Trumps Haushalt schafft Fakten

Donald Trump © GEOLITICO Donald Trump © GEOLITICO
Bisher gab es nun Reden und vage Ankündigungen. Mit seinem ersten Haushalt schafft Donald Trump politische Fakten. Er delegiert vieles zurück an die Kommunen.

 

„Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden.
Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden,
wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“

Marcus Tullius Cicero (106 v. Chr. Bis 43 vor Chr.).
Es könnte aber von Donald Trump sein.

 

Die deutschen Medien Presse beschäftigten sich ausgiebig mit dem ausgefallenen Handschlag zwischen Merkel und Trump, mit den goldenen Vorhängen im Weißen Haus und anderem unwichtigen Schnee. Wir wollen uns dagegen mit alternativen Fakten beschäftigen und im freien Internet heute einen Blick in die nahe Zukunft werfen.

Der Entwurf für den amerikanischen Haushalt 2018 ist nämlich inzwischen völlig unbemerkt von unseren investigativen Journalisten veröffentlicht worden. Im Vorwort heißt es:

„Die Amerikaner haben mich gewählt, damit ich für ihre Interessen in Washington D.C.  kämpfe und mein Versprechen einlöse, unsere Nation zu schützen. Ich beabsichtige, dieses Versprechen zu halten. Entscheidend dafür, wo in der Politik Prioritäten gesetzt werden, ist in der Politik die Aufstellung des Haushaltes der Vereinigten Staaten (…) Mein Haushaltsentwurf für 2018:

  • sorgt für einen der größten Anstiege der Verteidigungsausgaben, ohne Erhöhung der Schulden;
  • erhöht das Budget zur Durchsetzung unserer Einwanderungspolitik im Justizministerium und in der Abteilung für Heimatschutz;
  • enthält zusätzliche Ressourcen für eine Mauer an der südlichen Grenze zu Mexiko, für Einwanderungsrichter, erweiterte Haftmöglichkeiten, für mehr Staatsanwälte, für die Durchsetzung unserer Immigrations-und Zollpolitik und den Grenzschutz;
  • Erhöhung der Finanzierung zur Bekämpfung von Gewaltverbrechen und Verringerung des Opioidmissbrauchs;
  • stellt Amerikas Interessen in den Vordergrund, indem es mehr von Amerikas hart verdienten Steuer-Dollars hier zu Hause hält.

Der Kern meines ersten Haushaltsentwurfes ist der Wiederaufbau des Militärs, ohne unser Bundesdefizit zu vergrößern. Es gibt einen Anstieg der Verteidigungsausgaben um 54 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018, der durch gezielte Reduktionen anderweitig ausgeglichen wird. Diese Verteidigungsfinanzierung ist entscheidend für den Wiederaufbau und die Vorbereitung unserer Streitkräfte für die Zukunft. Wir müssen dafür sorgen, dass unsere mutigen Soldaten die Werkzeuge haben, die sie brauchen, um vom Krieg abzuschrecken, und mit denen sie den Kampf gewinnen, zu dem sie gezwungen werden. In diesen gefährlichen Zeiten ist diese öffentliche Sicherheit und die nationale Sicherheit im Budget Blueprint eine Botschaft an die Welt – eine Botschaft der amerikanischen Stärke, der Sicherheit und Entschlossenheit. Diese Budget-Blaupause folgt meinem Versprechen, sich darauf zu konzentrieren, die Amerikaner zu schützen, Terroristen von unserem Land fern zu halten und gewalttätige Straftäter hinter Gitter zu bringen. (…)“

Verantwortung zurück auf die kommunale Ebene

Soweit Präsident Trump im Vorwort. Der Haushalt 2018 wird in der Summe etwa gleich bleiben: 1.151 Milliarden $ gegenüber 1.165 Milliarden $ 2017.

Die größten Einsparungen sind in folgenden Ressorts geplant:
Gesundheit: 65,1 Milliarden $ (minus 12,6 Milliarden $)
Äußeres: 27,1 Milliarden $ (minus 10,9 Milliarden $)
Bildung: 59,0  Milliarden $ (minus 9,2 Milliarden $)
Wohnungs- und Städtebau: 40,7 Milliarden $ (minus 6,2 Milliarden $)

Die größten Steigerungen sind folgende:
Verteidigung: 574 Milliarden $ (+ 52,3 Milliarden $)
Veteranen: 78,9 Milliarden $ (+ 4,4 Milliarden $)

Donald Trump hatte den Wählern versprochen, den tiefen Staat zurückzudrängen und Verantwortlichkeiten wieder in den Sichtbereich der Bürger auf die kommunale Ebene zu verlagern. Daran orientiert sich der Blueprint und das ist ersichtlich mit einer umfangreichen Kürzung von Förderprogrammen verbunden. Die Doppel- bzw. Dreifachverantwortlichkeit von verschiedenen staatlichen Ebenen für verschiedene Aufgaben soll offensichtlich Schritt für Schritt abgeschafft werden, damit die Wähler wieder erkennen können, wer für was eigentlich verantwortlich ist. Natürlich quaken die grünen Subventionsfrösche, wenn das Wasser in ihrem Teich teilweise abgelassen wird. Im Folgenden ein Überblick über Kürzungen von Programmen aus den Schwerpunktministerien:

Bildung:
Streicht oder reduziert werden mehr als 20 kategoriale Programme, die nicht auf nationale Bedürfnisse eingehen, andere Programme duplizieren oder mit staatlichen, lokalen oder privaten Mitteln besser unterstützt werden. Leider kann man aus dem Haushaltsentwurf nicht erkennen, ob die unwissenschaftliche Genderforschung dazugehört.

Energie:
Abgeschafft werden die Advanced Research Projects Agency-Energy, das Innovative Technology Loan Guarantee Program und das Advanced Technology Vehicle Manufacturing Programm, weil der private Sektor besser positioniert ist, um Energieforschung und -entwicklung zu finanzieren und innovative Technologien zu vermarkten. Darüber hinaus beseitigt das Budget das Programm für die Verwaltungshilfe und das staatliche Energieprogramm, um die staatliche Intervention in der staatlichen Energiepolitik und -umsetzung zu verringern.

Wohnungsbau und Stadtentwicklung:
Streicht die Finanzierung für das Gemeinschaftsentwicklungsblock-Förderprogramm. Die Bundesregierung hat seit 1974 mehr als 150 Milliarden Dollar für diesen Block gewährt, aber das Programm ist nicht gut auf die ärmsten Bevölkerungsgruppen ausgerichtet und hat keine Ergebnisse gezeigt.

Inneres:
Streicht unnötige Programme mit niedriger Priorität oder doppelte Programme, National Heritage Areas sollen angemessen lokal finanziert werden und für den National Wildlife Refuge Fonds werden Zahlungen an lokale Regierungen geleistet. Das Budget reduziert die Landbeschaffungsfinanzierung und würde stattdessen verfügbare Mittel für die Investition und die Aufrechterhaltung bestehender Nationalparks, Schutzhütten und öffentlicher Länder konzentrieren.

Justiz:
Eliminiert werden unnötige Ausgaben für veraltete Programme, die entweder ihr Ziel erreicht haben oder ihre Nützlichkeit überschritten haben, darunter für schlecht gezielte staatliche Strafverfolgungshilfe-Programme.

Arbeit:
Reduziert wird die Finanzierung für ineffektive, doppelte und periphere Ausbildungsstipendien. Als Teil davon wird das Senior Community Service Employment Program (SCSEP) beseitigt. SCSEP ist in der Erfüllung seines Zwecks des Übergangs von arbeitslosen Senioren mit niedrigem Einkommen in nicht subventionierte Arbeitsplätze unwirksam. Konzentriert das Büro der Internationalen Arbeitsangelegenheiten darauf, dass die Handelsabkommen der USA für amerikanische Arbeitnehmer fair sind. Verringert die Bundesförderung für die Aus- und Weiterbildung von Arbeitsvermittlern und verlagert mehr Verantwortung für die Finanzierung dieser Dienste an Staaten, Ortschaften und Arbeitgeber. Beseitigt die uneffizienten Ausbildungsbeihilfen der Arbeitsschutz- und Gesundheitsbehörden

Außenministerium:
Streicht die Initiative des globalen Klimawandels und erfüllt die Zusage des Präsidenten, die Zahlungen an die Klimaschutzprogramme der Vereinten Nationen (UN) durch die Beseitigung der US-Finanzierung im Zusammenhang mit dem Green Climate Fund und seinen beiden Vorläufer-Klima-Investmentfonds zu beenden. Verringert die Finanzierung der UNO und der Agenturen, einschließlich der UN-Friedenssicherung und anderer internationaler Organisationen, indem sie die Erwartung setzt, dass diese Organisationen die Kosten reduzieren und dass die Förderbelastung unter den Mitgliedern gerechter geteilt wird. Die USA werden nicht mehr als 25 Prozent für die UN-Friedenssicherungskosten beitragen. Sie konzentrieren sich auf die Wirtschafts- und Entwicklungshilfe für Länder, die für die USA von größter strategischer Bedeutung sind.

Das Budget beseitigt das Notfall-Flüchtlings- und Migrationshilfe-Konto und fordert die internationalen und nichtstaatlichen Hilfsorganisationen auf, effizienter und effektiver zu werden. Es verringert die Finanzierung für die Programme für pädagogischen und kulturellen Austausch (ECE) und verbessert die Effizienz durch die Beseitigung von übergreifenden Friedenssicherungs- und Sicherheitskapazitätsaufbau und doppelten Notfallprogrammen wie dem Complex Crises Fund. Das Budget beseitigt auch direkte Mittel für kleine Organisationen, die aus anderen Quellen finanziert werden und weiterhin ohne direkte Bundesfonds wie das Ost-West-Zentrum operieren können. Es verringert die Finanzierung für multilaterale Entwicklungsbanken, einschließlich der Weltbank, um etwa 650 Millionen US-Dollar über drei Jahre im Vergleich zu den Verpflichtungen der bisherigen Verwaltung.

Umweltschutz
Hier eliminiert das Budget die Finanzierung für spezifische regionale Bemühungen wie die Great Lakes Restoration Initiative, die Chesapeake Bay und andere geographische Programme. Das Budget gibt die Verantwortung für die Finanzierung lokaler Umweltbemühungen und -programme an staatliche und lokale Gebietskörperschaften zurück und ermöglicht es der US-Umweltbehörde EPA, sich auf die höchsten nationalen Prioritäten zu konzentrieren. Es streicht mehr als 50 EPA-Programme. Niedrigere Prioritäten und schlecht durchzuführende Programme und Stipendien werden nicht gefördert.

Zusammenfassung

Der Haushaltsentwurf ist für Deutschland beispielhaft. Die größten Fortschritte werden bei der Reduzierung von Subsidien an ausländische Herrscher, bei der Verwissenschaftlichung der Klimadiskussion und der Rückverlagerung der Energieforschungskosten vom Steuerzahler zur Industrie gemacht. Die Kosten für UNO und Weltbank werden gedeckelt.

Die Reduzierung der Förderprogramme ist deshalb vorbildlich, weil Verwaltungskosten eingespart werden. Denn die Förderbehörden verbrauchen erfahrungsgemäß etwa ein Drittel der Mittel für sich selbst. Die Bearbeitung von Anträgen, die Kontrolle der Verwendungsnachweise und die Evaluierung von Programen gibt es nicht zum Nulltarif.

Weiterhin fallen viele Programme weg, die nur dazu dienen, Interessengruppen finanziell am Leben zu erhalten. Wenn man den Gemeinden das Geld direkt in die Hand gibt, kommt deutlich mehr für die Bürger heraus, weil sich nicht mehrere Behörden verschiedener Ebenen parallel mit einer zu lösenden Aufgabe beschäftigen.

Print Friendly, PDF & Email
Über Wolfgang Prabel

Wolfgang Prabel über sich: "Ich sehe die Welt der Nachrichten aus dem Blickwinkel des Ingenieurs und rechne gerne nach, was uns die Medien auftischen. Manchmal mit seltsamen Methoden, sind halt Überschläge... Bin Kommunalpolitiker, Ingenieur, Blogger. Ich bin weder schön noch eitel. Darum gibt es kein Bild." Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZITAT @ Wolfgang Prabel:
.
„Trumps Haushalt schafft Fakten“ – und das trotz DAUER-FEUER der kriminellen US-GEHEIM-Dienste!
.
Ich ziehe meinen Hut!

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZITAT @ Marcus Tullius Cicero (106 v. Chr. Bis 43 vor Chr.)
.
„Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden.
Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden,
wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
.
„Es könnte aber von Donald Trump sein.“ – schreibt Wolfgang Prabel
.
Marcus Tullius Cicero & Donald Trump könnten ein & dasselbe Wesen sein – sagt KBM – wenn wir denn die REALITÄT „früherer Leben“ – auch „Reinkarnation“ genannt – endlich nicht länger von den Psychopathen in’s Nirvana schießen lassen würden, sondern einfach mal OHNE Vorurteile auf unseren Verstand wirken lassen würden . . .

Conrath
Gast

hmmm, @KBM,

könnte, ja, nicht müsste, aber Trump ist Realist und umgeben von einer guten, ihn beratenden Gruppe, die die schlimmsten Missstände jetzt ausräumt.

Trump könnte dann auch der berühmte Herakles gewesen sein oder eine ähnliche Mission verfolgen, das gibt’s ja auch, der hatte nämlich, als eine von 12 Aufgaben, den Augiasstall gereinigt, mit einem genialen Trick, Umleitung eines Flusses.

Tja, wer würde da nicht an das Geld denken, Umleitung falscher Geldflüsse?

Die frühen Griechen hatten es ganz schön drauf.

heiner philip
Gast
heiner philip

Trump ist ein business man. Ob das der Politik immer gerecht wird, muss man abwarten. Doch eines ist sicher: wenn er den pace aufrecht halten kann, hat der tiefe Staat USINC. keine wirkliche Chance dagegen zu operieren. Doch der Gang in die Tiefe aller Organisationen, um die Infiltratoren herauszunehmen, wird mühsam. Die Krake hat tausende von Armen! Wenn er das schafft, ist er HERO!

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl
Die Trump Regierung streicht also 28 Mrd. Dollar in Gesundheit, Bildung und sozialem Wohnungsbau zugunsten von 54 Mrd. Aufstockung des ohnehin größten Militärbudgets der Geschichte eines Welt-Imperiums (auf ca. 670 Mrd.$). Eine Verschiebung von Mitteln innerhalb dieses gigantischen Budgets von 2016 z.B. durch Kürzung der ausländischen Standorte, war „leider“ nicht möglich, obowohl wir uns von nun ab als Friedensengel in der Welt engagieren? Wofür nun die 54 Mrd.? Laut Trump geht nichts über die Sicherheit der eigenen Bevölkerung. Eine löbliche Prämisse. Allerdings werden nur 4.8 Mrd. $ dafür ausgegeben, Vornehmlich für den Bau der Mexiko Mauer (1,4 Mrd.$), die ja… Read more »
Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Übersetzt???
.
ich würde das anders übersetzen:
.
Hubi hat Schiß vor Trump – traut sich aber nicht – das offen zu sagen . . .

dragaoNordestino
Gast

Trumps Haushalt schafft Fakten… und diese Fakten scheinen einige hier zu begrüssen. Trump rüstet das Imperium zum ultimativen Krieg, steht wohl hinter diesen Fakten.

@KBM

trotz DAUER-FEUER der kriminellen US-GEHEIM-Dienste!

Wie blind muss man eigentlich sein, dass man nicht bemerkt, dass gerade das CIA ungewöhnlichen MAchtzuwachs unter Trump geniesst>? Oder wie soll man freie Hand für weltweites Drohnenmorden sonst wohl deuten.?

Militärischer Aufmarsch der USA in Europa… offizielle amerikanische Stiefel erneut auf dem Boden, des nahen und mittleren Ostens… provokative Aufrüstung von Taiwan.. unsw.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
DragaoNordestino „sieht“ den Weltuntergang kommen:
.
„Wie blind muss man eigentlich sein, dass man nicht bemerkt, dass gerade das CIA ungewöhnlichen Machtzuwachs unter Trump geniesst>? Oder wie soll man freie Hand für weltweites Drohnenmorden sonst wohl deuten.?“
.
Und Dragao weiß noch mehr?
.
„Militärischer Aufmarsch der USA in Europa… offizielle amerikanische Stiefel erneut auf dem Boden, des nahen und mittleren Ostens… provokative Aufrüstung von Taiwan.. usw.“
.
Bin offensichtlich wirklich blind?
.
Bitte helfen Sie mir mit ein paar echten BEWEISEN für den Weltuntergang – der offensichtlich gerade begonnen hat – und ich hab’s verpasst . . . ?

Conrath
Gast
Lieber KBM, nehmen Sie es doch sportlich. Ich habe kein böses Wort an Sie verschwendet, zeigen Sie es mir. Und etwas Aufklärung zu Kommunikationsregeln, etwa der ‚Goldenen Entsprechungsregel‘, Form fordert auch Inhalt oder Inhalt braucht seine Form, ist doch kein Grund nach dem Kochlöffel ‚Abmahnung‘ zu rufen, dem Löffel für die Großen! Nein, es ist nur eine weitere Gratiseinheit zur Verbesserung der Ausdrucksfähigkeit und dazu gehört nun mal eine gewisse Wortklärung, hier begrifflich ‚h i n r e i c h e n d e‘ Knappheit und ‚n o t w e n d i ge‘, konzise Durchführung. Von Haue… Read more »
Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann
. . . ratloser Eiferer, . DASS Sie ein Profi darin sind – andere Menschen mit größter Sorgfalt auf die Palme zu bringen – daß schreibe ich gern der Kochlöffel zerschlagenden Mama auf’s Kerbholz . . . . DIE hat es Ihnen halt so vorgemacht . . . . Aber Abmahnungen aller Art – haben Sie sich bereits reichlich hier auf GEOLITICO eingehandelt – OHNE jedoch den Kern der Anliegen der jeweiligen Kommentatoren zu verstehen & zu respektieren. . Ich verabscheue Ihre perfekt versteckte GEWALT, die Sie – grinsend wie Obama – hinter ihren oberschlauen Zauber-Sprüchen TARNEN. . Und sobald… Read more »
Conrath
Gast

@Dragao

„auch Analitik fällt in dieses Fahrwasser“ genau, schwimmt auch gegen den Strom der Mainstreamanalysen und dazu kommt Mathias Broeckers, immer witzig und mit vollem Überblick, dazu der wirklich gründliche, als Zeithistoriker schreibende, PED und EinParteiBuch mit seinem Spezialradar, dann wird es schon wieder schnell dunkler bis mau, Voltairnet nicht zu vergessen und NachDenkSeiten nur zu 2/3 mAn.

Conrath
Gast

@KBM

Wenn wer 3 mal klingelt?

Also hier in …. haben wir sehr nette Postbotinnen, lieber KBM, haben Sie die/ das vielleicht gemeint, in der Glut des späten Johannisfeuers? 😉

Conrath
Gast

Dragao,

ja klar, jetzt wo ich seinen Sinn verstanden habe, den musste ich erst erfragen(!), nutze ich es gerne.

Und, haben Sie heute auch schon etwas Neues gefunden?

Tage ohne kleine Veränderungen oder Verbesserungen sind irgendwie langweilig, nicht wahr?

Und Daryl, wenn ich jetzt anfangen sollte unmotiviert nicht mehr von Deutschen, sondern Deutschländern zu schreiben, dann fallen Sie mir bitte in den Schreibarm, rein solidarisch wegen des Stils.

BG Con

Russophilus Expertise ist nicht gerade häufig zu finden mAn 😉

dragaoNordestino
Gast

@conrath

Russophilus Expertise ist nicht gerade häufig zu finden mAn 😉

Stimmt..ziemlich interessant, diese fast völlig andere Sicht.. im übrigen finde ich, auch Analitik fällt in dieses Fahrwasser.

Conrath
Gast

Lieber KBM

Jetzt verwechseln Sie aber Ihren Wortklärungseifer mit Ihren tatsächlichen Möglichkeiten und ignorieren dafür sogar, bei der getätigten semantischen Unterstellung, der andere hätte ja gar kein Anliegen, vertritt also nichts, nur weil ich, ich der ‚KBM-0,5%-Hubbardianer, das so eigenmächtig und völlig begründungsfrei, will. –

Hmmm,
glauben Sie ernsthaft, dass dieser ,’nichtkonzise‘, sprich Widerspruchsstil, wirklich niemandem auffällt? Dann unterschätzen Sie aber die anderen Foristen, Herr KBM.

Nehmen Sie es als fröhlichen Schulungswettbewerb und unterstellen Sie nicht einfach so grob,
dat fäääl uuf, fääält uf die Fühskes, die eigenen.

Grüßend

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Wenn der stalker 3 mal klingelt:
.
„Wenn Sie dann noch abwechslungsreich und zutreffend konziliant und sprachrhythmisch formulieren . . .“
.
DANN muß wohl etwas WICHTIGES zu vernebeln sein . . . ?

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann
. . . ZITAT @ DragaoNordestino: . „Die NAto ist obsolet… darum sollen jetzt alle höhere Kosten in kauf nehmen.“ . Melania Trump – die schöne neue first lady – hat einen einzigen Satz gesagt, der bei mir „hängen“ geblieben ist: . „Donald ist ein genialer deal-maker!“ . DAS würde ich auf Deutsch übersetzen etwa so: . „Donald ist ein gerissener Haifisch“ (die zynische Variante) . Oder: . „Donald ist ein genialer Kaufmann“ (meine hanseatische Variante) . Die Presse unterschlägt derzeit fast alles, was von Trump kommt – und geilt sich statt mit Fakten, lieber mit Trump-bashing auf – dazu… Read more »
Conrath
Gast
@Dragao & KBM Es gibt eine Reihe von Gründen für Trump jetzt mit der Vorstellung der Erhöhung des Militärhaushaltes zu beginnen: a) Das Lenkungspotential zu, ihm gehorchenden, Truppen wird dadurch signifikant erhöht ihre reale Fähigkeit verbessert, transatlantische Truppenteile und Führungsstäbe werden hingegen gezielt finanziell lahm gelegt b) Trump gibt Merkel mit den 2% ein Dannergeschenk. Es schwächt und stärkt Merkels Position. So ist es das Speckstück auf der Mäusefalle der europäischen Transatlantiker und die Wähler können sich überlegen, ob sie der langfristigen Aufrüstung, ohne echten Gegner, wirklich ihr vertrauen schenken, bzw. es kostet Merkel viele Stimmen c) Trumps 2% wurden… Read more »
dragaoNordestino
Gast

@Conrath

Russländisch… Hmm.. saker.de 2.0

Haben Sie sich jetzt mit dem Wort angefreundet.?

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann
. . . DANKE für Ihre Antwort Dragao! . Wie sollte ich STÄRKE mit AGGRESSION verwechseln . . . ? . Aggression = Angriff, Überfall [zu latein: aggredi, „hinzugehen“, „angreifen“] . Stärke = 1.) große Kraft; Macht; 2.) die Stärke des Sturmes 3.) seine Stärke liegt im schnellen Auffassen, scharfen Denken; . Also können Menschen Stärke zeigen mit oder ohne Aggression. . Und Agressionen können mit oder ohne Stärke vorgetragen werden. . STÄRKE & AGGRESSION haben NICHTS miteinander zu tun. . WAS die STÄRKE der US-Armee angeht – da sind wir uns sicher alle einig – Trump REDET & HANDELT… Read more »
dragaoNordestino
Gast
@K.B.M. Freunde & Feinde (Ausnahme Hubi Stendahl) sind sich inzwischen einig, daß Trump sagt, was er tut – und tut, was er sagt . . . Na ja, wenn man beide Augen zudrückt, kann man dies vielleicht so sehen. Die NAto ist obsolet… darum sollen jetzt alle höhere Kosten in kauf nehmen. Angriffskriege sind out… darum zündelt die Pax americana fleissig gegen China mit Taiwan… verschafft sich saudiarabische Waffenbrüder und sonstige Komplitzen gegen den Iran… im Ukrainekonflikt nichts neues, unsw. Die Apartheitsmauer gegen Mexiko sollten doch vormals die Mexikaner bezahlen.. hat sich auch schon geändert. @K.B.M…. Hallo, was wir da… Read more »
dragaoNordestino
Gast
@K.B.M. 1.) Bedeutet STÄRKE für Sie KRIEG? 2.) Bedeutet SCHWÄCHE für Sie FRIEDEN? Sie verwechseln Stärke mit Agression.. Trump ist agressiv .. und america first bedeutet genau das was es aussagt: Amerika zuerst.. und ja, auch über Leichen wenn es sein muss. OK ..die Pax americana hat eine starke Angriffs-Killermaschine.. welche Sie @K.B.M. jetzt offenbar verteidigen. Und ja, Trump wird diese Mordmaschinerie weltweit einsetzen, um das „America first“ wahr werden zu lassen. Zumindest wird er dies versuchen, mit Wirtschafts- Finanz- und Bombenkriegen… Jedoch denke ich, Trump wird es nicht schaffen. Er wird es nicht schaffen, die Welt für weitere hundert… Read more »
dragaoNordestino
Gast

@K.B.M.

Nichts da von Weltuntergang.. jedoch ein ganzer Haufen Streit. Trump ist mit nichten was Sie glauben..

http://www.eur.army.mil/organization/factsheets/Factsheet_AtlanticResolve.pdf

http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP04617_220317.pdf

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann
. . . ZWEI (2) Fragen von KBM an DragaoNordestino: . 1.) Bedeutet STÄRKE für Sie KRIEG? 2.) Bedeutet SCHWÄCHE für Sie FRIEDEN? . Wenn Sie tiefer gehen wollen, DANN wüßte ich gern – WELCHE Aussen-Wirkung STÄRKE, und welche Aussen-Wirkung SCHWÄCHE in unserer derzeitigen, chaotischen Welt-Lage erzeugt? . Und wenn Sie noch tiefer in die Frage gehen wollen, DANN wüßte ich gern – ob GEHEIME Dienste, GEHEIME Verträge & GEHEIME Machenschaften ein Zeichen von STÄRKE – oder ein Zeichen von SCHWÄCHE sind? . Und ganz zum Schluß wüßte ich gerne von Ihnen, wie ein einzelner, talentierter, ehrlicher & fleißiger Mann… Read more »
Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

as

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Statt meiner Antwort nur „as“ ???

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Das System spinnt!

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

as

waltomax
Gast

Zitat und Anmerkungen in Großbuchstaben

„Weiterhin fallen viele Programme weg, die nur dazu dienen, (HIERARCHISCH STRUKTURIERTE) Interessengruppen finanziell am Leben zu erhalten. Wenn man den Gemeinden das Geld (ALSO HETERARCHISCH)direkt in die Hand gibt, kommt deutlich mehr für die Bürger heraus, weil sich nicht mehrere Behörden verschiedener Ebenen parallel mit einer zu lösenden Aufgabe beschäftigen.“

Na also. Das dezentrale Prinzip schafft Hierarchien ab, ohne dass ein Schuss fallen muss.

dragaoNordestino
Gast

@waltomax

Na also. Das dezentrale Prinzip schafft Hierarchien ab, ohne dass ein Schuss fallen muss.

Und Sie glauben den Schwurbel.. schafft Hierarchien ab.????

Mann @waltomax, das Imperium rüstet zum ultimativen Krieg um die Alleinherrschaft auf diesem Planeten.. alles was dabei unnütz ist, wird entsorgt… nicht mehr und nicht weniger.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl
@dragao Zitat. „Mann @waltomax, das Imperium rüstet zum ultimativen Krieg um die Alleinherrschaft auf diesem Planeten, alles was dabei unnütz ist, wird entsorgt… nicht mehr und nicht weniger.“ Ganz soweit würde ich derzeit noch nicht gehen, weil eine globale militärische „Endlösung“ keinen Sieger bringen würde. Aber eindeutig folge ich Ihnen (derzeit) bei der Spekulation, dass hier eine riesige Hollywood Nummer läuft. Ich tippe derzeit auf den Versuch, den Staatshaushalt in den Griff zu bekommen, in dem andere zahlen sollen. Von wegen die NATO ist obsolet. Aufrüsten ja, zahlen müssen die anderen. Ziel: Die „Pole Position“ für den anstehenden Reset des… Read more »
waltomax
Gast

@Dragao:

…aber, aber, weiß ich doch.

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und das gute aber nicht verwiklichte Gegenkozept ist der Grabstein.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl
@waltomax „Wenn man den Gemeinden das Geld (ALSO HETERARCHISCH)direkt in die Hand gibt, kommt deutlich mehr für die Bürger heraus, weil sich nicht mehrere Behörden verschiedener Ebenen parallel mit einer zu lösenden Aufgabe beschäftigen.“ Bitte nochmal auf „Start“ zurück und die Verhältnismäßigkeiten und die Gründe prüfen. Aus dem Artikel: „Das Budget gibt die Verantwortung für die Finanzierung lokaler Umweltbemühungen und -programme an staatliche und lokale Gebietskörperschaften zurück…..“ Hier reden wir über maximal eine Milliarde von insgesamt VIER BILLIONEN Jahresbudget, weniger als ein Tropfen auf dem heißen Stein. Es steckt lediglich die Idee dahinter, in diesem Teilbereich die aufgebauten Wasserköpfe etwas… Read more »
Conrath
Gast

@WaltoMax

Das ist zu mindestens die Tendenz und sie sollte überall angewendet, propagiert werden. Mehr Teilhabe- und Verfügungsrechte, Haushaltsrechte für die unteren und mittleren Ebenen. Aber Vorsicht, ohne den sog. Bürgerhaushalt, auch unter Porto-Alegre-Konzept bekannt, mästen sich dann die Bürgermeisterdarsteller, aber die Tendenz ist gut:
http://www.freiewelt.net/blog/der-buergerhaushalt-in-porto-alegre-4907/

Wir brauchten daher in DE und der sehr abgespeckten EU, eine permanente Begleitung aller Haushaltsentscheidungen auf allen Ebenen! Das könnte durch Schöffen und freiwillige Räteexperten organisiert werden, Peter Dienels Planungsbox-Idee. Die Ideen und technischen Möglichkeiten dazu sind alle vorhanden.-

Würde das durch eine Arbeitsgruppe aller, an Systemänderung Interessierten, aufgegriffen, dann bekämen wir auch wieder mehr Haushaltsvernunft.

tm
Gast

„Der Entwurf für den amerikanischen Haushalt 2018 ist nämlich inzwischen völlig unbemerkt von unseren investigativen Journalisten veröffentlicht worden.“

Stimmt, hat niemand bemerkt, also außer:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-gewinner-und-verlierer-von-trumps-erstem-haushaltsplan-a-1139143.html
https://www.welt.de/newsticker/news1/article162928126/Trump-plant-radikale-Umschichtungen-bei-den-Ausgaben-der-USA.html
http://www.faz.net/agenturmeldungen/dpa/trump-stellt-erstmals-rahmen-fuer-haushalt-2018-vor-14927364.html

Die Liste liesse sich beliebig fortsetzen, alle etablierten Medien haben darüber ausführlich berichtet.

Dieter Zimmer
Gast
Dieter Zimmer

Danke für die Links. Dort vermisse ich allerdings die einleitenden Worte von Trump aus dem Vorwort, wie oben aufgeführt. Dieses Vorwort hat schon eine Bedeutung, stellt es doch den Gesamthaushalt in den Gesamtkontext.

Die Welt übrigens kann es sich nicht verkneifen zu formulieren: „Der rechtspopulistische Präsident… “

Aber … so ist halt der Mainstream – stets unterwegs in Sachen Erziehung der Leser. Darum lese ich den Mainstream und zum Korrektiv hier z.B. ganz gerne. Das Gesamtbild macht´s.

trackback

[…] via Trumps Haushalt schafft Fakten. […]

Conrath
Gast
Lieber Kollege Prabel, Das Trumpteam schafft aber neben dem Haushaltsentwurf(?), der ja noch genehmigt werden muss, auch so schon reichlich Fakten, etwa durch die personellen Umbesetzungen und den Austausch von Falken gegen Tauben. Tauben können etwa Generäle sein, die oft im Gegensatz zu den Zivilisten, die den Krieg nicht aus eigener Erfahrung kennen und dann leicht(-fertig) als Falken auftreten können, sehr viel vorsichtiger mit Truppen und Waffen umgehen, in praxi. Die 2%-Rhetorik halte ich für einen gelungenen Schachzug, nämlich der neuen Merkelarmee mehr Probleme zu verschaffen, wie diese heute verkraften kann. Und Merkels Versprechen bis 2024 das, schon jetzt geforderte,… Read more »