Briten: Deutschland ist nicht souverän

Deutscher Bundestag © GEOLITICO Deutscher Bundestag © GEOLITICO
 

Nun gibt es eine ausländische Quelle, die Wolfgang Schäubles Aussage zur deutschen Souveränität tiefer beleuchtet. Es ist eine offizielle Antwort aus London.

Von Wolfgang Schäuble gibt es diesen legendären Satz zur Souveränität Deutschlands. Er sagte ihn vor fast genau sieben Jahren auf dem „European Banking Congress“ am 18. November 2011 in Frankfurt:

Die Kritiker die meinen, man müsse eine Konkurrenz zwischen allen Politikbereichen haben, die gehen ja in Wahrheit von dem Regelungsmonopol des Nationalstaates aus. Das war die alte Rechtsordnung, die dem Völkerrecht noch zu Grunde liegt mit dem Begriff der Souveränität, die in Europa längst ad absurdum geführt worden ist, spätestens in den zwei Weltkriegen der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts.

Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.“

Eine Aussage historischer Dimension

Schäuble sagte das damals so dahin, als sei es das Selbstverständlichste auf der Welt: Deutschland ist kein souveränes Land. Was aber bedeutet es, wenn ein Land nicht souverän ist?

Dann kann es im Letzten nicht über sich selbst und seine Geschicke bestimmen. Denn Souveränität ist die Unabhängigkeit eines Staates von Einfluss anderer Staaten. Folglich muss ein nicht souveräner, also ein nicht unabhängiger Staat, andere über sich bestimmen lassen.

Schäubles Aussage war durchaus von historischer Dimension. Denn wann zuvor hatte ein deutscher Politiker jemals in dieser Deutlichkeit über die völkerrechtliche Souveränität oder Nichtsouveränität Deutschlands gesprochen? Schließlich ließ doch der politische Alltag keinen Zweifel an der Souveränität zu. Deutschland ist eine gewachsene und gefestigte parlamentarische Demokratie. Es ist ein Land, das seit den 1990er Jahren wieder Krieg führt und dem unter Angela Merkel zeitweise sogar eine Führungsrolle in Europa zugeschrieben wurde. Kann ein solches Land nicht souverän sein, wie Schäuble behauptet hatte?

Klare Antwort aus London

Erstmals gibt es nun einen nichtdeutschen schriftlichen Beleg für Schäubles Behauptung, auch wenn er nur die Zeit vor dem Mauerfall betrifft. Damals musste die Bundesregierung die westlichen Siegermächte des Zweiten Weltkrieges jedes Mal um Erlaubnis bitten, „wenn sie ein Flugzeug aus der Sowjetunion in den westdeutschen Luftraum einfliegen lassen wollte“, heißt es jetzt in einer „Spiegel“-Kurzmeldung.[1] Bei zivilen Maschinen beantragte das Verkehrsministerium die Genehmigung, bei militärischen Flugzeugen tat es das Verteidigungsministerium. Grundlage dieser Praxis sei nach den Vorstellungen der Amerikaner, Franzosen und Briten der sogenannte Überleitungsvertrag von 1952 gewesen. Er zählte zu jenen Vereinbarungen, von denen es hieß, sie beseitigten das Besatzungsregime der Bundesrepublik.

Drei Jahrzehnte wurde diese Vorgehensweisen nicht infrage gestellt. „Erst als 1987 die Frage aufkam, wer den Einflug jener sowjetischen Maschinen erlauben sollte, mit denen Moskau die Einhaltung eines Abrüstungsabkommens mit den USA kontrollieren wollte, reklamierte Bonn die Zuständigkeit für sich“, schreibt der „Spiegel“.

Die Antwort der Briten fiel demnach kurz aus, ließ aber keine weiteren Fragen offen:

You are not sovereign.“ ( Sie sind nicht souverän.)

 

Anmerkung

[1] Der Spiegel, Nr. 46/10.11.2018, S. 14, „Westdeutschland nicht souverän“

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Günther Lachmann

Der Publizist Günther Lachmann befasst sich in seinen Beiträgen unter anderem mit dem Wandel des demokratischen Kapitalismus. Er veröffentlichte mehrere Bücher, darunter gemeinsam mit Ralf Georg Reuth die Biografie über Angela Merkels Zeit in der DDR: "Das erste Leben der Angela M." Kontakt: Webseite | Twitter | Weitere Artikel

67
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
15 Comment threads
52 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
21 Comment authors
Martin1ArgonautikerfirenzassArgonautikerdragaoNordestino Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Anicea
Gast
Anicea

Ja, und? Schäuble plapperte das nicht so dahin, um irgend jemanden darüber *aufzuklären*, was viele ohnehin vermuteten oder wußten. Spätestens seit dem NAS-Skandal konnte es jeder wissen. Die hilflosen, devoten Reaktionen der Raute, die unter dem Teppich kriechende Ministerialbürokratie, die fehlenden Scheinkonsequenzen… wer danach immer noch an das Märchen vom *neuen Deutschland* glaubt, glaubt auch an UOS, Feen und Schneekolibris. Der sitzende Politiker wollte damit Akzeptanz und Gewöhnung schaffen für das, nicht offiziell geänderte Völkerrecht. Staatsrechtlern wäre es sicher aufgefallen, hätten sich die Nationen vertraglich auf etwas anderes geeinigt. Und ganz nebenher können sich diese Edelnullen noch ihrer Verantwortung für… Read more »

heinss
Gast

Und ganz nebenher können sich diese Edelnullen noch ihrer Verantwortung für ihr Treiben entziehen (falls was schief geht), denn sie waren ja nur Befehlsempfänger bzw. Handlanger fremden Willens.
War mein erster Gedanke. Insbesondere, wenn man etwas tiefer schürft.

Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

Also ich bin der Meinung der Überleitungsvertrag ist von 1955, nicht 1952.

“Grundlage dieser Praxis sei nach den Vorstellungen der Amerikaner, Franzosen und Briten der sogenannte Überleitungsvertrag von 1952 gewesen”

Ansonsten keine Neuigkeit in den großen Dingen, nur halt wieder ein Einzelbeispiel, einer von vielen Belegen, für die Masse der BRD-Zombies aber weiterhin eine “Nazi”-Verschwörungstheorie.

Lösung dafür? BRD untergehen lassen, Deutschland neu gründen, ohne Vorgaben der Feinde Deutschlands, also bei vor 11.11.1918 ansetzen.

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

“…..ließ aber keine weiteren Fragen offen: „You are not sovereign.“ ( Sie sind nicht souverän.)” Was wohl eher bedeutet, dass die staatliche Souveränität eingeschränkt war und noch heute ist. Sonst geht die Leier wieder los, die BRD sei kein Staat. Bekannt ist, dass die BRD vor der Wiedervereinigung eine eingeschränkte Souveränität hatte. Bedauerlicherweise hat sich die Kohl Regierung mit der Wiedervereinigung 1989 auf Betreiben der Thatcher Regierung darauf eingelassen, die Beschränkungen als Preis für die Wiedervereinigung beizubehalten. Deshalb gibt es keine Pressefreiheit, deshalb sind auch heute noch Überflugrechte sanktioniert und deshalb liefert die Telekom Tag für Tag Millionen Daten aus… Read more »

Anicea
Gast
Anicea

@ hubi stendahl

Eine *eingeschränkte* Souveränität ist aber doch am Ende keine. Zumal in einem Völkerrecht, worauf so nahezu JEDER inzwischen schxxxt.

Wir sind objektiv betrachtet ein Besatzerkonstrukt, das die Parkverbotsschilder selber aufstellen darf, während der Steuerzahler sämtliche Kosten für die Besatzer noch immer trägt. Wie viel deutlicher müßte unser status quo denn sonst vermittelt werden?
Warum kann das ein so extrem gut informierter und kluger Mitstreiter wie Sie nicht einfach anerkennen?

NoFiatMoney
Gast
NoFiatMoney

@Anicea, in seinem Kommentar kam es @hubi Stendahl nach meinem Verständnis darauf an, die Souveränität (der Staatlichkeit) dieses Landes von der Behauptung zu unterscheiden, DL sei überhaupt kein Staat. Damit hat er unzweifelhaft recht. Die Ideen von den Gegebenheiten hiesiger, heutiger Staatlichkeit und des Maßes an staatlicher Souveränität scheinen mir -anders als Sie es zu sehen scheinen- nicht erst in der Besatzungszeit geboren worden, sondern weit älter zu sein. Darüber schrieben zumindest nicht nur Effenberger und Wimmer, sondern Amerikaner und Briten weit früher als sie. Die BR scheint keine Beschränkung in den Handlungsmöglichkeiten zu spüren, wenn es doch in ihrem… Read more »

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

Liebe @Anicea “Warum kann das ein so extrem gut informierter und kluger Mitstreiter wie Sie nicht einfach anerkennen?” Weil die Behauptung, die BRD sei VÖLKERRECHTLICH kein Staat absoluter Quark ist. Sie lenkt sogar davon ab, dass die Wiederherstellung der vollen Souveränität auf der Grundlage des GG technisch ein Klacks wäre, würden Judikative, Exekutive und Legislative ein Interesse im Sinne der Bevölkerung vertreten. Ihr braucht erst gar nicht demonstrieren, weil man ein “Konstrukt” nicht souverän machen kann. Das ist die Quintessenz aus der Behauptung, die BRD sei kein Staat, aber ein Besatzerkonstrukt. Als Besatzerkonstrukt, wie Sie es emotional aber völkerrechtlich undefiniert… Read more »

Anicea
Gast
Anicea

Guten Morgen Herr stendahl, mir ist schon klar, daß ich gegen Sie besser nicht antreten sollte. 😉 Ich behaupte nicht, D wäre kein Staat. Nach meinem Verständnis (oder vlt. besser Empfinden) ist D nicht der Staat, der uns vorgespielt wird. Angefangen vom Zustandekommen (Carlo Schmidt), über die m.E. Fehlkonstruktion der *Demokratie* (kontrollierte Parteiendominanz)bis hin zur gezielten Gehirnwäsche zwecks Selbsthaß. Diese Verträge nach der Wiedervereinigung setzten da lediglich noch einen drauf. Ob nun mein formaljuristisch falsches Wort *Besatzerkonstrukt* oder die bessere Ausführung von *nicht souveräner Staat*, am Ende halte ich D weder für einen Rechtsstaat noch eine für Demokratie, sondern für… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

@Anicea

Macht es Sie nicht auch stutzig, wenn sowohl
Politiker als auch Leute von Antifa&Friends hinter
Transparenten herlaufen, auf denen in der Regel
folgendes zu lesen ist:

“Deutschland Du mieses Stück Schei..”

aber niemals:

“BRD Du mieses Stück Schei..”?

Anicea
Gast
Anicea

Hallo Frau @ Zitrone, um ehrlich zu sein: es ist mir noch nicht einmal aufgefallen. Jetzt, wo Sie es sagen; ja seltsam. Vielleicht sollten mal so Demo-Bündnisse ein Transparent vor sich hertragen mit Parlament du mieses Operettenstück Dürfte die nicht weiter stören, da sie ja Teil des miesen Stücks Schexxxe sind, wozu die sich offenbar bekennen. Andernfalls wäre die Roth nicht stv. Bundestagspräsidentin des miesen Deutschlands. PS. ich sah in letzter Zeit immer öfter z.B. Wir. dienen. Deutschland. (Bundeswehrslogan) Diese Punkte haben dazwischen wohl eine ominöse Bedeutung. Kennen Sie die? Ich hab leider keinen blassen Schimmer. (Wie bei so vielen… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

Liebe Anicea, Repräsentanzen dienen nicht den Deutschen,
sondern dem alliierten Mandat. Sie hassen alles Deutsche,
deshalb arbeiten diese Leute gegen die Autochthonen
und nicht FÜR diese.

http://www.agmiw.org/voelkerrechtsubjekt-dr/

Diente die Bunte-Wehr den Deutschen, was sie ja
gar nicht kann, wären die Repräsentanten längst
verhaftet.

Nehmen wir einmal an, die Bunte-Wehr verhaftete die
Repräsentanten. Wie würde wohl das Alliierte Mandant
reagieren?

Liebe Grüße

Zitrone
Gast
Zitrone

Auszug aus obigem Link: “Jeglicher Teil der Gewaltenteilung ist NUR REPRÄSENTANZ, aber NICHT DIE GEWALT SELBST. Das heißt also klar und deutlich, dass Repräsentanzen nichts anderes sind als Hausverwaltungen, wenn wir bei unseren Hausbeispiel bleiben. Repräsentanzen dürfen nur vollziehen! Vollziehen!…und was? – die alleinige Gewalt des Rechtsträgers, vertreten – also ausschließlich im Namen und des Rechts des Rechtsträgers agieren und vollziehen Der Rechtsträger ist also – der Gesetzgeber allein und die Parlamente die Gesetzgebungsrepräsentanten – das Oberste und alle Gerichte und die Judikative nur Gerichts-Repräsentanten – die Exekutive und die ausführenden nur die Exekutiv-Repräsentanten Diese Repräsentanzen können also keinerlei Recht… Read more »

henry
Gast
henry

Falsch! Weder hat die BRD eine Verfassung, noch einen Staat mit Grenzen oder ein Staatsvolk und noch nicht einmal Gewaltenteilung oder ein Parlament! Was wir haben ist ein SCHAUSPIEL, mit immer wiederkehrenden Aufführungen lächerlicher Beschwörungsrituale. Wir sind nach HLKO Besatzungsland mit Überleitungsvertrag und Deutschlandvertrag sowie Truppenstatut der NATO plus Lissabon Vertrag und Maastricht Vertrag. Wir werden zu 80 % von der EU geleitete, die von der NATO geführt wird. Merkl kann schalten und walten wie sie will und was sie auch macht: ihr wollt es nur nicht sehen! Weil IHR Träumer seid. Diktatur der besatzung- zur totalen Vernichtung freiggegeben! Germany… Read more »

NoFiatMoney
Gast
NoFiatMoney

“Sonst geht die Leier wieder los, die BRD sei kein Staat.” (Zitat aus dem obigen Kommentar von @hubi Stendahl.
Hat ja nicht lang gedauert, bis Sie seine berechtigte Befürchtung belegen. Zur Differenzierung zwischen Staatlichkeit und (womöglich beschränkter) staatlicher Souveränität reichst auch bei Ihnen nicht. Schade eigentlich. Daß Sie keine Belege, nicht einmal Argumente für Ihre Behauptung liefern, scheint mir nicht überraschend zu sein.

Die Frage ist zudem nicht, ob die “BRD” einen Staat hat, sondern ob sie ein Staat ist. Zu filigran, ich weiß. Es lebe die Inkonsistenz! So viel Freiheit ist hier noch. Im Denken und im Nichtdenken.

fofo
Gast
fofo

@NoFiMan

Wie waere es wenn Sie statt fragwuerdiger Quellen Ihren Verstand benutzen wuerden. Dann wuerde Ihnen vielleicht klar, dass die Frage voellig irrelevant ist und man koennte sich fuer die Zukunft sinnlose Diskussionen ersparen.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
DANKE @ henry,
.
wenigstens SIE haben es kapiert – und zudem KEINE Angst – der traurigen REALITÄT in’s Auge zu sehen!
.
Gleichzeitig sind unsere geknechteten TROLLS hyperaktiv damit beschäftigt – das ekelhafte Schmieren-Theater schönzureden – George Orwell hätte seine liebe Freude daran . . .
.
Von echter FREIHEIT, echter SOUVERÄNITÄT, echter DEMOKRATIE – sind wir Lichtjahre entfernt – aber derart klar in der Birne wie Sie, sind derzeit nur die Wenigsten . . .
.
Zu lange, zu intensiv & vor allem zu perfide – war die CIA-GEHIRN-Wäsche unter der satanischen Führung Zion’s – die wir auch als die kriminelle Globalisten-Sekte bezeichnen!

Libelle
Gast
Libelle

Die Inselaffen sind genauso abscheulich wie die Usraelis. Wollen sie die Deutschen nun ganz abschaffen?

https://www.anderweltonline.com/politik/politik-2018/der-erste-weltkrieg-und-die-folgen-fuer-die-deutsche-demokratie/

Anicea
Gast
Anicea

@ Libelle

Ohne die Inselaffen gäbe es Usrael gar nicht.

Immer mehr Amis – aber auch Briten wie du und ich dämmert es, was Heisenko da schreibt. Auf entsprechenden YouTube Kanälen kommentieren sie dann auch in einer Weise, für die wir uns umgehend neben Frau Haverbeck setzen könnten.

Dennoch, *DIE Briten* wollen uns nicht abschaffen, kämpfen sie doch gerade verzweifelt gegen ihre eigene Abschaffung an. Dort sind mindestens drei Städte nicht mehr englisch oder britisch.

Selbst ohne englisch Kenntnisse – die Bilder sagen alles!

Libelle
Gast
Libelle

Liebe Anicea, Dennoch, *DIE Briten* wollen uns nicht abschaffen, kämpfen sie doch gerade verzweifelt gegen ihre eigene Abschaffung an. —————– Das ist natürlich korrekt. Es geht letztendlich wohl auch um die Reduzierung der Menschheit. Da plant man in Europa wohl die Moslems auf die nicht moslemischen Europäer zu hetzen. Und um das Ganze noch richtig anzuheizen, ist für die BRD schon einmal eine Vermehrung von ca. 80 auf 274 Millionen Einwohner geplant. Das kann nur Mord und Totschlag geben. Und das wissen die Initiatoren genau. Vielleicht kommen dann ja auch wieder die angloamerikanischen “Demokratiebomben” uns Europäern “zur Hilfe”. Westeuropa ist… Read more »

Hans
Gast
Hans

Seit spätestens Mitte des 30 – jährigen Krieges soll DE zumindest kleingehalten, bzw. ausgelöscht werden. Besonders hervor getan hat sich damals der Erzfeind, die Gallier, die überwiegend katholisch (Richelieu) die protestantischen Schweden zuerst finanziell und später auch noch personell unterstützten. Diesen, für die Aufteilung Europas entscheidenden Krieg als Glaubenskrieg zu verstehen, ist absolut falsch.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . Ich hatte in meinem Leben schon viele Menschen – die mir gesagt haben WAS ich kann & WAS ich bin – und WAS NICHT! . DAS fing schon mit meiner Mutter an – die wohl tausendmal behauptete: “Du kannst nicht hören!” – denn Sie kapierte einfach lange Zeit nicht, daß ich schon früh eine EIGENE Meinung hatte, und gewisse Erziehungs-Fehler aus ihrer amerikanischen Erziehungs-Postille “Psychology today” von ihr einfach nicht länger hören WOLLTE, nachdem ich sie als FALSCH erkannt hatte! . Ich habe mir also auf die harte Tour das Recht erkämpft – SELBST zu entscheiden –… Read more »

Wayne Podolski
Gast

Die Briten mit ihrer Königin, dem alten Reptil. Überhaupt scheint mir der Buckingham-Palast ein einziges Terrarium zu sein.

Aber wo sie gerade so auskunftsfreudig sind, könnten sie uns vielleicht auch ein wenig erhellen über die wahren Umstände des Todes von Rudolf Hess.

Abrasax
Gast
Abrasax

Nun stellen sich mir Fragen: Hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Mitgliedstaaten_der_Vereinten_Nationen ist zu lesen: “Die Bundesrepublik Deutschland und die DDR wurden am 18. September 1973 zwei selbstständige Mitglieder der Vereinten Nationen. Mit dem Wirksamwerden des Beitritts der DDR am 3. Oktober 1990, der die Staatlichkeit der Bundesrepublik rechtlich unberührt ließ, wandelten sich die Länder der DDR in Länder der Bundesrepublik Deutschland; diese wurde (mit ganz Berlin) voll souverän und bildet nunmehr das vereinte Deutschland.” In der UN-Charta Artikel II Absatz 1 steht folgendes: “Artikel 2 Die Organisation und ihre Mitglieder handeln im Verfolg der in Artikel 1 dargelegten Ziele nach folgenden Grundsätzen: (1) Die… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
WER auch immer seine Lebensweise oder seine Politik danach ausrichtet – was ein angepisster Brite, oder eine angepisste Britin, oder ein angepisster Agent der CIA, oder ein angepisster Agent Zion’s im Jahre 1987 gedacht, gesagt oder geschrieben hat – DER sollte sich DRINGEND um die großen Baustellen dieser Welt kümmern – denn das Gelabere von gekauften Polit-Clowns von der Insel der PÄDOPHILEN ist momentan genauso so wichtig oder unwichtig, wie der berühmte Sack Reis, der gerade eben mal wieder in China umgefallen ist . . .

Zitrone
Gast
Zitrone

@Abrasax Sehen Sie mal: „Daß diese Vorbehalte im Sinne eines „ruhenden Deutschland“ zu verstehen sind, haben die USA und Großbritannien später, als Zweifel an dieser Interpretation auftauchten, ausdrücklich klargestellt. So erklärte der amerikanische Außenminister Herter am 18. Mai 1959 auf der Genfer Außenministerkonferenz: „Es ist der Standpunkt der Vereinigten Staaten, daß nach internationalem Recht das als Deutschland bekannte Völkerrechtssubjekt auch weiterhin besteht … Die Regierung der Vereinigten Staaten ist nicht der Auf- fassung, und sie wird es auch nicht zulassen, daß Deutschland als Völkerrechtssubjekt für immer in neue separate Staaten aufgeteilt ist… Die Bundesrepublik Deutschland und die sogenannte Deutsche Demokratische… Read more »

fofo
Gast
fofo

@zitrone

Da Sie doch der Meinung sind, dass es sowas wie ein deutsches Wesen oder Seele von Geburt her gibt muesste es Ihnen eigentlich egal sein wo oder unter welchem Konstrukt dieses Wesen existiert. Am Wesen dieses Wesens kann doch die Welt immer genesen, wenn dem so ist. Also ich kenne einen Schweizer in 2. Generation in Brasilien (nicht dragao) der jeden Samstag sein Auto putzt.

Zitrone
Gast
Zitrone

Lieber @fofo,

das Völkerrechtssubjekt Deutschland besteht nur dann,
wenn natürliche Rechtspersonen existieren. Ergo, kann es
ohne Land auch kein völkerrechtliches Subjekt geben.

Lebten in Brasilien nur noch Schweizer, handelte es
sich dann noch um das Land der Brasilianer? Wie
Sie sehen, geht es gerade NICHT ums Auto waschen?

fofo
Gast
fofo

@zitrone

Dieses Subjekt war auch nicht die Frage. Um es deutlicher zu sagen braucht dieses deutsche Wesen einen Staat ?

Zitrone
Gast
Zitrone

„…Wo das nicht der Fall ist, wo ein Volk sich unter Fremd-
herrschaft und unter deren Anerkennung zu organisieren hat, konstituiert es sich nicht – es sei denn gegen die Fremd-
herrschaft selbst – , sondern es organisiert sich lediglich,
vielleicht sehr staatsähnlich, aber nicht als Staat im demo-
kratischen Sinn…“

Auszug aus der Rede zum Grundgesetz im Parlamentarischen Rat am 8. September 1948 von Dr. Carlo Schmid.

Zitrone
Gast
Zitrone

Ergänzend: Auszug aus der Rede zum Grundgesetz im Parlamentarischen Rat am 8. September 1948 von Dr. Carlo Schmid. “…Nur wo der Wille des Volkes aus sich selber fließt, nur wo dieser Wille nicht durch Auflagen eingeengt ist durch einen fremden Willen, der Gehorsam fordert und dem Gehorsam geleistet wird, wird Staat im echten demokratischen Sinne des Wortes geboren. Wo das nicht der Fall ist, wo das Volk sich lediglich in Funktion des Willens einer fremden über- geordneten Gewalt organisiert, sogar unter dem Zwang, gewisse Direktiven dabei befolgen zu müssen, und mit der Auflage, sich sein Werk genehmigen zu lassen, entsteht… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

Hier noch ein äusserst wichtiger Satz aus der Rede zum
Grundgesetz im Parlamentarischen Rat am 8. September
1948 von Dr. Carlo Schmid, der für sich spricht:

“…Zu den interventionistischen Maßnahmen, die die
Besatzungsmächte in Deutschland vorgenommen haben,
gehört unter anderem, dass sie die Ausübung der deutschen Volkssouveränität blockiert haben…”

Abrasax
Gast
Abrasax

@Zitraone: danke für Ihre Ausführungen. Carlo Schmid war ein guter Mann, seinen Ausführungen folge ich gerne. Wir können ja immer wieder beobachten, wie wenig eine Souveränität von Deutschland existiert. Es werden Massendaten von Reisenden an Amerika geliefert. Es werden Atomwaffen von Amerikanern in Deutschland geduldet. Es werden Waffentransporte von Amerikanern durch Deutschland geduldet. Ich habe auch den Verdacht, daß sich Deutschland gefallen lassen muß, daß es hier keine wirklich voll entwickelte IT-Industrie gibt. Wir haben keine eigene Betriebssystem-Entwicklung in Deutschland. SuSE Linux wurde von Nürnberg an einen Amerikanischen Konzern verkauft. Alle wichtigen Prozessoren werden von amerikanischen Konzernen entwickelt und produziert.… Read more »

fofo
Gast
fofo

@zitrone

Ich nehme mal an Sie haben verstanden und wollen nicht antworten.

Zitrone
Gast
Zitrone

@fofo Jedes Wesen sollte m.E. in seiner Individualität frei sein von jeder Art der Fremdbestimmung. Aus diesem Grunde favorisiere ich ich die Dreigliederung des sozialen – Organismus. Menschen eines Landes leben nun einmal in einem Organismus, in dem es ein Rechts- Wirtschaft- und Geistesleben geben sollte. Hätten die Deutschen beispielsweise ein freies Geistes- leben, könnten Eltern und Lehrer selbstbestimmt handeln. Der “Staat” könnte keine Lehrpläne mehr erstellen, die zu nichts anderem dienen, als junge Menschen für die Zwecke des jeweiligen Systemes dienstbar zu machen, sprich sie zu indoktrinieren. Den Menschen eines Landes sollte immer und überall die Möglichkeit gegeben sein,… Read more »

fofo
Gast
fofo

@Zitrone

Schulische Erziehung ist immer Indoktrination, statt staatlich halt kollektivistisch/voelkisch vorgeblich mit dem Ziel freie Individuen zu erzeugen. Kommt mir vor wie bomben fuer den Frieden. Aber bei der verwirrten Bourgoisie, ex-Bildungsbuergertum und naturgefaerbte Konservative, die hier wohl angesprochen werden soll wundert mich nichts mehr.

Zitrone
Gast
Zitrone

“Kollektivistisch/voelkisch”? Diese Begriffe haben Sie aber
gewiss nicht meinem Kommentar entnommen, denn dort
sind sie nirgends zu finden.

Es handelt sich hier um ihre ureigene Interpretation,
die Ihrer Ideenwelt entstammt und die sie anderen,
mit weiteren absurden Ausschmückungen versehen,
anzudichten versuchen.

fofo
Gast
fofo

@Zitrone

Ich versuche Ihnen gar nichts anzudichten, man kennt sich doch und ich beziehe mich nicht auf einen einzelnen Kommentar wo Sie dieser Frage ausweichen wollen. Voelkisches Denken und Individualismus und Freiheit schliessen sich gegenseitig aus. Dass ersteres bei einer naiven Bevoelkerung gefaehrlich ist steht auf einem anderen Blatt.

Abrasax
Gast
Abrasax

@fofo: Zitat: “Voelkisches Denken und Individualismus und Freiheit schliessen sich gegenseitig aus. ”

Diese Behauptung ist meinen Überzeugungen nach absolut und völlig falsch. Wie schon erwähnt, Menschen, die geistig/geistlich totgeklatscht wurden, haben ihre multidimensionale Zukunft stark gehemmt. Und genau darum zähle ich jene Luit, die dabei mithelfen zu den Knechten des “GROSSEN ZERSTÖRER”.

Aber nur sehr wenige Menschen wollen kapieren und verstehen indem die eigene Lebensenergie voll und ganz eingesetzt wird die Wahrheit zu ergründen.

fofo
Gast
fofo

@Abrasax

Wo nichts ist kann man nichts zerstoeren und das Volk gibt es nicht oder nicht mehr. Ich will mich da nicht wiederholen. Die Aussage “Es gibt das Volk” ist wahr wenn es das Volk gibt. Um so eine Aussage zu formulieren muss man schon eine Vorstellung haben was das Wort bedeuten soll und ich komme zu dem Ergebnis, dass es keine Entsprechung in der Realitaet (mehr) hat. Ich halte es auch nicht fuer sinnvoll dieses unselige Konstrukt wiederzubeleben.

Abrasax
Gast
Abrasax

@fofo: nur weil es bösartige Existenzen mit dem Gruppen-Namen Nazi gab und eine Menge Menschen, die nicht wirklich verstanden haben, was die Ziele der Nazis waren und was das für Auswirkungen haben würde, lasse ich mir nicht verschiedene Dinge madig machen.

Ich brauche den angeblich guten Rat jeder Luit nicht, die meinen, sie wären selber die absolut Heiligen, während sie selbst alles mögliche zugrunde richten.

Volk – das ist absolut nicht unselig.
Außerdem ist dort wo ich lebe schon noch eine Volksgemeinschaft lebendig und zwar auf eine gesunde Art und Weise.

fofo
Gast
fofo

Natuerlich gehen die “absolut Heiligen” postwendend zurueck an den Absender, wenn Sie Sympathien fuer den Nationalsozialismus haben ist das Ihr Problem, irgendein Dorf in Bayern ist eine Gemeinschaft aber kein “Volk” und wenn Sie und Ihre Mitbuerger dort gluecklich sind ist es schoen fuer sie. Davon abgesehen zeigt Ihr Absolutheitsanspruch wes Geistes Kind Sie sind.

Abrasax
Gast
Abrasax

@fofo: langsam verstehe jene Menschen, die Ihnen mit ordentlichen negativen Bewertungen für Ihre grandios formulierten Kommentare danken. Der Inhalt Ihrer letzten Antwort hat Ihre wahren geifernden Lefzen freigelegt. Gehen Sie doch zurück, woher Sie gekommen sind, mit Ihnen werde ich so lange nicht mehr diskutieren, bis Sie endlich ihr ideologisch verbeultes Weltbild erkennen und dieses ändern.

fofo
Gast
fofo

@Abrasax

“ihr ideologisch verbeultes Weltbild”

Selbsterkenntis ist wohl nicht Ihre Staerke, ich hatte auch nie die Illusion Sie zu ueberzeugen. Sie werden bis zum Aufschlag weitermachen.

fofo
Gast
fofo

Der Staat ist mir sowas von s**egal.

https://www.woz.ch/-887b

waltomax
Gast
waltomax

@Hans Danke für den intelligenten Kommentar, dem ich uneingeschränkt beipflichten will. Deutschland liegt im Spannungsfeld der östlichen und westlichen Plattentektonik. Unser Land wird immer wieder davon zerrissen und findet keine echte Stabilität. Es wäre besser für die Welt gewesen, wenn Deutschland und Österreich den ersten Weltkrieg gewonnen hätten. Deutschland wäre sicher im Rahmen eines Siegfriedens nicht auf die Idee gekommen, seine Kriegsgegner mit Reparationszahlungen zu erdrosseln. Österreich wäre sicher in eine Phase der Reform eingetreten und hätte seinen Völkern mehr Selbständigkeit eingeräumt. Statt dessen wurde die Wirtschaft in den Deutschen Landen zerstört und der Goldstandard unterminiert. Heraus kamen Stagflation und… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Es wäre besser für alle gewesen, wenn Deutschland und Österreich den I. Weltkrieg gewonnen hätten!!!

Vielleicht wird obige “Provokation” ja aufgenommen…

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Ergänzend ein Interview mit Willy Wimmer: https://deutsch.rt.com/meinung/79194-willy-wimmer-zum-jubilaum-waffenstillstands/ Auszug: Willy Wimmer hält das Gedenken der deutschen Regierung an das Ende des Ersten Weltkrieges für unangemessen. Die Bundesregierung hänge einem Geschichtsbild an, das die These der deutschen Alleinschuld akzeptiert und damit den Frieden von Versailles legitimiert. von Willi Wimmer Die Bilder aus London am Waffenstillstandstag des 11. November 2018 suchte man in den Hauptnachrichten von ARD und ZDF vergebens. Auch BBC rückte erst spät damit heraus. Bilder, die den deutschen Bundespräsidenten Steinmeier bei einer Kranzniederlegung in London zeigten. Hielt man diese Bilder deshalb zurück, weil weder der deutsche Bundespräsident Steinmeier noch die… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Die Antwort der Briten fiel demnach kurz aus, ließ aber keine weiteren Fragen offen: „You are not sovereign.“ ( Sie sind nicht souverän.) Es sollte hinlänglich bekannt sein, dass die Britischen Citizen ebenfalls nicht souverän sind, wer sich mit TPUC (The People United Collective) beschäftigt hat wird wissen, dass die Rechte der Insel Bürger parallel zu denen ihrer amerikanischen Leidensgenossen immer weiter eingeschränkt wurden. England ist ein Staat, BRD ist ein Staat und die Bürger die in diesen leben, sind die wirklich Unfreien. Ob die BRD und ihre ausführenden Organe / Personen nun zum Teil weisungsgebunden sind ist doch insoweit… Read more »

fofo
Gast
fofo

Heute sind wir ganz und gar einer Meinung. In D soll es langsam auch besser werden. Angeblich gibt es schon Gegenden wo Anarchie herrscht, es besteht also Hoffnung. Keine Angst, Sie muessen sich nur trauen, dann wird’s schon.

Anicea
Gast
Anicea

Es paßt zwar NICHT zum Thema, aber DAS sollte man gesehen haben !!!

*Schutzsuchende* – *Flüchtlinge* – *Traumatisierte*

bekommen auf Lebos in Griechenland SCHAUSPIELUNTERRICHT, um ihr *Leid* in de Aufnahmeländern richtig zu verkaufen bzw. darzustellen.
Die Leiterin dieser vermutlich NGO erzählt das ganz freimütig.

Ab 2.26 wird`s erst interessant.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
DANKE @ Anicea,
.
ein weiterer BEWEIS – daß wir es bei dem Flüchtlings-Tsunami – mit der ORGANISIERTEN KRIMINALITÄT der Globalisten-Sekte zu tun haben.
.
Und die UNO in New York ist ein wichtiger, krimineller Schauspieler – in diesem Psycho-Terror-Theater – mit gezinkten Karten!
.
DAS SIND HOCH KRIMINELLE ANTI-DEMOKRATEN – DIE SICH DIESEN UNO-MIGRATIONS-PAKT AUSGEDACHT HABEN – UND SIE SIND PERFIDE & VÖLLIG GEISTES-KRANKE MENSCHEN- & SKLAVEN-HÄNDLER!

dragaoNordestino
Gast

@K.B.M. … ein weiterer BEWEIS – daß wir es bei dem Flüchtlings-Tsunami – mit der ORGANISIERTEN KRIMINALITÄT der Globalisten-Sekte zu tun haben.
.
Und die UNO in New York ist ein wichtiger, krimineller Schauspieler – in diesem Psycho-Terror-Theater – mit gezinkten Karten!
.
DAS SIND HOCH KRIMINELLE ANTI-DEMOKRATEN – DIE SICH DIESEN UNO-MIGRATIONS-PAKT AUSGEDACHT HABEN – UND SIE SIND PERFIDE & VÖLLIG GEISTES-KRANKE MENSCHEN- & SKLAVEN-HÄNDLER!

Mann K.B.M. was scwatzen Sie da für ein Quark… können Sie sich nicht mehr erinnern was Migration / Flucht verursacht.?

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ DragaoNordestino: . “Mann K.B.M. was scwatzen Sie da für ein Quark… können Sie sich nicht mehr erinnern was Migration / Flucht verursacht.?” . Sehr gut sogar! . Meine Begriffe: “Flüchtlings-Tsunami”, “Psycho-Terror-Theater” & den “UNO-MIGRATIONS-PAKT” – dürfen SIE an dieser Stelle & überall anders in meinen Kommentaren jederzeit gegen das von mir noch viel häufiger verwendete Wort “KRIEG” ersetzen! . Aus meiner Sicht ist der “Flüchtlings-Tsunami” nur ein Teil-Aspekt in einem besonders perfide GETARNTEn KRIEG! . Aus meiner Sicht ist das “Psycho-Terror-Theater” ein TEIL in einem besonders perfide GETARNTEN KRIEG! . Aus meiner Sicht ist auch… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@K.B.M. … meinen Kommentaren jederzeit gegen das von mir noch viel häufiger verwendete Wort „KRIEG“ ersetzen!

Ziemlich verkürzt das Ganze, denn da fehlen unter anderem auch noch, Klima-, Umwelt-, Raubbau-, land grabbing Vertriebene / Flüchtlinge.
comment image&imgrefurl=https://www.weltagrarbericht.de/themen-des-weltagrarberichts/landgrabbing.html&h=413&w=700&tbnid=hgSRkQyMqCSyPM:&q=land+grabbing&tbnh=118&tbnw=199&usg=AI4_-kR9gJaVZ1Fb8rcmDKLXzfcf3mdt1A&vet=12ahUKEwja4KKgztPeAhUJkZAKHeA8Ap8Q_B0wFXoECAQQBg..i&docid=UfdHc-jhqg9VaM&itg=1&sa=X&ved=2ahUKEwja4KKgztPeAhUJkZAKHeA8Ap8Q_B0wFXoECAQQBg

dragaoNordestino
Gast

nochmals:
comment image

und

https://www.weltagrarbericht.de/themen-des-weltagrarberichts/landgrabbing.html

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . Vielleicht verstehen Sie ja Dr. Paul Craig Roberts besser – der mit Ronald Reagan damals den Kalten KRIEG beendete, und so die Deutsche Wieder-Vereinigung erst ermöglichte – DESSEN GUTE ABSICHTEN WERDEN SIE JA WOHL KAUM AUCH IN ZWEIFEL ZIEHEN KÖNNEN . . . ? . Roberts schreibt: . “John Bolton, Trump’s National Security Advisor, represents Zionist Israel, Not the United States Bolton should be arrested for high treason.” . “John Bolton, Trumps Nationaler Sicherheitsberater, vertritt das zionistische Israel, nicht die Vereinigten Staaten. Bolton sollte wegen Hochverrats verhaftet werden.” (übersetzt von deepl) . HIER der ganze Artikel, wie… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@Dragao, ich habe einen sehr guten Beitrag aus dem DGF gefunden, hier schreibt einer die einzig richtige Schlußfolgerung aus dem ganzen Migrationswahnsinn. Natürliches Recht hört auf, wo Allmende beginnt Aus eigener Kraft geht da gar nichts, weil die Erde ist bereits besiedelt (von der Antarktis einmal abgesehen. Wenn einer versucht, aus eigener Kraft in der Antarktis zu siedeln, dann soll er das meinetwegen machen) Bei allen anderen Gebieten auf der Erde gilt, dass sie bereits vor langer Zeit besiedelt wurden. Die ursprünglichen Vorfahren haben für ihre Nachkommen eine Menge Arbeit und Mühe aufgewandt, um das Land besiedelbar zu machen. In… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop .. hier schreibt einer die einzig richtige Schlußfolgerung aus dem ganzen Migrationswahnsinn.

Ja wenn das, was da in Ihrem verlinkten Artikelchen steht stimmt, was sucht dan der Werte-Westen im grossen Rest des Planeten.? … Wieso wird dann Raubbau, Ausblünderung, land grabbing, Öl-, Gas-, und sonstige Rohstoffkriege und manch ähnliches, von den wertewestlichen Moralisten ohne Ende betrieben….????

Zählt das natürliche Recht nur für uns und unsere Landschaften.?

Martin1
Gast
Martin1

Fluchtursachen?

Bomben aus Amerika!

Argonautiker
Gast
Argonautiker

Ein Staat kann niemals eine eigene Souveränität besitzen, denn um eine eigene Souveränität zu besitzen braucht man eine eigene Wirklichkeit. Eins Staat existiert jedoch nicht aus sich. Ein Staat ist immer ein Konstrukt von Menschen die ihre Souveränität auf das Konstrukt übertragen, oder eben nicht. Nur der Mensch hat inhaltlich in Wirklichkeit Anspruch auf Souveränität, weil der Mensch eben eine eigene Wirklichkeit hat. Inhaltlich gesehen ist das so, aber unsere Politiker sind so verregelte von sich selbst eingenommene Leute, daß sie glauben sie hätten einen großen Schritt getan, wenn man die Nationale Souveränität zu gunsten eines Europas aufgeben würde. Aber… Read more »

heinss
Gast

Wow. Ich kratze mich grad hinterm Ohr wie eine Präambel “einer Partei” aussehen sollte, und bin zu so’was gekommen: [des Menschen] Freiheit unterliegt nur den notwendigen Beschränkungen und Pflichten, die das Zusammenleben und der Bestand der Gemeinschaft unabdingbar fordern. Diese werden über Verfassung und der darauf beruhenden Ordnung als Rechte gegen ihn bestimmt. In diesen findet seine Freiheit Grenzen als Maß gleicher Rechte. Das scheint das zu befüllende Gefäß. ———– Aus einer früheren, seit Jahren vor sich hingammelnden Ablage, dem einen oder anderen zur Erbauung: Tanz der Vampire Demokratisierende Regierungsformen unterscheiden sich… nur durch ihre größere Undurchsichtigkeit privat egoistischer Interessen,… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZITAT @ Heinss:
.
“Das Konstrukt, welches wir demokratisch verfassten Rechtsstaat nennen ist ein festlicher Spuk, eine feudale Plage für die Bevölkerung, die mit allerlei Gaukelei und Beweihräucherung verschaukelt wird.”
.
Klasse formuliert!
.
Ist DAS auf Ihrem Mist gewachsen?

heinss
Gast

Gut gedüngt mit einem Viertelchen.

firenzass
Gast
firenzass

Der Michel verlangt nach Freiheit nur dann, wenn diese in Form von Freibier daherkommt

Argonautiker
Gast
Argonautiker

Moin Heinss, in ihrer Diagnose gehe ich in den meisten Teilen mit, in ihrem Lösungsvorschlag nicht. “[des Menschen] Freiheit unterliegt nur den notwendigen Beschränkungen und Pflichten, die das Zusammenleben und der Bestand der Gemeinschaft unabdingbar fordern.” Mich stört die Gemeinschaft. Im Grund ist die Beschränkung durch die Gemeinschaft schon zu viel Beschränkung. Jegliches Herrschaftssystem ist für den Menschen zum scheitern verurteilt, weil ein Mensch nicht zum Herrschen angelegt ist. Dazu ist er einfach zu subjektiv. Das was Sie fordern erforderte jedoch wieder Herrscher. Wie Sie ja auch erkannten, verliert ein Richter, weil er sich jetzt Richter nennt, dadurch ja nicht… Read more »

heinss
Gast

Moin ist immer gut – also moin moin. Wir gehen von unterschiedlichen Ansätzen aus, wobei sich die Wege dann noch auseinanderentwickeln da ich z.B. meine Leben anders definieren zu können. Wie dem auch sei: Was ich hier einstelle sind Fragmente von Überlegungen weit umfangreicherer Art; so sind die aufgegriffenen Sätze auch nur der Anfang von weit mehr. Mir scheinen ihre zwischenmenschlichen Beziehungen nicht ausreichend abgegrenzt was dann in die Fragen dessen läuft, welchen Wirkungsbeziehungen denn der Einzelne unterliegt. (Ideologisch) idealerweise auf sich selbst abstrahiert keinen – soweit er sich jeder Gemeinschaft entzieht. Der Mensch als solcher ist “rechtsfrei”, was kurz… Read more »

firenzass
Gast
firenzass

Souveranitaet geht im Kopp los…und dort oben herrscht beim Bloedmichel bekanntlich Totentanz, von je her!
Auch Schaeuble macht da keine Ausnahme und sein keineswegs so dahergesagtes Spruechlein hat allein den Sinn, sich und seine Missetaten zu entschulden….vor der Geschichte, den deutschen Mitbuergern und natuerlich auch vor jener Instanz…aeh…die man gemeinhin mit dem Begriff Gewissen umschreibt.