Italiener wollen Euro-Austritt

Rom, Piazza San Pietro / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library:https://pixabay.com/de/rom-lazio-italien-piazza-san-pietro-2973579/ Rom, Piazza San Pietro / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library:https://pixabay.com/de/rom-lazio-italien-piazza-san-pietro-2973579/
 
Das Establishment will die Gläubiger schützen, die italienische Bevölkerung will den Austritt Italiens aus dem Euro erzwingen. Für Deutschalnd steht viel auf dem Spiel.

Die Europäische Zentralbank hält mit ihrer Euroverteidigung um jeden Preis einen gigantischen Umverteilungsprozess in Gang. Die unsoziale Politik der EZB erzeugt wenige Gewinner und viele Verlierer in allen Ländern Europas, sogar in Deutschland. Letztere sind mit diesem Ergebnis völlig zu Recht unzufrieden. Mehr und mehr artikulieren sie diese Unzufriedenheit, indem sie dem politischen Establishment die kalte Schulter zeigen.

Überraschend kommt diese Entwicklung nicht. Sobald sich mit dem Slogan „Raus aus der Währungsunion“ Wahlen gewinnen lassen, wird es auch Parteien geben, die damit in den Wahlkampf ziehen – und vielleicht sogar gewinnen. Das habe ich bereits vor einigen Jahren geschrieben, als immer deutlicher sichtbar wurde, dass die Europäische Währungsunion – im Unterschied zur EU Freihandelszone – nicht funktioniert.          

Italien hat diesen kritischen Punkt jetzt erreicht        

Die italienische Bevölkerung scheint den kritischen Punkt jetzt zu erreichen, an dem sie den Austritt Italiens aus der Währungsunion erzwingen will. Wie die letzten Tage bewiesen haben, wird das Establishment alles tun, um den Status quo zu verteidigen und die Gläubiger des hoch verschuldeten Landes vor Verlusten zu bewahren.

Wie lange das gelingen kann, ist völlig ungewiss. Aber eines steht jetzt schon fest: Italien hat das Potenzial, eine große europäische Krise auszulösen. Mit der Einführung des Euro hat sich Europa völlig unnötig in diese prekäre Lage manövriert. Und die ultra-laxe Geldpolitik der vergangenen Jahre hat dafür gesorgt, dass die Ungleichgewichte und Fehlentwicklungen nicht etwa beseitigt oder wenigstens reduziert wurden, sondern ganz im Gegenteil erheblich zugenommen haben.  

Deutschland hat am meisten zu verlieren

Entsprechend groß sind jetzt die Unsicherheiten und Risiken für die europäische Wirtschaft und die europäischen Finanzmärkte, allen voran für Deutschland. Denn Deutschland hat bei einem Austritt Italiens aus der Währungsunion inzwischen am meisten zu verlieren. Durch die Anleihenkäufe der EZB und das Target 2-Verrechnungssystem der europäischen Zentralbanken würden der Bundeshaushalt und damit der deutsche Steuerzahler dreistellige Milliardenbeträge verlieren.

Darüber hinaus zeigt der Kursverlauf des DAX eine mächtige Topformation. Das sehen Sie auf dem folgenden Chart. Die rechte Schulter dieser Formation hat ihren Zenit jetzt überschritten.

Die große potenzielle Topformation, die der DAX hier zeigt, mahnt zu entsprechend großer Vorsicht bei deutschen Aktien. Quelle: StockCharts.com

Die große potenzielle Topformation, die der DAX hier zeigt, mahnt zu entsprechend großer Vorsicht bei deutschen Aktien. Quelle: StockCharts.com

Passend zu den Vorgängen in Italien und der protektionistischen Politik Donald Trumps, die dem Exportweltmeister Deutschland schadet, signalisiert diese Entwicklung turbulente Zeiten für die deutsche Börse.

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Claus Vogt

Claus Vogt ist Chefredakteur des Börsenbriefs „Krisensicher Investieren“. Zusammen mit Roland Leuschel schrieb er die Bücher „Das Greenspan-Dossier“, „Die Inflationsfalle“, „Bitcoin & Co. - Finte“ oder „Neugestaltung des Geldsystems?“. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

Benachrichtige mich zu:
Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

ZITAT @ Claus Vogt:
.
“Italiener wollen Euro-Austritt”
.
Ich auch!
.
Bin mal neugierig, wie die VOR-christliche Globalisten-Sekte reagieren wird?

Hans Kolpak
Gast

Target2 ist kein Kreditvertrag, sondern eine Statistik, in der erfolgte Überweisungen auftauchen. Ohne Überweisung gibt es keinen Target2-Saldo! Die Target2-Propaganda wollte mir nie in die Birne rein. “Irgendetwas stimmt da nicht!”, dachte ich mir. Am 15. März 2017 machte ich mich schlau und trug die Essenz fachlich fundiert auf www.dzig.de/Target-2-Desaster zusammen. 24. April 2012 | Peter Burgold und Sebastian Voll: Mythos TARGET2 — ein Zahlungsverkehrssystem in der Kritik und 5. April 2012 | Herget Stephan – Target2-Salden: Ursachen und Problematik “Das Geld, das über das Target2-System nach Deutschland und die anderen Staaten fließt, die Target2-Forderungen aufweisen, wird nicht von ihnen… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Kolpak

Vielen Dank für Ihre aufklärenden Hinweise/ Links, zum Target-Mythos.

Das private Knappheits-Schuldgeld lebt von vielen solcher Mythen und es ist gut, sie alle nacheinander zu entlarven, auch miteinander, dann geht es schneller. Hörmanns Welt-Buchhaltungsregel-Kritik ist mMn immer noch recht ergiebig.

“Target2 […] wird durch die nationalen Zentralbanken der GIIPS-Staaten gemäß der Vorgaben der Europäischen Zentralbank in Folge von Refinanzierungskrediten geschöpft.” Zitatauszug K.

Frei geschöpft, um das überdehnte, sterbenskranke Knappheits-/ Willkürregime, noch etwas länger ‘am Leben’ (eigentlich Funktionieren – es lebt ja nicht, als Götze/ Fetisch) zu halten.

Gerolf
Gast
Gerolf

https://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article169931094/Oekonomen-warnen-vor-Billionenrisiko-fuer-Deutschland.html

Hier wird das Targed2-System durchaus als kreditwirksam dargestellt, d.h. die Euro-Südländer bekommen Kredite und der Euro-Norden ist der Gläubiger. Wer hat nun recht?

Greenhoop
Gast
Greenhoop

7. – 10.Juni Turin, Bilderbergertreffen und bestimmt nicht ganz zufällig in Italien stattfindend, dann wird dem Hosenanzug vermutlich dasselbe Schicksal, wie einst dem Kaschmir Kanzler, ereilen. Neue Vasallen lösen die verbrauchten Gesichter ab, der Weg nach Eurasien deutlich erkennbar, dazu gehört wohl auch der Abriss der hierfür einstmals notwendig gewordenen Einheitswährung. Orwell hat es schon vor 70 Jahren beschrieben, darin kam der “Kontinent” nur als Kriegsgegner vor, vielleicht findet man demnächst ein passendes Pendant, welches die eurasische Geschichte beschreibt. Aktuell kann ich als Bargeld nur den Dollar empfehlen, der wird nämlich als letzte Währung fallen und nicht, wie von vielen… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop

Der Vertrauensverlust in eine Währung ist der Gradmesser für den zu erwartenden Niedergang, denn wäre es anders, hätten wir schon vor langer Zeit erhebliche Inflation erleben müssen, haben wir aber nicht.

Inflation entsteht ausschliesslich dadurch, wenn die Löhne an die jeweilige nationale Produktion angepasst werden… will heissen, wenn Löhne und Produktion gemeinsam steigen.

Dies wurde ja in der BRD durch Lohndumping erfolgreich verhindert….

Da ist kein Vertrauensverlust in den Euro zu sehen…. So einige WU-Mitglieder haben einfach genug davon, von der BRD, die sich nicht an die WU Regeln hält, unfair und ausbeuterisch behandelt zu werden..

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Was Flassbeck beschreibt, ist doch nur eine technische Beschreibung und berücksichtigt nicht die politische Dimension. Diese hatte @hubi stendahl bereits mehrfach beschrieben, wir müssen uns also nicht andauernd in Wiederholungen des immer Gleichen üben.

Ich habe Ihnen einmal Armstrong zu diesem Thema (Inflation) beigefügt, vielleicht bessern Sie Ihr “altes Wissen” einmal auf.

https://www.armstrongeconomics.com/armstrongeconomics101/basic-concepts/the-three-faces-of-inflation-when-is-real-real/

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
DANKE für die Info @ Greenhoop

dragaoNordestino
Gast

Denn Deutschland hat bei einem Austritt Italiens aus der Währungsunion inzwischen am meisten zu verlieren… ………………………………………………………………………………………………………………………………… Auch wenns wahrscheinlich gleich ein Sturm im Wasserglas geben wird, muss einfach gesagt sein, dass Deutschland bis jetzt am meissten vom Euro profitiert hat. Ja, wenn der Euro zusammenbrechen würde, wäre dies gar nicht nett für die BRD. Über Nacht würden sich Exportartikel des Exportweltmeisters BRD um vielleich 20% – 30% verteuern, was vermutlich die Exportwirtschaft um diesen Prozentsatz einbrechen lassen würde. Ja und so manche Schulden, der durch Lohndumping entstandenen verbilligten deutschen Waren, die auf Kredit ins nahe Ausland gelieferten wurden, dürfte wahrscheinlich… Read more »

Libelle
Gast
Libelle

Schon wieder Ihre Verallgemeinerung. Zitat: Auch wenns wahrscheinlich gleich ein Sturm im Wasserglas geben wird, muss einfach gesagt sein, dass Deutschland bis jetzt am meissten vom Euro profitiert hat” Zitat Ende. Profitiert hat in Deutschland nur eine Minderheit (also nicht Deutschland pauschal!), nämlich die Großkonzerne und Unternehmen und deren Eigner. Die Aktionäre sind übrigens nicht nur Deutsche! Profitiert wurde sogar doppelt: 1) durch das Lohndumping und 2) die dadurch erzielten Gewinne im Export. Und wenn die auf Kredit gelieferten Waren nicht bezahlt werden, werden nicht die Unternehmen Verluste machen, da der deutsche Steuermichel dies dann auch noch wird übernehmen müssen.… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Sie haben recht, @ Libelle, allerdings darf man sich nun wirklich laut rufend fragen, wann die eingeschlafenen Deutschen endlich einmal begreifen, dass sie einer im echten Wortsinne linken Ideologie folgen und sich auch durch ihre Unwissenheit mitschuldig machen!

Es ist doch unfassbar, dass sich die eine Hälfte unter die Radieschen im Vorgarten wegduckt und die andere laut kreischend um ihren Untergang bettelt.

Zwischen diesen Lagern taumeln Informierte herum und versuchen, das zerbröckelnde Gesellschaftspuzzle wieder zusammenzufriemeln.
Genauso aussichtsreich,wie mit den Zähnen Asphalt aufknabbern zu wollen.

Ich kann diese Blödheit nicht mehr ertragen!
Ist unser Schicksal die Schuld?
Nun auch jene der Unwissenheit?

Conrath
Gast
Conrath

@Libelle

Schön, wenn es noch/ schon, Menschen gibt, die selber für sich denken, nicht für sich fremddenken lassen und selber differenzieren.

Ja, gut für Deutschland, eine tolle Verschleierungsfloskel. Und zugleich wird diese Floskel dann ins Gegenteil propagiert, Deutschland muss untergehen,…

Jede gelebte Stunde, Minute, Sekunde muss untergehen. Die Sprachverwirrer machen wieder Angst. Italienentscheidung der Bürgermehrheit = Untergang des (Euronen-)Abendlandes. Und dann wird fleißig Werbung für Goldankauf und Fondsbeteiligungen geschaltet. Schwachsinn mit Methode.

Währungs- und Zollgesetze-/ Korrekturen ehören zum außenpolitischen Alltag, sollten nicht mit Dauerhysterie und Alarmismus verwirbelt und verschwurbelt werden. Der Bürger hat genug von dieser Art Volks(verarmungs)wirtschafts-(Un-)Wissenschaft.

nathan
Gast
nathan

@Conrath Das kann man so natürlich nicht stehen lassen. Währungsgesetze/-Korrekturen gehören nicht zum politischen Alltag, dann wären sie nämlich floatend. Hier aber geht es nach Plan! Wer im schwachen Euro-Südeuropa investiert ist, hofft natürlich, daß sich an der Währungsfront nichts verändert (Banken, Versicherungen, Renten- und Lebensversicherungen). Die würden nämlich bei einem Euroende erheblich, ja bedrohlich verlieren. Also kämpfen sie dafür, gegen alle GERECHTIGKEIT und Vernunft, daß sich nichts ändert. Und der Deutsche, der mit dem Euro übers Ohr gehauen wurde, müßte eigentlich darauf hoffen, daß wieder Währungs-GERECHTIGKEIT und -REALITÄT eintritt, und er, der deutsche Bürger, würde von einer aufgewerteten DM… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@nathan

und er, der deutsche Bürger, würde von einer aufgewerteten DM erheblich profitieren….

Für einen Exportweltmeister ist eine aufgewertete DM aber gar keine schöne Szenerie..

Ob die Deutschen tatsächlich profitieren würden, wenn die Wirtschaft um 20% – 30% einbricht.?… wie will man so etwas behaupten

Die Schweizer haben mit dem starken FRanken nicht nur nette Erfahrungen gemacht

nathan
Gast
nathan

@dragao Das Thema hatten wir ja schon mal. Parallel zum Franken würde eine DM aufwerten, mit entsprechender Kaufkraft. Der Deutsche bekäme dann das ihm wertmäßig zustehende Gehalt, ca. 40% mehr an Kaufkraft, was ihm durch das Einfrieren im Lohndumping gestohlen wurde. Ist doch nur gerecht? Bezahlen müßte das der Arbeitgeber (Staat, Industrie, Wirtschaft), die dann der Gerechtigkeit zum Durchbruch hülfen. Was wegen der Kosten nicht gewollt ist, auch wegen des Scheinruhmes “Exportweltmeister”, = Betrug auf dem Rücken der Abhängigen. Die (Ihre) Schweiz hatte unter dem aufgewerteten Franken nur deswegen zu leiden, weil die gleichwertigen starken Nachbarländer wie Deutschland, Österreich, Benelux,… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@nathan

Der Deutsche bekäme dann das ihm wertmäßig zustehende Gehalt, ca. 40% mehr an Kaufkraft, was ihm durch das Einfrieren im Lohndumping gestohlen wurde. Ist doch nur gerecht?

Natürlich wäre es gerecht wenn die Lohndumperei endlich beendet würde… könnte man dies nicht auch unter dem Euro machen.?

nathan
Gast
nathan

@dragao
Statt zu Formulieren, daß der Schweiter Franken seit Eurobeginn 40% zum Euro aufgewertet hat, kann man genauso sagen, daß Euro und Dollar zum stabilen Franken im Laufe der Zeit 40% ABGEWERTET haben. Da dabei Euro zum Dollar relativ stabil bis gleich waren, wurde nie der Euro oder der Dollar als “schwach” deklassiert. Gehörte wohl zum Plan, daß die Euro- und Dollarländer nie das Gefühl hatten, eine schwache Währung zu haben.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . DANKE für den link @ DragaoNordestino . Flassbeck kann LOGIK – im Gegensatz zu unseren ÜBER-gelehrten Haus-Ökonomen . . . . Dieser Vortrag lohnt sich wirklich – wenn man die Spannungen verstehen möchte – die derzeit EUROPA zu zerreißen drohen. . Und wieder einmal spielt das “unschuldige” Deutschland eine tragende Rolle bei diesem Drama! . Kein anderes VOLK kann so schön mit Unschulds-Miene lächelnd – den bösen Ausländern die Schuld zuweisen – bis dann wieder einmal alles futsch & kaputt ist . . . . DARUM wird vor allem die REINKARNATION gehasst – denn es kommt IMMER… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

Lieber Herr Möllmann,

sind Sie die letzte Instanz festzustellen, wer ein Ökonom/ Haus-Wissenschaftler und wer ein Über-Ökonom/ Wissenschaftler ist? Toll, wie machen Sie das und glauben Sie, solche Indifferenz, respektive Anmassung, ist ganz und gar karmafrei zu haben? Karma gilt nicht nur für die anderen, lieber KBM, das sollten Sie dann aber auch beherzigen.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

DANKE für den link @ DragaoNordestino . Flassbeck kann LOGIK – im Gegensatz zu unseren ÜBER-gelehrten Haus-Ökonomen . . . Hallo @KBM, dieses Thema wurde u.a. am 12.10.2017 bereits von @hubi stendahl besprochen, anbei ein Auszug aus dem damaligen Thread. Bitte immer schön vorsichtig mit Unterstellungen. Durch Lohndumping in Deutschland, wie die Statistiken beweisen. Der Reallohn in der BRD hat sich seit Q1/1993 bis heute exakt um 0 % nach oben bewegt. https://www.querschuesse.de/deutschland-reallohnindex-q4-2016/ Das ist auch der Grund für das Ausbluten der anderen Volkswirtschaften, in denen die Reallöhne im gleichen Zeitraum um durchschnittlich real 22 % stiegen (einschl. Griechenland, dass… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@GrünHoffender Flassbeck votiert, auch in seinem Wiener Vortrag, für *eigenständiges Denken*. Das passt nicht zu einem Bashing der gerne selbstdenkenden Foristen hier oder? Warum sprechen Sie *über*, nicht von/ in, Logik (und ihren Kategorien), sprechen Logik pauschal ab? Ist das logisch? In Ihrem Sinne wohl vermutlich schon? Lohndumping und Rentenraub in DE wird von mir nicht übersehen, wie kommen Sie zu einer solchen frei erfundenen Gegenübersetzung? Mit der Theorie scheinen Sie es nicht so zu haben, votieren dann lieber für eine (logischere?) Scientologie oder was auch immer, Hauptsache kontra. Aber die Logik des ‘Hau-druff’ ist keine Logik, lieber Überwissenschaftskritiker. Haben… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

Nachtrag

Was sagen Sie denn, GrünHoffender, zur Ideengeschichte des ‘Monetarismus’ als Basis der EU-Maastricht-Doktrin?

Lohnstückkosten, Inflationsverhinderung, Geldflutung, unter seinen Verhältnissen leben oder über seinen Verhältnissen leben, Realabwertung zu Lasten der Währungsunionspartner. Ich würde mich über einen Beitrag von Ihnen freuen.

Und noch etwas; beginnen Sie einmal mit einfachen Exzerpten, Inhaltswiedergaben.

“Was hätten intelligente Menschen zu dem Deutschen Billigheimer/ Lohnsenker, gesagt” Zitat Flassbeck

“In Griechenland müsste Vollbeschäftigung herrschen…” Flassbeck. Erklären Sie doch einmal den Zusammenhang als Überkompetenter. Danke

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop

dieses Thema wurde u.a. am 12.10.2017 bereits von @hubi stendahl besprochen, anbei ein Auszug aus dem damaligen Thread….

@greenhoop und @stendahl, ein sich gegenseitig auf die Schulter klopfendes Gespann…

.. Möglich, in diesem Sinne ist jedoch auch möglich, dass @stendahl, des öfteren bei mir abschreibt.

Zum Thema Währungsunion habe schon 2013 einen Artikel auf meinem Blog geschrieben.. und schau an, da steht fast das Gleiche… wenigstens dem Sinne nach:

http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/Freies-Konsensforum/Deutschland-gegen-Europa.php

Aber dies ist natürlich völlig unmöglich…. Interessant auch, dass der Artikel auch hier erschienen ist und in der Luft zerrissen wurde… von wem…. drei mal dürfen Sie raten

Conrath
Gast
Conrath

@Dragao Überkompetenzler und Abschreiber? Hallo? Wo bleibt die gesunde Bescheidenheit? Von wem schreiben Sie ab? Wir alle stehen auf den Schultern von Riesen, mehr oder weniger, aber niemand steht für sich allein (> Erlanger Konstruktivismus). Und selbst der gute Flassbeck deckt ein großes Sachverhaltsfeld ab, ja, aber bei seiner Rückweisung des Monetarismus müsste noch die Resterklärungsfunktion dieser Doktrin, vor dem kompletten theoretischen Untergang gerettet werden. Und, nicht allein auf meinem Mist gewachsen, ich glaube es stammt von Bernd Senf, bzw. von ihm als Zitat, jedenfalls ist die Weltbilanzierung, alle Schulden sind auch alle Guthaben und gleichen sich zur 0-Summe aus,… Read more »

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao …dass Deutschland bis jetzt am meissten vom Euro profitiert hat. Wie kommen Sie einerseits zu der Schlußfolgerung, Deutschland sei der größte Profiteur und andererseits Flassbeck anführen, der im Prinzip das genaue Gegenteil darlegt ? Hier fehlt mir in Ihren Ausführungen die notwendige Stringenz, eine die wiederum @hubi stendahl niemals vermissen lässt. Verfolgen wir Ihre Geschichte weiter, dann müßten Sie mir auch sagen können, wer mit “Deutschland” als Profiteur gemeint ist, wer oder was ist es, der hier Profit herausgeschlagen hat. Das Gegenteil ist wahr, die Deutschen sind so arm wie noch nie und gerade wird dieses Land sichtbar deindustrialisiert,… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@GrünHoffender & Dragao

Und zur weiteren Stringenz, siehe oben? Oder klemmt Ihre Tastatur gerade?

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop

Steigen die Zinsen, dann werden wir die Inflation sehen…..

Prähistorische Ansichten, die offenbar erst in den nächsten Generationen erkannt werden…

Steigende Zinsen oder sonst was ähnliches, haben erwiesenermassen mit Inflation rein gar nichts zu tun…. Mit anderen Worten Fake-News

Infltion hängt zum allergrössten Teil an Lohnsteigerungen.. steigen die Löhne steigt die Inflation….

Flassbeck zeigts doch schön am Beispiel Frankreich / Deutschland… und nicht nur da

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao

Sie haben es wieder einmal nicht verstanden, zu faul um den beigefügten Artikel zu lesen oder einfach nicht in der Lage zu verstehen ?

Nochmals zurück auf die Frage, wer denn in Deutschland Profiteur ist, oder werfen Sie wieder nur Brocken in den Raum, nur um die Antwort auszusitzen ?

Bitte um nachvollziehbare Antwort bzw. Erläuterung, warum und vor allem wer in Deutschland Profiteur ist.

Danke vorab.

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop

Bitte um nachvollziehbare Antwort bzw. Erläuterung, warum und vor allem wer in Deutschland Profiteur ist.

Ach wissen Sie @greenhoop.. im zerreden sind Sie gut…. jedoch sollte auch für Sie verständlich sein, dass beim Thema Währungsunion eben Staaten gemeint sind und nicht einzelne Personnen..

Also Deutschland gewinnt beim Euro, da es per innerer Abwertung (Lohndumping) seine Waren unter Preis verkauft… und dann erst noch auf Pump..

… den Rest können Sie bei den Kommentaren von Waltomax weiter verfolgen oder sich an meine Links halten

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao Ach wissen Sie @greenhoop.. im zerreden sind Sie gut…. jedoch sollte auch für Sie verständlich sein, dass beim Thema Währungsunion eben Staaten gemeint sind und nicht einzelne Personnen.. Aber wenn der Staat profitiert, müßte doch zwangsläufig das Staatsvolk profitieren, was Sie aber wiederum mit “Flassbeck” konterkariert haben. Wenn ich durch das Land reise, sehe ich mehr Armut denn je, die Infrastruktur ist verheerend, die Bildungseinrichtungen liegen danieder und dennoch behaupten Sie, der Staat Deutschland wäre der größte Profiteuer der EU. Ihre Aussagen klingen wie die, welche die Lügenpresse gerne verbreitet und dabei niemals benennt, wer denn die Profiteure sind.… Read more »

dragaoNordestino
Gast

Langsam wird es Langweilig @greenhoop

In jedem Staat gibt es in einer WU, Gewinner und Verlierer…. nur dies steht ja jetzt nicht zur Diskussion…

Wir reden hier über Euro und Währungsunion… und ja, da rede ich ausschliesslich über Staaten und Industrien / Wirtschaft im allgemeinen.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao

Sie werfen inhaltslose Behauptungen in den Raum und finden es dann langweilig, die entsprechenden Fakten liefern zu müssen.

Nochmals: Sie haben zum wiederholten Male behauptet, Deutschland sei Profiteur der EU, wollen oder können aber keine Profiteure benennen.

Sorry, aber selten solch einen inkompetenten Unsinn gehört. Sinnlos sich weiterhin mit Ihnen zu verschwenden.

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop

Sorry, aber selten solch einen inkompetenten Unsinn gehört.

Lassen Sie es gut sein @greenhoop… Es ist doch überhaupt kein Problem, wenn wir die Welt und die Geschehnisse darauf aus anderen Augen sehen…

Wenn Sie es wünschen, dürfen Sie von mir aus gern, Deutschland zu den Euro-Verlierern zählen….

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao Wenn Deutschland tatsächlich am meisten vom Euro profitierte, müßte man erwarten können, daß in Deutschland das BIP seit Einführung des Euro im Jahr 1999 stärker gewachsen ist als in allen anderen Euro-Ländern. Doch was ist die Realität? Wachstum des realen BIPs zwischen 1999 und 2016, EU-Länder http://www.friedemann-seebass.de/public_html/Politik/img/BIP-Zuwachs_EU_2.svg Wie man sieht, hat diesen Spitzenplatz keineswegs Deutschland inne, sondern Irland, das bis zum Jahr 2016 sein BIP auf gut 295 % vergrößert und damit nahezu verdreifacht hat. Und wo steht Deutschland? Im Vergleich zu 1999 hat Deutschland sein BIP nur auf magere 172,8 % gesteigert und landet damit auf dem viertletzten… Read more »

dragaoNordestino
Gast

Ja @greenhoop

Ich habe mir die erste Grafik mal angeschaut… nun ja, auf den Rest verzichte ich….

denn wer den Irischen 300 Milliarden, Litauen 40 Milliarden, Slowakei 90 Milliarden, Rumänien 200 Milliarden, Lettland 30 Milliarden…. ja und so weiter..

den 3500 Milliarden Deutschlands gegeüberstellt, und dann auch noch den Nachholbedarf Exsovietischer Staaten einfach ausklammert… nun der will ganz klar manipulieren….

Wie gesagt, Sie dürfen gerne an Ihrer Meinung festhalten. Ich habe da kein Problem damit

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Sie @dragao sind ein hoffnungsloser Fall, bleiben Sie beim Kochen, davon verstehen Sie hoffentlich etwas.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Greenhoop Zitat: “müßte man erwarten können, daß in Deutschland das BIP seit Einführung des Euro im Jahr 1999 stärker gewachsen ist als in allen anderen Euro-Ländern.” Das Problem ist, dass die meisten Foristen anderswo zu Hause sind; in der Küche als Koch, im Zeichenbüro als Architekt oder im Wald als Landschaftsgärtner. Alles seriöse ordentliche Berufe, die in aller Regel aber kaum den Unterschied zwischen BIP und Wirtschaftsleistung kennen (können). Insofern ist ein Diskurs über die Faktoren die zu einer Wachstumsentwicklung beitragen sinnlos. Ich nehme deshalb aus Ihrem Kommentar: ” Passt im Übrigen zu den Märchen, die Massenmigration hätte zu einem… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi Jein, “in der Küche als Koch, im Zeichenbüro als Architekt oder im Wald als Landschaftsgärtner […]” Zitatende H.S. Sie haben noch den erfolgreichen Münchener Abovertragsverkäufer vergessen, mit 75000 Abschlüssen im Haustürgeschäft ohne Studienabschluss… Und Nein, es gibt zwar Architekten die nur wie Bauzeichner arbeiten, aber der Beruf kann erheblich mehr umfassen, Statik, Baukonstruktion, Entwurf im Rahmen nationaler/ internationaler Wettbewerbe, Stadt-/ Regionalplanung, Innenarchitektur und das alles auf Dozentenniveau, aber darum geht es nicht. Das Humboldtsche Bildungsideal und die Goethische Praxis ist das gelehrt interessierte Laientum, der aufgeklärte Dilletant, da eben nicht abschätzig verwendet. Und eine BWL-Sicht auf VWL-Gegenstände hat noch… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . Bei Flassbeck sind’s dio Lohn-Stück-Kosten, die DIREKT auf die Inflation wirken – während Hubi’s angebliche “Stringenz” zwar von Ihnen behauptet wird – aber dennoch immer im religiösen Nirwana von Dualismus & Zinses-Zins endet . . . ? . Jedenfalls reicht meine Intelligenz NICHT aus – um Hubi’s Erklärung der Welt begreifen & verstehen zu können – zumal es teilweise fundamentale WIDERSPRÜCHE zu meinen eigenen Beobachtungen gibt. . Flassbeck ist LOGIK – und bei echter LOGIK schaffe ich es – am Ball zu bleiben. . Zum besseren Verständnis wie ICH den Begriff LOGIK definiere: . BEWEIS an BEWEIS… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@KBM

Jeder kann seine eigenen Verständnissschwierigkeiten auch im Stillen ohne Publikum beheben/ angehen. Man geht als rüstiger Erwachsener auch alleine ohne fremde Hilfe auf’s Klo. Nicht über sondern mit Logik kommentieren ist das Gebot der Stunde, wenigstens versuchsweise. Danke vorab.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@KBM

“Jedenfalls reicht meine Intelligenz NICHT aus – um Hubi’s Erklärung der Welt begreifen & verstehen zu können.

Dazu braucht man keine besondere Intelligenz. Man braucht nur das Vermögen zu Fragen, statt sich ins “Nirwana” zu begeben.

eckehard
Gast
eckehard

ich habe die kommentare – einmal quer – gelesen, und möchte hierzu folgendes berichten, das wir im jahr 2012 für 23 milliarden im esm – haften – mussten; seit dem jahr 2017 aber für 5 pleiteländer – voll !!! vor ca. 170 jahren bei der münzunion waren die pleiteländer : italien + griechenland; übrigens war bei dieser union – noch – die schweiz ! das königreich britannien und das dt. kaiserreich gehörten diesem verbund – nicht an ! was anschließend passierte – wissen – wir, und jetzt befinden – wir – uns in der berüchtigten endphase ! denn alle organisationen… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

Hallo Ecki, ich wünsche mir nochmals von 1814/15 zu starten, ohne Restauration und Spaltung in Nord- und Großdeutschen Bund und ohne die Kryptopolitik des Vatikans und des perfiden Albions. Ein Wiener Kongress 2.0 mit der Schutzmacht Russland und mit einer USA ohne Mexikanisch-Texas und ohne Alaska. Ein Friedensvertrag nach den Prinzipien Kants mit besonderen Beziehungen zu Frankreich, Flandern und Wallonien. Was halten Sie davon? Bismarcks Deutschland würde ich dann gerne komplett verschwinden sehen. Ein Nebeneffekt, es hätte nie eine SPD gegeben, nie den faulen Kompromiss von Gotha und das Ganze mit einer Konstitution wie sie die Föderation der Schweizer Kantone… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZITAT @ eckehard:
.
“…deshalb brauchen – wir – dringend – den friedensvertrag zum 1. wk !!!
.
Welt-Klasse-Kommentar von IHNEN lieber eckehard!
.
Ich hoffe daß der VOR-christlich blockierte Conrath, unser undercover-Meister der Klo-Logik & des “name-dropping”, es NICHT schafft – IHREN LESENSWERTEN KOMMENTAR – durch seine Verbal-Amok-Läufe in sein gequirrtes, geistiges Nirvana der großen NAMEN & der unterirdischen Klo-Logik zu ziehen, um den SINN Ihres Kommentar zu verwirren & Ihre ZIELE zu pulverisieren . . . !

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Ich hoffe daß der VOR-christlich blockierte Conrath, unser undercover-Meister der Klo-Logik

Bingo !

Conrath
Gast
Conrath

@Scientologe @ GrünHoffender Jeder verweist mit seinen Beiträgen immer auch auf sich selbst, etwa die ihm gegebene geschichtliche Übersicht oder Analysefähigkeit. Wenn ich Forist Ecki sozusagen auffordere sich selbst rechts und links gleichzeitig zu überholen, also noch ‘weitere’ Gesichtspunkte einzunehmen, dann kommt Herr Grün aus DDorf nur zu einer Wiederholung von Vorgängen, die jeder besser immer noch ohne Öffentlichkeit für sich vollziehen sollte, nämlich ‘Überblick-schaffendes Bedenken der Thematik’, so wie man alleine das stille Örtchen aufsucht, hier das Oberstübchen gut nutzt und sich erst dann/ danach, wieder meldet. Herr Grün vollzieht dabei den Fehlschluss (macht den Eindruck dazu), mein Vorschlag… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Scientologe

Sie zitieren Hubbard apologetisch, auch gegen andere Rezipienten. Wenn Ihnen die Worte nicht geläufig sind googeln Sie doch einfach. Ich könnte auch Hubbardianer sagen. Und ach ja, und Alzheimer nehmen Sie zurück oder es gibt Anwaltspost. (Kopie an Forenleitung)

Argumentieren, Sachkritik äußern ja und scherzhafte Bilder ja, aber keine offenen Beleidigungen, nein!! Das müssen Sie als Senior offensichtlich erst noch mühsam lernen.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Und ach ja, und Alzheimer nehmen Sie zurück oder es gibt Anwaltspost. (Kopie an Forenleitung)

Diese Androhungen wurden schon von anderen Blockwarten geäußert, außer heisser Luft ist nie etwas daraus geworden. Wer nimmt das noch ernst und vor allem, wer würde sich dafür fürchten ?

Conrath
Gast
Conrath

Wollen Sie es austesten, guter Freund?

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Gerne, nur zu Blockwart.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Nein Herr Möllmann! “Und wieder einmal spielt das „unschuldige“ Deutschland eine tragende Rolle bei diesem Drama! . Kein anderes VOLK kann so schön mit Unschulds-Miene lächelnd – den bösen Ausländern die Schuld zuweisen – ” Sie sagten ja einmal, dass Sie es mit Geschichte nicht so haben. Gut. Hier sollte man aber zunächst das “wieder” in ihrem Zitat gerade rücken. Wer hat was ab dem Jahr 1882 mit den Folgekriegen ausgelöst und wie hat man ein Land als Schuldigen inszeniert: Ich habe Ihnen weiter oben den Zusammenhang (an @dragao) erklärt. Deshalb in Stichworten: 1) Konstruktion des Euros zum Absaugen von… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi

Wie langweilig, wir behandeln ja fast das gleiche, Telepathie?

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi

Auch vor 1882 wurde Unfriede in Mitteleuropa von Papst & Krone ‘fabriziert’. Der deutsch-österreichische und darauf deutsch-französische Krieg 1868/71 schwächte Kerneuropa zu Gunsten der Seeräubernation und Weltmissionierer. Dennoch hat sich Kerneuropa immer wieder von diesen Angriffen erholt. Die brüderliche Völkergemeinschaft wurde belastet.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . DANKE @ Hubi für den Weckruf! . Ich habe mir in den 70’er Jahren das damals ziemlich umfangreiche & teure “GABLER Bank-Lexikon” gekauft – um als ersten Schritt zunächst ALLE Schlüssel-Worte & Fach-Begriffe in der Welt der Finanzen zu begreifen! . Meine Erkenntnis war tatsächlich völlig anders als erwartet. . In JEDER Definition zu einem bestimmten Wort – die ich nachschlug – wurde auf ANDERE Definitionen verwiesden, die wiederum auf den von mir gesuchten Bgriff ZURÜCK verwiesen. . Beispiel: . Ein “DINGSBUMS” wird im Finanzwesen auch als “TRALLALA” bezeichnet. . Wenn ich nun die Definition von “TRALLALA”… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZITAT @ Conrath:
.
“Ich mag Ihre Ehrlichkeit,”
.
Wenigstens LÜGEN können Sie – das ist besser als garnix!

Conrath
Gast
Conrath

@KBM

Nö, es reicht bereits Bildzeitung zu lesen und das eigene Denken verkommen zu lassen. Da haben dann BND & Co nix mehr zu tun. Da haben Sie sich dann bereits das Licht ausgemacht, ‘höchst selbstständig’. – – –

Wem gehören denn die Massenmedien. Schauen Sie sich diese tollen Künstler der einfachen Volkssprache doch mal näher an und damits einfach und informativ bleibt schauen Sie fern:
https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt/die-anstalt-vom-27-mai-2018-100.html

Ich vermute, Sie leiden unter Verfolgungswahn, lieber Herr Möllmann, auch ohne BND. Den machen Sie arbeitslos.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@dragao “……… Auch wenns wahrscheinlich gleich ein Sturm im Wasserglas geben wird, muss einfach gesagt sein, dass Deutschland bis jetzt am meissten vom Euro profitiert hat.” Stellen wir diesen Quatsch mal richtig: 1) Exporte bedingen bei einem Rohstoff armen Land immer Importe. Deutschland exportiert jährlich etwa für 1.3 Billionen und importiert für 1,1 Billion. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/151631/umfrage/deutsche-exporte-und-importe/ Andere Staaten importieren mehr als sie exportieren, sonst wäre dies nicht möglich. Also ein Nullsummen-Spiel über das Sie sich Gedanken machen sollten. 2) Wer exportiert da eigentlich und ist für den hohen Exportüberschuss verantwortlich? Es ist nicht DEUTSCHLAND, sondern sind internationalen Konzerne, oft mit deutscher… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi Vielen Dank für die nochmalige Klarstellung “Die Idee dieser Investoren war von Beginn an der Ausverkauf Deutschlands, über das zusammengeschusterte Zentralbanken-System des Euro, in dem man ein Clearingsystem implementierte, das gegenseitige Forderungen im System nachts um 12.00 Uhr auf Null stellt, sodass bei den beteiligten Produzenten und Empfängern (Verkäufer/ Käufer) der Geldfluss zwar gewährleistet ist, die Zentralbank des Exportlandes aber bei sanktionsfreier Nichtzahlung der Empfängerzentralbank anschreiben muss.” Zitatende H.S. Das ist der Kern und die konkreten defizitären Auswirkungen und Gefähren für alle arbeitenden und versorgtwerdenden Inländer, haben Sie ja ebenfalls schon hinreichend beschrieben. Ich möchte daher nur einen Punkt… Read more »

El Bolo
Gast
El Bolo

“Italiener wollen Euro-Austritt”
Na, darauf antworte ich doch, inzwischen voll islamisiert:

Sure 2:216-217 Vorgeschrieben ist euch der Kampf (Verbleib im Euro),
Doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht.
http://gutenberg.spiegel.de/buch/der-koran-5228/2

waltomax
Gast
waltomax

Der Semmelmaßstab Neben der Milchmädchenrechnung gibt es auch noch den Semmelmaßstab (auch Brötchen- oder Schrippen-Spiegel genannt) 1978 verdiente ich als Hilfskraft im öffentlichen Dienst nach dem Abi 1200 DM netto. Dafür konnte ich mir 12000 Semmeln kaufen. Semmeln aus Chinesischen Fäkal-Rohlingen kosten heute 30 Cent, beim Bäcker 50 Cent. Heute bräuchte ich 6000 Euro netto, um 12000 Semmeln einzukaufen. Wer hat das schon? Eine Wohnung mit 60 qm kostete damals in München Milbertshofen 200 DM warm. Also 1/6 meines damaligen Nettoeinkommens. Heute kostet die mindestens 1200 Euro. Habe ich das 6-fache Nettoeinkommen? Im höheren Öffentlichen Dienst verdient man etwa 3000… Read more »

El Bolo
Gast
El Bolo

Ich kann gar nicht so viele “Daumen hoch” klicken, wie ich möchte. So ist es. Früher kriegte man z.B. eine Mietwohnung nur dann, wenn die Miete maximal (!) ein Drittel des Nettogehalts betrug.

Und als Anekdote werfe ich hinterher, daß meine Mutter ca. Ende der 40er / Anfang der 50er Jahre nach Hause kam und empört erklärte, die Brötchen kosteten statt 5 Pf. nun 6 Pf., alles würde teurer.

Conrath
Gast
Conrath

@ElBobo

Die Empörung ist voll verständlich, 20 % erhöhter Brotpreis, ein Grundlebensmittel.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
RECHNEN kann er auch NICHT!

dragaoNordestino
Gast

@waltomax

Dank drastisch gesunkener Reallöhne ist es der Deutschen Wirtschaft gelungen, die Europäischen Partner zu Tode zu konkurrieren…. und und und

Sie haben mit dem gesammten Kommentar völlig recht… ich schreibe ähnliches weiter oben..

Erstaunlich finde ich, dass Sie @Waltomax jede Menge Daumen rauf kriegen, während ich fürs fast gleiche nur kritisiert und mit Daumen runter beglückt werde.

Anscheinend gibts hier eine Menge völlig vorprogramierter Kommentatoren

waltomax
Gast
waltomax

@Dragao: Wir haben beide auf unserer Seite, dass die Wahrheit für sich spricht. Egal, wer sie sagt.

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ DragaoNordestino: . “Erstaunlich finde ich, dass Sie @Waltomax jede Menge Daumen rauf kriegen, während ich fürs fast gleiche nur kritisiert und mit Daumen runter beglückt werde. Anscheinend gibts hier eine Menge völlig vorprogramierter Kommentatoren” (Ende Zitat) . Nachdem wir seit Jahren immer KOMPETENTER geworden sind – im Erkennen der amtlichen PROVOKATEURE aus der Schreibstube & Echokammer des BND – sind die verlogenen Penner nun zum weniger schmerzhaften “Daumen-bashing” übergegangen . . . . Die LÜGE braucht sehr viel LOB & UNTERSTÜTZUNG – um auf wackeligen Beinen mühsam zu stehen – die WAHRHEIT geht dagegen ganz… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Gemäß grobem Semmelmaßstab dürfte unsereiner gegenüber der Zeit um 1980 einen Kaufkraftverlust von ca. 50% verbuchen. Vielleicht gibt es Produkte, die absolut billiger geworden sind und hier nicht einfließen. Dank Nullzinspolitik ist der EURO als Währung nach außen immer weniger wert, dank Lohndumpings und Inflation auch nach innen. Der EURO fällt also im realen Wert steil ab und obendrein haben wir auch -absolut gesehen- immer weniger in der Tasche. Rücklagen für Familie oder Alter sind dabei seitens der meisten schon längst nicht mehr zu bilden. Das Volk verarmt faktisch und droht im Alter in der eigenen Scheisse zu verrecken. …Und… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Mit Bekloppten, welche immer mehr umsonst arbeiten und dann schlussendlich auch noch den Kunden das Geld für den Einkauf schenken, kann man nicht konkurrieren.

Deutschland ist kein Partner, sondern ein Land von Irren.

Debil, größenwahnsinnig und masochistisch.

Deshalb gingen die Briten und der Rest geht auch noch.

Raus aus der EU!

El Bolo
Gast
El Bolo

Deutsche belegen beim Vermögen den letzten Platz
Veröffentlicht am 09.04.2013
https://www.welt.de/wirtschaft/article115143342/Deutsche-belegen-beim-Vermoegen-den-letzten-Platz.html

Pro-Kopf-Geldvermögen in ausgewählten Ländern weltweit im Jahr 2016 (in Euro)
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/164626/umfrage/geldvermoegen-pro-kopf-2009/

waltomax
Gast
waltomax

Eben! Das ist die Wahrheit. Nun soll der Bürger, mit Geld, das er nicht hat, die Banken retten. Und den Staat und all die Asylanten über steigende Steuern. Wer ein Leben lang gespart hat, siehet bald in die Röhre. EUROCRASH! Und Omas Häuschen kommt vorher unter den Hammer, weil Oma an Stadrand von München 1950 ein Häusel gebaut hat, das jetzt noch 1.000.000 Euronen wert ist. Und das kostet jetzt massiv Grundsteuern. Haben Sie Edelmetalle? Bitte abliefern. Sonst 10 Jahre Knast.

heinss
Gast

Schön, daß Sie genau das beschreiben was die Sozies (und Grünen?) und all die in der Birne haben: die Versteuerung von Wertzuwächsen, die gar nicht realisiert werden (können). Mal andersrum gefragt: kriegt die Omi die Steuer zurück wenn nebenan Goldstücke glänzen und der Wert ins Trudeln kommt? Deutscher Sozialneid, aber irgendwie muß der ja auch finanziert werden.

waltomax
Gast
waltomax

Es geht darum, auch die Oma in ein Schuldverhältnis zu zwingen. Dazu kann man seitens des Staates auch eine Zwangshypothek als Grundschuld eintragen lassen. Nach einer Inflation bleibt die Schuld dann in neuer Währung bestehen.

Man muss von denen nehmen, die noch was haben….

Flassbeck hat vergessen, dass Edelmetalle einen intrinsischen Wert haben. Da gibt es keine Spiegelung zwischen Schulden und Vermögen.

Roosevelt wusste das und stellte Goldbesitz unter Strafe. Der New – Deal fußte auf Raub.

heinss
Gast

Da haben Sie Recht,ist allerdings die brachiale Variante, die kommt nicht so gut. Man wird dies über “gerecht” thematisieren, vermute ich. Und da fragt sich, wer und warum hier in vorderster Front steht.
PS: unbestritten haben Edelmetalle einen Wert an sich, aber essen können sie das Zeugs nicht. Meine Frau meinte: kauf Ziegelsteine, die halten und werden immer gebraucht.

Max Mustermann
Gast
Max Mustermann

mmmmm

Max Mustermann
Gast
Max Mustermann

mmmmmm

Wayne Podolski
Gast

In Slowenien fanden ebenfalls heute Wahlen statt. Für den Fall, dass die MSM diese unter den Teppich gekehrt haben sollten wegen des unerwünschten Ausgangs, hier der Link…

https://www.zerohedge.com/news/2018-06-03/anti-immigrant-party-wins-slovenian-elections-populist-wave-washes-over-europe

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
DANKE @ Wayne für den link!

vier
Gast
vier

Gut so, mit einer völlig durchgeknallten Merkel wird der EURO zu einer Kamikaze-Veranstaltung. Man muss sich einige ihre “Meisterleistungen” nur vorstellen: -Immer neue Versuche IHRE sog. “Flüchtlinge” in Europa durch die EU verteilen zu lassen, nachdem alle Glücksritter der Welt von ihr eingeladen wurden und sie in unglaublicher Dummheit “wir schaffen das” heuausposaunte, aber gleichzeitig vom völligen Versagen der dt. Behörden (z.B. BAMF) genau wusste- vielleicht war es aber nur Frechheit oder beides. ODER: -Hals über Kopf eine durch NICHTS abgesicherte Energiewende quasi über Nacht selbstherrlich inszenieren und dann alles Schleifen lassen- aber die Atomraketen in DE (Rammstein u.a.) und… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@4 Merkel agiert im Auftrag der Konzernkartelle, das dürfte mittlerweile deútlich sein. Sie kann nicht persönlich als Autorin des Spielplans betrachtet werden, das ist sinnlos, nur in der Symbol-Showpolitik gibt es überhaupt eine Frau BK Angela Dorothea Merkel. Die anstehende EU-Verkleinerung wird von ihr, in ihrem engen Handlungskorridor doch schon vollzogen. Natürlich erhalten die Bilderberger-Malteser-Natoagenten nochmal Raportmitteilung von ihr. Aber nun geht es darum den Schaden zu begrenzen. Und das Merkel eine geschickte Pazifistin ist, kann doch leicht am Zustand der BW erkannt werden, oder? Sie versucht es allen rechtzumachen, den Falke´n, wie den Tauben, der Rüstungs- und medienindustrie wie… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Und das Merkel eine geschickte Pazifistin ist, kann doch leicht am Zustand der BW erkannt werden, oder? ” Ist es der sorglose Umgang mit dem Begriff Pazifist oder was veranlasst Sie, dieser Soziopathin eine Eigenschaft anzudichten, die jedem zur Ehre gereichen würde? Pazifismus ist eine ethische Grundhaltung, die zunächst jeden Krieg aller Art (außer Verteidigung des individuellen Lebens) ablehnt. Bisher hat Fr.Merkel es geschafft das Kanonenfutter – die Deutschen – am Hindukush zu verteidigen und ihnen im Auftrag ihrer Konzernherren, eine nie dagewesene “Bereicherung” zuteil werden zu lassen, sodass täglich rund 400 Übergriffe auch mit Toten stattfinden ( x 365… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi Der Kontext erzwingt die Satire, eine durch die Kriegs-Kartell-Konzerne bestimmte ‘Realsatire’. Warum? Konkret, die vorsätzliche Obsolezenz bei der BW erhöht das Einkaufsbudget. Schlechte Wartung spart Mittel die in den Neueinkauf gehen, bei begrenztem/ gleichen, Rüstungsetat. Und mit Massenmigration verdienen Teile dieser Kartellwirtschaft und Raub erhöht wie Autounfall und Einbruch das klassische BIP. Ja es ist eine perverse Gesellschaftlichkeit und fast könnte man denken, die staatsratstreue Doro arbeitet auf einen Beweis für die Verelendungs-/ Untergangstheorie hin, ersetzt Theorie durch schlechte Praxis. Sie kommt ihren Gegnern zuvor, das ist wie Suizid begehen aus Angst vorm Sterben. Ein Paradox auf zwei Beinen.… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

Obsolezenz und Buschfeuerwehren, sorry.

Conrath
Gast
Conrath

Obsoleszenz, die Autokorrektur arbeitet auch gegen die Grammatik, beim Handy.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Frau Merkel ist im gleichen Maße eine Pazifistin, wie Obomber ein berechtigter Träger des Friedensdynamitpreises.

Conrath
Gast
Conrath

@MAF Jein, verstehen Sie es doch nicht als Freibrief oder gar naive Sympathie/ Zustimmung. Ich habe es in einem Kontext formuliert, wenn Sie den weglassen und nur nach Emotion gehen, haben Sie Recht. Und Kennedy beispielsweise begann auch nicht als verständiger Politiker. Er kam aus einer halbkriminellen Familie, wuchs erst im Amt über sich hinaus, blieb Frauenvernascher, seine Jacqueline hatte arg darunter zu leiden, bot dann aber dem MIK die Stirn, als es um Wesentliches, Krieg oder Frieden, ging. So sieht Realität echter Menschen aus. Wer allerdings Menschen mit den Propagandapuppen verwechselt, der fällt auf vorsätzliche Symbolpolitik herein. DE ist… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Zu Merkel gibt es wenig Positives zu sagen. Vielleicht kann sie gut Weihnachtsgänse braten in der Uckermark. Möglich.
Keiner wird gezwungen, die Handpuppe der Besatzer zu sein.
Es gibt viele ehrenwerte Berufe, mit denen man ehrlich sein Brot verdienen kann.

Alle Kanzlerdarsteller wussten sehr genau, wessen Dienstgesindel sie waren .
Und die weiß das auch.
Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Conrath
Gast
Conrath

@MAF Jein, wir sehen ja hier im Foren tagtäglich ‘Doros’ Konterfei. Und die Zahl der von Ihr ‘offiziell’ Regierten dürfte erheblich größer sein, als die Fähigkeit gute Gänsebraten hinzubekommen. Ist Sie eine Agentin in der Mitte, für die eine Seite dies, für die andere Seite das? manches spricht dafür, nicht nur ihre Langlebigkeit auf den Posten. Merkel liefert verbal, was ihre Machtkliqe erwartet und andererseits ist sie mit Abstand die einfühlsamste aller Kanzlerdarsteller, was die in Auftraggabe von Meinungsumfragen, Stimmungsbildern und Erwartungen betrifft. Darin fällt sie schon aus der Reihe, genauso wie sie die erste weibliche Kanzlerin in ‘Konzernstandort-Land’ ist.… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Vielleicht glaubt sie das und mit ihr ein paar andere versprengte Träumer.

Sie vergessen jedoch ihre ganz besondere Einbindung in den Club der Unaussprechlichen.

vier
Gast
vier

Merkel ist mit ihrer anhaltenden Lügenpolitik die personifizierte Dekadenz und die alternativlose “Road to Petition”.
https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/nicht-das-bamf-ist-der-skandal-merkel-ist-es/

Conrath
Gast
Conrath

@MAF Der Club der Unaussprechlichen hat erheblich mehr Mitglieder/ Trittbrettfahrer, als Freunde. Und diesen Club gab es bereits lange vor dem Untergang der DDR. Ich habe im Übrigen über eine wirkliche Gruppe geschrieben, um Harich und politisch Oppositionelle, die organisiert war und mit sehr hohem Einsatz für ihre Langfristziele unterwegs waren, sogenannte Mehrfachorganisierte. Viele hatten bereits in der NS-Zeit in Gefängnissen gesessen usw… Diese Leute als Träumer einzuschätzen wäre schon recht grotesk. Dann sind Luis Trenker und Reinhold Messner notorische Stubenhocker und Weichlinge. Nein und ich habe mündliche Berichte von realen Mitgliedern dieser Gruppe, die auch in andere Länder vernetzt… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Zweifel darüber, dass Hintergrundmächte die Weltanschauungen inszenieren, besteht doch wohl kaum in diesem Forum. Innerhalb dieser Modelle reiben sich immer einige um Menschlichkeit Besorgte bis zum bitteren Ende auf, während andere sich viel eher oder bereits zu Beginn auf die Honigspur begaben. (Weiß gar nicht, wo ich bspw. Wladimir Iljitsch da einsortieren würde.) Harich mag so einer gewesen sein,der dann vom Knast aus zusehen konnte, wie seine regimetreue Angetraute die Mutter-Courage-Songs auf den Showbühnen des Ostblocks schmetterte, und der Räuber seines Verlagspostens später der Vorreiter einer vorgeblich ums Proletariat besorgten Politfamilie auf den Showbühnen der “deutschen” ReGIERungskabinette wurde. Die Rettung… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@MAF Ja, das stimmt. Die extrem mächtige Clique der superreichen ‘Neufürsten’ sollte niemals auf der Rechnung vergessen werden. Dennoch besteht dieLebensrealität eben auch aus konkreten Einzelleben, über 8 Milliarden die zur Zeit hier zusammen mit uns täglich aufstehen, essen, trinken, sich sorgen und Pläne schmieden, das ist eben kein Vorrecht einer nur winzige Auswahl. Undg erade im Zusammenspiel aller Lebensbedingungen ereignet sich schließlich unsere gemeinsame Gegenwart. Sie haben Harich und seine *unterhalb* der DDR-Dienste agierende Gruppe, ja nett beschrieben. Aber mal ehrlich, wir alle schmieden Pläne und sind andererseits mehr oder weniger auch von unseren Mitmenschen, Vorgesetzten, Vermietern, Familien, Kindern… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

Machtclique & Honecker

Austriak
Gast
Austriak

Ach wirklich????? Die Itaker ,dieses kommunistische Land………..Dreckig und Mafiös bis ins Detail,quasi total Bolschewistisch”, die wollen………..

Ja WIR sollen Zahlen!!

Da sag ich nur eines – Draghi der Goldman Sachs Heini!!!!!!!!!!