Die drohende Krise wird für jede Familie richtig teuer

Familie / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: Pexels, https://pixabay.com/de/photos/zuneigung-strand-eltern-kinder-1866868/ Familie / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: Pexels, https://pixabay.com/de/photos/zuneigung-strand-eltern-kinder-1866868/
 

Die Finanzkrise 2008 hat jede Familie 3.000 Euro gekostet. Darin ist der Kursverlust nicht eingerechnet. Die Corona-Krise dürfte erheblich teurer werden.

In der vergangenen Woche hat die Fed die von ihr bestimmten kurzfristigen Zinsen um einen halben Prozentpunkt gesenkt. In der Presse wurde diese Maßnahme als „überraschend“ bezeichnet. Dabei hatten US-Präsident Trump und seine engsten Berater schon seit Tagen eine kräftige Zinssenkung gefordert. Und die Besetzung der Fed hat seit langem nicht mehr das Format, sich gegen die Wünsche der Regierung zu stellen. Ganz im Gegenteil unternehmen die Zentralbankbürokraten wirklich alles, um eine Fortsetzung der weltweiten Schuldenorgie zu ermöglichen – so lange das eben geht.

In Februar hatte ich folgende Überlegungen zur Fed-Politik angestellt: „Ich bin gespannt, ob ein Kursrückgang des S&P 500 von minus 16% inzwischen schon ausreicht, um die Fed in Panik zu versetzen. Spätestens wenn es an der Börse weiter abwärts gehen sollte, wird sich die Fed wahrscheinlich nicht länger zieren und tatsächlich Zinssenkungen verkünden.

Zeichen stehen auf Sturm

In den vergangenen Monaten haben zahlreiche Indikatoren Rezessionssignale für die US-Wirtschaft gegeben, darunter die Zinsstrukturkurve. Diese hat noch nie ein Fehlsignal gegeben, die Vorlaufzeiten waren aber unterschiedlich lang. Die Zeichen für die US-Wirtschaft und mit ihr für die Weltwirtschaft stehen also schon seit geraumer Zeit auf Sturm.

Jetzt sieht es so aus, als würde auch unser Aktienmarktindikator, der in unseren Modellen eine entscheidende Rolle spielt, die Rezessionswarnungen bekräftigen. Wenn sich das bestätigen sollte – und im Moment spricht vieles dafür – dann versprechen die nächsten zwei Jahre sehr spannend und aufregend zu werden, vor allem für Anleger. Schließlich wurde bisher noch jede Rezession von einer Aktienbaisse begleitet.

Aufgrund der extrem hohen fundamentalen Überbewertung der US-Börse verspricht die nächste Baisse besonders heftig auszufallen, während sich die Rezession ganz schnell zu einer großen Krise entwickeln kann. Denn die Verschuldung und andere Ungleichgewichte und Fehlentwicklungen sind sowohl in der Realwirtschaft als auch an den Finanzmärkten heute sehr viel größer als im Jahr 2007, das heißt am Vorabend einer schweren Finanz- und Wirtschaftskrise.

Vor dem Hintergrund der gerade erwähnten Rezessionssignale ist das Coronavirus lediglich der Auslöser oder sogar nur der Verstärker einer konjunkturellen Entwicklung, die längst begonnen hatte. Vielleicht teilen die Zentralbanker diese Einschätzung sogar und hätten auf ihrer nächsten regulären Sitzung auch ohne das Virus eine Zinssenkung beschlossen. Mit Virus ist die Sache aus ihrer Sicht aber sehr viel angenehmer. Denn einen besseren Sündenbock als eine Virusepidemie kann es kaum geben. „Wir haben alles richtig gemacht“, können die Zentralbanker jetzt behaupten, „aber dann kam das Virus.“

Was die Krise jede Familie kosten wird

Die Geschichte, die uns Politiker und ihre Zentralbanker in den nächsten Monaten auftischen werden, ist ebenso einfach wie absurd: Um die Welt vor dem Virus, dem Klimawandel, den Apokalyptischen Reitern und allen anderen denkbaren und undenkbaren Gefahren zu retten, ist eine ultralaxe Geld- und Staatsschuldenpolitik „alternativlos“. Sie vergessen dabei zu erwähnen, dass sie mit dieser Politik Wohlstand vernichten, das Geld ihrer Bürger entwerten und jeden einzelnen von Ihnen direkt oder indirekt zur Kasse bitten.

Laut einem Bericht der Bundesregierung hat die Finanzkrise 2008 jede einzelne Familie 3.000 Euro gekostet. Darin ist der Kursverlust durch den Aktienmarkteinbruch nicht einberechnet. Wir alle können uns darauf einstellen, dass es dieses Mal teurer wird.

Es deutet alles darauf hin, dass die Gelddruckmaschinen demnächst noch heißer laufen werden als je zuvor und schließlich Helikopter-Geld zum Einsatz kommen wird. In Hongkong ist es zwar kein echtes Helikopter-Geld gewesen, das verteilt wurde, aber so ungefähr könnte ein Geldregen von oben auch hier ablaufen.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Über Claus Vogt

Claus Vogt ist Chefredakteur des Börsenbriefs „Krisensicher Investieren“. Zusammen mit Roland Leuschel schrieb er die Bücher „Das Greenspan-Dossier“, „Die Inflationsfalle“, „Bitcoin & Co. - Finte“ oder „Neugestaltung des Geldsystems?“. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

74
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
8 Themen
66 Antworten
0 Followers
 
Kommentar mit den meisten Reaktionen
Beliebtester Kommentar zu diesem Thema
11 Kommentatoren
heinssHeidiIncamas SRLfufuedmundotto Letzte Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Die Zeichen für die US-Wirtschaft und mit ihr für die Weltwirtschaft stehen also schon seit geraumer Zeit auf Sturm.” Das gilt für die anderen großen Volkswirtschaften der Welt umso mehr. “Vor dem Hintergrund der gerade erwähnten Rezessionssignale ist das Coronavirus lediglich der….. Verstärker einer konjunkturellen Entwicklung…” Chapeau! Nun aber weiterdenken. Ist das COVID-19 Virus, etwa von Gott gesandt worden, um ihm die Schuld am Verlust der Vermögen in die Schuhe schieben zu können? Mitnichten. Das Virus ist ein harmloses künstlich erzeugtes Erkältungsvirus, gehypt von den Medien, um die wahren Ursachen des kommenden Hurrikans zu verschleiern. Wem gehören die Medien? –… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Hallo @hubi, auch bei “meinen” Kunden beginnt der Virus zu wirken, Termine werden nun per Video-Konferenz anberaumt, erst Lieferengpässe im medizinischen Bereich, dort wo die Hygienevorschriften besonders streng sind. Selbst im produzierenden Gewerbe spürt man die Einschränkungen (inkl. Hysterie) – meine Kundschaft ist in ganz Westeuropa, USA und China verteilt. In unserer Haupteinkaufsstrasse klagen die Händler bereits über erhebliche Einbußen, einzig DM & Rossmann sind zufrieden, der Absatz der Hygienemittel läuft bombig, dafür sind Metzger, Feinkostladen und Bäckereien sehr besorgt und das nach so kurzer Zeit, die knappen Rücklagen schmelzen schnell und die ersten Angestellten sind auf Kurzarbeit eingestellt. Es… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Guten Morgen @Greenhoop, “Zwecklos sich mit überzeugten Hysterikern über die Ursachen und Konsequenzen zu unterhalten.” Dass man mit der Herde fast alles machen kann, war mir vorher klar. Dass aber der überwiegende Teil, z.B. in Foren wie das Gelbe ausflippen, ihren Verstand in einer Cloud ablegen und munter drauf los irrationale Panik entgegen jeder Realität erzeugen, dass war mir in dieser Form neu. Ich sitze ja direkt im “Sturm” (Kreis Heinsberg). Meine zweistellige Anzahl von Terminen im Dreieck Köln, Düsseldorf und Aachen sind allesamt bis auf zwei bereits erledigter verschoben. “Sorry, aber wir haben ein 5 jähriges Kind”. Es gibt… Read more »

heinss
Gast

Das, was man hier zu lesen bekommt ist mehr als ernüchternd. Bar jeder Vernunft. Ein Pfeifen im dunklen Keller. Das, was angebracht wäre macht Süd-Korea vor, auch Italien: https://www.epochtimes.de/politik/europa/covid-19-italien-stellt-rund-ein-viertel-der-bevoelkerung-unter-quarantaene-ausreisesperre-fuer-10-millionen-a3178524.html und so wie es in D weitergeht hatte ich schon eingestellt, wir sind exakt auf Linie: dazu paßt dann auch die Meldung: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/coronaschock-fuer-deutsche-wirtschaft-vermeiden-koalition-beraet-ueber-anti-krisenmassnahmen-a3178678.html Und auch hier wird darüber diskutiert wie man Kohle machen/behalten kann statt die Bevölkerung zu schützen? Schöne, präsente Welt. Nein, C-19 ist NICHT die Influenza. Genausowenig, wie die Ärzte über 80 waren – oder das Vid des zusammenbrechenden Kindes in Teheran. Es ist nicht meine Sache mich hier… Read more »

heinss
Gast

So, zwei Minuten habe ich noch, für denn +1 😉 wonach zu suchen, leider nur Englisch: CV-19 verursacht – im Gegensatz zur Influenza, bleibende Effekte, die über die Reinfektion in der Kumulierung fatal wirken (deshalb auch die Ärzte, die steter Infektion ausgesetzt sind). Wer die erste Welle überstanden hat ist also vor den nächsten nicht gefeit. [Nachgewiesen im Januar über Felduntersuchung der Chinesen mit Bildern der CT, Chinesisch mit Untertiteln)]. Daß vorbelastete Personen (Alter etc.) anfälliger sind ist wohl Binse, sonst nichts. Daß, wer tot eben tot ist und kaum noch getestet werden wird wohl ebenso Binse für die Statistik.… Read more »

heinss
Gast

Ein deutscher Nachtrag, gerade gefunden:

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@heinss Aus Ihnen spricht die blanke Panik. Niemand hat behauptet, dass “die Ärzte über 80 waren”. Spielt das überhaupt eine Rolle wie alt Ärzte sind? Das angesehen Blatt corierre della sera hat hinter einer Bezahlschranke die Zahlen veröffentlicht. Es sind in Italien bisher (eine Ausnahme) nur über 80 Jährige gestorben. Auch wenn Sie es nicht glauben WOLLEN. Warum bleibt bei Ihnen eigentlich die Panik aus, wo doch 200 Tote in dieser Saison durch Influenza zu beklagen sind? “Nein, C-19 ist NICHT die Influenza.” Bitte Beweis verlinken!!!!! Es ist die gleiche Gruppe wie SARS oder MERS. Bitte informieren. https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/erkaeltung/grippe-oder-covid-19-wie-sich-die-beiden-infektionen-unterscheiden_id_11705660.html Man hat… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Sorry. Beim einkopieren aus Doclexikon hängen geblieben. GEhört unten angestellt:

Weitere Vertreter dieser Gruppe sind:

Familie Orthomyxoviridae (Ordnung Articulavirales, Klasse Insthoviricetes, Subphylum Polyploviricotina, Phylum Negarnaviricota): z.B. Influenza-A-Virus
Gattung Deltavirus mit der einzigen Art Hepatitis-D-Virus

heinss
Gast

@hubi
Es irritiert angesichts Ihrer üblichen Beiträge ein wenig, daß Sie nicht bei der Sache bleiben.
Wenn Sie “Panik” unterstellen – Ihre Sache welche Gründe Sie dafür haben.
Von Ärzten über 80 habe ich auch nicht gesprochen.
Außer Italien gibt es weltweit noch andere Länder.
Beweise – soll das ein Scherz sein? Dito für die Quelle Focus? Dito für “komplette Liste”?

@skyjumper
Ein sehr guter Beitrag, der sicher dem einen oder anderen weiterhilft sich in der Sache voranzutasten. Die – bisher nur in englischen Alternativen – abbildbaren Szenarien gehen in der Tat von einer Erschöpfung der sozialen Netze aus – mit entsprechenden Folgen.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Von Ärzten über 80 habe ich auch nicht gesprochen.” Wie ist Ihr Text aus ihrem obigen Kommentar zu verstehen? Ihr Text: ” Genausowenig, wie die Ärzte über 80 waren ” “Beweise – soll das ein Scherz sein? Dito für die Quelle Focus? Dito für “komplette Liste”?” Was kann ich mehr machen, als Ihnen die anerkannte Listung der Baltimore Klassifizierung einzusetzen, die sie an jeder Ecke im Netz finden können? https://flexikon.doccheck.com/de/Virusklassifikation Im Gegensatz dazu hat das von ihnen erwähnte Video des zusammenbrechenden Kindes in Teheran überhaupt keine Aussagekraft hinsichtlich Herkunft, zeitlichem Zusammenhang und Motivation des Erstellers. Es befriedigt nur jene, die… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Ich habe es nur gut gemeint. Jeder muss sich seine eigene Panik machen, sollte dabei aber fair bleiben. Es ist sinnlos diejenigen mit Fakten zu überzeugen, welche unbedingt der orchestrierten Panikmachen folgen möchten. Heute konnte man bei DWZ folgendes vernehmen: Vom Mainstream ignoriert – in ganz Deutschland gehen derzeit zahlreiche Insolvenzen über die Bühne So verweist das Onlinemagazin auf eine Recherche von “Finance” welches berichtet, das es so viele Großinsolvenzen wie im Jahr 2019 schon lange nicht mehr gab, insgesamt hätten 116 deutsche Unternehmen einen Insolvenzantrag gestellt. Das vierte Quartal war besonders hart – vor allem für die Metallindustrie. https://www.finance-magazin.de/wirtschaft/deutschland/grossinsolvenzen-treffen-metallindustrie-hart-2053071/?utm_source=+CleverReach+GmbH+%26+Co.+KG&utm_medium=email&utm_campaign=02-03-2020+FINANCE+Daily+Newsletter%2C+02.03.2020&utm_content=Mailing_13569491… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop …. Stattdessen warten Lügepresse & Co. im Stundentakt mit mit immer neuen Einzelschicksalen auf (Afrika: Erstmals Deutscher am Coronavirus gestorben) – wer auf GEOLICITO wollte das verifizieren können ?

Nun @greenhoop, Sie haben ein Problem. Sie erzählen irgend etwas. Während dessen sich die Welt darüber wundert, dass es in der BRD weder schwer kranke noch Coronavirus Tode gibt. …. und das bei fast 1000 bekannten Infizierten.

Aber schauen Sie selbst:

https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

Wie auch immer, erstaunlich nicht wahr

Greenhoop
Gast
Greenhoop

die Welt darüber wundert, dass es in der BRD weder schwer kranke noch Coronavirus Tode gibt. …. und das bei fast 1000 bekannten Infizierten.

Nun @dragao, wie interpretieren Sie denn diese Zahlen, etwas dass die “Vorsorge” in Deutschland so perfekt organisiert ist, oder es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis auch hier die ersten Toten zu verzeichnen sein werden ?

Reicht Ihnen ein Radar im Internet aus, um Schlußfolgerungen auf die Gefährlichkeit von COVID-19 ziehen zu können ? Bitte erklären Sie doch, worüber Sie und die Welt sich wundern sollten ?

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop …. Bitte erklären Sie doch, worüber Sie und die Welt sich wundern sollten

‚Was interessiert die Wirklichkeit? Hauptsache, der Schein bleibt gewahrt.‘ Nach dieser Devise verfährt die Bundesrepublik auch im Falle Corona.

https://kenfm.de/standpunkte-%e2%80%a2-die-coronavirus-pandemie-gestorben-wird-aber-nicht-ueberall/

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@dragao “Während dessen sich die Welt darüber wundert, dass es in der BRD weder schwer kranke noch Coronavirus Tode gibt. …” Schwer Kranke gibt es auch in Deutshland, z.B. der Patient im Aachener Klinikum. Sie können den Ansteckungsverlauf in Europa aber relativ einfach nachvollziehen. Frankreich: Der erste Fall war ein Chinese direkt aus Wuhan mit ner Menge Kontakte. Weitere verbreiteten das Virus, bevor auch ethnische Franzosen angesteckt wurden. Italien: In Italien leben ca. 600.000 Chinesen (200.000 mit italienischer Staatsbürgerschaft). Zum Vergleich in Deutschland rund 90.000. Tausende kehrten nach dem Neujahrsfest in Scharen aus China zurück in die Lombardei und verbreiteten… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao

Noch ein Hinweis auf das Thema, das Robert-Koch-Institut hatte für 2017/2018 über 25.000 Grippentote gemeldet, im Folgejahr waren es dann “nur” ca. 1000.

https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/grippewelle-201718-mehr-als-25000-grippetote-in-deutschland-13688/

Ich bleibe dabei, es geht um die Beschneidung der Bürgerrechte. Die Einschränkungen werden erheblich größere Auswirkungen auf unser tägliches Leben haben, als es dieser Virus jemals vermögen würde.

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop ….. Ich bleibe dabei, es geht um die Beschneidung der Bürgerrechte.

Möglich….Einer Ihrer Blogs die Sie sonst verlinken sieht dies aber ziemlich anders.

Wenn keine drakonischen Maßnahmen umgesetzt werden, dann wird sich die Fallzahl in Deutschland wie folgt von gestern aus gesehen, entwickeln:

6. März: 718
25. März: 7180
11. April: 71800
30. April: 718000
19. Mai: 7180000

Eine Studie aus dem Vereinigten Königreich kommt zu dem Schluss, dass der Höhepunkt der COVID-19 Epidemie nach rund 126 bis 147 Tagen erreicht ist.

https://sciencefiles.org/2020/03/07/spiel-mir-das-lied-vom-tod-der-250-000-anderen-die-neue-leichtfertigkeit-um-covid-19/

Na dann viel Glück und Gesundheit

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao

Solange sich auf GEOLITICO keine Virologen oder fach- und sachkundige Ärzte zu diesem Thema melden, bleibt es für mich eine Glaubensfrage. Dem einen Institut glaubt man (will man glauben), dem anderen nicht. Fakt ist aber auch, das wir uns seit Jahren der Lügenmedien bewußt sind, aber genau an dieser Stelle Zahlen eines Radars glauben möchten.

Ihnen auch viel Glück und Gesundheit.

South America – Economically & Politically on Fire

https://www.armstrongeconomics.com/international-news/south_america/south-america-economically-politically-on-fire/

edmundotto
Gast

Ich wiederhole mich gern – die global genutzte PCR-Methode zur Erkennung von Viruserkrankungen, wird von seinem Erfinder (Nobelpreisträger Kary Mullis) als untauglich befunden. Um derartiger Kritik aus dem Weg zu gehen, wurde die PCR-Methode leicht modifiziert (RT-PCR = Reverse-Transkriptase-Polymerase-Kettenreaktion), dennoch sind kritische Stimmen aus der alten Garde der Epidemiologen/Virologen nach wie vor von der Untauglichkeit überzeugt. Sie ist aber fester Bestandteil in der Hochschulausbildung der Mediziner. Bei der Methode wird unter Bedingungen wie sie niemals im menschlichen Organismus zugegen sein können (70 Grad C., Zugabe von chem. Stoffen…..) DNA “vervielfältigt”, bis sie von einem Lesegerät erkannt bzw. identifiziert werden. Zitat… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Hallo Greenhoop,

der Betreiber des nachfolgenden Links listet seit ein paar Monaten die verloren gegangenen Arbeitsplätze ausschließlich aufgrund von gefundenen Zeitungsberichten auf. Die kann man natürlich locker verdoppeln, weil weder Ihre oben genannten noch die geplanten Abbauten der Groß-Konzerne enthalten sind. Da reden wir vor Corona mal eben über eine halbe Million:

https://egon-w-kreutzer.de

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Hallo @hubi, m.E. sollten wir uns vor den wirtschaftlichen Auswirkungen, sowie den weiteren zu erwartenden Einschränkungen mehr fürchten, als vor einem Virus dessen wahre Mortalitätsrate mitnichten bewiesen ist. Es gibt im Internet genügend Beispiele die zeigen, wie alte Videos auftauchten und so getan wurde, als hätten diese Aktualität. Man konnten Bilder sehen, an denen Menschen auf dem Boden liegend gefilmt wurden, nur um deren wundersame Wiederauferstehung miterleben zu können. Wenn die meisten Menschen bereit sind sich dem Narrativ einer Pandemie hinzugeben, dann spielen die zu erwartenden 3000,– EUR oder mehr auch keine Rolle mehr. Spannend ist aber doch, dass der… Read more »

heinss
Gast

@hubi Wir haben offensichtlich “inkompatible” Positionen. Insoweit bringt das tit for tat wenig (auch, wenn sie sich gerade deshalb vielleicht ergänzen). Ich versuche zu verstehen, nicht zu bewerten. Mir liegt nichts daran “Beweise” zu sammeln – insoweit antworte ich aus dem Gedächtnis (das wieder zusammenzusuchen dauert Stunden), wer das recherchieren möchte: Links hatte ich bereits eingestellt (der Goggel hilft bestimmt nicht weiter). Wie ist Ihr Text aus ihrem obigen Kommentar zu verstehen? Ihr Text: ” Genausowenig, wie die Ärzte über 80 waren ” Mehrere Ärzte, u.a. der, der intial tätig war, im Alter 35-50 sind inzwischen (in China) verstorben. Nach… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Wir haben offensichtlich “inkompatible” Positionen. Insoweit bringt das tit for tat wenig…” Ich denke, dass sogar das Gegenteil der Fall ist. Schließlich ist es die große Schwäche der Medien, dass sie stets die sich selbst erfüllende Prophezeiung verkünden. “Ich versuche zu verstehen, nicht zu bewerten. Mir liegt nichts daran “Beweise” zu sammeln …” Für mich ist die Voraussetzung um zu verstehen, möglichst viele Fakten zu sammeln, diese zu bewerten und mit den eigenen Erfahrungen in die Waage zu bringen. Ohne Fakten geht es m.E. nicht. Wie das meine, anhand von ein paar wahllos herausgegriffenen Äußerungen in Ihrem Kommentar: 1) Meine… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@heinss …. Mir geht es darum zu begreifen was hier abläuft (pfeif auf die Zahlen) um den Meinen mit Rat und Tat beizustehen.

Die Art, wie das Corona Virus in Zellen eindringt, ist nicht neu, und es gibt ein wirksames Medikament, das das unterbindet.

Camostat-Mesylate

https://www.dpz.eu/en/home/single-view/news/die-vermehrung-von-sars-coronavirus-2-im-menschen-verhindern.html

heinss
Gast

@drago
Danke für den Hinweis. Teil unserer Überlegungen ist ohne Medikamente auszukommen, zumal sich das ja hinziehen wird.

./.

Hier nun ein deutscher Fund, den ich sehr empfehlen würde (hubi wird sich freuen):

Und als Komplement, englisch:
CORONAVIRUS: NEW DATA INTRODUCES (SOME) HOPE
https://www.bitchute.com/video/xhcKXCCIbhz1/

dragaoNordestino
Gast

@heinss …. Teil unserer Überlegungen ist ohne Medikamente auszukommen, zumal sich das ja hinziehen wird.

Richtig…. da aber vermutlich die Monate April bis Oktober eine Durchseuchung der bis 60jährigen (Arbeit / Schule / Uni etz) mit sich bringen wird (ohne nennenswerte Symptome aber ansteckend), wäre es angebracht spezielle Vorsicht mit älteren Menschen walten zu lassen.

Ein interessanter Beitrag dazu habe bei ndr.de gehört.

Wir müssen die älteren Menschen (Risikogruppen) schützen

https://www.ndr.de/nachrichten/info/audio650168-player_image-9a837682-3730-49ed-b1a8-f620c7a7bfcd_theme-ndrde.html#

Dieser Beitrag von Christian Drosten ist interessant und stellt die richtigen Fragen.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@heinss Vielen Dank für das Einstellen des tollen Videos eines praktizierenden Professors, der noch alle Tassen im Schrank hat und unglaublich gut und bisweilen witzig die Medien entlarvt. Nur 2 Punkte unterschreibe ich nicht. Der eine Punkt ist eine weltanschauliche, der andere eine politische: 1) Er glaubt (wissen kann auch er es nicht), dass natürlich entstandene Viren von Tieren auf Menschen in der Art überspringen können, dass sie dort einen Zugang finden. Das ist ohne Mutation, anders als bei Bakterien, nicht möglich. Dass weiß er auch; was er witzig aber treffend mit dem Beispiel der Arbeiter in einer Montagefabrik beschreibt.… Read more »

edmundotto
Gast

Reise- und Versammlungsfreiheit eingeschränkt – so präsentiert sich Italien – und im Thurgau (Schweiz) fallen “aus heiterem Himmel” 120 Stare tot vom Himmel – Todesursache Lungenblutungen. Was das von @heinss eingestellte Video angeht – der Mann will Ängste zerstreuen (?), dem aufmerksamen Zuhörer dürfte jedoch nicht entgangen sein, dass eine Übertragung sprich Ansteckung, über Aerosole in der Umgebungsluft stattfindet. Was ja auch auf Bakterien zutrifft. Insofern kann eine solche (zutreffende) Aussage eher Ängste schüren, denn selbst ein Mundschutz bietet keinen Schutz, ebenso wenig ein Verbleib Im Haus. Aerosole “auszusperren” dürfte kaum möglich sein, um nicht zu sagen – unmöglich. Leider… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@edmundotto So richtig kann ich das Konzept Ihres Kommentars nicht verstehen. “Im Thurgau fallen 120 Stare vom Himmel”: https://www.srf.ch/news/regional/ostschweiz/5g-ausbau-sprunghafter-anstieg-der-5g-antennen-im-thurgau Wenn Sie Aerosole hierfür verantwortlich machen wollen, können Sie nur falsch liegen. Aerosole, also im vorliegenden Fall Schwebeteilchen in der Luft (es könnten ja auch Gase sein), dann müssten 120 Stare, die im allgemeinen auf den Bäumen 10-15 Meter auseinander sitzen, ganz gezielt mit Corona 😜 angegriffen worden sein. Denn ein Niesen oder Husten kann niemals eine solche Breite produzieren. Hinzu kommt, dass das Virus nach derzetigem Erkenntnisstand nur wenige Stunden bei dem Temperaturen durchhält. Viele Werte sind dabei anhand von… Read more »

edmundotto
Gast

“Warum gibt es HIV-Infizierte und die werden ihr Leben lang nicht krank?” – Weil die Testverfahren (z.B. ELISA) ebenso fragwürdig sind, wie die zum “Nachweis” von Corona benutzten Methoden UND weil diese – die ihr Leben lang nicht krank werden – sich nicht mit genannten zytotoxischen Mitteln behandeln lassen. Die HIV = AIDS-These wird seit Jahrzehnten In Frage gestellt, da sie aber bereits ein Heer von Wissenschaftlern über staatliche Forschungsprogramme /-gelder beschäftigt und ernährt, werden die wenigen Wissenschaftler ( Nobelpreisträger sind übrigens auch dabei) nicht gehört oder in der Öffentlichkeit diffamiert. Zu meinen Hinweis auf “Stare, die vom Himmel fallen”… Read more »

fufu
Gast
fufu

Vit C, D, Antioxidantien

https://www.news1.news/a/2020/02/coronavirus-there-is-another-truth-the-thesis-of-the-nobel-luc-montagnier-video.html

fufu
Gast
fufu

Das Interview ist im Original auf italienisch, nicht ganz einfach eine englische Version zu finden. Montagnier weist hier auch auf die potentiellen Risiken der Impfstoffe neuer Generation, die genetisches Material in den menschlichen Koerper, u.a. mittels angeblich harmloser Viren, einschleusen hin. Derzeit im Test ein derartiger Ebola-Impfstoff in Afrika, die derzeitige Coronapanik koennte u.a. dazu dienen deren Zulassung hierzulande “notfallmaessig” durchzusetzen.

edmundotto
Gast

@heinss, Hilfe naht bereits. Wie das Schicksal so spielt, haben israelische Wissenschaftler bereits einen Impfstoff entwickelt. Ein Forschungsteam des israelischen Migal Research Center arbeitet seit 4 Jahren an einem Impfstoff gegen eine “Art des Corona-Vitus die bei Hühnern vorkommt”. Nun denn, man wird weltweit die Segnungen dieser Forschung zu schätzen wissen

Skyjumper
Gast
Skyjumper

@Hubi Stendahl

Zu Italien wäre ergänzend noch anzuführen, dass der Patient Nr.1 gute 2 unerkannt an einer Vielzahl von Veranstaltungen teilgenommen hat. Sportliche und berufliche. Die von ihm ausgehende Kette hat über einen infizierten Bekannten auch sehr schnell ein Alten- und Pflegeheim infiltriert. Was zumindest den ersten schnellen Block an Toten in Italien erklären könnte.

@Greenhoop

Bitte sehen Sie mir den Klugscheissermodus nach. Aber um bei den Begrifflichkeiten sauber zu bleiben: Sie meinen vermutlich nicht die Mortalitätsrate, sondern die Letalitätsrate. Unterschied: Mortalität meint das Verhältnis von Toten zur Gesamtbevölkerung, Letalität das Verhältnis von Toten zum Ereignis (hier Corona.

Skyjumper
Gast
Skyjumper

Edit: …..gute 2 Wochen unerkannt…..

Manchmal wäre eine Editierfunktion wirklich hilfreich.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Skyjumper “Die von ihm ausgehende Kette hat über einen infizierten Bekannten auch sehr schnell ein Alten- und Pflegeheim infiltriert.” …und wir müssen uns fragen, warum man mit aller Macht die Angst befördert, statt diese Zusammenhänge und die damit verbundenen Richtigstellungen zu veröffentlichen. In Italien ist die Besonderheit der von Ihnen thematisierte Superverbreiter und die Rückkehr der Chinesen zu jener Zeit vom Neujahrsfest, die in Norditalien unkontrolliert das Virus verbreiten konnten. Was übrigens völlig in Vergessenheit geraten ist: Influenza und Corona Viren reagieren sehr empfindlich auf warmes Wetter. Das hat ja früher bereits stets zu der Aussicht geführt, dass ab April… Read more »

vier
Gast
vier

@hubi stendahl

Hallo hubi, lese heute: Börsenkrash und Finanzkollaps unmittelbar voraus- diese oder nächste Woche?
Z.B. bei: https://kenfm.de/tagesdosis-9-3-2020-finanz-tsunami-jetzt-kommt-das-derivate-beben/
Ab wann lohnt sich Einstieg in Rohstoff-, Versorger-, Lebensmittel-Aktien etc. bevor der Geldwert kollabiert? Boden im Dax bei 3.000, Dow bei 8.000
in etwa erreicht, oder geht’s bis Futschikato? Wie ist ihre geschätzte emotionslose “Meinung” (ohne Armbrust und “Gewehr”)…

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Hallo @vier, Börsenkrash und Finanzkollaps unmittelbar voraus- diese oder nächste Woche? Sie liegen m.E. mit den Substanzwerten der Indizes ganz richtig. Hier ist ein Abschlag von 20% enthalten, der die Umwälzungen von der ungezügelten Globalisierung weg zu einer internationalen Zusammenarbeit bereits enthält. Aber für Investitionen ist es m.E. noch zu früh. Dabei hat das Virus wenig Relevanz. Höhere Relevanz hatte heute dagegen der Angriff Putins gegen die Frackingwirtschaft der USA. Putin kann mit 40 Dollar lange durchhalten, die Fracking Industrie in den USA braucht mindestens 65 Dollar und geht folglich pleite, sofern keine Lösung gefunden wird. Ausgelöst hat es stellvertretend… Read more »

vier
Gast
vier

@ hubi stendahl Danke für ihre Einschätzung. Heute (am “italienischen” Dienstag) bisher alles “grün” und der Anker Gold im “rot”, na so was aber auch (obwohl die “ganze Welt” Gold kauft?) – ist fast wie bei den Medien = ein ganz klein wenig neben den Realitäten. Durch die MSM werden halbstündlich “kakafone Dissonanzen” verbreitet- ansonsten allgemeines Warten auf den Eisberg, der unweigerlich die -bisher noch abgeschotteten- Segmente aufreißt und den “Laden” in die Fluten schickt- tausende von Metern tief absaufen lässt. Eigentlich sollten die Rettungsboote schon längst im Wasser sein- aber oh weh, sie funktionieren nicht…ruhig Blut, die Rettung naht:… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Können mich alle mal- gehe erst mal Hände waschen und danach auf’s Klo oder umgekehrt- muss den reingewürgten Sondermüll der MSM wieder loswerden.”

😂😂😂😂

CDL 0,3 %, bei Symptomen 8 x am Tag 10 ml in 0,1 L Wasser viertelstündlich innerhalb ein dreiviertel Stunde = also 8 Mal. Ein zwei Tropfen DMSO eventuell zur Wirkverstärung hinzufügen. @edmundotto fragen, er scheint Heilpraktiker zu sein. Alles in Eigenverantwortung. Ich lebe aber noch nach x-mal Verhinderung einer Grippe, denn mal abgesehen von den Übertreibungen will man ja nicht eine Woche mit Grippe im Bett liegen.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@Skyjumper

Ich meinte die Mortalitätsrate, auf die hatte auch das RKI hingewiesen.

Skyjumper
Gast
Skyjumper

Guten Morgen @Greenhoop
Dann entschuldige ich mich gleich doppelt für den Klugscheissermodus. Ich habe allerdings vom RKI noch keine Mortalitätsrate in Verbindung mit Corona gelesen gehabt. Können Sie mir da mit einen Link weiterhelfen?

Skyjumper
Gast
Skyjumper

Ich war am überlegen ob ich überhaupt noch etwas zum Thema “Corona” schreiben soll. Denn wieder einmal scheint es mir so zu sein dass der überwiegende Teil derjenigen die zu dem Thema schreiben sich in Ihrer jeweiligen Filterblase befinden und nicht bereit sind die Komplexität des Themas zu betrachten. Dies fiel mir wieder besonders auf beim Vergleichen der Beiträge von @Hubi Stendahl einerseits und @Heinss andererseits. Beide haben, bezogen auf ihren Fokus, Recht. Genau wie @HubiStendahl lese ich regelmässig im GelbenForum mit und schwanke zwischen Erheiterung und Entsetzen über die panischen Attacken von denen dort einige befallen zu sein scheinen.… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@Skyjumper ….. “Corona” …. die zu dem Thema schreiben sich in Ihrer jeweiligen Filterblase befinden

Danke für diesen ausgewogenen Beitrag. Ich sehe die ganze Geschichte ähnlich…

vier
Gast
vier

Zitat @drachen: “Des einen Torheit, ist des anderen Weisheit…. und noch ein anderer sieht es als mittelmässig an. Es kommt vermutlich darauf an, auf welchem gesellschaftlich, sozialem, politischen Aussichtsturm man sitzt und seine Umgebung beobachtet.” Zitat Ende Das Zitat stammt zwar aus ihrem Kommentar zum vorhergehenden Artikel, könnte aber im Versatz auch hier eingefügt werden. Nur ist mit “Corona” viel mehr “möglich”- sie müssen einfach nur hinsehen und nachdenken- Zusammenhänge suchen- wer sucht, der findet. Das Problem liegt nicht in dem was ist- nein, das wahre Problem liegt in den (Missbrauchs-) MÖGLICHKEITEN eines solchen Virus und für was der so… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Skyjumper Zunächst einmal danke, dass Sie sich mit dem Thema sachlich auseinandersetzen. Das hilft immer. Grundsätzlich ist es natürlich immer richtig, sich auf eventuelle unvorhersehbare Vorgänge vorzubereiten. Dazu gehören in erster Linie Krisenvorsorgen, die bis vor kurzem noch “Nazi” waren. Das ist selbstverständlich. Selbstverständlich ist auch, dass man in den Wintermonaten die übliche Verhaltensweise an den Tag legt, in dem man Händeschütteln und die Nähe von Hustenden und Niesenden vermeidet. Etwas Desinfektionsmittel im Haushalt ist m.E. Pflicht. Ich habe in den Wintermonaten sogar desinfizierende Tücher im Handschuhfach, wegen der hohen Menge an Kundenkontakten. Auch stimme ich Ihnen zu, dass die… Read more »

Skyjumper
Gast
Skyjumper

@Hubi Stendahl Wenn Sie bereits ganz allgemein für eine Krise vorgesorgt haben, haben Sie auch allen Grund recht gelassen abzuwarten wie es sich weiter entwickelt. Sie (wie auch ich übrigens)haben getan was in ihren Möglichkeiten steht um sich zu wapnen. Damit sind wir allerdings in einer Minderheit. Jede Menge Klufschwätzer die sich bisher über uns lustig machten stellen nun aber überrascht fest, das Muddy und Jensi keinesfalls sicherstellen können dass bei ihnen genügend Futter, Hygieneartikel und Medikamente in der Bude landen wenn sie von jetzt auf gleich unter Quarantäne stehen sollten. Jaa, die schieben jetzt verständlicherweise eher Panik. Geschieht den… Read more »

vier
Gast
vier

@skyjumper, Zitat: “Wie bereits ausgeführt nützt es uns als Gesellschaft nichts wenn wir am Ende zwar einige 10.000 Tote verhindert haben aber dank dabei in den Ruin getriebenen Wirtschaftsunternehmen 1 Mio. Arbeitslose haben.” Man, da muss ich bis “10” zählen, um nicht zu “überhitzen”. Wenn ich solche Sätze wie den da oben lese, wird mir leicht übel. Eine Abwägung zwischen Toten und Arbeitslosen- is ja eine tolle Moral (fast wie in der Berufs-Politik)- oder einfach verquer (im Denken oder Ausdruck). Wenn Tote dadurch “tatsächlich” verhindert werden können- indem man eine Quarantäne verhängt, na dann ist diese Quarantäne notwendig und man… Read more »

Skyjumper
Gast
Skyjumper

@Vier “Das Primat hat der Mensch- danach das Geschäft- sollte jedenfalls so sein- ” Stimmt. Aber jetzt lösen Sie sich mal bitte für einen Moment von der Idee das es mir um die Unternehmen gehen würde. Denn hinter jeden pleite gegangenen Unternehmen stehen Menschen. Nämlich die Beschäftigen. Und bei den vielen Kleinunternehmen auch der meist persönlich haftende Unternehmer. Und glauben Sie bitte nicht einmal für eine Sekunde an die Möglichkeit dass die Klein und Mittelstandsunternehmen irgendwie abgefedert würden. Die Großunternehmen, ja klar. Aber doch weder die kleinen Pensionsbesitzer und Hoteliers, der Messebauer, der Restaurantbetreiberund und und. In diesen Bereich wird… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@Skyjumper ….. Sie stehen also, ob Sie das nun wollen oder nicht, vor der wahrhaft unangenehmen Aufgabe Mensch gegen Mensch abzuwägen. Das ist auch gar nicht nötig. Im Grunde gibt es vermutlich gar nichts zu tun…. beziehungsweise es gibt nichts was man tun könnte…. ausser vielleicht die Einlauffase zu verlängern. Der Virus wird sich, so sagen wenigstens die Leute die so etwas wissen sollten, beruhigen wenn so an die 60% -70% der Menschen infiziert wurden…… Danach wird er sich ähnlich verhalten wie ein gewöhnlicher Grippevirus. Dann werden die Ticker verschwinden… jeder Hundertste bis Zweihundertste wird zwar an dem Virus sterben,… Read more »

Evi Dent
Gast
Evi Dent

Nicht jede Familie, aber die meisten Familien werden finanziellen Schaden davon tragen. Um den Schaden des Verlustes eines Menschen der Familie geht es hier, wie so oft, nicht. Es gibt ein paar elitäre Familien, die im Weltfinanzsystem gut mitreden. Für die wird es nicht teuer. Wahrscheinlich schaffen sie eine Basis für ihre weitere finanzielle Zukunft. Der Nachweis dafür dürfte schwierig werden. Der Mischung aus Klimawandel, Migration, Bevölkerungskontrolle u.a. dient der Koronavirus ,gerade zum richtigen Zeitpunkt ausgebrochen oder eingeführt, je nach Sichtweise, als Reaktionsbeschleuniger. Welche Absichten auch immer von den nichtgewählten Entscheidern dahintersteckt ist nebensächlich. Bildhaft stelle ich mir oft herzlose… Read more »

edmundotto
Gast

Erstaunlich, was “Medienarbeit”, wie wir sie nicht zum ersten Mal erleben, selbst bei vermeintlich kritischen Mitmenschen bewirken kann. Jede Story über Pandemien bzw. Epidemien läuft nach dem gleichen Muster ab. Irgendwo auf der Welt gibt es eine Zunahme von Infektionskrankheiten, die mittels einer fragwürdigen Methode “nachgewiesen” wurden. Die WHO meldet sich zu Wort, pharmaabhängige Ärzte warnen (ab dem Zeitpunkt gelten die Medien als infiziert) und was dann folgt ist Panikmache, geschürt durch Trittbrettfahrer, Selbstdarsteller. Ein Spiel mit der Angst der (unwissenden) Bevölkerung, die, von Informationen behördlicherseits abhängig scheint, gefügig gemacht werden kann. Angst essen Seele auf – oder so ähnlich.… Read more »

fufu
Gast
fufu

in 2 monaten ist der spuk vorbei. und naechstes jahr werden sie zwangsimpfungen sehen, mit viralen vektoren. viel spass.

Heidi
Gast
Heidi

Warren Buffet, der drittreichste Mensch der Welt, brachte es auf den Punkt, als er unlängst feststellte: „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.“ „Leipziger Internet Zeitung“ Zitat „Angstmache ist die mächtigste Waffe der Mächtigen. Und derer, die mit allen Mitteln an die Macht wollen. Denn sie verwandelt Menschen in eine ängstlich raunende Menge. Denn deren Angst macht sie verführbar, gefügig und feige. Wer Angst hat, hinterfragt nicht, was ihm erzählt wird. Der hat keinen kühlen, abgeklärten Blick mehr auf das, was vor sich geht. Der fragt auch nicht… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

DANISCH hat es auch wieder schön beschrieben: Mir schrieb heute ein Leser, er habe sich mit einem Krankenhausarzt unterhalten, der sagte, dass das mit dem Corona-Virus eh nicht aufzuhalten ist, keine Chance. Sie machen auch keine Corona-Tests, weil es für die Behandlung keinen Unterschied ausmacht. Sie behandeln „Lungenentzündung”, fertig. Genug Isolationsbetten haben sie eh nicht. Den ganzen Statistikkram kann man eigentlich als Ablenkungsmanöver vergessen. Die Realität wird sein, dass es einfach jeder bekommt, die allermeisten niemals behandelt werden, und man am Ende einfach sehen wird, wer es überlebt hat. https://www.danisch.de/blog/2020/03/10/weg-mit-den-alten/ Der Mann liegt richtig, denn auch der Krankenhausarzt meines Vertrauens… Read more »

edmundotto
Gast

Der Krankenhausarzt sollte auch eingestehen, dass nicht jedes Krankenhaus die “Nachweisverfahren” selbst durchführen kann, was zu Fehldiagnosen bei vermeintlich Infizierten Personen führen kann.

Incamas SRL
Gast

Wie Sie wissen, reguliert die EU gerne alles. Mit der EU-Richtlinie MIFID II hat sie ein neues Bürokratie-Monster geschaffen. Es umfasst nicht weniger als 20.000 Seiten. MIFID steht für „Markets in Financial Instruments Directive“, auf Deutsch: Finanzmarktrichtlinie. Dazu kommt eine Verordnung namens MIFIR und weitere Verordnungen durch die ESMA (Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde). Banken, Finanzdienstleister und Vermögensverwalter müssen rund eine Million Vorschriften einhalten. Daneben bestehen zahlreiche andere Regulative, die den Finanzmarkt betreffen, weiter. Das Ziel dieses Vorschriften-Dschungels ist (Sie werden es nicht glauben), die Transparenz auf dem Finanzmarkt zu erhöhen!?

heinss
Gast

Langsam gewinne ich ein gewichtiges Ergebnis, und ich habe mich gefragt, ob ich hier noch einmal kommentieren soll. Kurz: wer A sagt muss auch B sagen. Nun denn: wer mir Panikmache vorhält kennt mich nicht. Solche Unterstellungen entspringen eher Projektionen. Wer hier querliest weiß, dass ich von Anfang an die Vorgänge mit Skepsis gesehen habe. Unglücklicherweise läuft diese in einem Tsunami. Wem @firenzass noch ein Begriff ist kann seine entsprechenden Kommentare für Italien auf ET finden um zu erkennen, was im Anmarsch ist. Metaphorisch gesprochen befinden wir uns im Krieg, die Kugeln fliegen uns um die Ohren und wir wissen… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@heinss “Langsam gewinne ich ein gewichtiges Ergebnis, und ich habe mich gefragt, ob ich hier noch einmal kommentieren soll. Kurz: wer A sagt muss auch B sagen.” Gott sei dank. Es wäre wirklich schade, wenn eine kontroverse Diskussion endet, weil man eine diametrale Sicht/Meinung nicht akzeptiert. Ich für meinen Teil habe Ihre Kommentare bisher immer sehr gerne gelesen und ich hoffe, dass es dabei bleibt. Sie sind substanziell, gut überlegt und strukturiert. Ist es gerade dann nicht interessant, sich mit anderen Sichtweisen auseinanderzusetzen, sofern sie ebenso überlegt und strukturiert angeboten werden? Das ist doch das Salz in der Suppe! Es… Read more »

fufu
Gast
fufu

@heinss Ich habe die Kommentare von @firenzass nicht gelesen, kann Ihnen aber bestaetigen, in I herrscht Panik, kann Ihnen aus erster Hand bestaetigen im Sacco in Mailand betreiben mittlerweile pensionierte Aerzte die Beatmung per Hand alle sonstigen Einrichtungen sind geschlossen. Ueber die auf ganz I ausgedehnte Quarantaene wissen Sie Bescheid. Dennoch … Den Unterschied zwischen D und I macht die mediale und politische Aufarbeitung und die Neigung der Italiener zu hysterischen Ausbruechen. Versuche es zu begruenden. Der Patient 0 der Epidemie in Europa war moeglicherweise aus Bayern wo eine Chinesin auf einem workshop mehrere Leute infiziert hat. Von diesen Ansteckungen… Read more »

heinss
Gast

Arzt schildert Corona-Lage in Bergamo: „Plötzlich bricht die Notaufnahme zusammen – die Situation ist dramatisch“
Von Sonja Ozimek11. März 2020 Aktualisiert: 11. März 2020 16:54

https://www.epochtimes.de/politik/europa/arzt-schildert-corona-lage-in-bergamo-ploetzlich-bricht-die-notaufnahme-zusammen-die-situation-ist-dramatisch-a3181949.html

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Ich hätte hier mal zwei ganz frische Analysen hinsichtlich der Herkunft und der Vorgeschichte, nicht nur weil sie meinen Ideen stark ähneln:

https://www.globalresearch.ca/china-coronavirus-shocking-update/5705196

https://www.globalresearch.ca/ncov-2019-coronavirus-time-line/5705776

heinss
Gast

@hubi Verbindlichsten Dank für die Links – weitere MosaikBlöcke die in der diffusen Assoziation (denn mehr “Wissen” gibt es für unsereins nicht) sich harmonisch ausmachen (PS: die Schlußfolgerungen des zweiten scheinen mir eher zweckbestimmt, inzwischen ist die Pandemie ja auch Sachlage). Hier noch einen, wenn ich nicht irre ebenfalls Anlageberater: OUR AUTHORITIES’ POOR RESPONSE TO THE CORONAVIRUS IS JUST MAKING THINGS WORSE BY PEAK PROSPERITY https://www.bitchute.com/video/2oal6vzmAxWY/ Interessant auch der neuerliche: The W.H.O. (Finally!) Declares Coronavirus A “Pandemic” by Peak Prosperity https://www.bitchute.com/video/aJZ2a74Ow2c6/ Und zur Verdeutlichung, auf welchem Mist die Elfenbeintürme stehen: GREECE IS DOOMED https://www.bitchute.com/video/c9kX6LGqlpaB/ Last not least der Hinweis: Mike… Read more »

fufu
Gast
fufu

Nur mal das Ganze in Beziehung setzen, in D sterben pro Jahr ca 800.000 Menschen natuerlichen Todes, an Pneumonien erkranken 700.000, 200.000 werden stationaer behandelt von denen 10% sterben.
Was den Corona betrifft aktuell 12.000 positiv getestet ohne oder mit leichten Symptomen, 1000 in Intensivtherapie und 800 Tote.
Und wenn die Notaufnahme in Bergamo mit 10-15 Faellen ueberfordert ist dann stimmt da was nicht, zumindest fuer nordeuropaeische Augen.

edmundotto
Gast

Bereits vor Wochenfrist war der Ärztezeitung zu entnehmen, in einem der Krankenhäuser in Wuhan erlitten ALLE eingelieferten Corona-Patienten eine Sepsis (Blutvergiftung in der Umgangssprache), an der 54 ( ca. 50% der Patienten) verstarben. Mir war bekannt, dass TÄGLICH in Deutschlands Krankenhäusern ca. 150 Patienten an einer Sepsis sterben.Nach Operationen kommt es oftmals zu bakteriellen Infektionen, die eines Sepsis auslösen können. Statt die Bakterien zu bekämpfen, greifen die Immunzellen eigenes Gewebe und Organe an, was zu totalem Organversagen führen kann. Es wird (bewußt) nicht erwähnt, ob diese überschießende Immunreaktion die Folge einer Medikamentengabe war (was ich vermute) oder ob der Virus… Read more »

heinss
Gast

Schauen Sie sich mal das Vid an, ab Min. 11:37
https://www.bitchute.com/video/xhcKXCCIbhz1/

heinss
Gast

War für @fufu gedacht.

Auch interessant, Trump/Pharma, englisch Audio:
https://www.bitchute.com/video/e285DfSLwDke/

(Ja er ist im Prepper-Geschäft, das schlägt aber nicht auf sein Anliegen durch!)

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@heinss Nehmen wir einmal an, dass das Kriegsszenario welches Frau Merkel mit ihrer Behauptung, dass 70 % der Bevölkerung infiziert würde (Klick, warum gießt sie zusätzlich Öl ins Feuer?) eintrifft, dann wären ca. 55 Millionen Menschen davon betroffen. Bei 1 % Mortalitätsrate, würden rund 560.000 Menschen abtreten. Da es beweisbar zu etwa 85 % Menschen ab 60 Jahren mit 85 % Voerkrankten betrifft, wäre das Rentenproblem gelöst😁. Diese 476.000 Toten bedeuten im Umkehrschluss, dass “nur” rund 84.000 Menschen im arbeitsfähigen Alter sterben würden. Die jährlich 40.000 Tote durch Krankenhauskeime die positiv getestet wurden, packen wir gleich mal mit hinein. http://medtipp.com/index.php/allgemeines/1125-krankenhauskeime-40000-tote-jaehrlich-in-deutschen-hospitaelern… Read more »

heinss
Gast

EXPONENTIAL GROWTH AND EPIDEMICS

https://www.bitchute.com/video/JrsNsN4MBLfY/

Am Schluß: das, wovor man Angst haben muß ist das fehlen der Angst.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@heinss Angst ist immer ein schlechter Berater. Welches Ziel verfolgt also der Verfasser? Ein bisschen Statistik bzw. Wahrscheinlichkeitsrechnung: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit 6 Richtigen im Lotto gewinnen? Richtig, haben wir alle schon mal gehört; Eins zu 15.5 Millionen. Keine gute Chance! Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Virus speziell 3 Staaten von 190 Staaten aussucht, die alle erklärte Feinde von Staat 1 sind? Es handelt sich um China, Iran und Europa/Euro/Schengenraum mit dem schwächsten Glied Italien. 1.4 Mrd. Inder mit schlechter Gesundheitsvorsorge und 200 Millionen Pakistanis überfliegt es einfach. Was für ein Schelm. Wie… Read more »

vier
Gast
vier

“Erst wenn du ganz gelöst ins Hören reiner Unterscheidung,
bedarfst du nicht mehr des Verzichts, bist ledig der Vermeidung.” M.H.

vier
Gast
vier

@ hubi stendahl: “Ich erlaube mir diesen Sarkasmus um dafür zu werben, wieder zu einem vertretbaren Diskussionsmaß zurückzufinden.” “Es ist der Fluch der Zeit, dass Tolle Blinde führen.” aus König Lear oder in der Übersetzung von Peter Stein: „Das ist die Seuche dieser Zeit – Verrückte führen Blinde“ (when madmen lead the blind). https://kenfm.de/tagesdosis-11-3-2020-ich-sag-euch-der-faschismus-kommt-wieder/ Wobei die Propaganda die Menschen mit Blindheit schlägt und die „Angst“ zu jeder Tollheit treibt. Zitat: Nobelpreisträger Robert J. Shiller: Bei Corona “handelt es sich um Jahrhundertereignis” Wir erleben eine Co-Epidemie -Wir erleben eine Epidemie der Krankheit und eine Epidemie der Angst vor der Krankheit. Diese… Read more »

fufu
Gast
fufu

“hänge auch davon ab, wie sich das Epidemie-Narrativ entwickelt”

Gute Formulierung.

Eine echte Quarantaene gibt es I gar nicht, zwar gibt es jetzt sowas wie eine Ausgangssperre aber die Fabriken laufen normal weiter. Bin mal gespannt wie lange sich bei der psychologisch angeschlagenen und infantilisierten Masse das Narrativ halten wird. Vielleicht nicht mal die von mir genannten 2 Monate.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@vier

“Schlimmer als daß sie uns ausrauben, ist, was sie uns bringen.” Martin Heidegger

Es verdichtet sich, dass die Philanthropen Bill und Melinda uns die ultimative Dosis als Zwangsbeglückung bringen werden und dabei den finalen Raubzug mit einem Knopf für den Neustart für die “Vorübergehenden” versehen werden.

Der Link arbeitet eine Menge Informationen auf. Lohnend zu lesen. Die Seite ist derzeit schwer zu erreichen; dauert etwas:

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=514658