Krieg ist der Preis für Yücel

Panzer Leopard / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/tank-leopard-panzer-1445505/ Panzer Leopard / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/tank-leopard-panzer-1445505/
Die Bundesregierung hat die Freiheit des „Welt“-Journalisten Deniz Yücel blutig erkauft. Sie lieferte Panzer, die Erdogan nun gegen die Kurden einsetzt.

Wer unter euch frei von Sünde ist, der werfe den ersten Stein“, sagte Jesus mal. Mit dem Vorwurf des Rassenhasses wird heute wahrlich inflationär umgegangen. Es ist der deutscheste Stein, der beim absurdesten Verdacht sofort geworfen wird. Besonders gerne auf die AfD. Aber wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen. Und die Groko sitzt im Glashaus, wie die Umstände der Freilassung des Journalisten Deniz Yücel aufzeigen. Im Kern scheint es ein Freikauf gegen Waffenlieferungen gewesen zu sein.

Bereits am 5. Januar hatte der Tagesspiegel einen Deal zwischen der türkischen Regierung und der geschäftsführenden Merkeladministration vermutet:

„Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat die Wiederaufnahme von Rüstungsexporten in die Türkei von einer Lösung im Fall des dort inhaftierten Journalisten Deniz Yücel abhängig gemacht. Einen Tag vor einem Treffen mit seinem türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu in Gabriels Heimatstadt Goslar sagte der Außenminister dem „Spiegel“, die Bundesregierung habe „eine sehr große Zahl von Rüstungsexporten nicht genehmigt“, obwohl für den Nato-Partner Türkei bei der Ausfuhr von Militärgütern keine so strikten Beschränkungen wie beim Export in den Nahen Osten gälten. „Dabei wird es auch bleiben, solange der Fall Yücel nicht gelöst ist“, kündigte Gabriel an. (…)
Nach der Freilassung mehrerer Deutscher und Hafterleichterungen für Yücel sieht Gabriel nun Fortschritte im beiderseitigen Verhältnis. Seit seinem Treffen mit Cavusoglu in dessen Heimatstadt Antalya Anfang November habe sich viel getan, sagte er. Auch im Fall Yücel habe die türkische Justiz auf deutsche Bitten hin reagiert und Erleichterungen gewährt. Im September hatte der SPD-Politiker erklärt, wegen der Spannungen würden die großen Export-Anträge auf Eis liegen.“

Ist das der Preis der Mediendemokratie?

Der SPIEGEL berichtete über die Antwort der geschäftsführenden Regierung auf eine Anfrage der mit den Kurden verbündeten Bundestags-Linken:

„Demnach genehmigte Berlin zwischen dem 31. Juli vergangenen Jahres und dem 15. Januar dieses Jahres die Ausfuhr von Kriegsgerät (an die Türkei) im Wert von insgesamt knapp 14 Millionen Euro. (…)
Und insbesondere die Art der exportierten Rüstungsgüter überrascht. Es handelt sich um Material, das in einem Kriegseinsatz, wie die Türkei ihn gerade in Nordsyrien ausführt, oder auch beim Vorgehen gegen Oppositionelle oder Minderheiten verwendbar sein dürfte.“

Dreh- und Angelpunkt der Exportgenehmigungen dürfte der für seine Unseriosität berüchtigte Staatssekretär im Bundeswirtschaftsminsterium, Matthias Machnig (SPD), sein, der zuletzt Schlagzeilen machte, weil er während seines Ministergastspiels in Erfurt Doppelbezüge in Höhe von 150.572 € des Bundes und des Freistaats Thüringen genossen hat.[1]

Der solchermaßen qualifizierte Machnig soll die Rüstungsexporte in die Türkei freigegeben haben, wie mehrere Medien behaupteten.[2] Mus man davon ausgehen, dass der Journalist Yücel für die Bundesregierung so wertvoll war, dass sie den Tod tausender Kurden und Christen beim türkischen Feldzug gegen Afrin in Kauf nahm, um ihn gegen Waffen und Munition freizutauschen? Ist ein Medienangestellter so viel mehr wert, als tausende wehrlose Kinder, Frauen und Greise? Ist das der Sinn, wenn man von einer „Mediendemokratie“ spricht?

Ist es nur Naivität?

Nun gehöre ich nicht gerade zu denen, die der Bundesregierung die Gelöbnisse von globaler Menschlichkeit und Friedenssehnsucht unbesehen abnimmt. Denn Merkel hat sich schon zu oft als gewissenlose und geradezu machiavellistische Kanzlerin entpuppt. Trotzdem ist erstaunlich, dass die Groko sich so geradezu naiv in den Krieg zwischen Türken und Kurden hereinziehen lässt.

Ist das der zweite Schritt, der auf den Türkei-Flüchtlingsdeal zwangsläufig folgte?  Viele internationale Beobachter haben von Anfang an nicht verstanden, warum sich die deutsche Kanzlerin leichtgläubig in die Hand des türkischen Präsidenten begeben hat, der sie nun am Nasenring durch die internationale Manege ziehen kann. Und der vor Geiselnahmen nicht zurückschreckt.

Die deutsche Nahostpolitik ist mittlerweile völlig verworren. Der erstaunte Beobachter könnte gar vermuten, dass Merkel heimlich dem Islamischen Staat die Treue geschworen habe. Der Vernichtungswille der Kanzlerin gegenüber den Kurden – die zeitweise das einzige Volk waren, das erfolgreich gegen den IS kämpfte – ließe diese Auflösung des rätselhaften deutschen Verhaltens zu.

Eine unheilvolle Tradition deutscher Politik kann und will die Kanzlerin nicht beenden. 1915 sah das Kaiserreich tatenlos zu, wie die Armenier vernichtet wurden, heute steht sie beim Krieg gegen die Kurden nicht nur an der Seitenlinie, sondern liefert sogar die Waffen. Es war wohl kein Zufall, dass die autistische und rechthaberische Angela Merkel die Sitzung des Bundestages am 2. Juni 2016 geschwänzt hat, in der die türkischen Maßnahmen gegen die Armenier kritisiert wurden.

Zweierlei Maß

Unklar auch, warum die Linke die Regierungsbündnisse in Berlin, Erfurt und Potsdam nicht aufkündigt. Denn der linke Koalitionspartner SPD ist in die antikurdische Merkelpolitik inzwischen bis zur Halskrause versunken. Der Linken fehlt in dieser Frage der Biss. Wie in der Netz-DG-Frage, endet der dunkelrote Tiger nach dem kühnen Sprung als rosa Bettvorleger der Kanzlerin und des Wirtschaftsministeriums. Zu viele Skrupel, zu viele Rücksichten, zu viel Schiss vor der „neoliberalen“ Presse.

Es fällt schon schwer, der CDU und der SPD in Bezug auf die Kurden NICHT gewisse Vorbehalte zu unterstellen. Nicht theoretisch, aber in der Praxis eben doch. Der erstaunte und neutrale Beobachter wundert sich immer wieder, wie unterschiedlich türkische, arabische und kurdische Demos seitens der sozialdemokratischen und christdemokratischen Machthaber in den Ländern gemanagt werden. Kurden werden ihre vergleichsweise harmlosen Öcalan-Devotionalien weggenommen, während Araber schreien dürfen „Juden ins Gas“.

In der Nach-Merkel-Zeit sollte die deutsche Außenpolitik überlegter und nachhaltiger angelegt werden. Rüstungsexporte in Kriegsgebiete sollten nur dann erfolgen, wenn sich ein kleineres Volk gegen ein größeres verteidigt. Nicht wenn ein größeres ein kleineres angreift.

 

Anmerkungen

[1] http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/frueherer-minister-machnig-verliert-klage-gegen-thueringen-14433691.html

[2] https://www.focus.de/politik/deutschland/vor-yuecel-freilassung-ruestungsexporte-in-die-tuerkei-koennten-auf-deal-hinweisen_id_8516646.html

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Wolfgang Prabel

Wolfgang Prabel über sich: "Ich sehe die Welt der Nachrichten aus dem Blickwinkel des Ingenieurs und rechne gerne nach, was uns die Medien auftischen. Manchmal mit seltsamen Methoden, sind halt Überschläge... Bin Kommunalpolitiker, Ingenieur, Blogger. Ich bin weder schön noch eitel. Darum gibt es kein Bild." Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

Benachrichtige mich zu:
Barbara
Gast
Barbara

Die Überraschung dürfte nicht allzu groß sein, viele haben genauso einen Deal vermutet.
Wenn dem so ist,hat man jetzt nur den fatalen Fehler gemacht, in den bekannten Quatschrunden das Gegenteil zu erzählen!
Gabriel wurde als Außenminister in den Himmel gehalten und darf seinen Job behalten.
Verlogener und unglaubwürdiger geht es jeden Tag weiter, siehe auch gestern bei der CDU!

waltomax
Gast
waltomax

Man sollte uns nicht immer die Illusion einer eigenständigen Außenpolitik vorspiegeln. Wir sind Vasallen der USA, welche alles unternehmen, den Krieg als solchen am Laufen zu halten. Denn die USA sind das eigntliche Reich des Bösen auf diesem Planeten. Nun, da ihr Stern zu sinken beginnt, sind die USA mit jeder Art von Chaos zufrieden, wobei die Hauptsache ist, die Waffengeschäfte und der Drogenhandel brummen.

Das war’s wieder mal, schönen Tag Euch allen!

Herzliche Grüße

Waltomax

Detlef Reimers
Gast

“Denn die USA sind das eigntliche Reich des Bösen auf diesem Planeten.”

Das sehe ich nicht so, es “scheint” aber so zu sein.

Peter
Gast
Peter

Hallo
wenn das Ihrer meinung nicht so ist, dann nenen Sie mir einen einzigen Tag an dem die USA keine kriegerische Auseinandersetzung hatte bitte nur einen

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . Nachdem Trump die FINANZIERUNG des IS-TERRORS durch die CIA erstens zugegeben und zweitens beendet hat – war es nun an der NATO via TÜRKEI – diesen illegalen ANGRIFFS-KRIEG gegen Syrien wieder NEU zu STARTEN ! . Waltomax hat völlig Recht – die TRIEB-FEDER für diesen mörderischen WAHN-SINN in den USA zu verorten – denn diese kriminellen ANGRIFFS-PÄNE der Amerikaner sind mindestens schon 17 Jahre alt . . . . Und die Spur zu den GEHEIMEN Hintermännern führt wie üblich auch nach Israel – deren psychotische ANGST vor den Nachbarn – wohl nur durch GENOZID vorübergehend zu beruhigen… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@KBM “Sind wir Deutschen nur so blöd – oder sind wir schon wieder so kriminell . . . ?” Wir waren schon immer so blöd und die Nomenklatura war schon immer so kriminell. M.E. ist es etwas zu einfach, die US Administration für die neuerlichen Ausbrüche ALLEIN verantwortlich zu machen. Ich glaube, dass Trump einfach (noch) nicht die Macht besitzt, die transatlantischen Netzwerke hüben wie drüben zu beherrschen. Im Hintergrund arbeiten nach wie vor internationale NGO´s an der Destabilisierung des Nahen Ostens. In aller erster Reihe sind die Franzosen und die Briten zu nennen, die dort das Fell des Bären… Read more »

Detlef Reimers
Gast

Einem Kalifen sollte man nicht über den Weg trauen. Putin hat ihm sicherlich das Leben gerettet, aber auch er weiß das (siehe u.a. Krim u.v.m.). Danke Hubi für Ihre realistische Einschätzung. Herr Prabel scheint hier noch in alten Allianzen zu denken, die sind mittlerweile aber nur noch der Tagespolitik geschuldet. Es gibt eine unglaublich kenntnisreiche 3-teilge Analyse über “die Kurden” bei Voltaire.net, die ich jedem Interessierten wärmstens empfehle. Die Tütelchen sollen andeuten, daß schon hier eine geschichtliche Manipulation vorliegt, aber es wäre ja nicht die erste oder gar einzige. Wer das Zusammenspiel mit Israel nicht sieht, kommt immer wieder leicht… Read more »

Saxoniae
Gast
Saxoniae

Im Grunde genommen ist es doch scheiß egal wo die Waffen her kommen, liefern wir nicht, liefern Andere. Hier ist nur interessant wer sich wieder mal am meisten die Schuld gibt und da sehe ich den selbstmitleidigen D e u t s c h.
Es ist nicht mehr zum aushalten, diese ganzen Politkraken treiben uns ganz gezielt in einen Krieg und wir verplappern unsere noch verbleibende Zeit mit Selbstschuldgefühl und Heuchelei.
Na dann Abfahrt,
jeder wie er es verdient !!!

Detlef Reimers
Gast

Kriminell, denn ohne das wird man nichts!

Die Verstrickung Deutschlands ist aber noch viel tiefer als zugegeben wird, viel mehr als nur Waffenlieferungen – genauso, wie schon damals bei Hariri im Libanon. Unsere Spezialisten waren nämlich die Mörder und kein anderer hatte damals diese spezielle Art von Waffen.

Aber schon damals haben sie sich strategisch (auch Israel) verrechnet, wie uns die Hisbolla zeigte. Sie sind halt nicht so allmächtig, wie sie sich immer geben und nun endlich bekommen sie ein bißchen Angst – und das ist auch gut so!

Greenhoop
Gast
Greenhoop

n der Nach-Merkel-Zeit sollte die deutsche Außenpolitik überlegter und nachhaltiger angelegt werden. Rüstungsexporte in Kriegsgebiete sollten nur dann erfolgen, wenn sich ein kleineres Volk gegen ein größeres verteidigt. Nicht wenn ein größeres ein kleineres angreift. Es spielt keine Rolle, ob Merkel Deutschland in einen durch das Grundgesetz untersagten “Angriffskrieg” zwingt, oder ob dies durch Max Mustermann geschieht, alles nur eine Frage des notwendigen Oppertunismus, gepaart mit mangelnder Empathie und Skrupellosigkeit, der austauschbaren Protagonisten. Seit der illegalen Kriegsführen (ohne UN Mandat, was aber auch nichts bedeutet) im Balkan durch die Grünen/SPD wissen wir, dieses Land hat nur eine Hülle, der Inhalt… Read more »

Anicea
Gast
Anicea

Kann das Schicksal grausam sein. Da hockt dieser verkommene Yücel ein Jahr im türkischen Gefängnis – wegen Unterstützung der Kurden. Dann wird ausgerechnet der im Tausch für Mordwerkzeuge gegen die Kurden ausgetauscht. HERRLICH! Möge jedes dieser Opfer dort tief in die Seele dieses *Patrioten* hineinspuken. Karma von seiner schönsten Art. Über die Typen der Bundesregierung muß man nicht mehr viel sagen. Da hilft es auch nicht, daß keine dieser Nullen je eine selbstständige Entscheidung dieser Größenordnung selber traf. Maximal, ob man dem Amtskollegen zuhause Tee serviert oder nicht. Womöglich wurde dieser *Patriot* der besonderen Art genau für diese Nummer aufgebaut?… Read more »

Tom
Gast
Tom

“Wenn Merkel fertig ist, gibt es überhaupt nix mehr außer Anarchie, Gewalt und Sklaverei.” Das sehen Sie viel zu positiv. Wir sind doch schon mittendrin und dieser Trend ist meiner Meinung nach unumkehrbar. Ich lasse mich gerne von Argumenten überzeugen, eine echte Opposition sehe ich keine. Lesen Sie die Rezension bei Amazon, die ich gestern verlinkt habe! Das was man vielleicht noch als Positiv bezeichnen könnte, sind die “Zeichen” die unsere Vernichtung als Zivilisation andeuten. Ich denke an Naturereignisse, Krankheiten und Seuchen, Sterbewellen ausgelöst durch insbesondere Handy und W-LAN sowie damit in Verbindung stehend die Abnahme der Spermienqualität, die insbesondere… Read more »

Tom
Gast
Tom

Ein weiterer Sargnagel. Heute Morgen bei Armstrong (übersetzt): Draghi gibt zu, dass er nicht aufhören kann, Gov’t Debt zu kaufen. Blog/Europäische Union Eingestellt am 28. Februar 2018 von Martin Armstrong Draghi hat erkannt, dass er den europäischen Rentenmarkt im Alleingang zerstört hat. Abgesehen von der Tatsache, dass es illegal ist, Staatsanleihen zu verkaufen, ist er mit der harten Realität konfrontiert, dass, wenn die EZB aufhört, Staatsanleihen zu kaufen, es KEIN GEBOT auf diesen Preisniveaus geben wird. Die Zinsen werden dramatisch in die Höhe schnellen. Auf der deutschen 10-Jahres-Anleihe, sobald wir einen Monatsschluss oberhalb von 0,79 sehen, sehen wir eine VERDOPPELUNG… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Tom Zitat. “Draghi hat den wirtschaftlichen Alptraum geschaffen, aus dem es kein Entrinnen gibt.” Armstrong gibt das weiter, was alle Leute die das System mit Verfalldatum verstehen lange wissen. Wenn er Draghi anspricht, so meint er ihn als Synonym für alle Draghis dieser Welt, die genau wissen, dass das System ein Verfalldatum hat, das man mit ein paar Tricks verschieben, aber nicht aufheben kann. Wir werden sehen, ob der Jesuit Draghi den längst ablaufenden Kampf gegen die Ashkenazis in der Trump Administration verliert. Am End gibt es nur 2 Möglichkeiten: Ein Ende mit Schrecken: (Krieg und Sachkapitalzerstörung, damit der Zins… Read more »

Saxoniae
Gast
Saxoniae

Wir streiten um einen Deutsch der gar keiner ist, im Gegenteil ein durchtriebener Deutschenhasser ! Dies braucht keine Beweise, er leugnet nicht mal im Ansatz wer lesen kann braucht nicht lang zu suchen. Dafür halten Heimatverbundene und rechtschaffende Menschen welche auf gute Traditionen setzen den Kopf hin und diese Leute sind garantiert nicht mal im Ansatz so genannte Nazis. Mittlerweile gibt es aber immer mehr Leute mit Verantwortung und Selbstbewusstsein die lieber ein Nazi sind als unsere 1000 Jahre alten Bräuche und Traditionen zu verraten oder sogar mit Füßen zu treten. Schauen wir mal wo die Reise ohne die richtigen… Read more »

Enya
Gast
Enya

“Mit dem Vorwurf des Rassenhasses wird heute wahrlich inflationär umgegangen. Es ist der deutscheste Stein, der beim absurdesten Verdacht sofort geworfen wird. Besonders gerne auf die AfD. Aber wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen” Nun, die AfD bietet -wie bei Yücel- ja auch immer wieder eine Steilvorlagge, ANSTATT den Spieß umzudrehen, und den Rassismus der Altparteien rigoros offenzulegen und zu verfolgen – den es de facto gibt (und worüber ich schon seit Jahren informiere). Ich wurde und bin täglich Zeuge von Rassismus aus dem Umfeld der CDU, der anfängt bei antisemitischen Beschimpfungen über Mobbing, Verhetzung (sogar durch… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Enya Vorweg; ihr Nickname Enya (Wasser des Lebens) gefällt mir sehr gut. Weniger gefällt mir, dass Sie den Antisemitismus begrifflich mit Rassismus vermischen, sodass man annehmen muss, dass jeder frei denkende Mensch, der sich der politisch akzeptierten und im folgenden Link näher beschriebenen Definition von Antisemitismus nicht anschließen will, automatisch Rassist sein muss. https://european-forum-on-antisemitism.org/definition-of-antisemitism/deutsch-german Wenn man hinsichtlich einer anderen Ethnie, aus welchen Gründen auch immer, eine ablehnende Haltung einnahm, so war dies bis vor wenigen Jahren von der Meinungsfreiheit richtigerweise gedeckt. Außer bei den Unaussprechbaren, die haben seit 100 Jahren einen Persilschein. Schon deshalb ist der politisch definierte Rassismus nicht… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@stendahl

Derzeit stehen die europäischen Völker den unaussprechbaren Laborleitern im Weg, weil diese gerade ein Experiment durchführen, wie Mr. Mounk (jüdischen Glaubens) unumwunden in den Tagesthemen zugab.

Woher wissen Sie eigenlich so genau, wen Mounk mit “wir wagen” gemeint hat.?

“unaussprechbaren Laborleitern”…. ist dies ein neuer Code, den Populisten der Neu- und Alt Rechten Blase, nun verwenden, wenn sie von jüdischer Weltverschwörung und Umvolkung schwaffeln.?

Nun Sie sollten sich eine bessere Verkleidung suchen…. Ihre netten “Unaussprechbaren” funktioniert nicht.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@dragao Zitat: „unaussprechbaren Laborleitern“…. ist dies ein neuer Code,…..” Gegenfrage: “der Neu- und Alt Rechten Blase,….” Ist dies ein neuer Code? Übrigens. Es geht doch. Diesmal sind nur zwei eklatante Schreibfehler in Ihrem kurzen Text. Das lass´ich als Tippfehler durchgehen. Wörter die man fehlinterpretieren kann sind hiervon natürlich ausgeschlossen. “Schwaffelt” aber demnächst bitte mit einem “f”, sonst ist der Ansprechpartner möglicherweise verwirrt und hält Schwaffeln für einen brasilianischen Eingeborenen-Tanz. Zitat: “……jüdischer Weltverschwörung und Umvolkung” Eine Wortwahl, die Sie in meinem Text vergeblich gesucht haben, sodass ihr Unbewusstes Sie gezwungen hat, sich wieder auf das Niveau eines Primaten zu reduzieren. Zu… Read more »

Gast
Gast
Gast

Nicht immer an die Angie denken–den Kotzreiz überwinden –die 18 ist gut

Gast
Gast
Gast

Fachkräfte für die BRD

janni
Gast
janni

https://ddbnews.wordpress.com/2018/02/12/der-krieg-gegen-kinder-sexualpaedagogik-der-vielfalt-cse-agenda/
Das sollten Sie wissen ;

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Wolfgang Prabel: . “Der erstaunte Beobachter könnte gar vermuten, dass Merkel heimlich dem Islamischen Staat die Treue geschworen habe. Der Vernichtungswille der Kanzlerin gegenüber den Kurden – die zeitweise das einzige Volk waren, das erfolgreich gegen den IS kämpfte – ließe diese Auflösung des rätselhaften deutschen Verhaltens zu.” . Offensichtlich hat Wolfgang Prabel die AUFLÖSUNG des “Islamischen Staates” (IS) verschlafen. . Kein geringerer als US-Präsident Donald Trump hat öffentlich & damit offiziel die FINANZIERUNG dieses “Islamischen Staates” (IS) durch die CIA beendet! . Da die LÜGEN-Presse aus verständlichen Gründen DIESE wichtige Nachricht UNTERDRÜCKT – tappen… Read more »

Detlef Reimers
Gast

Ich habe mittlerweile gelernt, wie perfide die englische Diplomatie und insbesondere ihre zuarbeitende Geheim-Unterwelt MI5/MI6 immmer wieder gearbeitet hat.

Mit diesem Vorwort möchte ich dem interessierten Leser folgenden brandaktuellen Artikel empfehlen:

https://www.veteranstoday.com/2018/02/27/we-hanged-nazis-for-doing-what-is-in-this-article-waging-an-offensive-war/

Wenn sich das im Papier beschriebene bewahrheiten sollte, muß ich meine oben gemachte Einschätzung bezüglich Trumps Syrien-Politik revidieren.

Um aber gleich auf alles vorbereitet zu sein, muß man (siehe Einleitung) ebenso die Möglichkeit in Betracht ziehen, daß der sogenannte “Leak” alles andere als das war, sondern eine weitere MI6-Charade gegen Trump, diesmal hintenrum ausgeführt.

Wir müssen abwarten und die Entwicklung beobachten, vorher können wir uns nicht sicher sein.

Detlef Reimers
Gast

Ich möchte hier noch einen, meist unerwähnten, Aspekt dieser Waffendeals ansprechen, der möglicherweise in Zukunft noch größere Implikationen für uns bereithält, als bisher sichtbar. Ist es nicht auffällig, wie geschmiert unsere Waffenlieferungen in alle möglichen Länder, inklusive aktiver Kriegsteilnehmer, funktioniert und GLEICHZEITIG für uns nur Schrott übrig bleibt? Wie kann Israel U-Boote erhalten (fast geschenkt, aber immerhin gekauft) und unsere eigenen funktionieren nicht? Wie kann Israel Fregatten mit speziellen Anforderungsprofilen für die zukünftige See-Bewachung ihrer Erdgasfelder von uns erhalten und unsere eigenen versagen schon beim Anblick einer Kaimauer? Wie kann die Türkei massenhaft mit Leopard und anderen Panzern und Spezialgefährten… Read more »

Gast
Gast
Gast

@D. Reimers Die Antwort–ist einfach–und tut weh ” für Leute die sich schon länger als 1 Generation in Deutschland aufhalten und Deutsch denken–nicht im Sinne der BRD-Eliten. Die BRD ist was ganz anderes. Ihr sollt dienen–Ihr sollt der EU zuarbeiten–Ihr sollt die EU entwickeln–Ihr sollt ein positives Rating herbeiführen ( wohlwollend von den Amis gewährt ) um grenzelose Kredite in die EU Zone auch Südzone fließen zu lassen. Geldentwertung bis alles von neuem Beginnt nach der großen Enteignung. Kredit-Expansion um Zinsen zu erzeugen, die weiter geleitet werden an die Eliten–Leistungslos .So wie das immer war. Hierfür wurde WKI und WK… Read more »