Die Heuchler siegen über Wagenknecht

Sahra Wagenknecht / Quelle: Pixabay, lizenezfrei Bilder, open library: https://pixabay.com/de/photos/sahra-wagenknecht-politiker-1785738/ Sahra Wagenknecht / Quelle: Pixabay, lizenezfrei Bilder, open library: https://pixabay.com/de/photos/sahra-wagenknecht-politiker-1785738/
 

Sahra Wagenknecht scheiterte an der trägen Saturiertheit der vermeintlich Linken oder Links-Liberalen. Den “Guten” ist die Lebenswelt der Menschen längst egal.

Sahra Wagenknecht zieht sich zurück. Sie verlässt die Spitze der „Aufstehen“-Bewegung, und im Herbst gibt sie auch das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden der Linken-Bundestagsfraktion auf. Sie hat sich in beiden Ämtern offenbar derart aufgerieben, dass ihre Gesundheit zu sehr darunter litt. Zuletzt zog sie sich sogar zwei Monate aus dem politischen Geschäft zurück.

Ihre Entscheidung wirft die Frage auf, ob die populäre Politikerin letztlich doch nicht stark genug war, relevante Teile der Gesellschaft zu einer schlagkräftigen neuen linken Bewegung zusammenzuschweißen. Die Antwort lautet: Ihr Scheitern lag weniger in ihrer persönlichen Stärke oder Schwäche begründet, sondern vielmehr in der trägen Saturiertheit der vermeintlich linken oder links-liberalen Gruppen in der Gesellschaft, die immer dann ihr politisches Gewissen entdecken, wenn es um Themen geht, die im hippen „Latte-Macchiato-Milieu“ angesagt und mehrheitsfähig sind. Dazu lassen sie sich gerne ein. Erstens, weil solche öffentlichen Solidaritätsadressen an die selbsternannten „Guten“ zugleich – oder vor allem? – dem eigenen Fortkommen dienen.

Funktionäre aus einer anderen Welt

Sahra Wagenknecht musste aber auch scheitern, weil sie mit ihrer Bewegung spät dran war. Denn die prekären Teile der Gesellschaft, die Arbeitslosen, die Minijobber, die Niedriglöhner und Aufstocker, die von Verlustängsten geplagten Arbeiter und Angestellten sind in großen Teilen bereits bei der AfD. Als der damalige Außenminister und frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel im Sommer 2017 zu VW-Mitarbeitern in Salzgitter über die Dieselkrise sprach, ließen ihn sogar die Betriebsräte wissen, dass die AfD die besten Flugblätter zum Thema verteilt habe. Die Arbeiter fühlen sich von den Funktionären und Abgeordneten aus SPD und Linkspartei alleingelassen, die längst in einer anderen Welt leben, in der es so etwas wie soziale Not bestenfalls als Qual der Wahl der richtigen Toilettentür gibt.

Sahra Wagenknecht hat immer wieder Probleme und Entwicklungen benannt, die den Lebensstandard der Menschen in Deutschland und Europa in den kommenden Jahren signifikant senken werden. Sie kritisiert die Enteignungs- und Verarmungspolitik der Europäischen Zentralbank, sie greift die Steuerpolitik und Arbeitnehmerpolitik der Konzerne an. Sie benennt die Ursachen für Kriege und Vertreibungen im Nahen Osten.

Aber all das wollen die vermeintlich Linken in diesem Land nicht hören. Sie verweigern sich der Realität, weil sie ihnen die gute Laune versaut. Vermutlich ist es ihnen auch viel zu anstrengend, sich mal vorzustellen, was die Nullzins- und Migrationspolitik langfristig für die Ersparnisse, die Altersvorsorge und die Löhne der sogenannten Kleinen Leute bedeuten. Sie geben sich der Illusion hin, für sie werde es schon irgendwie so gut weitergehen wie bisher.

Auch mal anecken

In diesem Irrglauben unterstützen karriereorientierte Politiker aus SPD und Linke mit der CDU bis heute das Kriegstreiben der Amerikaner nicht nur im Nahen Osten; gemeinsam haben SPD und CDU die Leiharbeit und den Niedriglohnsektor  ausgebaut, sie haben die gesetzlichen Renten gekürzt und die Finanzmärkte von der Leine gelassen. Und trotzdem heften sie sich das Etikett „links“ an.

Links sein hieß früher, auf der Seite derer zu stehen, die den Lebensstandard eines Landes erarbeiten und dennoch zu wenig davon abbekommen. Linkssein hieß, für bessere Arbeitsbedingungen, für angemessene Einkommen und gegen Kriegspolitik zu kämpfen. Linkssein hieß, sich wegen solcher Forderungen bei den Wohlhabenden und notfalls bei den eigenen Leuten unbeliebt zu machen. Sahra Wagenknecht wollte und will es wohl noch. Aber auch sie wurde allein gelassen.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Über Günther Lachmann

Der Publizist Günther Lachmann befasst sich in seinen Beiträgen unter anderem mit dem Wandel des demokratischen Kapitalismus. Er veröffentlichte mehrere Bücher, darunter gemeinsam mit Ralf Georg Reuth die Biografie über Angela Merkels Zeit in der DDR: "Das erste Leben der Angela M." Kontakt: Webseite | Twitter | Weitere Artikel

61
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
16 Comment threads
45 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
19 Comment authors
Karl Bernhard MöllmannHelmut NaterSarideshelmutnWolfgang Pietsch Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Hans
Gast
Hans

Gegen die Dummheit kämpfen selbst Götter vergebens. Ich habe Verständnis für die Entscheidung von Frau Wagenknecht. Wozu sich aufreiben lassen für (im Endeffekt) Leute, die es doch gar nicht verdienen und bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit ihren Fürsprechern in den Rücken fallen?

Sarides
Gast

Andererseits wird Frau Wagenknecht von der gesammelten wertewestlichen Presse seit Jahren als Ikone aufgebaut, die bestimmt bald zu ihrer Anwendung kommen wird. Merke: Ikonen baut der Westen oder von mir Hegemon genannt, nur um sie zu einem bestimmten Moment einzusetzen, als Initiatoren von Bewegungen, die Wähler von bestimmten Parteien abziehen, als Mittel, um Konfliktpotential auszulösen oder aktiviren, der Verwendungen sind viele. Jedenfalls: Ikonen baut der Hegemon nur, um sie für seine Pläne zu benutzen und zu nichts anderem

Sarides
Gast

…aktivieren…natürlich

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZITAT @ Sarides:
.
“Andererseits wird Frauin den Himmel schreibt Wagenknecht von der gesammelten wertewestlichen Presse seit Jahren als Ikone aufgebaut…”
.
DAS ist eine messerscharfe BEOBACHTUNG von @ Sarides, die uns ALLEN zu Denken geben sollte – denn wenn die LÜGEN-Presse eine Person NICHT kritisiert, sondern sie 24/7 in den Himmel lobt – DANN KANN DA IRGEND ETWAS NICHT STIMMEN!!!

Barbara
Gast
Barbara

Die Linken haben Frau Wagenknecht schon immer einen Knüppel in die Beine geworfen, mich hat es gewundert, dass sie überhaupt so lange ausgehalten hat.
Sie weiss sehr wohl wohin die Reise hier geht, und das hat sie unbeliebt gemacht.
Ach ja, ist es bekannt, dass sich die Grünen über ein Neu- Mitglied freuen? Einen Mann, der wegen Sexueller Belästigung verurteilt wurde….Aras Bacho…Auch da sieht man das wahre Gesicht!

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Aber all das wollen die vermeintlich Linken in diesem Land nicht hören. Sie verweigern sich der Realität, weil sie ihnen die gute Laune versaut. Vermutlich ist es ihnen auch viel zu anstrengend, sich mal vorzustellen, was die Nullzins- und Migrationspolitik langfristig für die Ersparnisse, die Altersvorsorge und die Löhne der sogenannten Kleinen Leute bedeuten. Sie geben sich der Illusion hin, für sie werde es schon irgendwie so gut weitergehen wie bisher. Das halte ich für eine große Fehleinschätzung, denn in Wirklichkeit ist doch der Weltsozialismus das erklärte Ziel der Polit-Europäer und deren “demokratischen” Freunde in Übersee. Um die “Kleinen Leute”… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … Sie sollten sich einen Fahrschein zum Mond kaufen… da wäre es, wohl besser für Sie… Im Ernst, glauben Sie all den Weltuntergang den Sie da beschreiben.?

Und wenn da irgend ein Todestrieb existieren sollte, steckt dieser wohl in Ihnen selber… also Sie sollten damit aufhören Ihre eigenen Wünsche / Ängste, auf die Gesellschaften zu projizieren…

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Ergänzend eine Sichtweise zu Lafontaine auf den Nachdenkseiten:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=50035
Auszug:
Ein Artikel von: Albrecht Müller

Heute vor 20 Jahren ist Oskar Lafontaine als Finanzminister und SPD-Vorsitzender zurückgetreten. Die Meinung der Medien und auch eines beachtlichen Teils der Öffentlichkeit zu diesem Vorgang ist ein wirklich eindrucksvolles Beispiel für die Möglichkeit, die öffentliche Meinung und vor allem die Meinung der Medien zu prägen – unabhängig von dem, was wirklich war und welches die Hintergründe für den Rückzug waren. Albrecht Müller.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Greenhoop Zitat: “Die Konsequenzen des gegenwärtig praktizierten Systems des Wohlfahrtsstaatssozialismus sind offensichtlich und bestätigen eindrucksvoll die These von einem dem Sozialismus inhärenten Todestrieb.” Ich denke, das man den “Todestrieb” im übertragenen Sinne verstehen muss. Den Sozialisten aller Zeiten haftete und haftet ein falsches Menschenbild an, was darin mündet einfache Lösungen zu komplexen Problemen bereitzustellen. Dabei verstehen Sie nicht, dass sie selbst Teil des Problems sind und damit ungeeignet, die von Ihnen als Herde verstandene Gesellschaftsgruppe zu beurteilen. Das führt und führte stets zu besonders perfider Ausbeutung durch die Protagonisten. Nicht nur Marx und Edelsozialisten aus elitären Kreisen der Frankfurter Schule… Read more »

heinss
Gast

Den Gedanken möchte ich anfügen, daß man von einem bestimmten Bezugspunkt ausgeht – was immanent bedeutet, man unterstellt ihn als gegeben (hier: den Sozialismus).

Mal gefragt: woher kommt er, wer vertritt ihn, wer schafft ihn auf die Bühne?

NICHT in der strukturellen Form, sondern in der ursächlichen, unvergeistigten, der Deutlichkeit halber: Schaffung aus der dumpf-emotionalen Ursuppe?

:->

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Hallo heinss, Zitat: “daß man von einem bestimmten Bezugspunkt ausgeht – was immanent bedeutet, man unterstellt ihn als gegeben (hier: den Sozialismus).” M.E. muss man zunächst unterscheiden, was Sozialismus eigentlich ist. Es gibt eigentlich nur zwei Betrachtungen, die zu einem verschweißt werden müssen: 1) neuzeitlicher Sozialismus, seit dem 18. Jahrhundert, mit der Systematisierung durch den Eliten-Trojaner Marx. 2) Historischer Sozialismus, als Begriff für die Bemühungen der Menschheit seit der Arbeitsteilung, ein gerechtes Zusammenleben zustande zu bringen (Ihr Begriff “Ursuppe). Für den “modernen” Sozialismus hat weiter unten @Detlef Reimers eine prima Zusammenfassung geliefert, die aber nur als Wirkung und nicht als… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@stendahl …. Urkommunismus…. weder König, noch Führer oder ähnliche heute vergleichbare Machtzentren…..
dass Mord und Totschlag zu diesen Zeiten so gut wie nie auftraten.

Hmmm ….. @stendahl und seine Glaskugel…. natürlich kommt darin weder “Jerf el Ahmar”, “Göbekli Tepe” und ähnliche Orte vor….

Und … Hmmm … Auch heute noch gibts jede Menge von Dörfer / Weiler, wo alle Häuser mehr oder weniger gleich sind…. Hmmmm …. alles Urkommunisten.?

Hauptsache alles passt in @stendahl’s Kausalkette / Welterklärungsfantasien

heinss
Gast

@hubi
sorry, habe den Beitrag erst nach dem Post unten gelesen (in Etappen verfasst). Scheint mir, wir liegen gar nicht so weit auseinander (abgesehen von der Wiedergeburt).
🙂

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Hallo @heinss “abgesehen von der Wiedergeburt”. Die bitte nicht personifiziert verstehen, sondern als Teil des universellen Kreislaufs, dem wir ja alle unterworfen sind. Nicht ich oder Sie werden n.m.M. wiedergeboren in persona, sondern wir kehren als Teil des Ganzen zurück in die Ganzheit (Wirklichkeit), um wieder als Teil am ewig fortlaufenden Prozess teil-zu-nehmen. So meine Sichtweise, weil damit alle derzeit noch unbekannten Vorgänge wie Telekinese, Erinnerungen aus Vorleben, Todeserlebnisse, Vorahnungen etc. etc. erklärt werden können, als Fragmente ewiger Information. Wenn also jemand beweisbar sagen kann, hier war ich schon mal, weil er vorher eine exakte Beschreibung von Zusammenhängen bschrieb, die… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

…sondern er/sie empfing Fragmente als Informationen, die vorher tatsächlich einmal als Information in einer anderen Dimension (meine Interpretation = Wirklichkeit) gespeichert wurden.

Nur als Fragment eines komplexen Systems erscheint mir die Wiedergeburt sinnvoll, denn wie sollten wir uns ansonsten die rasant steigende Zahl der Menschheit vorstellen, würde das Individuum eine Rolle spielen.

Meines Erachtens kann nur die Ansammlung sämtlicher Erkenntnisse dazu führen, die Menschheit in die nächste Stufe zu führen, auch wenn mir noch nicht einleuchten will, welcher Gradmesser für das Erreichen der nächste Stufe relevant sein wird.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Greenhoop “…denn wie sollten wir uns ansonsten die rasant steigende Zahl der Menschheit vorstellen, würde das Individuum eine Rolle spielen.” Tolle Feststellung! Als Jugendlicher habe ich mich auch immer gefragt, wie das gehen soll, wenn ich als Individuum und meine Mitmenschen ständig reinkarnieren, wo kommen nach Wachstum der Population die ganzen Seelen und Geister her? Fündig wird man u.a. im Buddhismus, wo man das Problem einfach damit gelöst hat, dass alle Wesen Seelen haben, die aus der einen Seele entspringen und so ein Gleichgewicht der Seelen erhalten bleibt und deshalb Populationen verschwinden und andere sich vermehren. Das hat mich nie… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Danke für die Literatur Empfehlung @hubi welche ich in Kombination mit Walter Russel´s Aussage…

Der Mensch kann Wissen nicht aus Büchern oder in der Schule erlangen. Auf diesem Weg kann er
Informationen sammeln, aber Informationen sind nicht Wissen, bevor sie nicht vom geistigen Bewusstsein eines Menschen erkannt wurden, so wie das Essen erst dann Nahrung für den Körper wird, wenn es in den Blutstrom aufgenommen worden ist. Informationen, die durch Sinnesbewegungen erlangt wurden, müssen in die Stille der Quelle zurückgeführt werden, bevor sie zu
Wissen werden.

…in Einklang bringen werde.

Schönen Abend.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“in Einklang bringen werde.”

Das scheint mir der Punkt zu sein. Zumindest sollte man sich viel häufiger – vom Ballast täglicher (Des-) Informationsaufnahme befreit – fragen, wie wir es zulassen konnten, eine Generation “Z” auf den Thron zu hieven, um angesichts real erfassbarer Ereignisse mit anzusehen, wie der Laden über den Jordan geht:

comment image

Schönen Sonntag!

heinss
Gast

Danke für die Erläuterung, war mir nicht sicher … 😉 Spielt das alles eine Rolle wenn man sich auf das besinnt, als was man in diese Welt gestellt wurde? Mein Lieblingsspruch aus dem Hagekura: Das Leben ist ein Traum im Traum. Entweder, es gibt eine Abrechnung am Ende oder eben auch nicht: soll ein freier Geist sich verschachern? Kann ein Geist schielenden Auges frei sein? [Womit umgekehrt klar wird, womit man es im Allgemeinen zu tun hat.] Was davor oder danach kommt scheint mir gleich: die Aufgabe liegt dazwischen. DIESE Summe wird am Ende gezogen. Stolz darf man sein, wenn… Read more »

Sarides
Gast

@stendahl …”Was unzweideutig bedeutet, dass es weder König, noch Führer oder ähnliche heute vergleichbare Machtzentren gab”. Sorry, aber das widerspricht ihren eigenen Aussagen, wonach die Welt auf dem Prinzip des plus und minus, des positiven und des negativen basiert, ohne die es kein Leben auf dem Planeten gibt. In allen Dokumentarfilmen die ich gesehen habe, gibt es den Führer (bei Elefanten die älteste und erfahrenste Elefantin), welche die Herde auf den richtigen Weg führt, bei den Hirschen gibt es Mord und Totschlag beim Kampf um das Weibchen. Ungleichheit ist ein Prinzip der Materie, dessen Produkt auch der Mensch ist. Die… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“….gibt es den Führer (bei Elefanten die älteste und erfahrenste Elefantin), welche die Herde auf den richtigen Weg führt, bei den Hirschen gibt es Mord und Totschlag beim Kampf um das Weibchen.” Als Teilbeschreibung des Verhaltens von Tier und Mensch ist das verständlich. Wir sollten uns aber besser das Ganze ansehen: In der Tierwelt und hier müssen wir uns natürlich als hochentwickelter Teil mit einbinden, gibt es vorwiegend die politischen Herden (politika) z.B. Mensch, Biene, Wespe, Ameise, Kranich usw., die Führerschaft in Grenzen zulassen (z.B. auch unser Fuchs und ihre o.e. Tiere) aber auch ganz ablehnen (hyph’hegemóna) und sich anarchisch… Read more »

Sarides
Gast

Danke für Ihre Erläuterungen, die ich sehr schätze und die mir als Leser dieser Website viel gegeben haben. Gleichwohl bin ich der Meinung, dass dem Planeten völlig egal ist, ob er von uns oder aus anderen kosmischen Gründen – und immer dem Naturgesetz folgend – zerstört wird, denn die zerstörte Materie würde sich in einer anderen Form mit anderen Elementen zusammensetzen und weiterhin existieren. Das Problem ist, dass der Mensch unter dem Einfluß der Religionen und vieler Denker, Dichter und Philosophen als das höchste Wesen auf Erden betrachtet wird, dass ihm allein alles auf der Erde zustehen soll (Bibel: „Macht… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Sarides Danke für die Vorstellung ihrer Ideen, die sich m.E. gar nicht von den wenigen großen Genies der bekannten Historie unterscheiden. M.E. sind wir nur eingebunden in andere Zeiten, in einen Wimpernschlag der Entwicklung (was sind schon 10.000 Jahre?) und aufgrund der technologischen Entwicklung losgelöster vom Erkennen unserer dualen Existenz. Sie ist und war aber immer vorhanden, so wie alles Wissen zu jeder Zeit, an jedem Ort des Universums vorhanden ist. Metaphorisch, als kosmisches Programm derzeit nur überschrieben in einer Phase, in der die menschliche Technik schneller voranschreitet als unsere geistige Entwicklung zur Reife. “Gleichwohl bin ich der Meinung, dass… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Ergänzend nachdenkswerte Gedanken die zu ihren Einlassungen passen: https://schauungen.de/forum/index.php?id=12422 Pierre de Foret Auszug: Fragen zu bevorstehenden Ereignissen Im Zusammenhang mit dem Thema „authentische Botschaften” hat mein Begleiter unter anderem folgende Aussage gemacht: „Bestätigen kann ich, dass von unserer Seite derzeit verstärkt Bemühungen im Gange sind, mit eurer Dimension in Kontakt zu treten. Solche Phasen verstärkter Kontaktbemühungen gab es in der Menschheitsgeschichte immer wieder. Den Grundfair unsere derzeitigen Bemühungen möchte ich so umschreiben, dass viele Wertvorstellungen der Menschheit mittlerweile dermaßen im Widerspruch zum umfassenden Gesetz stehen, dass die Auswirkungen des daraus resultierenden Denkens und Handelns weit über eure materielle Realität hinausreichen.… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ BIBEL: . „Macht euch die Erde untertan“ . Die angeblich “heilige” BIBEL ist ein über die Jahrtausende total versautes Buch – wo teuflische LÜGEN der satanischen VOR-Christen genauso verbreitet werden – wie die vorsätzlich verstümmelten & KASTRIERTEN Lehren des JESUS von NAZARETH. . NICHTS sollte man aus der BIBEL entnehmen – OHNE vorherige & sorgfältigste Prüfung – ob es im GEHEIMEN von Psychopathen GEFÄLSCHTE Texte sind, um großen Schaden für die Menschheit zu inszenieren – oder ob es tatsächlich HEILIGE Aussagen sind, die den Willen des Schöpfers wiedergeben . . . . Die Arschlöcher dieses… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Greenhoop: . “Um die “Kleinen Leute” ging es doch noch nie, denn der Sozialismus verfolgt nur konsequent jene Ziele, die dem Staat immer zu eigen sind: – die Aufhebung des Privateigentums – die Abschaffung der Religion – die Zerstörung der Familie (Ende Zitat) . Schön, daß Sie das angeblich so HYPER-KOMPLEXE, mal einfach, gradlinig & klar beschreiben! . Denn die gesamte KOMPLEXITÄT bei der Betrachtung des SOZIALISMUS stammt daher – daß wir die konstruktiven Errungenschaften der Menschheit über die Jahrtausende durch VORBILD & INSPIRATION ihrer herausragenden GENIES, zu denen ich auch JESUS von NAZARETH zähle… Read more »

dragaoNordestino
Gast

Sahra Wagenknecht hat immer wieder Probleme und Entwicklungen benannt, die den Lebensstandard der Menschen in Deutschland und Europa in den kommenden Jahren signifikant senken werden. Sie kritisiert die Enteignungs- und Verarmungspolitik der Europäischen Zentralbank, sie greift die Steuerpolitik und Arbeitnehmerpolitik der Konzerne an. Sie benennt die Ursachen für Kriege und Vertreibungen im Nahen Osten.

So ist es…. Und dies hat auch seinen Preis. Der Kampf mit einer ignoranten, heuchlerischen und narzistischen Gesellschaft von korrumpierenden Bürgerdarsteller, hat die Frau völlig ausgebrannt…

Wolfgang Pietsch
Gast
Wolfgang Pietsch

Alle die Katastophen (nicht Probleme) die auf uns zukommen und von Fr.Wagenknecht immer wieder ins Gespräch gebracht wurden berühren die (noch) arbeitende Bevölkerung sehr wenig. Man muss ja nur daran denken, dass in den USA, in Stein gemeißelt steht, das 440 Mill. Erdenbürger (Eine Welt Regierung)für die Zukunft genug sind. Aber keiner der 6,5 Milliarden Erdenbürger fühlt sich betroffen. Das müssen einfach die anderen sein, doch nicht der Einzelne.

Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

OHHHHH, Rosa 2.0 mal wieder erdolcht. Und wo ist jetzt das Problem? Wagenknecht hat über Jahrzehnte alles getan, um die neue, alte SED zu züchten, die BRD kommunistisch zu übernehmen, wollte noch viel mehr Geld nach Gierland schicken, die Buntewehr noch bunter und nutzloser machen, ect. pp. Einziger echter Unterschied zum Rest der SED, sie wollte nicht die Turboumvolkung, schrie aber ebenso verdammt laut nach “Flüchtlingen immer rein hier”. Vielleicht sollt ihr mal euer Gedächtnis anwerfen. 99% linker Irrsinn sind kein echter Unterschied zu 100% linker Irrsinn. Da wurde einfach nur jemand von der eigenen Revolution gefressen. Rosa 2.0 hätte… Read more »

globalvoter.org
Gast
globalvoter.org

Wir verfolgen die Bewegung seit den Anfängen, sowie Sarah! M.J. hat im Ansatz recht! Was hier nicht zur Sprache kommt, ist, z.B. die Meinung von Andreas Nölke, dem “Vordenker” der Gruppe im Interview der WELT. Sarah ereilte der Projekttod, weil sie selbst und die Linke von der Illusion des Kommunismus (SED your ass!)nicht wegkommt! Die Realität geht anders und die Wahrheit wird von Keinem ausgesprochen. Der Sozialismus und Kommunismus ist ein “AuftragsWerk” der Finanzdominanz, die in der Globalisierung auch nichts anderes will, als die ZentralDiktatur und die Entmenschlichung der dominierten Sklaven, dem Zuchtbürger. Sarah blinkt “rechts”, aber biegt “links” ab.… Read more »

dragaoNordestino
Gast

Sahra Wagenknecht hat immer wieder Probleme und Entwicklungen benannt, die den Lebensstandard der Menschen in Deutschland und Europa in den kommenden Jahren signifikant senken werden. Sie kritisiert die Enteignungs- und Verarmungspolitik der Europäischen Zentralbank, sie greift die Steuerpolitik und Arbeitnehmerpolitik der Konzerne an. Sie benennt die Ursachen für Kriege und Vertreibungen im Nahen Osten.

So ist es…. Und dies hat auch seinen Preis. Der Kampf mit einer ignoranten, heuchlerischen und narzistischen Gesellschaft von korrumpierenden Bürger, hat die Frau völlig ausgebrannt…

Andreas
Gast
Andreas

Ja die Linken sind mittlerweile Realitätsverweigerer und/oder sind Opportunisten. Die Probleme, welche die Migrationspolitik mit sich bringen, werden mißachtet. Das hat auch mit Internationalismus nichts mehr zu tun. Eine Vernichtung der Sozialsysteme führt zur Vernichtung dieser Gesellschaft.

Friedrich
Gast
Friedrich

Frau Wagenknecht hätte in die AFD eintreten sollen und mit Anderen den linken Flügel weiter ausbauen. Doch dazu fehlte Ihr die Courage und das Eingeständnis das vieles was auch sie mitverkörperte in der “Linken” mit der Lebensrealität nichts zu tun hat. Sie ist eine engagierte Frau aber auch sie diente als Geistes-Sklavin einer Utopie welche eine angeblichen “besseren Welt”, durch die Weiterentwicklung der UNO in eine Weltregierung (NWO) mündet. Vielleicht hilft Ihr der Rückzug aufzuwachen.

Martin
Gast

Warum macht Sahra Wagenknecht nicht weiter?

so weit ich weiss, hat die Bewegung ja erst am 4. September 2018 begonnen … das braucht Jahre und viel Engagement.

Wenn ich mir denke, wie viele Jahre ich schon auf Änderungen in unserer Gesellschaft hin arbeite.
Ein anderes Beispiel ist Götz Werner, der sich jetzt schon mehr als einem Jahrzehnt aktiv für das Grundeinkommen einsetzt.

Gut Ding braucht Weil … bei gesellschaftlichen Änderungen spricht man von 30 Jahren, bis sich die Idee auch in den anderen Köpfen durchsetzt.

Detlef Reimers
Gast

Aus eigener Erfahrung, ich war in jungen Jahren selbst ein Kommunist, möchte ich ein wenig dau erklären, was zum besseren Verständnis der Linken insgesamt nötig ist. Seit Lenin-Trotzky besteht eine grundsätzliche Spaltung zweier Lager bei den Kommunisten, sowohl theoretisch als auch praktisch, das ergab sich historisch so. Da Trotzky quasi am heimischen Herd in Brooklyn direkt von seinen Auftraggebern instruiert und geschult wurde, hat Lenin in Wahrheit kaum wesentliches theoretisch zu Werke gebracht. Beide waren uneingeschränkte Beführworter totaler Machtausübung, wobei Trotzky immer sein viel größeres Netzwerk bis in die höchsten Bankerkreise (über Logen) zur Verfügung stand. Die Auftraggeber Trotzkys haben… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Mir fiel auf in Ihrem interessanten Kommentar, daß alle Figuren entweder “Maoisten”, “Marxisten”, “Trotzkisten”, “Leninisten” oder “Kommunisten” sind – WAS KÖNNTEN SIE MIR ALS “GEMEINSAMEN NENNER” dieser Herrschaften anbieten – die aus meiner bescheidenen Welt-Sicht allesamt den Begriff “FREIHEIT” noch niemals gehört zu haben scheinen . . . ?
.
In meiner sehr einfachen Welt von gut & böse, erscheinen mir alle der von Ihnen genannten Personen – echte PSYCHOPATHEN zu sein – die um der lieben MACHT willen, UM IHRE MITBÜRGER MIT GEWALT ZU DOMINIEREN, über Leichen gehen . . . ?
.
Sehe ich das richtig?

Detlef Reimers
Gast

Da liegen Sie meiner Ansicht nach völlig richtig.

globalvoter.org
Gast
globalvoter.org

Chapeau, hoch 3x ! Siehe unseren Kommentar, oben. In der Tat ist der Ansatz/Bericht, D.R., wesentlich “intimer”/dichter, aber, daß der “Kommunismus” aus NewYork kam und nicht aus Moskau wird klar! Alias das “Geheimnis”, welches am Meisten weggeblended wird. Es lebe die Scheuklappendoktrin und die Aussage: “Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß”! Eine Meisterleistung der Magie, heißt, Gehirnwäsche. Wir sind, Alle, im falschen Film! Mit dem Autor, D.R., würde ich gerne mal ein Bier trinken gehen! Ehrlich!

Leserkommentar
Gast
Leserkommentar

Chapeau!

waltomax
Gast
waltomax

Nehmen wir zur Kenntnis, dass der realexistierende Kapitalismus dabei ist, genauso zu scheitern, wie seinerzeit der Apparatschik – Sozialismus.

Wo geht es lang?

http://www.bfl-schierling.de/modx/index.php?id=696

https://www.focus.de/perspektiven/mutmacher/weichen-stellen-wie-es-mit-menschheit-weitergeht-buergermeister-von-ascha-mein-dorf-versorgt-sich-selbst-mit-erneuerbaren-energien_id_10422342.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-politik&fbc=facebook-focus-online-politik&ts=201903111018&cid=11032019&fbclid=IwAR07wVOCxol5fM8TM29I17agZUmX6i8u63O2vr03bJUPZ2bACkWCYFvKKCo

Das energieautarke Dorf, in dem ich lebe, muss nur noch die Autarkie bezüglich aller anderen Existenzmittel herstellen.

Und dann haben wir eine dezentrale Bürgergesellschaft.

helmutn
Gast
helmutn

Nehmen wir zur Kenntnis, dass der realexistierende Kapitalismus dabei ist, genauso zu scheitern, wie seinerzeit der Apparatschik – Sozialismus.
Das sagte schon Carl Friedrich von Weizsäcker in seinem Werk “Der bedrohte Friede” voraus.20 Jahre nach dem Scheitern des Kommunismus wäre auch der Kapitalismus am Ende,
Na gut-es dauerte länger aber mit Nullzins-und Gelddruckpolitik der Neuzeit konnte auch der kluge Mann in den Achziger Jahren nicht rechnen.

waltomax
Gast
waltomax

Wie das Beispiel des energieautarken Dorfes ASCHA im bayrischen Wald zeigt, kommt es darauf an, seine Probleme SELBER zu lösen und damit aufzuhören, auf politische Heilsbringer zu warten.

Frau Wagenknecht hat für mein Leben nicht die geringste Relevanz.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Günther Lachmann: . “Links sein hieß früher, auf der Seite derer zu stehen, die den Lebensstandard eines Landes erarbeiten und dennoch zu wenig davon abbekommen.” (Ende Zitat) . Und Rechts sein hieß früher, auf der Seite des RECHTS zu stehen . . . . Dann kam der “Führer” Adolf Hitler – und verführte uns mit Arbeit & Autobahnen – um dis Schmach von VERSAILLES zu überwinden . . . . Aber Adolf mit seiner “SOZIALISTISCHEN ARBEITER-PARTEI” – brachte auch das Kunststück fertig – LINKS & RECHTS völlig willkürlich zu vermischen & zu vertauschen! . Obwohl… Read more »

globalvoter.org
Gast
globalvoter.org

Da haben Sie sich, aber, weit aus dem Fenster gelehnt. Genau, der Sozialismus ist von den Bankstern besetzt. Was alle Linken nicht wahrhaben wollen. Hitler´s Karriere wurde von diesen (Wartburg) “vorfinanziert”. Eine Risikoinvestition, oder, vielleicht, doch nicht! In der Tat!? Dann sorgte Schacht für den Aufbau der neuen, 1937, nicht vorhanden Wehrmacht. 1,8 Trillionen US$, heute! Aus London´s Portokasse! Danach “drehte” Hitler nicht, allein, auf “National”, sondern von vorne herein auf Gemeinwohlwirtschaft (z.B., int.BarterTrade), in dem er, auch, das noch(!), die Reichsbank “kassierte”. Das konnten die “Linken” nicht verzeihen. Merke: Linke/Sozialisten = Finanzkrake! National, könnte man auch, damals, als einfach… Read more »

globalvoter.org
Gast
globalvoter.org

U.a., soweit notorisch, die auch, Alle!? Lincoln. Kennedy, Herrenhausen, Gadaffi, Hussein, Lousitana, Pearl Habour, WTC I und II, Irak, Libien, ISIS. WIR!? Die 99,999%.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

ZITAT @ globalvoter.org: . “Da haben Sie sich, aber, weit aus dem Fenster gelehnt.” . Ja, ich liebe FRISCHE LUFT – und der “MIEF” rund um die tägliche GEHIRN-Wäsche “WAS DAMALS ANGEBLICH GESCHAH” – DER gehört definitiv endlich ausgemistet, und das ganze Thema mal richtig gut durchgelüftet! . WIR WAREN JA ALLE DAMALS NICHT DABEI! . Und die “offizielle” Gechichts-Schreibung der “Sieger” über den bis heute bei den EXPERTEN wie Churchill, Eisenhower oder de Gaulle NICHT existierenden “Holocaust”, KANN aus meiner Sicht nur gewollt FALSCH sein – so wie bis heute ALLE Kriegs-Berichte der von der ZION-SEKTE unterwanderten Amerikaner FALSCH… Read more »

globalvoter.org
Gast
globalvoter.org

Volle Zustimmung @ KBM! Es kommt, aber noch heikler. Wir bekommen/haben die Pax Israel. Sie besetzt die beiden Seiten der Medaille. These/Antithese. Trump-Orban-Putin/Obama-Hillary-Merkel-Franziskus und so weiter und so fort! Es geht, vielleicht, so weit, daß, nur, “mutige” selbstkritische Juden oder “Außerirdische” das Gemetzel stoppen könnten!? Darum, geht es nach wie vor. Die knallharte, psychopatische Mißachtung, Aller, anderen, bis zur Endlösung!? Palästina!? Araber!? Nur eine weitere “bedeutungslose” Unannehmlichkeit (die, die westl. Vasallen, beider Seiten der Medaille, frohgemutes, zustimmen) in der kriminellen LügenMachtMatrix, derer Namen man, wie bei Harry Potter, bloß, nicht nennen darf! Die Geldillusion und die brutalste Marktmanipulation, derzeit, ist,… Read more »

globalvoter.org
Gast
globalvoter.org

Was die Meisten, auch Sie, wie in Venezuela, nicht erkennen ist, daß der Sozialismus/Kommunismus und im weitesten Sinne, auch, die repräsentative Demokratie, eine reine Lehre/Auftragsstruktur (Lüge = Illusion) der Finanzkrake ist! Jeder Sozialismus (Subventionismus) muß zum Kollaps führen! Der IST gewollt! Verschuldung = Dominanz. Das ist in Venezuela nicht anders, bloß, sind die Protagonisten die gedungenen Eliten + die Führer (Chaves/Maduro) selbst! Wie, eben, Hitler und die dt. Eliten, die saßen auf der anderen Seite der Medaille. Wenn einer, wie Hitler, versuchte diesem “Knebel” zu entrinnen, wurde er platt gemacht. Profitiert haben die Alliierten, ABER, die dt. Eliten, ebenso! Patriotismus… Read more »

Helmut Nater
Gast
Helmut Nater

Volle Zustimmung.Die ganze Verengung Sozialismus/Kommunismus ist ein Narrativ (um Mal diese neue Wortschöpfung zu benutzen)um die Aufmerksamkeit von sich selbst wegzulenken.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ globalvoter.org: . “Wir bekommen/haben die Pax Israel. Sie besetzt die beiden Seiten der Medaille.” . Können Sie mir IHREN Gedanken mal bitte ganz GENAU verklickern? . “Pax” ist lateinisch und bedeutet “FRIEDEN”. . Da wo “ISRAEL” drauf steht UND da wo “ISRAEL” drin ist – da herrschen LÜGEN, BETRUG, KRIEG & UNTERDRÜCKUNG. . Die Aussage “Pax Israel” ist also genauso absurd wie “kalte Hitze”, “heiße Kälte”,”geräuschloser Krach” oder “lebendiger Tod”. . Gerade bei “HEIKLEN” Themen wie dem GEHEIM-CHAOS rund um ISRAEL – ist es aber unerläßlich, wie beim BERGSTEIGEN auf dem Mount Everest – seine… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@K.B.M. …. Können Sie mir IHREN Gedanken mal bitte ganz GENAU verklickern? . “Pax” ist lateinisch und bedeutet “FRIEDEN”. .

Ist vermutlich satirisch oder ähnlich der “pax americana” gemeint

Mit dem Begriff der “Pax Americana” ist der amerikanische Gestaltungsanspruch hinsichtlich der Weltordnung zu verstehen, und bedeutet nichts anderes als “The New World Order”.

Somit ” Pax Israel” = Anspruch auf “GrossIsrael” (“Eretz Israel”)
comment image

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ DragaoNordestino: . “Ist vermutlich satirisch oder ähnlich der “pax americana” gemeint” . DANKE! . Dennoch plädiere ich für deutlich MEHR Präzision! . Wenn man MASSEN-MÖRDER & ihre GEHEIMEN Auftrag-Geber aufklärt – dann sollte man sich Schritt für Schritt auf GESICHERTEM Grund fortbewegen. . Denn SATIRE ist KEINE Aufklärung – sondern ein Zeichen von FEIGHEIT – die die Wahrheit derart einlullt – daß sogar der MAFIA-BOSS darüber lachen kann . . . . FRÜHER war das die Rolle des HOF-NARREN! . “PAX AMERICANA” klingt im ersten Moment für mich wie ORWELLIANISCHER NEU-SPRECH! . Aufklärung ist die… Read more »

globalvoter.org
Gast
globalvoter.org

Der nachfolgende Kommentar, @ dragao, drückt ziemlich korrekt aus, was mit der obigen “Satire” gemeint ist! So weit so schlecht. Mörder sind unter uns, historisch, seit 5000x Jahren. Das Abschlachten der Menschenfamilie geht seit ehedem, “natürlich”(!?), vor sich, wie das Kinderkriegen. Für Ruhm und Freiheit der Völker und Helden! Da wußte man noch nichts von Kommunismus und seinen Abarten. Oder von GEZ Gebühren. Seit 1913, aber, hat man ein Geschäftsmodell entdeckt/erzwungen, was viel besser war, als alles vorherige. Das Schuldgeld (FIAT Money), mit Zinesezins. Jedem wurde erzählt, es sei “Gottes” Werk. Wie naiv man doch, grad, im Volke ist. Wer… Read more »

heinss
Gast

Um den oben angerissen Gedanken etwas prägnanter aufzugreifen so fällt mir als politisch-wissenschaftlichen Laien, also mit einem gewissen Abstand auf dass das, was man als Sozialismus bezeichnet (und auch unter anderem Namen daherkommt) offensichtlich immer wieder wie ein Stehaufmännchen auf die Beine kommt. Womit sich der geneigte Beobachter fragt, wie das denn möglich ist: genetische Lernresistenz wie bei den Lemmingen? Hat ein vernunftsbegabtes Wesen erkannt oder erfahren, dass das System, in dem es sich bewegt, nichts taugt so müsste sich ja im freien Austausch, also im Umgang unter den Menschen diese politische Münze von selbst aus dem Verkehr ziehen. Das… Read more »

globalvoter.org
Gast
globalvoter.org

Der Sozialismus ist ein Geschäftsmodell, der Dominanten! Wie wärs damit? Diese Dominanten finden, immer, bezahlte “Intelektuelle” die das wissenschaftlich belegen und deuten, was die Masse der Halbintellektuellen davon abhält zur einfachen Lösung/Einsicht zu kommen. Wie im Iglu, ist: Leben = Geld (Time is Money) völlig daneben, deshalb geht man im Iglu nicht auf solchen Quatsch ein! Die größte Dominantenlüge, die bis heute, verblüffend, zieht, ist die, daß Sozialismus, was mit sozial zu tun hätte. Sozialismus ist ein Fake, eine Hoax, mit dem die Verschuldung der Länder und Bürger umgesetzt wird. Verschuldung = Dominanz!!! Die gepriesene, “Repräsentative Parteiendemokratie” ist eine reine… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@globalvoter.org …. Warum sind diese „Geschäftsmodelle“ sooo erfolgreich. Wegen der Mitschuld!!! Wir alle sind Schuldige/Protagonisten/Kumplizen der Finanzkrake,….. …. DAS kann keiner sehen, weil er etwas, hässliches, zugeben müsste. Die kognitive Ignoranz und Mittelmäigkeit ist unser Aller Dilemma.!?

So ist es… Danke… übrigens etwas was ich hier schon seit Jahren immer wieder mal in den Raum werfe…. regelmässig dafür auch Empörungswellen ernte….

heinss
Gast

Die kognitive Ignoranz und Mittelmäigkeit ist unser Aller Dilemma. … Merkt einer was!?

Schon:

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Günther Lachmann: . “Die Heuchler siegen über Wagenknecht” . Mir kommt gerade der Gedanke – daß SAHRA WAGENKNECHT sich vielleicht ganz allein SELBST besiegt hat – HIER meine Vermutung: . Sahra ist zweifellos ein CHARISMATISCHES NATUR-TALENT – ein einzigartiges, also INDIVIDUELL herausragendes Wesen – wenn man sie mit den üblichen LINKEN Papp-Figuren vegleicht, die ihre rundum UNFÄHIGKEIT & UNPOPULARITÄT gerne HINTER dem SOZIALISTISCHEN KOLLEKTIV verstecken & TARNEN. . DAS allein führt aber den SOZIALISMUS & die künstliche GLEICHMACHEREI AD ABSURDUM. . Würde Sahra nicht Wagen-“KNECHT” heißen – sondern Wagen-“BURG” oder noch besser ” “MERCEDES GOLDMAN”… Read more »

globalvoter.org
Gast
globalvoter.org

Wir “abonnieren”, auch, die persönliche Seite von Sarah. Da ist knallhartes Manifest zu lesen. Folglich blinkt ihr Winker rechts aber sie biegt links ein! Eine “grassroot” Bewegung hat in der linken Illusionswelt keinen Platz. Das könnte das Problem sein. Die Linke wurde von der Realität überrannt. “Gelbe Westen”, your Ass! Zwar gibt es Unzufriedene, em masse, aber, ob viele davon, gleich, den kommunistischen Gau wollen. Fehlanzeige! Dies zeigt das Interview des “Denkers”, Andreas Nölke, der Bewegung in der “Welt” deutlich. No Deal für Heuchelei! Eine Volksbewegung kann nicht durch eine Parteienideologie vergiftet sein. Geschweige, denn, gekapert werden. Auch, wenn man… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ globalvoterorg: . “Folglich blinkt ihr Winker rechts aber sie biegt links ein!” . Und WIE nennen SIE ein derartiges Verhalten??? . “grassroots”??? . Zuviel “grass” geraucht – mit THC – globalvoter . . . ??? . OHNE eine total vernebelte Birne nennt sich das auf gut deutsch “HEUCHELEI”, “LÜGEN”, “BETRÜGEN”, “KRIEG” – mit KLAREM Verstand IST DAS “TARNUNG”, IST DAS “LINK” & LAST BUT NOT LEAST – IST DAS GENAU DAS WAS WIR MEINEN, WENN WIR VON “LINK” ODER JEMANDEN “LINKEN” SPRECHEN . . . . Für den VOLKSMUND sind “link” & “linken” gleichbedeutend mit… Read more »

globalvoter.org
Gast
globalvoter.org

Nur der Korrektheit halber! Eben, gerade haben wir die Bewegung “Aufstehen”, die sich dann zur einer “grassroots” Bewegung, gegen die eigentliche Absicht der Initiatoren, entwickelte, keine Zukunft bei den Link(en) und Wagenknecht, gegeben, übrigens auch ein “Kind” der Israel Lobby! Eben, ergo. was Sie sagen, ist, genau, unsere Meinung.
Dank, für die Scientology Connection und Hubbard. Das war uns nicht bewusst!