Denunziation

Wie Politik und Medien Hanau instrumentalisierten

13. März 2020 // 20 Kommentare

  Es soll ein Klima der Denunziation, Furcht und Ausgrenzung erzeugt werden, das kritische Bürger daran hindert, sich gegen die Regierungspolitik zu engagieren. Am Abend des 19. Februar 2020 ermordete der 43-jhrige Tobias R. in Hanau zunächst neun Menschen mit Migrationshintergrund, danach [...]

Im „Info-Krieg“

29. Januar 2017 // 31 Kommentare

Die Zivilgesellschaft ist in einem alarmierenden Zustand ist. Verleumdung, Diskriminierung, Vorverurteilung und Denunziation sind längst keine Einzelfälle mehr. Warum wählt einer als Profilbild für seinen Facebook-Auftritt den Roten Stern und nennt ihn „davaidavai“? Wahlweise bedeutet die [...]

Kulinarische Ausgrenzung der AfD

8. Januar 2017 // 67 Kommentare

In einem Berliner Sterne-Restaurant sind AfD-Wähler unerwünscht. Neben Aufklebern gegen Waffen, Handys und Kameras klebt auch ein Anti-AfD-Sticker an der Tür. Der Wahn schreitet voran: Wir haben in diesem neuen Deutschland schon wieder Berufsverbote, Kriminalisierung, Bloßstellung, [...]

Links als Antithese zum Humanismus

6. Januar 2017 // 56 Kommentare

„Links“ stand einst für Intellektualität und Fortschritt, heute steht der Begriff synonym für Destruktivität. Sogar für menschenverachtende Denunziation. Die Schizophrenie der linken und grünen Agenda ist, dass sie vorgibt, globalisierungskritisch zu sein, die Linksgrünen aber in [...]

Wie Pegida dämonisiert wird

25. Januar 2015 // 0 Kommentare

Justizminister Maas spricht von einer “Schande”. Andere warnen davor, sich “mitschuldig” zu machen. Woran denn nur? An der Wahrnehmung demokratischer Rechte? Über Pegida ist alles gesagt worden. Über Pegida ist sogar viel zu viel gesagt worden, vor allem zu viel Falsches. [...]