Fehler in der Gehaltsabrechnung – das ist zu beachten

Gehaltsabrechnung / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: stux; https://pixabay.com/de/photos/geld-euro-w%c3%a4hrung-europa-1439125/ Gehaltsabrechnung / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: stux; https://pixabay.com/de/photos/geld-euro-w%c3%a4hrung-europa-1439125/

Viele Gehaltsabrechnungen enthalten Fehler, die nie erkannt werden, weil die Arbeitnehmer sie nicht überprüfen. Das kann die Betroffenen bares Geld kosten.

Viele Arbeitnehmer sehen sich ihre Gehaltsabrechnung nicht richtig an. Sie legen sie ab und warten auf das Geld. Dabei zeigen Umfragen, dass es immer wieder zu Fehlern bei der Gehaltsabrechnung kommt, die bares Geld kosten können. Es kann sich also lohnen, doch einmal zu schauen, ob die Abrechnungen so korrekt sind.

Die Lohnsteuerklasse als häufige Problematik

Wie sieht es mit der Lohnsteuerklasse aus? Veränderungen im Familienstand wirken sich häufig auch auf die Lohnsteuerklasse aus. Eine Hochzeit, eine Scheidung oder der Wechsel zum alleinigen Erziehen sind einige Beispiele. Doch nicht immer ist der Arbeitgeber schnell oder aufmerksam genug und ändert auch die Lohnsteuerklasse auf der Gehaltsabrechnung. Das Ergebnis? Das Netto ist falsch. Es sollte daher, gerade nach einem Wechsel des Familienstandes, genau geprüft werden, ob die nächste Lohnabrechnung korrekt ist.

Der Blick auf die Krankenkassenabrechnung

Die Krankenversicherung wird direkt vom Lohn abgezogen und immer wieder kommt es hier zu Änderungen bei der Höhe der Beiträge. Aber wurden diese Änderungen auch wirklich übernommen? Wenn es zu einem Wechsel der Krankenkasse kam, ist dies auch auf der Lohnabrechnung vermerkt? Es handelt sich normalerweise oft nur um kleine Beträge, aber auch diese können sich zu einem großen Betrag entwickeln.

Häufige Fehler bei der Berechnung der Zuschüsse

Besonders häufig treten Fehler auf, wenn es um die Berechnung von Zuschüssen geht. Dienste am Wochenende, Schichtarbeit oder auch Nachtarbeit sind hier einige Beispiele. Laut Vertrag steht den Mitarbeitern ein Zuschlag zu? Dann sollte dieser auch korrekt berechnet werden. Im schlimmsten Fall hat die Abrechnungsstelle gar keine Informationen darüber erhalten, dass Zuschüsse gezahlt werden sollen. Hier ist eine schnelle Reaktion gefragt.

Widerspruch einlegen und schnell agieren

Wer Fehler bei seiner Gehaltsabrechnung findet, der sollte natürlich schnellstmöglich reagieren. Ein Widersuch wird am besten schriftlich an die zuständige Abteilung weitergeleitet. Es sollte zudem ein Zeitpunkt bis zur gewünschten Rückmeldung gesetzt werden. So ist sichergestellt, dass Arbeitnehmer auf der sicheren Seite sind und schriftlich nachweisen können, dass sie einen Widerspruch eingereicht haben. Im Rahmen der Kontrolle der Gehaltsabrechnung kann auch ein persönlicher Termin vor Ort helfen, die Berechnungen zu verstehen oder auf den Fehler hinzuweisen.

5
1
vote
Article Rating

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
// require user tracking consent before processing data _paq.push(['requireConsent']); // OR require user cookie consent before storing and using any cookies _paq.push(['requireCookieConsent']); _paq.push(['trackPageView']); [...]
0
Wie denken Sie darüber? Beteiligen Sie sich an der Diskussion!x