Der Kampf um die Arbeitnehmer und Rentner

Arbeitnehmer / Arbeit / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: pashimu, https://pixabay.com/de/photos/m%C3%A4nner-vor-ort-mann-bau-827301/ Arbeitnehmer / Arbeit / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: pashimu, https://pixabay.com/de/photos/m%C3%A4nner-vor-ort-mann-bau-827301/
 

Linke Gruppierungen und die Gewerkschaften fühlen sich von der AfD und ihren Sympathisanten in ihrer Existenz bedroht. Wer vertritt die Belange der Arbeiter?

Linke Gruppierungen, Parteien und sämtliche unter dem Dach des DGB zusammengefassten Gewerkschaften haben ein für sie existenzielles Problem ausgemacht: die AfD und die mit ihr sympathisierenden gesellschaftlichen Gruppen. Seit die selbsternannte „Alternative für Deutschland“ sich für die Belange von Arbeitnehmern und sozial Schwachen einsetzt, bangt die versammelte Linke um ihren bisherigen Alleinvertretungsanspruch für diese Klientel.

Tatsächlich gerät hier ein Monopol ins Wanken. Als sich etwa die AfD in Thüringen den Demonstrationen der Siemens-Beschäftigen für den -Erhalt ihrer Arbeitsplätze anschloss, fragte „Die Zeit“ verwundert, wo denn die blaue Fahne inmitten des Protestmarsches herkomme. Einen Tag später lud der örtliche DGB zu einer überhastet anberaumten Pressekonferenz ein, in der die Gewerkschaftsfunktionäre die AfD sinngemäß als Trittbrettfahrerin des Arbeitnehmerprotests kritisierten. Wenig später ging die IG-Metall-Seite bei einer vergleichbaren Demonstration vor dem Opel-Werk in Eisenach die aus dem Erfurter Landtag angereisten AfD-Landtagsabgeordneten sogar körperlich an.

„Die haben es faustdick hinter den Ohren“

Nun hat der DGB Hessen-Thüringen eine weitere Gefahr ausgemacht. Wie die Zeitung „Neues Deutschland“ berichtet, entdeckte der Gewerkschaftsbund „auf Facebook mehrere von rechts initiierte Gruppen mit dem Namen ,Fridays gegen Altersarmut‘“. Die größte dieser Gruppe habe inzwischen rund 300.000 Mitglieder, zitiert die Zeitung aus einem Rundschreiben des Gewerkschaftsbundes an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter. Wörtlich heiße es in dem Brief:

„Der Kampf gegen Altersarmut ist selbstverständlich Teil unserer DNA. Wenn wir unsere Aktivitäten dazu im Rahmen dieser Gruppe und dieses Mottos stattfinden lassen, werden wir am Ende aber von Rechten und Rechtsextremen instrumentalisiert.“

Und spätestens an dieser Stelle kann dann auch das „Neue Deutschland“ nicht mehr an sich halten: „Beim Ausleuchten der Administratoren hinter diversen Aufrufen sind Gewerkschafter und Antifaschisten nach bisher unbestätigten Meldungen auf Personen der rechten Szene gestoßen, die es faustdick hinter den Ohren haben.“ So sei dort ein „Andy Bar“ aufgetaucht, in dessen Freundesliste „Mitglieder der AfD und NPD“ zu finden seien. Zudem gefielen diesem „Andy“ „unter anderem die Seiten ,Gelbwesten Deutschland‘ und ,Intensiv Patrioten‘“. Auch ein „Uwe Kri“ habe diese Seiten „geliked“.

Freunde bei der NPD sind freilich keineswegs ein Ausweis demokratischer Gesinnung. Aber ist es angebracht, von einem zweifelhaften Sympathisanten auf eine ganze Bewegung zu schließen?

Wie dünn die Argumente sind, die die Agitation der Gewerkschaftler untermauern sollen, zeigt etwa der hilflose Verweis auf eine „Gudrun Ruh“. Ihr „gefielen rechte Facebookseiten wie „Alice Weidel“, „Fridays for Hubraum“ oder „Freiheit statt EU-Diktatur“.

Da fragt sich der gesunde Menscherverstand: Ja, und?

Außerdem mache sie in ihren Posts klar, „dass sie gegen die Aufnahme von Flüchtlingen sei und den Klimawandel leugne“. Und weiter: „Sie hetzt gegen Greta Thunberg und Carola Rackete.“

„Leugnen oder bestreiten?“

Nun mal langsam. Erstens kann ein Mensch nur leugnen, was ihm zur Last gelegt wurde oder was als offensichtliche Tatsache als allgemein anerkannt gilt. Wie verhält es sich dazu beim Klima? Auch wenn eine klare Mehrheit der Bevölkerung und auch der Wissenschaftler den Klimawandel als solchen anerkennen und vor den Folgen warnen, gibt es immer noch einige wenige Wissenschaftler, die dies nicht tun. Es gibt folglich immer noch eine offene Debatte darüber, ob es den Klimawandel gibt oder nicht. Insofern wird derjenige, der sich der Argumentation der Klimaskeptiker anschließt, den Klimawandel bestreiten. Das Wort „leugnen“ wird ihm oder ihr bewusst angeheftet, um die andere Meinung zu diffamieren.

Aber damit lassen es die Gewerkschafter und das Neue Deutschland nicht auf sich bewenden. „In Bad Kreuznach ist der Mahnwacheninitiator AfD-Kreistagsmitglied“, stellt das „ND“ fest. Im Übrigen seien in den Facebook-Gruppen „außer emotionalisierenden Appellen keine konkreten Ziele, Forderungen oder Analysen zur Altersarmut“ gefunden worden.

Das mag ja sein, dafür hat die AfD in den Landtagen und im Bundestag wiederholt Vorschläge zur Vorbeugung und Verhinderung von Altersarmut gemacht. Dazu zählen die Forderungen nach Existenz sichernden Löhnen, die letztlich zu einer auskömmlichen Rente führen. Dazu gehören Reformmodelle für die Rentenversicherung bis hin zum Grundeinkommen.

Deutsche Rentner sind Schlusslicht

Und nur ganz nebenbei: Hätten Gewerkschaften, linke Verbände und Parteien in den vergangenen Jahrzehnten eine andere Politik für die Menschen durchgesetzt, gäbe es das Problem der Altersarmut in Deutschland nicht. Im Nachbarland Frankreich etwa, das wirtschaftlich nicht mit Deutschland mithalten kann, ist die Altersarmut um ein Drittel geringer als in Deutschland.

Das deutsche Rentenniveau liegt deutlich unter dem OECD-Durchschnitt von 69 Prozent. Italiener erreichen 76 Prozent des letzten Einkommens, Spanier gut 84 Prozent und griechische Rentner liegen sogar bei 110 Prozent. In Deutschland liegt das Rentenniveau bei 48 Prozent. Hinzu kommt: Deutsche Arbeitnehmer müssen 45 Jahre arbeiten, um eine Rente ohne Abschläge zu beziehen – länger als die meisten anderen Europäer.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Über Günther Lachmann

Der Publizist Günther Lachmann befasst sich in seinen Beiträgen unter anderem mit dem Wandel des demokratischen Kapitalismus. Er veröffentlichte mehrere Bücher, darunter gemeinsam mit Ralf Georg Reuth die Biografie über Angela Merkels Zeit in der DDR: "Das erste Leben der Angela M." Kontakt: Webseite | Twitter | Weitere Artikel

19
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Themen
13 Antworten
0 Followers
 
Kommentar mit den meisten Reaktionen
Beliebtester Kommentar zu diesem Thema
13 Kommentatoren
Konrad KuglerHansSkyjumperAspasiaedmundotto Letzte Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Martina Grundig
Gast
Martina Grundig

Ihre Überschrift ist eine gute Frage. Die SPD und die Gewerkschaften sind es seit der Regierung Schröder mit den Grünen nicht mehr. Die Gewerkschaften, in ihrer Funktion als Arbeitnehmerkämpfer haben unter der damaligen Rot-Grün-Ägide die Hartz-Gesetze mitgetragen. Damals galt DE als “der kranke Mann Europas”, was nicht stimmte. Durch die langjährige Regierung unter Kohl hatte man das Gefühl erzeugt, daß etwas Neues kommen muß. Die SPD und die Grünen haben den Sozialstaat mit den Hartz-Gesetzen erodiert und ein Arbeiter-Präkariat und die daraus resultierende Altersarmut geschaffen, mit denen wir heute zu kämpfen haben. Für mich sind heute die SPD mitsamt den… Read more »

vier
Gast
vier

Stammtisch: “Alle Politiker in einen Sack- und tüchtig draufgehauen- es trifft immer einen RICHTIGEN.” Zitat 24.01.2020: SPD-Chef Norbert Walter-Borjans: “Wir müssen uns entscheiden: Wollen wir, dass die kleinen und mittleren Einkommen am Ende mehr von ihrem Lohn behalten dürfen? Ich finde ja”, sagte er der “Süddeutschen Zeitung”. https://www.n-tv.de/politik/SPD-will-Mittelschicht-entlasten-article21530383.html Nochmal: “..von ihrem Lohn behalten dürfen?” Empörend! So reden RÄUBER (die satt von der Steuer leben), die diskutieren, ob die Opfer (euphemistisch Steuerschafe genannt) was von ihrem Verdienten behalten DÜRFEN!!! Dieses, was die KLEINEN behalten dürfen (inkl. eines großen +), wird dann irgendwo anders wieder bei den “Großkapitalisten” “ABGESCHÖPFT” -dem “süperreichen” Häusle… Read more »

Konrad Kugler
Gast
Konrad Kugler

Diese Heinis erschüttern mich aber gewaltig.
Die Sonne macht das Wetter und das Klima ist Statistik.
Und das CO2 ist unverzichtbar im Biokreislauf als Pflanzennahrung.

Wo sind denn die ungeheuren Mengen dieses Spurengases, wenn der Anteil in der Luft immer noch nur 0,04 % beträgt?

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“…gibt es immer noch einige wenige Wissenschaftler, die dies nicht tun. Es gibt folglich immer noch eine offene Debatte darüber, ob es den Klimawandel gibt oder nicht.” Ob es ihn gibt oder nicht, kann man kaum diskutieren. Seit es Klima gibt, gibt es auch Wandel. Ob der Wandel der jüngsten Zeit auf die Aktivitäten des Menschen zurückzuführen ist, ist die Kernfrage. Mathematisch betrachtet hat auch ein Schmetterlingsschlag Einfluss auf das Geschehen des Klimawandels. Wir können ihn aber auch mit den besten Quantencomputern nicht ausdrücken. Der menschliche Anteil ist ebenso wenig nachweisbar, da das System -Klimawandel- dynamisch ist, will heißen, dass… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Sorry, der Link:

https://www.tagesschau.de/inland/paul-ehrlich-preis-109.html

Aspasia
Gast
Aspasia

@ Hubi:
in der FAZ erschien am 3.4.2007 (sic!) ein Artikel von Christian Bartsch, der im Zusammenhang mit dem klimawandel vor einer Klimahysterie und sogar vor einer Klimadiktatur warnte” Mehr Licht im Dunkel des Klimawandels”. Ausdrücklich wies er in diesem mehrere Seiten langen Artikel darauf hin, daß Co2 als Klimagas bei Kalt- und Warmzeiten “keine Rolle spiele”.

Der Betrug an uns allen und die wohl beispiellosen Folgen für uns, auch durch das Handeln der Mitspielerin Merkel und durch Rundfunk, Staatsfernsehen und sonstigen RND Medien, ist derart ungeheuerlich, daß einem buchstäblich die Worte fehlen!

vier
Gast
vier

Wäre ja noch schöner, wenn der “Hund” einfach mit dem “Schwanz” wedelt- wozu sind denn Politiker in einer (lügenhaften) repräsentativen Demokratie da, wenn nicht für das Wedeln mit dem Hunde…Wir werden wohl auch 2020 das pseudo-humanitäre “Rum-ge-eiere” der politischen Verantwortlichen für das ganze DILEMMA nicht los…sie führen uns zielsicher ins Chaos. Wir sind alle Opfer& Spielball der jeweils herrschenden POLITIK = Schachfiguren, die man bei Bedarf benutzt und opfert…Zahlen lügen nicht: “Das deutsche Rentenniveau liegt deutlich unter dem OECD-Durchschnitt von 69 Prozent. Italiener erreichen 76 Prozent des letzten Einkommens, Spanier gut 84 Prozent und griechische Rentner liegen sogar bei 110… Read more »

Skyjumper
Gast
Skyjumper

CDU, SPD, Grüne, Linke und FDP erhielten bei der letzten Bundestagswahl ~ 82 % der Stimmen. Unter Berücksichtigung der Wahlbeteiligung stimmten ca. 62% aller wahlberechtigten für Altersarmut, niedrige Renten, usw. usf.

DAS bekommen DIE also von denen die sie selbst gewählt haben. Mein Mitleid und mein Verständnis hält sich daher in arg in Grenzen. Und auch Oma Umweltsau wird 2021 erneut mit großen Selbstverständnis und offenbar tiefer innerer Zufriedenheit ihr Kreut bei der CDU machen …… welche gleich am nächsten Tag dafür Sorge tragen wird dass der WDR am übernächsten Tag die nächste Sau durchs Dorf treiben kann.

vier
Gast
vier

@Skyjumper, sie meinen: “DAS bekommen DIE also von denen die sie selbst gewählt haben. Mein Mitleid und mein Verständnis hält sich daher in arg in Grenzen. Und auch Oma Umweltsau wird 2021 erneut mit großen Selbstverständnis und offenbar tiefer innerer Zufriedenheit ihr Kreut bei der CDU machen …… welche gleich am nächsten Tag dafür Sorge tragen wird dass der WDR am übernächsten Tag die nächste Sau durchs Dorf treiben kann.” Nun ich habe z.B. gar kein Mitleid- dieses finde ich sowieso in den meisten Fällen völlig unangebracht, eigennützig, hohl und scheinheilig bis zur Perversion. Aber wie wäre es mit ein… Read more »

Hans
Gast
Hans

S. o. meinen Kommentar.

Skyjumper
Gast
Skyjumper

“….. aber für diesen sind scheinbar die MASSEN (die müssen anschaffen für die Steuer- und sind zu satt und müde) noch nicht bereit-….” Hier benennen Sie des Pudels Kern. Zu satt und zu müde. Nicht bereit das was man hat für eine ungewisse Zukunft aufs Spiel zu setzen. Ja, es mag die Verarschten geben die es nicht erkennen können. Aber objektiv gesehen kann man erkennen … wenn man denn mag. Sie selbst, ich, und viele weitere, wir zeigen es doch auf. Aber zwischen erkennen können und erkennen wollen klafft dann doch ein großer Schritt. Und zwischen Erkennen und der Bereitschaft… Read more »

Hans
Gast
Hans

1789 – längst überfällig!

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Jeder der sich selbständig mit Geschichte befasst hat – ausserhalb des Schul und Uniwissens – weiss, dass die Französiches Revolution nicht durch das Volk ausgelöst wurde. Eine angemessene Revolution würde sich durch den vollständigen Boykott auszeichnen, so wie in Frankreich und Hong Kong dieser Tage, nur eben noch viel konsequenter und flächendeckener. Die Anwendung von Gewalt ist auch nur der Ausdruck von Hilflosigkeit. Der präfrontale Cortex (Teil des Frontallappens) erklärt vieles, wenn dieser bei älter werdenden Menschen (hauptsächlich) degeneriert (oft auch bei Demenz). Die Hauptauswirkungen sind tiefe Hemmschwelle bei Äusserungen (oft Beleidigungen, sexuelle Bemerkungen einfach nicht taktvoll und passend) und… Read more »

vier
Gast
vier

@Greenhoop: “Der präfrontale Cortex (Teil des Frontallappens) erklärt vieles, wenn dieser bei älter werdenden Menschen (hauptsächlich) degeneriert (oft auch bei Demenz).” “Ja früher- früher war viel mehr Lametta.” L.- kann stimmen , muss aber nicht. “Das Urteilen ist, genauer gesagt, richtiges und darum möglicherweise auch unrichtiges Vorstellen” und ein “Realist: “Das ist ein Mann, der die Existenz und die Erkennbarkeit der Außenwelt bejaht.” M.H. Frage: Kann ein Mensch mit immer schwächer werdenden Sinneswahrnehmungen (biologisch bedingt- durch Alter Krankheit oder Beides) die Außenwelt noch so erkennen- realistisch erkennen, wie vergleichsweise Gesunde? Sicher nicht. Und was ist mit: “Die Welt ist meine… Read more »

Hans
Gast
Hans

Wenn hier jemand tatsächlich davon überzeugt sein sollte, dass die momentan und erst die noch zu erwartenden Zustände ohne Gewalt “bereinigt” werden könnten, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann!

Incamas SRL
Gast

Linke sind grün und Grüne sind Links, was soll da raus kommen ?

Barbara
Gast
Barbara

Frau Merkel hat es doch gestern klipp und klar gesagt, was hier zukünftig ansteht…unser aller Leben wird sich verändern!
Da hat sie doch wahrlich keine Zeit sich um Arbeitnehmer und Rentner zu kümmern.
Dieses Land steuert endgültig auf den Abgrund zu, und das unter großem Geklatsche ihrer treuen Anhänger, und einen Grossteil der Wähler!
Wer das gestern nicht verstanden hat, kann es sich heute nochmal anhören…..

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Das ist Neocon-Politik. Ob sie es schaffen? Viel hängt davon ab, ob Trump, Putin und Xi anderes vor haben oder wir tatsächlich vorgeführt werden. Das ist bei seriöser Analyse bis jetzt jedenfalls noch nicht abschließend bewertbar. Merkel ist das Sprachrohr der Ostküsten-Mafia und auf Gedeih und Verderb mit ihr verbunden. Der deutschsprachige Raum, Deutschland und Österreich, sind das Neocon-Soros-Testfeld. Nach meiner Meinung haben Trump, Putin und Xi anderes vor. Und wie der Kampf hinter den Kulissen ausgeht ist noch lange nicht entschieden. Nicht vergessen; die gesamte deutsche Parteienlandschaft hängt am Tropf der Ostküsten-Mafia, die zwar geschwächt ist, aber noch lange… Read more »

edmundotto
Gast

Haben wir Deutschen ein besseres Schicksal verdient??? Ein Volk, dass mehr Energie für die Wahl zur Dschungelkönigin aufbringt, statt für seine Rechte zu kämpfen? Seit der Ära Kohl hat dieses Volk einiges (wenn auch gelegentlich murrend ) über sich ergehen lassen – die Plünderung von Volksvermögen bzw. Volkseigentum BRD/DDR im Zuge der “Vereinigung (in der BRD vorab durch “Privatisierung ) – den Maastricht-Vertrag, der uns in die EU-Staatenlosigkeit geführt hat – Plünderung von Banken (HypoReelEstate/IKB/Copmmerz….) – den ESM- Vertrag… – um nur einige Beispiele zu nennen. Dennoch, die Hoffnung stirbt zuletzt. “Wir” gehen weiter die wählen, die per Definition Rechtsbruch… Read more »