Aus Merkels Germania wird nichts

Angela Merkel © GEOLITICO Angela Merkel © GEOLITICO
Deutschland ist in Europa immer stärker isoliert. Mag Angela Merkel die Bundestagswahl auch gewinnen, in den Nachbarländern wächst die Zahl ihrer Feinde…

Viel Feind, viel Ehr“, dieses geflügelte Wort soll angeblich vom römischen Feldherrn Quintilius Varus stammen, der wegen feindlicher Übermacht die Schlacht im Teutoburger Wald verlor. Im Ersten Weltkrieg sollte der dumme Spruch die Deutschen aufmuntern, zusammen mit Österreich-Ungarn, Bulgarien und der Türkei gegen den Rest der Welt zu bestehen und zu siegen. Ein deutsche Propagandapostkarte[1] zeigt einen deutschen Soldaten, bei dem die Feinde in einer Schlange anstehen, um vermöbelt zu werden. Der Franzose und der Belgier halten sich nach der heftigen Verarztung den Hintern, der Engländer liegt gerade über dem Knie, der Russe, der Japaner, der Serbe und der Montenegriner stehen noch an, um sich die Keile abzuholen: „Nur nicht drängeln, Euch zieh ich die Hosen auch noch stramm!“

Nach dem Malen der Postkarte kamen ab 1915 noch die Feinde Italien, Rumänien, Griechenland und die Vereinigten Staaten hinzu. 1939 bis 1945 gab es schon wieder ein Überangebot von überwiegend selbsterzeugten Feinden und die Verzettelung an noch zahlreicheren Fronten. Viele Feinde sind eben ein Problem.

Auf Hitlers Spuren

Ja, die deutsche Außenpolitik hätte vor 1914 einiges tun können, um den Konflikt mit England und Russland zu vermeiden. Die teure deutsche Flottenrüstung, die England erboste, erwies sich im Weltkrieg als überflüssig wie ein Kropf. Der Bau der Bagdad-Bahn durch die Türkei verärgerte St. Petersburg und London gleichermaßen. Auch Kaiser Wilhelms Outing als Freund der Moslems anlässlich seines Besuchs in Jerusalem besserte die Stimmung in beiden Hauptstädten nicht. Dazu kam der belehrende Ton des Kaisers, exemplarisch in einem Interview für den Londoner „Daily Telegraph“ 1909. Angeblich hätte England den Burenkrieg nur dank der militärischen Beratung Wilhelms gewonnen.

Auf den Spuren des unglücklichen Kaisers wandelt die Berliner Republik seit Jahren. Wieder wird alle Welt unterwiesen, was richtig und was falsch ist, aktuell was die Wirkung von CO2 und das Pariser Abkommen dazu betrifft. In der Asylfrage wurden in Berlin ohne Abstimmung mit den Partnern selbstgefällige Eilentscheidungen getroffen. Nachdem Merkel eigenmächtig Tatsachen geschaffen hatte, wollte sie die Moslems gegen den Widerstand der Völker europaweit verteilen. Wieder setzt die deutsche Politik wie nach 1900 und im Dritten Reich auf die moslemische Karte.

Auch der Kernkraftausstieg, der zusammen mit der Installation von Windkraftanlagen negative Auswirkungen auf die europäische Energieerzeugung hat, wurde urplötzlich im Handstreich ohne Konsultationen mit den Nachbarländern im Alleingang durchgesetzt.

Hitler wollte eine europäische Hauptstadt mit dem Namen Germania erbauen, um an seinem Hof die unterworfenen Völker zu traktieren. Merkel wandelt außenpolitisch auf seinen Spuren. Die Führerin befiehlt, und ganz Europa soll diskussionslos folgen. Das Merkelsche Germania wird nicht Wirklichkeit werden, weil sich zahlreiche Völker gegen den immer absurder werdenden Berliner Machtanspruch wehren.

Widerstand ringsum

Als Angela Merkel im Herbst 2005 als deutscher Bundeskanzler die politische Bühne betrat, regierte Silvio Berlusconi in Italien. Václaw Klaus war tschechischer Präsident. Das waren bei Merkels Amtsantritt die beiden einzigen Dissidenten, die zuweilen nicht politisch korrekt waren und die EU-Kommissare provozierten. Im übrigen Europa herrschte tiefste Friedhofsruhe unter der milchglasigen Brüsseler Käseglocke.

Wie hat sich Europa bis zum heutigen Tage verändert! Deutschland ist wieder wie vor dem Ersten und Zweiten Weltkrieg von zahlreichen selbsterzeugten Feindstaaten umgeben. Bereits seit 2016 befindet sich die Republik Österreich im zähen Widerstand gegen die Merkelsche Politik des offenen Scheunentores. Wien hat die Schließung der Balkanroute organisiert und droht mit der Blockade des Brennerpasses, sollte der Schlepperkrieg der NGOs im Mittelmeer weitergehen.

Das Vereinigte Königreich hat sich angeekelt von Brüssel abgewendet und steuert den Kurs der Freiheit. Im Osten ist ein kompakter Verbund der vier Visegrad-Staaten Tschechien, Polen, Ungarn und der Slowakei entstanden, der gegen Merkel Widerstand leistet. Mit der Drei-Meere-Initiative kommen weitere Staaten hinzu, die ihre spezifischen Interessen als Ostländer vertreten wollen: Kroatien, Slowenien, die baltischen Länder, Rumänien und Bulgarien.

In Dänemark wird die Regierung durch die in den Augen der deutschen Presse rechtsradikale Volkspartei unterstützt. Frankreich hat sich gegen den Zuzug von Moslems regelrecht verbarrikadiert und will Asylzentren in Libyen aufbauen. In die Inselfestung Malta kommt nicht einmal eine moslemische Maus.

Berliner Allmachtsträume

Hinter der Nord-, der Ost- und die Südgrenze Deutschlands befinden sich Staaten, die im offenen Affront zur deutschen Politik handeln, einfach weil diese falsch, hochgefährlich, ökonomisch und sozial verderblich sowie völlig autistisch ist.

Vieles deutet darauf hin, dass der neue Franzosenpräsident Macron die Autorität von Merkel zugunsten des eigenen Machtanspruchs erschüttern will. Im Frühjahr sind Wahlen in Italien, und es erscheint mit Blick auf die Umfragen hochwahrscheinlich, daßss Italien eine merkelkritische Regierung bekommt. Außerhalb Europas sind der Türkenpräsident Erdogan und der amerikanische Präsident Trump keine besten Freunde der Kanzlerin.

Wir können hoffen, dass die Berliner Allmachtsträume nach der von Merkel gewonnenen Bundestagswahl wie Seifenblasen ohne eine weitere Zuspitzung zerplatzen werden. Um auf geflügelte Wörter zurückzukommen: Viele Hunde sind des Hasen Tod. Die internationale Jagd auf Merkel hat längst begonnen. Was der deutsche Wähler im Herbst 2017 nicht besorgen wird, schafft die Gemeinschaft der umliegenden Völker und Regierungen.

 

Anmerkung

[1] http://www.ww1-propaganda-cards.com/a011slide.html

Print Friendly, PDF & Email
Über Wolfgang Prabel

Wolfgang Prabel über sich: "Ich sehe die Welt der Nachrichten aus dem Blickwinkel des Ingenieurs und rechne gerne nach, was uns die Medien auftischen. Manchmal mit seltsamen Methoden, sind halt Überschläge... Bin Kommunalpolitiker, Ingenieur, Blogger. Ich bin weder schön noch eitel. Darum gibt es kein Bild." Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

161 Kommentare zu Aus Merkels Germania wird nichts

  1. Adalbert Kraus // 15. August 2017 um 09:40 // Antworten

    Russland, England, Frankreich, auch die USA, wollten damals den Krieg mit Deutschland, auch wenn Wilhelm II. immer sein Maul gehalten hätte und nur ein deutscher Dampfer gefahren wäre. Dazu gibt es inzwischen genug Literatur, insbesondere aus England.

  2. Lieber Herr Prabel,
    Sie haben es mit Ihrem Artikel tatsächlich geschafft, mir wieder etwas Mut und Hoffnung zu machen!
    Danke!

    • Karl P-. Schlor // 29. August 2017 um 09:08 // Antworten

      Ganz, absolut richtig, Herr Kraus, in dieser Frage liegt Herr Prabel völlig daneben!
      Es ist erwiesen, daß die kriegstreiberei der englischen Herrschaftsklasse 1887 begann, nachdem sich England beim dt. Kaiser Wilhelm I. mit der Forderung nach der Stempelung dt. Waren mit „Made in Germany“ zu ihrem (engl.) Nachteil durchgesetzt hatte, von jetzt kauften noch mehr Länder dt. Erzeugnisse, weil das Signum für bessere Qualität bürgte als das bisher einzige „Made in England“-Merkmal!
      Von da an beschlossen die höchsten 5 Freimauerer, darunter der spätere König Edward VII. noch als Kronprinz (seiner Mutter Queen Victoria)sowie Lord Northcliffe als zeitungszar, Hauptblatt „London Times“ einen krieg gegen Deutschlanfd wegen seiner bedeutenden wirtschaftlichen Macht, und wegen n9ichts anderem, getreu dem Wahlspruch Benjamin Disraeli: Keine Macht auf dem Kontinent darf stärker sein als Großbritannien! Daß erst 27 Jahre dieser Krieg durch die Schüsse v. Sarajewo 1914 eröffnet werden konnte, tut dieser verabredung zu einer verschwörung gegen das Deutsche Reich keinen Abbruch, zumal den Befehl an die serbisch4e Geheimorganisation „Schwarze Hand“ durch die Freimaurer-Großloge „Grand Orient“ in Paris an den serb. Geheimbund erteilt wurde. Man kann auch durchaus ein Indiz für die weitere Gültigkeit des engl. Machtanspruchs „Keine Macht auf dem Kontinent darf stärker sein als England, sonst muß sie zerstört werden“ in der Tatsache sehen, daß Premierministerin Margret Thatcher 1990 die deutsche Vereinigung noch mindestens 15 Jahre hinausschieben wollte!

  3. Karl Bernhard Möllmann // 15. August 2017 um 10:19 // Antworten

    . . .
    ZITAT @ Wolfgang Prabel:
    .
    „Viele Hunde sind des Hasen Tod.“
    .
    Prabel’s Fabel hat was, wenn er schreibt:
    .
    „Hinter der Nord-, der Ost- und der Südgrenze Deutschlands befinden sich Staaten, die im offenen Affront zur deutschen Politik handeln, einfach weil diese falsch, hochgefährlich … völlig autistisch ist.“
    .
    VOR Donald Trump – handelte Merkel im Auftrage und auf Rechnung der US-Globalisten-Sekte – DIE hat aber das amerikanische VOLK abgewählt.
    .
    Jetzt arbeitet der amerikanische „TIEFE STAAT“ – gemeint sind ALLE GEHEIMEN HINTERMÄNNER, STROHMÄNNER, MAFIOSI & ANDERE ILLEGALE – an einem GEHEIMEN Putsch gegen Präsident Trump.
    .
    Wilde Zeiten in jedem Fall . . .
    .
    Ob die US & IS-MÖRDER-BANDE CIA diesen GEHEIM-KRIEG gegen die US-VERFASSUNG, gegen die DEMOKRATIE, gegen das RECHT, und gegen das VOLK gewinnt – davon hängt auch das Schicksal von Angela Merkel ab – und mit ihrem Schicksal auch die Zukunft Deutschland’s & Europa’s !
    .
    Denn „Mutti“ Merkel hat alles auf die Karte der Globalisten-Sekte gesetzt.
    .
    KRIEG & TERROR, FLUCHT & RASSEN-MISCHUNG, KLIMA-FAKE & POLIZEI-STAAT entspringen allesamt den GEHEIM-PLÄNEN der Globalisten-Sekte.
    .
    In diesem HORROR-Szenario des „Establishments“ – ist weder Platz für VOLKES WILLE, noch für FREIHEIT oder FRIEDEN – auch nicht für WOHLSTAND für ALLE!
    .
    Einzige Alternative scheint der Toten-Gräber der EU – „Kappo Schulz“ (copyright: Silvio Berlusconi) zu sein – der es ganz sicher noch ein bißchen schlechter machen würde . . .
    .
    Man darf gespannt sein, WIE sich unsere Zukunft vor diesem Hintergrund entfaltet . . . ?

    • Der schöne Piet // 15. August 2017 um 10:34 // Antworten

      Ich denke,
      @KBM,
      man kann Ihrer fundierten, begründeten und wie immer sachlich und kenntnisreich vorgetragen Gegenwartsanalyse nur in jedem einzelnen Punkt zustimmen.
      Was denn sonst?

    • hubi Stendahl // 15. August 2017 um 11:17 // Antworten

      @KBM

      Zitat:
      „In diesem HORROR-Szenario des „Establishments“ – ist weder Platz für VOLKES WILLE, noch für FREIHEIT oder FRIEDEN – auch nicht für WOHLSTAND für ALLE!“

      Was sie ja auf Wahlkampfveranstaltungen ganz offen kommuniziert, wenn sie sagt, dass der Pöbel ein „kleines Stück weit mit-entscheiden kann“. Da gibt es dann tatsächlich Klatscher, wie sie im unten eingestellten Video, angesichts einer Wahlkampfveranstaltung in Gelnhausen, hören können.

      Selbst Honecker hätte das nicht gewagt. Der kann nur noch mit dem Spruch „„Nach wie vor muss bei Grenzdurchbruchsversuchen von der Schusswaffe rücksichtslos Gebrauch gemacht werden“ getoppt werden. Auf mentaler Ebene haben wir das ja mit den Löschungsorgien bereits erreicht. Auf physikalischer Ebene sollte auch dies bald übertreffbar sein. Eben: Wir schaffen das! Wer war nochmal „wir“?

    • ich schließe mich dem dank an

  4. Der schöne Piet // 15. August 2017 um 10:27 // Antworten

    Es gibt,
    @Wolgang Prabel,
    immer wieder mal Artikel auf geolitico, nach deren Lektüre ich das dringende Bedürfnis verspüre, die Fenster aufzureißen, gründlich zu duschen und den PC mit Sagrotan zu behandeln, um wenigstens die Illusion aufrecht zu erhalten, dass der geistig-ideologische Dreck sich nicht allzu nachhaltig in der eigenen Privat- und Geistessphäre ausbreiten möge!

    Die inhaltliche Kritik folgt in Kürze…wenn ich mit der Grundreinigung fertig bin.

    • @Piet alias Matz-Luca alias Jensen

      Haben Sie noch etwas von dem Sagrotan übrig. Sie könnten damit das Forum von Ihren „Beiträgen“ reinigen.

      • Der schöne Piet // 16. August 2017 um 13:07 //

        Meine Beiträge,
        @Joachim,
        machen aus diesem trostlosen Portal mit seinen analdogmatischen Argumentationsmustern und seiner inzestuösen Theoriebildung einen Ort der anspruchsvollen Debatte, wo nicht gar der blühenden Diskurslandschaft!
        Versuchen auch Sie von diesem Geschenk zu profitieren.

      • Joachim // 16. August 2017 um 15:39 //

        @Piet

        Nun, Sie halten Ihre „Beiträge“ für ein Geschenk, ich nenne sie „Anleitung zur Selbst-Lobotomie.“

    • @Der schöne Piet,
      das wird nichts nützen, denn wir sind DER Dreck. Wir sind die, die glauben, sich mit Sagrotan rein-und freiwaschen zu können, am besten noch, sich dabei nicht naß zu machen. Wir feigen, devoten, uns gegenseitig denunzierenden und naiven Deutschen, wir sind der Dreck der Weltgeschichte, weil wir uns nicht wehren und all dies mit uns und dem was uns eigentlich heilig sein müßte, geschehen lassen. Wie sagte Arthur Schopenhauer so treffend: „Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören …“

  5. Kein Zweifel: Auf die transgalaktische Dummheit der Deutschen ist Verlass. Sie werden Frau Merkel wieder zum Bundeskanzler wählen.

    Wenn man keine Wahl hat, dann gibt es auch nichts zu wählen. Ich werde meinen Wahlschein ungültig machen mit der Aufschrift:

    „Keinen von denen!“

    Tertium datur.

    • Na, das wird die Sonnenkönigin aber furchtbar ärgern! Machen Sie das Kreuz doch wenigstens bei der AfD. Nützt dem Land zwar auch nichts, aber jeder Posten weniger für die Parteisoldaten von Merkel & Co. wird diese wirklich ärgern.

  6. @der schöne Piet

    Hören Sie auf, hier den Troll zu machen. Keiner zwingt Sie, diese Seite zu lesen oder hier Ihre Meinung zu verbreiten.

    Wenn Sie mit der Welt nicht klarkommen, dann stürzen Sie sich eben ins Klo. Aber unterlassen Sie unqualifizierte Anwürfe.

    • Der schöne Piet // 15. August 2017 um 12:16 // Antworten

      Ein Troll ist,
      @waltomax,
      im Verständnis der alternativen halbrechten Bewegung jemand, der die die habituelle Weltsicht, die Theorieansätze der „Dissidenten“-Mehrheit und die Argumentationsmuster des alternativen Mainstream nicht teilt.

      Insofern verhält sich der „Troll“ zu den Foren der Alternativen Medien in etwa wie die Alternativen Medien sich zur „Lügenpresse“ verhalten!
      Denken Sie einen Moment drüber nach.

      • Ein Troll ist,
        @ Jensen oder alle seine Klone,
        im Verständnis JEDER Bewegung jemand, der vorsätzlich provoziert, diffamiert (vorzugsweise MAF und stedahl) und ansonsten nicht willens oder in der Lage ist, halbwegs sinnvolle Auswürfe zu hinterlassen.
        So verhalten Sie sich zu von Ihren Ansichten Abweichenden wie die Primaten der Antifa zu bürgerlichen Protesten.

        Denken SIE bloß nicht darüber nach! Es wäre in Ihrem Fall eher sinnlos…

        Gehen Sie besser angeln, da stören Sie wenigstens niemanden.

      • Der schöne Piet // 15. August 2017 um 14:46 //

        Natürlich,
        @Anicea,
        ist die engagierte Debatte und der Versuch, absurde Glaubenssysteme zu entzaubern, nicht immer ohne Provokationen möglich. Das ist sicher richtig!
        Und was MAF und hubi Stendahl angeht: Der eine ist viel zu klug für das Niveau dieses Forums und die andere ist sehr einfach gestrickt, was in Verbindung mit ihrer Lust am Untergang eine explosive Mischung ergibt.
        So viel die beiden auch unterscheidet, so verbindet sie doch auch etwas, nämlich die Besessenheit mit der sie immer weiter an ihren kruden und gleichzeitig sehr simplen Welterklärungsmodellen basteln!

        Das führt soweit, dass MAF neulich schrieb, man sei sich in diesem Forun „darüber einig, dass die Frankfurter Schule zu dem verkommenen System“ dieser Tage geführt habe.
        Ich habe den begründeten Verdacht, dass MAF über die Frankfurter Schule etwa so viel weiß wie Trump über Achtsamkeit: nüscht! Das hindert sie allerdings nicht daran, h.S. begeistert zuzustimmen, wenn der penetrant die Historie verfälscht! Wo Blinde den Lügnern zujubeln, muss auch die Aufkärung zu unorthodoxen Methoden greifen!

        Andersrum nimmt h.S. immer wieder gerne die MAF’schen Prophezeiungen zur Apokalypse (Chaos, Bürgerkrieg, Untergang) auf, denn das ergänzt und beglaubigt die politische Herleitung seiner Endzeit-Szenarien!

        Da die beiden genannten Figuren quasi stellvertretend für einen bestimmten Typus des halbrechten Diskurses stehen, widme ich Ihnen in besonderer Weise meine Aufmerksamkeit.
        Und das schließt gelegentliche persönliche Attacken durchaus ein.
        Oder anders: Wer rund 80% der deutschen Bevölkerung jeden Tag aufs Neue als Dummköpfe, Vollidioten und Penner bezeichnet, darf sich nicht wundern, wenn sich der Jauchekübel zwischendurch auch mal über ihm ergießt!

      • Eine ernsthafte, sinnvolle Antwort von Ihnen, die ich zwar nicht vollständig teile, aber… ich kanns kaum fassen!!! 😉

      • Karl Bernhard Möllmann // 16. August 2017 um 08:56 //

        . . .
        Original-TROLL-ZIAT:
        .
        „…der Versuch, absurde Glaubenssysteme zu entzaubern, (ist) nicht immer ohne Provokationen möglich…)
        .
        WAS der TROLL hier @ Anicea „erklärt“ – ist immerhin das klare Eingeständnis – daß für ihn als staatlichen Provokateur, das Deutsche Grundgesetz NICHT gilt!
        .
        DIESE Grund-Einstellung der GEHEIMEN Agenten unseres Deutschen „TIEFEN“, weil GEHEIMEN Staates – ist das eigentlich Gefährliche & Erschreckende – an den oft so harmlos daher kommenden, und manchmal ziemlich überzeugend klingenden TROLLS . . .
        .
        Erstens ist die WÜRDE des Menschen UNANTASTBAR!
        .
        Zweitens hat JEDES „Glaubenssystem“ das Grund-RECHT auf seine unbeschadete und unverletzte Existenz – UND drittens hat ein JEDER Anhänger eines JEDEN „Glaubenssystems“ ein verbürgtes Grund-RECHT auf seine eigene FREIE Meinungs-Äußerung – über eben dieses, sein eigenes & persönliches „Glaubenssystem“.
        .
        Der schnöde Piefke steht also nach eigenem & schriftlichem GESTÄNDNIS – stramm in der Deutschen Tradition der GeStaPo & der Waffen-SS – die in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 die so genannte „Reichskristallnacht“ veranstalteten – um die damals vom damaligen TIEFEN Staat so verhassten Juden, durch gezielte „Provokation“ zu „entzaubern“ . . .
        .
        https://www.wasistwas.de/archiv-geschichte-details/die-pogromnacht-verharmlosend-als-reichskristallnacht-bekannt.html
        .
        MEHR muß man über unseren neuesten TROLL nicht wissen!

      • Der schöne Piet // 16. August 2017 um 10:02 //

        Na klar,
        @KBM:
        Mein Großvater war bei der GeStaPo, mein Vater war führender Stasi-Offizier, und ich setze diese gute deutsche Tradition im Sinne meiner Altvorderen fort!
        Was denn sonst?

        Ansonsten gilt: Sie sind der größte Psychopathen-Globalisten-Komiker aller Zeiten!
        Nur leider sind Sie dabei kein bisschen komisch.

  7. hubi Stendahl // 15. August 2017 um 10:58 // Antworten

    Herr Prabel,
    die Brücke, die Sie mit der Postkartenstory über den 2.WK hin zu den heutigen Vorkommnissen schlagen wollen, ist m.E. misslungen. Es müssten als Basis zumindest historische Belege hinzugefügt werden. Geht natürlich nicht, weil diese Brücke nicht existiert. Ich hätte mir vorher die aktuellen Erkenntnisse über die Zusammenhänge (nur die beweisbaren reichen) angelesen. Aber letztlich geht´s ja um „die Führerin“.

    Zitat:
    „Nachdem Merkel eigenmächtig Tatsachen geschaffen hatte, wollte sie die Moslems gegen den Widerstand der Völker europaweit verteilen.“

    Zunächst war es nicht Merkel, die die Invasion losgetreten hat, sondern eine konzertierte Aktion von NGO´s, vornehmlich unter der Flagge von George Soros und seiner Hintermännern. Sie ist lediglich die Figur im neomarxistisch aufgebauten Nebel, die aus diesem Nebel heraustritt und zum „richtigen“ Zeitpunkt, im Auftrag Dritter, das Dublin Abkommen kippte. Dabei war nur nicht klar, dass sich die Visegrad Staaten abkoppeln. Alles andere ist beweisbarer Unsinn. Es reicht Frederike Beck bei Big Brother einzugeben und es sprudeln Ergebnisse oder man kauft das Buch:

    https://www.amazon.de/Die-geheime-Migrationsagenda-Friederike-Beck/dp/3864453100

    Dass die Invasion vorwiegend die BRD und AUT, also den deutschsprachigen Raum betreffen sollte, war ebenfalls von Beginn an klar. Gerald Knauss (auch hier Big Brother oder Alternativen bemühen) und das UN Pendant Jeffrey Feltman lassen grüßen. Sie ist also nichts weiter, als die ins Licht gerückte Vollstreckerin einer neomarxistischen Agenda, die im Rahmen der UN, EU und der Marionette Merkel abgespult wird. Es gilt ja aktuell „nur“ noch darum, im nächsten Globalisierungsschritt eine Kern-EU umzusetzen und einen Euro 2.0 aufzusetzen. Dass die Schauspielerin Merkel vollständig ideologisiert und damit unfähig ist, ihrem Auftrag entsprechend für ein Volk zu agieren, mag das unten brandneue 4 Min.-Video von einer Wahlkampfveranstaltung in Gelnhausen deutlich machen, auf der Sie sich 2.20 Minuten lang bei den Unterstützern ihrer zerstörerischen Agenda bedankt, um sich dann ab Minute 2.30 an das Volk, das Publikum zu wenden:

    „….dass Sie am 24.September über ihr Leben in den nächsten 4 Jahren MIT-entscheiden können“. Sie merkt dabei nicht einmal mehr, dass MIT-entscheiden, zwar eine der vielen Lügen, undemokratischer gar nicht sein kann. Wer entscheidet denn sonst noch, wenn nicht der Souverän alleine? Die Antwort gibt sie im Anschluss: „Sie werden alle 4 Jahre gebeten deutlich zu machen, was stellen sie sich, für ihre eigene Entwicklung, für ihr Leben vor.“ und weiter: „Sie bestimmen EIN KLEINES STÜCK MIT, wie sich Deutschland in den nächsten 4 Jahren entwickelt“.

    Die zeigt nun überdeutlich das undemokratische Verhalten dieser Unperson. Wer bestimmt DAS GROßE STÜCK?

    Zitat:
    „Wieder setzt die deutsche Politik wie nach 1900 und im Dritten Reich auf die moslemische Karte.“

    Was implizieren soll, dass in den beiden vorangegangenen Auseinandersetzungen 14-18, 39-45, eine Unterstützung der Moslems eine entscheidende Rolle gespielt haben soll. Herr Prabel; das ist wohl sehr weit hergeholt. Wer hat wann zu welchem Zweck die Muslimbruderschaft unterwandert? Wie verliefen, angesichts des Erstarkens der deutschen Industrie, die Kriegsvorbereitung weit vor 1914? Welche verheerenden und gewollten Wirkungen löste der Versailler Vertrag nochmal aus?

    Zitat:
    „Das Vereinigte Königreich hat sich angeekelt von Brüssel abgewendet und steuert den Kurs der Freiheit.“

    Steuert den Kurs der Freiheit. Der war gut. Freiheit wovon? Wo war GB denn mit eigener Währung vorher gefangen?

    Zitat:
    „Vieles deutet darauf hin, dass der neue Franzosenpräsident Macron die Autorität von Merkel zugunsten des eigenen Machtanspruchs erschüttern will.“

    Was deutet denn daraufhin? Etwa die neoliberalen Arbeitsmarktreformen a la Schröder/Merkel, was erst der Anfang ist?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/emmanuel-macron-buesst-an-beliebtheit-in-frankreich-ein-15133803.html

    Zitat:
    „Die internationale Jagd auf Merkel hat längst begonnen. Was der deutsche Wähler im Herbst 2017 nicht besorgen wird, schafft die Gemeinschaft der umliegenden Völker und Regierungen.“

    Nein. Es gibt keine Jagd. Es gibt nur den eigenen Nutzen der politischen Klasse in Europa, der geschickt von den Globalisten genutzt wird, um ihr zerstörerisches Ziel mittels UN (Agenda 2030), IWF, Weltbank und den NGO´s zu realisieren. Nur die Visegrad Staaten konnten sich weitestgehend abkoppeln, weil sie den letzten Schritt in die Einheitswährung nicht mitgegangen sind. Darüber hinaus haben sie eine deutlich geringere Staatsverschuldung, sodass das Erpressungspotential sich in Grenzen hält. Deshalb zunächst die Kern-EU.

    Merkel in Aktion. Wie verblödet muss eine Gesellschaft sein, wenn sie an die Wahlurne geht, um „EIN KLEINES STÜCK MIT ZU ENTSCHEIDEN?“ Sehen wir hier einfach nur das Ergebnis des sozialistischen Umerziehungsprozesses, der ruft, den Sozialismus hält weder Ochs noch Esel auf? Ja, Esel und Ochs werden ihn als vernebelte Klatscher in den Reihen wohl nicht aufhalten (wollen). Das erledigt die Natur. Es dauert nur etwas länger und wird sehr unlustig.

    • …dem kann ich nur noch das Wahlprogramm der CDU (Seite 63) hinzufügen, welches die Umsiedlung/Umvolkung (Resettlement & Relocation)klar zum Ausdruck bringt – die CDU steht dahinter.

      https://www.cdu.de/system/tdf/media/dokumente/170703regierungsprogramm2017.pdf?file=1

      Das deckt sich 1:1 mit der durch die UN verabschiedeten „Replacement Migration“, also der gezielten millionenfachen Umsiedlungsstrategie aus (vorwiegend) Afrika nach Europa.

      Wie bereits erwähnt, nach der BTW wird es spannend werden.

      • Der schöne Piet // 15. August 2017 um 12:08 //

        Das UN-Papier zur „Replacement Migration“ wurde hier schon ausführlich vorgestellt…und es ist bei weitem nicht so spektakulär wie im Forum immer wieder suggeriert wird.
        Flüchtlings- und Migrationsbewegungen gibt es aus den allseits bekannten Gründen schon sehr lang, und (leider) spricht vieles dafür, dass die Ursachen die dazu führen (Krieg, Not, politische Verfolgung) eher noch zunehmen werden.

        Da ist es überhaupt nicht abwegig, die Migrationsströme, die es so oder so gibt, steuern und lenken zu wollen und deren Impact perspektivisch zu ermitteln.

        Klar, man kann sich auch auf den Standpunkt zurückziehen, dass es drum gehen muss, Migration generell zu unterbinden. Dass wird allerdings nur gelingen, wenn man ganze Kontinente wie Afrika vom Wasser her militärisch abriegelt und eventuelle Fluchtbewegungen mit Granatwerfern und Schießbefehl stoppt!

        Kann man machen…hat ja schon einmal großartig funktioniert.

      • @Der schöne Piet

        Klar, man kann sich auch auf den Standpunkt zurückziehen, dass es drum gehen muss, Migration generell zu unterbinden. Dass wird allerdings nur gelingen, wenn man ganze Kontinente wie Afrika vom Wasser her militärisch abriegelt und eventuelle Fluchtbewegungen mit Granatwerfern und Schießbefehl stoppt!

        So ist es…. irgendwie komisch, dass hier dies kaum jemand zur Kenntniss nehmen möchte….

        …auch was Sie zur Steuerung, der von den Öl- und Gaskriegen sowie Freihandelsabkommen verursachten Migrantenströme sagen, ist eigentlich ein alter Hut, der hier auf dem Blog per sé nicht zur Kenntniss genommen wird….

        Beziehungsweise nach rechtsdraussen Manier ausgeschlachtet wird.

      • Greenhoop // 15. August 2017 um 14:53 //

        @Piet

        Ignorieren wir der Einfachheit halber einfach die Rechtsbrüche der Politik, das (Ver)schweigen der Staatsmedien, die Profiteure der Migration und schauen gemeinsam in die nähere Zukunft – sagen wir einmal, bis 2030.

        Vielleicht gelingt es Ihnen zur Abwechslung, Ihre Vision von Europa, bei einem konservativ geschätzten Zustrom von 1,5 millionen Menschen p.a., darzulegen.

        – Wer bezahlt Unterbringung, KV, RV, Hartz IV, Ausbildung etc. ?
        – Wie sehen Sie die Chancen der Migranten auf dem Arbeitsmarkt ?
        – Wie wird sich das zukünftige Zusammenleben funktionieren ?
        – Welche Sprache(n) werden wir sprechen ?

        Da Sie nun seit einigen Tagen lediglich Störmanöver durchführen wäre es angebracht aufzuzeigen, dass Sie an einem Diskurs interessiert sind – schaffen Sie das ?

      • hubi Stendahl // 15. August 2017 um 17:05 //

        @Greenhoop

        Zitat:
        „Vielleicht gelingt es Ihnen zur Abwechslung, Ihre Vision von Europa, bei einem konservativ geschätzten Zustrom von 1,5 Millionen Menschen p.a., darzulegen.“

        Eine analytisch brauchbare Antwort, mit dem Ziel zu gangbaren Lösungen zu kommen, werden Sie auf diese Frage natürlich nicht erhalten. Wo ideologische Verbrämungen verhindern, dass man aus dem Status des Neutrums heraus analysiert, da kann man am Ende nur noch mehr Schutt von Trümmerfrauen wegräumen lassen, falls diese Traumtänzer noch ein paar Jahre weitermachen.

        Nehmen Sie das aktuelle Bayer / Monsanto Beispiel. Da wüten die Grünen, die nicht in Regierungsverantwortung stehen, gegen Windmühlen, weil sie das System und die Umstände nicht im Ansatz verstehen.

        Sie bemühen sich nicht einmal Gründe ausfindig zu machen, warum Bayer wohl den Glyphosat Konzern übernehmen will. Eingleisiges Denken pur. Dabei ist die Analyse geradezu primitiv:

        Blackrock, Sunlife und Capital Group sind die Hauptinvestoren bei Bayer. Sie sind aber auch hoch bei Monsanto engagiert. Was liegt näher, als mit einem Merger mit Bayer, die Risiken die sich Monsanto an´s Bein gehängt hat an Bayer durchzureichen. Glyphosat ist nun einmal hochgradig krebserregend, wie selbst die WHO feststellte. Mittelfristig also eine Zeitbombe. Warum macht das der Konzernchef von Bayer Baumann mit? Weil er seinem persönlichen Nutzen folgt, so wie es die GRÜNEN, LINKEN auch tun, in dem sie sich als Don Quijote verdingen aber das System, das dies erst möglich macht, mit ihrem Neomarxismus bis aufs Blut verteidigen. Danach folgen erst die Strippenzieher, die am Ende ihren Judaslohn erhalten und medial später herhalten müssen.

        Deshalb wird dieser Don Quijote Ihnen ihre vier Fragen auch schuldig bleiben müssen, selbst wenn er versuchen würde zu antworten: Jede menge Aphorismen wie Krieg, Hunger, Lohn, Vertreibung, arme Menschen, reiche Menschen usw. usw. werden Sie lesen, aber sicher keine analytische Aufarbeitung als Startmöglichkeit Probleme zu erkennen und zu lösen. Er kann ein ganzes Buch mit traurigen Geschichten füllen, aber nicht eine Zeile Vernunft und dabei austarierte Emotion zu Papier bringen. Das zeichnet die vielen Claudia Roths auch in der linken Politik aus. Selektive Sichtweise, Sonne, Mond und Sterne, die erst in den Jugoslawienkrieg, dann zur Zerstörung Afganistans und des Iraks und obendrein in den leicht durchschaubaren Maidan Putsch in der Ukraine geführt haben, wo auch LINKE federführend Hilfestellung leisteten (z.B. die Transatlantikerin Rebecca Harms) und das Land in die absolute Armut schickten. Das waren aber dann keine Linken, sondern böse Kapitalisten, von denen man sich aber gerne bezahlen lässt. Diese LINKEN sind nicht links, sie sind LINK, wie die pharisäischen Heuchler vor 2000 Jahren. Die Dummen, wie manche brasilianische Kommentatoren, die man eher belustigt lesen kann, waren in der Geschichte der Zivilisation nie das Problem, es waren immer die ideologisierten „Guten“, egal in welcher Verkleidung, die die jüngere Welt aus den Angeln hebten. Es ist egal, ob sie von Demokratie faseln; sie meinen immer ihre ideologische, nicht diskussionsfähige Allwissenheit, die es auch bei stetig steigenden Verwerfungen nur durchzusetzen gilt, damit alles am Ende besser wird. Die Geschichte zeigt uns, was am Ende unter besser zu verstehen ist.

        Nun, wie antworten wir nun realistisch auf ihre folgende Frage:
        – Wie wird also das zukünftige Zusammenleben funktionieren ?

        Meine (Kurz) Antwort: Siehe USA. Kriminalitätsstatistik des FBI, bitte vor dem Essen lesen. MultiKulti in pseudosozialistischer Reinform. Und die hatten 200 Jahre mit gleicher Sprache und Währung in einem ehemals verschuldungsfreien Staat Zeit satt. Diese Zeit haben wir als Pleitestaat sicher nicht.

        https://www.fbi.gov/news/stories/latest-crime-statistics-released

        Und hier noch die Tötungsraten weltweit mit er Fragestellung, wieso gerade die sogenannten sozialistischen Staaten an der Spitze stehen:

        https://de.wikipedia.org/wiki/Tötungsrate_nach_Ländern

        Wer nun ein Gefühl dafür bekommen will was uns erwartet:

        Die Tötungsrate (je Tausend) in Afrika beträgt durchschnittlich etwa 12, in Deutschland derzeit noch 1,6. Eine Analyse wert? Sicher nicht, denn dann brennen bei den Ideologen die Sicherungen durch. Schließlich ist der weiße Mann an allem Schuld. Er verteilt ja dort die Macheten.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Tötungsrate_nach_Ländern

      • Hausfrau // 15. August 2017 um 18:06 //

        @Greenhoop
        @Hubi Stendahl

        – Wie wird also das zukünftige Zusammenleben funktionieren ?

        Eine Möglichkeit ist schon in Sichtweite, es gibt Oxytocin:

        https://sciencefiles.org/2017/08/15/zwangskastration-fur-fremdenfeinde-ein-deja-vu

        http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/oxytocin-fremdenfeindlichkeit-100.html

        Kuschelhormon reduziert Fremdenfeindlichkeit (Kein Witz):
        Spendenbereitschaft verdoppelt sich mit Nasenspray
        Vorbilder und Hormon sind die beste Kombination
        Fremden wird mehr gespendet als deutschen Bedürftigen

      • hubi Stendahl // 15. August 2017 um 18:55 //

        @Hausfrau

        Danke für die Verlinkungen. Das ist unglaublich, aber wahr. Sie testen an Menschen mit Pharmazie deren Umerziehung. Das ist dunkelste Zeit. Text der UNI Bonn:

        Oxytocin und Normen zeigen Wirkung

        „Wie lassen sich Menschen mit einer tendenziell fremdenfeindlichen Haltung zu mehr Altruismus motivieren? Die Wissenschaftler gingen davon aus, dass die Vorgabe sozialer Normen ein Ansatzpunkt sein könnte. Deshalb präsentierten sie den Probanden in einem dritten Durchgang zu jedem Fallbeispiel das durchschnittliche Spendenergebnis ihrer Vorgänger im ersten Experiment. Wieder wurde der Hälfte der Probanden Oxytocin verabreicht. Das Ergebnis war erstaunlich. „Jetzt spendeten auch Personen mit einer an sich negativen Grundeinstellung bis zu 74 Prozent mehr für Flüchtlinge als in der vorangegangenen Runde.“ Anm.: Natürlich nicht für einheimische Arme.

        Dr. Frankenstein lässt grüßen. Ich bin schon sehr skeptisch, angesichts dieses laufenden Wahnsinns. Aber die Realität ist wieder einmal schrecklicher als die Fiktion in Romanen: Uni Bonn als Dr. Frankenstein, mit englischer Verlinkung zur Langveröffentlichung.

        https://www.uni-bonn.de/neues/188-2017

        Selbst der größte Befürworter, der sich für grenzenlos altruistisch hält, müsste hier in´s Grübeln kommen. Aber vielleicht hat er ja das Wundermittel -Oxytocin- mit einem veganen Getränk im täglichen „Gute Gewissen-Frühstück“ bereits zur Duaervernebelung auf dem Speiseplan. Ich dachte, wie alle wissen, für die Zukunft an Leitungswasser. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

        Danke nochmal für die Verlinkung und die Bekanntgabe der Perversionen die im Hintergrund zur Gleichheitsagenda für Wenige laufen.

        Erst mal Luft schnappen.

      • Greenhoop // 15. August 2017 um 19:37 //

        Ein wirklich interessanter Artikel von Thierry Meyssan
        Meinungsverschiedenheiten innerhalb des antiimperialistischen Lagers

        https://www.voltairenet.org/article197487.html

        der über die Vernichtung von Völkern schreibt (hier: Venzuela, Bolivien, Syrien).

        5 – 10 Minuten die sich lohnen !

      • hubi Stendahl // 15. August 2017 um 21:02 //

        @Piet

        Zitat:
        „Das UN-Papier zur „Replacement Migration“ wurde hier schon ausführlich vorgestellt…und es ist bei weitem nicht so spektakulär wie im Forum immer wieder suggeriert wird.“

        Wenn Sie meinen. ich denke, dass die Umsiedlung von 11.4 Millionen kulturell inkompatiblen Menschen in die BRD eine sehr große Herausforderung ist, wie sich anhand der Verwerfungen nach rund 2 Millionen, also ein Fünftel, bisher bereits gezeigt hat. Ein Anstieg von 400.000 Straftaten im ersten Halbjahr sprechen eine klare Sprache.

        Hier nochmal das UN Dokument für Sie zur Erinnerung, nicht von ungefähr aus dem Department of economic:

        http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm

        Resettlement ist der englische Begriff für Umsiedlung „Relocation“ ist der EU Sammelbegriff für umzusiedelnde „Schutzbedürftige“.

        Aus dem CDU Wahlprogramm 2017 der CDU Seite 63:

        „Wir wollen, dass die Zahl der Flüchtlinge, die zu uns kommen, dauerhaft niedrig bleibt. Das macht es möglich, dass wir unseren humanitären Verpflichtungen durch Resettlement und Relocation
        nachkommen.“

        Was steht hier wirklich?
        50 % der Wähler hat man bereits abgehängt, weil sie die beiden Begriffe nicht übersetzen können. Weitere 40 % lesen gar kein Wahlprogramm mehr, weil ihnen Popcorn und Cola light wichtiger sind.
        Es wird von einer nicht vorhandenen humanitären Verpflichtung gesprochen, die es gar nicht gibt. Nirgendwo; weder in der UN Charta, noch im EU Recht oder sonst wo. Es wird kolportiert, dass die Zahl der Flüchtlinge dauerhaft niedrig bleibt. A) ist sie gar nicht niedrig und b) werden auch keine Zahlen genannt. Es wird vernebelt und getrickst, um die vorgegebene Agenda der Mächtigen weiter zu forcieren.

        Welchen anderen Sinn haben solche Formulierungen, als den Wähler zu täuschen? Richtig, keinen. Auch ihre sinnfreien Äußerungen gehören in diese Schublade.

        Nach der Nazi-Terrorherrschaft haben es auch viele aus der 2.Reihe geschafft den Anzug zu wechseln. Nach dem Mauerfall war es noch einfacher die Farben zu wechseln. Diesmal wird das nicht passieren. Diesmal darf sich auch die zweite und dritte Reihe, die Beamten, Lehrer an Unis und Justizangestellte auf ein Feuerwerk vorbereiten, denn es müssen immer Schuldige her. Das Pendel schlägt nach Übertreibungen um zum Ruhezustand zu kommen, stets zunächst übertrieben in die andere Richtung. Das sollten Sie bedenken.

      • @stendahl

        dass die Umsiedlung von 11.4 Millionen kulturell inkompatiblen Menschen in die BRD…….

        Dies ist Bauernfängerei herr @stendahl…. denn Sie Verschweigen dabei, dass es sich um Szenarium unter 5 verschiedenen handelt und ausserdem diese 11 Millionen bis 2050 zu zählen sind….. Soweit mir bekannt, handelt es sich dabei um Szenarium 4 und die 11 Millionen würden demgemäss, gerade mal die produktive Bevölkerung im Verhältniss zum Rest aufrecht erhalten.

        Bis 2050…. es sich also um eine Migration von 350’000 bis 400’000 pro Jahr handelt……. erzählen Sie einfach die Geschichte wie Sie tatsächlich ist, ansonsten Ihre Aussagen keinerlei Wert besitzen…..

      • hubi Stendahl // 16. August 2017 um 08:52 //

        @dragao

        Zitat:

        „Dies ist Bauernfängerei herr @stendahl…. denn Sie Verschweigen dabei, dass es sich um Szenarium unter 5 verschiedenen handelt und außerdem diese 11 Millionen bis 2050 zu zählen sind…..“

        Richtig. Es gibt mehrere Szenarien, wovon die 11.4 Millionen nicht einmal das schlimmste ist. Die Zeitangaben, wer englisch kann ist klar im Vorteil, haben rein spekulativen Charakter, was sich auch an den vergangenen 2 Jahren in der Realität beweist. Zur Information: Es kamen bereits 2.5 Millionen. Es gibt keine Wohnungen mehr, Obdachlosenzahlen explodieren, Kriminalität explodiert usw.

        Darum geht es aber gar nicht.

        Es geht darum, dass es auch in der Politik und der linken Medienszene Grenzen der Manipulation und Lüge geben muss. Wer ehrlich mit den Umständen und Vorkommnissen umgeht, hat es nicht nötig zu lügen. Im vorliegenden Fall wäre eine ehrliche Analyse auch mit der Überlegung angetreten, dass es eine Familienzusammenführung gibt, die die o.e. Zahlen mindestens verdreifachen. In einer der höchst verdichteten Gebiete des Planeten. Was bedeutet, dass bei diesen Zahlen spätestens 2030 ein Volksaustausch unumkehrbar stattgefunden hat. Das Sie persönlich einen Hass gegen Mitteleuropa ausgebildet haben, sei am Rande erwähnt und ist an ihren Kommentaren nicht nur hier, sondern auch auf Schweizer Seiten, leicht ablesbar.

        Mir geht es nie um links oder rechts, sondern stets um die Wahrheit. Dazu ist Recherche und keine selektive Wahrnehmung hilfreich.

        Schauen Sie sich einfach mal das mediale Theater um Charlottesville an, dass ich leider nur als englisches Video (5 Min.) mit dem Statement einer neutralen Reporterin verlinken kann (Augenzeugin). Wie das Ganze AUF BEIDEN SEITEN abgelaufen ist und welch seltsame Umstände hier verschwiegen werden, bitte im Video ansehen.

        Zeitgleich fuhr in Paris ein „Mann?“, Sie wissen schon, mit voller Absicht mit seinem PKW in ein Café und tötete ein Mädchen und verletzte bis zu 10 Menschen teilweise lebensgefährlich.

        Im ersten Fall findet eine Hetzjagd gegen Trump, Bannon u.s.w. statt und alles Linke was Beine und Maul hat macht einen riesigen Ballon in den Medien auf.

        Im zweiten Fall, müssen Sie sehr sehr angestrengt suchen, um einen recherchierten Artikel zu finden. Es gibt ein paar Zeilen und das Thema ist verschwunden.

        Eine Demokratie, in der Sie vielleicht gerne leben. Ich nicht.

        https://www.youtube.com/watch?v=-9nwl6qTdPs

        Würde mich nicht wundern, wenn das Video in ein paar Stunden verschwunden ist. Die Welt in der wir leben.

        PS.: Habe noch was in deutsch gefunden. Der Teilnehmer auf dem verlinkten Forum hat die Zusammenhänge ganz gut übersetzt:

        http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=440640

        Vielleicht schaffen Sie es ja!

      • @stendahl

        Das Sie persönlich einen Hass gegen Mitteleuropa ausgebildet haben, sei am Rande erwähnt und ist an ihren Kommentaren nicht nur hier, sondern auch auf Schweizer Seiten, leicht ablesbar.

        Was Sie sich alles zusammen dichten ist schon erstaunlich….. aber seis drumm, von Ihnen ist auch nichts anderes zu erwarten.

      • Karl Bernhard Möllmann // 16. August 2017 um 09:16 //

        . . .
        DANK an Hubi für den link – der die Sache mit LOGIK erklärt – eine LOGIK die unser TIEFER Staat im GEHEIMEN inzwischen rund um den Globus einsetzt . . .
        .
        Immer die GLEICHE Masche:
        .
        Vom TIEFEN Staat gezielt eingesetzte GEHEIME PROVOKATEURE.
        .
        Im Westen immer noch NICHTS Neues!

      • Der schöne Piet // 16. August 2017 um 18:47 //

        Sie fragten nach meiner „Vision von Europa“,
        @greenhoop,
        und auch wenn sich der notorische Prediger aus Stendahl dazwischen gedrängt hat und notabene wieder einmal die WAHRHEIT zu wissen glaubt (nämlich die, dass Sie von mir keine Antwort bekommen werden…) und er auch dieses Mal weit daneben liegt…, will ich mich kurz dazu äußern.

        1.) ohne ein längst überfälliges Einwanderungsgesetz geht gar nichts
        2.) eine gerechte, am Gesamt der Bevölkerung orientierte Aufteilung von Migranten auf ALLE europäischen Staaten
        3.) eine zeitlich befristete Obergrenze
        4.) alle nordafrikanischen Länder bis Jahresende zu sicheren Herkunftsländern erklären – mit anschließender Überprüfung im Quartalsrhytmus
        5.) bessere, systematischere und vernetze Überprüfung bei Grenzübertritt
        6.) effizientere und verlässliche Regelungen mit den Ländern, von wo die Flüchtlingsströme ihren Ausgang nehmen (vor allem Mittelmeerländer)
        7.) Die Fluchtgründe mit einer Art Europäischer Task Force wirksamer bekämpfen
        8.) Klare Szenarien, Aufnahmezahlen und Kontingente mit allen europäischen Ländern für die nächsten drei (fünf) Jahre abstimmen und vertraglich festlegen…

        Das sind jetzt keine Geheimrezepte und die kann es mMn auch nicht geben, denn dazu ist das Thema viel zu komplex mit seinen zahlreichen Implikationen wirtschaftlicher, staatsrechtlicher und geopolitischer Art. Ich weiß auch, dass etliche Punkte nicht neu sind, aber Sie sind eben bis jetzt nicht klar geregelt und verbindlich festgelegt worden!
        Nur eine Ideensammlung.
        Wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen!

      • Greenhoop // 16. August 2017 um 19:21 //

        @Piet

        Nur weil HS keine Visionen mochte, können Sie ruhig Ihre äussern, aber nennen wir es eben Ideen.

        Leider fehlt Ihrer Auflistung die sich ausschliesslich mit der Regelung der Zuwanderung, ohne jedoch darauf einzugehen, warum wir Zuwanderung benötigen, wie Sie die Menschenmassen in die bestehenden Gesellschaften integrieren wollen, was diese Menschen der Gesellschaft im Gegenzug zu bieten hat und vor natürlich die Finanzierung dessen.

        Ich stimme Ihnen zu, dass dieses Land bzw. Europa dringend ein Einwanderungsgesetz benötigt, jedoch stelle ich mir ein Lösung wie die für Kananda, Australien oder Neuseeland vor. Wer einmal die notwendigen Tests wie beispielsweise den TOEFL oder die Einwanderungsbedingungen nach Kanada auf der Startseite der Einbürgerungsbehörde durchgspielt hat wird erkennen, dass die Zuwanderung mitnichen ein Selbstläufer ist. Hier wird eindeutig abgefragt, was ICH dem Land an Nutzen bringe – die paar akzeptierten Asylanträge können wir uns schenken, obwohl dieses Land allein schon von der Größe her, sich viel eher für die Einwanderung eignen würde.

        Nicht das wir uns mißverstehen, ich habe Ihre Idee schon richtig verstanden, dass es Ihnen um den Nutzen den die europäischen Völker von einer größeren Anzahl Zuwanderer hätten, gar nicht geht. Genau an dieser Stelle treffen unterschiedliche Weltbilder aufeinander, denn einerseits müßte doch zumindest eine Abstimmung der hiesigen Bewohner darüber geben, ob die Mehrheit eine solche Zukunft möchte oder eben nicht. Die von der UN verabschiedete Agenda ist nicht demokratisch, wurde von den Repräsentanten dieser Scheindemokratien auch niemals offen kummuniziert und folgt somit einer Vorgabe, die getrost der Finanzoligarchie zuzuordnen ist.

        Ich könnte noch lange hierüber schreiben, aber ich hatte Sie um eine Vision (Idee) gebeten, die sämtliche Aspekte (also auch die Konsequenzen für die hiesigen Bevölkerungen) zu berücksichtigt, oder stehen diesen Menschen keine Rechte zu ?

        Es kommt mir wirklich so vor, als ob ein paar geisteskranke „Eliten“ die eine Schafherde von Weide A zu der Schafherde auf Weide B führen will verbunden mit der Hoffnung, dass diese sich gegenseitig massakrieren werden.

        Nein, so überzeugt mich das leider gar nicht.

      • Entschuldigt den Zwischenruf

        @greenhoop

        Ich stimme Ihnen zu, dass dieses Land bzw. Europa dringend ein Einwanderungsgesetz benötigt, jedoch stelle ich mir ein Lösung wie die für Kananda, Australien oder Neuseeland vor. Wer einmal die notwendigen Tests wie beispielsweise den TOEFL oder die Einwanderungsbedingungen nach Kanada auf der Startseite der Einbürgerungsbehörde durchgspielt hat….. unsw

        Ist die Massenflucht aus Kriegsgebieten seien es nun Bomben oder vernichtende Freihandelsverträge überhaupt mit der Einwanderung nach Kanada< Australien unsw vergleichbar.?

        Ich denke nicht…..

        Und was bitteschön soll mit denjenigen geschehen, die diese Einwanderungshürden nicht nehmen.? Verrecken lassen.?….

      • Greenhoop // 16. August 2017 um 20:55 //

        @dragao

        Ist die Massenflucht aus Kriegsgebieten seien es nun Bomben oder vernichtende Freihandelsverträge überhaupt mit der Einwanderung nach Kanada< Australien unsw vergleichbar.?

        Ich denke nicht…..

        Und was bitteschön soll mit denjenigen geschehen, die diese Einwanderungshürden nicht nehmen.? Verrecken lassen.?….

        Nun, Ihr Landsmann Daniele Ganser hat mit seinem Buch „Illegale Kriege“ sehr deutlich aufgezeigt, wer nach 9/11 den Nahen Osten in Schutt und Asche gebombt hat, Deutschland (als Vasall und besetztem Land) hat sich erst spät eingemischt und soll nun die Hauptlast tragen (hier reden wir über richtige Kriegsflüchtlinge und keine Wirtschaftsmigranten) ?

        http://www.nachdenkseiten.de/?p=35408

        Was aber völlig falsch an Ihrem Gedankenspiel ist, dass Sie durch die Opfer dieser Kriege, neue (unschuldige) Opfer in Europa produzieren möchten. Es sind nicht die 99,9% der Menschen die die Kriege in diesen Ländern unterstützen, sondern die immer wieder angesprochenen kranken „Eliten“. Anstelle für ein neues Unrecht zu argumentieren sollten Sie lieber überlegen, warum Sie Empathie für eine Gruppe Opfer empfinden, während Sie eine andere Gruppe untergehen lassen möchten – gibt es einen schlechten und einen guten Genozid ?

        Leider fehlt auch Ihrer Argumentation der 2. Teil der Geschichte, nämlich was passiert, wenn diese Menschen, zumeist inkompatibel mit der einheimischen Bevölkerung, millionenfach einströmen, da eine Obergrenze nicht erwünscht ist ? Nochmals, ein paar wirklich einfach nachvollziehbare Fragen hierzu:

        – Wo werden diese Menschen wohnen ?
        – Was werden diese Menschen arbeiten ?
        – Wer finanziert diese Angelegenheit ?
        – Wann ist das (vorläufige) Ende der Zuwanderung erreicht (70 Mio ?)

        Man muss kein Volkswirt sein um sofort zu erkennen, dass diese Gesellschaft allein schon aufgrund des Zusammenbrechens der Sozialsysteme, der Massen-Abwanderung junger Fachkräfte und der hiermit einhergehenden Unfähigkeit weiterhin international wettbewerbsfähig sein zu können, der westliche Teil Europas zusammenbrechen wird.

        Genau dieser Zusammenbruch ist auch geplant und wird nun unumkehrbar durchgeführt. Am Ende werden die Enteignungen kommen, das babylonische Sprachgewirr, GenderGaga und mangelnde Bildung für weitere Desintegration sorgen.

        -> Mittelstand ade, keine wehrhaften Bürger die den Faschisten im Wege stehen kann
        -> Vollständige Abhängigkeit vom Staat
        -> Orwellscher Überwachungsstaat
        -> Ende der zivilisierten Gesellschaft
        -> Big Brother

      • Ok

        @greenhoop

        danke für die Antwort…. obschon Sie natürlich im Grunde gar keine Antwort haben…. ausser eben verrecken lassen

      • Greenhoop // 16. August 2017 um 21:25 //

        @dragao

        Noch als Ergänzung, der lesenswerte Artikel auf der ET, Die „Neue Weltordnung“ ist der Weltkommunismus der auch zu Gary Allen´s Buch „Die Insider“ passt und „Der Perestroika Betrug“ von Anatoliy Golitsyn – letztere Buchempfehlung kam von @hubi stendahl.

        http://www.epochtimes.de/politik/welt/die-neue-weltordnung-ist-der-weltkommunismus-a2191312.html

        Hier geht die Reise hin !

      • Ja und

        @greenhoop

        Wie wäre es, wenn Sie statt dem dauernden Weltuntergangsgemurmel, mal etwas aufbauendes posten würden…Zum Beispiel:

        Syrer kehren in Massen nach Hause zurück

        http://www.epochtimes.de/politik/welt/syrer-kehren-in-massen-nach-hause-zurueck-regierung-bereit-zum-wiederaufbau-bereit-auch-ohne-die-hilfe-des-westens-a2189912.html?latest=1

        Ja und wenn man den Artikel dann liest, erfährt man, dass sich der nette Westen nicht am Wiederaufbau Syriens beteiligen möchte, solange Assad am Werke ist…. Zitiere

        Russland, China und der Iran sagten der syrischen Regierung unter Baschar al-Assad bereits umfangreiche Unterstützung zu. Der Westen wird sich an dem Aufbau – solange Assad an der Macht ist – nicht beteiligen.

        Hmm… und jetzt erkl¨ren Sie nochmals, dass die westlichen LÄnder unter anderem auch die BRD nichts dafür können….

        Wie wäre es, wenn Sie @greenhoop, gegen solchen Flüchtlings produzierenden Unsinn anlaufen würden, anstelle sich an den Schwächsten der Kette, nämlich den vor Bomben und Wirtschaftskrieg flüchtenden Menschen zu vergreifen und diese mit voller Absicht, auch noch zum verrecken zu verurteilen.

      • Greenhoop // 16. August 2017 um 21:42 //

        @dragao

        Weil es heute so gut läuft, ein weiterer Artikel der deutlich macht, dass der Sozialismus auf den wir hinsteuern, zu Elend und Blutvergiessen führen muss – es ist so einfach zu verstehen, man muss es nur wollen und seine Fesseln ablegen.

        Sozialismus führt notwendig zu Oligarchie und Gewalt

        Wir leben leider in einer Zeit, in der man immer wieder darauf hinweisen muss, dass sozialistische Systeme nicht zufällig in Regelmäßigkeit scheitern, dass Sozialismus nicht scheitert, weil er schlecht umgesetzt wurde, dass das Heil des Sozialismus nicht deshalb verborgen bleibt und Sozialismus nicht deshalb immer und überall mit Armut, Unterdrückung und Blutvergießen einhergeht, weil die Klassenfeinde die hervorragende Idee des Sozialismus an der Verwirklichung hindern, sondern dass Sozialismus die Ursache des Scheiterns bereits in sich trägt.

        Sozialismus wird notwendig zu Faschismus und Totalitarismus, weil der Planungsanspruch nur mit Fschismus und Gewalt aufrecht erhalten werden kann. Sozialismus führt zur Herrschaft einer Oligarchie, weil es eine Clique geben muss, die bestimmt, wem was zugewiesen wird und wem was weggegenommen wird. Sozialismus führt deshalb zu Armut, weil private Initiative entmutigt wird, während (Partei-)Schmarotzertum ermutigt wird. Sozialismus führt deshalb zu Blutvergießen, weil die Herrschafts-Clique zu immer rigideren Mitteln greifen muss, um die immer geringer werdenden Mittel zu sichern und unter den Getreuen zu verteilen, weil die Armut der Vielen, die man derzeit in Venezuela sehen kann, zwangsläufig in Verzweiflung und Widerstand gegen das sozialistische Regime führen muss.

        Sozialismus führt notwendig zur Knechtschaft für viele.

        Friedrich A. Hayek hat den Weg in den Sozialismus deshalb den Weg in die Knechtschaft genannt und 1944 ein Buch geschrieben, mit dem er seine britischen Landsleute (er lehrte damals in London) vor dem Sozialismus warnen wollte. Mit Erfolg, zum Glück.

        Aber keine Idee is dämlich genug, keine verwirklichte Idee zieht eine Blutspur nach sich, die groß genug wäre, als dass sie nicht wiederkommen könnte, und so erlebt Sozialismus derzeit eine Renaissance, die man nur darauf zurückführen kann, dass die Nachfrage nach dieser Ideologie des Neids zyklisch verläuft und insbesondere dann, wenn es Menschen so gut geht, dass sie materieller Sorge enthoben sind, Attraktivität unter denen gewinnt, die eigene materielle Sorglosigkeit gerne mit dem, was sie für den Reichtum der anderen halten, tauschen würden – ohne dafür zu arbeiten, versteht sich.

        Aus diesem Grund ist es wieder einmal notwendig, an die hervorragende Bloßstellung der Fratze, die sich hinter dem Traum vom Sozialismus verbirgt, die Friedrich A. Hayek geleistet hat, zu erinnern. Wir zitieren aus “The Road to Serfdom”:

        “It is significant that one of the commonest objections to competition is that it is ‘blind’. It is not irrelevant to recall that to the ancients blindness was an attribute of their deity of justice. Although competition and justice may have little else in common, it is as much a commendation of competition as of justice that it is no respecter of persons. That it is impossible to foretell who will be the lucky ones or whom disaster will strike, that rewards and penalties are not shared out according to somebody’s views about the merits or demerits of different people, but depend on their capacity and their luck, is as important as that in framing legal rules we should not be able to predict which particular person will gain and which will lose by their application. And this is none the less true because in competition chance and good luck are often as important as skill and foresight in determining the fate of different people.

        The choice open to us is not between a system in which everybody will get what he deserves according to some absolute and universal standard of right, and one where the individual shares are determined partly by accident or good or ill chance, but between a system where it is the will of a few persons that decide who is to get what, and one where it depends at least partly on the ability and enterprise of the people concerned and partly on unforseeable circumstances. This is no less relevant because in a system of free enterprise chances are not equal, since such a system is necessarily based on private property and (though perhaps not with the same necessity) on inheritance, with the differences in opportunity which these create. There is indeed a strong case for reducing this inequality of opportunity as far as congenial differences permit and as it is possible to do so without destroying the impersonal character of the process by which everybody has to take his chance and no person’s view about what is right and desirable overrules that of others.

        The fact that the opportunities open to the poor in a competitive society are much more restricted than those open to the rich does not make it less true that in such a society the poor are much more free than a person commanding much greater material comfort in a different type of society. Although under competition the probability that a man who starts poor will reach great wealth is much smaller than is true of the man who has inherited property, it is not only possible for the former, but the competitive system is the only one where it depends solely on him and not on the favours of the mighty, and where nobody can prevent a man from attempting to achieve this result. It is only because we have forgotten what unfreedom means that we often overlook the patent fact that in every real sense a badly paid unskilled worker in this country has more freedom to shape his life than many a small entrepreneurs in Germany or a much better paid engineer or manager in Russia.

        […]

        What our generation has forgotten is that the System of private property is the most important guarantee of freedom, not only for those who own property, but scarcely less for those who do not. It is only because the control of the means of production is divided among many people acting independently that nobody has complete power over us, that we as individuals can decide what to do with ourselves”. (105-108)

        https://sciencefiles.org/2017/08/16/sozialismus-fuhrt-notwendig-zu-oligrachie-und-gewalt/

      • hubi Stendahl // 16. August 2017 um 21:56 //

        @ Piet
        @ Greenhoop

        Zitat @Piet:

        „…..und auch wenn sich der notorische Prediger aus Stendahl dazwischen gedrängt hat und notabene wieder einmal die WAHRHEIT zu wissen glaubt (nämlich die, dass Sie von mir keine Antwort bekommen werden…)“

        Zusätzlich geschrieben habe ich: „Deshalb wird dieser Don Quijote Ihnen ihre vier Fragen auch schuldig bleiben müssen, selbst wenn er versuchen würde zu antworten: Jede menge Aphorismen wie Krieg, Hunger, Lohn, Vertreibung, arme Menschen, reiche Menschen usw. usw.“

        Und genauso ist es gekommen. Selektive Wahrnehmung eben. Eine Frage haben Sie mit dem Parteiprogramm der AFD beantwortet, was mich sehr wundert und ich aufgrund fehlender echter Lösungen ablehne. Die drei weiteren Fragen haben Sie mit einer Leerformel von Helmut Schmidt gefüllt: „Wer Visionen hat soll zum Arzt gehen.

        Mit Ihren Kapazitäten werden Sie wohl selbst diese, Ihre Ideen belächeln.

        Um alle vier Fragen anzugehen ist zunächst festzustellen, warum eine Elite die Menschen über Kontinente aufeinander hetzt. Beantworten wir uns diese zentrale Frage mit beweisbaren Belegen:

        In vielen Papieren, Interviews und Statements wird stets das notwendige Wachstum als Grundlage für die Migrationsforderungen angeführt (stellvertretend hier Replacement Migration der UN). Das dies Unsinn sein muss, sollte jedem Hauptschüler ohne Abschluss klar sein, wenn er aus dem Fenster schaut. Nirgendwo gibt es unbegrenztes Wachstum auf diesem Planeten, selbstverständlich auch nicht in unserem Wirtschaftssystem. Es sei denn Sie erkranken an Krebs; er wächst so lange bis der Wirt tot ist. Wer das nicht versteht, der muss nachsitzen, bevor es weitergeht.

        Wenn also das Wachstum ein vorgeschobenes Argument ist, dann müssen andere Ziele dahinterstecken, die wir aufgrund geheim gehaltener Agenda nur mit Logik erschließen können. Vorweg möchte ich Ihnen das sehr gute Buch von Paul C.Martin zum Debitismus empfehlen, um sich der Ursachen bewusst zu werden, denn die Kommentarfunktionen sind ja begrenzt.

        Jeder Mensch betritt mit Geburt den Planeten mit einer „Ur-Schuld“, denn er muss sich ernähren, er braucht Kleidung und Behausung. Maslow fasst das in einer Bedürfnispyramide als Grundbedürfnis zusammen. Es versteht sich von selbst, dass es hierzu eines Kollektivs bedarf, dass nicht nur soziologisch kulturell, sondern auch als wirtschaftlicher Widersacher zur Bedürfnisbefriedigung auftritt (zumindest seit der Arbeitsteilung).
        Maslow:
        http://www.sdi-research.at/tl_files/pics/lexikon/Maslow-Pyramide.gif

        Wir verlieren nicht aus den Augen, dass wir wissen wollen wer uns beherrscht und welche Ziele er/sie verfolgen könnten. Also weiter.

        Nach einer Jahrtausende dauernden Phase des Wirtschaftens zunächst über Tauschen, später mit Verrechnung, verfeinerte sich der Handel mit einem allseits akzeptierten Medium, um das lästige Umrechnen und Wert feilschen zu beenden. Das Geld, damals in Edelmetallen war erfunden (so um 720 v.Chr./Krösus). Es war der Turbo, der erst die späteren Zivilisationen bis in die heutigen Formen möglich machte. So weit der positive Aspekt. Der entscheidende negative Aspekt ist die beweisbare Tatsache, dass es ein neues, bis heute nicht erkanntes Problem gab:

        Waren alle Tauschmittel bisher verderblich, so konnte Metall bzw. Geld nun unbegrenzte Zeit aufbewahrt werden. Das hatte zur Folge, dass die Geldbesitzer nun einen Vorteil gegenüber den Warenbesitzern besaßen. Sie konnten ihre gespeicherten Einnahmen verleihen und dafür ein Entgelt verlangen. Ein schwebendes Geschäft, das vorher mittels Kontrakt eine seltene Ausnahme war, die Moses mit seinen Gottesgesetzen versuchte in den Griff zu bekommen.

        DENN: DAS ZURÜCKBEHALTUNGSRECHT WARF UNVERSTANDENE PROBLEME AUF, WEIL DAS NUN ZU VERZINSTE GELD STETS IN DIE GLEICHEN TASCHEN WANDERTE. ETWAS KOMPLEXER AUCH NOCH HEUTE.

        Moses erfand immer neue Regeln weil er den Gesamtzusammenhang damals noch nicht erkennen konnte. Später wurde es vergessen und zu einer Religion uminterpretiert, um die Menschen ruhig zu stellen. Das erste Großreich (Hethiter) brach übrigens noch ohne liquides Geld bereits um 1.200 v.Chr. zum Zeitpunkt des Auftauchens von Moses zusammen. Während seinerzeit noch Universalisten nach Lösungen suchten, haben wir es heute mit Archäologen zu tun, die sich gar nicht die Frage stellen, warum zunächst (von unten nach oben) Lehmhütten, dann große Häuser, dann Paläste und am Ende, vor der Zerstörung, stets Mauern um die Paläste herum, auftauchen. So geht das bis zum heutigen Tag. Prüfen Sie es.

        Kurzexkurs: Der Mensch

        Menschen handeln eigennützig (nicht selbstsüchtig). Der Eigennutz ist ein notwendiges Merkmal, um im Überlebenskampf zu bestehen. Es ist gewissermaßen ein natürliches Urprogramm. Das aus Eigennutz Selbstsucht wird dürfte klar werden, wenn man die o.e. Zeilen verstanden hat:

        NUR DER KANN SEINE POSITION IN DER GRUPPE VERBESSERN, DER DAS MENSCHENGEMACHTE SYSTEM AM INTELLIGENTESTEN (AUS-)NUTZT.

        Es findet also eine negative Auslese statt, die durch dieses System ausgelöst wurde. Nur der, der maximal hinterhältig, gierig und listig ist, kann in diesem System Lorbeeren einheimsen, der altruistische Teil des Menschen wird von jenen Gruppen nur aktiviert, um ihre Position zu halten (z.B. Religionen). Dabei war das System zwar Auslöser, ist aber heute nur noch das wichtigste Werkzeug zum Machterhalt dieser Menschen.

        SCHON IMMER GAB ES MENSCHEN AUF ALLEN KONTINENTEN MIT DIESEN EIGENSCHAFTEN, DIE SICH IN DEN GESCHLECHTERN ÜBRIGENS UNTERSCHEIDEN:

        Ferguson:
        http://www.schlüsseltexte-geist-und-gehirn.de/

        Wir wissen also jetzt, dass wir uns in einem Cargo Kult befinden, der durch Menschen ausgelöst wurde, die rücksichtslos ihre Macht behalten wollen und genau wissen, welcher grundlegende Fehler in unserem System besteht der verhindert, dass wir zu einem prosperierenden Zusammenleben kommen. Dabei ist wichtig zu verstehen, dass wir uns nicht nur physisch an unsere Umwelt anpassen, sondern auch psychisch. Was bedeutet, dass dieser Cargo-Kult (in Form von Archetypen vor allem durch Religionen, heute zusätzlich Gender, Rassismus, Kommunismus usw.) über Jahrtausende in Formen, Bilder und Gefühlen in unser Unbewusstes gewandert sind und uns vergiftet haben. Auch das lässt sich nicht nur mit C.G. Jung, sondern auch mit vielen Wissenschaftlern unterschiedlicher Fakultäten leicht unterlegen: Empfehlung Jan Assmann , „Das kulturelle Gedächtnis“.

        Es ist eine Frage der Logik, ob sich Menschen mit mittlerweile „optimierten“ Eigenschaften, einem Gang durch den Flaschenhals gleich, gemein machen und ihre Ziele bündeln. Das gilt grundsätzlich auch für Kultur übergreifende Aktionen. Deshalb sind die Ideen von polarisierend Denkenden, Trump ist ein Böser, Obama ist ein Guter, nicht zielführend und führen nie zur Ursache. Die Wahrheit ist, dass dieser Ausleseprozess bereits alle Politiker ab mittlerer Beherrschungsebene erfasst hat und in den Spitzen nur noch Narzissten übrig lässt, die sich als nützliche Idioten des Systems engagieren, um ihrem Trieb Rechnung zu tragen. Hervorgegangen aus einem Jahrtausende langen negativen Ausleseprozess im fehlerhaften menschengemachten System. Bedenke: Die Natur kennt keine Moral, sondern nur Nutzen, Wandlung und Optimierung. Empfehlung: Hans Jürgen Wirth, Narzissmus und Macht.

        Dieser kleine Exkurs soll Ihnen helfen, ihre platte Antwort auf vier Fragen Greenhoops zu beantworten, schlüssig zu argumentieren und Ihren Fokus auf die Verursacher im Vatikan, City of London und Washington zu richten ohne zu vergessen, dass diese aus dem Ausleseprozess entstandene Abart von Menschen auf allen Kontinenten mittlerweile existiert. Auch in Afrika.

        Nun sollten Sie in der Lage sein die u.e. Fragen sinnvoll zu beantworten und vielleicht sogar lauffähige Lösungsansätze, orientiert an den Bedürfnissen der Menschen vorzustellen. Auch wenn diese logischerweise als Hirngespinste abgetan werden: Im Spiegel, in der Welt, bei BILD Dir deine Meinung, aber auch auf vielen Alternativ-Portalen, die sich auch nur einem Gegeneinander verpflichtet fühlen.

        Hier nochmal die Fragen, mit er Bitte um Lösungen ohne Verlierer und nicht Antworten:

        – Wer bezahlt Unterbringung, KV, RV, Hartz IV, Ausbildung etc. ?
        – Wie sehen Sie die Chancen der Migranten auf dem Arbeitsmarkt ?
        – Wie wird sich das zukünftige Zusammenleben funktionieren ?
        – Welche Sprache(n) werden wir sprechen ?

      • Greenhoop // 16. August 2017 um 22:47 //

        @dragao

        Ok

        @greenhoop

        danke für die Antwort…. obschon Sie natürlich im Grunde gar keine Antwort haben…. ausser eben verrecken lassen

        Es muss eine Lösung für beide Seiten geben, ansonsten verrecken beide (um in Ihrem Sprachgebrauch zu bleiben).

        Im Übrigen sollte Ihnen in der Zwischenzeit bekannt sein, dass die finanziellen Mittel in den Herkunftsländern erheblich reduziert und die Wanderbewegung forciert wurde. Hilfe für die Menschen vor Ort ja, Massenzuwanderung nein. Schreiben Sie einen Brief an den UNHCR, die werden Ihnen mit Sicherheit behilflich sein.

        Wurde alles millionenfach auf GEOLITICO erklärt, diskutiert, erklärt, diskutiert und erklärt – nur sitzen Sie weiterhin in Ihrem Käfig und entkommen nicht Ihrem Geistes-Gefängnis.

      • Interessant

        @greenhoop

        wie Sie die Sache sehen…zitiere:

        Wurde alles millionenfach auf GEOLITICO erklärt, diskutiert, erklärt, diskutiert und erklärt – nur sitzen Sie weiterhin in Ihrem Käfig und entkommen nicht Ihrem Geistes-Gefängnis.

        Jedoch eine kleine Anmerkung…,sind nicht Sie @greenhoop der in dem von Ihnen zitierten Geistesgefängniss sitzt und bewusst oder unbewusst den völlig gestörten Eliten voller tatendrang die Wassereimer trägt.?

        ….. denn immerhin bringen Sie es fertig, andauernd die Beseitigung der Ursachen, des Flüchtlingselendes aus zu blenden….. und ganz im Sinne der gestörten Eliten, zum Kampf gegen die Flüchtlinge auf zu rufen…..

        Erstaunlich, was genau ist eigentlich Ihr Papier hier im Blog.?

      • MutigeAngstfrau // 17. August 2017 um 08:02 //

        @ Greenhoop hat hier noch nie zum „Kampf gegen die Flüchtlinge“ aufgerufen.

        Ihre unqualifizierten Angriffe auf Kommentatoren,@ Dragao, noch dazu oft dümmlich, offensichtlich getragen von Neid und in verquerer Rechtschreibung vorgetragen, verleiden zunehmend die Lektüre dieser Seite.

        Hinzu kommt noch Ihre offene Sympathie für den immer wieder neu „genickten“ Peter Jensen, der im Systemauftrag Geolitico zu beschmutzen hat, dessen Schleppe Sie eilfertig aufnehmen, um in das Geblöke gegen die Leute einzufallen, die sich unermüdlich um die Entlarvung des ungeheuerlichen, jahrhundertalten Vernichtungsfeldzuges gegen die Menschheit bemühen.
        Welche Genugtuung verschafft Ihnen das? Es hat inzwischen wirklich ein schauderhaftes Ausmaß angenommen.

        Und @ JensenJanJacobi, pittoresker Schönling aus dem Zwischenreich der AnMAASung, du sprichst mich vergebens an.

      • Greenhoop // 17. August 2017 um 09:18 //

        @dragao

        und ganz im Sinne der gestörten Eliten, zum Kampf gegen die Flüchtlinge auf zu rufen…..

        Wenn Sie eine solche Verleumdung in den Raum werfen, dann müssen Sie mir und anderen die Stelle zeigen, an der ich zum „Kampf gegen die Flüchtlinge“ aufrufe. Im Prinzip ist es mir gleichgültig was Sie schreiben, aber diese Unterstellung lasse ich nicht auf mir sitzen. Wissen Sie eigentlich was Sie damit aussprechen, in einer Zeit, wo die Gedankenpolzei das Netz nach allem „brauchbaren“ untersucht ?

        PS: Danke @MAF !

      • Au wei

        @MAF & @greenhoop

        Schon erstaunlich, die ganze Hetzerei gegen Flüchtlinge der letzten Monate von Figuren wie Ihnen @greenhoop, der netten @MAF und des netten @stendahl ist also kein Kampf gegen Flüchtlinge…..

        …..Sind nicht Begriffe wie Eindringlinge Invasoren unsw…. das was Ihr drei Figuren anlegt, wenn Ihr über, wegen Öl- und Gas- und Freihandelskriegen, vom Werte-Westen verfolgte Menschen herfallt…..

      • MutigeAngstfrau // 17. August 2017 um 11:23 //

        @ dragaoNordestino

        Ich fordere Sie auf, Ihre völlig aus jeglichem Zusammenhang gerissenen, unglaublich diffamierenden und haltlosen Unterstellungen zu unterlassen!

        Sie sind es, der hier bereits seit seit Wochen Hass verbreitet, und zwar gegenüber jedem, der sich mit dem von den sogenannten Eliten mittels der Migrationswaffe inszenierten finalen Angriff auf Europa beschäftigt.
        Völlig blind dafür, dass wir keineswegs herzlos das Schicksal der instrumentalisierten Menschen aus den von den Weltverderbern, den Bankstergangstern und ihren Geheimdiensten, zerstörten Heimatländern Vertriebenen betrachten.

        Viele von uns wehren sich dagegen, dass hier von den eben genannten Verbrechern im dicht besiedeltesten Zentrum Europas ein Kriegsgeschehen inszeniert werden soll!
        Eine seit Jahrhunderten wohlbekannte Strategie, Menschen zu beseitigen und den Rest zu unterwerfen in einem danach installierten faschistischen Regime.
        Dazu werden werden die Menschen islamischem Glaubens als Schwerter benutzt, mit der völlig verbildeten Nachwuchs-Generation der Überlebenden der vorerst letzten Phase des Dauerkrieges in Europa (wir haben seit Jahrzehnten nur einen Waffenstillstand) in schwerste Auseinandersetzungen zu geraten.

        Eine zum Schweigen heruntergekommene deutsche Restbevölkerung wurde derart durch hinterlistige und verabscheuungswürdige Lügen indoktriniert, dass sie in der Mehrheit nicht einmal mehr in der Lage ist, das drohende Unheil zu erkennen!

        Orwell erzeugt Wärme vor Begeisterung bei der Rotation im Grabe!

      • @MAF

        Sie sind es, der hier bereits seit seit Wochen Hass verbreitet, und zwar gegenüber jedem, der sich mit dem von den sogenannten Eliten mittels der Migrationswaffe inszenierten finalen Angriff auf Europa beschäftigt.

        Si sind ja völlig gestört… bringen in Verbindung was nicht zusammen gehört.. wie das vom Werte-Westen verursachte Flüchtlingselend und das Papier der UNO (BESTANDSERHALTUNGSMIGRATION)

        Im übrigen dürfen Sie und Ihres Gleichen sich freuen, denn dank eurer Demagogie, werden nun tatsächlich Flüchtenden an den EU Aussengrenzen massakriert… die Eu spendierte dafür mehrere Milliarden an die Türkei und Libyen

        Ein menschenverachtender Pakt

        Flucht Die EU toleriert das Sterben im Mittelmeer nicht nur – sie provoziert es. Und lässt Libyen die Drecksarbeit erledigen

        https://www.freitag.de/autoren/anne-hoehn/ein-menschenverachtender-pakt

      • Der schöne Piet // 17. August 2017 um 12:18 //

        Grad, auf dem Heimweg vom Bäcker, bin ich
        @MAF,
        an einem Wahlplakat der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands vorbeigekommen und mir fiel plötzlich auf wie ähnlich Sie diesen Leuten im Duktus, in der Wortwahl und insbesondere im doktrinären Denken sind.

        Dass sich linksextrem und rechts draußen in vielerlei Hinsicht ähneln, ist ja nicht neu, aber wie nah sich beide Lager im völlig festgefahrenen Denken und Meinen tatsächlich sind, das offenbaren ihre Posts aufs Allerschönste!

        BITTE LESEN SIE IHREN LETZTEN POST SO LANGE, BIS SIE ÜBER IHRE EIGENEN HOHLPHRASEN STOLPERN!.

    • Man sieht den Mikros förmlich an, wie sie darunter leiden von der Ollsch vollgeseiert zu werden. Darunter dann der CDU-Wahlkampfslogan, bei dem man mit dem Gebrauch des Wortes „wir“ wohl an die eigene Politkaste und dem angedienten 1 % denkt, nicht aber an das BRD-Personal, das aufgrund des fehlenden Nachweises der deutschen Staatsangehörigkeit nicht mal teilnehmen dürfte bei dieser illegalen Veranstaltung. Die menschenähnlichen Wesen Merkel und Schulz geben dieser schändlichen Farce das passende Antlitz.

      Und wenn dann noch von Tauber die Rede ist, werden gleich wieder Assoziationen zu dem Wallace-Klassiker „Die toten Augen von London“ geweckt mit Klaus Klinski in seiner Paraderolle.

      https://youtu.be/6l_2D6CpbCo

  8. Der schöne Piet // 15. August 2017 um 11:55 // Antworten

    „Die Deutschen“ sind also dumm wie Brot,
    @waltomax,
    und Sie sind der einzig übriggebliebene Checker?
    Schon interessant! Wie haben Sie’s eigentlich geschafft der systematischen Verblödung der Massen zu entgehen?

    Dass Sie Ihren Wahlschein ungültig machen, ist Ihr gutes Recht (so hab ich’s auch schon versucht…), aber das hat auch keine spezifischen Effekte. Da wäre es schon zielführender, sich einmal mit den Menschen auszutauschen, die auch – in der einen oder anderen Form – kritisch und unzufrieden sind.
    Ach so, ich vergaß: die sind ja alle von transatlantischer Dummheit umfangen…da geht ja eh nix!

    Was bleibt Ihnen noch? Meine Prognose: der Weg in’s Reichsbürgertum – oder eine WG mit KBM.

  9. @Der schöne Piet

    Sie haben recht. Es hat keinen Sinn, einen Zombie reanimieren zu wollen.
    Und jede Bluttransfusion verschiebt nur das verdiente Ableben eines jedweden Parasiten. Das muss aber nicht im Reichsbürgertum enden. Denn das bliebe im vorgesehenen Kontext derer, die auch Schubladen mit präformierten Feindbildern anbieten.

    Was machen wir also jetzt?

    „Nix.“

    Denn das System ist sich selber soviel Feind, um sich selber zu vernichten. Jeder Versuch, es zu reformieren, spielt nur denen in die Hände, die davon leben, einem die Bullen auf den Hals zu hetzen. In Bayern können Sie ohne Angabe von Gründen inzwischen unbefristet in Schutzhaft genommen werden. Dazu habe ich keine Lust.

    Überleben ist alles. Dann kommt vielleicht wieder eine Zeit der offenen Ohren und Herzen, die für Veränderungen bereit ist. Und die entsprechenden Vorschläge.

    Amtlich:

    „Es tut mir leid, Ihnen keinen günstigeren Bescheid erteilen zu können.“

    MfG

  10. Im August 2017 gilt die *Ekel-Raute* selbst in alternativen Medien noch als MÄCHTIG ?
    So mächtig, daß inszenierter europäischer Widerstand gegen den Austausch als solcher wahrgenommen wird?

    In Polen und Tschechien stehen der Amis Raketenabwehrschirme, zudem ermöglich Polen den Amis relativ geräuschlosen Zugang zur russischen Grenze. Die vorläufigen Zugeständnisse an die Polen & Tschechen, sich scheinbar erfolgreich gegen die Masseninvasion zu schützen, haben nichts mit heldenhaftem Kampf gegen die EU zu tun und schon gar nicht gegen die *Ekel-Raute*!
    Sämtliche EU-Regierungen sind lediglich Vollstrecker und Gallionsfiguren, inclusive Visegard.
    Ernsthafter Widerstand ist von keinem mehr zu erwarten, auch wenn beispielsweise Wien ein bisschen Kaspertheater am Brenner spielt und Italien den kriminellen Schleppern die Instrumente zeigt.

    Die hängenden Mundwinkel ist davon die Willigste und Blödeste, die keine Sekunde ein GERMANIA in ihren verkommenen Gehirnwindungen hat und der es schnurz ist, daß Deutschland ein drittes Mal als Schuldiger für all den Dreck aufgebaut wird.

    Ich will Diogenes wieder haben, der weiß wenigstens wovon er redet!

    • Der schöne Piet // 15. August 2017 um 14:13 // Antworten

      Hurra,
      @Anicea,
      Sie haben ein neues Merkel-Synonym kreiert!
      Das ist schon das einzig Erwähnenswerte mit Blick auf Ihren post.
      Ansonsten sind Sie inzwischen so derart vom drohenden Untergang und der Ausweglosigkeit allen Tuns durchdrungen, dass ein vernünftiger Diskurs längst keinen Sinn mehr hat!

      Ich empfehle Ihnen die „Diskussion“ mit Leuten wie KBM, Zitrone oder MAF. Die weigern auch allesamt, die Realität zur Kenntnis zu nehmen und nähren sich vor allem von ihrem Hass auf Satanisten und Globalisten.
      Ich denke, da wird man Sie verstehen!

      • Ihre Realität ist nicht meine, Kollege Jensen, und:
        mit @ Zitrone diskutiere ich seeeehr gerne, nicht nur, weil sie mich wegen ähnlicher Lebensrealitäten eventuell versteht, sondern weil mir Stil besser gefällt als zB. Ihrer.

        Ansonsten sollte jeder mit jedem reden können oder es ganz lassen…

      • sondern weil mir @ Zitrones Stil besser gefällt.

  11. Interessanter Artikel aus dem Ausland:
    https://bazonline.ch/ausland/europa/ein-wahlkampf-der-keiner-ist/story/28343472

    Wahlkampf braucht es in Deutschland keinen mehr, beängstigend!

  12. Demokratiedefizit // 15. August 2017 um 17:10 // Antworten

    Hat schon mal jemand bei youtoube geschaut, wie es „der mächtigsten Frau der Welt“ gestern beim Wahlkampf in Gelnhausen ergangen ist?
    So einfach wird das nicht werden!

  13. Wir können hoffen, dass die Berliner Allmachtsträume nach der von Merkel gewonnenen Bundestagswahl wie Seifenblasen ohne eine weitere Zuspitzung zerplatzen werden. Um auf geflügelte Wörter zurückzukommen: Viele Hunde sind des Hasen Tod. Die internationale Jagd auf Merkel hat längst begonnen. Was der deutsche Wähler im Herbst 2017 nicht besorgen wird, schafft die Gemeinschaft der umliegenden Völker und Regierungen.

    Netter Sommerloch Artikel… Nur leider habe ich ähnliches schon im Jahre 2013 gehört und gelesen… zum Beispiel, siehe Link

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/das-ausland-ueber-merkel-europa-fuerchtet-die-eiserne-mutti-a-923863.html

    Die Frage lautet, wie wird es diesmal…. vermutlich gleich wie zwischen 2013-2017, denn wieder wird Frau Merkel ganz nett absahnen….

    … nach einigen Umfragen halten immerhin fast 80 % der BRD Bürgerdarsteller Frau Merkel für eine herausragende Führungspersönlichkeit… und ja, 60% würden Frau Merkel wählen wenn jetzt Wahl wäre…..

  14. Schon der erste Kommentar hier (der von Adalbert Kraus) entlarvt den Artikel als bloße Aneinanderreihung von Unfug. Aber in typischer Manier der Leserschaft hier wird das wieder völlig ignoriert und so getan als wäre der Artikel nicht bereits schon vor seiner Entstehung überflüssig gewesen. Warten wir lieber auf einen besseren!
    Ranma

    • Ach ja: So wie schon Wilhelm II. das Schicksal Deutschlands nicht ändern konnte, egal was er getan oder gelassen hätte, gilt das Gleiche auch für Angela Merkel. Wenn in ungefähr hundert Jahren die Archive geöffnet werden, dann wird das jedem sofort klar, der sich dann noch dafür interessiert.
      Ranma

  15. „Es kamen bereits 2.5 Millionen. Es gibt keine Wohnungen mehr, Obdachlosenzahlen explodieren, Kriminalität explodiert usw.“ (hubi Stendahl)

    &

    „Es geht darum, dass es auch in der Politik und der linken Medienszene Grenzen der Manipulation und Lüge geben muss. Wer ehrlich mit den Umständen und Vorkommnissen umgeht, hat es nicht nötig zu lügen.“ (hubi Stendahl)

    Also wenn das so ist, dann muß sich hubi Stendahl halt mal an seinen eigenen Ansprüchen messen lassen: Kriminalität gab es schon vorher und stieg auch schon vorher an. Obdachlose gab es schon vorher und deren Zahl stieg schon vorher an. Die Wohnungen gab es nämlich vorher schon nicht. Zusätzlich müssen wir beide Augen fest zukneifen, damit wir die einmillionsiebenhunderttausend leerstehenden Wohnungen nicht sehen, die den siebenhunderttausend fehlenden Wohnungen laut offizjeller Statistik gegenüberstehen!!! Es könnte garnicht noch deutlicher sein, daß die Obdachlosigkeit in Schland einfach rein garnichts mit der Zuwanderung zu tun hat! Im Gegenteil, wegen der Zuwanderung wurden viele Wohnungen zusätzlich gebaut. Außerdem sind von den paar Leuten, die nach Schland kamen, die meisten längst wieder weg. Manche freiwillig und andere abgeschoben. Die fehlenden Wohnungen waren vor der Flüchtlingskrise schon oft Gegenstand von Analysen und jedesmal kam am Schluß heraus, daß die Ursache die sogenannte Gentrifizierung ist. Das ist nach wie vor gültig!

    Immerhin könnte Piet von hubi Stendahl lernen wie man anspruchsvoll trollt. Schließlich gibt es jetzt noch Leute hier, denen noch immer nicht aufgefallen ist, daß auch hubi Stendahl nichts weiter als ein Troll ist. Seinen eigenen Ansprüchen nach zumindest, die ich meinem Kommentar voran zitiert habe.
    Ranma

    • Karl Bernhard Möllmann // 17. August 2017 um 07:25 // Antworten

      . . .
      Manchmal wäre es klüger, um 01:16 erholsam zu schlafen . . .

    • @Ranma

      Ihre nächtlichen Amokläufe können Sie sich sparen. Jeder hat gemerkt, dass Sie den prima Kommentaren von @hubi stendahl nichts entgegenzusetzen haben und nun meinen, dies durch persönliche Angriffe kompensieren zu müssen. Leider bemerken Sie dabei nicht, wie armselig (unterirdisch) Sie sich dabei anstellen.

    • MutigeAngstfrau // 17. August 2017 um 08:10 // Antworten

      Soll nun nach Diogenes Lampe das nächste intellektuelle Großgewicht hier den Abgang machen @ Ranma???
      Mengt Ihnen da wo Sie schreiben, für uns nachts, jemand etwas in Ihr Getränk?

    • Der schöne Piet // 17. August 2017 um 11:20 // Antworten

      Also ICH kann,
      @Ranma,
      ihren Ausführungen in der Sache durchaus folgen…
      …und ich nehme an, dass das bei KBM und MAF prinzipiell nicht anders ist.
      Aber die beiden werden sich ums Verrecken nicht auf Argumente einlassen, die geeignet sind, ihre Weltsicht – wenn auch nur marginal – in Frage zu stellen!
      Aber das ist insgesamt eh verlor’ne Müh: Beide (KBM und MAF) sind für einen seriösen Diskurs längst verloren…darauf haben sie lange Zeit konsequent hin gearbeitet, umd man kann Ihnen heute nur noch zum Erfolg ihrer Mission gratulieren!

      Was h.S. angeht, bin ich allerdings anderer Meinung als Sie! Abgesehen davon, dass die Diffamierung und Ausgrenzung von angeblich als Troll erkannten Schreibern kindisch ist, handelt es sich bei h.S. nun am allerwenigsten um jemanden, der die Debatte mutwillig (zer-)stört.
      Vielmehr glaubt der Prediger aus Stendahl wirklich an seine aufklärerische Mission, und im Unterschied zu den beiden oben Genannten ist er ein durchaus kluger Kopf – aber auch kluge Menschen können sich ideologisch furchtbar verrennen!

      • MutigeAngstfrau // 17. August 2017 um 11:26 //

        Von dir megaverkleidetem Hofnarren des Systems als dumm diffamiert zu werden, trage ich wie eine Auszeichnung!

      • h. S. gibt sich sicherlich Mühe. Nur würde ich mir von tatsächlich um Aufklärung Bemühten wünschen, daß sie hohe Ansprüche an sich selbst und niedrige an andere stellen. Wenn man immer erst im Anschluß noch selbst herausfinden muß, daß zwar (und das ist nur ein Beispiel) offizjell siebenhunderttausend Wohnungen fehlen, aber demgegenüber einmillionsiebenhunderttausend Wohnungen offizjell leerstehen, dann kann man sich auch gleich von Anfang an selbst informieren. Dann braucht es den Aufklärer garnicht.
        Ranma

    • @Ranma

      Wohl eine üble Nacht gehabt? Ziemlich unüberlegte Äußerungen, die Sie da zum Besten gebracht haben.

      Zitat: „Zusätzlich müssen wir beide Augen fest zukneifen, damit wir die einmillionsiebenhunderttausend leerstehenden Wohnungen nicht sehen, die den siebenhunderttausend fehlenden Wohnungen laut offizjeller Statistik gegenüberstehen!!“

      1,7 Mio ist eine Mainstreamzahl, die nicht nur veraltet sondern damals auch schon falsch war. Bitte schauen Sie sich die aktuellen Zahlen an, und zwar hier:

      https://www.interhyp.de/service/news/immobilienmarkt-beim-leerstand-geht-die-schere-auf.html

      Man geht zur Zeit von einem Leerstand aus, der zwischen 300.000 und 500.000 liegt. Dabei sind Wohnungen berücksichtigt, die auch kurzfristig bewohnbar sind, und keine abrissreifen, zerfallenen Bruchbuden. Den höchsten Leerstand sehen wir im Osten Deutschlands. Dort haben wir auch einen hohen Arbeitslosenanteil sowie ebenfalls eine hohe Abwanderung der jüngeren Generation (Landflucht); also verbleibt dort ein hoher Anteil von Arbeitslosen und Rentnern (Wirtschaftsanteil sinkt, Bevölkerungsanzahl schrumpft in diesen Regionen). Das hat überhaupt nichts mit Gentrifizierung zu tun.

      Zitat: „…wegen der Zuwanderung wurden viele Wohnungen zusätzlich gebaut.“

      Meinen Sie den von den deutschen Steuerzahlern geförderten Wohnraum für Flüchtlinge? Wohnraumfördermittel hier als Beispiel NRW, Fördergeber NRW-Bank. Da gibt es Baudarlehen mit Tilgungsnachlässen von 10 % bis zu 50 %!!!

      Bitte hier nachschauen (findet man nur, wenn man ganz bestimmte Suchkriterien eingibt, wen wundert´s?)

      https://www.nrwbank.de/de/foerderlotse-produkte/Foerderung-von-Wohnraum-fuer-Fluechtlinge/15761/nrwbankproduktdetail.html

      Und hier dazu die Richtlinie als PDF, ganz unten auf der Seite:
      http://www.vm.nrw.de/service/downloads/Wohnen/Foerderung/index.php

      Eine „normale“ Familie, die sich ihr eigenes Häuschen bauen will, kann von solchen Konditionen und Förderungen nur träumen.

      Ja, diese Flüchtlingswohnungen wurden und werden gebaut, gefördert mit unseren Steuergeldern, nicht aber für den deutschen Otto-Normalverbraucher. Da werden Kosten im Neubau umgelegt, welche durch die unsinnige Energieeinsparverordnung EnEV2016 exorbitant in die Höhe getrieben wurden und somit hohe Anschaffungspreise beim Eigenheim und hohe Mieten nach sich ziehen. Übrigens ist die EnEV2016 beim geförderten Wohnraum für Flüchtlinge NICHT erfoderlich!!! Da müsste es bei Ihnen jetzt langsam mal im Ohr klingeln.

      Außerdem sollten Sie Ihre Begrifflichkeiten auseinander dividieren:
      Zuwanderer und Flüchtlinge sind zwei Paar Schuhe.

      Zitat:“ Außerdem sind von den paar Leuten, die nach Schland kamen, die meisten längst wieder weg.“

      Bei diesem Satz krieg ich Schnapp-Atmung; den braucht man auch nicht kommentieren.

      Zitat: „Kriminalität gab es schon vorher und stieg auch schon vorher an.“

      Mann oh Mann, das ist ein echter Klopfer! Bitte hier einlesen:

      http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/migrantenkriminalitaet-ausgeblendet-und-kleingerechnet-bka-statistik-unter-der-lupe-a1997675.html

      Und hier:
      http://www.metropolico.org/2017/03/15/bayern-massive-zunahme-von-migrantenkriminalitaet/

      Ich weiß ja nicht, in welchem Land Sie leben, aber sollte es Deutschland sein, dann schlafen Sie mal gut aus, nehmen keine Substanzen zu sich, die den Geist verschleiern, gehen auf städtische Straßen und machen Ihre Augen gaaaanz weit auf. Und bitte achten Sie darauf, dass in Ihrem Frontallappen der präfrontale Cortex nicht auf Sparflamme absinkt.

      Und zu Ihrem Angriff auf @hubi stendahl kann ich nur sagen:
      Wer mit den großen Hunden pinkeln will, muss erst einmal mit den kleinen ein Bein heben können!

      Rosi

      • „1,7 Mio ist eine Mainstreamzahl, die nicht nur veraltet sondern damals auch schon falsch war. Bitte schauen Sie sich die aktuellen Zahlen an, und zwar hier:

        https://www.interhyp.de/service/news/immobilienmarkt-beim-leerstand-geht-die-schere-auf.html“

        Danke. Das war endlich mal eine konstruktive Antwort wie ich sie mir öfter wünschen würde. Für jene, denen diese Art des Faktenchecks schon wieder zu mühsam ist: Der verlinkte Artikel widerspricht der Zahl von einmillionensiebenhunderttausend leerstehenden Wohnungen nicht, sondern sagt lediglich, daß sich davon dreihunderttausend im ländlichen Raum befinden, ein Anstieg dieser Zahl zu erwarten ist und für Ballungsgebiete macht der Artikel Prozentangaben. Weil nur kurzfristig vermietbare Wohnungen gezählt werden, befindet sich der größte Teil des Leerstandes also sogar in den Städten und nicht in den Wüstungen (das sind übrigens verlassene Dörfer) Nordmitteldeutschlands, wo ich sie eigentlich vermutet hatte.

        „Dort haben wir auch einen hohen Arbeitslosenanteil sowie ebenfalls eine hohe Abwanderung der jüngeren Generation (Landflucht); also verbleibt dort ein hoher Anteil von Arbeitslosen und Rentnern (Wirtschaftsanteil sinkt, Bevölkerungsanzahl schrumpft in diesen Regionen). Das hat überhaupt nichts mit Gentrifizierung zu tun.“

        Aber noch weniger mit Flüchtlingen oder Migranten. Es gibt also garkeinen Grund dafür, die Schuld an der aktuellen Situation den Flüchtlingen in die Schuhe schieben zu wollen, es sei denn es geht doch nur darum etwas herumzutrollen. Der einzige Zusammenhang mit Flüchtlingen ist der, daß ein Flüchtling froh ist, wenn er in einer der ostdeutschen Wüstungen (also in einem verlassenem Dorf) untergebracht wird. Dort schießt man nicht auf ihn. Dort kann er im gemächlichen Rhythmus der verbliebenen alten Leute die deutsche Sprache lernen und sich mit den Eigenheiten der Deutschen vertraut machen. Das ist ideal. Warum man Flüchtlinge stattdessen in Innenstädten unterbringen sollte, muß mir erstmal jemand erklären.

        „Meinen Sie den von den deutschen Steuerzahlern geförderten Wohnraum für Flüchtlinge? Wohnraumfördermittel hier als Beispiel NRW, Fördergeber NRW-Bank. Da gibt es Baudarlehen mit Tilgungsnachlässen von 10 % bis zu 50 %!!!“

        Mit anderen Worten, wenn UNSER Staat es WOLLTE, dann gäbe es keinen einzigen Obdachlosen hier und NICHT IRGENDWER UNTER DEN ZUGEREISTEN hätte darauf irgendeinen Einfluß!!! So geht Aufklärung! Wäre hubi Stendahl wirklich so groß wie du tust (und ich würde mir das ja sogar wünschen), dann hätte er GENAU DARAUF hingewiesen!

        „Bitte hier nachschauen (findet man nur, wenn man ganz bestimmte Suchkriterien eingibt, wen wundert´s?)

        https://www.nrwbank.de/de/foerderlotse-produkte/Foerderung-von-Wohnraum-fuer-Fluechtlinge/15761/nrwbankproduktdetail.html

        Und hier dazu die Richtlinie als PDF, ganz unten auf der Seite:
        http://www.vm.nrw.de/service/downloads/Wohnen/Foerderung/index.php“

        Das ist Aufklärung! Danke.

        „Eine „normale“ Familie, die sich ihr eigenes Häuschen bauen will, kann von solchen Konditionen und Förderungen nur träumen.“

        Und da kann der Flüchtling was dafür? Nicht eher Merkels Wähler? Möglich sind die Konditionen und Förderungen offensichtlich.

        „Ja, diese Flüchtlingswohnungen wurden und werden gebaut, gefördert mit unseren Steuergeldern, nicht aber für den deutschen Otto-Normalverbraucher. Da werden Kosten im Neubau umgelegt, welche durch die unsinnige Energieeinsparverordnung EnEV2016 exorbitant in die Höhe getrieben wurden und somit hohe Anschaffungspreise beim Eigenheim und hohe Mieten nach sich ziehen. Übrigens ist die EnEV2016 beim geförderten Wohnraum für Flüchtlinge NICHT erfoderlich!!! Da müsste es bei Ihnen jetzt langsam mal im Ohr klingeln.“

        Wieso mir? Sag das Merkels Wählern! Zu denen gehörte ich bisher nicht und habe auch nicht vor, jemals dazuzugehören. Warum wird der deutsche Otto-Normalverbraucher nicht auf mindestens die gleiche Weise gefördert? Das ist doch die Frage, die gestellt werden muß!

        „Zuwanderer und Flüchtlinge sind zwei Paar Schuhe.“

        So ist es. Ich mache hier sogar einigermaßen regelmäßig darauf aufmerksam wie man die beiden Paar Schuhe auseinanderhalten kann. Ein wesentliches Kriterium ist das, daß der Flüchtling primär Schutz sucht und nicht unbedingt die Absicht hat, länger zu bleiben.

        „Wer mit den großen Hunden pinkeln will, muss erst einmal mit den kleinen ein Bein heben können!“

        Rosi, du hast dich selbst mit deinem Kommentar hier gerade als größer als h. S. erwiesen. Wenn er auch wenigstens in diesem Maß objektiv gewesen wäre, dann hätte ich wahrscheinlich gleich den Rand gehalten.
        Ranma

    • @Ranma

      Verschwenden Sie doch keine Zeit mit gefakten Diskussionen, es lohnt sich nicht. wenn das hier die „Alternative“ ist, dann lobe ich mir meine Merkel.

      • Oh Himmel, jetzt taucht auch noch fufu, tofu auf.

        Geballte Hetze gegen GEOLITICO und gegen Foristen, und zwar gegen die Foristen, die NICHT dem Massengeist entsprechen und noch EIGENE Meinungen äußern und somit SELBST denken. Kritik an der Masse ist unerwünscht, nicht erlaubt. Und die Meinungsfreiheit, die hier – Gott sei Dank – auf GEOLITICO noch erlaubt ist, scheint bei der Masse ein Chaos zu verursachen und somit tauchen mehrere Trolle auf einmal auf.

        Und nachdem die Zerstörer es leider geschafft haben, dass einige sehr kreative Denker und Schreiber nun hier nicht mehr anwesend sind, versuchen diese Zerstörer nun auch noch die verbliebenen Denker, Aufklärer und Schreiber zu vertreiben.

        Wie z.B. hier, Hetze und Verleumdung gegen die Foristen @hubi stendahl, @MutigeAngstfrau, @Greenhoop und @Rosi:

        dragaoNordestino // 17. August 2017 um 15:42 /

        Zitat: „…Ich wehre mich allerdings dagegen, in @stendahls, @MAF’s, @greenhoop’s und @rosi’s Echokammer zu geraten, welche ausser Apokalyptischem Unsinn kaum etwas zu bieten hat…..
        Besinnen Sie sich wieder auf Ihre Anthroposophie, und lassen Sie sich nicht zu sehr, von manipulierenden, völlig weltfremden nationalkonservativen Rechts-Draussen und Reichsbürger vereinnahmen.“

        **********************************************************************

        Und hier der Angriff auf Herrn Prabel und GEOLITICO:

        Der schöne Piet // 15. August 2017 um 10:27 /
        Zitat: „Es gibt,
        @Wolgang Prabel,
        immer wieder mal Artikel auf geolitico, nach deren Lektüre ich das dringende Bedürfnis verspüre, die Fenster aufzureißen, gründlich zu duschen und den PC mit Sagrotan zu behandeln, um wenigstens die Illusion aufrecht zu erhalten, dass der geistig-ideologische Dreck sich nicht allzu nachhaltig in der eigenen Privat- und Geistessphäre ausbreiten möge!“

        **********************************************************************
        Und hier der Angriff auf GEOLITICO:

        Der schöne Piet // 16. August 2017 um 13:07
        Zitat: „Meine Beiträge,
        @Joachim,
        machen aus diesem trostlosen Portal mit seinen analdogmatischen Argumentationsmustern und seiner inzestuösen Theoriebildung einen Ort der anspruchsvollen Debatte, wo nicht gar der blühenden Diskurslandschaft!“

        **********************************************************************

        Und hier Diffamierung und Hetze:

        Der schöne Piet // 15. August 2017 um 14:46:
        Zitat: „Ich habe den begründeten Verdacht, dass MAF über die Frankfurter Schule etwa so viel weiß wie Trump über Achtsamkeit: nüscht! Das hindert sie allerdings nicht daran, h.S. begeistert zuzustimmen, wenn der penetrant die Historie verfälscht! Wo Blinde den Lügnern zujubeln, muss auch die Aufkärung zu unorthodoxen Methoden greifen!“

        **********************************************************************

        Und nicht zuletzt Angriff auf GEOLITICO und Foristen:
        fofo // 17. August 2017 um 14:49 /
        Zitat: „@Ranma
        Verschwenden Sie doch keine Zeit mit gefakten Diskussionen, es lohnt sich nicht.“

        **********************************************************************

        Freie Meinungen, Wahrheiten, Aufklärung, Bildung, Logik:
        Das macht den gehirnmanipulierten, zerstörerischen, unempathischen Verdrängern noch mehr Angst! Und schon geraten Sie völlig aus dem Häuschen und tippen sich die Finger wund.

        Ach, Ihr kleinen verweichlichten Angsthasen.

      • @rosi

        scheint bei der Masse ein Chaos zu verursachen und somit tauchen mehrere Trolle auf einmal auf.

        Interessant dabei, dass andere Meinungen bei Leuten Ihres Schlages sofort zu Diffamierung und Trollbeschimpfung führen….

        Frage: Ist dies Ihr „ NICHT dem Massengeist entsprechen und noch EIGENE Meinungen äußern und somit SELBST denken. E macht doch stark den Eindruck, dass Sie viel lieber in Ihrer Echokammer Schulter klopfen… und ja richtig angewiedert sind von anderen Denkweisen.

      • Der schöne Piet // 17. August 2017 um 22:38 //

        @Rosi
        Vielen Dank für die Wiederholung einige meiner wichtigen Einschätzungen aus den letzten Tagen!
        Bitte weiterhin teilen und liken!

  16. Karl Bernhard Möllmann // 17. August 2017 um 07:56 // Antworten

    . . .
    „Aus Merkels Germania wird nichts“ – wenn Germania sich nicht endlich emanzipiert!
    .
    Statt endlich wieder auf die Füße zu fallen – und auf eigenen Beinen zu stehen – läuft das politische Deutschland immer noch den Ami’s hinterher . . .
    .
    Unsere Groß-Väter & Väter haben die perversesten Kriege aller Zeiten verloren – WARUM auch immer – wird bis HEUTE heiß diskutiert . . .
    .
    Statt sich endlich für eine bessere Zukunft zu rüsten – durch eigene & GLÜCKLICHE Kinder mit Welt-Klasse Aus-Bildung – folgen wir (immer noch) blind & blöd den abgewirtschafteten Kriegs-Gewinnlern aus GB, F und den USA . . .
    .
    Aber Amerika ist in diesen chaotischen Zeiten der schlechteste mögliche Führer – denn erstens sind Terror & Massenflucht „Made by USA“, und zweitens beweisen die täglichen Angriffe des US-Establishments gegen den vom langsam aber sicher erwachenden US-VOLK demokratisch gewählten US-Präsidenten – daß diese vom GEHEIMEN TIEFEN STAAT UNTERWANDERTEN USA KEINE Demokratie mehr sind!
    .
    WIR Deutschen haben nach Michail Gorbatschow & Ronald Reagan & nach Mauerfall & Wiedervereinigung – die EIMALIGE Chance von der Geschichte erhalten – ENDLICH auch mit dem VIERTEN damaligen Kriegs-Gewinner unseren Frieden zu schließen!
    .
    WIR DEUTSCHEN KÖNNEN & SOLLTEN JETZT MIT GUTEM BEISPIEL VORAN GEHEN!
    .
    Rußland ist praktisch unser direkter Nachbar in Europa – ein absolut NATÜRLICHER Handels-Partner, der genauso FRIEDEN WILL & FRIEDEN BRAUCHT wie Deutschland – wenn Mutti Merkel mit ihren erstklassigen russischen Sprachkenntnissen das JETZT nicht schafft, DANN wird dieses Versagen am Ende ihr Waterloo . . .
    .
    Also bitte Abschied nehmen vom GEHEIMEN US-IS-TERROR – und endlich eine stabile Brücke für ganz EUROPA nach Rußland bauen – DAS führt am Ende sogar noch zu einem verdienten Denkmal für Mutti’s Deutschland . . .
    .
    DIESE Chance jetzt auszulassen – würde sich ansonsten lange nach unserer Zeit – als der fatalste Fehler DEUTSCHER Politik erweisen.
    .
    Dabei führten unsere EIGENEN Fehler zum ersten & zum zweiten Weltkrieg – denn nur die EIGENEN Fehler können & sollten wir erkennen – denn nur die EIGENEN Fehler können wir auch korrigieren & in einer intelligenteren Zukunft zuverlässig vermeiden . . .

    • Karl Bernhard Möllmann // 17. August 2017 um 13:20 // Antworten

      . . .
      HIER „passend“ zum Thema:
      .
      Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger, mit seinem Artikel:
      .
      „Der Weltkrieg 3.0 beginnt“
      .
      https://www.business-reframing.de/2017/08/01/der-weltkrieg-3-0-beginnt/

      • Der schöne Piet // 17. August 2017 um 13:35 //

        Vielen Dank,
        @KBM,
        für diesen Link, der einen sachlich-nüchternen Blick auf die Gedamtlage wirft und gleichsam deeskalierend, wenn nicht sogar harmonisierend wirkt!

  17. Halten wir fest:

    Es gibt ein paar Schreihälse auf GEOLITICO die Anschuldigungen aussprechen, diese aber nicht nachweisen können – das nennt man Verleumdung.

    Diese Vorgehensweise erinnert daran, wie Menschen eingeschüchtert werden sollen, ohne selber einen Nachweis erbracht zu haben. Diese Typen hat es schon immer gegeben und je dümmer, desto vehementer die Anschuldigungen. Dies alles ist im Zusammenhang mit den sogenannten „Toleranzgesetzen“, Fake-News und sonstigen repressiven Gesetzen zu sehen und kommt nicht zufällig daher.

    Von mir aus kann das ruhig so weiter laufen, wer hat schon Angst vor Schreihälsen und Verleumdern.

    PS: Wer es nicht einmal schafft den Flüchtlingsbegriff eindeutig zu definieren, der schafft es auch nicht, ein Diskussion hierüber zu führen. Warum das nicht gelingt, ganz einfach, es handelt sich um eine totalitäre Einstellung.

  18. Diesen Kommentar von @Saratoga777 habe ich auf dem Blog von Michael Mannheimer
    gefunden.

    Besser kann man die derzeitigen Zustände eigentlich nicht mehr beschreiben:

    „Der endlose Kampf gegen den angeblichen bürgerlichen Faschismus ist also nichts
    weiter als eine geniale Methode die eigenen faschistischen Intentionen zu kaschieren,
    und die skrupellose Anwendung der eigenen faschistischen antidemokratischen
    Kampfmittel gegen den demokratischen Widerstand zu legitimieren.“

  19. Hier der vollständige Kommentar:

    saratoga777
    Mittwoch, 16. August 2017 13:18

    Wenn politisch Andersdenkende als Rechtsextreme diffamiert werden, dann heisst das doch,
    dass politische Alternativen nicht mehr toleriert werden, dass alternative Denkmodelle nicht
    mehr akzeptiert werden, dass die grundlegende Methode der wissenschaftlichen und politischen Erkenntnisfindung negiert wird, dass die Meinung der Bevölkerung als Beitrag zum politischen
    Prozess nicht mehr als eine Bereicherung angesehen wird, dass die Auswirkung der politischen
    Abläufe auf die Bevölkerung nicht mehr berücksichtigt wird, dass man kein Interesse mehr hat
    an der Lebensqualität der Bevölkerung, dass man über die Köpfe der Menschen hinweg regiert,
    dass die Menschen verwaltet werden, dass sie dirigiert werden wie Industrie-Roboter in einer
    Fabrik, dass man kein Interesse mehr hat an einem echten politischen Dialog, an einem gedanklichen Austausch, an einer Interaktion zwischen den Menschen und deren persönlichen Erfahrungswelten,
    dass man gefangen ist in einem Egowahn der Arroganz, des Glaubens immer recht zu haben.

    Man scheint schon vor vielen Jahren beschlossen zu haben den demokratischen Prozess
    grundlegend beseitigen zu wollen, und die langsame Implementierung dieser neuen totalitären
    Philosophie vollzieht sich nur deswegen so relativ langsam, damit die Lügenpresse diese totalitäre Transformation der Gesellschaft ideologisch begleiten kann, um ihr Zeit zu geben die nötige psychologische Konditionierung der Massen hin zu willenlosen und meinungslosen Untertanen
    und Sklaven umzusetzen.

    Man wird den Eindruck nicht los, dass die Elite schon vor Jahrzehnten eine fundamentale
    ideologische Weichenumstellung vollzogen hat: Die Umerziehung des freien Bürgers hin zum
    rechtlosen Sklaven und Untertanen unter einer globalisierten antidemokratischen Feudal-
    herrschaft. Dieser Plan wurde nur deswegen nicht augenblicklich vollzogen, um entsprechende
    massive Gegenreaktionen durch die Bevölkerung zu vermeiden, weil man sich dazu ent
    schieden hatte diesen Plan gemäss der Methode der Salamitaktik umzusetzen, um dem
    menschlichen Geist die Zeit zu geben sich an diese neuen faschistoiden Verhältnisse zu
    gewöhnen.

    Die systematische mediale Skandalisierung des bürgerlich-demokratischen Widerstandes
    gegen diese totalitäre Transformation mit dem Ziel diesen Widerstand zu entwerten und somit
    ungültig, das heisst wirkungslos zu machen, ist selbst ein grundlegendes Element jener
    Transformation, und eine grundlegende Anwendung der Methodik der psychologischen
    Kriegsführung.

    Dass nun exakt diejenigen Kräfte, die sich gegen diese faschistoide Transformation zur Wehr
    setzen, als Faschisten diffamiert werden, kann nur als ein genialer Schachzug bezeichnet
    werden. Dies suggeriert doch, dass die Eliten, die kritisiert werden, keine Faschisten sein
    können, keine faschistische Gesellschaft errichten wollen, da sie sonst ja nicht permanent gegen angebliche Faschisten kämpfen würden.

    Der endlose Kampf gegen den angeblichen bürgerlichen Faschismus ist also nichts weiter als
    eine geniale Methode die eigenen faschistischen Intentionen zu kaschieren, und die skrupellose Anwendung der eigenen faschistischen antidemokratischen Kampfmittel gegen den demo-
    kratischen Widerstand zu legitimieren.

    • Der schöne Piet // 17. August 2017 um 14:27 // Antworten

      Eine Punkt-für-Punkt-Erörterung,
      @Zitrone,
      erübrigt sich bei diesem Nonsens!
      Da will sich (und die ganze kreuzdumme Revanchisten-Bagage gleich mit) als verfemt, verfolgt, versklavt und terrorisiert stilisieren, um sich hernach die Dissidenten-Plakette „politisch verfolgt!“ umhängen zu können! Ein billiger Taschenspielertrick, den die Klügeren unter den Foristen längst durchschaut haben.
      Dafür gibt’s höchstens von KBM, MAF und Rosi Applaus…

      • Zitrone // 17. August 2017 um 14:44 //

        Mit Ihrem Geschmiere bestätigen Sie lediglich den Kommentar von saratoga777.
        Zu den „Klügeren“ unter den Foristen, zähle ich Sie daher gewiss nicht.

        Ich verorte Sie eher in Richtung aufgeblähtes Ego. Das sind in der Regel Leute,
        die ihre stinkenden Fürze überall hinterlassen. Dabei fehlt jenen ausserdem
        jegliches Bewusstsein, für das was sie tun.

      • @Zitrone

        Das sind in der Regel Leute,
        die ihre stinkenden Fürze überall hinterlassen.

        Was ist den das für eine Ausdrucksweise.? So kenne ich Sie gar nicht.!

        … und ja, irgendwie hat @Der schöne Piet schon recht…. tauschen Sie einfach die Rechtsextreme gegen ANTIFA oder @stendahls Marxisten und schon haben Sie das gleiche in B, einfach anders rum.

      • Zitrone // 17. August 2017 um 15:33 //

        @ dragaoNordestino

        „So kenne ich Sie gar nicht.!“

        Und ich erkenne Sie schon lange nicht mehr!!!

        In den Anfängen von GEOLITICO waren Sie jedenfalls ein ganz Anderer…

      • @Zitrone

        In den Anfängen von GEOLITICO waren Sie jedenfalls ein ganz Anderer…

        Nein bin ich nicht…. habe immer noch den gleichen Blog und eine fast gleichbleibende Weltanschauung…..

        …Ich wehre mich allerdings dagegen, in @stendahls, @MAF’s, @greenhoop’s und @rosi’s Echokammer zu geraten, welche ausser Apokalyptischem Unsinn kaum etwas zu bieten hat…..

        Besinnen Sie sich wieder auf Ihre Anthroposophie, und lassen Sie sich nicht zu sehr, von manipulierenden, völlig weltfremden nationalkonservativen Rechts-Draussen und Reichsbürger vereinnahmen.

      • MutigeAngstfrau // 17. August 2017 um 16:12 //

        Klar, gnädiger Herr aus Brasilien, der Reichsbürger hat noch gefehlt.
        Es ist wirklich nicht zu fassen, welches Ausmaß Ihr Schaum vor dem Mund angenommen hat.

      • @UnMutigeAngstfrau

        Ihr Schaum vor dem Mund angenommen hat.

        Aaa… pardon, habe gar nicht gemerkt dass etwas Schaum des kühlen Bierchens dass ich gerade trinke an meinem Mund gehaftet hat.

      • Der schöne Piet // 17. August 2017 um 16:31 //

        Wenngleich,
        @dragao,
        sich meine Begeisterung für die Anthroposophie in engen Grenzen hält, so ist ihr klares statement und ihr kluger Rat an Zitrone doch einer der seriösesten Kommentare, die ich hier seit langer Zeit gelesen hab!
        Gruß vom schönen Piet.

    • hubi Stendahl // 17. August 2017 um 18:28 // Antworten

      @Zitrone

      Zitat des verlinkten Saratoga777:
      „um ihr Zeit zu geben die nötige psychologische Konditionierung der Massen hin zu willenlosen und meinungslosen Untertanen und Sklaven umzusetzen.“

      Sie haben ja eine Meinung. Nur nicht ihre ureigene.

      Es ist die klassische Konditionierung 1.Ordnung: Hier geht der Proband in die Arztpraxis und bekommt Angst vor der Spritze (angeborener Reiz). Im Wiederholungsfall sogar Angst vor dem Wartezimmer (konditionierter Reiz).

      Danach folgt die Konditionierung 2.Ordnung: Kopplung mit Brücke zum ersten Reiz. Die Wiederholungen führen zur diffusen Angst vor allen Räumen, in denen der Proband mit Spritzen malträtiert wurde. Kurzform zu Angst und Belohnung.

      Das lässt sich in vielerlei Varianten, z.B. beim Atomstrom, dem CO² Blödsinn und dem aktuellen Dieselschauspiel ebenso durchführen. Die in erster Ordnung immer wiederholten Angst-Phrasen, z.B. Gesundheit, über bestimmte Umstände (Gesetz der Kontinuität) führen über kurz oder lang zum Glauben, der Proband würde eine Entscheidung selbst treffen. Dabei hat er nur etwas nachgeplappert, was ihm in Kitas, Schulen und Unis und auch in den Medien mittels dieser primitiven und leicht durchschaubaren Technik, eingetrichtert wurde. Dass vieles nun nicht mehr dauerhaft wiederholt werden muss, liegt am Belohnungssystem, in dem ein Schüler beispielsweise für die korrekte Wiedergabe einer falschen Historie eine gut Note erhält oder der Professor für die Verteidigung der „Out of Africa-Theorie“, die nachweislich so nicht stimmen kann, seinen Lehrstuhl behält.

      Eigentlich alles ganz einfach. Aber einmal Infizierten können Sie mit Beweisen am laufenden Band kommen; er wird stets den gleichen angelernten Blödsinn wieder zum Besten geben, weil sein Unterbewusstes ihn dazu nötigt.

      Ist Ihnen schon aufgefallen, dass diejenigen Kommentatoren, die Ihre Äußerungen kritisieren, nie mit Belegen, sondern immer nur emotional argumentieren?

      „Als klassisches Konditionieren bezeichnet man den Prozess der wiederholten Koppelung eines neutralen Reizes mit einem unbedingten [nicht neutralen] Reiz. Dabei wird der ursprünglich neutrale Reiz zu einem bedingten Reiz, der eine bedingte Reaktion auslöst.“
      Hobmair, Hermann (Hrsg.) (1996). Pädagogik. Köln, München: Stam. [S. 138]

      Ich hatte das hier einige Male zum Geldsystem mit dem Apportieren eines Hundes beschrieben, der von Generation zu Generation das Apportieren neu erlernen muss, weil es kein angeborener Reiz ist. Was nachdenklich machen sollte. Das Problem aber ist, dass sich Ihre heutigen Kritiker sich fälschlicherweise nicht in der Rolle des Hundes sehen, sondern angelernt, aus ihrer Sicht, über jeden Zweifel erhaben sind. Damit das klappt, wendet man medial das „reinforcement“ (Verstärkung) an, was dazu führt, dass dieses streng genommen als Krankheit zu bezeichnende Leiden, nur noch schwer therapierbar ist.
      Sollte es in Zukunft gesellschaftlich anders kommen, als sich die Konditionierten vorstellen, so fallen sie am Weltenrand gewissermaßen ins Nichts. Diese Angst erklärt auch die mitunter unerklärliche Aggressivität, pseudoüberlegene Süffisanz und schwer erträgliche Impertinenz.

      Lächeln Sie.

      • Der schöne Piet // 17. August 2017 um 18:48 //

        Konditionierte vs. Erwachte*
        Gehirngewaschene vs. Erleuchtete*
        Manipulierte vs. Aufgeklärte*
        ReEducatete vs. Selbstlerner*
        Schlafschafe vs. Bescheidwisser*
        Psychopathen vs. echte Menschen*
        Und hubi gegen den Rest der Welt.

        Das ist alles zu billig!
        Versuchen Sie sich klar darüber zu werden, dass Ihr billiger Dualismus schlicht nichts mit der Realität zu tun hat!
        Da sind Millionen von Menschen, und Sie werden diesen komplizierten Individuen nicht gerecht, wenn Sie sie unentwegt in zwei Lager aufteilen.

        Das ist soziologisches Klippschul-Niveau und das Menschenbild eines Sechsjährigen!
        In einem seriösen Forum hat so ein Simpel-Weltbild nichts verloren!

      • Zitrone // 17. August 2017 um 22:29 //

        @hubi Stendahl

        „Sollte es in Zukunft gesellschaftlich anders kommen, als sich die
        Konditionierten vorstellen, so fallen sie am Weltenrand gewissermaßen
        ins Nichts.“

        Dieses „Nichts“ könnte allerdings sehr heilsam sein! Somit erwachten die Sklaven
        ihres gesellschaftlichen Standes, schockartig aus ihren sublunaren Sphären.

    • hubi Stendahl // 17. August 2017 um 20:08 // Antworten

      Der schnöde Piep

      Das intelligenteste an Ihren Äußerungen sind die hübschen Sternchen:

      „* * * * * *“

      In der Psychologie spricht man übrigens bei Analyse Ihres Verhaltens von „operantem Verhalten“. Bei Ihnen hat man wirklich ganze Arbeit geleistet.

      Mitleid ist hier aber fehl am Platz. Es ist eher die Gefahr, dass Sie in der Realität möglicherweise noch als konditionierter Sozialarbeiter irgendwo in „caritativen“ Verbänden unterwegs sind und unsere Kinder versauen. Das wäre wirklich fatal. Beginnen Sie bei Ihrem Angstsyndrom, möglicherweise lösen sich dann einige Ihrer Aggressionen.

      • Der schöne Piet // 17. August 2017 um 20:45 //

        Immer wenn’s eng wird,
        @hubi Stendahl,
        kommen Sie mit Ihrer Waschküchen-Psychologie daher. „Operantes Verhalten“ ist Ihnen offensichtlich beim Wiki-Eintrag zu „Konditionierung“ über den Weg gelaufen…
        Zonen-Sozialisation und Psychologie war schon oft eine unheilvolle Verbindung – dafür ist auch der neulich von Ihnen verlinkte Maaz ein Beispiel, wenngleich noch längst nicht das übelste!

        Allein für die Formulierung „…unsere Kinder versauen“ hätten Sie 1000 Stockhiebe verdient! Nicht der Anmaßung wegen (I don’t give a Duck!), sondern weil sich eine derart verschmockte Kleinbürgerexistenz hinter diesen läppischen Spießer-Sentenzen verbirgt, dass man Ihnen gleich nochmal 1000…na, Sie wissen schon!

        Ihre Tochter würd ich aber trotzdem gern kennenlernen.

  20. Demokratiedefizit // 17. August 2017 um 15:57 // Antworten

    Ich glaube nicht, daß Angela Merkel jemals ein „Germania“ angestrebt hat,
    da sie abstammungsmäßig gar keine Germanin ist. Warum also sollte sie ein
    Germanien anstreben? Sie ist eine Apologetin der „NWO Neuen Weltordnung“ und da will sie hin. Koste, was es wolle!
    Diese ganzen „Schiet-Piet-Diskussionen sind völlig für die Tonne!

    • Der schöne Piet // 17. August 2017 um 16:37 // Antworten

      Dieses Germanien-Gefasel,
      @Demokratiedefizit,
      ist was für die letzten WKII-Veteranen, aber das NWO-Geschwätz is auch nich viel überzeugender.
      Im übrigen ist ihr Nick Programm: Ihnen fehlt da ganz gehörig was!!

  21. Jetzt weiß ich auch, warum die Trolle Köpfe haben.
    Sie brauchen dann das viele Stroh nicht in der Hand
    zu tragen.

    Frei nach Heinz Erhard

    • Der schöne Piet // 17. August 2017 um 17:06 // Antworten

      Zwischen Drittklässler-Humor und Steiner’schen Sprüchen aus dem Poesiealbum,
      @Zitrone…
      Leider sind Sie politisch-ideologisch auch genau in dieser Gewichtsklasse unterwegs!

    • @Zitrone

      Den Vierzeiler „Die Starlets“ etwa („Jetzt weiß ich endlich auch, wieso sie Köpfe haben! – Soll ich’s sagen? Sie brauchen dann das viele Stroh nicht in der Hand zu tragen!“), könnte durchaus als Urversion der Blondinen-Witze durchgehen.

      Ha ha ha…ist dies nicht witzig… primitivster Sexismus in Reinkultur….. ja und auch noch von der lieben Zitrone….

      Ich bin neben dem Goetheanum in Dornach aufgewachsen…. Nun, Sie liebe @Zitrone, Sie haben echt nicht mehr viel Ähnlichkeit mit den Figuren die ich in meinen Jugendjahren dort kennengelernt habe…..

  22. …“könnte durchaus als Urversion der Blondinen-Witze durchgehen.

    Ha ha ha…ist dies nicht witzig… primitivster Sexismus in Reinkultur….. ja und auch noch vom
    „lieben“ Drachen ….

    So rum wir ein Schuh draus!

    Sind Sie und Phillip der Schöne eigentlich eineiige Zwillinge?

    Selten so gelacht!

    • @Zitrone

      primitivster Sexismus in Reinkultur……… ja und auch noch vom
      „lieben“ Drachen ….

      Nein liebe @Zitrone…. nicht vom Drachen sondern von Heinz Erhardt höchst persönlich…..

      https://www.derwesten.de/kultur/heinz-erhardt-noch-n-gedicht-id792076.html

      • Zitrone // 17. August 2017 um 18:12 //

        Aha! Da Sie einfach abgeschrieben haben, konnten Sie nicht erkennen,
        daß es mir um etwas anderes ging, weder um Blondinen noch um Sexismus.

        Ein frei interpretierter Text:

        Jetzt weiß ich auch, warum die Trolle Köpfe haben.
        Sie brauchen dann das viele Stroh nicht in der Hand
        zu tragen.

        Übrigens in Ihrem verlinkten Text handelt es sich auch nur um eine Interpretation:
        …“könnte!!!!!!!!!! durchaus als Urversion der Blondinen-Witze durchgehen.“

        Aus dieser Interpretation wird dann, O-Ton @dragaoNordestino:

        „Ha ha ha…ist dies nicht witzig… primitivster Sexismus in Reinkultur….. ja und auch
        noch von der lieben Zitrone“….

        Sie können den Kohl noch so lange kochen, es wird kein Fleisch daraus werden,
        wenn sie verstehen was ich meine…

      • @Zitrone

        Sie können den Kohl noch so lange kochen, es wird kein Fleisch daraus werden,
        wenn sie verstehen was ich meine…

        Ja das sollten Sie wahrscheinlich hinter die eigenen Öhrchen schreiben…. denn an Heinz Erhardt’s „Starlets“, gibt es kaum Deutungsschwierigkeiten. Da können Sie noch bis heute Abend weiter reden

      • Greenhoop // 17. August 2017 um 19:35 //

        Ach @dragao, ich verstehe jetzt @Pro_Europa immer mehr, als er im „Wahnsinn“ enden mußte, im Versuch Ihren Schwachsinn wieder und wieder zu widerlegen.

        Sie sind ein Troll (kein dummes Mißverständnis) und ausschliesslich auf Zerstörung ausgelegt. Von nun an können Sie gerne Monologe führen und ich hoffe inständig, dass der vernünftige Rest auf GEOLITICO ebenso verfährt.

  23. Man kann es kaum fassen, wie verblödet die Menschheit inzwischen ist!

    • Der schöne Piet // 17. August 2017 um 23:10 // Antworten

      „DIE MENSCHHEIT“,
      @Zitrone?
      Naja, die paar Milliarden Vollpfosten zählen doch nicht! Hauptsache es gibt ein paar Hochleistungschecker wie…ähm…Zitrone, KBM, Rosi, hubi Stendahl und MAF, die dem klitzekleinen Rest der Menschheit die Welt erklären!

      • Zitrone // 17. August 2017 um 23:14 //

        Einfach mal hier reinschauen, vielleicht geht dann vielleicht ein Lichtlein an:

        https://www.gmx.ch/magazine/unterhaltung/musik/wacken/wacken-2017-bilder-heavy-metalfestival-32460054

      • @Zitrone

        Einfach mal hier reinschauen, vielleicht geht dann vielleicht ein Lichtlein an:

        Ich habe mir die Bilder vom weltgrösste Hardrock- und Metal-Festival angeschaut…..

        Mal ehrlich, was stört Sie daran wenn sich Menschen vergnügen…. sind Sie neidisch weil Sie nicht ebenfalls durch den Schlamm rutschen können.?

      • Und ja Liebe

        @Zitrone

        noch eine Anmerkung aus dem Kommentarteil der verlinkten Seite, die ich eigentlich für recht zutreffend halte:

        „WAS wäre die Welt ohne all die VERRÜCKTEN?
        -RICHTIG : sie wäre kalt und finster wie am ersten Tage ihrer Erschaffung . der Mensch hätte niemals andere Kontinente,oder gar die Luft und das All erobert, sondern würd sich auch im 21. Jahrhundert immer noch keulenschwingend hinterherlaufen „

        keulenschwingend hinterherlaufen…..Dies ist so etwa der Echoraum der rechts-draussen nationalkonservativen Gruppe hier…..

      • Zitrone // 17. August 2017 um 23:49 //

        @dragaoNordestino

        „Mal ehrlich, was stört Sie daran wenn sich Menschen vergnügen….
        sind Sie neidisch weil Sie nicht ebenfalls durch den Schlamm rutschen
        können.?“

        Wenn DAS Ihre bevorzugte Art von „Vergnügen“ ist, Bitteschön.

        Wacken bedient die Satanisten und solche die Satanisten werden wollen.

        Ich sehe dort und nicht nur dort, einen Kulturverfall sondergleichen!

        „Menschen“ die das Symbol des Tieres anbeten, denn dieses hängt für jeden
        sichtbar über der Bühne.

        „Menschen“ die sich freiwillig entstellen und zu hässlichen Monstern mutieren.
        Warum sollte ich auf einen derartigen Verfall „neidisch“ sein?

        Ich „rutsche“ bevorzugt durch den „Schlamm“, um einer sinnvollen Beschäftigung
        nachzugehen, nämlich dem Pilze suchen.

      • @Zitrone

        Wenn DAS Ihre bevorzugte Art von „Vergnügen“ ist, Bitteschön.

        Dies ist nicht meine bevorzugte Art von Vergnügen… jedoch bin ich grosszügig, was das Vergnügen und die Lebensweise anderer betrifft, solange niemand geschädigt wird….

        Es ist eben schon so wie @der schöne Piet gesagt hat, die „Menschheit“… ein paar Milliarden, haben eben auch viele verschiedene Ansichten von Vergnügen……

        …Also nehmen Sie es doch einfach ein bisschen lockerer…..

      • Zitrone // 18. August 2017 um 00:14 //

        „Es ist eben schon so wie @der schöne Piet gesagt hat, die „Menschheit“…
        ein paar Milliarden, haben eben auch viele verschiedene Ansichten von
        Vergnügen……“

        https://www.metal-hammer.de/ein-leben-fuer-den-satanismus-interview-mit-selim-lemouchi-395595/

      • @dervorWutschäumendeDrache,
        @derx-BeinigeSchleimPiet,

        ach, Ihr kleinen verweichlichten Angsthasen. Da fühlt Ihr beiden Euch bis ins tiefe Mark getroffen.

        Zitat @dragao: „und ja richtig angewiedert sind von anderen Denkweisen.“

        Werter @dragao, schon mal etwas von Subjekt, Prädikat, Objekt gehört?Ach was, ist ja doch zu schwer für Sie. Ich versuche es etwas einfacher. Meinten Sie jetzt angewiehert oder angewidert?

        wider = Präposition, drückt einen Gegensatz aus.

        wieder = Adverb, drückt einen Zeitvorgang aus.

        wiehern = Verb, tierischer Laut, der wegen Fehlens ausreichend
        sprachlicher Fähigkeiten Verwendung findet.

        Zitat: „…sind Sie neidisch weil Sie nicht ebenfalls durch den Schlamm rutschen können.?“

        Gewieher = Substantiv, Neutrum, lt. Duden umgangssprachlich
        schallendes Lachen.

        Ob bei einer solchen Schlammschlacht Ihre geistigen Fähigkeiten schon an Ihre Grenzen stoßen?

        Zitat: „WAS wäre die Welt ohne all die VERRÜCKTEN?“

        verrückt = Adjektiv, krankhaft wirr im Denken und auf absonderliche,
        auffällige Weise ungewöhnlich.

        Tja, was wäre die Welt wohl ohne Verrückte?

        In der kleinen Welt dieses Forums wäre es ein kleiner Schritt für GEOLITICO und ein großer für die Menschheit, wenn wenigstens schon einmal zwei krankhaft Wirre im Denken verschwunden wären.

        *********************************************************************

        Zitat @Piet: „Naja, die paar Milliarden Vollpfosten zählen doch nicht!“

        Vollpfosten = Substantiv, maskulin, sehr dummer Mensch.

        Selbstverständlich zählen Milliarden dumme Menschen, wie Sie aktuell beim Terror-Anschlag in Barcelona sehen können.

        Was das mit Milliarden dummen Menschen zu tun hat? Die und der Schleimpiet lassen sich gerade von Claus Kleber im ZDF davon begeistern, dass das Ganze nix mit nix zu tun hat.

        Und der klitzekleine Rest der Menschheit staunt, wieviel geistige Armut in einem so schönen Piet stecken kann.

        Nordestino, hier ein Kino, ohne Schreiben hier kein Bleiben:

      • Schön für Sie

        @rosi

        dass Sie sö gut deutsch können

        Werter @dragao, schon mal etwas von Subjekt, Prädikat, Objekt gehört?

        angewidert war wohl richtig……

        Zum Glück können Sie Ihre nationalkonservative rechts-draussen Arroganz an solchem Schmarren aufhängen….. ansonsten Sie ja gar nichts zu sagen hätten…

        Glückwunsch für die Deutschkenntnisse…… Sie sind eine echte @stendahl Echoraumbewohnerin….. dieses nette halbautomatische Sozial Bot, mit angegliederter Schreibstube, haut auch gerne in diese Kerbe…..

      • @rosi

        i>Selbstverständlich zählen Milliarden dumme Menschen, wie Sie aktuell beim Terror-Anschlag in Barcelona sehen können.

        Ja schlimm und traurig das es soweit kommen muss…. auch traurig das Sie diese Attacke sofort für Ihre verworrenen Gedankengänge instrumentalisieren müssen.

        Dabei scheinen Sie jedoch nicht zu realisieren, das sich der Werte-Westen im Kriegszustand und zwar Angriffskrieg befindet…… Natürlich schlagen die anderen zurück.. so gut diese eben können……

        Die leidtragenden auf beiden Seiten der Front sind wie immer die kleinen Leute……

        Vielleicht nehmen Sie zur Kenntniss, bevor Sie weiter stumpfsinnig vor sich hin instrumentalisieren:

        Das Massaker von Mossul:

        Bei der Rückeroberung der vom ISIS besetzten Stadt
        wurden wahrscheinlich über 40.000 Zivilisten getötet

        http://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/mosul-massacre-battle-isis-iraq-city-civilian-casualties-killed-deaths-fighting-forces-islamic-state-a7848781.html

        hier die deutsche übersetzung:

        http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP13417_180817.pdf

        wie wir alle wissen, wurde die ISIS, wie vor Ihr schon der Taliban und die Al Kaida, vom Werte-Westen gegründet und bewaffnet….. Denken Sie nicht auch, Frau @rosi…. dass das vom Werte-Westen Millionenfach vergossene Blut nach Rache schreit.?

        Vielleicht sollten wir eher darauf hinarbeiten, dass das killen endlich aufhört……

        Alles andere ist bloss Geschwätz und macht kaum Sinn

      • Korrektur

        @rosi

        i>Selbstverständlich zählen Milliarden dumme Menschen, wie Sie aktuell beim Terror-Anschlag in Barcelona sehen können.

        gehört Italic

  24. Demokratiedefizit // 18. August 2017 um 08:07 // Antworten

    Der „NWO-Schöne-Schiet-Piet“ ist ein System-Troll, der nur im Sinne der
    NWO argumentiert und auf Fakten überhaupt nicht eingeht, sondern nur
    Beleidigungen und blöde Sprüche auf selbstinszenierten Terror verbreitet.
    „Never feed a Troll!“

  25. Zitat Drachen:

    „wie wir alle wissen, wurde die ISIS, wie vor Ihr schon der Taliban und die Al Kaida, vom Werte-Westen gegründet und bewaffnet….. Denken Sie nicht auch, Frau @rosi…. dass das vom Werte-Westen Millionenfach vergossene Blut nach Rache schreit.?“

    @ drago
    Könnten Sie das bitte mal für ganz Dumme wie mich sortieren? Denn ich verstehe das Ihren Worten folgend so:

    Die vom Westen gegründeten und finanzierten Terror-Organisationen, mit denen kein Araber/Moslem um`s Verrecken nichts zu tun haben will, meucheln sich durch die Welt und erzeugen viele Opfer und Flüchtlinge. Die kommen nach Europa, und: sagen wir es neutral – haben extreme Schwierigkeiten sich anzupassen. Also wollen sie Rache für das vergossene Blut.

    WER aber verrichtete nun das blutige Treiben im IS? Die Frauen und Kinder, die deshalb noch nicht abkömmlich sind? Die Eskimos? Die Aliens?
    WER wurde gezwungen in Mossad/CIA Fake Organisationen gegen die eigenen Glaubensbrüder zu wüten?
    WARUM haben die islamischen Autoritäten ihre Schäfchen nicht davon abgehalten, ausgerechnet ihren Feinden zu Diensten zu sein?
    und schließlich:
    WIESO rechtfertigt ein Unrecht ein anderes?

    • – WARUM … ? … WIESO … ?

      Normative Kraft des Faktischen!

      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

      PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

  26. @Anicea:

    Durch die Lektüre von David Graebers hervorragenden Büchern gewinnt man außer der Haupterkenntnis, wie sich unser Wirtschaftssystem entwickelt hat, noch einige Nebenerkenntnisse. Die wichtigste davon ist wie sich der Westen historisch definiert. Schließlich sind die westlichen Länder sehr heterogen und haben so manches mit anderen Ländern in anderen Teilen der Welt gemeinsam. Aber das, was wir als den Westen oder inzwischen als den Wertewesten kennen, hat tatsächlich ein Charakteristikum, durch das sich der Wertewesten auszeichnet, das die Länder des Wertewestens gemeinsam haben und wodurch sie sich von anderen Ländern unterscheiden. Dieses Charakteristikum ist, daß sich der Wertewesten in einem permanentem Angriffskrieg befindet, überall in der Welt millionenfach Blut vergießt und das schon seit SEHR VIEL LÄNGER als es den Islamismus gibt. Schon das viele Jahrhunderte zuvor stattgefundene Meucheln von Montezumas Leuten durch die Spanier war eine typische Aktion des Wertewestens.

    Ein Unrecht rechtfertigt kein anderes, aber es entsteht als Konsequenz. Dieses Resultats des Kausalitätsprinzips, auf dem das gesamte Universum ruht, nennt man auch Karma. Im katholischen Kontext nannte man es oft die Strafe Gottes. Egal wie man es wann oder wo nannte, beobachtet werden konnte dieses Prinzip immer. Gäbe es den Islamismus nicht, dann würde er extra dafür entstehen oder es würde alternativ etwas anderes, nicht weniger Schlimmes entstehen. So oder so oder auch ganz anders, auf jeden Fall wird der Wertewesten durch SEIN EIGENES Karma eingeholt.
    Ranma

    • – Egal wie … wann … wo … beobachtet werden konnte dieses Prinzip immer.
      … auf jeden Fall wird der Wertewesten durch SEIN EIGENES Karma eingeholt.

      Die Ausnahme bestätigt die Regel.

      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

      PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

    • @ Rama

      Vielen Dank für Ihre freundliche Antwort. Meine Fragen an @ drago waren nicht ganz ernst gemeint. Das weiß er und antwortete genau deshalb nicht darauf.

      Ihren Beitrag habe ich jedoch interessiert gelesen; dümmer wird man davon nicht.
      Dennoch kann ich dem nicht so uneingeschränkt folgen…

      Den *Wertewesten* gibt es m.E. so nicht, weshalb für mich Ihr Charakteristikum gleich mit hinfällig ist.
      ALLE Herrscher, weltweit waren auf Expansion aus – immer! Islamische Staaten unter einander ebenso wie asiatische, Indianerstämme und afrikanische. Auch die Brutalität, der jeweiligen Zeit angepasst, war und ist kein Alleinstellungsmerkmal des Westens.

      Es hat m.M.n. ein wenig mit emotionaler Nötigung zu tun (wie @ drago auch so gerne versucht), die geopolitischen Machtspielchen eine kleinen ekligen Clique auf die gesamten Bevölkerungen zu übertragen. Wissend, daß diese weder über korrekte Infos noch über irgendeine Form von Einfluß verfügt.

      Die Tatsache, daß ich zB. Kaffee trinke und Schokolade esse, macht mich nicht verantwortlich für die Ungerechtigkeiten irgendwo in der Welt, denn sie würden nicht weniger, wenn ich verzichtete.
      Die Gier und die Imperialen Gelüste absolutistischer Herrscher früher sowie der
      Wahn heutiger *Eilten* kann kein Karma für aktuell Lebende Normalos sein, sondern wird als solches verkauft, um sich irgendwie in sein Schicksal zu fügen, was mir im Traum nicht einfällt.

      Völker führen keine *Angriffskriege*, sie werden reingezogen, mit ebenso dummer wie billiger Propaganda. Das trifft sicher auch auf die Musels zu, die sich allzu leicht verarschen und mit Allah abspeisen lassen.

      Der Westen (bzw. die Leute darin) wird also letztlich nicht durch Karma eingeholt, sondern von Dummheit, Ignoranz und Feigheit.
      Drago wird das nie begreifen!

      • @Anicea

        Den *Wertewesten* gibt es m.E. so nicht, weshalb für mich Ihr Charakteristikum gleich mit hinfällig ist.

        Ah ja…. wie würden den Sie diese Anhäufung von kleptomanen Staaten bezeichnen , die unter der Fahne der Menschenrechte etz… millionenfach töten.

        Völker führen keine *Angriffskriege*, sie werden reingezogen, mit ebenso dummer wie billiger Propaganda.

        Das ist schwachsinnig. Sie und alle anderen des Werte-Westens profitieren den ganzen Tag, von den mörderischen Machenschaften der Wertewestlichen Eliten…. wenn man dies ab sofort abstellen würde, dann könnten Sie nicht einmal mehr einen Kommentar auf diesem Blog posten……

        ….. es ist an der Zeit, andere Regionen dieses Planeten für Ihre Arbeit und deren Erdschätze zu bezahlen…. Das Ausrauben muss ein Ende haben.

      • @Nordestino

        Unabhängig der Inhalte Ihrer Kommentare wäre es nicht nur für die Leser, sondern auch sicherlich ein Schritt für Sie nach vorne im Hinblick auf Weiterbildung bezüglich Ihrer Rechtschreibung. Ist es denn so schwer, sich zu merken, dass „denn“ (kausale Satzverbindung) mit zwei n geschrieben wird und „den“ (Artikel-Deklination) mit einem n?

        Auch die dauernde …Drei-Pünktchensetzung macht Ihre Sätze eher unverständlicher, denn das sind sogenannte Auslassungspunkte; man deutet hier einen Textteil an, den man nicht schreiben möchte. Also, warum lassen Sie so häufig und andauernd Textteile in Ihren Sätzen aus? Wie soll Sie da jemand verstehen können?

        Ihre Abkürzung etz. ergibt keinen Sinn. Wenn Sie aber eine weitere Aufzählung abkürzen möchten und zum Ausdruck „und die übrigen“ bringen wollen, dann wird das mit etc. abgekürzt, ausgesprochen heißt es „et cetera“.

        Und eine völlige Sinnentstellung eines Satzes entsteht, wenn Sie die persönliche Ansprache „Sie“ oder „Ihre“ (Anredepronom) mit der dritten Person Plural „sie“ oder „ihre“ verwechseln.

        Hier mal einer Ihrer Beispielsätze an @Anicea:

        „….. es ist an der Zeit, andere Regionen dieses Planeten für Ihre Arbeit und deren Erdschätze zu bezahlen….“

        Merken Sie, wie schwer es ist, Ihre Sätze zu verstehen?
        Oder machen Sie das extra?

        Jeder macht mal Fehler, keine Frage, aber Ihr Geschreibsel
        ist einfach …

      • @rosi

        „….. es ist an der Zeit, andere Regionen dieses Planeten für Ihre Arbeit und deren Erdschätze zu bezahlen….“

        Eh hmmm…… „„….. es ist an der Zeit, andere Regionen dieses Planeten für ihre…. äh hmmm deren Arbeit und Erdschätze zu bezahlen….“

        Ist es so besser Frau Professor.? Hmm und ansonsten haben Sie nichts bei zu tragen.?

      • Karl Bernhard Möllmann // 20. August 2017 um 09:05 //

        . . .
        Hallo Rosi,
        .
        ich schimpfe ja auch gelegentlich, wenn einer wie z.B. Conrath mit voller ABSICHT Worte verwendet, die fast niemand versteht, oder um 14 Ecken versucht, Zusammenhänge zu verquackeln . . .
        .
        Bei DragaoNordestino hatte ich allerdings noch NIEMALS das Problem, zu verstehen – WAS er denn sagen will . . .
        .
        Vielleicht liegt es daran, daß meine Mutter in Guatemala geboren wurde, und meine Frau in Frankreich – ich bin holpriges Deutsch also gewöhnt – und in Französisch war meine erste Schulnote eine glatte 5!
        .
        Vielleicht sollten Sie sich eher über GOOGLE und die schauderlichen Übersetzungen durch KÜNSTLICHE Intelligenz echauffieren (aufregen) . . .
        .
        Dieser Satz hier von Dragao ist für mich GLAS-KLAR:
        .
        „…es ist an der Zeit, andere Regionen dieses Planeten für Ihre Arbeit und deren Erdschätze zu bezahlen …“
        .
        Seit Jahrhunderten – „machen wir uns die Erde untertan“ – wie es in der BIBEL steht.
        .
        EUROPA erfand den Menschen-Handel, auch Sklaverei genannt.
        .
        EUROPA missionierte den ganzen Planeten mit dem Schwert.
        .
        Und aus EUROPA kamen die meisten Menschen, die die Ureinwohner Amerika’s niedermetzelten & den Genozid an den Indianern begingen – das indianische Land besetzten, und schließlich eine neue und brutale Herrschaft als USA etablierten.
        .
        Es waren meist afrikanische Sklaven, die in den neuen USA die härtesten Arbeiten verrichten mußten – GEGEN deren Willen, und GEGEN ALLE MEnschen-Rechte!
        .
        Un DARUM sagt DragaoNordestino:
        .
        „…es ist an der Zeit, andere Regionen dieses Planeten für Ihre Arbeit und deren Erdschätze zu bezahlen …“
        .
        Jetzt sollten die USA & EUROPA endlich die UR-ALTEN Rechnungen für die GERAUBTEN Menschen und für die GERAUBTEN Bodenschätze BEZAHLEN!
        .
        Doch die REALITÄT ist eine andere . . .
        .
        Wir rauben weiter ÖL & GAS – DARUM unsere derzeitigen Kriege im IRAK & SYRIEN – WIR SIND DIE TÄTER, UND WIR SOLLTEN ENDLICH VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN & KORREKT BEZAHLEN, WENN WIR ETWAS VON UNSEREN NACHBARN BRAUCHEN . . .
        .
        . . . statt weiterhin nur TERROR, CHAOS & KRIEGE über die Völker des Planeten zu bringen – und der LÜGEN-Presse die FAKE-news vorzuschreiben – unsere Hände in angeblicher Unschuld zu waschen . . .
        .
        „Was Du nicht willst, daß man Dir tue – das füge keinem Anderen zu!“
        .
        DIESE alte Deutsche VOLKS-WEISHEIT verletzen unsere eigenen kriminellen Regierungen seit Jahrhunderten – DARUM tun die Opfer unseres kriminellen Treibens jetzt mit uns – was wir seit Jahhrhunderten mit ihnen tun.
        .
        Vom Täter zum Opfer zum Täter zum Opfer zum Täter . . .
        .
        Auge um Auge . . .
        .
        DAS ist der ALT-TESTAMENTARISCHE Schwachsinn – den JESUS von NAZARETH mit göttlicher LIEBE & göttlicher WEISHEIT versucht hat – zu überwinden!
        .
        Unsere kriminellen & verblödeten Regierungen im Auftrage der Globalisten-Sekte HASSEN aber Liebe, Weisheit & Wohlstand für Alle – DENN SIE FÜRCHTEN (zu Recht!), DASS SIE DANN ÜBERFLÜSSIG SIND!
        .
        ALSO ist ihr Rezept zum Überleben:
        .
        Maximalen Terror, maximales Chaos & maximal viele Kriege – DAMIT sie wieder gewählt & BEZAHLT werden – um die extra zu diesem Zwecke SELBST erschaffenen Probleme, dann scheinheilig wieder zu lösen . . .
        .
        WEIL eine derartige „Politik“ aber total PERVERS ist – und das VOLK bei einer EHRLICHEN Befragung NIEMALS seine Zustimmung geben würde – läuft diese kriminelle Politik seit Jahrhunderten nur GEHEIM ab!!!
        .
        Die wahren Helden sind Julian Assange & CO – die ihre Leben für unser aller Wohlergehen auf’s Spiel setzen – DAMIT WIR VORSÄTZLICH VERBLÖDETEN, WEIL HINTER’S LICHT GEFÜHRTEN BÜRGER, ENDLICH BEGREIFEN, WAS DA GENAU SEIT JAHRHUNDERTEN IN DEN HINTERZIMMERN BESCHLOSSEN WIRD.
        .
        Jede Wirkung hatte seit dem Beginn der Zeit – ihre präzise Ursache – nur UNSERE Politiker sind Profi-LÜGNER!
        .
        Wir wählen seit Jahrhunderten Kriminelle & Terroristen in unsere Regierungen, damit sie die Welt zu unserem Vorteil über den Tisch ziehen, ausbeuten & ausbluten lassen . . .
        .
        UND GENAU DIESES TUN – KOMMT JETZT ZU UNS NACH HAUSE ZURÜCK – AUGE UM AUGE . . .
        .
        Altes Schrott-Testament VOR-christlicher SATANS-Sekten!
        .
        Wir sollten endlich unsere (seit Jahrhunderten) OFFENEN Rechnungen bei allen unterdrückten Völkern bezahlen – statt immer wieder nur NEUEN Terror zu veranstalten – um unseren uralten Terror zu TARNEN und weiter die Welt mit Waffen-Gewalt AUS ZU RAUBEN!
        .
        SOOOOOOOOOOOOOOOOO verstehe ich Dragao schon immer . . .
        .
        Er ist einer unserer Klügsten für mich!

      • Greenhoop // 20. August 2017 um 11:15 //

        @KBM

        SOOOOOOOOOOOOOOOOO verstehe ich Dragao schon immer . . ..
        Er ist einer unserer Klügsten für mich!

        Diese Aussage ist wirklich ungeheuerlich und läßt mich wirklich an Ihrer Zurechnungsfähigkeit zweifeln. Wie zu solch einem Urteil nach all dem vom Drachen vorgetragenen Stuß kommen konnte – es bleibt Ihr Geheimnis.

        GEOLITICO ist tot, es lebe der Schwachsinn und die Desinformation.

      • Karl Bernhard Möllmann // 20. August 2017 um 11:42 //

        . . .
        ZITAT @ Greenhoop:
        .
        „Diese Aussage ist wirklich ungeheuerlich und läßt mich wirklich an Ihrer Zurechnungsfähigkeit zweifeln.“
        .
        DANKE für Ihre offenen Worte.
        .
        Ich war schon in der Schule der Schnellste & der Hellste . . .
        .
        DAS habe ich aber erst Jahrzehnte später begriffen – denn weder Eltern, noch Lehrer oder Mitschüler hatten das WISSEN über den Gesunden Menschen-Verstand auf der einen Seite, und Intelligenz auf der anderen . . .
        .
        Ich war aufrund rattenschneller Reaktion der Handball-Torwart, und mein IQ wurde mit 158 gemessen . . .
        .
        Dennoch bekam ich in der Schule – statt Klassen überspringen zu dürfen, nur extrem schlechte Noten, und blieb sogar einmal sitzen . . .
        .
        Heute WEISS ich einiges darüber, wie der Verstand funktioniert – und kann daher nichtsahnende Kritiker super VERSTEHEN.
        .
        Es ist wie in JEDEM PROFI-BERUF:
        .
        Jeder KENNT die Ausbildung bis zur EIGENEN Stufe – und ER-KENNT deshalb andere Profi’s auf der selben Stufe oder darunter – denn er ist ja den GLEICHEN Ausbildungs-Weg gegangen.
        .
        ALLES was DARÜBER, also noch in der ZUKUNFT verborgen ist – DAS kann niemand vorher kennen & erkennen – DAS ist also schlicht Un-Wissen über neue & unbekannte Zusammenhänge.
        .
        Erste Regel ist die Unterscheidung von UNWICHTIG & WICHTIG.
        .
        Anfänger in JEDEM Beruf haben die Tendenz – sich anfänglich im UNWICHTIGEN zu verlieren . . .
        .
        DARUM ist es so extrem WICHTIG – GUTE & vor allem die RICHTIGEN LEHR-MEISTER zu haben – um nicht in nder großen Verwirrung zu landen.
        .
        DragaoNordestino kann sich extrem gut auf das WICHTIGSTE focussieren – das sind dann leider manchmal Tatbestände – die Anderen herzensgut gesinnten Kommentatoren noch nicht einmal aufgefallen sind . . .
        .
        Ich bin übrigends auch so einer – der manchmal auf Abwege gerät – das liegt an meiner Abenteuer-Lust und an meinem Drang die Grenzen zu erforschen . . .
        .
        Ich will also weder Sie noch irgendwen mit GUTEN ABSICHTEN brüskieren – ich sehe nur durchgängig die seltene Fähigkeit beim Dragao – das WICHTIGSTE eines Themas immer im Auge zu behalten . . .
        .
        DAS ist eine extrem seltene Fähigkeit – die ich mühsam versuche zu erlernen – weil mir bewußt ist, daß ich hier Defizite von zu Hause uns aus meiner Elite-Schule mitgebracht habe . . .
        .
        Also noch einmal DANKE, daß Sie das Thema so offen & respektlos angesprochen haben.
        .
        Vielleicht konnte ich es ja akzeptabel beantworten?

      • Hallo Herr Möllmann,

        vorweg, es wäre einfach für einen Überflieger Ihrer Gattung zu erkennen, dass es sich bei meiner Kritik nicht um eine inhaltliche, sondern um eine grammatikalische handelte. Aber wenn wir schon einmal aus Ihrem Verteidigungsreflex dabei sind:

        Zitat @Dragao:“„…es ist an der Zeit, andere Regionen dieses Planeten für Ihre Arbeit und deren Erdschätze zu bezahlen …“

        und dann folgern Sie mit diversen Leerformeln:

        Zitat:“Seit Jahrhunderten – „machen wir uns die Erde untertan…“
        „EUROPA erfand den Menschen-Handel…“

        Dafür, dass Sie nach eigenen Angaben der Überflieger schlechthin sind und Ihre Lehrer während Ihrer Schulzeit das einfach nicht begreifen wollten, ist Ihre zustimmende Argumentation nicht mehr als eine Lachnummer.

        Sie verurteilen das Auge um Auge, Zahn um Zahn des Westens und wollen es mit der Zustimmung zu Dragao’s bescheuerten Satz mit gleicher Münze heimzahlen. Was haben Sie in Ihren Dianetikkursen eigentlich gelernt? Es drängt sich der Verdacht auf, dass Ihnen bei Ihren Kursen jemand erzählt hat, dass immer alle anderen falsch herum auf die Autobahn fahren.

        Wenn Sie für sich einen Schuldkomplex auf der Grundlage eines Europa aus der Antike, dem Mittelalter und der frühen Neuzeit entwickelt haben; dafür gibt es Ärzte. Ich lebe in der Jetzt-Zeit und dort bleibe ich die nächsten Jahrzehnte.

        Zitat:“SOOOOOOOOOOOOOOOOO verstehe ich Dragao schon immer . . .
        Er ist einer unserer Klügsten für mich!“

        Ich verstehe jetzt, warum Sie dies so sehen. Wer hier seit Jahren nur zu zwei Zusammenhängen etwas zu sagen hat, nämlich die CIA hat Scientology unterwandert und meinem Vater wurde von der Medizin übel mitgespielt, der war vielleicht nach eigener Anschauung in der Schule der „Schnellste und der Hellste“ und mit „rattenschneller Reaktion“ ausgestattet, ob er aber wirklich etwas versteht, das mach ich dann doch lieber an den vielen entgegenkommenden Autos auf der Autobahn fest, statt mit ihnen auf Crashkurs zu gehen. Sie können daher gerne bei Ihrem Lehrmeister aus Brasilien bleiben.

        Da werden Sie geholfen.

        Zitat:“Heute WEISS ich einiges darüber, wie der Verstand funktioniert – und kann daher nichtsahnende Kritiker super VERSTEHEN.“

        und weiter:

        „DARUM ist es so extrem WICHTIG – GUTE & vor allem die RICHTIGEN LEHR-MEISTER zu haben – um nicht in nder großen Verwirrung zu landen.
        DragaoNordestino kann sich extrem gut auf das WICHTIGSTE focussieren“

        Eine Gemeinsamkeit zwischen Ihnen und Ihrem Schützling ist leicht zu erkennen. Sie wurden von Ihren Lehrern, wie Sie schreiben, abgelehnt, weil Sie ein unerkannter Überflieger sind und Dragao als Schützling erfährt die gleiche „Ungerechtigkeit“ wie Sie.

        Wenn Sie es wünschen, vermittle ich Ihnen gerne einen Heilpraktiker. Kommen Sie zu zweit, gibt’s Rabatt.

      • Greenhoop // 20. August 2017 um 16:34 //

        @Rosi

        Eine wirklich hervorragende Analyse über @KBM´s Gemütszustand.

        Am schmerzlichsten empfinde ich es, dass der brasilianische Troll regelmässig @hubi stendahl mit den dümmsten Anfriffen unterhalb der Gürtellinie belästigen durfte, ohne dass dies auch nur einmal den Widerspruch bei @KBM auslöste. Diese einseitige Sichtweise ist schon deshalb befremdlich wenn man berücksichtigt, dass er die meisten Beiträge von @hubi als „Auklärung“ titulierte, andererseits niemals auch nur ein Wort darüber verlor, wenn der Drache wieder einmal nur auch Zerstörung und nicht an Diskussion dachte.

    • Hallo @greenhoop,

      damit haben Sie den Nagel auf den Kopf getroffen.

      Die von Ihnen beschriebene Befremdlichkeit empfinde ich genauso.

      Der Schreibstil von @Dragao lässt darauf schließen, dass es sich um eine kognitive Dissonanz handelt. Hierbei werden stets Informationen ausgewählt, die eine getroffene Entscheidung als richtig erscheinen lassen, während andere Informationen abgewehrt werden. Der impulsive Denkstil unterscheidet sich von der Normalität dadurch, dass nie nach mehreren Lösungswegen gesucht wird. Auch die Bösartigkeit ist ein Ausdruck dessen.

      Bei @KBM ist das m.E. anders zu sehen. Er hat einen beinahe krankhaften Beschützerinstinkt, der sich aber nur über eine Selbstreflektion mit dem zu Beschützenden ausdrückt; eine Art Helfer-Syndrom. Er macht das nicht etwa für @Dragao, sondern für sich, denn in dieser Rolle, in diesem Dramadreieck
      (Täter, Opfer, Helfer) fühlt er sich bestätigt. Einfach gesagt: Die beidseitige verkorkste, zurückliegende Entwicklung macht sie zu Gesinnungsgenossen. Der eine drei Frauen auf drei Kontinenten mit sieben verstreuten Kindern, bei denen er seine Vaterrolle nie (aus)leben konnte; der andere mit einem schweren Trauma zum Tod seines Vaters und einer lebenslangen Sinnsuche , die ihn in der Kindheit zu einem „genialen“ Außenseiter machte und als Spätjungendlicher in die Fänge einer Sekte transportierte.

      Beide halten sich als Außenseiter für falsch verstanden und üben nur deshalb den Schulterschluss. Jeder zur Rechtfertigung seiner jetzigen Situation.

  27. Der schöne Piet // 19. August 2017 um 15:19 // Antworten

    Ist KARMA nicht viel mehr das verballhornte Akronym von RANMA (inklusive Schreibfehler), die/der ja wiederum von RAMA für diese verschleierte Produktwerbung fürstlich entlohnt wird?

  28. Der schöne Piet // 19. August 2017 um 15:30 // Antworten

    Heute ham wa leider Föhn,
    doch morgen wird das Wetter schön.

  29. Der schöne Piet // 19. August 2017 um 15:33 // Antworten

    Der Igel hat recht große Hoden –
    die schleifen oftmals auf dem Boden.
    (R. Steiner)

    • Ihre geistlosen Sprüche, sagen sehr viel über Sie aus,
      auch wenn Sie versuchen Sie anderen Menschen
      anzuhängen.

      Da steh’n Sie nun, Sie armer Tor und sind so klug,
      als wie zuvor…

  30. Der schöne Piet // 19. August 2017 um 15:48 // Antworten

    Im Odenwald, im Odenwald –
    da werden schnell die Hoden kalt.
    (ebenfalls R. Steiner)

  31. Der schöne Piet // 19. August 2017 um 16:00 // Antworten

    Der schöne Piet,
    auf schnellen feet,
    entlarvt geschwind,
    den rrrrächten schiet!

    • Und sich dann gottseidank gleich mit,
      denn diesem armen Tropf,
      man liest es ständig,
      fehlt gehörig was im Kopf.
      So kommt, was kommen muß,
      er ist und bleibt ne´ hohle Nuß.

      • Der schöne Piet // 19. August 2017 um 16:25 //

        treu – doof,
        hohl,
        und dumm,
        nur leider:
        nicht stumm!

      • Man sieht´s ja, nicht viel drin im Kopf,
        und unnütz wie ein dummer Kropf.
        Der Piet, der hält sich selbst für schön,
        das wird von andren nicht geseh´n.
        So schmollt er in der Runde sehr und
        schießt mal rechts, dann wieder quer.
        Es kommt nur nichts zustande und selbst
        bei besten Licht, trifft er einfach nicht!

  32. Karl Bernhard Möllmann // 19. August 2017 um 16:28 // Antworten

    . . .
    ZITAT @ Demokratiedefizit:
    .
    „Der „NWO-Schöne-Schiet-Piet“ ist ein System-Troll, der nur im Sinne der NWO argumentiert und auf Fakten überhaupt nicht eingeht, sondern nur Beleidigungen und blöde Sprüche auf selbstinszenierten Terror verbreitet.“

    „Never feed a Troll!“
    (Ende Zitat)

    • Zitat @Der schöne Piet
      – Sie sind der größte Psychopathen-Globalisten-Komiker aller Zeiten!
      Nur leider sind Sie dabei kein bisschen komisch.

      Die Amis auf Kurs
      kosh

      PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

  33. Der schöne Piet // 19. August 2017 um 22:15 // Antworten

    Wie kann man so schön sein?,
    werd ich als schöner Piet oft gefragt…
    Richtiges authentisches Denken ist der Schlüssel, sag ich dann, und tägliche Mentalhygiene, damit die schlechten Vibes und das verhetzende Gequatsche sich nicht ins Innerste der Seele schleichen können!

    • hubi Stendahl // 19. August 2017 um 23:14 // Antworten

      https://de.slideshare.net/SergeantSchultz/internet-trolle-die-17-taktischen-regeln-des-bezahlten-desinformanten

      The European Parliament is to spend almost £2 million on press monitoring and trawling Eurosceptic debates on the internet for „trolls“ with whom to debate in the run-up and during euro-elections next year amid fears that hostility to the EU is growing:

      http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/eu/9845442/EU-to-set-up-euro-election-troll-patrol-to-tackle-Eurosceptic-surge.html

      Viel Spaß weiterhin!

      • MutigeAngstfrau // 20. August 2017 um 08:40 //

        Sehr gute Links, @ hubi Stendahl.

        Wirklich schade, Sie wissen, wie sehr ich Geolitico mag.
        Aber ohne eine wirksame Strategie ist mir meine Zeit zu kostbar.
        Ich habe ja Gottseidank inzwischen so spannende reale Menschen gefunden. Dennoch tut es mir weh.

        Ich grüße Sie und die anderen, die es mögen, von ganzem Herzen.

  34. Karl Bernhard Möllmann // 20. August 2017 um 09:39 // Antworten

    . . .
    DANKE an hubi Stendahl für die PROFI-Info über TROLLE!
    .
    https://de.slideshare.net/SergeantSchultz/internet-trolle-die-17-taktischen-regeln-des-bezahlten-desinformanten
    .
    DIESEN link sollten wir solange immer wieder in Erinnerung bringen – bis auch der letzte EHRLICHE Kommentator von GEOLITICO – die echten Hintergründe für diesen GEHEIMEN verbalen STAATS-TERROR begriffen hat, der in der LÜGEN-Presse TABU ist & weitgehend UNTERDRÜCKT wird!
    .
    NOCH haben HIER zu Viele von uns SPASS daran – Leuten wie dem kosch’eren Piefke ebenso UNTERIRDISCH zu entgegnen . . .
    .
    DAS aber ist ihr GEHEIMES PLAN-ZIEL!
    .
    Wenn auf GEOLITICO nur noch die TROLLE die Kommentastoren beleidigen – und die so Beleidigten mit GLEICHER Münze heimzahlen – dann herrscht hier alsbald Conrath’s Kinder-Garten . . .
    .
    Und GENAU DAS wollen, besser SOLLEN die TROLLE ja erreichen!
    .
    Die eine GEHEIME Abteilung der CIA & des Mossad führt aktiv den echten Terror im Auftrage der alttestamentarischen Sekten-Fundamentalisten der Globalisten-Sekte . . .
    .
    Die andere GEHEIME Abteilung der CIA & des Mossad führt aktiv den VERBALEN Terror im Auftrage der alttestamentarischen Sekten-Fundamentalisten der Globalisten-Sekte . . .
    .
    WER in DIESEM Krieg gegen die gesamte Menschheit selber überleben will – DER sollte endlich ein PROFI im Umgang mit dem echten TERROR werden – und weder Selbstmord-Attentäter fördern noch Verbal-TERRORISTEN wie die schöne Niete oder den gar nicht koscheren Ami-Terror-Verherrlicher immer wieder auf’s Spielfeld bitten!
    .
    HIER steht, wie’s RICHTIG gemacht wird – und vor allem auch – WARUM?!
    .
    https://de.slideshare.net/SergeantSchultz/internet-trolle-die-17-taktischen-regeln-des-bezahlten-desinformanten
    .
    DANKE Hubi, für diesen PROFI-link!

    • – Wenn auf GEOLITICO nur noch die TROLLE die Kommentastoren beleidigen …

      Sagt Ihro Hochintelligenz mit Lizenz zum Beleidigen.

      Die Amis auf Kurs
      kosh

      PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

  35. hubi Stendahl // 20. August 2017 um 15:57 // Antworten

    @MutigeAngstfrau

    dito. Bin gerade am neuen Buch von Thorsten Schulte, „Kontrollverlust“ auf den letzten Seiten. Sensationen gibt es nicht, aber das Buch stellt eine gute Zusammenfassung und Empfehlungen für die Zukunft dar. Ein ehrlicher Autor, der für diese Verrückten hier den Arxxx hinhält. Vorwort von Willi Wimmer, der vor kurzem noch als Liberal-konservativ galt und nun streng genommen wie Schulte zu den Nazis gehört.

    Es ist wirklich schade, dass die Strategie der Aufklärung und der Versuch Wahrheit und Freiheit wieder in den Vordergrund zu stellen, HIER nicht aufgegangen ist. Aber es gibt viele Alternativen; im Internet und vor Ort.

    Ich wünsche Ihnen ebenfalls alles Gute.

  36. Die 17 taktischen Regeln des bezahlten Desinformanten

    1. Reagiere empört, beharre darauf daß dein Gegner eine angesehene Gruppe oder Person angreift. Vermeide die Diskussion der Tatsachen und dränge den Gegner in die Defensive. Dies nennt man auch das “Wie kannst du es wagen “- manöver.

    2. Denunziere den Gegner als Verbreiter von Gerüchten, ganz egal welche Beweise er liefert. Falls der Gegner Internetquellen angibt, verwende diesen Fakt gegen ihn. Beharre darauf daß die Mainstreampresse und die Establishment-Geschichtsschreibung einzig und allein glaubwürdig sind, obwohl wenige Superkonzerne den Medien-Markt unter sich aufteilen und die meisten Historiker “dessen Lied singen wessen Brot sie essen”.

    3. Attackiere ein Strohmann-Argument: Übertreibe, übersimplifiziere oder verzerre anderweitig ein Argument oder einen Nebenaspekt eines Arguments des Gegners und attackiere dann diese verzerrte Position. Man kann auch einfach den Gegner absichtlich mißinterpretieren und ihm eine Position unterstellen, die sich dann leicht attackieren läßt. Vernichte die Strohmann-Position in einer Weise die den Eindruck erwecken soll, daß somit alle Argumente des Gegners erledigt sind.

    4. Assoziiere den Gegner mit inakzeptablen Gruppen: Spinner, Terroristen, Rechtsradikale, Rassisten, Antisemiten, paranoide Verschwörungs- theoretiker, religiöse Fanatiker usw. Lenke damit von einer Diskussion der Tatsachen ab.

    5. Stelle die Motive des Gegners in Frage. Verdrehe oder übertreibe jeden Fakt um den Gegner aussehen zu lassen als handle er durch eine persönlichen Agenda oder anderen Vorurteilen motiviert 6. Stelle dich blöd: Ganz egal welche Beweise und logische Argumente durch den Gegner vorgelegt werden, vermeide grundsätzlich jede Diskussion mit der Begründung daß die Argumentation des Gegners keinem Sinn ergibt, keine Beweise oder Logik enthält.

    7. Erkläre, die Position des Gegners sei ein alter Hut, schon tausendmal durchgekaut und daher nicht der Diskussion wert.

    8. Erkläre, das Verbrechen oder Thema sei zu komplex um jemals die Wahrheit herausfinden zu können.

    9. Alice-im-Wunderland-Logik: Suche nur Tatsachen die deine von Beginn an festgelegte Position unterstützen und ignoriere alle Tatsachen die ihr widersprechen.

    10. Setze gesellschaftliche Position mit Glaubwürdigkeit gleich: “Wer bist du schon daß du diesem Politiker / Großindustriellen/ Großkapital usw. wem auch immer so etwas unterstellen kannst!”

    11. Verlange, daß dein Gegner den Fall komplett auflöst. Verlange unmögliche Beweise. Jede Unklarheit beim Gegner wird gewertet als argumentative Bankrotterklärung.

    12. Provoziere deinen Gegner bis er emotionale Reaktionen zeigt. Daraufhin kann man den Gegner für seine “harsche” Reaktion kritisieren und dafür daß er keine Kritik verträgt.

    13. Erkläre pauschal große Verschwörungen als unmöglich durchführbar da viel zu viele Menschen daran beteiligt sein müßten und die Sache ausplaudern könnten. Ignoriere den Fakt daß bei einer großen illegalen Operation die einzelnen ausführenden Abteilungen voneinander abgeschottet sind und nur soviel wissen, wie sie für die Ausführung ihres Teils der Operation benötigen. Ignoriere den Fakt das eine strenge Hierarchie besteht, jeder nur seinen Befehlen folgt und keine unbequemen Fragen stellen darf.

    14. Wenn der Gegner sich nicht durch die genannten Taktiken kleinkriegen läßt, fahre einfach solange fort bis der Gegner ermüdet und sich aus Frustration zurückzieht.

    15. Suche nach flüchtigen Rechtschreib- oder Grammatikfehlern oder verbalen Ausdrucksfehlern, um den Gegenüber als doof zu klassifizieren. Lenke damit vom Inhalt seiner Rede ab.

    16. Wenn du mit jemandem in einem Blog u.ä. schreibst/diskutierst, tauche immer mit einem 2. oder 3. Mann auf, dass der Gegner den Eindruck gewinnen muss, er stehe alleine mit seiner Meinung. Die Masse der Schweigenden Gaffer und amüsierten Zuschauer ist immer erschreckend hoch, so dass kaum Gefahr besteht, dass sich jemand einmischt und den in der, durch Gaffer, nur scheinbaren “Minderheit” in Schutz nimmt.

    17. Sollte es gar nicht anders gehen oder du entlarvt/enttarnt wirst, so komme dem Gegner aufs Minimalste entgegen und fordere ihn im großzügigen Gegenzug dazu auf, schier Unmögliches aufzuklären! (“Erkläre und beweise mir nur die Wirkungsweise von Homöopathie. Dann finden wir bestimmt eine Einigung!” (Und das Spiel beginnt von vorne, bzw. du hast gewonnen, weil der Gegner wieder Argumente liefert, die du mit einem der 16 Regeln kontern wirst.)

    https://de.slideshare.net/SergeantSchultz/internet-trolle-die-17-taktischen-regeln-des-bezahlten-desinformanten

    Schon erstaunlich, nachdem ich den Trollartikel durchgelesen habe, muss ish feststellen dass so einige Kommentatoren hier mit mindstens 6 von 17 Punkten , genau ins beschrieben passen…..

    zuvorderst mit dabei @greenhoop und @rosi, die sich heute mit beängstigender Energie daran aufgegeilt haben, mich zu beschimpfen, als doof und krank dar zu stellen…… Mann, was seit Ihr nur für traurige Figuren…..

    die nette @rosi (Rosi // 20. August 2017 um 18:34)…..(20. August 2017 um 15:56 //)

    der nette @greenhoop (Greenhoop // 20. August 2017 um 16:34 //)….(Greenhoop // 20. August 2017 um 11:15 //)

    • – Schon erstaunlich, nachdem ich den Trollartikel durchgelesen habe, muss ish feststellen …

      … dass @geolitico ironischerweise gegen eben solches Verhalten Regeln aufstellt, andererseits einige wohlgelittene …

      – … Kommentatoren hier mit mindstens 6 von 17 Punkten …

      … gegen diese Regeln verstossen und trotzdem geduldet, mitunter sogar gefeiert werden – gerade weil sie die Debatte vergiften? Ein Treppenwitz der Bloggeschichte.

      Noch erstaunlicher allerdings, wie es @geolitico schaffen will, mit derart offenkundig in die Welt posaunten, widersprüchlichen Signalen eine Leserschaft zum Umdenken zu bewegen, wenn man PRaktisch JEDEN EINZELNEN Autorenbeitrag anhand grenzwertig-anstössig-unterirdischer “Kommunikationskultur” im Kommentarbereich selbst mit Tiefintelligenz entwerten oder gar umdrehen kann. Dieser Blog tut sich keinen Gefallen, einem psychopathischen Establishment umso mehr.

      Das Erstaunlichste: Wie man mit realitätsfernen Methoden, selbst wenn das kleine 1×1 das Gegenteil beweist, ausgerechnet die MASSE der Gehirngewaschenen von ihrem Leben zu heilen.

      Diesen und andere ignorierte Widersprüche aufzulösen ist hier definitiv nicht Thema der Disputation. Ergo besteht für Psychopathen von Seiten @geolitico keine Gefahr, zumal eben diese Psychopathen mit einem süffisanten Lächeln zu Kenntnis nehmen dürften, dass sich viele Kommentatoren nichts weniger als psychopathischer Methoden bedienen – den Teufel mit dem Beelzebub austreiben – obendrein unkaputtbar dilletantisch. Win-Win! Punkt für Punkt Team Establishment.

      Wozu soll der Gehirngewasche an Beelzebubs Aufstand andocken? Da kann er – in der MASSE – auch gleich mit dem Teufel weiter MACH(T)en, so wie er es immer getan hat.

      Die Amis auf Kurs
      Grüsse
      kosh

      PS: Man tut was man kann und man kann was man tut.

  37. Hajo Blaschke // 27. August 2017 um 14:17 // Antworten

    Der „geschichtliche“ Ausflug in die Zeit des 1. SO zeigt schon völlige Unkenntnis der Geschichte. Der „geschichtliche“ Ausflug in den zweiten WK ist an Inkompetenz kaum noch zu toppen. Und darauf soll dann eine Betrachtung der Gegenwart aufbauen?

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. 21. Jahrhundert » Blog Archiv » Aus Merkels Germania wird nichts – Geolitico

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*