Mit Energie an der Börse Geld verdienen

Finanzen

Kraftwerk, Energie / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: stevepb; https://pixabay.com/de/photos/kraftwerk-energie-elektrizit%c3%a4t-374097/ Kraftwerk, Energie / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: stevepb; https://pixabay.com/de/photos/kraftwerk-energie-elektrizit%c3%a4t-374097/

Nie war Energie so teuer wie heute. Und der Staat lässt die Verbraucher bislang im Stich. Doch Kapitalanleger liegen bei Rohstoffen und Energie goldrichtig.

Mit Aktien kann man sich kaum vor Geldentwertung schützen. Das zeigt jedenfalls die Finanzgeschichte, der man mehr Glauben schenken sollte als Fondsmanagern, die Interessenskonflikten unterliegen und das Gegenteil behaupten.

Tatsache ist, dass Aktien erst am Ende großer Inflationen eine hervorragende Kaufgelegenheit boten, nicht jedoch in einer inflationären Frühphase, wie wir sie jetzt erleben. Und dafür gibt es einen simplen Grund:

Inflationen schaffen Armut

Inflationen sind keine guten Zeiten. Sie vernichten Wohlstand und schaffen Armut. Darunter leiden auch die meisten Unternehmen inklusive ihrer Aktienkurse.

Abseits der allgemeinen Aktienmärkte gibt es jedoch Bereiche und Sektoren, die eindeutig attraktiv sind. Passend zu anderen inflationären Zeiten sind das insbesondere, aber nicht ausschließlich, die Edelmetall- und Rohstoffaktien. Hier gibt es exzellente Chance-Risiko-Verhältnisse, die sich gerade konservative Anleger zum Schutz vor den Wohlstandsvernichtern in den Zentralbanken sichern sollten.

Aktien des Energiesektors interessant

So hatetwa die Newmont Mining-Aktie gerade ein neues Allzeithoch erreicht. Das ist ein weiteres wichtiges Signal für den gesamten Edelmetallsektor. Hier gibt es noch eine Reihe weiterer Werte, die überaus interessante Chartformationen zeigen. Das gilt übrigens auch für Aktien des klassischen Energiesektors.

Wer sich seinen Wohlstand nicht von den Zentralbankern zerstören lassen will, der sollte aktiv werden. Mein Rat: Schützen Sie sich vor den Folgen der verheerenden geldpolitischen Machenschaften, die ja immer noch im Gange sind bei einer Inflationsrate von 7,3% und 0% Zinsen.

5
2
votes
Article Rating

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Über Claus Vogt

Claus Vogt ist Chefredakteur des Börsenbriefs „Krisensicher Investieren“. Zusammen mit Roland Leuschel schrieb er die Bücher „Das Greenspan-Dossier“, „Die Inflationsfalle“, „Bitcoin & Co. - Finte“ oder „Neugestaltung des Geldsystems?“. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie denken Sie darüber? Beteiligen Sie sich an der Diskussion!x
()
x