Tuberkulose-Impfstoff soll gegen Corona helfen

Impfung / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: kfuhlert, https://pixabay.com/de/photos/impfung-arzt-spritze-medizin-1215279/ Impfung / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: kfuhlert, https://pixabay.com/de/photos/impfung-arzt-spritze-medizin-1215279/
 

Eine Tuberkulose-Schutzimpfung hat Einfluss auf den Schweregrad und die Todesrate von COVID-19-Infektionen. Das Robert-Koch-Institut will das nicht wahrhaben.

Eine Studie eines US-amerikanischen Instituts mit der etwas sperrigen Bezeichnung „Department of Biomedical Sciences, NYIT College of Osteopathic Medicine, New York Institute of Technology, Old Westbury, New York, USA“[1] könnte die Sicht auf die COVID-19-Pandemie entscheidend verändern. Sie stellt nämlich einen Zusammenhang zwischen den unterschiedlichen nationalen Richtlinien in Bezug auf die Impfung von Kindern gegen Bacillus Calmette-Guerin (BCG) und der Anzahl, dem Schweregrad und der Mortalität (tödlicher Ausgang) der COVID-19-Infektion in den betreffenden Staaten her.

So findet sich bereits in den Abstracts folgende Aussage: „Wir haben eine große Anzahl von BCG-Impfrichtlinien in Ländern mit der Morbidität und Mortalität von COVID-19 verglichen. Wir haben festgestellt, dass Länder ohne universelle Richtlinien für die BCG-Impfung (Italien, Niederlande, USA) im Vergleich zu Ländern mit universellen und langjährigen BCG-Richtlinien stärker betroffen sind. Länder mit einem späten Beginn der universellen BCG-Politik (Iran, 1984) wiesen eine hohe Sterblichkeit auf, was mit der Vorstellung übereinstimmt, dass BCG die geimpfte ältere Bevölkerung schützt. Wir fanden auch heraus, dass die BCG-Impfung auch die Anzahl der gemeldeten COVID-19-Fälle in einem Land verringerte. Die Kombination aus reduzierter Morbidität und Mortalität macht die BCG-Impfung zu einem potenziellen neuen Instrument im Kampf gegen COVID-19.“

„Ich kann keinen Zusammenhang erkennen.“ 

Diese bemerkenswerten Aussagen werden in der Folge mit zahlreichen Beispielen und Statistiken belegt. Dabei wurde klar nachgewiesen, dass Staaten, die keine verpflichtenden Regelungen zur BCG-Schutzimpfung verfüg(t)en, einen deutlich höheren Prozentsatz an schweren und tödlichen Verläufen der Krankheit zu beklagen haben (Italien, Niederlande, USA, Belgien). Aber auch der Zeitpunkt der Einführung bzw. Abschaffung der verpflichtenden BCG-Impfung ist in diesem Zusammenhang relevant. Da der Iran die Impfung erst seit 1984 verpflichtend durchsetzt, sind ältere Menschen nicht geschützt und entsprechend hoch ist die Sterblichkeit. Spanien hatte die Impfpflicht nur 16 Jahre (1965 bis 1981) mit der Folge, dass Menschen über 55 schlechter geschützt sind, was sich in einer hohen Anzahl von tödlichen Verläufen manifestiert. Das Gegenbeispiel ist Japan, dass trotz sehr zurückhaltender Quarantäne- und Isolationsmaßnahmen erst um die 90 Tote zu beklagen hat. Hier ist die BCG-Schutzimpfung bis heute verpflichtend.

Deutschland wird in der Studie nicht explizit erwähnt, aber auch hier liegt der Schluss nahe, dass die bis 1998 empfohlene BCG-Schutzimpfung noch schlimmere Auswirkungen der COVID-19-Pandemie verhindert hat.

Und die offiziellen Reaktionen aus Deutschland auf die neuen Erkenntnisse? „Da kann ich ehrlich gesagt keinen Zusammenhang erkennen“, sagte der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Prof. Dr. Lothar Wieler, am Montagvormittag.[2] „Es gibt nach heutigem Wissensstand keinerlei Zusammenhang zwischen einer Impfung gegen Tuberkulose und einem Schutz gegen das Sars-Coronavirus-2. Ich kann keinen Zusammenhang erkennen.“ 

Mehr Tuberkulose-Fälle

Das neue Buch von Frank W. Haubold

Es mag durchaus so sein, dass Herr Professor Wieler keinen Zusammenhang erkennen kann, nur lassen sich die statistisch durchaus überzeugenden Aussagen besagter Studie nicht durch eine unbelegte Pauschaussage widerlegen, zumal sich international längst die Stimmen mehren, die einen Einsatz des BCG-Impfstoffes zumindest als Übergangslösung und Schutzmaßnahme gegen COVID-19 befürworten. Und selbst im eigenen Land arbeitet das Berliner Max-Planck-Institut bereits an einem Impfstoff auf BCG-Basis![3][4] Möglicherweise hat die harsche Reaktion des RKI-Chefs ja auch damit zu tun, dass es damals das Robert Koch Institut war, das die Schutzimpfung de facto abschaffte, was sich nun in mehrfacher Hinsicht als Fehler erwiesen hat, denn auch die Zahl der registrierten Tuberkulose-Fälle liegt in Deutschland seit 2015 wieder im 5.000er-Bereich…

 

Anmerkungen

[1] https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.03.24.20042937v1

[2] https://www.tag24.de/thema/coronavirus/coronavirus-niedrigere-faelle-im-osten-dank-ddr-impfungen-robert-koch-institut-1467442

[3] https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/tuberkulose-impfstoff-soll-aerzte-und-pfleger-vor-corona-schuetzen-16701415.html

[4] https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/covid-19-hat-dieser-max-planck-forscher-einen-corona-schutz-gefunden-a-00000000-0002-0001-0000-000170213712

Print Friendly, PDF & Email
0
0
vote
Article Rating

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Über Frank W. Haubold

Frank W. Haubold wurde 1955 in Frankenberg (Sachsen) geboren. Nach Abitur und Wehrdienst studierte er Informatik und Biophysik in Dresden und Berlin. Seit 1989 schreibt er Romane, Erzählungen und Kurzgeschichten unterschiedlicher Genres (Science-Fiction, Fantasy, Horror, Gegenwart). Zahlreiche Veröffentlichungen in Freie Presse (Chemnitz), Fantasia (Passau), Nova (Magazin), Phantastisch! (Stolberg), Exodus (Magazin), Esli (Russland) und anderen Publikationen auch außerhalb der Phantastik-Szene. Für den EDFC Passau gab er bis 2009 fünf Anthologien heraus. 2008 gewann er als erster Autor überhaupt den Deutschen Science Fiction Preis in beiden Kategorien. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
95 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
waltomax
waltomax
1 Monat her

Tuberkulose ist etwas völlig anderes als eine Viruserkrankung.

Aber Scheisse hilft ja bekanntlich auch gegen Fliegen…

Neuesten Erkenntnissen folgend

Frank W. Haubold
Reply to  waltomax
1 Monat her

So kann man seine Ignoranz natürlich auch dokumentieren. Lesen hätte geholfen…

Italexit
Italexit
Reply to  Frank W. Haubold
1 Monat her

Hallo Herr Frank W. Haubold Danke für die Informationen. Dr. Köhnlein, Kiel. (Der Virus Wahn) Als nicht Mediziner bin ich verwirrt. Pneumokokken Impfung Ja/Nein; Masern-Impfung (schützt u.a. die Lunge) JA/Nein und jetzt Tuberkolose-Impfung. Wer steckt hinter dieser Studie? Alles was die Lunge schützt macht gegen COVID19 auch Sinn? Eine sog. Passive Mauer bestehend aus alten Impfungen? Als Laie kann ich ausschliesslich meine Intuition entscheiden lassen, da selbst wenn ich versuche mich einzulesen bei Experten – Pneumologen, Internisten usw. stosse die sich alles andere einig und schlüssig über die Wirksamkeit der bestehenden Impfungen sind…im Gegenteil…

Frank W. Haubold
Reply to  Italexit
1 Monat her

Es gibt über den konkreten Wirkmechanismus bislang auch nur (begründete) Vermutungen. Offenbar gibt die Impfung mit Lebend-Impfstoffen dem Immunsystem einen Schub, der es widerstandsfähiger auch gegen andere Infektionen macht.

Italexit
Italexit
Reply to  Frank W. Haubold
1 Monat her

@Herr Frank W. Haubold
in was für Hände sind wir? COVID19 (fehlerhafte Test?) und Bilder bei denen sich die Leichensäcke aufstappeln…?Pneumolgen, Internisten und Hygieneärzte sind von Epidemiologen und Virologen medial verdrängt worden, wo in einigen Fällen es sich noch nicht einmal um Mediziner handelt…Wie kann das sein? Es soll sich hier um eine Erkrankung des Lungengewebes handeln, hervorgerufen durch dieses COVID19, der bei Vorliegen – aber nicht nur – von Vorerkrankungen sehr bedrohlich sein kann. Alles Erkrankungen, die einen Pneumologen erfordern, einen spezialisierten Internisten…

Frank W. Haubold
Reply to  Italexit
1 Monat her

Wenn ein Tierarzt (Prof. Wieler) einen Bankkaufmann (Spahn) berät, dann kann doch eigentlich nichts mehr schiefgehen, oder?

heinss
Reply to  Frank W. Haubold
1 Monat her

Eine üble Ansage, die ich Ihnen so nicht zugetraut hätte. Im Gegensatz zu Spahn ist die Laufbahn Wielers sicher Fachspezifisch – und was veranlasst Sie anzunehmen daß der Mensch anderen Seuchenmechanismen unterliegt? Seine göttliche Erhabenheit?

AWOL
AWOL
Reply to  Italexit
1 Monat her

Medial unglaublich aufgeblasenes Thema, bedeutendere, auch vermeidbare Krankeiten, bleiben aussen vor. Was nicht in den Medien ist, existiert nicht. Keine Angst, Phobien sind behandelbar. Eingschleppte TB kein Thema.

AWOL
AWOL
Reply to  Italexit
1 Monat her

Gerhard Buchwald schrieb in den 80ern ein Buch über Impfen. Ist heute noch relevant. Wie Wodarg, war er im Gesundheitsamt tätig, Internist. Profit mit Panikmache, darum geht es.

dragaoNordestino
1 Monat her

Erstaunlich wie manche Leute aus jedem möglichen Grund, eine Verschwörungstheorie basteln. ….. Nun ja trotzdem …. Wie man so zu lesen bekommen hat, sollen in Gegenden wo noch gegen Tuberkulose geimpft wird, die Einschläge der Coronas weniger hart ausfallen,,,, Nun, im Falle Brasiliens, werden wir dies bald feststellen können…. denn da wird seit Jahren ein Kampf gegen Tuberkulose geführt und ja, fast alle sind dagegen geimpft. Warten wir es doch einfach mal ab, was da in Brasilien genau abgeht. Bis jetzt lässt sich hier nur feststellen, dass in so gut wie allen Spitälern gähnende Leere herrscht…. Wo sonst in den… Read more »

Skyjumper
Skyjumper
1 Monat her

Was mir hier deutlich zu kurz kommt sind weitergehende Untersuchungen. Und zwar welche die die relativ leicht und schnell durchführbar (gewesen) wären. Korrelation bedeutet nicht zwingend auch Kausalität. Wäre das anders würden wir immer noch an die Mär vom Klapperstorch glauben. Statisch belegbar ist die nämlich. Pneumokokkenimpfungen, Tuberkuloseimpfungen. Beides könnte angeblich helfen. Beides sind aber Impfungen gegen Bakterien, was eine direkte Wirkung im Grundsatz ausschließen sollte. Was diese Impfungen aber verhindern könnten, wären Sekundärinfektionen in der Lunge. Auf die Weise würde ein logisch erklärbarer Schuh aus den statistischen Daten. Nachprüfbar wäre das wenn man (spätestens postmortem) die Corona-Krankheitsfälle auf eben… Read more »

heinss
Reply to  Skyjumper
1 Monat her

Die Sekundärinfektionen werden die Impfungen mit Sicherheit nicht verhindern – denn die finden dann statt, wenn die Alveolen sich nicht mehr entleeren können, weil örtliche Entzündungsreaktionen dies verhindern. Mit der Konsequnenz unterbundenen Sauerstofftransports, der dann zu weiteren Organversagen führen kann.

Kafka
Kafka
Reply to  Skyjumper
1 Monat her

Sehr richtig – Korrelation ist nicht Kausalität! Es lassen sich bestimmt auch andere Korrelationen finden, wenn man nur danach sucht. Dass hier dem Impfen nachgeholfen werden soll, scheint zumindest nicht ganz falsch. Liest man anderswo über die teils schweren Nebenwirkungen solcher Impfungen, muss man sich fragen, ob DAS wirklich die Lösung sein soll. Wichtiger wäre, die Ursache zu finden, WARUM dieses CoV-2 zu solch schwereren Folgen führt, als andere Erreger bzw. bisherige CoV (da gibt es einen sehr guten Beitrag bei #375 auf * https://www.symptome.ch/threads/corona-virus-wie-wird-die-erkrankung-bestmoeglich-behandelt.142316/page-19 #375). Ich setze es gleich noch hier rein. Wenn man DIESE Ursache beseitigen bzw. zumindest… Read more »

Kafka
Kafka
Reply to  Kafka
1 Monat her

Hier noch der Artikel über die möglichen Zusammenhänge für die schweren Lungenerkrankungen: * https://www.symptome.ch/threads/corona-virus-wie-wird-die-erkrankung-bestmoeglich-behandelt.142316/page-19 # 375 https://www.bmj.com/content/368/bmj.m810/rr-24 Hier in deutsch: Das SARS-CoV-2-Virus gelangt über denselben Rezeptor, das Angiotensin-Converting-Enzym 2 (ACE2), in seinen menschlichen Zellen wie sein Verwandter, das SARS-CoV (1). Im Verlauf der Infektion binden Viruspartikel an ACE2 und werden in menschliche Zellen internalisiert. Auf diese Weise binden die Viruspartikel an zahlreiche ACE2-Moleküle und binden sie von der Zelloberfläche ab. Darüber hinaus wurde gezeigt, dass SARS-CoV die ACE2-Proteinexpression replikationsabhängig herunterreguliert (2). Dies würde bedeuten, dass sich während einer SARS-CoV-2-Infektion ein Verlust der ACE2-Funktion entwickeln kann. Da ACE2 eine Schlüsselrolle im… Read more »

Frank W. Haubold
1 Monat her

Ich fasse die bisherige Diskussion einmal kurz zusammen: Niemand hat die Studie gelesen, niemand hat die anderen Links gelesen oder gar weiterführende Artikel, die nicht schwer zu finden sind. Dafür meint ein Geistesriese, er müsse mich darüber aufklären, dass Tuberkulose keine virale Infektion ist, und zieht launige Vergleiche zwischen Fliegen und Scheiße. Kann man alles machen, wenn man derlei für produktiv hält. Nur eben nicht mehr mit meiner Beteiligung, denn dafür ist mir meine Zeit zu schade. Danke, und Frohe Ostern.

Italexit
Italexit
Reply to  Frank W. Haubold
1 Monat her

@Frank W. Haubold
Grämen Sie sich nicht: Hier antwortet niemand auf den anderen. Und wenn einer antwortet, versteht’s der andere sowieso nicht. Hier ist jeder mit seinen eigenen Gedanken beschäftigt….-. Studie? Ich habe versucht in den letzten Monaten darüber zu Recherchieren, leider musste ich feststellen, dass der Grad der Ökonomisierung in der Medizin Ausmasse erreicht hat, die es für einen Nicht-Mediziner unmöglich machen sich Klarheit zu verschaffen. Fazit: wir haben zu viele Studien…

dragaoNordestino
Reply to  Italexit
1 Monat her

@Italexit …. dass der Grad der Ökonomisierung in der Medizin Ausmasse erreicht hat, die es für einen Nicht-Mediziner unmöglich machen sich Klarheit zu verschaffen

Ja dann haben Sie ein mir nicht erklärbares Problem…… Mir erschliesst sich der Zusammenhang der Coronapanik und dem neoliberalem Kaputtsparen der Gesundheitssysteme weltweit, aus Profitgier, ohne weiter Zugabe.

…. Und wenn die Menschen dass bis heute noch nicht kapiert haben, ja dann verdienen sie vermutlich nichts besseres.

Italexit
Italexit
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

@dragao ich bin ganz bei Ihnen. Wenn Pneumolge 1 sagt: Pneumokokken Ja – und – Pneumologe 2 sagt Nein…dann habe ich als Bürger ein Problem. Die Neoliberalen wissen – diese Verteilung kann nicht mehr lange funktionieren. Damit diese Ausplünderung ausreichend ins öffentliche Licht gestellt wird und überall die bösartig falschen Erklärungen der Krise bekannt sind, müssen wir noch warten. Die gestrige Eurogruppe hinsichtlich ESM vs. Coronabond mit den Niederländer die von den Deutschen vorausgeschickt wurden, um Frankreich dann als “bösen und guten” Polizisten auftreten zu lassen, ist schon lange durchschaut worden. Wo wir heute stehen war Schritt für Schritt genau… Read more »

dragaoNordestino
Reply to  Italexit
1 Monat her

@Italexit ….. MMn. ist das Problem der Coronapanik vor allem in der Wortwahl zu Corona zu suchen….. ….. Da wird gross geschwatzt von Lebensschutz & Co. dabei ist dies aber nur ein mittelbarer Effekt, nicht aber das Ziel der Eingriffe in unsere von den verschiedenen Verfassungen zugestandenen Rechte. Der mit dem Grundrechtseingriff verfolgte Zweck ist aber ein dynamischer Zweck, die dauerhafte, langfristige Kapazitätssicherung…… also muss es richtigerweise heisen: kapazitätsgerechte Steuerung des Pandemieverlaufs….. in anderen Worten: die Vermeidung der Überforderung der Gesundheitssysteme. Da sind wir dann eindeutig bei den kaputt gesparten Gesundheitssystemen…… und natürlich wird dabei auch klar, wieso der Alternativstream… Read more »

heinss
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

und natürlich wird dabei auch klar, wieso der Alternativstream derart viele absurde Verschwörungstheorien gebiert….. sich im Grunde vom Mainstream kaum mehr unterscheidet, was die Handhabung der Pandemie betrifft,

Wie wahr.

Italexit
Italexit
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

@dragao
genau so ist es! Mann hätte ALLE “Risiko-Gruppen” isolieren und optimal weiterhin versorgen können – und – die Wirtschaft mit gezielten Schutzmassnahmen voll laufen lassen.

Italexit
Italexit
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

@dragao kurz moch zu den Neoliberalen: Da haben Sie den Bewies! Gerade pubbliziert. https://www.deutschlandfunk.de/streit-in-der-eu-ueber-corona-bonds-italien-braucht.694.de.html?dram:article_id=474318 Sehen Sie? Die Neoliberalen werden jetzt erst einmal überall in den Medien auftauchen und Massnahmen gegen die Krise empfehlen, die völlig mörderisch und die Ökonomie verheerend wirken würden, wenn man sie damit durchkommen liesse. Die Neoliberalen behaupten, dass die niedrigen Zinsen die kommende Krise sowieso verursacht hätten. Durch die zu niedrigen Zinsen wären die Banken geschwächt worden und Börsenblasen entstanden, nicht wirklich wettbewerbsfähige Firmen und Länder hätten durch die Nullzinsen künstlich überleben und sich am Markt halten können…man solle wettbewerbsfähig werden….Fazit: Das heimliche Ziel dieser faschistoiden… Read more »

Rosi
Rosi
Reply to  Frank W. Haubold
1 Monat her

@Frank W. Haubold Gehen Sie die Inhalte Ihres Artikels doch noch einmal mit Vernunft an. Die aktuellen Zahlen auf worldometers.info zeigen beispielhaft für Deutschland rund 1 Mio Tests bei 100 Tsd. erkannten Fällen und 2.000 Toten, von denen 1.600 in hohem Alter primär an ihren Vorerkrankungen starben. So, wie bei einer mittelschweren Grippe, die jedes Jahr auftritt. Sie wollen nun auf dieser Grundlage eine Massenimpfung mit einem fast 100 Jahre alten Mittel in Erwägung ziehen und vernachlässigen – die zunächst eintretende Verschlechterung des Immunstatus’ – die bekannten Nebenwirkungen – auch mit Todesfolge – bei Impfungen im allgemeinen Überdies besteht die… Read more »

Rosi
Rosi
Reply to  Rosi
1 Monat her

Noch ein kleiner Nachtrag:

Zitat:”…denn auch die Zahl der registrierten Tuberkulose-Fälle liegt in Deutschland seit 2015 wieder im 5.000er-Bereich…”.

Seit 2015 haben wir eine massive Zuwanderung von 3 Millionen Gästen, die mit Tuberkolose hierher kamen und nach wie vor kommen. Kein Wunder, dass die Zahl der Fälle wieder angestiegen ist. comment image

edmundotto
Reply to  Rosi
1 Monat her

Der Autor des Artikels hat mich mit dem Hinweis auf die Tuberkulosefälle an eine WHO-Studie von 2015 erinnert. Sie kann auch als ein weiteres Beispiel für die Unverhältnismäßigkeit der Berichterstattung zu COVID-2019 herhalten. Die WHO registrierte im genannten Jahr weltweit 500.000 Fälle eines resistenten TBC-auslösenden Bakterienstamms, 250.000 Menschen verstarben! Damals wurde von der WHO prognostiziert, dass sich diese “besonders gefährlichen Keime” in den kommenden Jahren weiter ausbreiten werden. Die Resistenzen betrafen zu 80 % Patienten, die bereits eine Therapie hinter sich hatten, soll heißen, sie waren in den Jahren zuvor schon an TBC erkrankt und behandelt worden, die Resistenzen hatten… Read more »

Rosi
Rosi
Reply to  Rosi
1 Monat her

Sorry, Vertipper,
soll natürlich Tuberkulose heißen.

heinss
Reply to  Rosi
1 Monat her

Danke für eine Stimme der Vernunft. Die Theorie dazu lautet daß das Mittel deshalb wirken könnte weil das Virus Eisen aus dem Haemoglobin freisetzt, und sich ähnliche Wirkmechanismen wie bei Malaria einstellen könnten. Was u.U. dann damit korreliert, daß die Blutgruppe 0 am wenigsten betroffen ist, A am häufigsten.

edmundotto
Reply to  Frank W. Haubold
1 Monat her

Der Direktor des RKI könnte richtig liegen. Eine Studie, die zum Ergebnis kommt, dass eine TBC-Impfung Schutz vor COVID-19 bietet, ist m.E. mehr als Spekulation. In D wird bei Verstorbenen, die als “Corona-Opfer” in die Statistik eingehen, KEINE Obduktionen durchgeführt, angeblich wegen zu hoher Infektionsgefahr. Nur Obduktionen von unabhängigen Pathologen im Verbund mit Molekularbiologen, Chemikern etc. könnten aber Ergebnisse liefern, die Klarheit über die Todesursachen liefern. Die wird es nicht geben, da die “Corona-krise” ein Politikum zu sein scheint, zudem wird Einfluß von verschiedenen Seiten ausgeübt. Ich gehe davon aus, dass auch in Ländern mit hohen Opferzahlen eine sachliche, unbefangene… Read more »

edmundotto
Reply to  edmundotto
1 Monat her

Pardon – Korrektur : ……..wird mit gestellten , inszenierten Bildern……

Libelle
Libelle
Reply to  edmundotto
1 Monat her

Ähnlich wie zur “Klimakatastrophe” wird gestellten Bildern, frisierten Statistiken derart manipulativ umgegangen, dass es mich nur noch ankotzt (jawohl – ankotzt ). mit
——————————–
Mich auch!

Die miese Benutzung von Kindern zu Propagandazwecken findet auch schon wieder statt. Ein klarer Hinweis darauf, dass die Realität einem Faktencheck bezüglich der Berichterstattung und Argumentation der Politik und MSM nicht standhalten kann.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=60119#more-60119

waltomax
waltomax
Reply to  Frank W. Haubold
1 Monat her

@Haubold: Mediziner mit Promotion in der Mikrobiologie. Für Ihr Niveau reicht’s.

Skyjumper
Skyjumper
Reply to  Frank W. Haubold
1 Monat her

@Frank W. Haubold

Ich fasse zusammen wie ich Ihren Kommentar verstehe:
Wer das gleiche liest wie Sie, aber zu anderen Interpretationen gelangt, hat Ihrer Meinung nach nichts gelesen. Vielen Dank. Diskussionen erübrigen sich.

Ihr Artikel war lesenswert. Die Kreativität welche von einigen der verlinkten Arbeiten ausgeht stimmt (mich) positiv. Ihr Kommentar war für die Tonne.

Wayne Podolski
1 Monat her

Kann man denn mittlerweile mit einer Impfung noch irgendwelche positiven Eigenschaften in Verbindung bringen, nachdem diese selbst für die Millionen Toten der Spanischen Grippe mittlerweile verantwortlich gemacht wird und kein Virus ? Nun mag es ja völlig Verängstigte geben, die aus lauter Paranoia sich jede Verheißung der Pharmaindustrie injekzieren lassen, bei den Abgeklärten unter uns wird die Empfehlung einer weiteren Impfung sicherlich eher kritisch betrachtet, wird sie doch eventuell ebenfalls mit Quecksilber, Aluminiumoxid oder Zellen abgetöteter Föten in Verbindung gebracht. Dazu fällt immer wieder das Auftreten von Autismus auf, zahllose junge Frauen leiden unter den erheblichen Nebenwirkungen der HPV-Impfung und… Read more »

Rosi
Rosi
Reply to  Wayne Podolski
1 Monat her

@Wayne
Zitat:”Kann man denn mittlerweile mit einer Impfung noch irgendwelche positiven Eigenschaften in Verbindung bringen,…”

Konnte man das bis heute überhaupt?

Bis heute gibt es keine einzige Impf-Statistik, die beweist, dass Impfungen Krankheiten ausrotten. Es gibt dafür KEINE BEWEISE.

Jedoch die Nebenwirkungen, die Impfstoffe auslösen, sind schon lange bewiesen.

Das ist ein Menschen verachtendes Milliardengeschäft. Bill Gates hat 1,2 Mio. Afrikanerinnen in Kenia gegen Tetanus impfen lassen; der Impfstoff war versehen mit Stoffen, die Frauen unfruchtbar machen. Ärzte haben gemeinsam mit der Katholischen Bischofskonferenz Kenia die Sauerei aufgedeckt.
http://www.kccb.or.ke/home/?s=tetanus

dragaoNordestino
Reply to  Rosi
1 Monat her

@rosi …. Bis heute gibt es keine einzige Impf-Statistik, die beweist, dass Impfungen Krankheiten ausrotten. Es gibt dafür KEINE BEWEISE.

Dass ist natürlich Stuss, was Sie da erzählen…. Mit solcherlei Falschinfos kommt man in der Disskusion zu den Coronas kaum weiter. …. und macht sich eher lächerlich

dragaoNordestino
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

@rosi….. Denken Sie dabei an Pocken Masern Kinderlähmung unsw.
comment image

Rosi
Rosi
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

@Dragao
Nein, nicht ich sondern Sie machen sich lächerlich.

Solche Bilder einzustellen sind dazu da, um Emotionen zu wecken. Damit begeben Sie sich auf eine andere Ebene, beweisen jedoch in keinster Weise das, was ich bereits in meinem obigen Kommentar geschrieben habe.

dragaoNordestino
Reply to  Rosi
1 Monat her

@Rosi …. Solche Bilder einzustellen sind dazu da, um Emotionen zu wecken.

Nein, solche Bilder sind dazu da um zu zeigen, wie es des öfteren vor den Pockenimpfungen auf diesem Planeten aussah

Informieren Sie sich

Rosi
Rosi
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

@ Dragao
Und immer noch haben Sie keine Beweise dafür erbracht, dass Impfungen Krankheiten ausrotten.
Weil es keine gibt!

heinss
1 Monat her

Es ist erschütternd festzustellen, wie in einer angeblich “aufgeklärten, gebildeten” Gesellschaft die Quacksalberei der persönlichen Befindlichkeiten halber um sich greift. Leider auch bis hinein zu solchen, die sich als Experten bezeichnen. Die Störche bringen die Kinder, das läßt sich wissenschaftlich statistisch beweisen, da die Geburtenrate mit der Wiederkehr der Störche korreliert. Mike Adams stllte wohl zu Recht fest, daß der Großteil der Bevölkerung den Kontakt zu seinen natürlichen Lebensgrundlagen verloren hat, einschließlich der Instinkte. Das, was unserer Wirtschaft gefährlich wird ist nicht das Virus sondern die Inkompetenz des politischen Überbaus. Der offensichtlich in seinen Handlungen nur von der Angst um… Read more »

heinss
Reply to  heinss
1 Monat her

Der Link zu obiger Grafik:
https://elm.nsupdate.info/countries.html

edmundotto
Reply to  heinss
1 Monat her

@heinss, falls Sie sich wundern, dass ein + zu Ihrem Kommentar aufgezeigt wird – kommt von mir (auch wenn ich Ihre ständig präsenten Hinweise auf “selbsternannte Experten etwas nervig finde ). Doch zur Sache ( das von Ihnen empfohlene youtube-video) – “grundlegende Vorstellungen von den Mechanismen” – treffend bemerkt. Diese grundlegenden Vorstellungen, besser Kenntnisse, sollte auch derjenige besitzen, der sich den 9 Jahre alten ( bis Min. 12.00 ) durchaus informativen Film ansieht. Bis die Moderatorin mit der HIV = AIDS – These beginnt, ab hier kommen ähnlich wie jetzt zu COVID-19 einige Thesen bzw. Behauptungen ungeniert als wissenschaftlicher Konsens… Read more »

heinss
Reply to  edmundotto
1 Monat her

Ohne auf Ihren Beitrag einzugehen ein allgemeiner Kontext: Die Feststellung des Wissenschaftlers: dort kommt eine Lawine, die Mechanismen sind mir aber unbekannt, meine Kollegen nennen die auch anders, Klassifikation hab ich keine und reproduzieren kann ichs auch nicht mag in der Wissenschaft begründbar sein. Die klinische Feststellung daß er darunter verschüttet ums Leben kam reduziert den Nährwert für die Bevölkerung auf ein Ereignis, dem man besser aus dem Weg geht. Mit solch simplen Verstand treibt der Bauer seine Kühe im nächsten Jahr auf die Weide während der Wissenschaftler die Blümchen von unten zählt.

Italexit
Italexit
Reply to  heinss
1 Monat her

@heinss, was halten Sie von Dr. Köhnlein, Kiel. (Der Virus Wahn)?

heinss
Reply to  Italexit
1 Monat her

Habe mir in der Pause mal das Interview mit Ken Fm angesehen – schwierig, vieles ist sicher belastbar, manches bewegt sich an der Grenzlinie ärztlicher Kunst oder auch allg. Verstands. Um hier konkreter zu werden müßte man erstmal den implizierten Kontext erfassen (der von Ken vorgelegt wird) – das geht für meine Zwecke assoziativ ausreichend, reicht aber nicht für eine Aussage. Sorry, die Zeit das handfest darzustellen habe ich derzeit nicht.

heinss
Reply to  Italexit
1 Monat her

Habe mir das oben eingestellte Video angesehen – der Mensch scheint in seiner Blase gefangen (plakativ in Art der Gesprächsführung). Teils richtig, teils nicht falsch sind aber auch Ansichten vorhanden die zu den mir bekannten Fakten unhaltbar sind (man könnte meinen die Sicht der Dinge wird auf den eigenen Horizont zugeschnitten). Z.B. Min. 35 wo er behauptet Mundschutz nütze nichts, gefolgt von der inkonsistenten Behauptung man könne die Ansteckung nicht verhindern. Solche Inkonsistenzen finden sich auch in den medizinischen Ansagen (z.B. Ebola=Malaria), die darzustellen sprengt aber den Rahmen bei weitem. In seiner Eigenschaft als (klinischer) Arzt erscheint er Vertrauen erweckend,… Read more »

heinss
Reply to  Italexit
1 Monat her

Und hier nun die Ansage eines Epidemiologen i.S. Köhnleins, die man unbedingt hören sollte. Wäre mit China stimmig.
Sind so allerdings 2-3% Mortalität (wenn das klinische System mitspielt – s. am Schluß zum Health System).
Perspectives on the Pandemic – Professor Knut Wittkowski
https://www.bitchute.com/video/PPpWK64U4EFp/

heinss
Reply to  edmundotto
1 Monat her

Und noch den Vorspann:
Professor Wittkowski, seit 20 Jahren Leiter der Abteilung für Biostatistik, Epidemiologie und Forschungsdesign der Rockefeller University, sagt, dass soziale Distanzierung und Sperrung der absolut schlechteste Weg sind, um mit einem in der Luft befindlichen Atemwegsvirus umzugehen. Darüber hinaus bietet er Daten an, um zu zeigen, dass China und Südkorea bereits ihre höchste Fallzahl erreicht hatten, als sie ihre Eindämmungsmaßnahmen einleiteten.
Mit anderen Worten, die Natur hatte die Herdenimmunität bereits erreicht oder fast erreicht. Die USA und andere westliche Länder verlängern tatsächlich den Verlauf von COVID-19.

Rosi
Rosi
1 Monat her

Die Corona-Geschichte; sehr gut und sachlich zusammengefasst:

Kafka
Kafka
1 Monat her

Hier der Artikel über die möglichen Zusammenhänge für die schweren Lungenerkrankungen, die nach einigen Tagen sehr plötzlich auftreten: * https://www.symptome.ch/threads/corona-virus-wie-wird-die-erkrankung-bestmoeglich-behandelt.142316/page-19 # 375 https://www.bmj.com/content/368/bmj.m810/rr-24 Hier in deutsch: Das SARS-CoV-2-Virus gelangt über denselben Rezeptor, das Angiotensin-Converting-Enzym 2 (ACE2), in seinen menschlichen Zellen wie sein Verwandter, das SARS-CoV (1). Im Verlauf der Infektion binden Viruspartikel an ACE2 und werden in menschliche Zellen internalisiert. Auf diese Weise binden die Viruspartikel an zahlreiche ACE2-Moleküle und binden sie von der Zelloberfläche ab. Darüber hinaus wurde gezeigt, dass SARS-CoV die ACE2-Proteinexpression replikationsabhängig herunterreguliert (2). Dies würde bedeuten, dass sich während einer SARS-CoV-2-Infektion ein Verlust der ACE2-Funktion entwickeln… Read more »

Kafka
Kafka
1 Monat her

Grundsätzliche folgendes: Natürlich ist es schwierig, Menschenleben auf der einen Seite und die Sicherung der Existenz der Gesellschaft im Ganzen auf der anderen Seite abzuwägen. Letztlich sollte der Schaden aber nicht größer sein als der Nutzen! DIESE folgende Überlegung scheint mir da sehr hilfreich zu sein und genau DIESE daraus resultierende Frage stellen sich immer mehr Bürger (ich habe es mal auf den Punkt gebracht): Nun zeichnet sich ja in den Kliniken ab, dass vor allem Menschen mit heftigen Vorerkrankungen davon betroffen sind, beatmet werden zu müssen bzw. zu sterben. In Einzelfällen trifft es auch junge Menschen. Die derzeitigen, einschneidenden… Read more »

Rosi
Rosi
1 Monat her

Pressekonferenz:

Merkel hat die Bombe platzen lassen und keiner hat es gemerkt.

Wichtigste Aussage der BK:

KEINE NORMALITÄT OHNE IMPFUNG!!!

Das ist der komplette Untergang der menschlichen Freiheit.
Totale Überwachung durch den Staat mit daraus folgender Überwachung durch Denunzianten.

Libelle
Libelle
Reply to  Rosi
1 Monat her

Dies ist sicher einer der Gründe für diese von Politik und MSM geschürte Hysterie und Panikmache. Und ich bin sicher, dass es bei der Impfung NICHT vorrangig um die Immunisierung gegen Covid 19 geht. Wer weiß, was da alles gezielt in das Impfmittel hineingepanscht werden soll. Und dies sicher nicht zu unseren Gunsten. Im Gegenteil. Es gibt immer mehr Informationen und Hinweise , dass die Berichterstattung zuCovid 19 nicht stimmig ist. Hier noch einmal ein persönliches Beispiel: Ein Bekannter wollte seinen Vater wegen einer recht dringenden Prostata-Operation in ein Krankenhaus in SH bringen. Die Klinik war telefonisch nicht zu erreichen.… Read more »

Barbara
Barbara
Reply to  Rosi
1 Monat her

Rosi, Merkel hat die Bombe platzen lassen und keiner hat es gemerkt, keine Normalität ohne Impfung….das ist genau der Punkt!
Natürlich ist die Frau schlau, und wird sich davor hüten, das Wort Zwangsimpfung in den Mund zu nehmen.
Das geht viel perfider, wer nicht bereit ist, sich impfen zu lassen, verliert seine Freiheit, so einfach ist das!
Nach der Schlappe mit der Schweinegrippe, damals mussten Impfstoffe entsorgt werden, was ein horrender
Verlust bedeutete, soll dies jetzt nicht mehr passieren!

heinss
Reply to  Rosi
1 Monat her

Bitte doch auf dem Teppich bleiben. Soweit mir bekannt hat Merkel gesagt (wenn deren Gesagtes überhaupt etwas bedeutet) daß man ohne Impfung aus der Sache nicht rauskommt. Was seuchentechnisch stimmt, da eine Herdenimmunität erst ab ca. 80% eintreten wird, was bei der derzeitigen Entwicklung NICHT absehbar ist – womit man entweder als Infizierter ODER als Geimpfter Immunität erwirbt. Die Frau hat also damit Recht, und die Gretchenfrage – die sie NICHT angegangen hat – ist die, ob man hier an die Einführung von Zwangsimpfungen denkt. Dies wäre strikt abzulehnen (mit ethischen Ausnahmen wie der durch die eigene Haltung andere zwangsweise… Read more »

edmundotto
Reply to  heinss
1 Monat her

Ihr Glaube ist Ihr Himmelreich – oder wie sind solche Ergüsse wie -” was seuchentechnisch stimmt, da eine Herdenimmunität erst ab 80% eintreten wird, was bei der derzeitigen Entwicklung NICHT absehbar ist – womit man ( Anm.: auch Frau und Kind ? ) entweder als Infizierter oder als geimpfter Immunität erwirbt”. Ohne das Sie jemals Zusammenhänge zwischen Adjuvancien und anderen toxischen Inhaltsstoffen von Impfseren und deren Wirkung auf Immunsystem (besonders bei ganz jungen Impflingen), auf Lymphsystem, auf das Nervensystem erkannt, recherchiert, geschweige denn verstanden haben, sülzen Sie drauf los. Und – warum sollte die von Ihnen genannte “Durchseuchung” nicht “absehbar”… Read more »

heinss
Reply to  edmundotto
1 Monat her

Gibt es diesen sagenhaften Erreger überhaupt, …
Das Konzept einer Herdenimmunität unterstellt, dass eine Impfung eine Infektion verhindert…

Werter @edmundotto, das sieht mir eher nach Sülze aus. Ich habe nichts dagegen, daß Sie die selbst genießen. Zumal Sie offensichtlich im Besitz der wahren Erkenntnisse sind. Vergnügen Sie sich damit nach Herzenslust, hier gibt es für mich nichts zu vermelden.

Italexit
Italexit
Reply to  heinss
1 Monat her

@heinss habe ich soeben zgespielt bekommen aus der Schweiz: ZITAT ANFANG: “GASTKOMMENTAR von Prof. Dr. med. Dr. h.c. Paul Robert Vogt Im Prinzip waren das 8 KONKRETE, DEUTLICHE WARNUNGEN INNERHALB VON 17 JAHREN, dass so etwas kommen wird. UND DANN KOMMT ES TATSÄCHLICH! Im Dezember 2019, 9 Monate nach Peng Zhou’s Warnung. Und die Chinesen informieren die WHO nachdem sie 27 Patienten mit atypischer Pneumonie ohne Todesfall gesehen haben. Noch am 31. Dezember beginnt die Reaktionskette von Taiwan, die aus insgesamt 124 Massnahmen bestand – alles bis zum 03. März 2020 publiziert. Und nein, es wurde nicht auf Taiwanesisch-chinesisch in… Read more »

dragaoNordestino
Reply to  Italexit
1 Monat her

@Italexit …… was soll das @Italexit.? ….. Reichen Ihnen die Abschottungsmassnahmen noch nicht….

Italexit
Italexit
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

@dragao
Sehen Sie, nur Crash-Dummys versuchen weiterhin, ihre Weltuntergangsfantasien auszuleben; umso schriller die Töne, umso länger er auf sich warten lässt….und wenn Sie sich fragen, wieso keine Debatte über verschiedene Ausstiegs-Szenarien stattfindet, tja, die Antwort ist einfach: Weil es keine gibt. Der Westen? Was jahrzehntelanges Agitieren nicht schaffte, erledigt ein Virus erfolgreich!

heinss
Reply to  Italexit
1 Monat her

Paßt.
Herzlichen Dank.
Habe gerade eine Mail mit jemanden, dessen (derartige) Warnungen damit beantwortet wurden: er solle sich ans örtliche Gesundheitsamt wenden.
Solches Verhalten der Administration, speziell der politisch-juristischen Seilschaften (die deren kriminelle Durchseuchung ermöglichen und festmachen) sind mir nichts Neues – ein Zustand, der sich in den letzten Jahren entwickelt hat. Sprengt aber hier den Rahmen, allerdings eben, das System ist faul bis ins Mark. Irreparabel.

Humor ist wenn man…
http://bundesverfassungsgericht.info/diverse/joke.jpg

Italexit
Italexit
Reply to  heinss
1 Monat her

@heinss
Ja, ein sehr eindrücklicher Artikel, welcher nachdenklich stimmt, da oftmals die vermeintlichen Fakten vom Wesentlichen ablenken würden – der Rettung von Leben. Abstossend ist auch die Tatsache, dass man nicht von den Chinesen hebe lernen wollen, weil man dachte, man wisse es hier im Westen besser…

Friedolin
Friedolin
1 Monat her

CORONA TOTE IM SCHNITT 82 JAHRE ALT Nach Angaben des Robert-Koch-Institus waren an Corona Verstorbene in Deutschland bislang im Schnitt 82 Jahre alt. In Österreich liegt der Durchschnitt bei 80 Jahren, in Italien bei 79,5 Jahren. Quelle: BILD Zeitung vom 9.4.20 Die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland beläuft sich für Männer auf 78,4 und für Frauen auf 83,4 Jahre., d.h. der Deutsche wird im Durchschnitt 80,9 Jahre alt, mit Corona 82 Jahre. Dreisatz in Zeiten der Corona Pandemie: Im Ort xyz sind 20 Leute an Corona gestorben. Das jüngste Opfer war ein 30 Jahre alter frisch organimplantierter Motorradfahrer. Das durchschnittliche Alter… Read more »

Friedolin
Friedolin
Reply to  Friedolin
1 Monat her

Die Email an meinen Bekanntenkreis habe ich noch etwas erweitert, man will die Menschen nicht vor den Kopf stoßen sondern abholen und mitnehmen. Wir sitzen alle in einem Boot und sicher will keiner dass dieses kentert. CORONA TOTE IM SCHNITT 82 JAHRE ALT Nach Angaben des Robert-Koch-Institus waren an Corona Verstorbene in Deutschland bislang im Schnitt 82 Jahre alt. In Österreich liegt der Durchschnitt bei 80 Jahren, in Italien bei 79,5 Jahren. Quelle: BILD Zeitung vom 9.4.20 Die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland beläuft sich für Männer auf 78,4 und für Frauen auf 83,4 Jahre., d.h. der Deutsche wird im Durchschnitt… Read more »

AWOL
AWOL
1 Monat her

Die Tbimpfung ist, seit Jahrzehnten bekannt, unwirksam! Sieht sogar eine impffreudige Internistin so. Generell werden Impfungen nicht versichert. Im Schadensfall ist der Steuerzahler dran. Fall es dem Geschädigten gelingt, seine Ansprüche durch zu setzen. Möglichst lange prozessieren, damit der Geschädigte das Prozessende nicht erlebt.

heinss
1 Monat her

No worry, it’s just the flu:
Corona-Chan zieht eine Nummer in Latein-Amerika ab …
In aller Kürze wohl auch ohne Engischkenntnisse begreifbar:
https://www.bitchute.com/video/sZ9rvHSvD9Mx/

Friedolin
Friedolin
Reply to  heinss
1 Monat her

Hallo @ heinss, es ist sicher immer eine Herausforderung sich EINFACH auszudrücken, möchte Sie aber dennoch darum bitten, da ich gerne wissen möchte: ist Corona für Sie nur eine Art Grippe,oder halten sie es für was ganz Schlimmes? Anders als im nachfolgenden Zitat ausgedrückt, fühle ich mich momentan nicht herausgefordert oder in der Lage, mir darüber den Kopf zu zerbrechen: “Wir mögen das Komplizierte – oh, wir lieben das Komplizierte. Denn wenn es kompliziert ist, fühlen wir uns herausgefordert: “Was können wir sagen? Was kann das Tiefste sein? “ Danke für eine Aufklärung!

Friedolin
Friedolin
Reply to  Friedolin
1 Monat her

Hier eindeutiger formuliert:

Anders als im nachfolgenden Zitat ausgedrückt, fühle ich mich momentan nicht herausgefordert oder in der Lage, mir

über den Sinn Ihres Beitrags – Corona: nur flu oder schlimme Pandemie

– den Kopf zu zerbrechen:

PS Das Video ist für mich leider nicht hilfreich…

heinss
Reply to  Friedolin
1 Monat her

Guckst du hier:
https://www.brighteon.com/48225374-32e7-4fb9-a0a5-39f65d4ef006
{Watch out for Stupid-19, a brain-eating infection that makes people think VIRUSES aren’t REAL
Achten Sie auf Stupid-19, eine hirnfressende Infektion, die die Leute denken lässt, dass VIREN nicht REAL sind}

Wayne Podolski
Reply to  Friedolin
1 Monat her

Die Aufnahmen stammen aus Guayaquil, wo zur Zeit Präsident Moreno hockt, nachdem er aus Quito verjagt worden ist. Der Mann mit Vornamen Lenin hat einen lupenreinen Spagat hingelegt vom Linksaußen zum NeoLiberalen. Ihm konnte nichts Besseres passieren als dieser Virus verbunden mit einer Ausgangssperre, die von einem brutalen Polizeiapparat durchgesetzt wird. Vor diesem Hintergrund müsste man untersuchen in wie weit die Aufnahmen echt sind oder gestellt. Ecuador gehört mittlerweile auch zu den Ländern, die sich in den Klauen des IWF befinden. Für deren Knete hat es sich Moreno mit weiten Teilen der Bevölkerung verscherzt nachdem die Benzinsubventionen gestrichen worden sind.… Read more »

Friedolin
Friedolin
Reply to  Wayne Podolski
1 Monat her

@ Wayne Podolski danke, hatte mir in das in der Richtung gedacht. Ich war letztes Jahr zwei Mal in Los Angeles. Je nachdem, wo man sich dort befindet, kann man Aufnahmen machen die ein Dritte Welt Land zeigen oder schöne Einkaufsstraßen zeigen mit einem Flair wie es ihn in Deutschland vor 20 oder mehr Jahren noch gegeben hat. Entsprechende Videos lassen sich auch leicht machen und wie da getrickst und gefälscht wird kann man sich auf einigen “Lehrvideos” ansehen. Was @ heinss angeht, wir leben in Europa, da liegen die “amtlichen” Zahlen vor und die deuten immer mehr auf ein… Read more »

Italexit
Italexit
Reply to  Friedolin
1 Monat her

@Friedolin https://www.mittellaendische.ch/2020/04/07/covid-19-eine-zwischenbilanz-oder-eine-analyse-der-moral-der-medizinischen-fakten-sowie-der-aktuellen-und-zuk%C3%BCnftigen-politischen-entscheidungen/ Auszug/Zitate aus dem Artikel von Professor Paul Robert Vogt in der „Mittelländischen Zeitung“, 7. April 2020: „Eine virale Pneumonie ist ein medizinisches und kein politisches Problem. Dank des politisch-ideologisch begründeten Ignorierens medizinischer Fakten hat sich Europa in kürzester Zeit selber zum weltweiten Pandemie-Zentrum gemacht – mitten drin die Schweiz mit der zweithöchsten pro Kopf Infektionsrate. …. Die Aufhebung des „Lock-down“, respektive die Rückkehr zur dem, was wir als normal empfinden, ist sicherlich der Wunsch eines jeden. Welche Schritte bei der Rückkehr zur Normalisierung mit nachteiligen Folgen verbunden sein werden – d.h. mit einem Wieder-Aufflammen der Infektionsrate – kann… Read more »

dragaoNordestino
Reply to  Italexit
1 Monat her

@Italexit …. Wir können nur sagen, was nicht machbar ist: eine aktive Durchseuchung der nicht-Risiko-Gruppen mit dem COVID-19-Virus ist mit Sicherheit ein absolutes Hirngespinst. Es kann nur Leuten in den Sinn kommen, die keine Ahnung von Biologie, Medizin und Ethik haben…“ Wieso nicht.? Ist es ethisch 99,5% der Bevölkerung weg zu sperren.? … um 0,5% zu schützen.? …. die wohl zum grösseren Teil sehr wohl im Stande sind, selber für sich Sorge zu tragen. Noch nie in der Geschichte der Menschheit wurde eine Pandemie durch wegsperren beherrscht. …. Es gibt kein anderes Mittel als die Immunantwort….. und um dies zu… Read more »

dragaoNordestino
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

@Italexit … Im übrigen, ist der ganze Coronazirkus nichts weiter, als ein grosser medialen Propaganda-Power. Ausnahmezustand & Co., sollen vom Legitimationszerfall der Profit – und Politgangster ablenken. Mit kaputt gesparten und personell ausgedünnten Krankenhäusern kann man halt eben nicht mehr punkten…..

Wayne Podolski
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

Kann man nicht ? Kann man doch …
https://www.rnd.de/politik/corona-vorsorge-kliniken-erhalten-mehr-geld-fur-frei-bleibende-betten-NR3MD52XKO5GE6MYXYTNISW4UA.html

Libelle
Libelle
Reply to  Wayne Podolski
1 Monat her

Dieses Gesetz ist am 25.März vom Bundestag beschlossen und am 27.März vom Bundesrat durchgewinkt worden.

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/pressemitteilungen/2020/1-quartal/corona-gesetzespaket-im-bundesrat.html

dragaoNordestino
Reply to  Wayne Podolski
1 Monat her

@ Wayne Podolski … Kann man nicht ? Kann man doch …

Ja ok … Pm Profitgangstertum ist vieles möglich…. das war mit punkten aber nicht gemeint….

Eigentlich sollte in der Zwischenzeit fast jeder / jede gemerkt haben, dass der neoliberalen Turbo- und Ausbeutungskapitalismus nur ganz bedingt, dem Normalo zu Gute kommt

Friedolin
Friedolin
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

Was @Italexit und @ heinss angeht: Manche gehen die Virusgeschichte wie eine Relgion an. Eins habe ich gelernt: Über Religion und Glaubensfragen führt man keine Diskussion. Habe neulich gelesen “Mit der Diagnose “Gutmensch” kann man sich sicher sein, dass der Gegenüber in Kindheitsträumen gefangen ist, lebenslang. Und Kinder leitet man am besten durch klare Ansagen.” Wenn das nichts geht, macht man besser gar nichts, einen Bogen drum herum, alles andere ist Zeitverschwendung und kann zu bösen Gefühlen führen, was alles noch schlimmer macht. Bei Verkehrsunfällen werden pro Jahr in Deutschland über 400000 Menschen verletzt. Irre!!!! Autoverkehr sollte es nur noch… Read more »

heinss
Reply to  Friedolin
1 Monat her

@Friedolin

Mit ewigen Kindern, die sich in einer regenbogenfarbenen Phantasieblase aus Angst vor dem Erkennen ihres Mütterchen Natur verkriechen ist es witzlos eine Diskussion zu führen.
Empirische Weisheit, kostenlos.

edmundotto
Reply to  heinss
1 Monat her

Wohl denen, die die natürliche wie auch die spirituelle Intelligenz eines Kindes bis ins hohe Alter erhalten. Eine Diskussion, werter heinss, erlangt nicht durch Witz und Schabernack Qualität, schon gar nicht dient das Abwürgen einer Diskussion durch das zitieren “empirischer Weisheiten” der Erkenntnisgewinnung. Wie es scheint, ist Ihr Glaube an medizinische Ethik, an die Wahrhaftigkeit medizinischer Forschung ungebrochen, so dass Sie denen Glauben schenken und an diesem festhalten, die ihre unter dem Diktat der Ökonomie zustande gekommenen Forschungsergebnisse zur Doktrin, zum Dogma erklärt haben. Eben jene sind es auch, die sich eingestehen müssen, den Ursprung von Viren immer noch nicht… Read more »

heinss
Reply to  edmundotto
1 Monat her

@edmundotto
Ihr letzter Satz ein Wort des Respekts, den ich, auch wenn dies nicht so deutlich wird, auch Ihnen antrage indem ich nicht in Ihre Belange hineinreden will (so wenig wie ich bei den Zeugen Jehovas intervenieren würde – wohl aber nach Voltaire?): ich stehe dafür daß Sie nach ihrer Meinung in IHRER VERANTWORTUNG leben können – was die Zeche solcher Einschätzungen allerdings ebenso einschließt als sie das anderen ebenso zugestehen ohne die Folgen Ihrer Entscheidungen auf ihnen abzuladen.

fufu
fufu
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

@dragao

“Mit kaputt gesparten und personell ausgedünnten Krankenhäusern…”

Wollte eigentlich nicht mehr kommentieren, aber hier liegen Sie falsch. Das Gesundheitssystem leidet nicht an zu wenig Geld, im Gegenteil. Will versuchen es am Beispiel Italiens zu verdeutlichen, nur weil es hier klarer nicht weil es anders als sonstwo ist. In Italien gibt es in diesem Bereich alle 3 Tage (im Ernst) einen Skandal, getuerkte Ausschreibungen, ueberhoehte Preise, von kriminellen Organisationen betriebene Krankenhaeuser, Veruntreuung und Umleitung staatlicher Gelder, nie fertiggestellte Einrichtungen… alles Missstaende die sich mit mehr Geld nicht loesen lassen.

heinss
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

@dragaoNordestino
Es kann nur Leuten in den Sinn kommen, die keine Ahnung von Biologie, Medizin und Ethik haben…

Sic.

fufu
fufu
Reply to  heinss
1 Monat her

@heinss Ihre Perzeption der Realitaet laesst darauf schliessen, dass Sie zur Generation 80+ gehoeren was Ihre Angst vor dem Virus begruendet. Ich moecht Sie darauf hinweisen, dass es auch noch eine Welt ausserhalb Ihres subjektiven Erlebens gibt, z.B. die Angst der Juengeren vor einer totalitaeren Dystopie die mittels dieser medial geschuerten Hysterie herbeigefuehrt werden soll. Letztere, wenn sie gesund sind, brauchen keine Angst vor dem Virus zu haben, wohl aber vor den dauerhaften Folgen der diktatorischen Massnahmen. Stellen Sie ausnahmsweise Ihren Egoismus zurueck, setzen Sie wenn Sie es fuer noetig erachten eine vernuenftige Maske auf und ueberlassen Sie es den… Read more »

heinss
Reply to  fufu
1 Monat her

@fufu Ich kann mir durchaus vorstellen eines Tages zur Generation 80+ zu gehören und auf dem Altenteil die Verdienste zu genießen, auf denen die nachfolgende Generation aufbauen kann. Die projektive Borniertheit, mit der andere madig gemacht werden weil sie IHRE Sicht der Dinge nicht teilen demaskiert die Gründe: mit der eigenen Angst nicht konfrontiert zu werden. Wenn die Jüngeren zu träge, denkfaul und anspruchsheischend sind wie Sie unterstellen fallen sie der “totalitären Dystopie” schon aufgrund ihrer Eigenschaften anheim. (Merken Sie überhaupt, was Sie schreiben?) Letztere, wenn sie gesund sind eine Art der mittelbaren Euthanasie der Täterschaft jetzt ist es halt… Read more »

fufu
fufu
Reply to  heinss
1 Monat her

“Wenn die Jüngeren zu träge, denkfaul und anspruchsheischend sind wie Sie unterstellen..”

Aber Herr @heinss, jetzt unterstellen Sie Ihre Unterstellungen mir? So deutlich haetten Sie Ihre Egozentriertheit doch gar nicht machen muessen.

Frohe Ostern allerseits.

heinss
Reply to  Italexit
1 Monat her

@Italexit
verbindlichen Dank für den Link, es erleichtert eine Stimme der Vernunft in der Kakophonie des Allerleis zu finden. Es erleichtert, daß es solche Menschen auch noch gibt.

Italexit
Italexit
Reply to  heinss
1 Monat her

@heinss Besten Dank zurück und frohe Ostern Ihnen und Ihren Angehörigen. Zum Abschluss noch einige Zitate des Prof. Vogt – welcher in der Schweiz hohe Wellen geschlagen hat. Zitate aus der verlinkten Quelle: Denn: In den „letzten 30 oder 40 Jahren“ hätten nie Zustände geherrscht wie, dass „ganze Kliniken mit Patienten gefüllt sind, welche alle dieselbe Diagnose besitzen; „ganze Intensivstationen mit Patienten gefüllt sind, welche alle dieselbe Diagnose aufweisen; „25% bis 30% der Pflegenden und der Ärzteschaft genau jene Krankheit auch erwerben, welche jene Patienten haben, die sie betreuen; „zu wenig Beatmungsgeräte zur Verfügung standen; „eine Patientenselektion durchgeführt werden musste,… Read more »

heinss
Reply to  Italexit
1 Monat her

@Italexit Der Prof sieht das m.M.n. völlig klar. Daß wir damit ein komplexes Problem haben wollen nur wenige verstehen, sieht man hier schon an der Gemütshaltung der Kommentare. Manche verstehen nicht mal sich selbst. Was soll dabei schon rauskommen. Ich kann diese selbsternannten Gralshüter nicht mehr ab. Große Klappe und wenns hart auf hart kommt verkriechen sie sich auf Allgemeinplätzen hinter Regelgestrüpp was sie sich so hinsortieren, daß es zur Narrenkappe paßt. Aber das ist – wenngleich in den Auswirkungen durchaus essentiell – ein anderes Thema, ein inzwischen allgemeiner Zustand dieser Gesellschaft. Deshalb haben sie ja auch Angst daß ihnen… Read more »

dragaoNordestino
Reply to  heinss
1 Monat her

@Italexit / @heinss …… Prof. Vogt & Kdessen Konklusionen

Ja nun…. wie sicher seit Ihr Beiden, dass euch Prof. Vogt & Co. auch die WAhrheit erzählen.?

Wie eigentlich soll man zum Beispiel die hunderten von Millionen Strassenkinder in Indien & Co. vor dem Hungertod schützen.?… der von den Massnahmen gegen die Coronas verurscacht wird

Swiss Propaganda research erzählt zu den Coronas eine andere Geschichte als Prof. Vogt …. Jedoch lesen Sie selbst:

https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/

edmundotto
Reply to  dragaoNordestino
1 Monat her

Ich erfahre aus 1. Hand, dass die Dinge ( zumindest) in den 5 in der näheren Umgebung liegenden Krankenhäusern und Kliniken NICHT dem entsprechen, was Prof. Vogt da von sich gibt.

Italexit
Italexit
Reply to  heinss
1 Monat her

@heinss https://www.focus.de/politik/ausland/fast-5-200-tote-drohnenaufnahmen-zeigen-new-york-errichtet-massengraeber-auf-hart-island_id_11871800.html Vermutlich will es deshalb nicht zur Kenntnis nehmen, weil man dann unangenehme Fragen stellen müsste. Das ist der Preis der Ungleichheit. Das ist der Preis des neoliberalen und faschistoiden Raubzuges. In den USA ist neulich ein Medikament namens Luxturna auf den Markt gekommen. Es hilft gegen eine seltene, bisher unheilbare Form von erblicher Erblindung. Die Hilfe besteht darin, dass es die Erblindung pro Anwendung um bis zu drei Jahre hinauszögert, vielleicht auch mehr. Eine Injektion von Luxturna wird auf den US-Markt für 425’000 Dollar verkauft. Macht 850’000 Dollar pro Patient und Anwendung. Luxturna ist kein Einzelfall. Grundlage dieser… Read more »

Friedolin
Friedolin
1 Monat her

Ich wünsche uns allen besinnliche Osterfeiertage. Wir haben diesen wunderbaren Planeten auf dem wir leben, und jeder der hier schreibt oder liest möchte sicher, dass er so wunderbar bleibt und jeder Mensch eine schöne Zeit darauf hat. Die Lebenszeit ist für jeden begrenzt, keiner weiß, wann er abtreten muss, aber jeder kann in dieser Zeit für sich das Beste daraus machen. Vor diesem Hintergrund sollten die kleinen Differenzen die hier untereinander bestehen oder ab und an ausgetragen werden, verblassen. Glücklich zu sein, sich am Leben zu erfreuen, Dankbarkeit zu spüren, sollte nichts damit zu tun haben, dass alle dieselbe Meinung… Read more »

Argonautiker
Argonautiker
1 Monat her

Schöner Artikel, als Freund der Homöopathie war mein erster Gedanke beim Aufkommen von SarsCovid19-2 an Tuberculinum, wahrscheinlich in Form eines infizierten Herdentieres, da es eben herdenhaft also epidemisch auftritt. Dabei ist es eben auch egal, ob Tuberculose nun Bakteriell bedingt ist, oder bei Corona eben durch Viren, weil Viren von alleine sowieso nix können außer lügen. Das heißt, ohne die “Bereitschaft” des Organismus der Lüge des Virus auf den Leim zu gehen, passiert da gar nichts. Ohne geeignetes Milieu kann der Virus nur Bla Bla. Deswegen bin ich ja auch so schockiert von seitens der Regierung, die dem Bürger befiehlt… Read more »

fufu
fufu
1 Monat her

Hier zur Daempfung der Emotionen die kalten Daten der italienischen Statistikbehoerde zur Mortalitaet 2015 – 2019/Anfang 2020. Nur harte Fakten kein Bezug auf COVID, fragwuerdige Tests und deren fragwuerdige Anwendung usw. www.istat.it>files>2020/03>Decessi 2020>Nota Originalzitat: „L’incremento della mortalità complessiva osservato nel mese di marzo rappresenta una brusca inversione di tendenza dell’andamento della mortalità giornaliera dei mesi di gennaio e febbraio 2020. Nei primi due mesi del nuovo anno, infatti, i decessi erano stati inferiori al numero medio osservato nello stesso periodo nel 2015-2019. Un fenomeno che può ritenersi attribuibile al ridotto impatto nei primi due mesi dell’anno dei fattori di rischio… Read more »

95
0
Wie denken Sie darüber? Beteiligen Sie sich an der Diskussion!x
()
x