CDU, SPD und FDP holen Rat bei AfD!

Logo der Alternative fuer Deutschland / Quelle: AfD Logo der Alternative fuer Deutschland / Quelle: AfD

Zu Beginn des Bundestags-Wahljahres 2017 zeichnen sich erstaunliche parteipolitische Metamorphosen ab: Union, FDP, Linke und SPD werden alle ein bisschen AfD!

Ja, sind denn schon wieder Wahlen?“ Das möchte man angesichts des dreisten „Ideen-Klauens“ der Altparteien meinen, die inzwischen Forderungen der AfD kopieren, welche sie vor gar nicht allzu langer Zeit noch als „undemokratisch“, „rechtspopulistisch“ oder „anti-europäisch“ diffamierten.

Nun aber, da Landtagswahlen und die nächste Bundestagswahl vor der Türe stehen und der Druck aus der Bevölkerung als Reaktion auf die gefährdete Sicherheitslage zunimmt, bedienen sich Seehofer, Lindner und Gabriel ungeniert aus dem AfD-Grundsatzprogramm[1], um Wähler (zurück) zu gewinnen.

Was folglich auch heißt, dass das überreizte Gerede dieser Altparteienpolitiker über „Populismus“ nichts als absurde Versuche gewesen sind, vom eigenen Versagen abzulenken. Denn Bürgernähe, die Übersetzung für Populismus, ist die entscheidende Richtung, die ein echter Volksvertreter zu halten hat. Es dämmert den Altpolitikern mit ablaufender Zeit zur Bundestagswahl – tick-tack, tick-tack, tick-tack.

Maas, Özoguz und Chebl im Kulturkampf

Jetzt entdecken Union, FDP und SPD also ihren „populistischen“, sprich bürgerfreundlichen Kern. Und was gebrauchen sie dazu? Das Programm der AfD, das sich, wie Parteigründer Bernd Lucke einst sagte, „am gesunden Menschenverstand und am Verantwortungsgefühl für Deutschland“ ausrichtet.

Seehofer will nun die Asylpolitik der Kanzlerin neu überdenken[2], die er bisher, trotz lautstarkem Gebrüll in Dauerschleife, immer brav mitgetragen hat. Schließlich ist seine CSU Regierungspartner. Was beim Parteichef jedoch heißt: Reden, bloß nicht handeln.

Lindner, dessen FDP zum Zwecke des Machterhaltes schon mal mit Grünen koaliert (Rheinland-Pfalz), probiert den 5%-Hürdenlauf, indem er ein Einwanderungsgesetz verlangt.[3]

Und Gabriel posaunt im Schweiße der drohenden Wahlklatsche für die SPD, deren parteipolitische Aushängeschilder wie Maas, Özoguz und Chebli wahrlich nicht als einwanderungskritisch gelten, er wolle einen Kulturkampf gegen Islamisten.[4] Besonders putzig, da die rot-rot-grüne Berliner Landesregierung gerade beschlossen hat, Abschiebungen abzuschaffen. Schlägt die Uhr auf Wahlkampf, erinnert sich die deutsche Altpolitik also plötzlich an das Grundgesetz.

Nur die Grünen sind die Anti-AfDler

In der CDU hingegen liegen derweilen die Nerven blank. Merkels Claqueure wissen nämlich nicht, wie sie einerseits der beratungsresistenten Chefin huldigen und andererseits ihre Posten behalten können, wo doch das Volk auf Änderung in der Asylfrage drängt und der einstigen Volkspartei ein weiteres Wahldebakel droht. Da brennen beim einen oder anderen Klatschkonservativen bereits die Sicherungen durch.[5]

Selbst die TV-Vorzeigelinke Sahra Wagenknecht will „Enttäuschte“ oder abgewanderte Linken-Wähler durch das Formulieren von AfD-Parolen[6] wieder von ihrer Partei überzeugen, obwohl sie sich damit in Widerspruch zur linken Forderung der grenzenlosen Masseneinwanderung ohne Abschiebungen begeben.

Nur die Grünen haben noch nicht bei der AfD geklaut. Sie geben sich sogar als die tofufleischgewordenen Anti-AfDler und wollen die Wähler eher mit Sex-Rezepten[7] oder der partei-immanenten Polizeischelte[8] bei gleichzeitiger Ablehnung der Erweiterung sicherer Herkunftsstaaten[9] an die Urnen locken. Unübersehbar bestimmt die AfD so den Wahlkampf aller Altparteien auf die eine oder andere Art.

Das alles sagt natürlich einiges über diese Altpolitiker. Zum Beispiel, dass sie erst an die Bürger denken, wenn Wahlen anstehen, dass sie geltendes Recht bewusst brechen, um sich zwischen den Wahlen an der Macht zu halten und dass sie die Menschen im Land ganz schnell wieder vergessen haben, sobald die Wahlen vorbei sind.

 

Anmerkungen

[1] http://www.alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/05/2016-06-27_afd-grundsatzprogramm_web-version.pdf

[2] http://www.tagesschau.de/inland/bayern-asylpolitik-101.html

[3] http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bereit-fuer-2017-14607499.html

[4] http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sigmar-gabriel-spd-chef-will-kulturkampf-gegen-islamismus-a-1128842.html

[5] http://www.focus.de/politik/deutschland/total-verunglueckt-peter-tauber-verglich-fdp-lindner-mit-afd-gauland-kritik-sturm-in-der-cdu_id_6464559.html

[6] http://www.welt.de/politik/deutschland/article160882735/Wagenknecht-gibt-Merkel-Mitverantwortung-an-Berliner-Anschlag.html

[7] http://www.focus.de/politik/videos/gruenen-politikerin-fordert-kommunen-sollten-sexdienste-fuer-pflegebeduerftige-bezahlen_id_6462943.html

[8] http://www.focus.de/politik/deutschland/wo-leben-sie-eigentlich-gruene-polizei-schelte-nach-silvester-ist-weltfremd_id_6434841.html

[9] https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/oezdemir-fordert-visa-erleichterung-fuer-maghreb-staaten/

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Nadine Hoffmann

Nadine Hoffmann ist Diplombiologin und freie Autorin. Als letztere schreibt sie Meinungsbeiträge, in denen sie Politik analysiert und kommentiert. Ihre eigene politische Heimat fand sie in der AfD. Der Thüringer Landesverband wählte sie als Beisitzerin (ehrenamtlich) in den Landesvorstand. Weitere Artikel

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Johannes
Gast
Johannes

Ideen- und Themenklau sind der Politik an der Tagesordnung. Das war so und wird so bleiben. Es ist eine Art “Wettrennen” um die Aufmerksamkeit der Wähler und Fairness zählt in diesem Rennen nicht.
Allein das Ergebnis zählt und deshalb werden die Altparteien (Die Grünen ausgenommen; wobei da gibt´s doch den Herrn Palmer) im Wahljahr 2017 halt alle ein wenig “Blau” 🙂

Das legt sich aber auch wieder – das mit dem “Blau”.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Was mir im Bericht fehlte, ist die Wahlkampftaktik der AFD. Hört man sich die letzte Rede von Höcke zweimal an, wird einem klar, dass es in der AFD offenbar sehr sehr unterschiedliche Positionen gibt, die kaum miteinander in Einklang zu bringen sind. Partei bedeutet nun einmal, für eine Sache zu stehen, ungeachtet eines demokratischen Diskurses innerhalb der Partei, um zu einer Aussage zu finden. Die “Ausflüge” mancher AFDler (Höcke), erinnern aber eher an Agent Provocateurs, denn an Geschlossenheit. Das gilt im umgekehrten Sinne auch für Figuren, die die NATO und den Euro erhalten wollen. Wenn man schon in einer Klientel-Demokratie… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Frau Hoffmann & Hubi “Unübersehbar bestimmt die AfD so den Wahlkampf aller Altparteien auf die eine oder andere Art.” Zitatende N.H. Es ist aber doch völlig normal, dass die von einer echten Opposition eingebrachten Themen, zunächst von den an der Macht befindlichen unbeachtet oder bekämpft und dann, nach einer Weile, vielleicht leicht modifiziert in der Benennung, als eigene Forderungen eingebracht werden, denn auch schlechte Klientel-Politik muss halt, hin und wieder sich dazu auch herablassen, hier und da den Eindruck zu erzeugen, das eine oder andere Notwendige auch zu veranlassen (homöopathisch verdünnt). Ihnen dürfte dabei aber schon klar sein, dass bisher… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Conrath “Als Einpunktepartei könnte sie daher schnell wieder entsorgt werden, wenn FDP-Grüne-CDU-CSU im Herbst in ihren warmen Sesseln Platz genommen haben.” Ihren Ausführungen kann man nur zustimmen. Mich würde interessieren, welche politischen Berater im Hintergrund diese Vorgehensweise erdenken? Mit der laufenden Nummer ” Petry basht Höcke, Höcke darf man nicht böse sein” soll wahrscheinlich etwas vom NPD Klientel abgegriffen werden. Eine schlechte Idee. Punkten kann man nur im unteren und mittleren Mittelstand und bei den Nichtwählern. Dann sind auch 20%+ denkbar. Dabei dürfen die Werbebotschaften durchaus knackig und einfach sein, wie es Trump machte. Ungeachtet der Leerformeln, so geht Wahlkampf… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi

Richtig, die fünf wichtigsten Punkte würden schnell doppelt oder dreimal so viel Breitenwirkung generieren, aber vielleicht wollen die Finanzierer der AfD dies gar nicht. Die Entsorgung nach dem 24.9.2017 wäre dann plötzlich ein eigenes Problem und nicht so leicht zu bewerkstelligen, wie es bei den Piraten war. Deren Grundidee, nämlich virtuelle demokratische Teilhabeformen zu initiieren, wurde ja frühzeitig gehackt und umgebogen.

Conrath
Gast
Conrath

Korrektur 9 Absatz von oben:

Es sollte bezüglich der AfD lauten:

“Bisher ist das eher lustlos und indifferent geschehen im Programm und auf den Parteitagen […]”

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Es wird ein Wettrennen gegen das Aufwachen größerer Bevölkerungskreise. Wer die hier bereits hoch und runter diskutierte Agenda hinter den grotesken Geschehnissen begriffen hat, wird kaum eine der Altparteien wählen – allerhöchstens diejenige der Nichtwähler. Viele der hinter den Vorhang Blickenden werden sich inzwischen auch vom Parteiensystem generell abgewandt haben in der Gewissheit, dass von dort keine Erneuerung der Gesellschaft droht. So sehen Skeptiker im Gebaren der AFD-Protagonisten schon nichts anderes mehr als das Windhundrennen um die Plätze am Fressnapf. (Es kann einen ja nur kalt grausen, wie da von Ehemännern der Führungsspitze um Posten geschachert wird mit den giftpfeilgespitzten… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Recht ham’s.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . Die MutigeAngstfrau fragt: . “Was ist von solchen Infos wie in folgendem Link zu halten? Mich gruselt wirklich gar nichts mehr. http://www.whatdoesitmean.com/index2210.htm (Ende Zitat) . Der Kennedy-Mord durch DREI CIA-Agenten (Lee Harvey Oswald war nur der “patsy” = vorgeschobener Sündenbock, schwarzer Peter) wurde von einem der drei Täter (F. Howard Hunt) vor dessen Tod per GESTÄNDNIS aufgeklärt. . http://www.business-reframing.de/der-spektakulaerste-mord-des-20-jahrhunderts/ . Ob der Hilferuf von Donald Trump echt ist, oder nur ein FAKE – DAS SPIELT ÜBERHAUPT KEINE ROLLE – denn zur Zeit ballern die US-GEHEIM-Dienste aus allen Rohren mit FAKE-news um sich . . . . Man… Read more »

Axel Schweiß
Gast
Axel Schweiß

So, MaFrau, hier also die Aufgabe, die Sie bitte bis Anfang nächster Woche vorlegen möchten Schreibein Sie einen post mit mindestens 100 und höchstens 200 Wörtern, in dem die Vernichtung des deutschen Heimatlandes, die Verblödung der Massen und die gehirngewaschene Dummdussligkeit des Deutschmichels thematisiert werden. GANZ WICHTIG: bleiben Sie ihrem Lebensthematreu (Beschwörung der Apokalypse) und lassen Sie auf keinen Fall neue Ideen, Denkansätze oder gar konstruktive Vorschläge in ihre Suada einfließen! Kurz und gut: machen Sie’s wie immer: die gleichen Feindbilder, dieselben Politkriminellen, die gleichen Untergangsszenarien. UND: bitte stellen Sie sicher, dass ALLE nachfolgend aufgeführten Worthülsen, Leerformeln und Kampfbegriffe einen… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Und Sie schreiben eine Ode an den freien und menschheitsbeglückenden Westen, die Frau Merkel als Leuchtfeuer der freien Welt darstellt und den real existierenden Kapitalismus als alternativlos. Stellen Sie bitte dar, wie gut es doch allen gehe, auf welchen Höchständen die Wirtschaft strahle und warum die Siedlungen in Israel auf dem Grund der Palästinenser das von Gott gewollte Erbe für das auserwählte Volk darstellen. Da weiß man dann auch, von welcher Seite Ihre Einlassungen kommen.

Axel Schweiß
Gast
Axel Schweiß

Sie,
übereifriger waltomax,
dürfen sich gern an unserer Dissidenten-Projektarbeit beteiligen, wenn ich Sie dazu auffordere! Aber keine Sorge – das wird schon bald der Fall sein!
bis dahin: shut up + beste Grüße.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Axel Schweiß

Es heißt nicht Mediennutten, sondern Medienhuren. Bleiben wir doch bitte bei einer gepflegten Aussprache, auch wenn es um Politiker und überbezahlten Copy & Paste – Akrobaten geht.

Sollten Sie nun transpirieren, wechseln Sie einfach Ihren Nickname.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Zurück von einem fröhlichen Trumpfabend mit Freunden stellt man bei der nächtlichen Lektüre der wichtigsten Nachrichten fest, dass hier wieder einmal jemand in den Blog transpiriert hat. Zum Glück haben wir noch kein Geruchs-WWW! Also, Herr Achselschweiß, bei mir beißen Sie nun leider auf Granit mit Ihrer putzigen Aufforderung. Ich nehme grundsätzlich keine Aufträge entgegen. Es war nicht einfach, aber ich entledigte mich doch noch rechtzeitig für ein relativ selbstbestimmtes Leben sämtlicher Chefs und springe nun nicht mehr auf Ansage. In der Hoffnung, Sie nicht schon wieder zum Schwitzen zu bringen, ermuntere ich Sie, andere Blogs aufzusuchen, in denen zufrieden… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

Liebe Mutfrau,

Ihre Beiträge gewinnen an ‘Drive’, ist es die Gunst der historischen Stunde, Donald verkündete gerade das Ende einer schlimmen Prüfungsepoche.

Vertonen Sie Ihre guten Ideen, Sie sind doch eine geborene Bänkelliedersängerin, also los. Stellen Sie eine Audiodatei ins Netz, zur Feier des Tages, ich habe mir auch schon grünliches Zeug ‘CAIPIRINHA de Brasil’ gegönnt auf Trump an- und aufgestossen, etwas zu süß für meinen Geschmack, aber dafür mit 17 Umdrehungen.

Grüße an alle Foristen, vor allem an Herrn Möllmanns ‘Zahme Xenien’.

Conrath
Gast
Conrath

Und dieses noch:

“Wo recht viel Widersprüche schwirren,
Mag ich am liebsten wandern;
Niemand gönnt dem andern –
Wie lustig! – Das Recht zu irren.”

Zitat aus:
http://www.wissen-im-netz.info/literatur/goethe/gedichte/24.htm

Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

“Da brennen beim einen oder anderen Klatschkonservativen bereits die Sicherungen durch.” Ich verwehre mich dagegen daß irgendjemand in der CDU konservativ ist oder es diese dort jemals gab. Die CDU war noch nie eine rechte Partei, sie blinkte, seit Adenauer, nur immer in diese Richtung, um dann nach Links abzubiegen, derweil wurden, gerade in den 1950ern, echte rechte Parteien geschluckt, bis keine mehr übrig waren. Als es dann zu Neugründungen kam, NPD, wurden diese sofort vom Juntaschutz (VS) zersetzt und am Ende durfte (gab) es “keine demokratische Partei rechts der Union” geben. Was bei der CDU als “konservativ” ausgegeben wurde,… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . Und weil Nadine Hoffmann im jugendlichen Eifer vergessen hat, daran zu erinnern – daß wir ja die erste Kolonie der Amerikaner in Europa sind – hier ein paar Anmerkungen zu den Wahl-Kampf-HINTERGRÜNDEN: . WEIL kriminelle Psychopathen & Kriegsverbrecher wie George W. Bush, Killary Clinton & Barack Obama jetzt massive ÄNGSTE haben vor Donald Trump – weil sie völlig zu Recht die AUFDECKUNG ihrer, durch GEHEIME Dienste & GEHEIME Aktionen bisher GETARNTEN Verbrechen fürchten – sehen wir derzeit eine noch niemals zuvor dagewesene HYSTERIE & TRUMP-PHOBIE, gegenüber dem neuen und demokratisch gewählten US-Präsidenten! . DIESE – unter anderem… Read more »

Axel Schweiß
Gast
Axel Schweiß

So,
lieber KBM,
kommen wir weiter, nur so!
Jeder post von Ihnen offenbart eine neue Weltsicht, skizziert ein neues Feindbild und entlarvt eine andere Tätergruppe.
Heute also “Globalisten-Sekte”, “geheim”, “Psychose”, “Hysterie”, “Phobie”, “Wahsinn”, “Psychopathen”, “Kriegsverbrecher”, “aufdecken”, “getarnt”, “CIA”, “NSA”, “Soros”, “Geheimdienste”, “Killary”, “Hintergründe”, “Netzwerk”, “Terror”, “kriminell”.
Vielen Dank für diese völlig neuartigen Gedanken, die den status quo auf eine nie dagewesene Art und Weise beschreiben und schließlich entschlüsseln und demaskieren und letztlich ad absurdum führen.
Endlich betritt einer der großen Intellektuellen unserer Zeit einmal gedankliches Neuland!
Go KBM…dran bleiben!

Conrath
Gast
Conrath

Hundert pro, Herr Möllmann für:

“WEIL kriminelle Psychopathen & Kriegsverbrecher wie George W. Bush, Killary Clinton & Barack Obama jetzt massive ÄNGSTE haben vor Donald Trump – weil sie völlig zu Recht die AUFDECKUNG ihrer, durch GEHEIME Dienste & GEHEIME Aktionen bisher GETARNTEN Verbrechen fürchten – sehen wir derzeit eine noch niemals zuvor dagewesene HYSTERIE & TRUMP-PHOBIE, gegenüber dem neuen und demokratisch gewählten US-Präsidenten!” Zitatende von Zeitzeuge Möllmann

waltomax
Gast
waltomax

Die AfD soll neue Ideen haben, welche die Altparteien klauen? Lächerlich! Das einzige was der neue Populismus bringt, das ist ein Protektionismus, der die Herstellung von überholter Technik und von Waren und Dienstleistungen schützt, die keiner braucht. Alle scheitern sie an der simplen Tatsache, dass Wachstum immer asymptotisch gegen einen Grenzwert strebt, auch wirtschaftliches. Weder stehen unbegrenzt Ressourcen zur Verfügung noch lassen sich Bedürfnisse exponentiel entwickeln und bedienen. Da hilft weder irrsiniges Gelddrucken noch ein Rückfall in den atavistischen Nationalstaat, wie ihn die steinzeitliche AfD propagiert. Ein Europa der autarken und autonmen Regionen, die arbeitsteilig kooperieren, ist unabdingbar. Und das… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Ein Europa der autarken und automen Regionen, die arbeitsteilig kooperieren, ist unabdingbar. Und das bei jeweils ausgeglichener Handelsbilanz.”

Was ein völlig anderes Geldsystem nötig machen würde. Die derzeitigen Aktionen, ob in den USA oder den “Rechten” in Europa, soll aber genau dies verhindern.

Ihre Überlegungen orientieren sich an der Vernunft. Die wurde aber schon vor langer Zeit verlassen. Sie gehören zu den wenigen Übriggebliebenen. Auch Putin oder Xi sind ja letztlich Gestrige.

Xi´s Rede auf dem WEF sollte eigentlich nachdenklich machen. Vor allem, wenn die Konzernspitzen jubeln.

waltomax
Gast
waltomax

@Hubi: Danke für Ihren Zuspruch. Ich darf das Kompliment erwidern. Sie sind einer der wenigen, welche über den Tellerrand kucken und begriffen haben, dass wir am Ende einer Epoche stehen.

Einstein: Probleme sind nicht mit den gleichen Mitteln zu lösen, aufgrund derer sie entstanden sind.

Und damit liegt der gesamte Populismus voll daneben. Auch die AfD wird scheitern, weil sie scheitern muss.

Von einer organisierten oder wenigstens einigermaßen kohärenten Bewegung des Dezentralismus ist nichts zu sehen. Wir werden diese am Ende wohl selber initiieren müssen.

Und dies möglichst flankiert von Basiserfindungen aus dem Bereich der transklassischen Technik.

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi, vergessen Sie aber bitte nicht, dass innerhalb des wissenschaftlichen Milieus der 10 weltbesten chinesischen Uni’s auch einige veritable Zukunftskeime auf uns warten die auch in der Lage sind, ein neues Geldsysteme zu inaugurieren, ähnlich dem Informationsgeld Hörmanns. Mit Harro von Sengers “Moulüe – Supraplanung” (3446413650) gibt es ein überdeutliches Hinweisschild in Richtung dieser langfristigen Planungen der Kommunistischen Partei Chinas, jawohl Herr Stendahl, tut mir leid, aber der chinesische Kommunismus hat sich dann nochmal ganz unabhängig von den 5. Kolonnen der Wallstreet entfalten können. Mao sei‘s gedankt. Seine Kulturrevolution wurde bisher vom Westen nicht verstanden und entsprechend verteufelt… – Und… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

Hundert pro, Danke Herr WaltoMax

waltomax
Gast
waltomax

www.andigross.ch

bietet eine Fülle von Informationen zur Idee eines transnationalen Europas der Regionen.