Die Medien müssen befreit werden

Medien / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/kamera-menge-gruppe-menschen-2792230/ Medien / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/kamera-menge-gruppe-menschen-2792230/

 

Die Kartell-Medien schreiben gegen die Wirklichkeit an, wenn es um Trump, Putin, Orbán, Salvini, Grillo & Co. geht. Ein fairer Wettbewerb würde Wunder wirken.

Den Realitätsbezug der Presse und des zwangsfinanzierten Fernsehens kann man unter anderem auch an der Vorhersage von Wahlergebnissen prüfen. Besonders wenn es sich um die in Berlin verhassten Populisten Trump, Putin, Erdogan, Orbán, Salvini, Grillo & Co. handelt.

Immer werden teilweise völlig chancenlosen Gegner dieser Politiker hochgeschrieben und starkgequasselt. Am abstrusesten ist das im Fall Putin. Er sitzt seit Jahren als Quasi-Zar fest im Sattel, und ein Herr Alexei Nawalny, der in Russland weitgehend unbekannt ist, darf ihm permanent tief im Berliner Blätterwald ans Bein pinkeln.

In Putins Sturz vernarrt

Nebenbei gesagt: Nawalny ist zehnmal nationalistischer als Putin und würde Europa wesentlich mehr Sorgen bereiten als der derzeitige Machthaber. Putin hat sich die Hörner während seiner Geheimdiensttätigkeit in Dunkeldeutschland schon etwas abgestoßen und hat internationale Erfahrung. Zwar ist seine Diplomatie typisch orientalisch, also auf das Ergreifen von Gelegenheiten gestimmt, aber deshalb auch schon wieder berechenbar. Aber das interessiert die Chefredakteure nicht, sie sind in Putins Sturz vernarrt.

Genauso bizarr waren die Prognosen der deutschen Medien zur Wahl in der Türkei. Alle Umfragen sahen Erdogan und seine Moslembruderschaft als Gewinner. Nur WELT, ARD, ZDF und die übrigen Literaten und Wahrsager sahen seinen Konkurrenten von der im Kern kemalistischen CHP als Gegner einer Stichwahl.

Nicht nur, dass sie kein Händchen für Zahlen haben, auch der Kemalismus wird falsch etikettiert. Er war in den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts die ideologische Entsprechung des italienischen Faschismus, des russischen Bolschewismus und des deutschen Nationalsozialismus. Die Anwesenheit zahlreicher deutscher Truppen und Offiziere im Osmanenreich vor und im Ersten Weltkrieg hatte genügt, die türkischen Offiziere mit den Gedanken der europäischen Jugendbewegung zu infizieren und dadurch vermittelt die jungtürkischen Revolutionen in Gang zu setzen. Atatürk war einer der stets auf Deutschland, Italien und Rußland schielenden Offiziere.

Der dünne Faden zur Wirklichkeit

Auch Orbán sah der typische deutsche Schreiberling auf der Verliererstraße. Alle seriösen Umfragen sahen den ungarischen Ministerpräsidenten allerdings vor einem erneuten Wahlsieg. Eine von den Regierungsparteien verlorene Bürgermeisterwahl in Hódmesövásárhely (was etwa Jahrmarktsplatz am Biberfeld heißt) wurde zum politischen Fanal hochgedichtet. Es sollte beweisen, dass  es möglich sei, Orbán zu schlagen.

Die Opposition wurde sich bei der Aufstellung der Gegenkandidaten in den Direktwahlkreisen nicht einig, auch die zersplitterte magyarische Linke nicht. Neben den Plakaten der Grünen hingen die der Sozialisten und die der demokratischen Koalition. Von der Partei der Rechten ganz zu schweigen. Für ein Bündnis der Opposition gegen Orbán gab es nie eine reale Grundlage, alles dazu war aus der Feder gesaugt.

Der Hype um die in Amerika regelrecht verhaßte Hillary war eben demselben Märchenland von multikultureller Hoffnung und staatsgläubiger Glorie zuzuschreiben, welches in den Redaktionsstuben das Ziel aller Sehnsüchte ist. Nur leider sieht die Realität völlig anders aus. Der volkstümelnde Trump hat gewonnen, was in Mainz und in den ARD-Studios niemand auf dem Schirm hatte.

Die Medien haben den dünnen Faden zur Wirklichkeit verloren und spintisieren vor sich hin. Insbesondere die Jungredakteure, die angestellten Grünen und die Kommunisten müßte man fast alle entlassen, um wieder tragfähige Prognosen hinzubekommen und eine strikte Trennung von Meinung und Nachricht herbeizuführen.

Mediale Koterie

Vor der Frühlingswahl in Italien war die Lage für die preußischen Phantasten so hoffnungslos, dass die Medien nichts über Italien berichteten. Es ist auch eine Lösung, alles auszublenden, was nicht in den Kram paßt. Nach der Wahl waren die Traumtänzer der medialen Koterie allerdings fix bei der Hand, eine Koalition der Grillini und der Lega auszuschließen. Zahlreiche Berichte gab es über Techtelmechtel zwischen Grillos Fünfsternlern und den just abgewählten Demokraten. Die Kontakte zwischen den Fünf Sternen und Salvini wurden dem deutschen Michel verschwiegen. Aber gerade das in Berlin Gefürchtete traf ein.

Berliner Redakteure bauen sich ihre Welt, wie sie ihnen gefällt. Die Medien müssen von Stasi, Maasi und Phantasten aller Couleur befreit werden. Ein funktionierender und fairer Wettbewerb im Medienbetrieb würde Wunder wirken. Die finanzielle Übermacht der sogenannten Öffentlich-Rechtlichen muss gebrochen werden, und die privaten Medienmonopole müssen entflochten werden. Das Kartellamt muss einschreiten. So etwas wie Recherchenetzwerke darf es nicht geben.

Wenn nie eine Prognose stimmt, kann man nicht von Journalismus reden, schon überhaupt nicht von Qualitätsjournalismus. Aber eigentlich ist das auch kein Wunder: Merkel war in ihrem ersten Leben Sekretär für Agitation und Propaganda…

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Wolfgang Prabel

Wolfgang Prabel über sich: "Ich sehe die Welt der Nachrichten aus dem Blickwinkel des Ingenieurs und rechne gerne nach, was uns die Medien auftischen. Manchmal mit seltsamen Methoden, sind halt Überschläge... Bin Kommunalpolitiker, Ingenieur, Blogger. Ich bin weder schön noch eitel. Darum gibt es kein Bild." Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

23
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
13 Comment threads
10 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
dragaoNordestinoIchMitspielerfofoWolfgang Hartmann Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

In der Tat wird es keine Wahrheits-und Freiheitsbewegung in Gesellschaften mehr geben, solange die Macht der Medien weiterbesteht. Erschreckend wenige Menschen sind sich im Klaren darüber, dass es sich beim Medienkonzern um eine Hoheit handelt, die sich auf nur einige Hände konzentriert und in fundamentaler Sprengkraft weltbeherrschend auf die menschlichen Hirne eindrischt und sämtliche Bereiche des gesellschaftlichen Lebens in Historie und Gegenwart für ihre Zwecke umgelogen hat. Derart erfolgreich konnte diese Besitzergreifung hinsichtlich der indoktrinierenden Meinungsmache nur nach langfristiger Okkupation der Bildungsanstalten werden, aus denen wie am Fließband gleichgeschaltete und im Sinne der Weltverderber handelnde Vollstreckungsgehilfen gewurstet wurden. Erschreckend nicht… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Autor: Paul Craig Roberts, auf ZeroHedge
der Link wird bei Google automatisch ins deutsche übersetzt.Lesenswert:
https://www.zerohedge.com/news/2018-07-17/paul-craig-roberts-president-trump-traitor-because-he-wants-peace-russia

Buergerblick
Gast
Buergerblick

Es gibt ja durchaus alternative Printmedien, doch sie sind fast nur im Abonnement zu bekommen. Eine solche Wochenzeitung, die ich gerne lese, bekomme ich nur in einem einzigen Kiosk, wo sie quasi unter der Ladentheke verkauft wird und ich lebe in einer Großstadt mit unzähligen Zeitschriftenverkaufsstellen in meinem Umfeld. Daher wäre eine neue Vertriebsgesellschaft vonnöten, die das gesamte Spektrum alternativer Publikationen, soweit als möglich auch der ausländischen, anbietet und anfänglich nach Einrichtung ihrer Filialen wirksam durch Wachdienste gegen Antifa-Anschläge schützen lässt. Würde dies gelingen, so hätte dies eine ungleich größere Sprengkraft gegen das herrschende System als der Wildwuchs alternativer Online-Medien.

firenzass
Gast
firenzass

Es ist zu spaet.
Fuer Deutschland kommt jede Hilfe zu spaet.
….too late, troppo tardi,zu spaet.
Fuer den Michel ist die Nummer um!

Barbara
Gast
Barbara

Frau Merkel freut es , dass sie in den Medien so wenig wie möglich erscheint. Hier ist man mit Trump,Putin und Co beschäftigt um die weiße Weste der Frau zu erhalten!

Libelle
Gast
Libelle

Die reale Macht liegt doch aber nicht in den Händen der Journalisten. Die werden nur “eingekauft” und haben den Vorgaben der Bosse zu entsprechen. Bei Springer sollen sie doch vor ihrer Einstellung, Machwerke unterschreiben müssen, in denen sie sich rechtsgültig dazu verpflichten bestimmte Richtlinien (nicht Israel oder USA kritisch z. B. zu berichten )in der Berichterstattung zu befolgen. Die Medienkonzerne, wie Springer, Mohn, Burda usw. und natürlich die ekelerregenden GEZ-Medien müssen zerschlagen werden. Ersetzt werden müssen sie durch Verlage, die den Journalisten keinen Maulkorb verpassen! Und die Unsitte die Chefredakteure der Verlage ins Kanzleramt zu “bitten” um ihnen dort die… Read more »

Barbara
Gast
Barbara

Eine schreckliche Vorstellung für Politiker, denn dann brauchen diese schnelle Pferde….

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

18. Juli 2018 um 8:40 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller Bitte beteiligen Sie sich an der notwendigen Aufklärung über den Zustand unserer Medien. Das ist kriegsentscheidend, so könnte man ohne Übertreibung sagen. https://www.nachdenkseiten.de/?p=45013#more-45013 Gesamter Artikel ist lesenwert. Auszug: Wir brauchen eine wache Öffentlichkeit jenseits der Medien. Denn unsere Medien treiben uns jetzt nahezu ausnahmslos in die Konfrontation zwischen Ost und West. Gestern haben die NachDenkSeiten in diesem Beitrag von Jens Berger belegt, wie unsachlich der Gipfel von Helsinki und damit die Gespräche zwischen dem russischen und dem US-amerikanischen Präsidenten kommentiert werden. Sachlich berichtet wird nicht. Es wird aggressiv kommentiert. Bitte… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . WER sich dafür interessiert seit WANN & WARUM die ZENSUR im Westen derart TOTAL ist – der kann anhand DIESES “Masterplans” ziemlich genau erkennen – WIE DIE GEHEIME UNTERDRÜCKUNG DER PRESSE-FREIHEIT & DER MEINUNGS-FREIHEIT IM WESTEN FUNKTIONIERT. . DENN bei FACEBOOK “passiert” das gerade direkt vor unseren Augen: . https://www.naturalnews.com/Files/Censorship-Master-Plan-Decoded.pdf . WAS man darüber hinaus VERSTEHEN muß, DAS ist die Wirkung von so genannten “NON DISCLOSURE AGREEMENTS” – die JEDER Kandidat im Westen unterschreiben muß – BEVOR ER VON DER GLOBALISTEN-SEKTE IN IRGEND EIMEM MULTI-NATIONALEN KONZERN ODER EINER MULTI-NATIONALEN BANK EINGESTELLT WIRD! . Die ZENSUR hat sich… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Es gibt eine einzige Ausnahme – die ich vergaß zu erwähnen.
.
Ein “NON DISCLOSURE AGREEMENT” gilt spätestens nach einem Jahr NICHT mehr für alle Juden – denn am Vorabend des YOM KIPPUR BETEN sie den Kol Nidrei – und sind DAMIT AUS ALLEN VERTRÄGEN ENTLASSEN . . .
.
http://www.unz.com/article/correctly-defining-modern-zionism/

Wolfgang Hartmann
Gast
Wolfgang Hartmann

Nur ein kleines Beispiel fuer die “Meinungsfreiheit” und wie sie in D auch von den MSM gehandhabt wird: In seinem Artikel “Jetzt daemmert auch Konservativen, dass Trump ein Sicherheitsrisiko ist” in der “Welt”, betont der systemtreue Autor Clemens W(u)ergin das “Trump-Freundliche Wall Street Journal”. Nun, da das WSJ schon seit langem aeusserst kritisch ueber DT berichtet wagte ich mir den Kommentar: “Der Autor sollte vielleicht besser recherchieren und weniger seinem blankem Hass nachgeben.” Es hat nicht einmal 5 Minuten gedauert und mein Eintrag war kommentarlos verschwunden.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Die WELT zensiert rigoros seit mindestens schon 5 Jahren!
.
Aber das trifft auch auf ALLE anderen Leid-Medien zu, die Ihre Leser vorsätzlich in die Irre leiten – und sich damit wie ehemals “HITLERS WILLIGE HELFER” – als charakterlose Vaterlands-VERRÄTER geoutet & positioniert haben!
.
Mit der Wahrheit kann man in westlichen Medien KEINEN Blumentopf gewinnen!

Libelle
Gast
Libelle

Bei den Superreichen greift die Panik langsam um sich:

https://www.heise.de/tp/features/Der-Exodus-der-Geldmenschen-4110247.html

fofo
Gast
fofo

Hoffentlich haben Sie das nicht ueberlesen :

“Zugleich stellt diese Konjunktur der Doomsday-Industrie die in Krisenzeiten grassierenden Ideologien einer finsteren Weltverschwörung bloß, die insbesondere innerhalb der Neuen Rechten – zumeist mit antisemitischen Untertönen – propagiert werden. Es gibt keine Weltverschwörung. Das ist ja das Beängstigende, dass das Kapitalverhältnis seiner Eigendynamik folgend die menschliche Zivilisation zu zerstören droht.”

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT aus Libelle’s Artikel: . “Die Superreichen haben somit Angst – gerade weil sie merken, dass sie die gesellschaftliche Krisendynamik nicht unter Kontrolle haben. Der in diesen Kreisen übliche Allmachtswahn schlägt somit angesichts zunehmender Krisentendenzen jäh ins Gegenteil um: in die soziale Ohnmachtserfahrung. Die Superreichen reagieren auf diese Einsicht mit sozialer Panik – die gesellschaftliche Bindung soll gekappt, das eigene Überleben in Abkapselung von der Gesellschaft organisiert werden.” (Ende Zitat) . ZENTRALE Begriffe: . “ANGST, OHNMACHT, PANIK!” . DAS IST DER KERN DER PSYCHOPATHIE! . Wären diese Herrschaften GEISTIG GESUND – würden sie statt ANGST, OHNMACHT &… Read more »

Mitspieler
Gast
Mitspieler

Das Traurige ist, dass die Medien Teil dieses Systems sind, ohne die das System nicht überleben kann. Wenn die Medien kaputt gehen, dann geht das System ebenfalls kaputt. Und das bedeutet Krieg, denn die Machtelite wird sich keiner Veränderung zu ihrem Nachteil unterwerfen und im Gegenteil alles daran setzen, den Status Quo
zu erhalten. Notfalls mit Atombomben.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Mitspieler: . “…die Machtelite wird sich keiner Veränderung zu ihrem Nachteil unterwerfen…” . DAS, was Sie FÄLSCHLICH als angebliche “Machtelite” bezeichnen – DAS sollten Sie möglichst bald als wahrhaft GEISTES-KRANKE PSYCHOPATHEN & damit VOLLIDIOTEN identifizieren & durchschauen! . Denn davon – DASS wir diese KRIMINELLEN & UNTERDRÜCKER endlich richtig ERKENNEN – hängt unser aller ÜBERLEBEN ab! . GEISTES-KRANKE können hoch intelligent sein, können steinreich sein, können extrem mit Preisen & Titeln überhäuft sein, und von einer korrupten Presse in den Himmel geschrieben werden – aber es ist immer die in der Tiefe der Seele schwelende… Read more »

Ich
Gast
Ich

Jetzt drehen unsere “Qualitätsmedien” wohl völlig durch.
Vor ein paar Minuten bei Panorama:
– Seehofer “freue” sich über Abschiebungen an seinem Geburtstag
– in Zeitungen würde man in Artikeln darüber nachdenken, Flüchtlinge ertrinken zu lassen.
Dieser Emotionsjournalismus ist mittlerweile unerträglich.

dragaoNordestino
Gast

@Ich

in Zeitungen würde man in Artikeln darüber nachdenken, Flüchtlinge ertrinken zu lassen.
Dieser Emotionsjournalismus ist mittlerweile unerträglich.

Nun indirekt schon.. seit 2015 sind so gegen die 20’000 Vertriebene auf ihrem Weg nach Europa umgekommen…. anscheinend hat der “Asyltourismus.?” einen hohen Preis

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

https://www.journalistenwatch.com/2018/07/19/gez-urteil-verfassungsrichter/
GEZ-Urteil: Verfassungsrichter und Urheber des Rundfunkbeitrags sind Brüder

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Dieses schändliche Tun wird seinen Ausgleich finden, da bin ich mir sicher.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZIAT @ Stiller Leser:
.
“GEZ-Urteil: Verfassungsrichter und Urheber des Rundfunkbeitrags sind Brüder”
.
Noch schlimmer:
.
BEIDE Brüder haben den POSTEN vom selben PAPA geerbt!
.
DAS ist VETTERN-Wirtschaft vom Feinsten – und DAS im HÖCHSTEN deutschen Gericht – daher meine Frage:
.
WER RICHTET DIE RICHTER?

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Wenn sie die Wahrheit schreiben würden, kämen sie mit dem Drucken nicht mehr nach.
http://www.pi-news.net/2018/07/wie-tot-muessen-journalisten-sein-bis-sie-es-merken/