Politikerdarsteller.“

        Geschichtsklitterung! An dem Vergleich hinkt überhauptgarnichts, denn auch die Juden wurden damals als Täter und nicht als Opfer hingestellt!
        ランマ

  18. Ach ja, ich empfahl ja vor der Bundestagswahl, daß man auf möglichst viele Überhangmandate abzielen solle. Dazu gehört nun ein nächster Schritt:

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=446023

    Die Wahl ist nämlich gemäß einem früherem Gerichtsurteil nun eigentlich ungültig. Mal davon abgesehen, daß sie schon wegen des ungültigen Wahlgesetzes ungültig sein müßte.
    ランマ

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. 21. Jahrhundert » Blog Archiv » Merkels Reich liegt in Agonie | GEOLITICO

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*