Trump löscht Aussage über Muslime
Trump löscht Aussage über Muslime

Trump löscht Aussage über Muslime

Donald Trumps Stern in Hollywood / By Neelix: I am the originator of this photo. I hold the copyright. I release it to the public domain. [Public domain], via Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ADonald_Trump_star_Hollywood_Walk_of_Fame.JPG Donald Trumps Stern in Hollywood / By Neelix: I am the originator of this photo. I hold the copyright. I release it to the public domain. [Public domain], via Wikimedia Commons; https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ADonald_Trump_star_Hollywood_Walk_of_Fame.JPG
In den USA gab es schon mal einen ähnlichen Populisten wie Donald Trump, der Präsident werden wollte. Vier Wochen nach seiner Ankündigung wurde er erschossen.

Es ist nun wirklich zehnmal besser, dass Donald Trump neuer amerikanischer Präsident ist und nicht Hillary Clinton. Beide wollen die weltpolitische Stellung der USA stärken. Den für mich entscheidenden Unterschied markiert, dass Trump dies vorwiegend durch Abschottung erreichen will, Clinton aber durch Interventionen, Abschreckung und Aufrüstung.

Hat Clinton nicht klar und deutlich gesagt, dass sie den Iran als US-Präsidentin angreifen würde?

Deutsche Politiker in der Schockstarre

Der investigative Journalist Robert Parry schrieb kurz vor der Wahl:

„Weil sich in Umfragen ein Sieg Hillary Clintons abzeichnet, reiben sich die neokonservativen und liberalen Kriegsfalken im außenpolitischen Establishment Washingtons schon die Hände; sie hoffen auf noch mehr von den USA angezettelte Kriege und Konflikte – vor allem auf eine militärische Eskalation in Syrien, auf Strafmaßnahmen gegen den Iran und auf einen Entscheidungskampf mit der Atommacht Russland. Am alarmierendsten ist das Fehlen jedes wirksamen Auflehnens gegen die Absicht der neokonservativen und liberalen Kriegstreiber, mit einer Präsidentin Hillary Clinton all das umzusetzen, was Präsident Obama ihnen noch verweigert hat.“

Während Russland jetzt auf bessere Beziehungen zu den USA hofft, verharren deutsche Politiker in einer moralischen Schockstarre. Die alte Frömmlerin Merkel salbadert:

„Deutschland und Amerika sind durch Werte verbunden: Demokratie, Freiheit, Respekt vor dem Recht und der Würde des Menschen, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder politischer Einstellung. Auf der Basis dieser Werte biete ich dem künftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, eine enge Zusammenarbeit an.“

Aber wer steht denn hinter den Bomben Clintons, wenn es nicht die weiße, überlegene, christliche, amerikanische Rasse ist, tendenziell homophob, männlich und ultrakonservativ?

Clintons Kriegspolitik

Hunderttausende haben die Bomben Clintons nicht überlebt, einen Populisten wie Trump stecken die Amerikaner weg. Sein Faschismus ist nur ein Faschismus der Eitelkeiten. Meine Prognose: Den größten Teil seiner Ankündigungen wird Trump nicht umsetzen. So ist auf der Internetseite von Trump die Erklärung vom 7. Dezember 2015 „Muslimen muss die Einreise in die USA verweigert werden“ bereits gelöscht.

Anders liegt der Fall bei Hillary Clinton. Der Politologe Günter Meyer betont in einem Gespräch mit WDR 5[1] die exakte Ausrichtung der Politik Clintons an den Strategiepapieren der US-Think-Tanks:

„Wenn man sich die bisherige Strategie von Frau Clinton während ihrer politischen Tätigkeit anschaut, liegt es ganz genau auf der gleichen Linie der militärischen Interventionen, angefangen 2003, bei der völkerrechtswidrigen Invasion unter US-Führung im Irak. Hillary Clinton war eine der massivsten Verfechterinnen für diesen Einmarsch. Ähnlich war die Situation in Libyen. Sie war diejenige, die sich nachdrücklich damit gebrüstet hat, dass sie Obama dazu gebracht hat, dass es zu dieser Invasion gekommen ist. In Syrien, in ihrem letzten Jahr als Außenministerin 2012, hat sie sich nachdrücklich für den Islamischen Staat eingesetzt. Die Gefahr wurde damals durchaus gesehen, aber weil sich die Vorläufer des Islamischen Staates gegen Baschar al-Assad eingesetzt haben, wurde diese Terrororganisation unter ihr nachdrücklich unterstützt, um Assad zu schwächen und so gleichzeitig dadurch Israel zu unterstützen.“

Der Tod eines Kandidaten

Sicher ist auch Donald Trump abhängig vom militärisch-industriellen Komplex, doch die Gallionsfigur dieses Komplexes ist eindeutig Hillary Clinton.

Zum Abschluss ein Blick in die Geschichte. Trump ist nicht die einzige schrille Gestalt, die die USA hervorgebracht haben. Schauen Sie mal hier: Huey Long: Share the Wealth im Jahre 1935:

Wikipedia schreibt:

„Von 1928 bis 1932 war Long Gouverneur des Bundesstaates Louisiana und vertrat diesen von 1932 bis 1935 als Senator im Senat der Vereinigten Staaten. Obwohl er Franklin D. Roosevelt bei der Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 1932 unterstützte, überwarf er sich im Juni 1933 mit ihm, da ihm die Pläne Roosevelts nicht weit genug gingen, und plante für die Wahl des Jahres 1936 eine eigene Kandidatur für das Amt des Präsidenten. Landesweite Aufmerksamkeit erlangte er 1934 mit der Kampagne „Share Our Wealth“ (deutsch etwa Wir teilen unseren Wohlstand), die er als Reaktion auf die Weltwirtschaftskrise und als Gegenkampagne zum New Deal von Roosevelt initiierte. In dieser Kampagne forderte er eine weitgehende Umverteilung des Wohlstands, u. a. mit der Forderung, dass jeder Familie ein Grundeinkommen garantiert werden solle, für das im Gegenzug hohe Einkommen stärker steuerlich belastet werden sollten.
Obwohl er in seiner Amtszeit den Ausbau des Bildungssystems, des Gesundheitswesens und des Straßennetzes von Louisiana wesentlich voranbrachte, war Long umstritten. Sein Führungsstil galt als autokratisch, weil er seine politischen Ziele unter anderem durch Ämterpatronage und Erpressung durchzusetzen versuchte und seine Gegner mit aggressiver Polemik attackierte. Bekannt wurde er durch seine 15-stündige Dauerrede im Senat (1935er-Filibuster), in der er unter anderem seine Rezepte für gebratene Austern vortrug. Er versuchte damit die Verabschiedung eines Gesetzes zu verhindern, das seiner Ansicht nach die reichen Bürger bevorzugte und die Armen benachteiligte.“

Vier Wochen nachdem er verkündet hatte, Präsident der Vereinigten Staaten werden zu wollen, wurde Huey Long ermordet. Angeschossen in den Gängen des Kapitols von Louisiana. Zu seiner Beerdigung kamen über 200.000 Menschen.

 

Anmerkung

[1] http://podcast-ww.wdr.de/medp/fsk0/124/1245387/wdr5politikum_2016-11-08_wdr5politikumganzesendung08112016_wdr5.mp3

27 Kommentare zu Trump löscht Aussage über Muslime

  1. Trump hat einige „umstrittene“ Aesserungen auf seinem Twitter Account geloescht.
    Richtig ist: Aeusserungen zu Klimawandel und Islam/moslemische Mitbuerger waren auf dem Online Wahlkampfauftritt voruebergehend nicht mehr auffindbar, wurden aber inzwischen wieder ins Netz gestellt……und das ist auch gut so.

    • @firenzass

      Aeusserungen zu Klimawandel und Islam/moslemische Mitbuerger waren auf dem Online Wahlkampfauftritt voruebergehend nicht mehr auffindbar, wurden aber inzwischen wieder ins Netz gestellt……und das ist auch gut so.

      Ja so ist es.. obwohl ich solche Äusserungen nicht für zielführend halte, jedoch sonst, an Trumps Programm, nicht viel aus zu setzen habe… Im Gegenteil.

      Wieso Claus Folger hier mit voller Absicht eine Falschmeldung ins Netz stellt.. Nun darüber kann sich jeder seine eigenen Gedanken machen.

      https://www.donaldjtrump.com/press-releases/donald-j.-trump-statement-on-preventing-muslim-immigration

  2. Nun, Frau Merkel, das ist wirklich großzügig, das Sie dem „larger-than-life“ Donald Trump Ihre Zusammenarbeit anbieten. Der wird sich vielleicht revanchieren mit einem Jobangebot in der Wäschekammer eines seiner Hotels, falls demnächst Feierabend sein sollte mit Ihrer politischen Laufbahn.
    Denn soviel sollte klar sein, wie in den USA haben auch hier die Leute den Typus des aalglatten politisch korrekten Karrieristen, der sich in seinem Leben nur damit beschäftigt hat, sich die Parteileiter hoch zu intrigieren, satt. Von der Leyen neulich bei Illner zuzuhören, war eine einzige Zumutung. Wie alle anderen auch in der Regierung eine völlig intelligenzbefreite Systembegünstigte, die Trump die Qualifikation für das Amt absprach, obwohl sie selber nicht den Hauch der Befähigung für irgend ein Amt mitbringt.
    Es wird Zeit, das auch hier ein frischer Wind in die Politik gebracht wird mit jemandem wie Dieter Bohlen. Also „Mach ‚et Dieter“ !

    • Das war doch hoffentlich Satire.

      • hubi stendahl // 12. November 2016 um 19:01 //

        @waltomax

        „Mach ‚et Dieter“ !

        Ich lese es so, dass der Kommentator meint, dass „Dieter“ es zumindest nicht schlechter machen kann, als Studienabbrecher der Theaterwissenschaften. Schließlich ist er Betriebswirt.

        Und wenn er so verhandelt, wie er es für seine unterirdischen Sendungen bei RTL macht, dann könnte für alle mehr heraus springen, weil er zwar als geizig gilt, aber aufgrund seines Verhandlungsgeschicks es nicht nötig hat, sich von den Lobbyisten kaufen zu lassen. Das würde die Staatskasse erheblich entlasten.

        Aber wir können beruhigt sein. Er würde es nie machen. wenn er Schäubles Schattenhaushalte und die Eventualverbindlichkeiten (z.B. 700 Mrd. Target Saldo) der nächsten Jahre sieht, würde er wohl eher bei RTL ins Dschungelcamp gehen. Er hat zwar nicht alle Latten am Zaun, aber so blöd ist er nun auch nicht.

      • Ich bin mal in Cusco in ein Taxi gestiegen, als „Cherie,Cherie Lady“ im Radio gespielt wurde und zwar im Original und nicht als Panflöten-Coverversion,das muss man erstmal hinkriegen.

        Mal eine Zwischenfrage. Ist es eigentlich Zufall, das während die meisten anderen Parlamente prachtvoll ausgestattet sind, das der BRiD aber an Hässlichkeit und Tristesse kaum zu überbieten ist ? Ich meine nein und wenn man dieses Gebäude dann auch noch mit grau gewandeten geistigen Minderleistern füllt, ist das Bild der Trostlosigkeit komplett. Nächstes Jahr könnt ihr dann wieder über eine neue personelle Zusammensetzung des Ladens abstimmen und die Aussicht darauf ist für mich absolut deprimierend. Es wird wieder eine Regierung geben, die das Volk als Feind betrachtet, es belügen und ausplündern wird. Wollen wir das oder soll es vielleicht mal in eine grundsätzlich andere Richtung gehen ?
        Einer, der diese Richtung vorgeben kann, wäre Dieter Bohlen.Er würde sich nicht mit innerparteilichen Kleinklein und irgendwelchen Schattenhaushalten abgeben, sondern mit gesundem Menschenverstand agieren, mit dem er in seiner Laufbahn stets großen Erfolg gehabt hat. So sollte er es einmal überdrüssig werden die musikalischen Darbietungen Untalentierter zu kommentieren und er auf sein eingemeißeltes Grinsen verzichtet, hätte er mein Mandat.

  3. Trump gehört zum Establishment. In seiner Regierungsmanschaft befinden sich Typen aus dem herrschnden Lager aus der Wallstreet und nichts wird sich ändern.

    Solange er die, deren Namen man nicht nennen darf, nicht aus den Schlüsselpositionen der neuen Regierung heraushalten kann, bleibt alles beim Alten.

    Der eher isolationistische und protektionistische Weg, den Trump einschlagen will, wird aus Not genommen und nicht aus freien Stücken.

    Die USA können sich über tausend Stützpunkte und Kriege nicht mehr leisten. Der Interventionismus kostet inzwischen mehr, als er bringt.

    Die Israel Lobby, welche aus dem Syrienkonflikt als als der lachende Dritte hervorzugehen gedachte, hat sich verkalkuliert. Die USA halten es nicht durch, die Syrer durch Bombenterror zu vertreiben und auf diese Weise Lebensraum für Groß-Israel zu schaffen.

    Bleibt zu hoffen, dass auch Deutschland die Besatzer bald los wird, um sich Russland anzunähern. Die NATO soll ruhig zerfallen, das transatlantische Zeitalter seinem Ende entgegengehen.

    Damit wird für Deutschland der Weg frei, sich als neutrales Land in freier Selbstbestimmung eine Verfassung zu geben und militärisch eng mit den Europäischen Nachbarn zusammenzuarbeiten.

    • @waltomax-Dazu müßte sich Deutschland aber der kompletten Politikkaste und Medienmeute entledigen.Eine Herkulesaufgabe.Einige wenige wie Wagenknecht und Lafontaine könnten den Anfang beim Wiederaufbau redlicher Politiker machen,und die geschaßten Medienleute wie Wolfgang Herles,Ken Jebsen,Jürgen Ellsässer die Leute wieder Informieren wie es einer freien Presse ziemt.Es gibt sie die unabhängigen Leute aus der Politik wie Willi Wimmer z.B.Lassen wir sie ran.Sie sind voller Tatendrang.

    • Bleibt zu hoffen, dass auch Deutschland die Besatzer bald los wird.
      ———–
      Wer soll das machen? Aus eigener Kraft keine Chance. Mit Hillary nie im Traum und B. Sanders wäre viel zu schwach gewesen(keine Ausstrahlung). So etwas könnten nur Extentiker wie Trump machen. Trump hätte die Fähigkeit wenn er wollte. Wenn Trump aber gute Politik macht, für die gesamte Welt und endlich die Kriege mal aufhören ist mir egal ob hier Amis stationiert sind oder nicht.

  4. Allerwerteste Frau von der Leyen,

    Ihre suprafluiden Einlassungen bezüglich der NATO als „Bündnis der Wahrung westlicher Werte“, die sie neulich bei Illner sezerniert haben, ist eine Beleidigung für die Intelligenz des Bürgers.

    Nehmen Sie zur Kenntnis, dass solch eine platte Art von Propaganda gereicht an dummdreisten Lügen nicht mehr verfängt.

    Genau diese pseudoelitäre Arroganz ist es, welche die Ablösung Ihrer abgehobenen Regierung durch sog. „rechtspopulistische“ Parteien nach sich ziehen wird. Sowohl in Deutschland als auch in ganz Europa.

    Das ist ausschließlich Ihrer Imkompetenz, Konzeptlosigkeit und dem ständigen Bemühen geschuldet, sich mit hohlem Geschwätz und weitgehender Passivität über den politischen Alltag zu retten.

    Erweisen Sie dem Deutschen Volk den Dienst, endlich von der politischen Bühne abzutreten. Zusammen mit Frau Merkel, welche es durch ihre unsägliche Flüchtlings- und Migrationspolitik verantwortet, dass Europa gerade zerfällt und desintegriert.

    Frau Merkel ist es, welche letztlich die Völker Europas und die USA veranlasste, Politker zu wählen, welche in zentralen Punkten ihes Wahlsprogrammes einer dringend gebotenen Abschottung gegen die Überflutung durch Migranten das Wort redeten.

    Frau Merkel ist es, die durch ihren politischen Irrsinn auch Donald Trump die Steilvorlage für den nun anstehenden US – Isolationismus lieferte.

    Auch Sie haben den Nutzen des Deutschen Volkes vermindert und ihm irreperablen Schaden zugefügt, ihrem Amtseid entgegen.

  5. Diogenes Lampe // 12. November 2016 um 14:43 // Antworten

    „Aber wer steht denn hinter den Bomben Clintons, wenn es nicht die weiße, überlegene, christliche, amerikanische Rasse ist, tendenziell homophob, männlich und ultrakonservativ?“

    Ich gebe zu, dass ich von Claus Folger auf Geolitico noch nicht viel Gescheites gelesen habe. Mir ist der Autor noch viel zu sehr vom Mainstream beeinflußt, meist schlecht informiert und zuwenig eigenständig forschend und denkend. Sein Rassismus ist mir allerdings noch nicht so offen aufgefallen.

    Das alles hätte ich gerne für mich behalten. Aber Sätze wie der obige, sind nicht nur sachlich falsch, sondern für mich als Autor auf Geolitico schlicht zum Fremdschämen! Das muss ich hier einfach mal loswerden. Tut mit leid!

    • @Diogenes Lampe

      „Sein Rassismus ist mir allerdings noch nicht so offen aufgefallen.“

      Ich war zunächst geneigt anzunehmen, dass es sich um einen verkorksten Scherz, in der Qualität eines Mario Barth handelt. Nach lesen im zweiten Durchgang ist mir erst aufgefallen, dass die Eingleisigkeit wieder von Herrn Folger Besitz ergriffen hat und er die Vorgänge in den USA beim WDR abgegriffen hat.

      Wenn er die „weiße, überlegene, christliche, amerikanische Rasse, die tendenziell homophob, männlich und ultrakonservativ sein soll, für eine homogene Gruppe von Rassisten hält, die dem Ku-Klux Clan ähnlich, nachts geheime okkulte Sitzungen abhält, schwarze kleine Kinder anmalt und Eulen anbetet, dann sollte er sich einmal bei Peter Thiel oder Michael Moore erkundigen, warum die Situation in den USA ein ganz klein wenig komplizierter ist. Folge dem Geld und nicht der Hautfarbe.

      Den Blödsinn mit der weißen, überlegenen, christlich – amerikanischen Rasse, die tendenziell homophob, männlich und ultrakonservativ sein soll, war eigentlich als eine geniale Erfindung der rassefreien „Hintertanen“ für das Gutmenschen – Volk gedacht und natürlich für den vermeintlich investigativen Journalismus. Nun hat sich dieser Blödsinn zur Pandemie entwickelt.

      Ernsthaft: Gestern haben in den Schulen die Gehirn gewaschenen Kinder geweint, weil Trump die Wahl gewonnen hat:

      https://sciencefiles.org/2016/11/11/deutschland-goes-crazy-schueler-sind-verzweifelt-ueber-die-wahl-von-donald-trump/

      Warten wir, bis die geistige Transformation unserer Kinder so weit fortgeschritten ist, bis die erste Mutter ihr Kind im günstigsten Fall zur Adoption freigibt, weil es trotz braun farbigem Vater, mit weißer Hautfarbe zur Welt kam.

      Was man lernt: Was bei Kindern klappt, scheint bei Erwachsenen ohne Probleme auch zu funktionieren. Wer an jeder Ecke Homophobie und Rassismus sieht, der hat nicht einmal verstanden, dass diese Erfindungen nur deshalb in den Gesellschaften wirken können, weil jene „rassefreien Hintertanen“ dieses Gegeneinander in Afrika gegen Weiße und in Europa und USA gegen Schwarze vor Urzeiten initiierte, um im Rahmen des teile & herrsche den Völkern Aufgaben zu erteilen. So wie es beispielhaft unser Chef – Philanthrop gerade in den USA veranstaltet und gleichzeitig nachbörslich bereits die passende Position eingenommen hat:

      https://www.contra-magazin.com/2016/11/und-soros-steckt-doch-hinter-anti-trump-protesten/?PageSpeed=noscript

      Es geht um Geld, Geld, Geld, für Macht, Macht, Macht und sonst nichts! Nix mir Rassismus, nix mit weißen Herrenmenschen, nix mir Homophoben. Nur Interessen und deren Werkzeuge zur Durchsetzung selbiger!

  6. Was für eine Wahl hatten die Amerikaner eigentlich?

    @Diogenes Lampe // 12. November 2016 um 14:43 an Claus Folger

    Veröffentlicht am 12. November 2016 von Claus Folger in Im Blickpunkt
    „Aber wer steht denn hinter den Bomben Clintons, wenn es nicht die weiße, überlegene, christliche, amerikanische Rasse ist, tendenziell homophob, männlich und ultrakonservativ?“
    Reaktion von @Diogenes Lampe // 12. November 2016 um 14:43
    Das alles hätte ich gerne für mich behalten. Aber Sätze wie der obige, sind nicht nur sachlich falsch, sondern für mich als Autor auf Geolitico schlicht zum Fremdschämen! Das muss ich hier einfach mal loswerden. Tut mir leid!
    ———————–
    Na, da werfen Sie aber einiges durcheinander, @Diogenes Lampe. Muss nicht sein.
    Zumindest in diesem Artikel von Claus Folger kann ich definitiv NICHTS mainstream-mäßiges dabei entdecken – ganz im Gegenteil:
    Claus Folger differenziert hier nämlich sehr deutlich die Kernproblematik dieser US-„Wahl“. Hier:

    Veröffentlicht am 12. November 2016 von Claus Folger
    Clintons Kriegspolitik
    Hunderttausende haben die Bomben Clintons nicht überlebt, einen Populisten wie Trump stecken die Amerikaner weg. Sein Faschismus ist nur ein Faschismus der Eitelkeiten. Meine Prognose: Den größten Teil seiner Ankündigungen wird Trump nicht umsetzen. So ist auf der Internetseite von Trump die Erklärung vom 7. Dezember 2015 „Muslimen muss die Einreise in die USA verweigert werden“ bereits gelöscht.
    Anders liegt der Fall bei Hillary Clinton. Der Politologe Günter Meyer betont in einem Gespräch mit WDR 5[1] die exakte Ausrichtung der Politik Clintons an den Strategiepapieren der US-Think-Tanks:
    „Wenn man sich die bisherige Strategie von Frau Clinton während ihrer politischen Tätigkeit anschaut, liegt es ganz genau auf der gleichen Linie der militärischen Interventionen, angefangen 2003, bei der völkerrechtswidrigen Invasion unter US-Führung im Irak. Hillary Clinton war eine der massivsten Verfechterinnen für diesen Einmarsch. Ähnlich war die Situation in Libyen.
    Also bitte, @Diogenes Lampe: Ihre Kritik ist in dem Kontext absolut unangebracht.

    Im Grunde aber geht es ZUNÄCHST darum, diese delikate „Übergangsphase“ überhaupt erst halbwegs unbeschadet zu überleben. Dann erst diskutieren wir später gerne und ausführlich darüber, wie man die Situation „etwas angenehmer“ gestalten kann. Ok?
    Denn, was gerade in USA geschieht, IST das von mir (auch hier im Blog) erhoffte und angekündigte „Wunder“ – an das ich selbst schon fast nicht mehr geglaubt hatte. Die Welt hat mit Trump etwas Zeit gewonnen! Bei einer tickenden Zeitbombe, kann ein solcher Umstand buchstäblich lebensrettend sein!

    Worum geht es also?
    • Was für eine Wahl hatten die Amerikaner eigentlich?
    Hier eine der wichtigen Antworten auf diese Frage:
    Hillary Clinton und ihre kriegerischen Absichten:
    https://youtu.be/RYmPhS__z3s
    ———————————–
    Exakt so, wie diese verrückte und gewissenlose Hillary Clinton im Video deutlich sagte, dass sie ganz Iran „ausradieren“ würde – genau dieselbe Massen-Mörderische-„Strategie“ hatte sie für auch Syrien parat – falls Assad anders nicht zu stürzen sei. Muss man sich mal vorstellen, was für eine gefährliche Psychopathin, praktisch um Haaresbreite, die Macht über die US-Atomraketen bekommen hätte!?

    Jemand sagte dazu: „Die alte Welt ist noch nicht ganz gestorben – und die NEUE noch nicht geboren. Jetzt ist die Zeit der Monster.“
    Und damit meine ich ganz sicher NICHT den gewählten Präsidenten Donald Trump.
    Echte Psychopathen agieren nämlich IMMER aus dem Hintergrund – und aus dem Hinterhalt. Donald Trump ist dafür zu sehr „gerade aus“. Er benennt die Sachverhalte beim Namen – und kümmert sich nicht um die idiotische Political correctness!

    Über die, durch Merkel und ihre Politiker-Mitläufer mutwillig verursachten, extrem zerstörerischen Tendenzen durch Massenzuwanderung aus islamischen Ländern, sagte Trump wörtlich:

    US-Präsident Trump: Angela Merkel ist ein Desaster für Deutschland!
    Veröffentlicht am 09.11.2016
    Der neue Präsident der USA Donald Trump hat Angela Merkel in seinen Wahlkampf-Reden mehrmals scharf kritisiert wegen ihrer Flüchtlingspolitik, die „ein „Desaster“, „Katastrophe“, „Blamage“ für Deutschland sei und Merkels Politik sei „irrsinnig“ bzw. „verrückt“.

    —————————-
    Daher u.a. hassen ihn die gekauften Mainstreammedien – und ebenso die korrupte Politiker-„Elite“.
    Daher ist es mehr als fraglich, ob – und wie lange Trump sein Präsidentschaftsamt wird ausüben können.
    Wenn er auch nur einen Zehntel seiner Wahlkampf-Aussagen in die Tat umsetzen würde – hätte er die psychopathischen Macht-„Eliten“ sofort am Hals.

    Ich bin nach wie vor (und heute noch umso mehr) davon überzeugt, dass durch Trumps-Wahlerfolg die Menschheit gerade noch mal einer globalen Katastrophe (Auslöschung) – sehr knapp entkommen ist.
    Killary wollte den 3.Weltkrieg – weil sie (und die psychopathischen „Macht-Eliten“) die kranke „Idee“ des totalen Krieges schon immer nach Kräften unterstützt haben.
    Donald Trump will dagegen die Beziehungen mit Russland normalisieren.
    Wenn man nur DIESE EINE Wahl hat – WAS bitte soll jedes weiteres Gerede?
    Das infantile Gequatsche US –und europäischer Polit-Vasallen der Hochfinanz-„Eliten“ – und insbesondere ihrer korrumpierten Mainstreammedien, ist leicht durchschaubar (s. Beitrag und das o.Video von Clinton!).
    Dann doch Lieber vielleicht arm und „ausgebeutet“ – aber dafür lebendig, als vielleicht reich – und eine radioaktive Leiche!
    Also? Worüber diskutieren wir hier eigentlich?

    Hintergründe:
    https://de-de.facebook.com/Aktiv-gegen-Psychopathen-Pathokratie-329397370520953/

    Daryl

    • MutigeAngstfrau // 12. November 2016 um 23:54 // Antworten

      Hallo @ Daryl
      da passt doch ziemlich gut der sehr persönliche Aufruf des Youtubers TomWhoKnows an uns alle, nicht wegzuschauen, wenn die Abschaumelite sich an Kindern vergeht.
      Nicht erst seit Dutroux oder Kampusch oder der kleinen Madelaine weiß ein großer Teil der Welt, wie verkommen viele da oben sind.

      Tom analysiert mutig geleakte Mails oder auch Auftritte dieser „Fleischkünstlerinnen“ Abramowitsch und Lady Gaga, wo ja bereits der Name Programm ist.
      Ich ziehe meinen Hut vor dem Mut des jungen Mannes und komme hiermit seiner Bitte nach, das Video unter ein paar Menschen zu bringen. Bin froh über die Möglichkeit.

      https://m.youtube.com/watch?v=hN4t8f2gWP4

    • Hallo Daryl,

      freue mich Sie hier zu treffen und möchte die Gelegenheit nutzen und zum strittigen Satz Folgers und Ihrer Interpretation noch einmal etwas Erklärendes beisteuern (Die genaue Interpretation Lampes kennen wir ja eigentlich gar nicht).

      Nochmals das Zitat:
      „Aber wer steht denn hinter den Bomben Clintons, wenn es nicht die weiße, überlegene, christliche, amerikanische Rasse ist, tendenziell homophob, männlich und ultrakonservativ“.

      Ich sehe diese Beschreibung auch als Hinweis darauf, dass der Verfasser Ursachen und Wirkungen nicht verstanden hat. Warum?

      Der Mensch besitzt – wie alle Lebewesen – Eigenschaften, die es ihm ermöglichen sich den sich wandelnden Rahmenbedingungen anzupassen. Für alle Eigenschaften (Wirkungen) gibt es stets eine Ursache. Welche Eigenschaften nützlich (gut) oder nicht nützlich sind (böse) entscheidet die jeweilige gesellschaftliche Vereinbarung, die auf der Basis einer daraus entwickelten Moral in Gesetze gegossen wird (siehe z.B. Kant). Unter Ethik können wir gewissermaßen den universellen Überbau verstehen, aus dem Moral in der jeweiligen regionalen Variante in die Gesellschaften einfließt. Beispiele hierfür sind die Verschleierung der Frauen im Islam oder die Anbetung dutzender Sexualitäten in der westlichen Hemisphäre.

      Wenn Folger nun hinter Clinton Menschen oder Gruppen vermutet, die besonders unMORALisch sind, da sie angeblich weiß, homophob, christlich, rassistisch usw. sind (was ist dann Obama aus dem gleichen Lager?), dann lässt er sich auf eine Polarisierung ein, die von jenen Kräften im Hintergrund zum Zweck des Machterhalts erst erfunden wurden. Wir sehen; ein allgemein gültiger universeller Kodex, den wir Moral nennen, gibt es gar nicht. Es ist immer eine gesellschaftliche Vereinbarung, die sich in der Regel NICHT an der von der Natur vorgegeben universellen Ethik orientiert (Ausnahme der Begriff männlich).

      So gesehen muss es eine Ursache dafür geben, warum sich Menschen zusammenrotten konnten, die diametral zur universellen Ethik stehen und eine Moral den Völkern injizierten, die auch heute noch von intelligenten Menschen, die vorgeben ihren Verstand zu nutzen, akzeptiert wird. Folgt man rückwärts zur Quelle der universellen Ethik den Wirkungssträngen wird schnell klar, dass JEDE Moral Unterdrückung bedeutet, wenn die Rahmenbedingungen sich nicht an der universellen Natur der Dinge orientiert.

      Aus Gablers Wirtschaftslexikon:
      „Die Ordnung der Natur enthält die Regeln auch des menschlichen Zusammenlebens (Naturalismus), wobei die „Natur” griech. als Kosmos, frühneuzeitlich als teleologische, später als naturwissenschaftliche, heute bes. als (sozio- oder evolutions-)biologische Natur verstanden wird“. Ethik kann damit naturalistisch gesehen, im Gegensatz zu Moral, universell zwischen gut und böse unterscheiden.

      Die Moral bekam erst nach der Arbeitsteilung einen Zugang zum Menschen. Mit Einzug der monotheistischen (Krawall) aber auch polytheistischen (Ausgleich) Religionen wurde eine Doppelmoral erforderlich, die noch heute die Menschheit beherrscht.

      Die Quelle solcher Dummheiten wie rassistisch, christlich oder homophob ist also bei den universal installierten fehlerhaften Gesellschaftsformen und Interpretationen zu suchen, in dem Eigenschaften wie Hass, Neid, Gier, Gegeneinander und Hinterhältigkeit im Verhältnis zu Altruismus, Miteinander, Harmoniebedürfnis bzw. Liebe im Rahmen des universellen Gesetzes der Polarität, die ständig zum Ausgleich neigt, gestört wurde und wird. Dadurch konnte der „dunkle Teil“ des Menschen Oberhand gewinnen, was sich in unserem Geldsystem manifestiert und mit den Religionen (auch Buddhismus und Hinduismus) versucht wird zu verdecken.

      So lange wir also diese Zusammenhänge nicht begreifen, so lange können Sie die Clintons oder Trumps dieser Welt „entsorgen“ wie sie wollen. Es werden immer wieder neue kommen. Die Mikroevolution kennt nur nützlich oder nicht nützlich. Wir aber sind in einer Matrix gefangen, in der der überragende Teil der Menschen immer noch an menschliche Erfindungen einer kleinen Kaste glaubt, deren Eigenschaften für Verwerfungen aller Art sorgen und das Ausleben der hier in Rede stehenden negativen Eigenschaften (böse) ermöglicht. Erfindungen wie Hinduismus, JHW, Christentum, Islam etc. und darauf aufbauend Rassismus oder Homophobie müssen zunächst als Werkzeuge derer entlarvt werden, die es sich mit ihren, diametral zur Natur der Dinge stehenden Eigenschaften, bequem gemacht haben.

      Eine Heilung ist in Folge dessen nur denkbar, wenn eine möglichst große Anzahl von Menschen diesen eigentlich einfachen Zusammenhang versteht. Deshalb sehe ich die Verwendung von erschaffenen Vokabeln wie Rassismus, Homophie usw. im falschen Kontext als kulturell – geistigen Rückschritt.

  7. Psychopathische Machtnetzwerke in der Politk

    MutigeAngstfrau // 12. November 2016 um 23:54
    da passt doch ziemlich gut der sehr persönliche Aufruf des Youtubers TomWhoKnows an uns alle, nicht wegzuschauen, wenn die Abschaumelite sich an Kindern vergeht.
    Nicht erst seit Dutroux oder Kampusch oder der kleinen Madelaine weiß ein großer Teil der Welt, wie verkommen viele da oben sind.
    Tom analysiert mutig geleakte Mails oder auch Auftritte dieser „Fleischkünstlerinnen“ Abramowitsch und Lady Gaga, wo ja bereits der Name Programm ist…

    Auf dieses Photo-Posting von einem User heute auf meiner FB-Seite:

    https://web.facebook.com/photo.php?fbid=1254094127987877&set=p.1254094127987877&type=3&theater&_rdr

    ..antwortete ich heute zum selben Thema:

    Aktiv gegen Psychopathen & Pathokratie
    Tja, so „funktioniert“ die skrupellose „Elite“. Kein Gewissen, keine Ethik, keine Moral.
    Dafür Abendessen aus Mailand einfliegen lassen; den fünfundzwanzigsten Ferrari in der Garage abstellen; die dritte Yacht kaufen– und möglichst viele Kleinkinder bei satanischen Séancen missbrauchen/opfern.
    Wenn die Menschheit nur einen Zehntel davon Ahnung hätte, was Psychopathen hinter den Kulissen der sog. „Macht-Eliten“ alles so treiben, gäbe es eine erbitterte Revolution bis morgen früh um 5 uhr!
    Daryl
    2 • 6 Std.

    ————————————–
    Was der junge Mann in dem obigen Video (YoutuberTomWhoKnows) so anprangert – und offensichtlich dabei verständlicherweise sehr verstört zu sein scheint, ist nur die Spitze des Eisbergs hinter den Kulissen psychopathischer Macht-„Eliten“!
    Es handelt sich bildhaft gesprochen um widerwärtige, satanische Psychopathen-Brut, die gerade Amok läuft, weil sie eine wichtige, satanische Priesterin“ (Clinton) nicht wie geplant installieren konnten. Daher drehen die Psychos jetzt vollends durch!
    Diese Phase gerade ist extrem gefährlich. Nicht nur in – und für USA. Donald Trump sollte (MUSS) sehr achtsam sein!
    Denn, DAS sagte er u.a.im Wahlkampf:

    Dieses Video macht(e) Trump zum US-Präsidenten!

    Dagegen ist eine bestimmte..

    “Executive Order” von Präsident John F.Kennedy:
    The Federal Reserve And Executive Order 11110
    http://www.john-f-kennedy.net/executiveorder11110.htm

    ..die den J.F. Kennedy etwa 4 Wochen später das Leben kostete – geradezu ein warmes Lüftchen.
    Wenige Monate vor seiner Ermordung soll ihn nämlich, laut Aussage einer Zeugin sein Vater Joseph Kennedy, im Oval Office des Weißen Hauses wegen seines Vorhabens in dem Kontext angeschrien haben: »Wenn du das tust, bringen sie dich um!«
    Doch der Präsident Kennedy ließ sich von seinem Plan nicht abbringen. Am 4. Juni 1963 unterzeichnete er die »Executive Order Number 11110«, mit der er die frühere »Executive Order Number 10289« außer Kraft setzte, die Herstellung von Banknoten wieder in die Gewalt des Staates zurückbrachte und damit das kleine Kartell der Privatbanken entmachtete. Als bereits rund vier Milliarden Dollar kleinerer Noten unter der Bezeichnung »United States Notes« der Geldzirkulation zugeführt worden waren und in der Staatsdruckerei größere Noten auf die Auslieferung warteten, wurde Kennedy am 22. November 1963, also 100 Jahre nach Lincoln, ebenso von einem Einzeltäter erschossen, der seinerseits gleichfalls erschossen wurde.

    Wie gesagt: Donald Trump ist entweder unglaublich mutig – oder verrückt. Oder beides.
    Das Bürschchen im Video oben aber (YoutuberTomWhoKnows) hat keine Ahnung, was hinter den Kulissen psychopathischer Machtnetzwerke wirklich läuft – weil er behauptet, dass man die schrecklichen Kindesmisshandlungen „nur“ einigen „bekannten Personen“ zuschreiben kann. In Wahrheit handelt es sich aber um ein Massenphänomen – und die primären Akteure und Strippenzieher hinter diesen pädophilen Kindermissbrauch-Netzwerken, sind Hardcore-Psychopathen!
    Diese aber erwähnt der naive Bursche im Video namentlich mit keinem Wort – und stochert mit seinen „Recherchen“ somit nur weiter im Dunkeln. Das bringt nichts – trotz so viel Mühe und bestimmt auch ehrlicher Absichten!

    Diese, in dem Zusammenhang permanent zelebrierte Naivität eigentlich engagierter und intelligenter Menschen, nervt langsam!
    Was bitte muss alles noch passieren, bis man das Naheliegendste endlich erkennt? DAS wiederum kann ich nicht nachvollziehen!
    Wie dumm und leichtsinnig ist das denn?

    Hintergründe:
    https://de-de.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1031350160325667&id=329397370520953

    Daryl

    • MutigeAngstfrau // 13. November 2016 um 10:56 // Antworten

      @ Daryl
      Über das Ziel hinausschießen verfehlt es auch. (Ich mag Ihr Engagement sehr und verstehe Sie.)

      Sowohl die von @ waltomax kernig und sehr treffend formulierten Jahrhundertpläne der Globalistenmafia, die wohl den meisten hier zum kaum noch Erschrecken klar sind, als auch die abartige Veranlagung vieler Leitfiguren dieser Bande sind derart monströs, dass sich der gesunde Menschenverstand einfach verweigert.
      Deshalb ist es besser, sie in leichter verträglichen Dosen unters Volk zu bringen,solange das überhaupt noch möglich ist.

      Mir ist also jeder willkommen, der sich der Aufklärung verschrieben hat, noch dazu mit den Möglichkeiten, ziemlich viele, besonders auch der Nachgekommenen, zu erreichen.
      Noch dazu, wenn es sich um einen charismatisch integeren Menschen handelt, wie es bei Tom den Anschein hat!

      Freuen wir uns doch einfach, dass hier jemand aufruft nicht wegzuschauen und die Masse der Konsumvermüllten und Hirneingeschränkten verkleinert!

  8. „Das Ende von Eretz Israel?“

    Wer einmal unter diesem Begriff googelt, dem wird schnell klar, welche Gebietsansprüche Israel stellt und dies politisch und religiös begründet.

    Der Wahlspruch heißt „nächstes Jahr in Jerusalem“ und vereint einen beachtlichen Teil der Juden in aller Welt. Es ist der Traum vom gelobten Land, das Gott den Juden versprochen haben soll. Dabei soll es natürlich nicht bei einem Traum bleiben. Es wird vielmehr in der Realität alles Denkbare und für viele Undenkbare unternommen, um dem göttlichen Versprechen nachzuhelfen.

    So ist es kein Zufall, dass dem Russischen Angriff auf ein westliches Kommandozentrum in Aleppo auch israelische Offiziere zum Opfer fielen, welche die gegen Assad kämpfenden Terroristen unterstützten.

    Wer sich fragt, was Israel dort zu suchen hat, der findet in „Eretz Israel“ seine Antwort.

    Die Erlangung des Israelischen Großreiches ist eng mit der Vernichtung des Deutschen Reiches, der Bundesrepublik Deutschland und schließlich Europas verbunden.

    Wie bekannt, waren es Zionisten, welche sich im Sinne Englands für den Kriegseintritt der USA in den ersten Weltkrieg stark machten. Der Preis war die Öffnung Palästinas für jüdische Einwanderer.

    Die zweite Welle der Okkupation Palstinas erfolgte, wie bekannt, nach dem zweiten Weltkrieg.

    Die Eroberung Palästinas und die nachfolgende Ausweitung Israels ist also eine historische Tatsache und noch keineswegs abgeschlossen.

    Die Desintegration Syriens und Vertreibung großer Teile der dortigen Bevölkerung soll den Platz für die weitere Ansiedlung von Isrelis und Juden aus aller Welt ermöglichen.

    Darüberhinaus wird damit -im Sinne Angloamerikas- eine Schwächung Europas erreicht, die besonders auf Deutschland und Russland gerichtet ist, wie der Geostratege FRIEDMAN ja jüngst eingeräumt hat.

    Wir alle haben zur Kenntnis zu nehmen, dass die Errichtung von „Eretz Israel“ auch um den Preis eines dritten Weltkrieges verfolgt würde, falls sich entsprechende Hindernisse ergäben.

    Wenn Donald Trump durch eine Annäherung an Putin den Eroberungsplänen Israels im nahen und mittleren Osten im Wege stehen sollte, dann ist er zu 100% des Todes und wird alsbald beseitigt.

  9. Obige Einlassung als antisemitisch abzustempeln, verbietet sich. Denn die Fakten sind klar und einsehbar für jedermann. Es geht nur um deren Darlegung und nicht um Hetze gegen Menschen jüdischen Glaubens oder israelischer Staatsangehörigkeit.

  10. Vorsichtig formuliert…

    Der „transatlantsiche Geist gemeinsamer Werte und Ziele“, den Merkel jüngst beschworen hat, verfolgt ein breites Spektrum von Interessen. Dieses umfasst geostrategische, wirtschaftliche und politische Aspekte.

    Die Transatlantiker sind dabei bemüht, eine globale Gesellschaft zu erschaffen, die vor allem den freien Austausch von Gütern sowie einen unbeschränkten Kapitalfluss ermöglicht.

    Dies kommt natürlich besonders Menschen entgegen, welche in keiner lokalen Kultur mehr verwurzelt sind, sondern sich als kapitalistische Weltbürger zu bgreifen scheinen.

    Eine solche globale Kultur trägt besonders all denen Rechnung, die bisher oft Verfolgungen und Vertreibung ausgesetzt waren, da sie sich in die lokalen Kulturen nicht einfügen wollten oder konnten bzw. diese gar zu dominieren suchten.

    Trump ist kein Verechter einer globalen Kultur, sondern eher wieder an „lokalen Formen“ interessiert. Mit seinem Wahlspruch „America first“ setzt er denen Grenzen, die weltweit ihren Geschäften und Plänen nachgehen und überall nur ihren Vorteil suchen.

    Trump steht damit all denen im Weg, die meist über die Geldmacht, Intrigen sowie Verschwörungen zum Ziel zu gelangen suchten und eigentlich den ganzen Globus als für sie ausgelobtes Land betrachten.

    Trump ist ein toter Mann, wenn er sich denen in den Weg stellt, die sich hinter dem Globalismus verbergen.

    • Karl Bernhard Möllmann // 13. November 2016 um 12:02 // Antworten

      . . .
      ZITAT @ waltomax:
      „Trump ist ein toter Mann, wenn er sich denen in den Weg stellt, die sich hinter dem Globalismus verbergen.“
      .
      Wollen Sie damit anregen – daß wir uns den KILLERN von der Globalisten-Sekte kampflos beugen sollen – und den MÖRDERN die Welt überlassen . . . ?
      .
      Der Chef von Charly Hebdo sagte mal laut & deutlich:
      .
      „Lieber aufrecht sterben – als auf Knien zu leben . . . “
      .
      MÖRDER sperren wir vollkommen zu Recht in den Knast!
      .
      SERIEN-MÖRDER jagen wir mit Inbrunst . . .
      .
      Nur vor MASSEN-MÖRDERN sollen wir kuschen . . . ?
      .
      DAS kann doch nicht Ihr Ernst sein, waltomax???

      • Woraus leiten Sie ab, ich hätte zur kampflosen Übergabe an die Globalisten gerufen? Das Gegenteil ist der Fall.

        Angloamerikanisch – zionistische Verflechtungen zur Errichtung eines zionistischen Großreiches bei Dominanz über die gesamte Erde sind doch angeblich Ausgeburten des Antisemitismus und der Verschwörungstheorie…

        Angesichts drakonischer Strafen wollen wir das doch auch nicht behaupten…

        Niemand behauptet also, dass die Medien in diesem Sinne gleichgeschaltet und die gesamte Polit-Kaste diesen Zielen dient.

        Wo kämen wir da auch hin…

  11. MutigeAngstfrau // 13. November 2016 um 10:58 // Antworten

    Ja, aber die Menge der Gegner der Bande wächst auch.

  12. In Israel freut man sich bereits, auf eine gemeinsame Zusammenarbeit mit einem “guten Freund”.
    B. Netanyahu ließ Donald Trump per Videobotschaft ausrichten, man wolle den Bund beider
    Staaten (USA und Israel), noch weiter festigen.

    Man steht schließlich davor, gemeinsam, die ganz großen, weltgeschichtlichen Aufgaben
    zu vollziehen…

    http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/31010/Default.aspx

    Und hier eine Karnevalsveranstaltung der besonderen Art. Im Grunde ist es dabei völlig
    gleichgültig, wer als Büttenredner fungiert, denn großes Theater ist dies alle mal.

    Beachtenswerter Weise sitzt dort in trauter, luxuriöser Umgebung, milliardenschweres
    Kapital, zwischen Klerus und “hochkarätigen Experten” der Politik.

    Ein Schelm der böses dabei denkt…

    • Karl Bernhard Möllmann // 13. November 2016 um 11:52 // Antworten

      . . .
      REDEN gehören in die Abteilung Theater.
      .
      REDEN gewinnen einen Wahlkampf.
      .
      REDEN sind 100 Prozent ungeeignet – um Menschen zu beurteilen!
      .
      REDEN sind für Kriminelle & Psychopathen einzig & allein das BESTE Werkzeug zur TARNUNG ihrer Verbrechen..
      .
      Den WERT eines Donald Trump für die Menschheit erkennt man einzig und allein an seinen TATEN!
      .
      Geile Häuser bauen ist KEIN Verbrechen.
      .
      Psychopathen können keine konstruktiven TATEN – DARUM konzentrieren sie sich auf ihre REDEN – wie Killary Clinton.
      .
      Aber Killary’s TATEN sind KRIEG & MASSEN-MORD in Libyen & KRIEG & MASSEN-MORD in Syrien.
      .
      Leichen pflastern den Weg von Killary Clinton.
      .
      Welt-Klasse Konstruktionen sind der Weg von Donald Trump.
      .
      So gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz langsam sollte der Groschen mal fallen . . .

      • Ich erinnere noch sehr gut, wie Sie, werter Herr Möllmann, die „Weltklasse“ eines
        Hans Olaf Henkel, bzw. eines Bernd Lucke bis aufs Äußerste verteidigten.

        „So gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz langsam sollte der Groschen mal fallen“ . . .

  13. Was vergisst denn Murksel und Co. nicht alles nach den Wahlen ?
    Den Hetzern und Kriegstreibern in Politik und Medien geht sowas von der Arsch auf Grundeis, weil es mal jemanden gibt, der Probleme knallhart anspricht und beim Name nennt und nicht ein 3 stündiges Märchen im Mainstream aus jedem Problem macht.
    Die Aussagen von JFK waren ähnlich wie bei Trump. Da stören aber nicht die Probleme, sondern die „Schweine“ im Hintergrund, welche die Welt in den menschlichen Ruin treiben.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*