Draghi setzt Verarmungspolitik fort

EZB Chef Mario Draghi / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/euro-ezb-europ%C3%A4ische-bank-europa-1431347/ EZB Chef Mario Draghi / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/euro-ezb-europ%C3%A4ische-bank-europa-1431347/
 

EZB-Chef Draghi macht weiter Nullzinspolitik. Im Angesicht der Wirtschaftskrise wird er das Heer der Armen vergrößern und die Reichen noch reicher machen.

Obwohl die EZB die Zinsen schon seit Jahren auf null gesetzt hat, mehren sich die Zeichen eines Wirtschaftsabschwungs. Angesichts dieser Entwicklung hat EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag, den 7. März 2019, endgültig kapituliert und verkündet, dass die Nullzinspolitik nicht, wie avisiert, im Sommer beendet werde, sondern mindestens bis zum Jahresende beibehalten werde. Darüber hinaus werde die EZB ab September dieses Jahres bis 2021 jedes Quartal neue zweijährige Kredite an Banken vergeben.

Zentralbanker stehen über dem Gesetz

Damit wird selbst den zentralbank-gläubigsten Zeitgenossen klar, dass von einer Normalisierung in Europa keine Rede sein kann. Die Krise schwelt weiter. Und weil die gigantischen geldpolitischen Ankurbelungsprogramme der vergangenen Jahre nicht die erhoffte Wirkung gezeigt haben, beschließt die Zentralbank weitere Programme. Was bisher nicht funktioniert hat, wird also einfach weiter verordnet.

Ein Arzt, der so verfahren würde, müsste wohl als Kurpfuscher seine Zulassung abgeben. Da haben es Zentralbankbürokraten besser. Sie sind niemandem rechenschaftspflichtig und stehen weitgehend über dem Gesetz.

Bürger werden für dumm verkauft

Diese Entwicklung ist schlecht für Deutschland und Europa, da sie dafür sorgen wird, dass die Schere zwischen Arm und Reich weiter auseinandergeht. Die Folge sind Unruhen und Wahlergebnisse, die sich niemand wünschen kann. Zwar wird inzwischen landauf, landab über steigende Mieten und andere offensichtliche Fehlentwicklungen geklagt. Aber die entscheidende Rolle, die der unseriösen und unsozialen Geldpolitik dabei zukommt, wird von den Massenmedien kaum einmal thematisiert. Der Bürger wird wie immer in solchen Situationen einfach für dumm verkauft.

Jedem sollte klar sein: Es gibt keinen einfachen und schmerzlosen Weg aus der Misere, die uns die Zentralbanken eingebrockt haben.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Über Claus Vogt

Claus Vogt ist Chefredakteur des Börsenbriefs „Krisensicher Investieren“. Zusammen mit Roland Leuschel schrieb er die Bücher „Das Greenspan-Dossier“, „Die Inflationsfalle“, „Bitcoin & Co. - Finte“ oder „Neugestaltung des Geldsystems?“. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

Benachrichtige mich zu:
hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Was bisher nicht funktioniert hat, wird also einfach weiter verordnet…. Es gibt keinen einfachen und schmerzlosen Weg aus der Misere, die uns die Zentralbanken eingebrockt haben.” Da ist alles (fast alles) falsch. Nicht die Zentralbanken sind schuld an der “Misere”, sondern das Zinsgeld-System mit Exponentialfunktion, in dem mit zunehmender künstlicher Umverteilung vorher leistungslos vermehrtes STEHENDES Kapital, den Zwang zur Liquiditätsvermehrung auslöst. Das Geld ist nicht weg, es hat nur ein anderer sagt der Volksmund und hat ganz recht. Wer einmal als Zinsgewinner Kapital anhäufen konnte und es nicht mehr in den Geldumlauf bringen muss, weil er es risikofrei Zins und… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@stendahl … Wer einmal als Zinsgewinner Kapital anhäufen konnte und es nicht mehr in den Geldumlauf bringen muss, weil er es risikofrei Zins und Zinseszins trächtig anlegen kann, der wird immer reicher

Sie reden am Thema Nullzins vorbei, anscheinend bewusst vorbei und verbreiten echte Fake-News…

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao

Es steht Ihnen jederzeit offen, den Gegenbeweis anzutreten. Verzichten Sie auf die Verwendung von Links, sondern beschreiben Sie Ihren Ansatz und auch die Stellen, an welchen @hubi stendahl falsch liegt.

In Erwartung…

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … In Erwartung…

Ist für Sie, in einer Disskusion über Null- ja Negativzinspolitik, dass ewige Gejammer über Zins und Zinseszinsen kein Wiederspruch.?

Eigentlich müssten doch gerade die Zins- und Zinseszins Kritiker, Null- und Negativzinsen begrüssen…. also was soll der @stendahlische Nebel.?

Das Thema ist Null und Negativzins…. somit lasst uns nicht am Thema vorbei, sondern über Pro und Contra dieser Geldpolitik reden. Schliesslich sagt man ja Geldpolitik, und nicht etwa Geldwahrheit.

dragaoNordestino
Gast

Im übrigen @greenhoop… Verzichten Sie auf Belehrungen und Grossschwätigkeit…. Sie haben sich mit Ihrem Denunziantentum und Ihrer Blockwartmentalität vor kurzem selbst diskualifiziert…..

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao

Wenn Sie in einem öffentlich zugänglichem Blog in einem Einzeiler behaupten ein anderer Forist verbreite Fake-News, dann hat der Rest der Leserschaft einen Anspruch darauf zu erfahren, wie Sie zu dieser Unterstellung gelangen.

In Ihrem Blog dürfen Sie die Regeln bestimmen, aber dort besucht Sie offensichtlich niemand bzw. interessiert sich für Ihre Informationen.

Im Übrigen liegen Sie richtig, dass ich den Betreiber der Seite direkt angeschrieben und eine Reaktion erhalten habe – das Ergebnis ist Ihnen bekannt.

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop …. dann hat der Rest der Leserschaft einen Anspruch darauf zu erfahren, wie Sie zu dieser Unterstellung gelangen.

Wer lesen kann, ersieht glasklar auf was sich die Fake-News beziehen. Möglicherweise ist dies durch Ihre Idelogische Brille nicht mehr zu sehen….

dass ich den Betreiber der Seite direkt angeschrieben …

Sie scheinen auch noch stolz darauf zu sein… Frage: worin glauben Sie sich vom System / Brüssel verschieden.? Sie sind doch das genau gleiche, was nicht passt gehört zensiert…. Also in Ihrer Weltanschauung = Meinungsdiktatur möchte ich nicht leben

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao Wer lesen kann, ersieht glasklar auf was sich die Fake-News beziehen. Möglicherweise ist dies durch Ihre Idelogische Brille nicht mehr zu sehen…. Wenn Sie eine Verleumdung aussprechen ist es naturgemäß Ihre Bringschuld zu belegen, worin diese “Fake News” bestehen. Wie borniert muß einer sein, anderen eine ideologische Brille zu unterstellen, selber es aber nicht für notwendig erachtet, aus einem Ein-, einen Zweizeiler zu erstellen und dies zu begründen. Also in Ihrer Weltanschauung = Meinungsdiktatur möchte ich nicht leben Es ist mitnichten eine Meinungsdikatur, die gegeben Netiquette einzuhalten. Erkennen Sie nicht den offensichtlichen Unterschied, eine Meinung (unzensiert) vertreten zu dürfen,… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … Erkennen Sie nicht den offensichtlichen Unterschied, eine Meinung (unzensiert) vertreten zu dürfen, Beleidigungen hingegen zu unterlassen ?

Das Problem bei dieser Ihrer Weltanschauung ist, dass Sie einfach mit verschiedenen Massstäben messen … die einen dürfen die anderen nicht….
comment image

Nun ja egal, was solls … ist eh unwichtig …

waltomax
Gast
waltomax

Reise nach Jerusalem

Die Sache ist doch längst schon gelaufen. Wer nahe an der Notenpresse steht, hat doch schon längst schon mit Geld ex nihilo reale Werte erworben. Das Saurennen geht doch nur noch darum, möglichst viel Papiergeld in Sachwerte einzutauschen. Wer Sachwerte verkloppt, weil ihm eingeredet wird Bares sei Wahres, den beißen die Hunde. Für die meisten sind im Spiel “Reise nach Jerusalem” keine Stühle aufgestellt. Die Reichen sind in Realwerten aufgestellt und haben aum noch Bargeld. Wenn es verreckt, kratzt es sie wenig.

Geolitico
Webmaster

Lieber Forist,
wir haben vergeblich versucht, sie per E-Mail zu erreichen. Bitte kontaktieren Sie uns unter mailatgeolitico.de.
Die Redaktion

dragaoNordestino
Gast

Sicher werden wir jetzt wieder das hohle Gejammer, aus der Ecke der Geldsystemkritik zu hören kriegen…. jedoch ist das isolierte Propagieren eines einzigen Arguments (“Nullzinsen enteignen Sparer”, “Inflation entwertet Geld”)pure Indrumentalisierung, was mögen da wohl für Intereesen dahinter stehen

In Wirklichkeit hat die Nullzinspolitik auch durchaus Vorteile: Unter anderem verschaffen Niedrigzinsphasen billiger Kredite und Hausfinanzierung.

Im weiteren entspricht Nullzins einem moderenen Kreditgeldsystem, auch wen dies so manchen Geldbesitzern nicht gefallen mag. jedoch sollte man neben Nullzins auch noch ein paar andere Stellschrauben Korrigieren.. siehe dazu:

http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/Freies-Konsensforum/Kreditgeldsystem_ist_kein_Spargeldsystem.php

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@dragao Drei Absätze ihres “Artikels” auf Ihrer Seite habe ich geschafft. Danach musste ich mir ein Taschentuch besorgen, um mir die Tränen aus den Augen zu wischen. Die Eigenkreation “Schuldanerkennungsschöpfung aus dem Nichts”, mit der Sie begründen (wollen), dass (Giral-) Geld nicht aus dem Nichts geschöpft wird, aber als “Schuldanerkennung” schon, hat schon etwas Bizarres. Sie machen den Eindruck, als hätten Sie sich als Barkeeper einen Mix hochprozentiger Fachwörter genommen und sie mit ein paar seltsamen Eigenkreationen versehen, um den Gott sei Dank wenigen Lesern einen in wenigen Teilen korrekten, in weiten Teilen sinnfreien und völlig falschen Cocktail zu kredenzen.… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@stendahl … Drei Absätze ihres “Artikels” auf Ihrer Seite habe ich geschafft. Danach musste ich mir ein Taschentuch besorgen, um mir die Tränen aus den Augen zu wischen.

Schön, dass Sie etwas zu lachen hatten…. den auuser Diffamierung haben Sie sonst gar nicht.. keinerlei Argumente, nur immer das gleiche Zinses Zins-Bla Bla

Wenn Ihnen das Migros Beispiel nicht gefällt, ja dann zerlegen Sie es, wenn Sie können… nur schwatzen reicht dazu nicht…. wenigstens für mich nicht… für einige Ihrer Echokammerbewohner aber schon…… das ist wahrscheinlich auch der Sinn der SAche…

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“…ja dann zerlegen Sie es, wenn Sie können…” Können Sie nicht lesen? Wir hatten das bereits vor einem Jahr diskutiert. Damals sind Sie mangels Argumenten einfach ausgestiegen. Haben Sie sich wenigstens mal mit den verlinkten 59 Thesen von Paul C.Martin beschäftigt (Debitismus)? Auf jeden Fall sollten Sie einen der Kernsätze auswendig lernen; er ist auch nicht lang: “57. Entscheidend bleibt immer, ob die Kredite/Schulden durch zusätzliche Kredite/Schulden am Leben erhalten werden.” Erst- und Zweitschuld: Wenn Sie verstanden haben, dass in diesem System die Schuld eines Erst-Schuldners immer vom Nach- oder Zweitschuldner in der Art übernommen werden MUSS, dass er eine… Read more »

dragaoNordestino
Gast

Ja nun @stendahl,

In Ihrem hundert Zeilen langen Kommentar, steht kein einziges Argument gegen das Migros Beispiel in meinem Artikel: Ein Kreditgeldsystem ist kein Spargeldsystem
und auch kein Spekulationsgeldsystem

http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/Freies-Konsensforum/Kreditgeldsystem_ist_kein_Spargeldsystem.php

Auch gegen die Thesen sonst haben Sie offenbar nichts weiter vor zu bringen…

So wird dies nichts @stendahl…. nur schwaffeln, für dies ist mir allerdings die Zeit zu schade

VKap
Gast
VKap

Was Dr. P.C. Martin da von sich gibt, kann ich nicht nachvollziehen. Geld ist Tauschmittel, um Güter einfacher tauschen zu können. Es ist wie ein Zertifikat, auf dem steht: “Sie dürfen gegen dieses Zertifikat Güter im Wert von x Euro eintauschen.” Der Gesamtwert dieser Zertifikate sollte dem Wert aller realen Güter entsprechen, damit sie möglichst gleichzeitig getauscht (gekauft / verkauft) werden können. Gibt es weniger Zertifikate, muss mit weniger Geld immer öfter getauscht werden, wenn man alle Güter möglichs zeitnah tauschen will. Wer darüber bestimmt, wieviel Zertifikate ausgegeben werden, der beherrscht auch den Tausch realer Güter. Wie krank es ist,… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . . ZITAT @ VKap: . “Geld ist Tauschmittel, um Güter einfacher tauschen zu können.” . BINGO! . Unser christlich/jüdischer Sekten-Hohepriester wird nicht müde – dem angeblich biblischen Zins und dem Zinses-Zins die Schuld in die Schuhe zu schieben – obwohl die Welt seit Jahren eine NULL-ZINS-POLITIK steuert . . . . Aber mehr können unsere christlich/jüdisch versifften Sekten-Hohepriester auch nicht – um von der verbreiteten PÄDOPHILIE in den eigenen Reihen abzulenken – “BETRUG” ist die Methode, die “LÜGE” ist die Tarnung, der “SCHULD-KULT” ist der Köder, und der “ANTISEMITISMUS” ist die Kalaschnikow der satanischen Mörder-Sekte, mit der Aufklärer,… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Möllmann Gott sind Sie krank! Und mit Ausnahme Ihrer Sektenkenntnisse auch noch völlig unwissend. Was @VKap sinnvoll beschreibt, ist sein Wunsch nach einem ausschließlichen Tauschmittel in gesellschaftlicher Hand. Deshalb hält er Geld für ein “Zertifikat” das nur dem Tausch dient (dienen soll). Das ist löblich und zu unterstützen. Er macht nur den Fehler und verweigert den tatsächlichen Sachverhalt heute und konzentriert sich deshalb auf einen Teilbereich der Funktion des Geldes. Bis ich heute am Nachmittag Zeit habe auf den ersten vernünftigen Einwand zur Funktion des Geldes einzugehen hoffe ich, dass Sie Ihre abgesetzten Tabletten genommen haben. ———————————————————- Und ich bitte… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . . ZITATE @ Hybris von Stendahl: . – “Möllmann Gott sind Sie krank!” – “…hoffe ich, dass Sie Ihre abgesetzten Tabletten genommen haben.” – “…ich bitte Sie … keine Behauptungen aufzustellen, die Sie später vor Gericht unter Strafandrohung widerrufen müssen.” – “Mein Pseudonym mit einer solchen Widerlichkeit (Pädophilie i.d.christl./jüd.Kirche) zu verknüpfen, zeugt von einem schwer kranken Charakter, der seit der Jugend in einer Sekte namens Scientology seiner menschlichen Attribute beraubt wurde.” – “….die animalischen Aggressionen” – “…das Forum zu müllen?” – “…ich werde den Seitenbetreiber von meinem Anwalt anschreiben lassen.” – “…auch wenn ich Mitgefühl für Ihre Krankheit… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@KBM

http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=480120

Informieren Sie sich endlich, denn Geld ist KEIN Tauschmittel. Habe Ihnen aus dem DGF einen Link beigefügt zur besseren Orientierung.

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . . ZITAT @ Greenhoop: . “Informieren Sie sich endlich, denn Geld ist KEIN Tauschmittel.” . DANKE für den gut gemeinten Tipp! . Ich komme sehr gut klar mit dem Konzept vom “Geld als reines Tauschmittel”. . Über dieses einfache Konzept hinaus, interessiert mich Geld derzeit eher weniger. . Zumal BETRÜGER – die ich auch GEWALT-TÄTER, KRIMINELLE oder PSYCHOPATHEN nenne – in der Medizin viel mehr Menschenleben auf dem Gewissen haben, als diejenigen BETRÜGER, deren BETRUGS-Masche aus meist GEHEIMEN Manipulationen rund um das Geld besteht. . Ich nutze Geld NUR als praktisches Tauschmittel. . Vor GELD-BETRÜGERN – inklusive meiner… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop …. zum verlinkten Artikel:

Ersetzen Sie mal all die “Schuld” Worte durch “Kredit”. Und Sie werden sofort die Manipulation des Artikels erkennen.

Im übrigen ist jedes durch Kredit entstandene neue Buchgeld eine Schuldanerkennung der ausgebenden Geschäftsbank…., das sollten Sie eigentlich wissen…

Also der verlinkte Artikel ist nicht besonders plausibel…..

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Die Geschichte von Geld als universelles Tauschmittel, das sich aus dem Gütertausch herauskristallisiert, ist eine blanke Erfindung – mehr nicht. Ebenso, dass Edelmetalle irgendeinen intrinsischen Wert hätten, auch wenn selbst ich lange daran geglaubt habe. P.C.Martin hat im DGF sogar Keilschrift-Tafeln aus Mesopotamien vorgestellt, aus denen klar hervorgeht, dass dort Silber nur gegen Pfand herausgegeben wurde, d.h. nichts anderes war als die Banknote heute (bloß unterschiedliches Material). Dabei müssen Sie nicht einmal so weit zurückgehen. Es würde genügen, die Abläufe im Goldstandard 1:1 aufzuschlüsseln und Sie würden darauf kommen, das Gold niemals Tauschmittel war, sondern jedes Mal gegen Pfand von… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … Sie schwatzen ganz schön im Kreis… vermischen alles und glauben damit recht zu kriegen. Warum bleiben Sie nicht einfach einmal beim ZB Bargeld und GB Buchgeld….. dem Thema des Artikels eben

…. anstaat irgendwo rum zu hüpfen und haufenweise Sinnloses zu schreiben

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao Wenn Sie nichts zum Thema beizutragen haben, halten Sie sich gefälligst zurück. Ihre tägliche Stänkerei Richtung @hubi stendahl ist unerträglich. Tragen Sie Ihre Meinung vor oder treten Gegenargumente an, wenn Sie eine andere Ansicht haben. Streitkultur geht anders. Er wird ähnlich wie der Begriff politische Kultur nicht nur als sozialwissenschaftlicher Terminus verwendet, sondern ist mittlerweile auch alltagssprachlich und politisch besetzt. Streitkultur zu besitzen bedeutet: mit Worten und Medien den eigenen Standpunkt vertreten zu können, ohne dem Anderen abzusprechen, dass auch er einen abweichenden Standpunkt besitzt und besitzen darf. Streitkultur schließt ferner die Überzeugung ein, dass der Streit grundsätzlich Positives… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … Wenn Sie nichts zum Thema beizutragen haben, halten Sie sich gefälligst zurück.

Das sagt einer, der gemeinsamm mit @stendahl, jede disskusion mit den gleichen Belanglosigkeiten vollstüttet…

Streitkultur zu besitzen bedeutet: mit Worten und Medien den eigenen Standpunkt vertreten zu können, ohne dem Anderen abzusprechen, dass auch er einen abweichenden Standpunkt besitzt und besitzen darf.

Schöne Wörtli, die aber offensichtlich nur für alle anderen als @stendahl & @greenhoop gelten

@greenhoop…. sehen sie Ihre verschiedenen Massstäbe / Doppelmoral / gespaltene Zunge

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao

Das sagt einer, der gemeinsamm mit @stendahl, jede disskusion mit den gleichen Belanglosigkeiten vollstüttet…

Der Artikel gibt die Diskussion (in der Regel) vor und insbesondere @hubi stendahl nimmt IMMER hierzu Stellung. Wenn Sie das als “Belanglosigkeit” diskreditieren, dann haben Sie erneut bewiesen, dass Ihnen die notwendige Streitkultur fehlt.

Sie sind ein hoffnungloser Fall und für mich ab sofort unsichtbar.

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … Der Artikel gibt die Diskussion (in der Regel) vor und insbesondere @hubi stendahl nimmt IMMER hierzu Stellung. Wenn Sie das als “Belanglosigkeit” diskreditieren, dann haben Sie erneut bewiesen, dass Ihnen die notwendige Streitkultur fehlt.

Ja eben. Das Thema ist Null und Negativ zins…. Was also soll Ihre und @stendahls Zinses Zins Kritik in diesem Artikel…. ausser Zerreden … nichts gewesen…

Im übrigen sollte @stendahl und auch Sie mal die Platte wechseln… oder habt ihr noch nicht mitgekriegt, dass wir schon seit Jahren, im Wertewestlichen Finanzsystem so gut wie keinen Zins mehr haben…. Wie auch immer

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@dragao “oder habt ihr noch nicht mitgekriegt, dass wir schon seit Jahren, im Wertewestlichen Finanzsystem so gut wie keinen Zins mehr haben…” Das diskreditiert Sie bereits als nicht lernfähig. In diesem Kreditgeldsystem gibt es immer Zins, selbst wenn er negativ wäre oder einen anderen Namen trägt (z.B. Prämie, Gebühr usw), von wo wir noch Lichtjahre entfernt sind. Sie verwechseln Zentralbanksätze (Rediskont, Lombard, Tendersatz) mit Kreditprämien (Zins). Ich empfehle Ihnen, sich die Überziehungs- und Konsumentenzinssätze in ihrem in diesem Zusammenhang nicht existierenden “Wertewesten” mal genauer anzuschauen. https://www.zins-kreditrechner.com/targo-bank-online-kredit/ Konsumentenkredite derzeit zwischen 2,45 und 8,49 % Zins. Es gibt im übrigen kein “wertewestliches… Read more »

dragaoNordestino
Gast

Konsumentenkredite derzeit zwischen 2,45 und 8,49 % Zins.

Da kommen Sie mit Konsumkrediten… wie treffend ist das denn… Wie wärs mit zum Beispiel Guthaben-, Hypotheken-, sonstige Kredit-Zinsen etz.

Konsumkredide waren immer teuer…

Also lassen wir das… Sie haben einfach keine Argumente….

dragaoNordestino
Gast

@stendahl … Das diskreditiert Sie bereits als nicht lernfähig. In diesem Kreditgeldsystem gibt es immer Zins

Offensichtlich wissen Sie nicht mehr, was man unter Zinskritik versteht… egal… denn wo habe ich behauptet es gäbe keinen Zins.?..Ihre Spezialität ist Diffamierung

Es gibt im übrigen kein „wertewestliches Finanzsystem“. Das entspringt Ihrem antrainierten Hass gegen alles was weiß ist und vorzugsweise englisch spricht

Dass Sie kein solches erkennen können, ist schon klar… würde ja Ihre Prähystorische Geldtheorie, einer absolut Menschenleeren Welt, vom Kopf auf die Füsse stellen.

dragaoNordestino
Gast

@stendahl … und, Sie sollten nicht bei mir abschreiben… Kreditgeldsystem benutze eigentlich nur ich, hier bei Geolitico…. bleiben Sie einfach bei Ihrer religiösen Schuld.

“Schuldanerkennungsschöpfung aus dem Nichts”, ist für Sie bizzar.? Erstaunlich, denn jeder von GB gewährte Kredit ist für die Bank eine Schuldanerkennung also ein Passiva (Buchhaltung).. somit ist Ihr Gequatsche von “Geldschöpfung aus dem Nichts” purer Unsinn.. Schuldanerkennungsschöpfung trifft die Sache besser

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“@stendahl … und, Sie sollten nicht bei mir abschreiben… Kreditgeldsystem benutze eigentlich nur ich…..” Sagen Sie mal, wie teuer ist bei ihnen in Brasilien eigentlich eine Line? Sie wissen das Koks die Einschätzung der eigenen Persönlichkeit dahingehend beeinflussen kann, dass man glaubt fliegen zu können? Sie sind doch nicht etwa mit Richter “Gnadenlos” Schill bekannt, der ja in Brasilien weilt und beim Koksen erwischt wurde? Der Begriff Kreditgeldsystem ist älter als die FED. Bei Google finden Sie 6230 Einträge zu diesem Wort. Der älteste ist ein Buchausschnitt eines Leipziger Volkswirts von 1896. Auch Paul C. Martin benutzte diese Beschreibung z.B.… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@stendahl… Der Begriff Kreditgeldsystem ist älter als die FED.

Schon möglich.. Trotzdem wurde das Wort Kreditgeldsystem, hier bei Geolitico bisher nur von mir benutzt… spielt ja auch keine Rolle. Mir ist es bei der Diskussion übers KreditGeldsystem (KGS) sowie so lieber, wenn religiöse Begriffe wie Schuld etz im Bezug aufs KGS unterbleiben….

DeshalB Glückwunsch @stendahl… Sie machen langsam Fortschritte

übrigens Vorsicht, wenn Sie jemand des Kokskonsums denunzieren…. dies könnte ohne Zweifel folgen für Sie haben…. PS: wo bleibt da der Aufschrei des Blockwarts… hallo @greenhoop

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@dragao Es gibt im übrigen kein „wertewestliches Finanzsystem“. Das entspringt Ihrem antrainierten Hass gegen alles was weiß ist und vorzugsweise englisch spricht. Zitat: “Dass Sie kein solches erkennen können, ist schon klar… würde ja Ihre Prähystorische Geldtheorie, einer absolut Menschenleeren Welt, vom Kopf auf die Füsse stellen.” Das ist Ihr Problem. Sie stellen sich auf eine Seite, negieren historische Tatsachen und Entwicklungen; und bedienen sich eines antrainierten Glaubens, statt den schwereren Weg der Arbeit zum Wissen zu gehen. Wäre ein gewisser Rudolf Diesel nicht geboren worden, hätte die Entwicklung des Automobils möglicherweise völlig andere Formen angenommen. Wäre Jesus v. Nazareth… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Wie wärs mit zum Beispiel Guthaben-, Hypotheken-, sonstige Kredit-Zinsen etz.” Der beste 15 jährige Festzins für nachrangige Hypothekendarlehen liegt derzeit bei knapp unter 2,8 % nominal, effektiv ca. 2.88 % im Euroraum. Nicht bei Null, Sie Nxxx. Ist das kein Zins? Was sind “sonstige Kreditzinsen”? Meinen Sie Investitionskredite für Unternehmen, die als Zombies jetzt noch zu 2-3 % zugreifen? Oder meinen Sie Anleihen von Bayer, die erste Adresse (ha ha), mit einem Coupon von 3,75 %, bei einem Ausgabeaufschlag von derzeit 2,5 % und einer Laufzeit bis sage und schreibe 2074? https://www.finanzen.net/anleihen/a11qr7-bayer-anleihe Und wie ist es mit den Guthabenzinsen? Sie… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@stendahl … Der beste 15 jährige Festzins für nachrangige Hypothekendarlehen liegt derzeit bei knapp unter 2,8 % nominal, effektiv ca. 2.88 % im Euroraum. Nicht bei Null, Sie Nxxx. Ist das kein Zins?

Ich habe nie gesagt, dass wir kein Zins haben… ich sgte lediglich dass Ihre Zinskritik an der Realität vorbei geht den wir haben seit Jahren sehr niedrige oder sogar Null oder Negativzinsen….

Aber jetzt reichts, Ihr sinnloses verquirltes Gequatsche wird unerträglich…

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Danke @Greenhoop, da erübrigt sich eine langatmige Erklärung. Bis auf ein paar Details, die ihre Verlinkung etwas transparenter macht: Wenn man den Kommentar liest macht es Sinn, Geld als Information zu verstehen, um ihm keinen direkten Tausch – Wert beizumessen, wie es die Gläubigen des Tauschprinzips im Schuldgeld-System fälschlicherweise tun. Die tatsächliche Funktion und Historie des Geldes im Debitismus und die Entstehung des Zinses wird bei Dr. Daniel Stelter recht gut beschrieben (falls Sie s noch nicht gelesen haben sollten). Vielleicht haben Laien wie @dragoNordestino oder @KBM doch noch Interesse Ihren Horizont zu Geld und Zins etwas zu erweitern. Er… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@stendahl …. Danke @Greenhoop,

da erübrigt sich eine langatmige Erklärung.

Zum Glück, den ausser der immer gleichen gemixten Suppe aus immer der gleichen Richtung kommt ja eh nichts substantielles..

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Zum Glück, den ausser der immer gleichen gemixten Suppe aus immer der gleichen Richtung kommt ja eh nichts substantielles..” Ich schreibe den Satz jetzt korrekt und Sie zählen die Fehler in einem Satz: Zum Glück, denn außer der immer gleichen gemixten Suppe aus immer der gleichen Richtung kommt ja eh nichts Substantielles. Drei Fehler! Bei einem Aufsatz in der 4. Klasse Grundschule mit 20 Sätzen, hätten Sie eine glatte Sechs mit 60 Fehlern. Im übrigen schreiben Sie “aus der immer GLEICHEN Suppe aus der immer GLEICHEN Richtung”. Korrekt wäre aber, “aus derselben Richtung”. Schließlich sprechen sie mich persönlich an. Dasselbe… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . . ZITAT @ Gott Hybris von Stendahl: . “Vielleicht haben Laien wie @dragoNordestino oder @KBM doch noch Interesse Ihren Horizont zu Geld und Zins etwas zu erweitern.” (Ende Zitat) . Solange ich für einen Geld-Schein im aufgedruckten Wert von 100,- €uro – meinen leeren Diesel-Tank im AUDI sowohl in Frankreich als auch in Deutschland JEDERZEIT & an JEDER Tankstelle ZUVERLÄSSIG mit erstklassigem Diesel wieder gefüllt bekomme – lasse ich mich vom Gott der Hybris jederzeit als angeblicher “Laie” entwürdigen . . . . Erst dann – wenn ich (m)einen 100,- €uro-Schein NICHT mehr eintauschen kann – gegen Diesel… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@KBM Ich weiß nicht warum Sie sich so ereifern und einen so ellenlangen Text einstellen, um ihre Sichtweise des Wortes “Tausch” darzustellen. Sie glauben: “Denn TAUSCH bedeutet GLEICHGEWICHT auf beiden Seiten” Die Wortwurzel von Tausch entspringt dem mittelniederdeutschen “tüschen” was soviel wie Täuschen bedeutet. Ich habe das nicht erfunden. Es ist eben sehr wohl wichtig, dass man die Herkunft, die Historie kennt, um die Bedeutung erfassen zu können, wenn Sie in einem Fachbereich sinnvolles beitragen wollen. Wenn Sie nun sagen, dass der TAUSCH GLEICHGEWICHT bedeutet, dann ist das Ihre ganz persönliche Meinung und ein Indiz dafür, dass Sie alle Täusche… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . . ZITAT @ Hybris: . “@KBM Ich weiß nicht warum Sie sich so ereifern…” . Seit zwei Tagen wiederhole ich meine BITTE an Sie: . BITTE gehen Sie mir aus der Sonne! . Neben meiner dringenden BITTE an SIE, mich BITTE NICHT AUCH NOCH AUF KRIMINELLE ART & WEISE – WEIL GEGEN MEINEN WILLEN, ZU STALKEN – sondern mich einfach nur in Ruhe zu lassen, gibt es aber auch noch das Interesse ANDERER BÜRGER. . Da SIE – wie einst der Ratten-Fänger von Hameln – mit klug erscheinenden Fachbegriffen um sich werfen, und die Tendenz entwickeln, auch die… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@KBM “Seit zwei Tagen wiederhole ich meine BITTE an Sie: BITTE gehen Sie mir aus der Sonne!” “WARUM AUSGERECHNET AUF AUF DER FALSCHEN SEITE, NÄMLICH AUF SEITEN DER KRIMINELLEN & PSYCHOPATHEN???” Wenn Sie keinen Kontakt wünschen, dann spricht man den Betreffenden nicht immer wieder mit Fragen an. Oder ist das in Ihrer Welt anders? Wenn Sie zukünftig mit Ihrem Säufer Audi VXX mit 5 Litern Verbrauch????? an die Tankstelle fahren, dann überlegen Sie vielleicht vorher, ob dieser “Tausch° akademisch, denn darum geht es in der Beschreibung des Geldsystems, vergleichbar ist mit dem Tausch eines Ohrrings gegen eine Uhr. Vielleicht kommt… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . . ZITAT @ Hybris von Stendahl: . “Wenn Sie keinen Kontakt wünschen, dann spricht man den Betreffenden nicht immer wieder mit Fragen an. Oder ist das in Ihrer Welt anders?” . Ich hab’s gestern erklärt – ich erklär’s gerne noch einmal . . . . Und wieder erkläre ich’s wieder NICHT für Sie – DA SIE INZWISCHEN OFFENSICHTLICH – GAR NICHT VERSTEHEN WOLLEN! . Ich erkläre es für alle UNBETEILIGTEN, die gerne eine ANDERE Meinung hören wollen – als die ewig GLEICHEN FAKE-news der KRIMINELLEN & MAFIOSI – die einst L.Ron Hubbard in New York 1972 erst in’s… Read more »

starzelbacher
Gast
starzelbacher

Die EZB Politik ist haarstäubend unsozial! Der Euro hat seit Einführung 72% an Kaufkraft verloren. Jemand, der vor 15 Jahren in Rente gegangen ist, ist damit de facto in der Altersarmut. Es wird immer nur vom Sparer gesprochen – das Problem ist viel, viel größer. Nur die feigen Politiker und Dummschwätzer drücken sich davor.

waltomax
Gast
waltomax

Unser Ziel: Ein reichhaltiges Warenangebot, kompetente Dienstleistungen und stabile Preise! Wenn zwei Menschen in eine geschäftliche Beziehung treten, dann kann daraus auch eine „Win – Win“ – Situation entstehen. Diese tritt dann ein, wenn sich bei einem Tauschgeschäft Wert und Gegenwert die Waage halten. Es steht nirgendwo geschrieben, dass einer dabei den anderen übervorteilen muss, indem er einen Profit macht. Denn das bedeutet, dass eine Ware unter ihrem eigentlichen Tausch – Wert den Besitzer wechselt, also zu billig. Oder darüber und damit zu teuer. Das gleiche gilt für Dienstleistungen. Man darf annehmen, dass in archaischen Zeiten der ausgewogene Tausch zur… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

@Herr Draghi

Es geht darum, langsam zu wachsen und das auf der Basis realen Volksvermögens. Dabei kann Wirtschaftswachstum nicht virtuell und exponentiell durch realwirtschaftlich ungedeckten Kredit erfolgen. Limitierende Größen sind von Natur aus vorgegeben. Die Bäume wachsen nicht in den Himmel.

Kann es sein, dass Sie zwischen virtuellen und realen Größen nicht mehr unterscheiden können und jede Erdung verloren haben?

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Hallo waltomax, ich erlaube mir mal den Spaß als Draghi zu antworten. “Es geht darum, langsam zu wachsen und das auf der Basis realen Volksvermögens.” Im Prinzip JA, nur habe ich dann die Arschkarte. weil in unserem System folgendes gilt: Alle Unternehmen haben in unserer arbeitsteiligen Marktwirtschaft, im Gegensatz zu Privatpersonen, den Zwang zum ständigen Wachstum, weil sie das eingesetzte Kapital zur Vermeidung des Untergangs (Insolvenz) vermehren müssen, um das übernommene Kapital, dass sich aus Eigen- und Fremdkapital zusammensetzt, dem Kapitalgeber zu verzinsen. Da dies naturgemäß wie Sie richtig monieren nicht bis zum Mond geht, bin ich die MondFähre so… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Die Frage ist, was es den Reichen und Falschgelddruckern denn bringt, den Sack zuzumachen, also das Papier – Geld zu entwerten und die Sachwerte einzuheimsen. Das endet in einem Blutbad.

Am icken Ende, nach Mord und Totschlag, geht es wohl um das Gold und die Rückkehr zum Feudalsystem.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@waltomax “Geld zu entwerten und die Sachwerte einzuheimsen. Das endet in einem Blutbad.” Die Leute die ich im Verlauf des Berufsleben dort kennen gelernt habe, finden das zwar auch nicht toll, halten es aber überwiegend für nicht verhinderbar. So ist das eben. Man darf auch nicht vergessen, dass es sich überwiegend um Persönlichkeitsprofile handelt, die sich durch gemeinsame Charakterschwächen auszeichnen. Gemeinsamkeit macht stark. Auch bei Menschen, deren Stärken kontraproduktiv sind und deren Schwächen für exorbitante Verwerfungen gesorgt haben. Noch ist ja nicht raus, dass der Verlauf wieder in einem großflächigen Krieg endet. Es gibt viele Möglichkeiten das System planmäßig zu… Read more »

Hans
Gast
Hans

Man muss diese Fresse nur anschauen, dann weiss man sofort Bescheid. Levitan in persona!

Klaus
Gast
Klaus

Leute, es geht nicht darum, wer Recht hat, sondern darum was passieren wird und was wir dann tun. Also: Draghi und sein Nachfolger werden mangels Zinssenkungs-Möglichkeit erstmal Geld verteilen. Viel Geld, in der Hoffnung, die absaufende Konjunktur zu retten. Hilft das? Nein. Also noch mehr Geld in Umlauf bringen, die Leute sollen kaufen, kaufen, kaufen. Wie das? Alles Bargeld, alles kurzfristig verfügbare Geld muss in die Wirtschaft geleitet werden: Bargeld besteuern, hohe Negativ-Zinsen auf kurzfristig verfügbare Gelder. Hilft das? Nein, die Leute riechen den Braten. Sie kaufen Werte: Grundeigentum – Aktien – Gold. GOLD! Gold, weil Grundeigentum zu Tode besteuert… Read more »

Bix Beiderbecke
Gast
Bix Beiderbecke

Ist das nicht die Definition von Einstein über Irrsinn
Wenn jemand immer das Gleiche versucht, daß vorher auch nicht geklappt hat ist es Irrsinn

incamas SRL
Gast

Könnte 2019 Realität werden:

Marodes Bankensystem: siehe Kursverfall der „systemrelevanten“ Deutschen Bank.
Die Fehlkonstruktion Europäische Währungsunion kann nur noch durch eine dauerhaft extrem laxe Geldpolitik am Leben erhalten werden.
Italiens möglicher Austritt aus der Währungsunion.
Zuspitzung der politischen Lage in Europa als Folge der unsozialen Geldpolitik.
Drastische Zunahme der Staatsverschuldung seit 2008.
Gefahr einer europaweiten Rezession.