Tipps für die Weiterbildung

Weiterbildung / Bau / Arbeit / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: 652234; https://pixabay.com/de/photos/bau-baustelle-bauen-bauarbeiten-3390318/https://pixabay.com/de/photos/bau-baustelle-bauen-bauarbeiten-3390318/https://pixabay.com/de/photos/bau-baustelle-bauen-bauarbeiten-3390318/ Weiterbildung / Bau / Arbeit / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: 652234; https://pixabay.com/de/photos/bau-baustelle-bauen-bauarbeiten-3390318/https://pixabay.com/de/photos/bau-baustelle-bauen-bauarbeiten-3390318/https://pixabay.com/de/photos/bau-baustelle-bauen-bauarbeiten-3390318/

Viele Arbeitnehmer möchten sich in ihrem erlernten Beruf entwickeln und immer weitere Schritte gehen. Weiterbildungen bringen viele Vorteile mit sich.

Bei einer Befragung von Personalmanagern gaben 87 % an, dass eine Weiterbildung die Grundlage für einen beruflichen Aufstiegt ist. Auch eine angestrebte Gehaltserhöhung kann zu einer Weiterbildung motivieren. Doch welche Möglichkeiten für eine Weiterbildung gibt es?

Seminare der IHK

Die Industrie- und Handelskammern bieten verschiedene Seminare an, welche als Weiterbildung anerkannt sind. Diese gibt es für kaufmännische, handwerkliche aber auch technische Berufe. Der Vorteil liegt darin, dass sich die Seminare stark an der Praxis orientieren. Die Lernenden können das Wissen so leichter verknüpfen und nehmen viel aus der Theorie mit.

Die IHK bietet für kaufmännische Berufe darüber hinaus eine Weiterbildung zum Fachwirt oder zum Betriebswirt an. Diese sind in Deutschland besonders beliebt.

Seminare bei privaten Trägern

Es gibt zahlreiche Einrichtungen, die Kurse, Seminare und Weiterbildungen anbieten. Einige dauern nur wenige Wochen, andere Gehen über Monate. Die Qualität und die Angebote variieren stark. Der Vorteil: Viele Kurse finden digital oder im e-Learning statt, sodass es egal ist, wo Teilnehmer wohnen.

Nehmen Sie sich genug Zeit, um die Angebote zu vergleichen. Auch wenn sich einige Themen ähneln, kann es starke inhaltliche Abweichungen geben.

Einige Träger bieten zudem Weiterbildungen an, die aufeinander aufbauen oder unterschiedliche Spezialisierungen mit sich bringen.

Wissenschaftliche Zertifikate

Eine weitere Möglichkeit bieten Hochschulen an. Hier können Sie akademisches Wissen zu bestimmten Fachgebieten erlangen. Kommt für Sie ein Studium nicht in Frage oder interessieren Sie sich nur für ein ganz bestimmtes Thema? Ein wissenschaftliches Zertifikat kann hier die Lösung sein. Sie steigen tief in die Thematik ein und erlangen fundiertes Wissen.

Sie können ein berufsbezogenes Seminar auswählen oder eines, dass zu Ihren Interessen passt.

Interne Seminare

Große Unternehmen bieten häufig eigene Weiterbildungen und Fortbildungen an. Manchmal übernehmen geschulte interne Mitarbeiter die Leitung, ein anderes Mal werden externe Dienstleister für die Durchführung eingeladen.

Ihr Vorteil: Das Unternehmen hat bereits selber eine Auswahl vorgenommen und Sie haben keinen Rechercheaufwand mehr.

Ihre Führungskraft oder die Personalentwicklung kann Sie außerdem dabei beraten, welche Seminare für Sie in Frage kommen.

Neben diesen Angeboten bieten auch die Berufsverbände Seminare an. Sie können natürlich auch auf eigene Faust lernen und wissen erlangen, dafür gibt es jedoch leider keine Bescheinigung.

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!