Werden Kryptowährungen bald beim Einkaufen akzeptiert?

Kryptowaehrungen / Laden / Store / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder und Grafiken, open library: AbdulStudio; https://pixabay.com/de/vectors/stadt-geb%c3%a4ude-laden-wohnung-5056657/ Kryptowaehrungen / Laden / Store / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder und Grafiken, open library: AbdulStudio; https://pixabay.com/de/vectors/stadt-geb%c3%a4ude-laden-wohnung-5056657/

Weltweit akzeptieren immer mehr Onlineunternehmen Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Diverse Krypto-Marktplätze bieten bereits Krypto-Kredidkarten an.

Kryptowährungen sind in aller Munde und werden flächendeckend zunehmend akzeptiert. Vollständige Laien wollen ihr Glück auf dem Krypto-Markt versuchen und investieren in Bitcoin, Ethereum und Co. Darüber hinaus zeigt sich auch eine fortschreitende Entwicklung als Zahlungsmittel. In El Salvador gilt Bitcoin bereits als offizielles Zahlungsmittel, und weltweit akzeptieren auch immer mehr Onlineunternehmen die modernen Währungen. Ist es also nur noch eine Frage der Zeit, bis wir bei H&M unsere Kleidung mit Ethereum bezahlen oder an der Supermarktkasse unsere Krypto-Kreditkarte zücken?

Krypto-Akzeptanz bei Online Unternehmen

Im Netz gibt es bereits einige Branchen, die Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren. So können man beispielsweise seine nächste Reise über Expedia in Bitcoin bezahlen und auch Übernachtungen via Airbnb mit Kryptowährungen buchen. Ein Bereich, der bei Kryptowährungen sehr fortschrittlich ist, ist der online Glücksspiel-Sektor.

Die sogenannten Krypto-Casinos akzeptieren nicht nur Bitcoin, sondern teilweise circa 20 weitere Kryptowährungen an. In diesen Fällen können auch Gewinnauszahlungen in Form der digitalen Tokens erfolgen. Neue Online-Casinos für Anfänger und Profis bieten nicht selten beides an: FIAT- und Kryptowährungen, um so jedem Kunden gerecht werden zu können.

Es gibt auch einige Automarken wie Lamborghini, die Kryptowährungen für den Kauf eines Neuwagens akzeptieren. Sogar Lebensmittel können via Bitcoin erworben werden – allerdings nicht im Ladengeschäft vor Ort. EDEKA bietet beispielsweise an, dass online Bestellungen mit Kryptowährungen beglichen werden können.

Vorteile von Transaktionen mit Kryptowährungen

Mit den vorhanden FIAT-Währungen haben wir bereits ein gut funktionierendes System, mit denen Zahlungen reibungslos abgewickelt werden können. Da kann also schnell die Frage aufkommen, warum sich eigentlich Kryptowährungen durchsetzen sollten. Welche Vorteile bringen die Transaktionen mit den digitalen Coins?

  • Anonymität: Transaktionen mit Kryptowährungen erfolgen Peer-to-Peer, ohne dass eine dritte Partei dazwischen geschaltet ist. Anders als bei FIAT-Währungen sind Kryptowährungen nämlich unabhängig von Staaten und Finanzinstituten. Dies gibt ein gewisses Maß an Anonymität, was manche Nutzer bevorzugen.
  • Schnelligkeit: Die Tatsache, dass keine Institution zwischen die Transaktionen geschaltet ist, führt dazu, dass diese schnell ausgeführt werden können. Ganz egal wohin die Coins überwiesen werden, wird dies im Nu abgewickelt.
  • Kostengünstig: Transaktionen mit Kryptowährungen sind nicht vollkommen kostenlos. Bei jeder Überweisung fällt eine sogenannte Gasgebühr an, die von den Energiekosten, die mit der Transaktion verbunden sind, zusammenhängt. Anders als Bei FIAT-Währungen fallen jedoch keine zusätzlichen Gebühren an, wenn Ländergrenzen überschritten werden und es entstehen keine Kosten für Währungswechsel.
  • Sicher: Jede einzelne Transaktion mit Kryptowährung wird auf der Blockchain vermerkt, wodurch das Risiko von betrügerischen Aktivitäten reduziert wird. Generell wird Kryptowährung als ein sehr sicheres Zahlungsmittel angesehen.
Kryptowahrungen / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder und Grafiken, open library: Leamsii; https://pixabay.com/de/photos/bitcoin-geld-virtuell-markt-3137984/

Kryptowährungen bald in Geschäften?

Mit den zahlreichen Vorteilen, die mit Kryptowährungen einhergehen, ist natürlich fraglich, ob dies zukünftig nicht nur von Online Unternehmen, sondern auch von physischen Geschäften akzeptiert wird. Dies wird derzeit noch sehr skeptisch beäugt. Zwar ist dies durchaus im Rahmen des Möglichen, insbesondere wenn es um die Rahmenbedingungen geht. Schließlich bieten diverse Krypto-Marktplätze bereits Krypto-Kreditkarten an, mit denen das Bezahlen ein Kinderspiel ist.

Das Problem liegt vielmehr bei dem verhältnismäßig hohen Risiko, dem die Unternehmen ausgesetzt sind. Vor allem kleinere Geschäfte könnte die hohe Volatilität das Genick brechen.

Damit die Akzeptanz von Kryptowährungen für Unternehmen profitable sein kann, müssen diese ein gutes finanzielles Polster haben. In diesen Fällen kann so lange an der Kryptowährung festgehalten werden, bis diese einen guten Kurs erreicht und erst dann veräußert werden.

Ist dieses Polster nicht vorhanden und Unternehmen sind gezwungen, Kryptowährungen stets innerhalb eines kurzen Zeitraumes einzutauschen, könnte dies mit einem großen Wertverlust einhergehen. Hierbei läge dann auch die Problematik zugrunde, dass häufige Preisanpassungen vorgenommen werden müssten, damit die Waren auch zu einem fairen Preis veräußert werden.

Generell ist die Akzeptanz von Kryptowährungen mit einem hohen Verwaltungsaufwand verbunden. Schließlich gibt es bislang keine Bank, die Konten für die Unternehmen führen, auf denen die Kryptowährungen verwaltet werden. Hier muss also innerhalb der Firma ein Verantwortlicher gefunden werden, der sich speziell diesem Themengebiet annimmt. Zumindest in diesem Punkt ist zu erwarten, dass sich noch Änderungen ergeben. Schließlich gibt es bereits einige große Banken wie die Commerzbank und wenige Volksbanken, die damit angefangen haben, ein Krypto-Angebot bereitzustellen.

Kryptowährungen werden die FIAT-Währungen nicht ablösen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es auch in Zukunft nicht vorkommen wird, dass die Kryptowährung die FIAT-Währung ersetzen wird. Es ist nicht realistisch, dass es in sämtlichen Geschäften möglich sein wird, mit Bitcoin, Ethereum und Co zu bezahlen. Das größte Hindernis stellen hier die starken Kursschwankungen dar, die sowohl für Kunden als auch Unternehmen ein deutliches Risiko mit sich bringen.

Denkbar ist, dass es einige größere Geschäfte gibt, die wie manche Online-Unternehmen Kryptowährungen akzeptieren werden. Eine flächendeckende Lösung wird dies aber mit aller Wahrscheinlichkeit nicht werden.

0
0
votes
Article Rating

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie denken Sie darüber? Beteiligen Sie sich an der Diskussion!x