Rechte von Ärzten gegenüber ihrem Arbeitgeber

Aerzte, Klinik, Arbeitsrecht / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: 12019; https://pixabay.com/de/photos/medizin-medizinisch-operation-91754/ Aerzte, Klinik, Arbeitsrecht / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: 12019; https://pixabay.com/de/photos/medizin-medizinisch-operation-91754/

Gerade im sensiblen Gesundheitswesen spielt das Arbeitsrecht eine wichtige Rolle. Welche Rechte haben Ärzte und Pfleger gegenüber ihrem Arbeitgeber?

In der Medizin ist ein Fehler oft fatal. Für Patienten, aber auch für Ärzte und Pflegekräfte selbst. Neben dem hohen Stresslevel müssen sie ständig damit rechnen, dass etwas schief gehen könnte.

Das Arbeitsrecht ist in der Medizin daher wichtig, aber oft auch sehr kompliziert.

Arbeitsrecht – was ist das eigentlich?

Arbeitsrecht ist das Recht, das die Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern und Arbeitgebern regelt. Es gibt verschiedene Bereiche des Arbeitsrechts, zum Beispiel das Kündigungsrecht, das Urlaubsrecht oder das Arbeitszeitgesetz.

Eines der wichtigsten Gesetzbücher ist das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB). Darin finden sich die Regeln zur Kündigung, zur Probezeit oder zur Aufhebungsvereinbarung.

Das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) ist in diesem Bereich ebenfalls ein wichtiges Gesetz. Es regelt, wie viele Stunden pro Woche ein Arbeitnehmer arbeiten darf und wie lange seine Pausen sein müssen.

Für Streitigkeiten zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern ist das Arbeitsgericht zuständig. Dort können Betroffene ihren Fall vor dem Gericht vortragen.

In Deutschland gibt es also viele Regelungen und Gesetze, die das Arbeitsrecht der Ärzte und Medizinstudenten regeln. Diese Rechte sollte man kennen, um sich bei Bedarf darauf berufen zu können.

Wo kann man sich beraten lassen?

Viele Mediziner haben allerdings Fragen zum Arbeitsrecht. Dabei geht es um Themen wie Kündigung, Befristung, Lohnfortzahlung, Mutterschutz, Urlaub und vieles mehr. Oft weiß man aber nicht, wo man sich beraten lassen kann oder man hat Angst, dass der Arbeitgeber etwas erfährt.

Eine gute Anlaufstelle ist hier das Deutsche Ärzteblatt, eine wissenschaftliche Zeitschrift des Deutschen Ärzteverbandes. Es ist die meistgelesene medizinische Fachzeitschrift in Deutschland. Hier findet man unter anderem auch viele hilfreiche Informationen zum Arbeitsrecht.

Außerdem gibt es eine Reihe von guten Anwälten, die sich explizit auf das Arbeitsrecht in der Medizin spezialisiert haben. Diese sind ebenfalls in der Lage, bei rechtlichen Problemen weiterzuhelfen.

Es kann sehr wichtig sein, sich im Zweifelsfall anwaltlich beraten zu lassen. Denn das Arbeitsrecht ist ein komplexes und sensibles Thema, bei dem man leicht Fehler machen kann. Wenn man sich jedoch von Anfang an gut informiert und beraten lässt, kann man sich viel Ärger und Kummer ersparen.

0
0
votes
Article Rating

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
// require user tracking consent before processing data _paq.push(['requireConsent']); // OR require user cookie consent before storing and using any cookies _paq.push(['requireCookieConsent']); _paq.push(['trackPageView']); [...]
0
Wie denken Sie darüber? Beteiligen Sie sich an der Diskussion!x