Deutsche Autobranche in der Rezession

Autos / Quelle Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/autos-technik-vw-parkhaus-214033/ Autos / Quelle Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/autos-technik-vw-parkhaus-214033/
 

Deutschlands Autobranche ist in der Rezession. Die Nachfrage nach „Made in Germany“ sinkt, die Produktionszahlen schrumpfen. Andere Branchen werden infiziert.

Jetzt ist es amtlich. Die guten Jahre sind endgültig vorbei. Der Höhenflug von Deutschlands Schlüsselindustrie – der Automobilindustrie — ist beendet. Ein Zyklus neigt sich dem Ende entgegen. Deutschlands Autobauer sind nach zahlreichen Jahren des Jubelns mittlerweile knallhart auf dem Boden der Realität gelandet.

Alleine die Dieselaffäre hat den VW-Konzern bereits 28 Milliarden Euro gekostet. Geld, das der Konzern in Kürze bitter benötigt. Von dem globalen Reputationsverlust ganz zu schweigen. Auch beim schwäbischen Automobilhersteller Daimler stehen die Zeichen auf Sturm – der Gewinn ist um ein Drittel eingebrochen. Die Dieselaffäre, die neuen Abgasmessungen (WLTP – Worldwide harmonized Light vehicles Test), und folglich höhere Steuern sowie die lahmende Auslandsnachfrage —  insbesondere auf dem wichtigsten Markt China — haben den Höhenflug der deutschen Autoindustrie unschön beendet.

Einbruch der Produktionszahlen

Laut dem Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA) sank der Output der Pkw-Produktion im Januar 2019 kräftig um sage und schreibe 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 367.300 Einheiten. Seit dem dritten Monat in Folge geht es abwärts – und zwar mit fast 20 Prozent. Eine heftige Rezession des Kernsektors der deutschen Industrie ist nicht mehr von der Hand zu weisen. Spätestens jetzt stehen die Autobauer vor gravierenden Problemen.

Die Entwicklung der PKW-Produktion in Deutschland anhand der unbereinigten Originaldaten (rot) und des 12 Monate gleitenden Durchschnitt (schwarz) seit Januar 1985 im Chart. Im Januar 2019 sank die PKW-Produktion in Deutschland um -19,0% zum Vorjahresmonat, auf 367.300 Einheiten. Deutlich sieht man, wie die schwarze Linie (gleitender Durschnitt) in Richtung Süden kippt.

Die Entwicklung der PKW-Produktion in Deutschland anhand der unbereinigten Originaldaten (rot) und des 12 Monate gleitenden Durchschnitt (schwarz) seit Januar 1985 im Chart. Im Januar 2019 sank die PKW-Produktion in Deutschland um -19,0% zum Vorjahresmonat, auf 367.300 Einheiten. Deutlich sieht man, wie die schwarze Linie (gleitender Durschnitt) in Richtung Süden kippt.

Bei der PKW-Produktion ging es im letzten Quartal 2018 um 13,2 Prozent abwärts im Vergleich zum Vorjahresquartal. Im Gesamtjahr 2018 wurden 5,118 Millionen PKW gebaut. Für 2018 ist ein Rückgang um 9,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen.

Weltweit bricht die Nachfrage weg

Doch nicht nur der schwache deutsche Markt mit seiner hysterischen Dieseldebatte macht den Herstellern zu schaffen. Global sinkt die Nachfrage nach Autos „Made in Germany“ drastisch. Im Januar 2019 sanken die PKW-Exporte um 20,3 Prozent auf 285.800 Einheiten im Vergleich zum Vorjahresmonat. Von einer kleinen Delle kann in Anbetracht dieser Zahlen keiner mehr sprechen. Jetzt beginnt sich die einseitig auf Export und kontinuierliches Wachstum ausgelegte Strategie der Autoindustrie zu rächen.

Sollte Donald Trump den Wirtschaftskrieg mit China weiter forcieren, würde dies erhebliche Konsequenzen für deutsche Autobauer haben, denn die großen und teuren, in China beliebten Geländewagen von Mercedes (Tuscaloosa) und BMW (Spartanburg) werden größtenteils in den USA gefertigt.

Sollte Trump obendrein dann noch Fahrzeuge „Made in Germany“ mit Zöllen belegen, sieht es für die Premiumhersteller ganz bitter aus. Bekanntlich wird am meisten Geld pro Auto (bei Audi, BMW, Daimler und Porsche) mit den teuren Fahrzeugen der Ober- und Luxusklasse verdient. Diese Fahrzeuge werden jedoch größtenteils eben nicht in den USA produziert.

Die Entwicklung der PKW-Produktion in Deutschland von 1957 bis 2018 im Chart. 2018 ging es um -9,4 % zum Vorjahr abwärts, auf den tiefsten Stand seit dem Jahr 2009!

Die Entwicklung der PKW-Produktion in Deutschland von 1957 bis 2018 im Chart. 2018 ging es um -9,4 % zum Vorjahr abwärts, auf den tiefsten Stand seit dem Jahr 2009!

Rezession wird andere Branchen infizieren

Die deutsche Automobilindustrie ist elementar für unser Land. Sie ist verantwortlich für 876.000 Beschäftigte, einen Umsatz von 331,2 Milliarden Euro und für 21 Prozent der Bruttowertschöpfung der deutschen Industrie. Der Exportumsatz betrug 234,2 Milliarden Euro. Der Nettoexportüberschuss bei PKW und dazugehörigen Ersatzteilen betrug 119,8 Milliarden Euro. (Alle Zahlen für das Jahr 2017. Für 2018 liegen noch keine Zahlen vor).

Die Rezession der Autobauer wird sich auch auf andere Branchen ausweiten. Dies haben wir 2008 und 2009 bereits erlebt. Sollten wir abermals diesen Dominoeffekt erleben, wird dieser wesentlich heftiger werden als vor zehn Jahren, denn heute haben viele mit der Automobilindustrie verbundene Firmen nicht die Kapitalpuffer wie 2008. Sollten die Deutschen Autobauer obendrein noch den Anschluss an das 21. Jahrhundert endgültig verpassen, entbehren die Konsequenzen für unser Land jeglicher Vorstellungskraft. Aus Wolfsburg wird dann ganz schnell Detroit 2.0.

Gefahr für die EU

Italien befindet sich, wie von uns erwartet, bereits in einer Rezession und wird aus dieser auch zeitnah nicht mehr herauskommen. Mit dem voraussichtlich ungeordneten Brexit im Rücken und weiter aufkommenden wirtschaftlichen Turbulenzen werden die EU-Länder sukzessive in die Rezession rutschen – diese wird auch vor Deutschland nicht Halt machen.

Es ist Zeit, dass Realität einzieht. Wenn bereits andere versuchen, unsere Schlüsselindustrie zu schädigen, dann sollten wir wenigstens eben dies unterlassen. Sollten die deutschen Autobauer noch wesentlich heftiger in die Bredouille kommen, dann wird sich noch manch einer in diesem Lande schwer wundern. Ob die EU und der Euro eine zweite Rezession mit einem deflationären Schock innerhalb von 10 Jahren überleben wird, bezweifeln wir stark.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Über Marc Friedrich und Matthias Weik

Matthias Weik und Marc Friedrich schrieben 2012 zusammen den Bestseller “Der größte Raubzug der Geschichte“. Es war das erfolgreichste Wirtschaftsbuch 2013. Auch mit ihrem zweiten Buch, „Der Crash ist die Lösung“, haben Sie wieder das erfolgreichste Wirtschaftsbuch 2014 geschrieben. Am 24. April 2017 ist ihr viertes Buch „Sonst knallt´s!: Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen“ erschienen, das sie gemeinsam mit Götz Werner (Gründer des Unternehmens dm-drogerie markt) geschrieben haben. Kontakt: Webseite | Facebook | Weitere Artikel

87
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
16 Themen
71 Antworten
0 Followers
 
Kommentar mit den meisten Reaktionen
Beliebtester Kommentar zu diesem Thema
13 Kommentatoren
fofoGustGreenhoopdragaoNordestinoDetlef Reimers Letzte Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
firenzass
Gast
firenzass

Hat mit Krise nicht viel zu tun. Das weiss auch der Verfasser und deutet es ja auch mehrfach verschaemt an. Es handelt sich hier einfach um die Schlachtung des Bloedmichel. Ein anderer haette an Stelle des Michel schon laengst die Flucht ergriffen, nur, fluechten kostet Geld und woher nehmen und nicht stehlen? Die Grenzen stehen sperrangelweit auf, noch, ihr seid also frei zu gehen, jedoch….schon Janis Joplin wusste, “freedom’s just another word when there is nothing left to lose” Uebersetzung: was nuetzt die schoenste Freiheit, wenn mir das Moos fehlt? Sodass man auf den Doofmichel schon sehr sehr bald folgenden… Read more »

Barbara
Gast
Barbara

Und die Meisten schlafen hier weiter…Der Plan, der Merkel – Grünen schreitet weiter voran, denn bald kommt auch der Benziner dran!
Aber ist ja alles nicht so schlimm, denn kaum jemand merkt, was sich hier wirklich abspielt!

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . . ZITAT @ Marc Friedrich und Matthias Weik: . “Deutsche Autobranche in der Rezession” . DAS WAR JA AUCH DER SINN – DES ÜBER JAHRE, WENN NICHT JAHRZEHNTE, SORGFÄLTIGST GEPLANTEN & EINGEFÄDELTEN KRIEGES GEGEN DEN DIESEL – AN DEM SICH DIE GROSSE KOALITION DURCH GEHEIMNE MILLIONEN-FÖRDERUNG DER KRIMINELLEN DEUTSCHEN UMWELT-HILFE AKTIV BETEILIGT HAT. . Als Nächstes dann die umweltfreundliche Vergasung des Deutschen VOLKES aus “Klima-Schutz-Gründen”– weil wir ja alle soviel CO² ausatmen – oder welches andere VERBRECHEN planen die Herrschaften im Auftrage der KRIMINELLEN & PSYCHOPATHEN von der GLOBALISTEN-SEKTE als nächstes, die wir ja so fürstlich mit unseren… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . . WER AUGEN hatte, um damit zu sehen & wer einen intakten VERSTAND hatte, um damit logisch zu denken – dem könnte schon ab dem KRIEGS-Ende 1945 aufgefallen sein – daß speziell die deutsche SCHLÜSSEL-AUTOBAHN zwischen MERCEDES-BENZ & PORSCHE auf der einen Seite – und BMW & später AUDI auf der anderen Seite – die KAPUTTESTE, weil UNGEPFLEGTESTE deutsche Autobahn von allen war . . . . GANZ GENAU SO, WIE GEORGE FRIEDMAN VON “STRATFOR” IN SEINEM VERBLÜFFENDEN GESTÄNDNIS IM FEBRUAR 2015 auf dem CHICAGO COUNCIL ON FOREIGN AFFAIRS” OFFENBARTE: . “US-Hauptziel seit einem Jahrhundert ist es, ein… Read more »

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

“ERST WENN WIR AUFHÖREN UNS ALS ANGEBLICHE “BLÖDMICHEL” GEGENSEITIG ZU VERLEUMDEN” Das wäre ein guter Anfang. Doch dem stehen die mächtigen Initiatoren entgegen, die es mittels ihrer Medien nicht nur schaffen weite Teile der mäßig interessierten und verbildeten Bevölkerung mit Desinformation vor sich her zu treiben, sondern auch die Schwächen der Menschen auszunutzen wissen, sodass sich neben den Blinden, die sich gegenseitig führen, auch die Heuchler und Pharisäer (heute Politiker) sammeln, um gegen das eigene Volk zu handeln. Auch vermeintlich Gebildete und Intellektuelle haben nicht verstanden, dass nicht die Bosheit die größte Gefahr für die Menschheit ist, sondern die Dummheit,… Read more »

fofo
Gast
fofo

@Moelle

Tja. Und schon wieder leckt der Bloedmichel den Stiefel der ihn zertritt. Wie soll man so einen sonst nennen als BLOEDMICHEL ?

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . . ZITAT @ Dietrich Bonhoeffer: . “Gegen die Dummheit sind wir wehrlos. Weder mit Protesten noch durch Gewalt läßt sich hier etwas ausrichten…” . DAS, was Dietrich Bonhoeffer HIER von sich gab – entsprach scheinbar dem damaligen Zeitgeist, oder anders gesagt, dem FAKE-WISSEN SEINER ZEIT – aber es ist leicht BEWEISBAR, einfach nur gequirrter Schwachsinn! . Gegen die Dummheit zu “PROTESTIEREN” – das ist bereits das Geständnis – daß man die URSACHE der Dummheit weder VERSTEHT, noch eine ABHILFE gegen die Dummheit kennt . . .! . Da Dietrich Bonnhoeffer zur Zeit dieser Aussage scheinbar im KZ saß… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Michel ist ein Schlappschwanz Aus dem deutschen Blödmichel ist nichts mehr herauszuquetschen. Er taugt nicht mehr als Konsument, Schuldner und Steuerzahler, weil er -dank sinkender Realeinkommen- auch immer weniger auf Pump lebt. Er hat -hochqualifiziert wie er ist- seit dem Krieg an der Werkbank der Sieger gedient. Nun kann der Blödmichel gehen und wird abgewickelt. Zum Schluss, mit der Vernichtung seiner Ersparnisse einhergehend, kommt seine Verwertung im Kriege! Die Deutschen sind ausgemergelt und überaltert. Zu viele Alte, die immer kränker werden, wollen versorgt sein. Und die sind es zuvorderst, die jetzt zu entsorgen sind. Außerdem kriegt der Deutsche scheinbar keinen… Read more »

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

Zitat aus dem Artikel: “Sollten die Deutschen Autobauer obendrein noch den Anschluss an das 21. Jahrhundert endgültig verpassen, entbehren die Konsequenzen für unser Land jeglicher Vorstellungskraft.” Was soll das 21. Jahrhundert im Automobilbereich sein? Das E-Auto, für das in Drittwelt-Ländern seltene Erden unter inhumanen Bedingungen unwiederbringlich abgebaut werden und weitere Kriege vorprogrammiert sind? Das E-Auto, dessen Entsorgung nicht im Ansatz gelöst ist? Das E-Auto, in dem Fahrer und vor allem Passagiere auf der Rückbank in einem elektromagnetischen Feld sitzen, sodass die Strahlung von Wlan (bald 5G), Bluetooth und DECT sich unverantwortlich kumulieren? Das E-Auto, für das die maximale globale Kapazität… Read more »

Detlef Reimers
Gast

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=nOMZYfErUSg&w=474&h=356]

waltomax
Gast
waltomax

Auf den Punkt gebracht:

Wir Deutschen haben die Technologie, um in das Wasserstoffzeitalter einzusteigen.
Wir dürfen das aber nicht, weil dieser Einstieg das Ende des Petrodollar und damit der US – Hegemonie wäre.

Wir sind besetzt und werden gegängelt, auch technologisch. SIEHE NORD STREAM 2!

Der dreckige Tyrannosaurus US – Amerikanensis lebt von der gleichfalls dreckigen Technologie der Verbrennung von Kohlenwasserstoffen.

Fossiler Hegemon braucht fossile Technologie!

Ohne den Untergang der USA gibt es keine Freiheit und keinen Fieden. Auch für Deutschland nicht.

fofo
Gast
fofo

“Auf den Punkt gebracht”

Aus welchen Primaerenergien soll der Wasserstoff hergestellt werden ?

fofo
Gast
fofo

Wenn sich die ueblichen Schwadronauten um die Beantwortung der Frage druecken beantworte ich sie halt selbst. Die Wasserstoffrevolution ist so alt wie Kaffee und mehr fiction als science, selbst wenn man die Elektrolyseeffizienz auf 100% steigern koennte.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Technik-Mythos-Wasserstoff-revolutioniert-die-Energieversorgung-3638549.html

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@Fofo “Wenn sich die ueblichen Schwadronauten um die Beantwortung der Frage druecken beantworte ich sie halt selbst. Die Wasserstoffrevolution ist so alt wie Kaffee…” Kaffee gibt es mindestens seit dem 9. Jahrhundert. Davor verliert sich die Spur im Nichts, da es sich um eine natürliche Pflanze handelt. Zunächst also danke für den Hinweis, dass es wasserstoffbasierte technische Systeme bereits seit der Entdeckung des Feuers gibt. Zitat: “Aus welchen Primaerenergien soll der Wasserstoff hergestellt werden?” Die Entwicklung befindet sich noch am Anfang, aber längst nicht mehr in den Kinderschuhen. Sie können ein Brenntoffzellenfahrzeug bereits heute bei Toyota, Hyundai oder Daimler kaufen.… Read more »

fofo
Gast
fofo

@Stendahl

Peinlich, mangels basalster Grundkenntnisse haben Sie nichts von meinem Kommentar verstanden. Aber von Quantenphysik schwadronieren.

fofo
Gast
fofo

https://de.wikipedia.org/wiki/Prim%C3%A4renergie

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@fofo

Was sind Sie doch für ein schwacher Charakter und dazu noch dummer Mensch. Mein Mitgefühl haben Sie.

https://de.wikipedia.org/wiki/Charakter

fofo
Gast
fofo

@Stendahl

Die Frage um die es geht war uebrigens an @waltomax gerichtet dem ich eine qualifizierte Antwort immerhin zugetraut haette. Aber auch der hat sich gedrueckt. Immer noch besser als komplette Ignoranz zu demonstrieren.

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
Der mit dem TROLL tanzt . . .

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . . NICHTS haben wir so reichlich auf unserem blauen Planeten – wie das WASSER unserer Ozeane – mit der chemischen Formel H²O. . ALLES was wir tun müssen – ist das O, also den Sauerstoff aus dem H²O, also aus dem Wasser heraus zu trennen – DANN BLEIBT UNS DER WASSERSTOFF mit seiner chemischen Formel H². . “DAS IST DIE ZUKUNFT!” . DAS sagte kein geringerer als Prof. Dr. mult. LUDWIG BÖLKOW – der mit Franz Josef Strauß zusammen den AIRBUS aus der Taufe hob – der sich heute den weltweiten Flugzeug-Markt mit Boeing aus Seattle teilt .… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
WER war Prof. Dr. mult. LUDWIG BÖLKOW?
.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig_B%C3%B6lkow

fofo
Gast
fofo

Dr. scientrollogy Moelle eilt zur Hilfe. Das mit dem Wasser war schon mal eine gute Erklaerung. Fehlt aber noch was.

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
DANKE @ dofo für Ihr outing als verdeckter CIA-Handlanger – manch einer war scheinbar noch immer im Zweifel, ob Sie denn tatsächlich in Wahrheit im verdeckten Einsatz GEGEN das Deutsche VOLK, und FÜR die GLOBALISTEN-SEKTE sind – jetzt kapieren es hoffentlich auch endlich die gutmütigen Allerletzten, Ihre verhassten, angeblichen “Freunde”, die bloeden, blonden “Doofomichel”!

fofo
Gast
fofo

@Moelle

Warum schuetten Sie das Wasser nicht direkt in den Tank ? Einfach mal ausprobierten.

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
DAS untersuchen unsere Ingenieure gerade:
.
https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/rohstoffe/forscher-strecken-diesel-wasser/
.
HIER die Jungs – die den “Experten” gerade Dampf machen!
.
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Wie-Tueftler-Diesel-sauber-machen-wollen,dieselretter100.html

dragaoNordestino
Gast

@KBM … ALLES was wir tun müssen – ist das O, also den Sauerstoff aus dem H²O, also aus dem Wasser heraus zu trennen – DANN BLEIBT UNS DER WASSERSTOFF mit seiner chemischen Formel H².
.
„DAS IST DIE ZUKUNFT!“

Möglich…… alles was @Fofo dazu sagt, ist lediglich, dass es zu dieser Trennung sehr viel Energie braucht…. Es also fragwürdig ist, ob sich dies überhaupt mit einem erträglichen Wirkungsgrad machen lässt…

Es wäre also schön, wenn Sie oder @stendahl auf DIES antworten könnten…..

fofo
Gast
fofo

@dragao

Es ist nicht nur der Wirkungsgrad der Spaltung von Wasser. Davon abgesehen wuerde man mit der heutigen Technologie Wasserstoff aus Gas oder durch Kohlevergasung herstellen. Grundlegende Kenntnisse der Thermodynamik und der Prozesse waeren sowieso Voraussetzung fuer eine sinnvolle Diskussion sind aber nicht in Ansaetzen gegeben. Je mehr Energieumwandlungsschritte vom Primaerenergietraeger bis zum Endverbraucher erfolgen desto groesser sind die Verluste..

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Es wäre also schön, wenn Sie oder @stendahl auf DIES antworten könnten….. Wurde doch alles längst beantwortet. Wie wäre es, wenn Sie und Ihre kongenialen Schreiberlinge von Einzeilern endlich Fakten lieferten ? Ansonsten: Wasserstoff ist auf der Erde in praktisch unbegrenzten Mengen vorhanden, allerdings fast ausschließlich in chemischen Verbindungen (Wasser, Säuren, Kohlenwasserstoffe, andere organische Verbindungen). Der größte Teil der heutigen Wasserstoffproduktion entsteht als Neben- oder Koppelprodukt in Prozessen der chemischen Industrie und wird auch von dieser selbst in anderen Prozessen wieder verbraucht, vor allen Dingen in der Petrochemie. Wenn der Wasserstoff im industriellen Maßstab gezielt erzeugt wird, geschieht das zur… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

…Quelle hatte ich vergessen.

https://www.dwv-info.de/

fofo
Gast
fofo

@greenhoop

Sie haben sich ein bischen informiert und das ist gut so. Jetzt passen Sie mal gut auf. Die sogenannten erneuerbaren Energien, solar in unseren Breiten und Windkraft tragen einen winzigen Bruchteil zum derzeitigen Energieverbrauch bei. Davon abgesehen ist ihre Gesamtenergiebilanz von der Herstellung bis zur Aufstellung erschreckend. Wie Sie nun selbst erfahren haben ist die hier gehypte Wasserstofftechnologie keineswegs eine Loesung des Problems der kuenftigen Energieversorgung da allein die Herstellung von Wasserstoff immer noch auf konventionelle Primaerenergietraeger angewiesen ist. Sie ist sogar hochgradig ineffizient wenn man die gesamte Kette der erforderlichen Energieumwandlungsschritte bis zur moeglichen Verwendung in der Brennstoffzelle betrachtet.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@fofo Dass die erneuerbaren Energieträger nicht ausreichend vorhanden sind ist ein alter Hut. Sie müssen aber davon ausgehen, dass in der Zukunft der Individualverkehr erheblich reduziert werden wird und zumindest bezogen auf den Westen, die Agenda 2030 eine Massenfortbewegung gar nicht zulassen wird. Warme Pullis in den Schulen, City-Mauts in den Städten, Reduzierung von Parkplätzen in öffentlichen Räumen, Pflicht-Home-Office-Tage für bestimmte Berufsgruppen, bewußte Vernachlässigung der Infrastruktur und natürlich selbstfahrende Autos/LKW´s künden dies nur zu plastisch an. Sustainability und Smart Meter sind die totatlitären Antworten auf die Frage, warum man den Menschen ihre Mobilität und Eigenständigkeit entziehen möchte. Ob Deutschland, UK… Read more »

fofo
Gast
fofo

“werden uns weder Diesel, Benziner, Gas-, Wasserstoff- noch E-Auto liefern..”

Ja. Dann sollte man auch keine Schein-Diskussionen mit illusionaeren Schein-Loesungen anstossen. Nebenbei bemerkt ist Jeremy Rifkin, seit Jahrzehnten einer der bekannten Propagandisten der Wasserstofftechnologie Berater bei WEF, EU, Merkel, UN, 2030 .. Letztendlich das Ziel mit einer neuen extrem teuren Scheinloesung aehnlich der Energiewende der Masse Salz in die Augen zu streuen.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Kaum annehmbar, das Sie @fofo nun die Themen vorgeben, hier müssen immer alle Aspekte beleuchtet werden. Leute die die Diskussion herabwürdigen, haben immer etwas zu verbergen.

fofo
Gast
fofo

@greenhoop

Manche sind halt mental schon voraus und etwas ungeduldig mit den Zurueckgebliebenen, Sie wissen schon was ich meine ..

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Mit “mental” voraus hatte ich positive Eigenschaften verbunden, die sind bei Ihnen nicht erkennbar.

fofo
Gast
fofo

@greenhoop

Der Bloedmichel kann einpacken. Bin nur der Bote der die Nachricht ueberbringt.

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop …. Ha ha ha… ausgerechnet Nachhaltigkeit (Sustainability) möchten Sie dem zerstörerischen werte-westlichen neoliberalen Gierkapitalismus andichten….

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Nun @dragao, im Schweizer Blätterwald gibt es die tägliche Klima-Hysterie und die liebsten Schlagworte – direkt aus der UN-Agenda 2030 abgeschrieben – sind dort Sustainability & Co.

Verkaufen möchte man uns den Schwachsinn täglich, Sie sind einfach zu weit weg vom Geschehen, als dies beurteilen zu können.

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop …. Nun @dragao, im Schweizer Blätterwald gibt es die tägliche Klima-Hysterie und die liebsten Schlagworte – direkt aus der UN-Agenda 2030 abgeschrieben – sind dort Sustainability & Co.

Und so was nehmen Sie ernst.? Die Show gilt doch in den werte-westlichen Landschaften nur solange, wie man damit Geld verdienen kann.

Die Wirklichkeit sieht doch völlig anders aus… genau das Gegenteil ist der Fall

fofo
Gast
fofo

@dragao

Die Tendenz ist wohl extrem teure technologische Konzepte als nachhaltig zu verkaufen, wie das Beispiel der Energiewende oder der Wasserstofftechnologie zeigt.

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

“Sie ist sogar hochgradig ineffizient….” Nochmal zum langsamen lesen: Wasserstoff steckt noch in den Anfängen. Es hat den entscheidenden Vorteil, dass es transportabel ist und unendlich zur Verfügung steht. Die heutige Energieeffizienz von 38 % gegenüber dem Diesel (der höchsten Effizienz) mit rund 84 % wird sich im nächsten Jahrzehnt deutlich steigern lassen und der Mix von erneuerbaren und fossilen bzw. atomaren Primärenergieträgern wird sich anpassen. Ich persönlich glaube nicht (mehr) an den kompletten Zusammenbruch der Mobilität, gehe aber nach wie vor von einem linken Totalitarismus aus, in dem der Individualverkehr über Kosten herunter reguliert wird. Nicht weil es keine… Read more »

fofo
Gast
fofo

@Stendahl

Ehrlich gesagt hab ich nicht alles gelesen, war mir zu bloed. Sicher haben Sie recht, sobald “Freie Energie” unbegrenzt zur Verfuegung steht ist alles anders. Diese Seite ist ja seit Jahren Tummelplatz fuer Esoteriker, UFO-Glaeubige usw und Sie in guter Gesellschaft. Ernst nehmen kann ich das schon lange nicht mehr.

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
ZITAT @ Doofo:
.
“Ehrlich gesagt hab ich nicht alles gelesen…”
.
Übersteigt auch bei weitem IHREN Horizont.
.
TRINKEN SIE RUHIG WEITER . . .
.
Dann kommt die Erleuchtung eben erst im nächsten Leben, oder im übernächsten, oder im überübernächsten, oder, oder, oder vielleicht auch garnicht . . .
.
“Ich weiß, daß ich NICHTS weiß” wäre immerhin ein ERSTER Schritt in Richtung VERSTEHEN . . .
.
HIER eine richtig geile philosophische Spielerei für verbitterte Doofmichel:
.
https://apanat.wordpress.com/2015/03/17/ich-weis-dass-ich-nichts-weis-der-satz-stammt-weder-von-sokrates-noch-von-plato/

fofo
Gast
fofo

@Moelle

Scientrollologen hab ich vergessen. Natuerlich sind Sie auch ein wichtiges Asset, bitte nicht beleidigt sein.

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop …. Wurde doch alles längst beantwortet. Wie wäre es, wenn Sie und Ihre kongenialen Schreiberlinge von Einzeilern endlich Fakten lieferten ?

Wenn Sie da von Einzeilern reden, meinen Sie wohl den dümmlich/primitiv daherkommenden @stendahl… #comment-34252 >@fofo … Was sind Sie doch für ein schwacher Charakter und dazu noch dummer Mensch. Mein Mitgefühl haben Sie.<

Für die restlichen Infos zum Wasserstoff Danke…. aber auch bei Ihnen @Greenhoop… Wo bleibt dabei der Wirkungsgrad … sind es mehr als 30% die da auf 100% Primärenergie rauskommen

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@dragao

“Wenn Sie da von Einzeilern reden, meinen Sie wohl den dümmlich/primitiv daherkommenden @stendahl……”

Mensch @dragao, Sie schaffen es als Koch nicht einmal die physikalische Erscheinung elektrischer Strom zu
beschreiben.

Studieren kommt vor blamieren.

Auch Sie bestehen aus Energie (quantenphysikalisch, Sie verstehen?). Der Wirkungsgrad ist mit Ausnahme von kindgerechtem Bashing allerdings sehr überschaubar. Mit Greta in der gleichen Klasse gewesen?

dragaoNordestino
Gast

@stendahl …. Mensch @dragao, Sie schaffen es als Koch nicht einmal die physikalische Erscheinung elektrischer Strom zu beschreiben.

Hoffentlich irren Sie sich sonst weniger. Meine erste Lehre war Betriebselektriker….. Aber das können Sie natürlich trotz Ihrer Besserwisserei und auch als Neunmalkluger nicht wissen….

Einfach mal kürzer treten….

fofo
Gast
fofo

Nochmal fuer alle, hier wird erklaert was Primaerenergie ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Prim%C3%A4renergie

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
Deutsche Ingenieure haben sich gerade von ein paar NOBODY’s zeigen lassen – wie man den DIESEL mit WASSER mischt – um OHNE Umwege den SAUERSTOFF in den Motor zu bringen, und selbst einen 30 Jahre alten Mercedes OHNE Katalysator auf diese Art & Weise SAUBER zu machen . . .
.
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Wie-Tueftler-Diesel-sauber-machen-wollen,dieselretter100.html
.
(VIDEO anschauen!)
.
https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/rohstoffe/forscher-strecken-diesel-wasser/
.
https://www.heion-diesel.com/

waltomax
Gast
waltomax

Fossiler Hegemon braucht fossile Technologie! Denn die Rolle des Kack – Dollars als Reserve – und Rohstoffwährung bringt die USA in den Vorteil, die ganze Welt zu besteuern. Deutschland beispielsweise muss für seine Importe arbeiten, die USA drucken Klodollars. Deutschland muss sich nach Eurasien orientieren und die USA als Kunden abschreiben. Nachfrage dort besteht aber nur dann, wenn wir uns technologisch weiterentwickeln und entsprechende Waren und Dienste anbieten können. Wir müssen also besser sein als der Rest der Welt, wenn wir uns als Exportnation halten wollen. Die Erneuerung Deutschlands ist nur möglich, wenn Angloamerika und die Unsäglichen an Einfluss in… Read more »

firenzass
Gast
firenzass

@Waltomax
Der Bloedmichel wird gerade
auf Gaensebluemchenniveau runtergemeldet.
Erfindingen aus Doofland?
Das war einmal. Da kommt nix mehr!

firenzass
Gast
firenzass

runtergemeNdelt….sollte es natuerlich heissen…

waltomax
Gast
waltomax

Kann sein, dass da nix mehr kommt. Wir haben noch “Reserven”, aber die Wahrscheinlichkeit, diese umgesetzt zu sehen, ist sehr gering.
Deutschland im Ar…? Höchstwahrscheinlich. Es sei denn, die USA erweisen uns und der Welt den Gefallen, innerlich zu zerfallen. Der momentan gigatische Dollarrückfluss aus aller Welt in die USA könnte dafür sorgen, dass wir Deutsche zuerst draufgehen. Was den Dollar direkt schwächen würde, das wäre Z.B. ein Bürgerkrieg in den USA. Aber wer mag sich den Tod anderer schon wünschen, damit es ihm selber besser geht?

Gust
Gast
Gust

Zu Artikel-“Deutsche Autobranche in der Rezession”- “Berlin, wir haben ein Problem. Nein! Man sollte besser sagen: Berlin, ihr seid das Problem”! Auszug aus Kommentar M. Horntrich, Chefredakteur Der Aktionär 07/19 Weiter dort: “….Schlimmer ist, das sich eine Schneise der Selbstzerstörung durch die deutsche Wirtschaft zieht. Das beginnt mit der Hals-über-Kopf-Energiewende von Angela Merkel…Mit dem Kohleausstieg kommt der nächste Streich. Einige sind der Meinung, wir retten mit dem Ausstieg aus der Kohle das Weltklima, während weltweit die Kohle boomt. Die 120 größten Kohlekonzerne haben knapp 1.400 neue Kraftwerke in 59 Ländern in Planung oder sogar in Bau……Automobilindustrie….Irrsinn um den Diesel erleben… Read more »

fofo
Gast
fofo

Keine Frage, dass der Primaerenergietraeger der naeheren Zukunft Gas sein wird. Die beste Technologie im Verkehrsbereich hatte Fiat, was die Amis sich laengst unter den Nagel gerissen haben. Die deutschen Autobauer haben auch diese Technologie nie gefoerdert.

fofo
Gast
fofo

Bedankt euch bei Merkel fuer ihren unermuetlichen Einsatz fuer Northstream gegen alle Widerstaende.

firenzass
Gast
firenzass

@Fofo
Northstream 2 als Merkels
persoenliche Lebensversicherung, wenn das dem Bloedmichel auferlegte kleine Experiment doch noch schiefgehen sollte.
Dann heisst es Datscha auf der Krim statt Farm in Paraguay.

Gust
Gast
Gust

@fofo: “Bedankt euch bei Merkel fuer ihren unermuetlichen Einsatz fuer Northstream gegen alle Widerstaende.” Ihr Ernst oder sind wir im Polit-Büro der KPdSU? Bei denen bedanken, die uns in Geiselhaft nehmen und uns die Lebenszeit stehlen? Und dann noch bei der “alternativlosen” Bastlerin einer “marktkonformen” Gesellschaft, die mit uns umspringt, als wären wir ihre Haustiere. Für die Veruntreuung der Wählerstimmen bedanken? Schauen sie mal ins Jahrbuch der Steuerverschwendung- unglaublich und da stehen die größten Klopse noch nicht mal drin. Wer sagt denn, wer sich unermüdlich für Nordstream 2 eingesetzt hat- das war der Gerhard von der SPD, deren letzter Kanzler-… Read more »

fofo
Gast
fofo

@Gust

Sich hier zum Sprecher des am. Botschafters zu machen koennen Sie sich sparen. Northstream 2 ist nicht das Interesse der Politik sondern der deutschen chemischen Industrie und die weiss besser als Sie wo es gut und billig ist.

fofo
Gast
fofo

Dass ich jetzt hier auch noch die Interessen des Bloedmichels vertreten muss ist ja das Letzte.

Gust
Gast
Gust

Kennzeichen eines Trolls: Er verteidigt alternativlos DAS “Merkel”. @fofo: “Bedankt euch bei Merkel fuer ihren unermuetlichen Einsatz fuer Northstream gegen alle Widerstaende.” @fofo: “Northstream 2 ist nicht das Interesse der Politik sondern der deutschen chemischen Industrie …” Haben sie eigentlich gerafft, dass es sowas wie eine “deutsche” Industrie nicht gibt- Wieviel % der Aktien, z.B. im Dax, befinden sich in deutscher Hand/Kontrolle der hier Lebenden-bei einer Aktionärsquote von max. 16%?- sind’s vielleicht 40%? https://de.wikipedia.org/wiki/Aktionärsquote Das ist doch alles nationalistischer Scheiß, den sie hier schreiben. Die Deutschland AG ist ein Mythos der Besatzer und Merkel ein politischer “Felix Krull”. Merkel muss… Read more »

fofo
Gast
fofo

@Gust

Wenn Sie mal was vernuenftiges schreiben werde ich Sie auch loben. Einfach mal ausprobieren, wie @Moelle.

Gust
Gast
Gust

@fofo: Bei ihnen ist alles zu spät, da hilft nur noch: Mitleid. Von ihrer “Vernunft” bekomme ich Brechreiz.

firenzass
Gast
firenzass

@Gustl
Klarer Fall von zuviel Luftgitarre bei reichlich
brown sugar

Gust
Gast
Gust

Versteh schon, kleine Rache. KLARSTELLUNG: Tut mir Leid, dass mit ihren Genitalwarzen war missverständlich, womöglich doch dort, wo beim gemeinen “Allesfresser” die Gehirnzellen sitzen- ein Fehler myself. Hätte präzise klarstellen sollen: ich weiß es nicht, ob sie mehrere Genitalwarzen haben, nur eine einzige oder völlig frei davon sind. Und ob und wann und wo sie sich mit Hansa-Pils einreiben, ist auch völlig autonom ihre vollständig und unerschütterlich eigene Sache-ey schwörich, is PUNSCH…is keine BOWLE..ihr, ihre Kost Verachtender.

fofo
Gast
fofo

Die Verraeter sitzen wieder im eigenen Lager.

firenzass
Gast
firenzass

Ich wehre mich gegen die inflationaere Verwendung des Bloedmichel, die jetzt hier Einzug haelt.
Wenn jeder den anderen als Bloedmichel bezeichnet und nur sich selbst ausnimmt, dann gaebe es nach A. Riese keine Bloedmichel.
In Wahrheit verhaelt es sich so: ich und allenfalls 1 oder 2 hochgeschaetzte Mitforisten haben das copyright auf den Bloedmichel….und……die Bloedmichel sind alle anderen, das seid ihr, ..

fofo
Gast
fofo

Selten einen Begriff gehoert der in derartiger Informationsdichte und Redundanz das Wesen einer Sache zum Ausdruck bringt. Die Ehre gehoert allein Ihnen hochgeschaetzter @firenzass

firenzass
Gast
firenzass

@fofo
So gesehen gebuehrt die Ehre meiner Schwester.
Der Bloedmichel und auch Doofland sind Wortschoepfungen
meiner Schwester.
Die arbeitet sich aus sicherer Entfernung, naemlich von Peking aus, am Elend der Bloeden ab!

Gust
Gast
Gust

Politische Parteien des”demokratischen Spektrums” spiegeln nicht etwa die Interessen und Ziele ihrer Wähler, Bevölkerungen und Völker. Nein, da wären sie nur- igitt, igitt- rechtslastige, schleimige Opportunisten oder gar reichsbürgernah u. rechtsradikal. Nein, die Strategien “demokratischer” politischer Parteien werden in Think-Tanks (Denkfabriken -allein in DE 48, USA 21 u.s.w.- List in: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Denkfabriken), durch NGO’s und in Wahlkampfbüros gemacht. Papport (von französisch. „Beziehung, Verbindung“- psycholog. Definition von Rapport ist auch interessant-sowas wie Gleichklang- siehe Wiki) wird dann auf internationalen Konferenzen wie “Davos” oder “Bilderberger” hergestellt oder auch über sinnvolle Strukturen, wie Atlantikbrücke etc. Auch G20; G7 dienen dem Papport. Ist der Gleichklang… Read more »

Wayne Podolski
Gast

Kleiner Tip an die Dieselfahrer in Stuttgart und sonstwo in der Republik. Anstatt bräge Transparente in nasskaltem Wetter durch die Gegend zu tragen einfach morgen mit dem Selbstzünder als Korso in das zum Sperrgebiet erklärfte Gebiet fahren. Und sollten übereifrige Schreiberlinge Strafzettel ausstellen, diese mit dem Hinweis “Arsch lecken, rasieren, drei fuffzig “zurückschicken, von wegen gestrichenem Paragraph 23 und somit nichtigem StVgzolmaA. Wäre sicherlich interessant festzustellen, wer dann mit dem längeren Hebel fährt.

fofo
Gast
fofo

Der Strang beweist es wieder mal. Der Bloedmichel lebt in lala-Land und braucht eine strenge Fuehrung. Direkte Demokratie wuerde seinen sofortigen Exitus bedeuten, so kann er immerhin weitervegetieren.

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . . NICHTS haben wir so reichlich auf unserem blauen Planeten – wie das WASSER unserer Ozeane – mit der chemischen Formel H²O. . ALLES was wir tun müssen – ist das O, also den Sauerstoff aus dem H²O, also aus dem Wasser heraus zu trennen – DANN BLEIBT UNS DER WASSERSTOFF mit seiner chemischen Formel H². . “DAS IST DIE ZUKUNFT!” . DAS sagte kein geringerer als Prof. Dr. mult. LUDWIG BÖLKOW – der mit Franz Josef Strauß zusammen den AIRBUS aus der Taufe hob – der sich heute den weltweiten Flugzeug-Markt mit Boeing aus Seattle teilt .… Read more »

firenzass
Gast
firenzass

Schach dem Bloedmichel!

fofo
Gast
fofo

Man mag es nicht glauben was aus der ehemaligen Kulturnation geworden ist. Oder vielleicht war auch das nur eine Illusion ?

firenzass
Gast
firenzass

Wahrscheinlich hat’s diese ehemalige Kulturnation soooooo
nie gegeben.

fofo
Gast
fofo

“eine Illusion ?”

Eine rhetorische Frage, letztendlich. Der Witz ist ich hab’s auch mal geglaubt vor 40 Jahren, Sie vielleicht auch. Der Bloedmichel glaubt er waer der Groesste, so wird es ihm beigebracht. Wir hatten in den 70ern mal einen japanischen Gastprof und ich hab ihm im Rechenzentrum stolz unsere neue Cray gezeigt und ihn, ganz schoen bloed, gefragt ob er in Japan auch so was haette. Da setzte er seine unnachahmliche Mine mit typisch asiatischem understatement auf und sagte “ja, ungefaehr 10 mal so gross”.

firenzass
Gast
firenzass

@fofo
Schon als Kind hielt ich gebuehrenden Abstand zum Michel.
Der Michel hatte dem Vater meiner Mutter uebel zugesetzt.
Meine Mutter verzieh nie und traute dem Michel Rest ihres Lebens nicht ueber den Weg!

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
nennt sich ÖDIPUS-Komplex – ist aber heilbar!

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
Den “GRÖSSTEN” hat auch HIER DEUTSCHLAND!
.
Nennt sich “ZUSE 1” und steht im Deutschen Museum in München.
.
Denn der ERFINDER des Computers war der DEUTSCHE Konrad Zuse.
.
https://www.homecomputermuseum.de/historie/konrad-zuses-z1-z4/
.
DAS können unsere Italo-Blödmichel natürlich NICHT wissen – haben die CIA-Führungs-Offizieren – aus der Geschichte gelöscht . . .

firenzass
Gast
firenzass

Smartcity?
Was euch erwartet ist irgendetwas zwischen Matrix, Minority Report und Water World, nur dass statt des smarten Kevin der Mustafa am Steuerruder steht.
Dabei wird der Bloedmichel nicht nur unter dem Paria rangieren. Der Michel ist voellig vogelfrei.
Soooo smart finde ich das nicht.

fofo
Gast
fofo

“Smartcity?”

Germania 2050, weder smartcities noch Elektro noch Wasserstoff; ein paar in Lehmhuetten dahinvegetierende Zombies wie zu Zeiten Caesars. Die einstigen Zuwanderer schon laengst wieder ueber alle Berge in waermere Gefilde.

firenzass
Gast
firenzass

….visionaere Weitsicht….
Bravo!

firenzass
Gast
firenzass

Greenhoop, Hubi und Moelle bauen auf Wasser.
Russen und Chinesen schwoeren auf die Naturwissenschaften!
Wem soll man jetzt glauben?

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@firenzass Zitat: “Schon als Kind hielt ich gebuehrenden Abstand zum Michel. Der Michel hatte dem Vater meiner Mutter uebel zugesetzt. Meine Mutter verzieh nie und traute dem Michel Rest ihres Lebens nicht ueber den Weg!” Mit dieser Einlassung wundert es mich nicht, dass Sie das Wasser nicht den Naturwissenschaften zurechnen wollen. Wäre es nicht anzuraten, dass Sie, der aus rund 87% Wasser besteht und von der Mutter das “Uebel Bloedmichel” mit der Muttermilch aufgesogen hat, eine Behandlung dieser Phobie in Erwägung zieht. Angst und damit verbundene Aggression sind keine guten Begleiter im Leben. Nicht umsonst haben Sie den ganzen Tag… Read more »

firenzass
Gast
firenzass

@Hubi Es gab ja nicht nur meine Mutter, es gab auch meinen Vater. Beide waren konservative Katholiken, wenn auch sehr unaufgeregte und ausgesprochene Menschenfreunde. Hass war deren Sache nicht. Bei meiner Mutter war es nur so, dass sie sich nicht gerne ein X fuer ein U vormachen liess. Waere auch ein aussichtsloses Ansinnen gewesen. Meine Mutter pflegte dann auch oefters mal Fliegen und Muecken mit der blossen Hand einzufangen und aus dem Flugverkehr zu nehmen. Diese kleine Einlage verfehlte dann auch zuverlaessig nie ihre Wirkung, etwa bei Konferenzen oder vor Gericht, wo meine Mutter als Anwaeltin und Notarin zugelassen war.… Read more »

fofo
Gast
fofo

@Stendahl

“Behandlung dieser Phobie..”

Das ist keine Phobie sondern Realismus, der Ihnen und der Masse der Bloedmichel komplett fehlt. Wuerde eher schaetzen, dass Angst und hiermit verbundene Aggression auf Sie zutreffen, da Sie mit der Einsicht in die Natur des Bloedmichels noch nicht im Reinen sind. Die alte Frage ob Freud unter einem Oedipus-Komplex litt, Adler unter einem Minderwertigkeitskomplex oder Jung von Archetypen getrieben war.

Unsereins hat mit dem Bloedmichel abgeschlossen und sieht ihn nur noch mit einem gewissen Erstaunen.

Uebrigens sehe ich durchaus Loesungen fuer die Zukunft. Nur nicht fuer die Masse und wie @firenzass in gebuehrendem Abstand vom Bloedmichel.