Merkels CDU mit DDR-Planspielen

 

Offiziell lehnt die CDU den Vorstoß ihres Ministerpräsidenten Daniel Günther zur Zusammenarbeit mit der Linken ab. Dabei ging schon in der DDR vieles zusammen.

Bis vor 30 Jahren haben SED und CDU in der DDR „vertrauensvoll“ in der Nationalen Front zusammengearbeitet. Die Christbolschewisten nahmen zum Beispiel am Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden“ teil und strichen zusammen mit den Genossen Gartenzäune oder reparierten Bushäuschen.

Auch wenn es um die Planerfüllung ging durften sie mittun. „Plane mit, arbeite mit, regiere mit“, „Meine Hand für mein Produkt“, „Überholen ohne Einzuholen“, „Von der Sowjetunion lernen, heißt Siegen lernen“. Abwechselnd wurde nach der Nina-Nasarowa- oder der Bassow-Methode gearbeitet.

Um ihre Volkskammersitze brauchte die CDU nicht mühsam zu kämpfen. Ihr standen von Haus aus 10,4 % der Abgeordneten zu. Dafür mußten sie dann an den Kampagnen gegen den Sozialdemokratismus oder für die „Wurst am Stengel“ teilnehmen und gegen die „Bonner Ultras“ kämpfen.

Im Auftrag von Merkel

Nach 1990 tat man so, als hätte es diese skurrilen politischen Verrenkungen nicht gegeben. CDU-Funktionäre, die vor kurzem noch für Arbeitseinsätze zum Sieg des Sozialismus getrommelt hatten, waren plötzlich Trabanten von Helmut Kohl.

Und nun, nach 30 Jahren, sollen sie wieder in die Nationale Front. Um die Regierungsbeteiligung der AfD zu umschiffen, so der schleswig-holsteinische Ministerpräsident  Daniel Günther. Das ist freilich verwunderlich. Die Linke hat wie die NPD zahlreiche Leichen im Parteikeller, die AfD nicht. Es geht wohl nicht um Moral, sondern um Machterhalt und darum, bei den linksdrehenden deutschen Medien nicht anzuecken.

Günther handelt bei seinem Vorschlag höchstwahrscheinlich im Auftrag von Angela Merkel. Diese will im Oktober die CSU vernichtend schlagen, um jedes erneute Aufmucken gegen ihre Herrschaft endgültig zu unterdrücken.

Ihre Strategie folgt dem Muster der Bestrafung, wie sie sie gegenüber den CDU-Spitzenkandidaten Julia Klöckner in Rheinland-Pfalz und Guido Wolf in Baden-Württemberg 2016 verfolgt hat. In der Diskussion um die Bewältigung der Asylkrise forderten Klöckner und Wolf im Wahlkampf eine Integrationspflicht für Flüchtlinge und ein Burkaverbot. Generell wollten sie die Zuwanderung begrenzen. In einer gemeinsamen Erklärung forderten Julia Klöckner und Guido Wolf im Februar 2016 zudem tagesaktuelle Flüchtlingskontingente und Grenzzentren. Ohne Asylgrund oder Schutzstatus solle niemand mehr nach Deutschland einreisen dürfen.

Merkel lehnte diese Standpunkte brüsk ab, und der Wahlkampf war für die CDU gelaufen. In Baden-Württemberg verlor sie 12 % und wurde Juniorpartner der Grünen, in Rheinland-Pfalz ging Klöckner der von Demoskopen vorausgesagte Sieg durch die Lappen. Die Botschaft: Aufmüpfige Landesverbände werden ohne Rücksicht auf Verluste von Berlin aus zerstört. Schleimende Kriecher wie Günther, Laschet, Kramp-Karrenbauer und Bouffier bleiben aus dem Kanzleramt unbehelligt.

Perspektiven bei den Landtagswahlen

Diese Herangehensweise die eigene Partei als Hauptfeind zu bekämpfen hat durchaus Tradition. Stalin beseitigte fast alle Funktionäre aus der Leninzeit. Selbst der Weg nach Mexiko war ihm nicht zu weit, um den Ex-Kriegskommissar Trotzki erschlagen zu lassen. Merkels Machtpolitik hat in der eigenen Partei wesentlich mehr Köpfe gekostet, als bei der Konkurrenz. Obwohl die Koalitionspartner auch immer was abbekommen haben.

Um die Sinnhaftigkeit und Zielrichtung von Günthers Vorstoß zu bestimmen, muß man sich die aktuellen Prognosen für die Landtagswahlen 2019 ansehen:

Derzeit sieht die Erhebung von Civey für den Landtag Sachsen so aus (in %):
CDU                  31,2
AfD                    25,3
Linke                  17,5
SPD                     9,5
FDP                     8,0
Grüne                 4,9
Sonstige            3,6
Derzeit könnten CDU, SPD und FDP noch eine Regierung ohne AfD und Linke bilden.

In Thüringen hat Civey folgendes Lagebild ermittelt:
CDU                  29,9
Linke                 23,6
AfD                    22,3
SPD                    10,6
FDP                      5,8
Grüne                   3,6
Sonstige               4,2
AfD und Linke sind zusammen stärker, als CDU, SPD und FDP.

In Brandenburg kann man wie in Sachsen mühelos eine Regierung ohne AfD und Linke bilden:
AfD                     24,3
CDU                   23,6
SPD                    20,8
Linke                   12,9
Grüne                   7,2
FDP                      6,3
Sonstige              4,9

Merkels offene Rechnungen

Das von Günther propagierte Szenario einer Regierung aus CDU und Linken macht in Sachsen und Brandenburg keinen Sinn. Allenfalls in Thüringen muß sich die CDU zwischen Nationaler Front 2.0 und AfD entscheiden. Aber über diese Konstellation wurde bisher nur in Potsdam und Kiel, nicht aber in Erfurt laut nachgedacht. Hier nagt der Verdacht, daß eine Jemandin etwas vorhat.

Im kommenden Jahr werden wir Zeuge werden, wie Merkel die sächsische und thüringische CDU vernichten wird. Wenn sie dann noch am Ruder ist. Mit dem sächsischen Ministerpräsident Michael Kretschmer und dem thüringischen Oppositionsführer Mike Mohring hat sie noch Rechnungen offen. Beide sind Heimatfans und stehen der unbegrenzten Einwanderung kritisch gegenüber.

Von den derzeitigen Umfragen bis zum Wahlergebnis ist es für die Abweichler Söder, Kretschmer und Mohring noch ein steiniger Weg. Allen dreien wird Merkel ihre sattsam bekannten Knüppel zwischen die Beine werfen. Nie werden die Deutschen das Video vergessen, wo Merkel und die damalige Wissenschaftsministerin Schavan per Funktelefon das Ende des Freiherrn von und zu Guttenberg zur Kenntnis nahmen. Eine aufschlußreiche Charakterstudie.

So wird sich Angela Merkel auch über die schlechten Wahlergebnisse in Bayern, Sachsen und Thüringen freuen. Wenn es nach Merkel geht, kommt die Nationale Front zurück. Mit Linken und Grünen würde sie viel lieber zusammen regieren, als mit der CSU.

Print Friendly, PDF & Email
0
0
vote
Article Rating

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Über Wolfgang Prabel

Wolfgang Prabel über sich: "Ich sehe die Welt der Nachrichten aus dem Blickwinkel des Ingenieurs und rechne gerne nach, was uns die Medien auftischen. Manchmal mit seltsamen Methoden, sind halt Überschläge... Bin Kommunalpolitiker, Ingenieur, Blogger. Ich bin weder schön noch eitel. Darum gibt es kein Bild." Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

37 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Barbara
Barbara
1 Jahr her

Das zeigt doch mal wieder sehr anschaulich Merkels wahres Gesicht.
Merkel glaubt ihre Rechnungen noch zu bezahlen?, ich hoffe diese Frau irrt sich da gewaltig!

MutigeAngstfrau
MutigeAngstfrau
1 Jahr her

Dieses Marionettentheater der Hintergrundmächte ist genau das, was die hier zu Schlafe getragene Bevölkerung nun bekommt.
Es ist doch wirklich nicht mehr mit gesundem Menschenverstand zu erklären, dass die Massen ein solches Gehampel noch zulassen.

Achso und Wahlen… George Soros ist stark in Wahlsystem fabrizierende Firmen investiert.

Achso und Merkel… xxxxxxxxxxxxxxxxxx( habe ich gerade vorsorglich selbst zensiert.)

Gustav
Gustav
Reply to  MutigeAngstfrau
1 Jahr her

Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen mißfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.

Gustave Le Bon

(1841 – 1931), franz. Arzt und Soziologe, Begründer der Massenpsychologie

Quelle: Le Bon, Psychologie der Massen (Psychologie des foules), 1895, deutsch von Rudolf Eisler, Leipzig 1912

Karl Bernhard Möllmann
Karl Bernhard Möllmann
1 Jahr her

. . . ZITAT @ Wolfgang Prabel: . “Mit Linken und Grünen würde sie (Angela Merkel) viel lieber zusammen regieren, als mit der CSU.” . Für einen typischen “Besser-Wessi” wie mich – eine zuerst fremdartig erscheinende, dann aber durchaus erfrischende ANALYSE – die bei Licht betrachtet – durchaus ihren Sinn macht. . Für mich als gebürtigen Bremer – war Bayern & die CSU von Franz Josef Strauß im Jahre 1970 die Rettung – denn bereits damals zerlegte die SPD mit Hingabe die einst so erfolgreiche HANSE-Stadt an der Weser, und baute ausgerechnet in Bremen ihre damalige SPD-Hochburg auf, und damit… Read more »

Wayne Podolski
Reply to  Karl Bernhard Möllmann
1 Jahr her

@ KBM

Neulich wurde bei Sport 1 eine Vormittagspartie aus der Bayernliga übertragen zwischen Passau-Schladling und Wacker Burghausen. Auf dem Platz nur kernige Bayern Buam und drumherum gestandene Weizenbiertrinker.

Kommentator Thomas Hermann veranlasste das Szenario zu der Bemerkung “Hier ist die Welt noch in Ordnung …”

Karl Bernhard Möllmann
Karl Bernhard Möllmann
Reply to  Wayne Podolski
1 Jahr her

. . . …und auf der anderen Seite haben wir das Ober-Verwaltungs-Gericht in MÜNSTER – daß nun GRÜNES LICHT für die EINREISE aller ASYLANTEN der WELT gegeben hat – die in ihrer Heimat “gefoltert” werden “könnten” . . . ??? . DEMNACH HABEN AB SOFORT EIN PAAR MILLIARDEN MENSCHEN EIN RECHT AUF EINREISE OHNE PASS NACH DEUTSCHLAND & AUF DEUTSCHE SOZIAL-LEISTUNGEN INKLUSIVE HEIM-FLÜGEN FÜR 35.000,- €URO – DENN GEFOLTERT WIRD AUCH IN SO FEINEN LÄNDERN WIE ISRAEL & USA – ALSO KANN SO I ETWA JEDER KOMMEN, DEM DEUTSCHES HARTZ IV & GRATIS-JUSTIZ, GRATIS-REISEN & GRATIS-GESUNDHEITS-WESEN LIEBER SIND ALS DAHEIM… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Karl Bernhard Möllmann
Reply to  Karl Bernhard Möllmann
1 Jahr her

. . . wir wußten bisher schon, daß deutsche Schul-Kinder aus GELD-MANGEL nicht mehr schwimmen lernen können, weil Schulen völlig marode sind, unter Lehrer-Mangel leiden & geeignete Schwimmbäder fehlen . . . !!! . Anläßlich des Brücken-Einsturzes in Genua erfahren wir, daß in Deutschland 12 Prozend ALLER Brücken marode sind – doppelt so viele KAPUTT – wie in Frankreich . . . !!! . Wir kennen die Bau-Katastrophe am Berliner Flughafen BER – der den RUF Deutscher Ingenieure in der Welt nachhaltig vernichtet . . . !!! . Wir kennen den sündhaft teuren NEUBAU des BND in Berlin – der… Read more »

MutigeAngstfrau
MutigeAngstfrau
1 Jahr her

Okay, Leute, die politische und sonstige Lage in Germoney kann man nur noch als katastrophal bezeichnen.
Das gilt natürlich auch für die Organisation, die nun von einer Föhnfrisur in Form gehalten wird.
Dass sich jedoch zur desaströsen Situation dieser Truppe nun auch noch die blanke Verhöhnung gesellt, kann ich euch einfach nicht vorenthalten.
Das folgende Video bringt in dreieinhalb Minuten auch noch den letzten Zweifel zu Boden.

MutigeAngstfrau
MutigeAngstfrau
Reply to  MutigeAngstfrau
1 Jahr her

Zitrone
Zitrone
Reply to  MutigeAngstfrau
1 Jahr her

@MAF

“Okay, Leute, die politische und sonstige Lage in Germoney
kann man nur noch als katastrophal bezeichnen.”

Tatsächlich würde es niemandem auffallen, wenn statt der
jetzigen Figuren, leere Suppenschüsseln mit einem Sprung
auf den ReGIERungsbänken Platz nähmen…

MutigeAngstfrau
MutigeAngstfrau
Reply to  Zitrone
1 Jahr her

@Zitrone

Korrekt. Deshalb hilft wohl nur noch, in Deckung zu gehen.

Hausfrau
Hausfrau
Reply to  Zitrone
1 Jahr her

Liebe @Zitrone
“Tatsächlich würde es niemandem auffallen, wenn statt der
jetzigen Figuren, leere Suppenschüsseln mit einem Sprung
auf den ReGIERungsbänken Platz nähmen…”

Es ist eigentlich noch schlimmer:
Es würde jedem auffallen, aber niemanden würde es stören!
Wir leben in einer komplett ignoranten, kranken, des Denkens unfähigen Gesellschaft.
Dem Wahnsinn in Deutshland sind keine Grenzen gesetzt..
s. Fröndenberg:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article181117268/Randale-in-Froendenberg-Koerperverletzung-Sachbeschaedigung-U-Haft-nach-Einbruch.html

Libelle
Libelle
Reply to  Hausfrau
1 Jahr her

Ein Vorgeschmack, auf dass was da noch kommen wird? In Griechenland wird jetzt die Enteignung durch die Banken in Angriff genommen. http://www.griechenland-blog.gr/2018/08/griechen-sollen-immobilien-freiwillig-den-banken-ueberlassen/2142780/ Die Blaupause für den Einstieg in die Abschaffung von Privateigentum weltweit? Alles gehört Allen? Jeder nimmt sich, was er braucht/haben will? Ich denke, dass natürlich die Eliten davon ausgenommen sind. Die behalten Privateigentum und da darf man nichts wegnehmen. Da fällt einem doch wieder dieser unsägliche Papst ein. http://www.internetz-zeitung.eu/index.php/4077-papst-franziskus-nur-kommunisten-denken-wie-christen https://franziskaner.net/leben-ohne-eigentum/ Wenn man darüber nachdenkt, dass man sich vieles mühsam zusammengespart und erarbeitet hat, dann aber irgendwelche Leute (auch natürlich Asylanten) kommen und alles ungestraft wegnehmen dürfen, dann geht… Read more »

Stiller Leser
Stiller Leser
Reply to  Libelle
1 Jahr her

So manipuliert man kommende Wahlen. Wer wählt denn die Grünen oder die Roten?

Schweden brennt, Grüne bei 17%: Drehen die Deutschen durch?

Libelle
Libelle
Reply to  Stiller Leser
1 Jahr her

Sicher bin ich, dass die Wahlergebnisse gefälscht worden sind und werden in der BRD. M. M nach ist aber die Einschätzung falsch, dass die Fälschung der Wahlergebnisse von den deutschen Politikern festgelegt wird. Die Schattenmächte entscheiden, zugunsten welcher Partei die Ergebnisse gefälscht werden. Diese Umfragen dienen, dazu das spätere gefälschte Wahlergebnis schon vorab plausibel zu machen. Dies links-grüne Pack tut sich in der Rektalpflege der Schattenmächte besonders hervor, glaube ich. Vielleicht wird Merkel ja vor Ablauf der Legislaturperiode entsorgt, da sie verbrannt und verbraucht ist. Wer weiß, welche Idee die Schattenmächte dann haben. Grüne an die Front? Der finale Gnadenstoß… Read more »

NoFiatMoney
NoFiatMoney
Reply to  Libelle
1 Jahr her

Allenfalls marginale Fälschungen wären möglich ohne aufzufliegen, sehr geehrte @Libelle. Die Mehrheit wählt schon in etwa so wie in den Umfragen vorab abgebildet. Sie ist auf den Kollektivismus hin erzogen und hat sich darin -Stichwort z.B. Wohlfahrtsstaat- eingerichtet. Da hilft keine Aufklärung (mehr). Schauen Sie auf die Prognosen für die LT-Wahl in Bayern. Läßt sich z.B. der Anstieg bei den Grünen ohne das Wirken einer langfristig angelegten Beeinflussung und Steuerung des Denkens auf der Grundlage der Konstrukte u.a. der Frankfurter Schule und deren Verästelungen erklären? Das an politisch-korrekten Reflexen (denn Denken ist das bei den Individuen in der Masse gerade… Read more »

Zitrone
Zitrone
Reply to  Hausfrau
1 Jahr her

Liebe @Hausfrau, MAF & Libelle,

während die Infraschallindustrie dafür sorgt, die Vogel-
und Fledermauswelt zu schreddern, kümmert sich die
führende, kreative Agenturtruppe Merkel & Friends
rührend um die tieffrequenten Vibrationen ihrer
goldigen Chorknaben aus Absurdistan.

Hier die jüngste Attacke, von einem der mit dem Messer
direkt in eine Arztpraxis tanzte. Stört wahrscheinlich
auch kaum jemanden, da inzwischen an der Tagesordnung.
Die systemtrollige Journaille schweigt sich natürlich aus…

https://michael-mannheimer.net/2018/08/16/eilmeldung-somalier-asylant-ersticht-arzt-in-dessen-praxis-der-26-jaehrige-taeter-ist-mittlerweile-gefasst-und-wurde-festgenommen/#comment-310290

Gute Nacht!

MutigeAngstfrau
MutigeAngstfrau
Reply to  Zitrone
1 Jahr her

Nun, liebe @Zitrone, da muss ich Ihnen einfach den folgenden Beitrag des Polizeikommissars a.D. Tim Kellner ans Herz legen, zudem er ausgezeichnet zum Artikel passt.
Bitte festhalten, vorsorglich Fenster öffnen und Vorsicht bei der Abfahrt des Wohlbefindens.
Farbe,Beschaffenneit und Passform der Pelle bitte ich, links liegen zu lassen.

MutigeAngstfrau
MutigeAngstfrau
Reply to  MutigeAngstfrau
1 Jahr her

Libelle
Libelle
Reply to  MutigeAngstfrau
1 Jahr her

Die ist nicht krank, die ist voll verantwortlich für ihr Tun!

Zitrone
Zitrone
Reply to  MutigeAngstfrau
1 Jahr her

Liebe @MAF,

nicht nur der Dämon im Hosenanzug hat “innovative”
Ideen:

https://politikstube.com/sie-machen-unbeirrt-weiter-speed-dating-soll-fluechtlinge-und-einheimische-zusammenbringen/

Libelle
Libelle
Reply to  Zitrone
1 Jahr her

Liebe Zitrone,

unter dem Artikel aus dem Original-Link:
“”
https://www.merkur.de/lokales/bad-toelz/lenggries-ort28977/innovative-idee-speed-dating-mit-fluechtlingen-und-jungen-lenggriesern-10111334.html#idAnchComments
“”

steht folgender Satz:

“Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion”

Na so was aber auch!

Zitrone
Zitrone
Reply to  Libelle
1 Jahr her

Liebe Libelle, habe den Artikel bereits vor einigen Tagen gefunden. Zu diesem Zeitpunkt war die Kommentarfunktion noch geöffnet. Man konnte kritische, bis sehr kritische Kommentare lesen, die zu 99% das Treiben der Verantwortlichen in Lenggries verurteilten. Einige Kommentatoren teilten sogar Erfahrungsberichte aus dem Bekanntenkreis und warnten vor jeglicher Kontakt- aufnahme, da es im Falle einer Trennung, auf junge, deutsche Frauen oftmals brutalste Anschläge geben kann. Wie es scheint, bekam Merkur.de, eine Weisung von ganz oben und löschte, bzw. schloß die Kommentarfunktion. Es soll/darf sich wohl nicht wie ein Lauffeuer verbreiten, wie sehr die Stimmung inzwischen gekippt ist. Treffe persönlich auch… Read more »

MutigeAngstfrau
MutigeAngstfrau
Reply to  Zitrone
1 Jahr her

Glücklicherweise gab es Proteste u.a. des Bündnisses “Kandel ist überall”, so dass diesem hinterhältigen Verbrechen globalistischer Gefolgsleute mit Hirnmutation an gezielt völlig ahnungslos gehaltenen jungen Frauen zunächst Einhalt geboten werden konnte.
Es soll jetzt ins Verborgene verlegt werden.

Greenhoop
Greenhoop
1 Jahr her

Auch wenn schon längst bekannt, aber einem wie dem Mr. Dax glauben möglicherweise auch die Skeptiker und sonstige geistige Krüppel.

Dirk Müller – Internetzensur führt zu faschistischer Meinungsdiktatur

https://www.youtube.com/watch?v=7cxMZQ-g5zI&feature=youtu.be

Immer in Erinnerung behalten und schön verbreiten, gerne auch den Kollegen, Kunden oder sonstigen Interessenten, keine Zeit mehr für Zurückhaltung, es geht um alles.

Stiller Leser
Stiller Leser
Reply to  Greenhoop
1 Jahr her

Stiller Leser
Stiller Leser
Reply to  Greenhoop
1 Jahr her

Greenhop das Video wird eher angeklickt als das jemand den Link aufruft. Denn was Dirk Müller sagt ist äußerst wichtig!!

Karl Bernhard Möllmann
Karl Bernhard Möllmann
Reply to  Greenhoop
1 Jahr her

. . .
Wenn viele große US-Konzerne GLEICHZEITIG Alex Jones Infowars ZENSIEREN – dann ist allein die GLEICHZEITIGKEIT der ZENSUR bereits ein knallharter BEWEIS für eine VERSCHWÖRUNG – also dafür daß die TÄTER (facebook, Google, Apple & Co) ein TEIL der ORGANISIERTEN KRIMINALITÄT des US-Tiefen Staates sind!
.
Wer DIESE kriminellen US-Firmen weiter unterstützt – sollte sich darüber im Klaren sein – daß er früher oder später für diesen KRIMINELLEN Bruch der MENSCHEN-RECHTE & des Deutschen GRUND-GESETZES zur Verantwortung gezogen werden wird!

fofo
fofo
Reply to  Greenhoop
1 Jahr her

Schaut mal die Tuerken..

https://www.zerohedge.com/news/2018-08-16/watch-patriotic-turks-smash-flush-shoot-iphones-boycott-america

firenzass
firenzass
Reply to  fofo
1 Jahr her

Gelesen, schaetze Zerohedge sehr, jedoch….Die meisten Tuerken koennen sich doch garkeine westlichen Qualitaetsprodukte leisten und die, die es koennen, werden sich hueten, ihr I-Phone zu zertruemmern.
Ergo: Kampagne und sonst garnix!

dragaoNordestino
Reply to  firenzass
1 Jahr her

@firenzass

Die meisten Tuerken koennen sich doch garkeine westlichen Qualitaetsprodukte leisten

Diese Ihre Ansicht ist nur teilweise richtig. Ein Smartphone haben sie jedoch fast alle. Es kommen extra für die 2. und 3. Welt Smartphone ein wenig abgespeckt, jedoch wesentlich billiger auf die jeweiligen Märkte.

Kampagne und sonst garnix!

Möglich… aber immerhin.. irgendwo muss man ja anfangen sich zur Wehr zu setzen.

firenzass
firenzass
Reply to  dragaoNordestino
1 Jahr her

….abgespeckte Version?
Wenn ich also auf Besuch in Tuerkei kostenguenstig
ein I-Phone erwerbe, erhalte ich die oertliche “abgespeckte” Version? Interessant, wenn auch eigentlich naheliegend.

fofo
fofo
Reply to  firenzass
1 Jahr her

Ok, Sie moegen keine Tuerken. Aber der Marktanteil von Apple-Smartphone in der Tuerkei ist 16% in Italien 23%, in D um die 20%, ziemlich vergleichbar. Die Tuerken seh ich in D auch immer mit den dicksten Autos. Underdogs und Markenfetischisten gibt es ueberall.

firenzass
firenzass
Reply to  fofo
1 Jahr her

Bin ein Mensch der sehr begrenzten Ressource. Es bleibt mir also nix anderes uebrig, als persoenliche Beobachtungen und Erfahrungen aus meinem Microkosmos mit dem Grossen und Ganzen abzugleichen. Was nun die Tuerken angeht. Habe ja bereits mehrfach aus dem Naehkaestchen geplaudert, weswegen der geschaetzte Leser heute weiss, dass ich mein Leben als Croupier sinnlos vergeudete. Heute setze ich noch einen drauf: tatsaechlich uebte ich meinen Beruf vorwiegend in irgendwelchen sogenannten Spielhoellen aus, wie sie schon von Ernst Juenger mit “Das abenteuerliche Herz” und “Subtile Jagden” fuer Hannover bezeugt wurden. Auch der laengst vergessene Jacob Hirsch deutete mit “Kaiserwetter” diese Begegnungsstaetten… Read more »

Zitrone
Zitrone
1 Jahr her

“Eine Botschaft für die uniformierten Mitmenschen (Be­fehls­emp­fän­ger)” –

https://m.youtube.com/watch?v=MDXp34Qnrlw

Stiller Leser
Stiller Leser
1 Jahr her

Bei dem Bildungsniveau über das unsere Politiker verfügen wundert mich nichts mehr:

Der Grundwert der westlichen „Werte“gemeinschaft: Egoismus. Ein neuer Beleg: Fachkräfte-Einwanderungsgesetz
https://www.nachdenkseiten.de/?p=45538

Maria Richter
Maria Richter
1 Jahr her

Man sollte unsere Flüchtlinge und muslimischen Gäste dazu animieren in die CDU,CSU,LINKE,GRÜNE,FDP Partei einzutreten. Mal sehen wie weit Multikulti und Integration dann geht und wer diese Parteien dann noch wählt. Den Feind muss man mit seinen eigenen Waffen schlagen.
Im übrigen denke ich, sollen und müssen bürgerkriegsähnliche Zustände forciert werden,dann ist Ausnahmezustand im Land und die Wahlen in Hessen,Bayern, nächstes Jahr in Sachsen,2021 Bundesweit finden nicht statt.
Ein Schelm wer böses dabei denkt.

37
0
Wie denken Sie darüber? Beteiligen Sie sich an der Diskussion!x
()
x