Bayern kann Deutschland verändern

Horst Seehofer war lange das Zugpferd der CSU. Nun droht seiner Partei bei den Landtagswahlen im Oktober der Absturz. / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/politik-csu-politiker-bayern-1151470/ Horst Seehofer war lange das Zugpferd der CSU. Nun droht seiner Partei bei den Landtagswahlen im Oktober der Absturz. / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/politik-csu-politiker-bayern-1151470/

 

Die CDU-Fraktion hat Kanzlerin Angela Merkel entmachtet. Jetzt ist der Wähler dran. Schon bei der Landtagswahl in Bayern im Oktober kann er das Land verändern.

Im Oktober wird in Bayern und Hessen gewählt. Bei CDU/CSU und SPD riecht es bereits nach Angstschweiß. Denn die Umfragen lassen richtige Absacker erwarten.

Schon seit 2013 ging es mit diesen Parteien bergab. Ich habe mal die Zahl der Bundestags- und Landtagsmandatsträger im Oktober 2013 und im September 2018 verglichen:

  Okt 13 Sep 18 2013% 2018%
CDU/CSU 975 873 39,2 34,6
SPD 797 675 32,0 26,7
Grüne 308 268 12,4 10,6
Linke 236 227 9,5 9,0
FDP 95 180 3,8 7,1
AfD 0 251 0,0 9,9
Piraten 45 0 1,8 0,0
Sonstige 31 52 1,2 2,1

Wachsende Nervosität

Die Berliner Regierungsparteien CDU und SPD haben jeweils über 100 Abgeordnete an die AfD verloren. Das ist nicht nur eine Blamage, sondern bringt natürlich auch deutlich weniger Geld in die Parteikassen, zum Beispiel über Mandatsträgerabgaben. Und für die ausgeschiedenen Abgeordneten ist es ein Verlust hoch dotierter Posten.

Die CSU wird in Bayern rund 15 Mandate verlieren, die SPD vielleicht 10. In Hessen werden der CDU etwa 10, der SPD circa 5 Abgeordnete flöten gehen. Ich werde obige Tabelle nach den Oktoberwahlen fortschreiben.

In den Regierungsparteien wächst die Nervosität. In der SPD wird die Autorität von Andrea Nahles in Frage gestellt, in der CDU hat Angela Merkel bei der Neuwahl des Fraktionsvorsitzenden eine Klatsche abbekommen. Die Wahl von Ralph Brinkhaus war ein fetter Misstrauensbeweis. Der Großteil der CDU/CSU-Fraktion traut der Kanzlerin eine erfolgreiche, das persönliche Fortkommen der Parteisoldaten garantierende Politik nicht mehr zu.

Ein Hauch von Österreich…

Es ist Zeit, daß endlich etwas passiert. Die SPD wird nach zwei krachenden Niederlagen in den Bundesländern Bayern und Hessen aus der Regierung ausscheiden. Und Merkel könnte nach dem Koalitionsbruch zum Rücktritt gedrängt werden.

Es liegt jetzt am Wähler. Er hat es in der Hand, ob sich noch etwas bewegt oder die Versteinerung andauert. Verweigert er den Regierungsparteien das Vertrauen an der Wahlurne, wäre ein personeller Neuanfang in Berlin möglich. Und eine Wende hin zu mehr Stabilität im Innern und in Europa.

Nicht sofortige Neuwahlen oder eine wacklige Krampfkoalition – CDU/CSU, Grüne und Linke oder CDU/CSU, Grüne und FDP – sind das Gebot der Stunde, sondern eine CDU/CSU-Minderheitsregierung unter neuer Führung, die sich die Mehrheiten von Fall zu Fall sucht, weniger bei Grünen, Spezialdemokraten und Linken, sondern bei AfD und FDP. Ein Hauch von Österreich würde uns guttun.

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Wolfgang Prabel

Wolfgang Prabel über sich: "Ich sehe die Welt der Nachrichten aus dem Blickwinkel des Ingenieurs und rechne gerne nach, was uns die Medien auftischen. Manchmal mit seltsamen Methoden, sind halt Überschläge... Bin Kommunalpolitiker, Ingenieur, Blogger. Ich bin weder schön noch eitel. Darum gibt es kein Bild." Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

21
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
12 Comment threads
9 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
Stiller LeserSenfAniceahelmutnPorner Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Ein Hauch von Österreich…” Wozu braucht man einen Hauch von Österreich? Was ist dort trotz FPÖ anders als bei uns? Grenzkontrollen? Ich habe mir das vor 3 Wochen einen halben Tag angeschaut an der slowenischen Grenze. Da standen zwei Durchwinker in Uniform, verursachten eine Wartezeit von 30 Minuten und haben in 3 Stunden 4 PKW herausgeholt, die auch noch völlig unverdächtig waren; zumindest was den Transport von Illegalen angeht. Zugegeben, in Österreich versucht man die unter Gleichschaltung entstandenen Netzwerke innerhalb der öffentlichen Einrichtungen anzugehen (nur die FPÖ, nicht die Kurz-Partei). Bisher aber ohne nennenswerten Erfolg. Die Wiener Schickeria, die Medien… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@stendahl … Heute kam aufgrund einer Anfrage der AFD im Bundestag heraus, dass 450.000 Ausländer (insgesamt 643.000) von der Polizei gesucht werden. VERDOPPELN SIE EINFACH DIE ZAHL; DANN LIEGEN SIE RICHTIG.

Nette Polemik … so ähnlich wie die Mainstream Lückenpresse. Wäre auch noch schön, wenn Sie die Verdoppelung dokumentieren könnten.

Ich habe mir das vor 3 Wochen einen halben Tag angeschaut an der slowenischen Grenze.

Haben Sie nichts anderes zu tun.?

helmutn
Gast
helmutn

Nun-die Medien sind in den gleichen Händen-weltweit.Insofern ist schon Österreich wie Deutschland.Nur wird in Deutschland die Migration vorangetrieben von Politik und Medien.In Österreich eher von den Medien.

Janus
Gast
Janus

Zit: Ein Hauch von Österreich würde uns guttun. Dem würde ich zustimmen ohne dabei einen Rechtsruck wie in Polen oder Ungarn zu befürchten. Ich sehe aber auch die Gefahr weiter zunehmender Polarisierung. Deutschland ist ein Land, in dem die richtige Weltanschauung immer wichtiger wird. Pragmatik ist schlecht. Jeder Moderator, z. B. im ZDF Moma, fühlt sich doch schon verpflichtet, seine (redaktionsmäßig vorher erlaubte?) mainstreamkompatible Meinung zu verkünden und jedes Bla Bla hochmoralischer Verbände und Initiativen zu veröffentlichen, auch um gegen Merkel Stimmung zu machen. Insofern sollten wir uns um des lieben Friedens Willen doch begnügen mit der mittelmäßigen Unentschiedenheit der… Read more »

vier
Gast
vier

Merkels alternativlose Politik:

Ein Hauen und ein Stechen,
ein geschwisterliches Knochenbrechen.

Wer kann’s verstehen, wer kann’s ermessen?
Die Pattex-Quin hat ihren Bruder,
den “Seehopp” (politisch) aufgefressen.

“Kau fürderhin mein Unverdautes- du Stenz,
denn das hier, das ist meine (Richtlinien-) Kompetenz.”
spricht die so im Kampf Zerpflückte
sich erhebend und entschlossen weiterlebend.

“Und hört es alle aus meinem Munde:
In meinem Reich hier
wedelt der Hund mit dem Schwanz
und nicht der Schwanz mit dem Hunde.”

Strahlte den Untoten “Seehopp” an
und verließ die Arena.

Zitrone
Gast
Zitrone

Für Interessierte:

“Die Bestimmung des Menschen im Kosmos” –

Radiomitschnitt 1/2 beginnend ab ca. Min. 6:

waltomax
Gast
waltomax

“Heil Dir” oder “MERKELS SATRAPENTUM” Die Romanisierung Nord – Europas wurde von Bayern und Österreich aus durch die katholische Kirche mit aller Härte vorangetrieben und ist inzwischen fast vollendet. Die durch viel Wald und Gebirge beschirmten Menschen in Österreich sind trotzdem weniger verbiestert, als die auch noch zusätzlich vom protestantischen Arbeitsethos völlig zerfressenen Flachland – Deutschen im Norden. Aufgrund der römisch-faschistischen Prägung ging das Nazitum nicht zufällig vom erzkatholischen Österreich aus und kam in Bayern zur ersten Blüte. Adolf der H. war daher eher ein römischer Imperator, denn ein germanischer Arminius. Die zentralistischen Nazis vereinnahmten auch die dezentral orientierten Germanen… Read more »

Porner
Gast

Die Reichsdeutschen sind schon in der Mehrzahl romischer Prägung, aufgeblasen und arrogant. Im Gegensatz zu den Bayern oder Österreichern. Auch die Sudetendeutschen waren sehr auf die Nazis getrimmt und seit dem Rausschmiss durch die Tschechen, jammern sie, wie sie brutal vertrieben wurden. Und immer wollen sie die Benesch-Dektrete verboten sehen. Vorsicht! Das Problem Deutschlands ist, dass der deutsche Gutmensch nicht versteht, warum man so abweisend ist ggü. den ilegalen Migranten (praktisch keine Flüchtliche). Die unbeliebte Wahrheit, die man – Dank der 2000 Jahre der Gehirnwaschung durch die christlichen Bischöfe – an eine Wiedergeburt der Seele zurückweist. Das Volk ist jedoch… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Die Österreicher sind genauso vom Glauben an Hierarchien geprägt, wie die Deutschen. Wir sind im geistigen Sinne Untertanen und es deshalb auch in der äußeren Welt. Da gibt es eine Korrelation. Um frei zu werden, muss man fast alle Programme löschen, die uns aufgeprägt wurden. Das ist schon für sehr willensstarke und gebildete Menschen sehr schwer. Auch der momentan herrschende Zeitgeist konkretisiert sich immer in einem Weltbild, auf das alle verpflichtet werden. Wer sich dem nicht unterwirft, wird gebrochen. Wir haben die HierArschie als Pyramide und als Kugel verinnerlicht. Pyramidonal als Gesellschaftsordnung, kosmologisch als Kugel mit Gott im Zentrum und… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

MEIN TIP! Niemandes Herr, niemandes Knecht!

Statt mehr faschistoides und arschkriechendes Bayern und Österreich mehr BÖHMISCHES für Deutschland und Europa!

Die Tradition der Künischen Freibauern erscheint mir eher germanisch – keltisch und das ganze Gegenteil von “romanisiertem Arschkriechertum”. Also fern “römischer Imperatoren”. Das gilt auch gegenüber dem Haus Habsburg oder den Hohenzollern.

Es geht eben um den freien Menschen.

WEG VON ROM!

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . EINE Wahl-FÄLSCHUNG “Made in Germany” ist mir bereits aufgefallen: . Als gestern im TV der “Wahl-O-Mat” vorgestellt wurde, der angeblich die UNENTSCHLOSSENEN Wähler angeblich “fair” beraten soll – von welcher politischen Partei der Wähler WAS zu erwarten hat – da waren ALLE Parteien fein säuberlich aufgelistet, nur die AfD FEHLTE komplett im gezeigten Angebot! . Wäre interessant zu erfahren – was ein Computer-Fachmann der AfD von diesem seltsamen “Wah-O-Mat” hält – der mir eher ein unlauterer Wahl-FÄLSCHUNGS-Roboter zu sein scheint, der auf links gestrickt ist . . . ? . Vielleicht kann das ja mal ein Profi… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Merkel, die arme S.. Die arme Merkel-Seele hat es übernommen, sich zur Watschenfrau zu machen, damit wir uns an dem reiben und entwickeln können, was sie verbricht. Das entschuldigt sie nicht, hat sie doch einen freien Willen. Aber es wäre falsch, sie aufzuhängen. Wir sollten ihr gegenüber nachsichtig sein, auch wenn sie eine Erzverräterin am eigenen Volk und der bis in die innerste Faser korrupte Statthalter Angloamerikas ist. Und derer, die man nicht nennen darf. Römer und Germanen als Projektionsfläche für bestimmte Seelentypen und Vertreter einer autoritären Prägung gegenüber der vermeintlich freien Geistesart unserer vorgeblichen Vorfahren zu verwenden, ist sicher… Read more »

helmutn
Gast
helmutn

Ich glaube nicht das das eine gute Idee ist jetzt Persilscheine für getane Verbrechen zu vergeben.Es muß ja nicht die Todesstrafe sein.Strafe am weiteren Leben wie Haft und Vermögenseinzug muß aber schon zur Abschreckung sein.
Wir sahen es nach WK 2 und nach 1989 was passiert wenn nicht geahndet wird.Ruckzuck ist alles wie gehabt nur unter anderer Flagge!

Anicea
Gast
Anicea

@ helmutn Ihrer Sicht schließe ich mich absolut an. Allerdings nicht mit dem Gedanken an *Abschreckung* für die Nächsten, die es versuchen könnten, sondern dem des Rechtsfriedens. @ waltomax Vergebung? Für dieses Ausmaß an vorsätzlicher Unmenschlichkeit und Niedertracht in dieser Größenordnung? Ihre Nachsicht ehrt Sie und ich hielte auch für falsch, die gesamte erste Reihe *aufzuhängen*. Jedoch treibt mich dabei nicht Großmut um, eher die Gewißheit, daß das zu wenig wäre. Denn diese Leute wußten und wissen sehr genau was sie tun. Insbesondere die Raute ist nicht dumm oder unbeholfen genug (auch wenn sie so wirkt), um sich mit Unwissenheit… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

“Wir werden Euch alle aufhängen!” Mitnichten. Es wird einen Prozess zur Aburteilung der jetzigen Eliten geben müssen, den man nicht mit “Nürnberg” vergleichen sollte. Denn es geht nicht um Siegerjustiz, sondern um die Aufarbeitung des bis dahin Geschehenen. Um bei der Restrukturierung Europas alte Fehler zu vermeiden. Dabei wird es um ein dezentrales Europa gehen müssen und nicht um einen Rückfall in die Egoismen von Nationalstaaten. Wenn Merkel und etwa Josef Ackermann in den Knast kommen, dann kommt es nicht darauf an, diese Leute zu misshandeln. Sie sollen der Nachwelt schriftlich hinterlassen, welche Sauereien sie verbrochen haben. Von einem Notar… Read more »

Senf
Gast
Senf

Die beteiligten Medien-Leute müssen auch in den Knast. Die kamen früher immer ungeschoren davon.

vier
Gast
vier

Ja und dann ein großer, pompöser Prozess mit edlen Richtern als “Gärtner” die man aus” Böcken” machte. Und “MAN” bleibt dort, wo er immer war- im Dunkel und steuert genüsslich den Prozess mit seinen Richterpuppen. Aber noch ist nicht deutlich, welchen Auftrag die professionellen Fälscher unserer Geschichte letztendlich bekommen und Merkel darf noch etwas weiter strampeln und den braven Soldaten Schwejk geben- “einmal ist er ein wirklicher Idiot, ein andermal hält man ihn für eine bewußten, augenzwinkernden, raffinierten Kämpfer….”. Pavel Petr Merkel ist nicht korrupt (im Sinne von Geld), aber erpressbar, Macht-geil und für jeder Wendung offen (früher sagte man… Read more »

vier
Gast
vier

W. Prabel: “Ein Hauch von Österreich würde uns guttun.”

Na dann lassen sie Österreich mal “hauchen”, bin schon gespannt wie das dann letztendlich aussieht in DE, wo alles so ernst, ängstlich und hoffnungslos daherkommt. Hoffentlich wird aus dem Hauch nicht ein tiefes Einatmen (Heim ins Reich) und Kotzen (Endsieg 45), wie anno dunnemals.

waltomax
Gast
waltomax

Pleite oder bankrott? Jeder von uns war schon einmal pleite. Insolvent bis zum Lohn am nächsten Ersten oder bis zum Zahlungseingang von uns gestellter Rechnungen. Ein Überbrückungskredit ist meistens kein Problem. Die Bank darf mit dem rechtzeitigen Eingang von Zins und Tilgung rechnen. Nun kann ich aber die Tilgung nicht bezahlen, nur noch die Zinsen. Was macht die Bank? Sie kann mir gleich den Kragen abschneiden und mich in den Konkurs treiben. Oder sie verschiebt diesen unausweichlichen Konkurstermin, solange ich meine Zinsen zahlen kann. In der Hoffnung auf bessere Zeiten, in denen wieder getilgt werden kann. Solange ich kreditwürdig bin,… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Ein absolut lesenswertes Interview. Erschreckend was noch auf uns zukommt. Politiker die dies zu lassen, wissend, dass sich dieses Land, ja alle Staaten in der EU in Not und Elend verwandeln werden.

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/ein-bisschen-klartext-viel-traurigkeit-und-angst/

Interview mit Paul, einem Flüchtling aus Syrien: „Auch wenn ihr es nicht gern hört: ein Großteil der Flüchtlinge möchte Deutschland Stück für Stück islamisieren …“

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Das Leben kann manchmal hart sein. Auch für Gutmenschen die träumen und plötzlich in der Realität wach werden. Sowas aber auch:

https://vera-lengsfeld.de/2018/10/01/fritz-schramma-ende-eines-dialogs-auf-augenhoehe/#more-3582