Chemnitzer Halluzinationen

Schlagzeile der Bild-Zeitung vom 29. August 2018 © Foto: GEOLITICO Schlagzeile der Bild-Zeitung vom 29. August 2018 © Foto: GEOLITICO

 

Die Meinungsbildung über der Ereignisse in Chemnitz ist geprägt durch ein hohes Maß an Irrationalität. Sie trägt Kennzeichen von Kollektivhalluzinationen.

Seit Tagen dominieren die Vorgänge in Chemnitz die Schlagzeilen. Dort ist auf dem Stadtfest in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 03:15 Uhr ein 35 Jahre alter Mann mit mehreren Messerstichen getötet worden. Tatverdächtig sind ein Syrer und ein Iraker.

Die Nachricht von der Tat machte schnell die Runde, nicht nur in Chemnitz selbst, sondern auch in den sozialen Netzwerken. Dabei wichen die Schilderungen, wie es zu der Tat gekommen sein soll, durchaus voneinander ab. Einmal hieß es, die beiden Tatverdächtigen hätten zuvor Frauen belästigt; dann meinten einige zu wissen, der 35-Jährige sei mit über 20 Messerstichen getötet worden. Vor allem letztere Darstellung, die die Vorstellung eines Tatgeschehens in hass- oder wuterfüllter Raserei und in regelrechtem Blutrausch nährte, verfestigte sich in einschlägigen Foren und auf der Straße.

Die in dieser Annahme zum Ausdruck kommende Grausamkeit bestätigte das in bestimmten Bevölkerungsgruppen bereits vorherrschende Bild einer von ausländischen Gewalttätern bedrohten Stadt und letztlich auch Heimat.

Ein hohes Maß an Irrationalität

Bei Bürgern, die nicht Teil dieser in sich geschlossenen Spekulationskette in den sozialen Netzwerken waren, entstand ein anderes Bild. Es wurde geprägt durch die Darstellung in den Massenmedien. Sämtliche großen Zeitungen und Fernsehsender berichteten über die tödliche Auseinandersetzung. Allerdings stellten sie diese schon bald als Ereignis mit katastrophalen Folgen dar. Damit meinten sie die Reaktionen derer, die dem blutigen Bedrohungsszenario anhingen und die schon bald nach der Tat zusammen mit Neonazis in Chemnitz auf die Straße gingen, wobei die Neonazis Ausländer jagten, den Hitlergruß zeigten und zur Lynchjustiz aufriefen.

Mit jedem Tag wuchs das mediale Erschrecken über dieses Folgegeschehen, die tödliche Tat geriet in den Hintergrund. Bestimmendes Thema der Schlagzeilen waren fortan die Ausschreitungen. Politiker und sogenannten Experten diskutierten über den „Nazi-Aufmarsch in Chemnitz“ (Bild-Zeitung) und über Extremismus in Ostdeutschland.

Beide Sichtweisen sind geprägt durch ein hohes Maß an Irrationalität. Sie offenbaren große emotionale Betroffenheit, die in dieser Form und in diesem Ausmaß Kennzeichen einer psychologischen Masse annimmt. „Die Masse ist unfähig, das Persönliche vom Sachlichen zu unterscheiden. Sie nimmt die Bilder, die in ihrem Bewusstsein auftauchen und sehr oft nur eine entfernte Ähnlichkeit mit der beobachteten Tatsache haben, für Wirklichkeit“, schrieb bereits 1911 der französische Mediziner, Anthropologe, Psychologe und Soziologe Gustave Le Bon in seinem Klassiker „Psychologie der Massen“.

Die Kraft der Täuschung

Darin erzählte er unter anderem die Geschichte der Fregatte „La Belle-Poule“, die auf See kreuzte, um die nach einem heftigen Orkan vermisste Korvette „Le Berceau“ wiederzufinden:

„Es war am hellen, lichten Tage. Plötzlich signalisiert die Wache ein Schiff in Seenot. Die Mannschaft richtet ihre Blicke auf die bezeichnete Stelle, und alle, Offiziere und Matrosen, sehen deutlich ein menschenbeladenes Wrack, welches von kleinen Fahrzeugen, auf denen Notsignale flatterten, geschleppt wurde. Admiral Desfossés ließ ein Boot bemannen, um den Schiffbrüchigen zu Hilfe zu eilen. Während sie sich näherten, sahen die im Boot befindlichen Matrosen und Offiziere, Massen von Menschen sich hin und her bewegen, die Hände ausstrecken und vernahmen den dumpfen und verworrenen Lärm einer großen Anzahl Stimmen.‘ Als das Boot angekommen war, fand man nichts weiter vor als einige mit Blättern bedeckte Baumäste, die sich von der benachbarten Küste losgerissen hatten.“

Alle Matrosen hatten sich getäuscht, und sie hätten sich von nichts und niemandem von ihrer Überzeugung abbringen lassen, die Trümmer der „Berceau“ gesehen zu haben. Erst durch diesen „so handgreiflichen Beweis“ schwand ihre Täuschung.

Le Bon nannte solche Vorgänge „Kollektivhalluzinationen“. Sie scheinen alle klassischen Merkmale realen Geschehens aufzuweisen, weil sie von einer Gruppe von Menschen festgestellt worden sind. Tatsächlich handelt es sich jedoch um ein Bild, das in den Köpfen dieser Menschen entstanden ist.

„Fiktion wird für Wahrheit genommen“

Durch ihr großes massenemotionales Potenzial wurde aus der Gewalttat in Chemnitz rasch das Szenario einer kollektiven Bedrohung durch gewaltbereite Ausländer. Deshalb brachte ein Aufruf der rechten Bewegung „Pro Chemnitz“ 8000 Menschen auf die Straße. Sicher waren darunter auch solche, die aus politischem Kalkül oder in der Hoffnung auf Krawall mitliefen. Aber die allermeisten waren emotional getrieben von dem Bild in ihrem Kopf.

Der US-Journalist, Schriftsteller und Medienkritiker Walter Lippmann setzte sich bereits vor gut 100 Jahren mit diesen Phänomenen auseinander. „Die einzige Empfindung, die jemand anlässlich eines Ereignisses haben kann, das er selbst nicht miterlebt, ist die Empfindung, die von seiner geistigen Vorstellung dieses Ereignisses hervorgerufen wird“, schrieb er in seinem Buch „Die öffentliche Meinung“. Nur ganz wenige In Chemnitz waren Zeugen der Gewalttat, aber schon am Tag darauf hatten alle eine genaue Vorstellung davon, wie sie sich abgespielt hatte und was aus ihr folgt.

Lippmann nannte diese geistigen Vorstellungen „Pseudorealitäten“. Auch er verwies darauf, dass Menschen in Bildern denken und sich folglich Bilder schaffen, um ihre Umwelt sortieren, sprich erfassen zu können. Auch und vor allem gilt dies, wenn Ereignisse zunächst unerklärlich erscheinen.

Die Fiktion wird für Wahrheit genommen, weil man sie dringend braucht“, schrieb Lippmann.

Zurück zur Sachlichkeit

So wie sich ein Teil der Öffentlichkeit nach der Tat in Chemnitz von gewaltbereiten Ausländern bedroht sieht, fürchtet der andere Teil „den braunen Mob“. Die letztere Vorstellung lebt vor allem von dem Bild, das die Medien in die Köpfe transportieren. Es ist das Bild von einem rechtsextremen Chemnitz, in dem einige Neonazis für die Pressefotografen den Hitlergruß zeigen.

Mit der Lebenswirklichkeit in Chemnitz hat dieses mediale Bild jedoch herzlich wenig zu tun. Denn die Stadt wird von einer sozialdemokratischen Oberbürgermeisterin regiert; SPD und Linke haben die Mehrheit im Stadtrat, gefolgt von CDU und FDP. Die Ratsfraktion der rechten „Pro-Chemnitz-Bewegung“ kommt auf gerade mal drei Ratsmitglieder. Auch der Getötete zeigte auf seinem Facebook-Profil Sympathie für die Linke.

Bemerkenswert an dem Fall ist die Hysterie, die er innerhalb kürzester Zeit in den verschiedenen Bereichen der Öffentlichkeit hervorgerufen hat. Sie zeigt das zunehmende Unvermögen, mit solchen Fällen sachlich umzugehen. Für demokratische offene Gesellschaften gibt es kaum eine größere Gefahr als die, dass sich falsche Bilder in den Köpfen verfestigen. Geschieht dies, können sie die Kommunikationsfähigkeit lähmen und Fronten schaffen, an denen die Gesellschaft zerbricht. Medien und Politik wären klug beraten, die richtigen Lehren aus Chemnitz zu ziehen, nämlich zur Sachlichkeit zurückzukehren.

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Thomas Castorp

Thomas (Hans) Castorp blickt vom Zauberberg herab auf die Zusammenhänge zwischen gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Fragenstellungen. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

113
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
38 Comment threads
75 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
26 Comment authors
dragaoNordestinonathanNoFiatMoneyNDraegerWayne Podolski Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Hans S. II
Gast
Hans S. II

Ich dachte, „Geolitico“ wäre ein Alternativmedium, dieser Artikel erinnert aber eher an den berüchtigen ARD-„Faktenfinder“ des Patric Gensing. Und dazu noch Walter Lippmann (warum nicht auch Samuel Untermayer, Stephan S. Wise oder Ilja Ehrenburg?)! Es fehlt in diesem Artikel eigentlich nur noch der Hinweis, daß „Verwörungstheorien“ „einfache Erklärungsmuster bieten“ und „immer in Zeiten von Krisen und gesellschaftlichen Umbrüchen auftreten“. Haben Sie auch Beweise, daß „Neonazis“ „Ausländer jagten“ und „zur Lynchjustiz aufriefen“? Ich halte das nämlich nur für Halluzinationen der „BRD“-Volkstodpresse!

Gustav
Gast
Gustav

Inzwischen hat sich jeder davon überzeugen können, dass in der vergangenen Woche zu Chemnitz weder ungewöhnlich heftige Ausschreitungen noch irgendwelche “Menschenjagden” stattgefunden haben. (Zum Nachlesen: die Einsatzberichte der lokalen Polizei zu den spontanen Versammlungen in der Mordnacht des 26. August, den Demonstrationen am 27. und den offenbar besonders schlimmen am 28.: “Großeinsatz verlief störungsfrei.” Überhaupt verdeutlicht eine genauere Lektüre auch der Chemnitzer Polizeiberichte, wer hier die Probleme macht.) Die Spoekenkieker schreiben von der “FakeNews des Jahres”. “Chemnitz ist das neue Sebnitz”, konstatierte Vera Lengsfeld am 29. August und fasst zusammen: “Auch am Tag drei nach den angeblichen Hetzjagden auf alles… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Schweizer Nachrichten.Hörenswert.
Weltwoche daily Spezial 31.08.2018 | Chemnitz: Eine Stadt wird denunziert

Zitrone
Gast
Zitrone

@Stiller Leser Großartig, wie Roger Köppel die trottelige, deutsche Journaille zerlegt. Trotzdem geht er bei Min. 3:48 fehl in der Annahme, man sähe dort Menschen die den H-Gruß zeigten. Jeder gute Journalist hat die Verpflichtung, sich ein Bild, eine Sequenz sehr genau anzusehen. Dabei würde in diesem Fall auffällig werden, wie viele Menschen beide Arme in die Luft strecken, wahrscheinlich um ihre Wut zum Ausdruck zu bringen. Man sieht einen Stinkfinger, den anarchistischen Gruß, Menschen die mit ihren Armen dem jeweiligen Redner zujubeln. Gut man könnte sich noch an der Kleidung, oder an den Tätowierungen stören. Aber kein Mensch geht… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

“Kind (10) von Grundschülern auf Klassenfahrt vergewaltigt”

Auszug:

“Für die beiden elfjährigen Mittäter (ein Syrer, ein Afghane)
wurden inzwischen andere Schulen in anderen Bezirken
gefunden.

Und was passiert mit dem Haupttäter, der sogar noch einen
Monat jünger ist als das Opfer? Die Ermittlungsbehörden
haben haben keine medizinische Altersfeststellung an-
geordnet. Der Junge ist erkennbar noch Kind und damit strafunmündig.”

https://www.bz-berlin.de/berlin/kind-10-von-grundschuelern-auf-klassenfahrt-vergewaltigt

Zitrone
Gast
Zitrone

“False Flag“ in Chemnitz: Den ollen Hitler grüßen” –

https://www.journalistenwatch.com/2018/09/01/false-flag-den/

heinss
Gast

Köppel ist auf “einem guten Weg” – mehr aber auch nicht. (So wie die meisten) hat er die Konsequenz des Geschehens nicht zu Ende gedacht.
Immerhin ist er mit seinen journalistischen Ansatz meilenweit über dem, was hierzulande geboten wird.

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Bei ET kann man 2 Live-Stream der friedlichen Demonstration verfolgen. Wenn es stimmt, googelt mal Google News es sollen 1200 Linke am Bahnhof sein. Bin gespannt wann die von der Kette gelassen werden. Ein paar Rechte haben sie auch zusammengekriegt. Damit die linke Presse ihre Blätter voll bekommen von den bösen Deutschen.
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/tausende-teilnehmer-zu-demonstrationen-in-chemnitz-erwartet-auch-baerbock-und-hoecke-vor-ort-a2621954.html

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Haben Sie noch nicht verstanden, Herr Castorp, dass die Hochleistungsmedienapparate zu Massenverblendungswaffen verkommen sind? Deren Besitz sich weltweit in den Händen einer seit Jahrhunderten globalstrategisch agierenden Clique befindet? An deren Bedienungsknöpfen Erfüllungsgehilfen feuern, deren ideologische Verformung über Jahrzehnte hinweg strategisch und hinterlistig in Bildungskasernen betrieben wurde? Und schlimmer noch: Diesen bedauernswerten, eigener Urteilskraft beraubten Handlangern wurde sogar noch der Brustton eingepflanzt, in humanistischer Gesinnung zum Wohle aller unterwegs zu sein! Welch abartige Höllenfahrt! Oder wandeln Sie, Herr Castorp, lediglich auf dem schmalen Grat scheinbarer Ambivalenz, um sich im Falle es Wandels beim Absturz noch auf beiden Seiten festhalten zu können?… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Zur Erhellung der Hintergründe in Chemnitz eine Berichterstattung des ehemaligen Focus-Journalisten Oliver Janich, einem heutigen wichtigen Faktensammler für alle, die einen Ausweg aus dem Sumpf der Lügen suchen und sich auch nicht mit den Relativierungsversuchen des heutigen Schreibers hier abfinden wollen:

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Strafanzeige gegen den unsäglichen Journaille-isten Jakob Augstein für seine Diffamierungen der Chemnitzer.

Libelle
Gast
Libelle

Toller Link. Danke MAF.

Hoffentlich landet die Anzeige nicht wieder im Papierkorb wie die Anzeigen gegen Merkel.
Die Justiz ist doch mit den Verbrechern im Bunde.

Gustav
Gast
Gustav

Ist das alles nun das, was den Protagonisten der Umvolkung gelegen kommt? Neue Bilder vom häßlichen Deutschen aus Sachsen? Jagdszenen in Dunkeldeutschland? Kommt das beim Bürger, beim Wähler noch so an? Oder vermag er zwischen den Zeilen zu hören, zu sehen und zu lesen und dabei die berühmte Lücke wahrzunehmen, die im entgegendröhnt und ihm ins Auge sticht: daß nämlich dem mit vielen Messerstichen getöteten Daniel H. und den beiden Schwerverletzten nun zehn nach der Montagsdemo angezeigte Hitlergrüße entgegengesetzt, wenn nicht sogar übergeordnet werden? Zehn ausgestreckte Arme bei 8000 Demonstranten, die an Ausländergruppen vorbeizogen, aus denen Schmährufe und Gefeixe laut… Read more »

Anicea
Gast
Anicea

So so, kollektive Einbildung also führte zum *Aufmarsch von zehntausenden Nathzieeeehs* Da bin ich ja beruhigt. Ausschlaggebend waren also nicht die jahrelangen Erfahrungen mit Migrantengewalt bei jeder Dorfkirmes im Allgemeinen und den täglichen Exzessen in Chemnitz im Besonderen. Oder auf Bahnhöfen, in den Straßen, vor Einkaufszentren, auf Schulhöfen… Gott sei Dank lag es alsoNICHT an der sonst so fleißig geübten DesinformationsPraxis von Polizei und Medien mit dem Hang zur Vertuschung, – jedenfalls im Zusammenhang mit Schwerstkriminalität der Goldstücke. Und ja, ich finde es macht einen Riesenunterschied, ob es nun 25…20 oder doch nur 15 Messerstiche waren, durch die diese 3… Read more »

Helmut Nater
Gast
Helmut Nater

Hier meine ich den Staatsfunk wiedererkannt zu haben mit verstellter Stimme.

zadw
Gast
zadw

“Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden.”
Heraklit von Ephesos.

Wolfgang Hartmann
Gast
Wolfgang Hartmann

Typischer Psychologie Mist! Schade…

waltomax
Gast
waltomax

achdem die westlichen Neokolonialisten Afrika mit landwirtschaftlichen Billigexporten gerade den Rest geben, haben die Menschen dort keine Existenzgrundlage mehr. Von vom Westen eingesetzten Warlords drangsaliert, werden sie um ihre Teilhabe an den unermesslichen Schätzen Afrikas gebracht. Da sind besonders Rohstoffe zu nennen, wie Öl, Edelmetalle und seltene Erden. Nun werden hier im Lande schon die ersten Schwarzen in Jobs gebracht, die kein Deutscher mehr machen will. Etwa als Billigsklave auf dem Schlachthof. Das schafft wieder Konsumenten und Nachfrage. Denn in Zeiten der zunehmenden Marktsättigung bedarf es “der Hungrigen und Bedürftigen”, um den Laden am Laufen zu halten. Auch sind die… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Tja Herr Castorp was soll man zu ihrem Thread schreiben? Legen Sie doch ihren Mantel der Kollektivhalluzination ab. Sie waren nicht vor Ort, jedenfalls lese ich es nicht aus ihren Zeilen heraus und ich auch nicht. Es erinnert mich alles an einen Vorfall vor längerer Zeit, der auch in der Presse hoch geschaukelt wurde und das Bild das man hier im Westen von den Menschen im Osten vermittelt bekam war ein düsteres. Lesen das alles nochmals nach. Gut das Frau Lengsfeld diesen Vorfall noch mal hervorgeholt hat. Lesen, verinnerlichen und drüber schlafen. Vielleicht werden Sie oder der eine oder andere… Read more »

heinss
Gast

Interessant an dem Beitrag ist eigentlich nur, warum er hier steht.

Eine Prise Lebon, ein bißchen Relativierung und fertig ist der Lack. Wie so oft reicht es leider nicht ein paar Zutaten zusammenzuschütteln, die Sache muß auch ein Gehalt bekommen.

“Pseudorealität” ist das, wenn man Lebon zur Kenntnis nimmt und dann meint, schlauer als Lebon zu sein.

El Bolo
Gast
El Bolo

Das habe ich auch schon gefragt, warum steht ein solcher Dünnschiß hier? Vielleicht als Provokation, um viele Kommentare hervorzulocken? Steigen dann die Werbeeinnahmen Newchic?

Leider wird die Reaktion eine andere sein: Noch zwei solcher inhaltsleerer Beiträge, und Sie verlieren Kundschaft!

Zitrone
Gast
Zitrone

Wer etwas über die tatsächlichen Gegebenheiten in diesem Land erfahren
möchte, kann sich hier schlau machen. Alleine der Monat August bietet
über mehrere Seiten schockierendes.

http://www.politikversagen.net

Zitrone
Gast
Zitrone

In diesem Video wird deutlich von welcher Seite Gewalt ausging.
Leute, bringt das doch mal in der Tagesschau!

Libelle
Gast
Libelle

Ist die Political Correctness jetzt auch auf Geolitico angekommen? Der Artikel ist eine Schande! Oder handelt es sich hier um einen “Bezahlschreiberling” Hier einige Linke Herr Castorp, die Ihnen, allerdings nur falls es bei Ihnen um Naivität geht, weiterhelfen könnten. Diese Links sind zum größten Teil aus dem vorherigen Strang und sind u.a. von @ Zitrone und @ Stiller Leser gepostet worden. https://www.facebook.com/pipnews/videos/226940527976212/ Ist das nicht glasklar hate speech? Wird es nicht gelöscht, weil es nur gegen die deutsche Köterrasse geht? Wehe so ein Aufruf würde sich gegen die Asylanten richten! Es würde sofort gelöscht werden und gebe einen Aufstand,… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

@Libelle

“Der Gegenschlag-Muslim legt nach”-

https://www.journalistenwatch.com/2018/08/30/will-buergerkrieg-chemnitz/

Kaum zu ertragen, was diese Type von sich gibt!

Warum ruft er seine Kumpane nicht dazu auf, Messer,
Macheten, Äxte, usf., bei der Polizei abzugeben, damit
aufzuhören Frauen zu vergewaltigen, Kinder sexuell zu
belästigen, Männer und Frauen reihenweise abzuschlachten,
Tiere auf freiem Feld zu schächten, usw., usf.?

Libelle
Gast
Libelle

Hier noch ein bisschen Nachhilfe aus Israel Herr Castorp,

https://vera-lengsfeld.de/2018/08/30/die-ereignisse-von-chemnitz-aus-israelischer-sicht/#more-3431

Gustav
Gast
Gustav

Steht ein Mann vor der Chemnitzer Sparkasse und brüllt aus Leibeskräften:

„Neger! Neger! Neger!“

Sofort stürzen sich drei Polizisten auf ihn und wollen ihn wegen Volksverhetzung auf die Wache mitnehmen.

„Nein!“, ruft der Mann, „bringen Sie mich ins Krankenhaus, ich habe ein Messer im Rücken!“

„Meine Güte!“ sagt einer der Polizisten, „Sie haben ja wirklich ein Messer im Rücken! Ja, warum haben Sie denn nicht um Hilfe gerufen?“

„Hatte ich doch gemacht, aber da kam ja keiner!“

Gustav
Gast
Gustav

“Das Neue, sagen sie, wächst an den Rändern, wie die Bedrohung. Also müssen sie die Ränder überwachen und damit auch das Neue. Denn die Fähigkeit zum eigenen Urteil wollen sie einfach nicht dulden, obwohl sie gerade diese Forderung ständig im Mund führen. Das ist der große Widerspruch, ist die Bigotterie, die uns zu ihren Gegnern macht. Wo sie sind, ist die Freiheit gemordet und hängt nun als aufgeputzter Kadaver in den Bäumen ihrer Gärten. Die Lüge kommt täglich, bürstet die Leiche und spricht: „Ach Freiheit, wie schön du bist.“
Frank Lisson: „Widerstand. Lage – Traum – Tat“

El Bolo
Gast
El Bolo

So wie sich ein Teil der Öffentlichkeit nach der Tat in Chemnitz von gewaltbereiten Ausländern bedroht sieht, fürchtet der andere Teil „den braunen Mob“. —— Geht’s noch? Ich fühle mich nicht “nach der Tat in Chemnitz von gewaltbereiten Ausländern bedroht”, sondern ich und viele andere, vor allem nicht-muslimische Frauen, sind (!) von gewaltbereiten Ausländern bedroht. Das ist konkret so. Oder lesen Sie, auf Ihrem Zauberberg, keine Zeitung, gucken nicht fern? Ich habe bis jetzt noch keine offizielle Erklärung gelesen oder gehört, warum Daniel Hillig erstochen wurde, wie viele Stiche? 25? Fünf? Warum er ermordet, pardon, totgeschlagen wurde. In sozialen Medien… Read more »

Hausfrau
Gast
Hausfrau

@El Bolo
Ich habe den Eindruck, dass hier einiges inszeniert wurde. Die “Handhochhalter” sollten doch für die richtigen Bilder sorgen. Und nicht nur für Deutschland, sondern ganz besonders auch fürs Ausland, um die kommende, brutale Niederschlagung zukünftiger Demonstrationen der immer wacher werdenden Deutschen zu rechtfertigen!

Allein die Überschrift dieses Artikels der Welt spricht Bände:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article181359634/Internationale-Presse-zu-Chemnitz-Aufbluehen-von-etwas-Gefaehrlichem-das-tief-verwurzelt-ist.html

Libelle
Gast
Libelle

Interessant sind aber die meisten Kommentare zu dem Artikel. Da ergibt sich ein ganz anderes Bild.
Es wundert mich, dass die Kommentarspalte noch nicht geschlossen worden ist.
Aber vielleicht geht es darum zu analysieren, wie hoch der Frust mehrheitlich schon gestiegen ist.

El Bolo
Gast
El Bolo

@Hausfrau
Nicolas Barotte schreibt in Le Figaro unter dem Titel La haine antimigrants monte à Chemnitz. “Der anti-migrantische Haß steigt an in Chemnitz”, daß die Szenen “schmerzlich” an die Verfolgung von Juden in Deutschland, Anfang der 30er Jahre erinnerte.
http://www.lefigaro.fr/international/2018/08/28/01003-20180828ARTFIG00280-allemagne-la-haine-antimigrants-monte-a-chemnitz.php

Die Jungs auf dem Foto zeigen angeblich den Hitlergruß. liest man im Text (Abonnenten vorbehalten). Der eingelegte Artikel heißt “Nach den anti-migrantischen ‘Jagden’ von Chemnitz”.

El Bolo
Gast
El Bolo

Ergänzung:
Das schreibt ein Franzose, der anscheinend nicht weiß, daß die Regierung Frankreichs schon 1938 Internierungslager für Juden und andere unliebsame Menschen einrichtete. Nachzulesn bei Denis Peschanski : La France des camps.
Was meint er wohl, wie diese Klientel eingefangen wurde auf den Straßen Frankreichs?

Neben der täglichen Diffamierung des Donald Trump ist mindestens einmal wöchentlich ein Artikel über Nazi- und/oder Neo-Nazi-Deutschland zu lesen. In der französischen Provinzpresse noch häufiger, beinahe täglich.

Hausfrau
Gast
Hausfrau

@El Bolo
Das bestätigt meinen Eindruck der systematischen Verunglimpfung der Deutschen.
Aber zu welchem Zweck, wem nützt ein Bürgerkrieg in Deutschland, wer zahlt am Ende, wohin gehen diese Migranten, wenn es hier zu “heiß” wird?
Noch hoffe ich auf den gesunden Menschenverstand bei der Mehrzahl der Europäer..

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Liebe @Hausfrau, meine Frau und ich sind seit 2 Wochen in Ungarn – jenseits der ausgetrampelten Touristik-Pfade – und nach ein paar Tagen Slowenien, nun noch ein paar Tage in Kroatien unterwegs. Hat man keine Berührungsängste mit den unterschiedlichen Kulturen, erfährt man über das was in Deutschland läuft im Ausland mehr, als im eigenen Land. Auch ist es interessant von Politikern und dem Volk auf der Straße zu hören, wie sie den kollektiven Selbstmord in Deutschland, über die Brüsseler Junta im Auftrag inszeniert, erfahren. In Ungarn ist das Volk nach meiner Wahrnehmung jedenfalls nicht etwa mit Halbwahrheiten vollgestopft, sondern informiert… Read more »

Hausfrau
Gast
Hausfrau

Lieber @hubi stendahl

Danke für Ihren positiven Kommentar aus Ungarn, Serbien und Kroatien.
Ja, Ungarn macht es vor, da wird die Familie gefördert, die Stütze jeder gesunden Gesellschaft.
Das macht Hoffnung, obwohl ich ehrlich, besonders in diesen Tagen, der Verzweiflung nah bin…
Über einen ausführlichen Erfahrungsbericht von Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Martin R.
Gast
Martin R.

Lieber Hubi Stendahl,

wenn Sie in Ungarn unterwegs sind ,seien Sie herzlich willkommen für einen Besuch in der Puszta.Ich lebe schon lange hier,aber der Deutschen Schwachsinn treibt mich
zunehmend auf die Palme.Ihre Kommentare schätze ich sehr.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Hallo Herr @Martin R., Danke für Ihren Kommentar aus Ungarn. 15 Tage sind wir durch Ungarn getourt und über Slowenien nun in Kroatien. Kaum etwas könnte deutlicher machen, dass die soziale Reichweite der Menschen seine natürlichen Grenzen hat, wenn es um die Lebensweise und Kultur einer Gemeinschaft geht. Alles hat eben Grenzen, wie man an den Unterschieden in Ungarn, Slowenien und Kroatien erkennen kann. Ich will unsere Eindrücke, die meine Frau fleißig per Tagebuch täglich festgehalten hat jetzt nicht detailliert dokumentieren, jedoch sei gesagt, dass uns dieses Land beeindruckt hat. Statt handverlesener Desinformation, Vielfalt aus aller Welt. Nach einem Dutzend… Read more »

NDraeger
Gast
NDraeger

Geschätzter Herr Hubi Stendahl Fast konnte man schon von “Hubi-Stendahl-Entzugserscheinungen” sprechen. Gott sei Dank – nichts Schlimmes, sondern – im Gegenteil – eine Auszeit im Urlaub. Man darf hoffen, daß Sie beide sich bei all der Kommunikation auch etwas erholen konnten. Zu diesem Artikel hätte ich mir sehr gern Ihren Kommentar gewünscht – aber einige Foristen haben doch Worte gefunden, die dem Autoren – hoffentlich – zu denken geben sollten! Diesen Foristen meine Hochachtung. Ihre Erfahrungen/Erlebnisse dieser Reise wären sicherlich eine sehr interessante Bereicherung für viele im Forum – deshalb hoffe ich, daß Herr Lachmann das ebenso sehen kann. Und… Read more »

Anicea
Gast
Anicea

@ Hausfrau Ein sehr kleiner Hoffnungsschimmer: Unter den meisten engl. sprachigen Berichten (YouTube) sind die Kommentare der Leute überwiegend positiv und verärgert über die Lügen, die dort nur 1:1 übernommen wurden. Normale Menschen in GB und Amiland sahen keine *Menschenjagden* in den Bildern, fanden die Proteste verständlich und richtig – angesichts der Vorkommnisse, die sie ja aus ihren Ländern selbst kennen. Insbesondere US youtuber erklären ihren Unterstützern die wirkliche Situation. Unter einem franz. Video las ich ohne Französischkenntnisse “Bravo Allemange” und ähnliches. Ich vermute selbigs auch in spanischen, italienischen Blogs und Foren. Leider nützt uns das alles wenig bis gar… Read more »

Hausfrau
Gast
Hausfrau

@Anicea Eigentlich müsste jeder normale Mensch die unglaublich verzerrte, hasserfüllte Berichterstattung als das entlarven, was sie ist: Bürgerkriegspropaganda! In dem von mir verlinkten Welt-Artikel hat man natürlich ausschließlich die linke Auslandspresse zitiert. Das haben allerdings die zahlreichen Kommentatoren zum allergrößten Teil durchschaut. Gut, dass Sie auch in der ausländischen Presse positive Berichte gefunden haben. Die Kommentare bei Zeit-Online zu einschlägigen Artikeln über Chemnitz dagegen lassen mir die Haare zu Berge stehen. So viel Hass, Pauschalisierungen und unreflektive Absonderungen (so muss ich es nennen!) empfinde ich nur noch als krankhafte Realtätsverweigerung. Sind die Kritiker dieser unsäglichen Politik wirklich in der Mehrheit?… Read more »

Anicea
Gast
Anicea

Liebe Hausfrau, lassen Sie sich nicht von Schmierfinken bei den Extremsten linken Blättern wie taz oder zeit-online täuschen. Genau diesen Eindruck wollen die ja vermitteln: Die *Aufrechten* wären in den Mehrheit. Ja, die sind laut und schrill, fanatisch und primitiv (kleine Umschreibung Ihres Begriffes *Realitätsverweigerung*. Es sind aber eben jene, die durch intensivste Filterung der Kommentare bzw. Herrscharen von Löschteams genau diesen Eindruck künstlich erzeugen. Es gibt sie natürlich ausreichend, solche Leute. Von uninteressiert, verblendet bis zu extrem fanatisch. Auch *unsere Seite* stellt keineswegs die Mehrheit, leider. Ich denke, die Mehrheit sind Leute, wie sie in Chemnitz auf die Straße… Read more »

Hausfrau
Gast
Hausfrau

@Anicea

“Es gibt zwar viel Sympathie bundes – und weltweit,aber keinerlei Solidarisierung, aus der so etwas wie Widerstand entstehen könnte.”

Genauso ist es, sehr frustrierend. Da werden die Sachsen (ca. 4 Millionen) aufs Übelste beschimpft, Chemnitz als Unort bezeichnet usw. und keine nennenswerte Solidarität! Ganze Arbeit der “Teile und Herrsche-Faktion”.

Auch Ihnen ein schönes Wochenende
Liebe Grüße aus dem Ruhrpott

PS: @Hubi Stendahl hat sich ja gestern mal wieder hier gemeldet, deshalb bin ich zuversichtlich, dass seine Einschätzung bald zu lesen sein wird.

Libelle
Gast
Libelle

Offensichtlich wird von überall im Ausland, von unserer eigenen Regierung sowie unseren Medien und den Fremdlingen die auf unsere Kosten hier leben zur Hatz gegen das deutsche Volk aufgestachelt.
Was haben wir bloß verbrochen?

Ds erinnert an den Fall Scripal. Auch dort wurden ohne Beweise Behauptungen aufgestellt und es erfolgten Taten/Sanktionen.
Droht uns jetzt der Ausnahmezustand aufgrund von falschen Behauptungen?

In letzter Zeit fliegen die Militärs im Westen von SH pausenlos nachts über uns herum. Hoffentlich hat dies nichts zu bedeuten.

https://vera-lengsfeld.de/2018/08/30/wie-man-den-ausnahmezustand-herbei-schreibt/#more-3434

Zitrone
Gast
Zitrone

@Hausfrau Das angebliche “Kriegsgen” gehört zum überreichen Propa- ganda- und Lügenpool, welcher den Deutschen regelmäßig, von bestimmten Kreisen, übergestülpt wird/wurde. Ich frage mich immer wieder, was die Journaille und deren politische Unterstützer tun würden, wenn sie die berühmte Keule nicht mehr auspacken könnten. Niemals zuvor, zeigte das gesamte, impertinente Establishment seinen Hass auf Deutsche derart deutlich, wie in den letzten Tagen. Masken fallen reihenweise und viele werden sich denken können, von wem wir tatsächlich reGIERt werden. Dabei geht die angloamerikanische Pressmeute ähnlich vor! Unter den Kommentaren des Welt Artikels ist folgendes zu finden: “CNN zeigte Bilder von einem „Mob, der… Read more »

Hausfrau
Gast
Hausfrau

@Zitrone
“Ich frage mich immer wieder, was die Journaille und deren politische Unterstützer tun würden, wenn sie die berühmte Keule nicht mehr auspacken könnten.”

Das mit der Keule wird jetzt eng, da sehr, sehr viele nichts mehr darauf geben. Eventuell deshalb die geradezu groteske, in großen Teilen frei erfundene Berichterstattung von den tausenden, zusammengerotteten, glatzköpfigen Rechtsextremen.
Jetzt kommt die “Angstkeule” vor dem Untergang der Demokratie und dem vermeintlichen Einzug des Faschismus!

Zitrone
Gast
Zitrone

@Hausfrau

Den Faschismus haben wir doch längst, nur steckt er
diesmal in einem besonders bunten Kleid. Ich hoffe so
sehr, daß die Mehrheit diese Tatsache endlich durch-
blickt!

http://www.danisch.de/blog/2018/08/29/die-vorbereitungen-zum-buergerkrieg/

Hausfrau
Gast
Hausfrau

@Zitrone
“Den Faschismus haben wir doch längst,..”
Deshalb schrieb ich ja “vermeintlichen Einzug”

Libelle
Gast
Libelle

@ Zitrone, Dank für die Links. Ich denke auch, wir leben bereits im Faschismus. Die Antifa ist die Nachfolgeorganisation der SA-Sturmtruppe, jetzt unter der Merkel-Junta. Die Opfer sollen jetzt die Deutschen sein. Es wurden danach gezielt die meisten Flüchtlinge in die BRD verbracht. Bezeichnend ist auch das der “hate speech” des Fuad nicht gelöscht wird auf facebook. Also ist Eskalation erwünscht, um den Ausnahmezustand ausrufen zu können. Und dann wird wohl ordentlich gegen die Deutschen “gekeilt” werden. Nach dem teile und herrsche-Prinzip werden nicht nur die Asylanten gegen die Deutschen in Stellung gebracht, sondern die europäischen Nachbarländer, und auch UK… Read more »

Libelle
Gast
Libelle

Nachtrag:
Sehr beunruhigend finde ich, dass keine Informationen über den Stand der KI an die Öffentlichkeit gegeben werden.
Wer weiß, was aus der Ecke kommen wird.
Vielleicht hat man die Polizei und die BW “kaputt gespart”, weil sie nicht mehr benötigt werden.

Libelle
Gast
Libelle

Sehr beunruhigend finde ich, dass keine Informationen über den Stand der KI an die Öffentlichkeit gegeben werden.
————————-

https://www.radio-utopie.de/2018/09/04/angriffsvorteil-durch-ki/#more-135393

Zitrone
Gast
Zitrone

@Libelle

Hinzu kommt die sog. „Feindstaatenklausel“, danach
ist Deutschland höchst wahrscheinlich vogelfrei,
rechtlos sowieso. Gut möglich, daß sich hieraus
die zunehmende Entrechtung der autochthonen
Deutschen erklärt.

Libelle
Gast
Libelle

Stimmt.
Und wenn wir aufmucken, kommen die Bomben der Alliierten.

Libelle
Gast
Libelle

Hatte vorhin gesehen, dass es einen Brennpunkt zum Thema Chemnitz gibt in der versifften GEZ-ARD-Schleimbude. Kurz habe ich angeschaltet, um nicht zu ko–en habe ich ziemlich schnell wieder abgeschaltet. In der kurzen Anschaltzeit wurden 2 selbstständige in Chemnitz lebende Migranten zu dem Thema befragt. Der eine war ein Iraker. Beide sagten, sie hätten Angst vor den Deutschen. Keiner der Ausländer würde mehr bei ihnen einkaufen, weil sie sich nicht mehr auf die Straße trauen. Nachts würden die sich schon überhaupt nicht mehr auf die Straße wagen. Wäre ja schön, wenn es stimmen würde, sind es doch eher die Deutschen, besonders… Read more »

Helmut Nater
Gast
Helmut Nater

Die Presse gehört halt denen mit dem Geld.Diese haben schon den 1. und den 2. Weltkrieg insszeniert.Es ist die Internationale Hochfinanz.Gibt viel Literatur davon.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Richtig, und die Hintergründe erklärt wieder einmal genial Wolfgang Eggert in seinem neuesten Vortrag zur “Geheimen Geschichte – wie eine satanische Sekte die Welt kaperte.” In Teil 1 leitet er akribisch und namentlich die Gründung der Sekten und Logen vom ersten Ursprung an her, wie sich also Kapital über Machenschaften und Einheiratungen zur alles bestimmenden Macht rekrutierte und schließlich über die Ideologie-Kreationen in die Köpfe der Menschheit zur totalen Beherrschung einbrach. Wie immer bei Eggert erfahren wir mit Bezug zu ausgezeichneten Quellen alles, über die Inszenierungen bolschewistischer und sonstiger Revolutionen bis hin zur Erkenntnis, dass Marx Satanist war – wenn… Read more »

g_rautek_kkm
Gast
g_rautek_kkm

Zu den “Chemnitzer Halluzinationen” gibt es so allerlei zu sagen…

Abrasax
Gast
Abrasax

Was soll nun dieser Artikel eigentlich wieder sein? Ist das ein Seehoferaner, also eine Beruhigungspille, also eine Art intellektuelles Baldrianzäpfchen? Wegen langweiligen Autofahrten habe ich im Radio mitbekommen, wie einige Sender alle möglichen und unmöglichen Geschütze gegen den angeblichen Rechten Terrorismus in Chemnitz aufgefahren haben. Diese Sender interessierte es einen feuchten Kehricht, warum die Menschen sehr verärgert sind. Es ist eher so, daß man jetzt Stimmung für ein Aufräumen unter den politischen Widerständlern gegen die Politik bzw. das was als Politik von Rot/Grün/Schwarz/Gelb verkauft und dem Volk ins Herz gestochen wird. Ich habe in Kommentaren zu Artikeln und Videos übrigens… Read more »

Wolfgang Hartmann
Gast
Wolfgang Hartmann

“Wegen langweiligen Autofahrten habe ich im Radio mitbekommen, wie einige Sender alle möglichen und unmöglichen Geschütze gegen den angeblichen Rechten Terrorismus in Chemnitz aufgefahren haben. Diese Sender interessierte es einen feuchten Kehricht, warum die Menschen sehr verärgert sind.” Die Einseitigkeit der deutschen Medien basiert natuerlich auf der GEZ Geldquelle. Man muss sich nur die Bilder der meisten Systemschreiber ansehen, dann kennt man auch schon deren IQ. Ohne GEZ waeren die ja auf ein Minimum von Intelligenz angewiesen.

Abrasax
Gast
Abrasax

@Wolfgang Hartmann: ihre Anspielung auf das Konterfei von Menschen kann ich nicht unterstützen und teile ich auch nicht. Ich habe keine Freude daran, Menschen zu beleidigen und ich versuche meistens das auch zu leben, was mir natürlich aus verschiedenen Gründen nicht immer gelingt. Ich habe mir sehr viele Bilder von Verbrechern in Menschenform angesehen und ich muß zugeben, daß ich bei den allermeisten dieser Gesichter niemals auf die Idee gekommen wäre, daß im Inneren des Menschen irgendetwas faul ist. Umgekehrt ist das ganz genauso. Im Moment ist es so, daß ich das Innere des Menschen hauptsächlich über ausführliche Gespräche erkenne.… Read more »

Wolfgang Hartmann
Gast
Wolfgang Hartmann

Zugegeben, ich habe manchmal eine zu schnelle Meinung, versuche aber zuzuhoeren und zu aendern.

Zitrone
Gast
Zitrone

Bistum Osnabrück Tagesbotschaft:

„Der Mensch hat Begleiter unmittelbar vor oder hinter sich, die ihn behüten im Auftrage Gottes. Mohammed“

Quelle: https://twitter.com/tagesbotschaft/status/1034709464270753792

Abrasax
Gast
Abrasax

Danke für diese Mitteilung. Es ist ein zusätzliches Puzzle-Teilchen. Mittlerweile, nach jahrelanger Forschung weiß ich über diesen Verein einiges, aber diese Existenzen sind niemals untätig. Dieses Zitat eines angeblich christlichen Klerikers zeigt wieder einmal auf das, was die NWO eigentlich will: https://de.wikipedia.org/wiki/Bahaitum https://www.bahai.de/ https://www.bahai-verlag.de/shop/bahai/apply/viewdetail/id/4188/refer/Home/ Eine neue Einheits-Religion mit Namen: Bahái Dieses Konstrukt hat auch so etwas wie ein heiliges Buch. Vor Jahren habe ich darin einmal gelesen. Es ist die allergrößte Verarschung und Verdummung der Menschen, die man sich nur vorstellen kann. Die Erklärungen und Aktivitäten des angeblich christlichen Klerus sind schon schlimm genug – oft einfach falsch und mörderisch… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

https://www.journalistenwatch.com/2018/08/30/broder-chemnitz-man/

Broder zu Chemnitz: „Man muss vor den Politikern Angst haben – nicht vor den Demonstranten!“

Zitrone
Gast
Zitrone

“Tagesschau-Agenda: Deutsche sind Menschen zweiter Klasse” “Erinnern Sie sich noch an den Allgemeinmediziner Joachim Tüncher? Er wurde von einem Asylbewerber aus Somalia erstochen. Damals hat die ARD-Tagesschau NICHT berichtet. ARD-Chefredakteur Kai Gniffke hat dies damit begründet, dass von einzelnen Morden oder Gewalttaten nur dann berichtet werde, wenn der Vorfall von (1) gesellschaftlicher, (2) nationaler, (3) internationaler Relevanz und (4) für die Mehrzahl der 83 Millionen Deutschen von Bedeutung sei. Die Nachricht, dass ein Allgemeinmediziner, der Patienten hilft, Steuern entrichtet, ein geschätztes Mitglied seiner Gemeinde ist, von einem Asylbewerber aus Somalia ermordet wurde, ist also weder von gesellschaftlicher, noch von nationaler… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

Mann, Mann, was auf einmal alles geht! Grenzen kann man nicht schützen, Deutsche sowieso nicht, Messerer läßt man wieder laufen, Vergewaltiger ebenso, aber eine Einsatzhundertschaft, samt Wasserwerfer nach Sachsen schicken!

Also, liebe Deutsche, die Botschaft lautet: “Haltet gefälligst die Klappe und lasst euch weiter abschlachten. Wenn nicht, fahren wir große Geschütze auf, wie am 1. Sept. in Sachsen.”

“Nach den Demonstrationen in Chemnitz bekommt die dortige Polizei Verstärkung aus Baden-Württemberg. Es werde mindestens eine Einsatzhundertschaft am 1. September nach Sachsen geschickt – und Wasserwerfer.”

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/baden-wuerttemberg-schickt-polizisten-und-wasserwerfer-nach-sachsen-a2619651.html

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Gustave le Bon via Thomas Castorp: . “Die Masse ist unfähig, das Persönliche vom Sachlichen zu unterscheiden. Sie nimmt die Bilder, die in ihrem Bewusstsein auftauchen und sehr oft nur eine entfernte Ähnlichkeit mit der beobachteten Tatsache haben, für Wirklichkeit”. . WER derart verblendet – auf die “PSYCHO-LOGE” setzt, der könnte auch gleich die kriminellen LOGEN-Brüder der GEHEIMEN Führungs-Etage oberhalb des 33. Grages bei den FREIMAURERN um deren LOGEN-Logik befragen – um derart abstruse “PSYCHO-ERKENNTNISSE” zu gewinnen! . Wenn eine “Masse” angeblich unfähig ist – das Persönliche vom Sachlichen zu unterscheiden – dann wäre es… Read more »

Libelle
Gast
Libelle

Inwieweit ist Facebook an den Manipulationen gegen Flüchtlinge oder auch gegen angebliche Nazi-Deutsche beteiligt?

https://www.heise.de/tp/features/Warum-Facebook-wahrscheinlich-nicht-an-Angriffen-auf-Fluechtlinge-schuld-ist-4149351.html?seite=all

https://jasminrevolution.wordpress.com/2018/08/31/facebook-liebe-sex-die-ausbeutung-von-menschlichen-beziehungen/

Auch wenn das “Fratzenbuch” ganz gut ist, um vielleicht Nachrichten oder Meinungen weiter zu verbreiten, so bin ich trotzdem ganz bewusst nicht bei Facebook. Auch muss man sich im Klaren darüber sein, dass diese Posts natürlich von Facebook analysiert und weiter gegeben werden.
Durch die Zensur bei Facebook wird die Verbreitung von Meinungen und Nachrichten allerdings sowieso gestört bis unmöglich gemacht.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Seit dem perfekt gesteuerten & koordinierten GENERAL-ANGRIFF vor einigen Tagen auf ALEX JONES & INFOWARS.COM steht auch für den allerletzten Penner fest – daß die CIA das Kommando bei allen großen Internet-Plattformen der USA genauso übernommen hat – wie bereits lANGE ZUVOR bei den MAINSTREAM-MEDIEN, wie bereits vor Jahren von Dr. Udo Ulfkotte DETAILLIERT bei der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG “FAZ” nachgewiesen wurde.

Ulrich Bohl
Gast
Ulrich Bohl

Ist das eine Stellungnahme der Bundesregierung?

Hausfrau
Gast
Hausfrau

Danke @Ulrich Bohl, jetzt musste ich doch mal lachen!
Eine kurze, berechtigte Frage.

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Da ja die Menschen in ganz Merkel-Land unter einer Kollektivhalluzination leiden, geht ein besonderer Dank an die Österreicher. Sie wurden bisher von diesem Virus verschont und halten akribisch fest, was so in Merkel-Land passiert. Hier eine Auflistung
der täglichen Vorfälle:

https://www.unzensuriert.de/content/0027367-Einzelfaelle-im-August-2018-taeglich-aktuell

Hausfrau
Gast
Hausfrau

@Stiller Leser Da kommen noch viele “Kollektivhalluzinationen” auf uns zu: https://www.epochtimes.de/politik/welt/zugang-zu-sicheren-staaten-auch-deutschland-regierungsberater-schlagen-klimapass-fuer-klima-fluechtlinge-vor-a2620705.html KLIMAPASS! Man braucht also keinen Pass mehr, ein Klimapass genügt und schwupps “Tischlein deck Dich für alle”. Mann, Mann, Mann, Männer, Männer…. Man denkt, der Irrsinn kann nicht mehr schlimmer kommen und wird jeden Tag eines Besseren belehrt. Frau Cordt hat uns das schon 2017 angekündigt. https://www.focus.de/politik/deutschland/politik-und-gesellschaft-wie-viele-fluechtlinge-erwarten-sie-in-diesem-jahr-frau-cordt_id_6487967.html Auszug aus dem Artikel: “Im neuen Jahr werden die Klimaflüchtlinge kommen. Neben regionalen Terrorgruppen oder korrupten Regierungen vertreiben vor allem Dürren und Naturkatastrophen die Menschen. Allein 2,7 Millionen von ihnen hausen in provisorischen Lagern am westafrikanischen Tschadsee. Experten gehen davon aus, dass… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Respekt meine Herren! Sollte dieses Land tatsächlich noch Männer mit Rückgrat haben? https://www.journalistenwatch.com/2018/08/31/wegen-chemnitz-bosbach/ Auszug: Chemnitz: Immer mehr weise Männer aus dem Establishment attackieren Merkel Die Medien stützen die Kanzlerin – und Politiker von Linkspartei bis CSU ebenfalls. Doch die Front bröckelt: Es sind vor allem weise Männer des Establishments, die im Zusammenhang mit Chemnitz vernichtende Kritik an Angela Merkel und ihrer Flüchtlingspolitik üben. Alle, die sich jetzt aus der Deckung wagen, sind jenseits der 65: FDP-Vize Wolfgang Kubicki (66), Ex-CDU-Politiker Wolfgang Bosbach (66), Kolumnist Henryk M. Broder (72) und Psychoanalyse-Star Hans-Joachim Maaz (75). Ihr Wort hat immer noch Gewicht, doch… Read more »

Libelle
Gast
Libelle

Es wird immer schlimmer:

https://www.prmaximus.de/134032

Auszug:
Kurzfassung: Politiker und Leitmedien hetzen Ausländer und Antifaschisten durch Falschmeldungen gegen gewaltfrei Trauernde auf.

Da sind Schwerstkriminelle in Politik und Medien am Werk, die Rassismus in Reinkultur präsentieren gegen die Deutschen.
Unsere Regierung immer munter dabei.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Bin zwar auch skeptisch hinsichtlich der Bestimmung der AFD (gesteuerte Opposition), aber es gehört wohl zu dem verschwindend Wenigen, das uns noch bleibt.
Dr. Curio zählt sicherlich zu den brillantesten Köpfen dieser Partei.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Helmut Nater
Gast
Helmut Nater

Curio wie gewohnt brillant.Meuthen ist auch ein kluger Kopf aber er ist zu konsenssüchtig.Zur Zeit brauchen wir eher die mit der klaren Kante wie Curio,Höcke,Weidel.
AfD-erkennt die Chance und legt den Schalter auf National (In gutem Sinne)und lasst das neoliberale in der Versenkung verschwinden!

Libelle
Gast
Libelle

Ist eigentlich richtig. Aber wie soll man sich mit denen verständigen.
Spielen die überhaupt mit?

https://www.anti-spiegel.ru/blog/kommentar-gegen-gewalt-chemnitz-rechte-und-fl%C3%BCchtlinge-tut-euch-zusammen

Wayne Podolski
Gast

+++ Spiel Dresden-HSV abgesagt+++ Spiel Dresden-HSV abgesagt+++ Spiel Dresden-HSV abgesagt +++ Das morgige Zweitligaspiel zwischen Dynamo Dresden und dem dem HSflau wurde abgesagt, weil sämtliche Polizeikräfte Sachsens nach Chemnitz für die anstehenden Demonstrationen abkommandiert wurden. Nun, das ein Fußballstadion ein Idiotentreff ist, ist bekannt, aber das ein verdammtes Zweitliga- Spiel nicht mehr ohne Polizeibeaufsichtigung durchzuführen ist, gibt Anlass zum Facepalming. Nachdem sich das Personal des FC St. Pauli in Schwimmwesten hat ablichten lassen, will man sich beim HSV nicht lumpen lassen und plant eine ähnliche Solidaritätsaktion. Unbestätigten Quellen zufolge treten die Spieler des HSV die Rückreise in Schlauchbooten aus Dresden… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Wayne an den Menschen im Osten wird jetzt ein Exempel statuiert, um uns Menschen im Westen damit zu sagen: wagt es ja nicht gegen Unrecht zu demonstrieren.

Zitrone
Gast
Zitrone

“Die Welt schaut auf Chemnitz! –

NoFiatMoney
Gast
NoFiatMoney

@Zitrone,
Sie mögen den national-kollektivistischen Ungeist, der jenen Lehrer umweht und von ihm verbreitet wird? Oder gar noch den davon Umwehten selbst? Denjenigen, dessen unzulängliche Kenntnisse -zumal von Geschichte- jüngst erst (Youtube) von seinem Gesprächspartner Karl-Heinz Hoffmann so wunderbar eindrücklich deutlich gemacht wurden, obwohl Hoffmann mit jenem Nachwuchspropagandisten in der Gesinnung doch eigentlich verbunden anmuten kann? Oder weshalb brachten Sie den Link?
Doch wohl nicht deshalb, weil Werner Georg Haverbeck, der verstorbene Ehemann der Ursula Meta Hedwig Haverbeck-Wetzel und ehemaliges Mitglied der Anthroposophischen Gesellschaft, das Buch ,Rudolf Steiner. Anwalt für Deutschland, veröffentlichte?

Zitrone
Gast
Zitrone

@NoFiatMoney

Wie es scheint, interessiert Sie der “national-
kollektivistische Ungeist” sehr!

Wenn nicht, hätten Sie sicherlich keine Kenntnis des
Videos, in dem einer von vielen Gesprächspartnern
“Karl-Heinz Hoffmann” ist. Dies wurde mir erst durch
Ihre Zustellung bekannt!

Ich nehme an, Sie haben beste Kenntnisse der Deutschen
Geschichte und werden das hiesige Forum alsbald darüber
belehren, dabei selbstredend kein einziges Tabu auslassend.

Mich interessiert aktuell das Thema Chemnitz, welches
zur Zeit in aller Mund ist.

NoFiatMoney
Gast
NoFiatMoney

@Zitrone, Sie könnten sich ja mal fragen, ob die Geister der National-Sozialisten und der Inter-National-Sozialisten nicht aus den selben -linken- Quellen gespeist wurden. Das werden Sie, da fest im Steinerschen verfangen, jedoch voraussichtlich niemals tun. Selbstverständlich brauchte ich Ihren immer wiederholten Ratschlag, sich mit Steiner zu beschäftigen, nicht, um eben das zu tun. Das gilt auch für andere Kollektivismen, wie jene aus dem Hause eines A. Popp oder dem eines -hier sehr geschätzten- S. Gesell. Verstanden habe ich im Laufe der Jahre, daß Diskussionen mit Ideologen nicht lohnen. Ihr Bemerken, Sie interessierten sich angeblich jetzt nur für Chemnitz, macht das… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

@NoFiatMoney “Sie könnten sich ja mal fragen, ob die Geister der National- Sozialisten und der Inter-National-Sozialisten nicht aus den selben -linken- Quellen gespeist wurden. Das werden Sie, da fest im Steinerschen verfangen, jedoch voraussichtlich niemals tun.” Was ich tue oder denke, lassen Sie mal meine Sorge sein! Vielleicht ist Ihnen ja entgangen, daß es mir in den letzten Jahren um das Benennen und Aufdecken von Sachverhalten ging. “Selbstverständlich brauchte ich Ihren immer wiederholten Ratschlag, sich mit Steiner zu beschäftigen, nicht, um eben das zu tun. Das gilt auch für andere Kollektivismen, wie jene aus dem Hause eines A. Popp oder… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

“Erkenne die zwei Wege in deine geistige Freiheit – 1/7”

dragaoNordestino
Gast

@Zitrone … Mich interessiert aktuell das Thema Chemnitz, welches
zur Zeit in aller Mund ist.

Hier eine etwas andere, weniger aufgeregte Sicht… nehmen Sie sich die Zeit.. mMn lohnt es sich

1. September .. Leserbriefe zu „Lasst uns Sachsenversteher werden!“

https://www.nachdenkseiten.de/?p=45776

der dazu gehörende Artikel:

28.August … Lasst uns Sachsenversteher werden!

https://www.nachdenkseiten.de/?p=45722

Zitrone
Gast
Zitrone

@dragaoNordestino

Danke für den Hinweis!

Zitrone
Gast
Zitrone

@dragaoNordestino

Dieser Satz, der auf der von Ihnen verlinkten
Seite zu lesen ist, wurde inzwischen von vielen
Seiten widerlegt.

“Sie fordern Verständnis für Leute die Hetzjagden auf Fremde veranstalten und nach Lynchjustiz schreien?”

Zitrone
Gast
Zitrone

@dragaoNordestino

Dürfte Sie evtl. interessieren:

https://freie-presse.net/chemnitz-migrant-kamera-afd/

Hausfrau
Gast
Hausfrau

Unser Herr Steinmeier wirbt auf seiner Facebookseite für die Teilnahme an dem Konzert in Chemnitz, das Montag stattfindet.
Bands:
Die Toten Hosen
Feine Sahne Fischfilet
KraftKlub
K.I.Z.
Materia & Casper
Nura
Trettmann

Die Masken sind abgelegt.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Der Bandname dieses Alt-Zappelkaspers Kumpelino oder so ähnlich steht symbolisch für das ganze diensteifrige, völlig verdummte Geschmeiß.
Verstorbener Hosen gibt es nicht einmal im Altkleidercontainer, nachdem er umgeworfen und durchwühlt wurde.

Zitrone
Gast
Zitrone

@Hausfrau

Eigentlich kein Wunder wenn eine Tote Hose
sich im KraftKlub zuhause fühlt. Bei Häuptling
Qualmendes Feuer findet man dort wo andere
Hirnstubstanz aufweisen, leider nur Feine Sahne
Fischfilet vor. Machen Sie mal eine Dose auf,
dann wissen Sie was ich meine…

Gustav
Gast
Gustav

So phantasiert die linke Musikgruppe „Antilopen Gang“: „Atombombe auf deutschland, baggersee Weg mit dem Scheißland, wir wollen ei’n Strand Limo, Bikini, Sombrero und Eisstand.“ Und uns verdammtem Volk schleudern sie entgegen: „Ihr seid achtzig Millionen, die man abschlachten muss.“ Na also, endlich Schluss machen. Übrigens, bevor hier einer auf falsche Gedanken kommt: Ein ganzes Volk abschlachten oder per Atombombe ausrotten zu wollen, ist keine Volksverhetzung, sofern es sich bei dem Volk um das deutsche handelt. Allerdings sind Schöpfer solcher Texte auch besser beim Onkel Doktor aufgehoben als auf der Anklagebank. Indes machen die Jungs von der Antilopen-Gang einen folgenschweren Fehler:… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Kaum einer hungert hierzulande…Bis jetzt Halten wir fest, dass in unserem Land (das ist das Land unserer Vorväter, die hier 1000 Jahre lebten) keiner in seiner nackten Existenz bedroht ist. Jeder kriegt zu fressen, keiner muss im Freien pennen und frieren, wenn er nicht will. Wem es bei uns schlecht geht, der ist immer noch besser dran, als in Afrika oder Syrien. Das sollte uns die Ruhe geben, die Probleme zu betrachten und zu lösen. Hysteriker und Scharfmacher braucht es nicht. Anders verhält es sich, wenn es zu einem Bürgerkrieg kommt. Dann wird es wirklich existentielle Bedrohungslagen geben. Keiner sollte… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Entschuldigung! Der Text kam irgenwie verstümmelt bei GEOLITICO an. Ursache unbekannt.

waltomax
Gast
waltomax

Eine “Maidan – Situation” erscheint möglich.

Anicea
Gast
Anicea

Ja, @ waltomax, Maidan und Syrien waren auch meine ersten Gedanken. Es ist zu offensichtlich.

Zitrone
Gast
Zitrone

Das System versucht die Situation immer weiter zu puschen, indem man inzwischen Deutsche Bürger mit “Terrorgruppen” in Verbindung bringt . Der tatsächliche Terror, der seit Öffnung der Grenzen in diesem Land vorherrscht, wird mit keinem Wort erwähnt. “Karlsruhe/Chemnitz – Nach den Ausschreitungen durch rechte Demonstranten in Chemnitz schaltet sich die Generalbundesanwaltschaft ein. Intern heißt es in Karlsruhe, man sei „besorgt“ ob der Geschehnisse in Sachsen. Demnach interessiert die Behörde vor allem, wie es zu der schnellen Mobilisierung der Rechtsextremen bei den Protesten in Chemnitz kommen konnte. Es gelte nun herauszufinden, ob und welche Strukturen sich dahinter verbergen würden. Die Bundesanwaltschaft… Read more »

Libelle
Gast
Libelle

@ Zitrone, jetzt geht es wohl los. Weiter fake News der MSM und Politiker. Notstand wird ausgerufen. Dahinter wird versteckt, dass es sich längst um eine Merkel-Diktatur handelt. https://www.neopresse.com/gesellschaft/wer-regiert-eigentlich-bei-notstand/ https://de.wikipedia.org/wiki/Innerer_Notstand https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Notstandsgesetze Dann vielleicht so weiter: Zwangseinquartierung? Das System räumt die Konten leer? Und wenn es gar zu unüberschaubar wird, könnte Merkel die USA mit den “Demokratie bringenden Bomben” zur Hilfe rufen. Oder aber es geht darum den “hässlichen Deutschen”, besonders im Ausland wieder aufzubauen, um ein Eingreifen der widerlichen Amis plausibel zu machen. Interessant fand ich in dem einen Videobeitrag vor der Veranstaltung in Chemnitz mit Kretschmer, als der junge… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

“Vielleicht auch das ein Fake?”

Liebe Libelle, keiner von uns war vor Ort, deshalb ist
vieles möglich. Die strategische, bösartige Chuzpe
der 0,1% Klientel, arbeitet mit Sicherheit an allen
Fronten des Geschehens, um die Menschheit hinters
Licht zu führen und am Ende den Notstand auszurufen.
Genaueres weiß bisher leider niemand …

Anicea
Gast
Anicea

@ Libelle Ich glaube nicht, daß der Muselmessermord selbst ein Fake war. Wenn man allerdings vorhat, die Sache zu vertuschen, und davon gehe ich straff aus, dann wird da nach einer *verbalen Auseinandersetzung zwischen verschiedenen Nationalitäten* der Notarzt gerufen und die Verletzten ins Krankenhaus gebracht. Der junge Mann starb ja auch erst auf dem Weg ins oder im Krankenhaus. Inzwischen Routine in D. Da gab es keinen TATORT, der abzusperren gewesen wäre. Bestenfalls Ermittlungen, die ja das Tatwerkzeug auch gefunden haben. Zumal ja bekannt ist, daß die Polizei bei Migrantengewalt nicht so genau hinschauen soll. Erst mit dem Aufruf der… Read more »

nathan
Gast
nathan

Wegen “Hitler-Gruß” und “Nazis” mal gaaaanz gelassen bleiben. Daß der Nazi-Begriff leichtfertig und inflationär zur Bekämpfung der Opposition verwendet wird, wissen wir. Und wir wissen auch, daß wir damals gerade durch diese Konstellation ein unglaubliches Wirtschaftswunder erlebt haben und endlich wieder souverän wurden. Darauf können wir stolz sein! Und der “Hitlergruß”? Er ist doch das einzige PROTESTZEICHEN, das das System überhaupt ins Mark trifft und das es jedesmal zur Kenntnis nehmen muß. Ohne politisch-ideologischen Hintergrund, sondern einfach PROTEST gegen das deutsche Politsystem! Nichts, aber auch gar nichts wirkt treffender! Genau SO muß man den “Hitlergruß” heute betrachten und sich bloß… Read more »

Anicea
Gast
Anicea

@ Nathan

““Hitlergrüßer” sind keine Verbrecher sondern Revolutionäre, Freiheitskämpfer!”

Eine sehr gewagte These. Adolf war weder Freiheitskämpfer noch Revolutionär.
Tatsächlich sind solche Mätzchen Provokation und Wasser auf die Mühlen der Maulhuren.
Wie viele Grüßler da echt und/oder bezahlte V-Leute waren, weiß kein Mensch.

Die Fokussierung auf diese albernen Gesten, von denen so einige als geballte Fäuste erkennbar waren, zeigt jedoch, wie sehr man sich an solche Lullerchen – im Vergleich zum Mord, der vorangegangen war, klammern muß. Einzig, um von einer Politik abzulenken, die die Bürger zum Abschuß freigegeben hat.
Anders kann man diese Dinge einfach nicht mehr interpretieren.

nathan
Gast
nathan

Mal angenommen “Hitlergruß”, “Hakenkreuz”, “Deutsche Geschichtsrevision” wären nicht strafbar, dann wären die ständig angeprangerten Ausfälle nur noch Nebensache, aber nicht mehr Hauptsache, um andere Probleme zu verschleiern. Dann nämlich würde erst RICHTIG ohne Scheuklappen diskutiert und wir hätten endlich volle Meinungsfreiheit. Daß die Regierung dies zu verhindern suchte und immer weiter versucht, ist ein schlechtes Zeichen. Merkel, Maas und die Regierung sollten, was sie natürlich nicht tun, aus diesem Trauma aufwachen! Ohne das werden wir nie souverän, siehe auch Feindstaatenklausel und immer wieder angewandte Faschismuskeule, die unnötig werden würde. Aber das BRD-Regime macht sich unterwürfig der Meinung des System-Auslandes ÜBER… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

@nathan “H-Kreuz und H-Gruß sind PROTESTzeichen…” Hier widerspreche ich vehement, denn die Svastika, das was Sie “H-Kreuz” nennen, ist ein okkultes Zeichen, welches man niemals als Macht-Symbol missbrauchen sollte. Dies geschah aber leider bereits 1918, als das bolschewistische Regime in Russland einen Geldschein mit einer nach rechts abgewinkelten Svastika versah. Dies geschah ebenso zur Zeit der Nationalsozialisten. Bestimmte Kreise wussten wie die Svastika einzusetzen war. Sie sollte im Unterbewußten wirken, ohne das die Menschen von ihrer eigentlichen Bedeutung erfuhren, die für die Höherentwicklung der Wurzelchakren steht. Buddhisten und Brahmanen, setzten sich mit dem Wissen um seine Bedeutung vor dieses Symbol,… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Verkündung aus dem Weißen Haus bezüglich der Vorkehrung für Notstände!

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . Nationale SOZIALISTEN sind “out”. . Internationale SOZIALISTEN sind auch “out”. . Immer dann – wenn eine TARNUNG irgendwann als “FAKE” identifiziert & komplett aufgedeckt wird – sucht sich die LINKE LÜGE eine NEUE TARNUNG! . Die neuste TARNUNG der Gangster gegen die Menschlichkeit ist wieder extrem raffiniert – denn sie ist kurz & knackig – und heißt: “ANTI”! . Weil die ANTIFA damit so erfolgreich war – wird JETZT die gesamte GLOBALISMUS-Versarsche auf ANTI umgestellt – und bisher scheint die neue TARNUNG der alten PSYCHOPATHEN auch aufzugehen . . . ? . Aber “ANTI-rechts” ist in Wahrheit… Read more »

Anicea
Gast
Anicea

@ KBM

Herr Möllmann? leben Sie noch in Frankreich?
Wie sieht der normale Franzose in Ihrer Umgebung die Ereignisse in Chemnitz?

Zum Kuckuck, wozu haben wir denn unsere *Auslandskorrespondenten* hier auf geolitico? 😉

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . Lebe noch in Frankreich – und von Chemnitz gab’s mal einen kleinen Nebensatz mit Nazi-Krawallen nach einem Mord… . Aber in Frankreich enden die 2 Monate andauernden Sommerferien erst Morgen – sodaß an diesem Wochenende ganz Frankreich in Weltrekordverdächtigen Autobahnstaus steckt – weil “la rentrée” stattfindet! . Von einem Tag auf den anderen sind alle Strände am Mittelmeer & am Atlantik wie leer gefegt . . . . Und dann beginnt in Paris der traditionell “heiße Herbst” der Franzosen in Paris . . . . Hier unten dauern die Ferien ein wenig länger, und werden nicht von… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

“Die macht um Acht (8): Diesmal fragt Uli Gellermann nach „Vertrauen“. Denn viele Zuschauer vertrauen der Tagesschau. Diesem scheinbar seriösen Apparat mit seinen gebügelten Nachrichten und seinen geschniegelten Sprecherinnen und Sprechern. An Hand von drei Meldungen weist Gellermann nach, dass die Tagesschau – nicht immer,
aber immer wieder – das Vertrauen ihrer Zuschauer missbraucht.”

https://kenfm.de/die-macht-um-acht-8/