Lohnt sich der Kauf eines Elektroautos?

Elektroauto / Lithium / Rohstofffe / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/photos/elektroauto-hybrid-auto-aufladen-2783573/Joenomias Elektroauto / Lithium / Rohstofffe / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/photos/elektroauto-hybrid-auto-aufladen-2783573/Joenomias

Immer mehr Autofahrer denken über den Kauf eines Elektroautos nach. Zwar gibt es eine staatliche Förderung, doch die Kosten sind hoch. Lohnt die Investition?

Die E-Mobilität spielt heutzutage eine entscheidende Rolle. Lohnt sich aber der Kauf eines elektrischen Fahrzeugs? Zumindest bekommen Fahrer eine staatliche Förderung fürs Elektroauto. Das ist sicherlich nicht schlecht. Fahrer eines Elektroautos werden also noch belohnt.

Weltweit sind über eine Milliarde Fahrzeuge unterwegs. Die meisten von diesen Autos besitzen einen Verbrennungsmotor. Dazu kommen noch Millionen von Rollern und Motorrädern. Die Länder und Regionen Europa, China und die USA spielen eine wichtige Rolle bei der Einführung neuer und umweltfreundlicher Elektroautos.

Somit ist es kein Wunder, dass sich mehr Autokäufer in Deutschland die Frage stellen, ob sie nicht doch auf ein Elektroauto umsteigen sollen.

Welche Prämien gibt es für Elektroautos?

Elektrofahrzeuge sind doch schon ein bisschen teurer als Modelle, die einen Verbrennungsmotor besitzen. Mithilfe staatlicher Förderung kann der Fahrer eines Elektroautos jedoch die Kosten senken. Zum Beispiel liegt die Förderprämie eines E-Autos bei 9.000 Euro. Dazu muss der Basispreis des Fahrzeugs bei 40.000 Euro liegen. Die Prämie von 7.500 Euro basiert auf einem Basispreis von 65.000 Euro. Darüber hinaus werden auch Hybridfahrzeuge vom Staat unterstützt. Wenn Sie einen elektrischen Firmenwagen besitzen, profitieren Sie noch von weiteren steuerlichen Vergünstigungen.

Wie ist die Auswahl von Elektrofahrzeugen?

Das Angebot an Elektrofahrzeugen ist gering. Die Kosten sind noch nicht so gering, dass von massentauglichen Fahrzeugen die Rede ist. Allerdings zeigen die Beobachtungen, dass die Hersteller ernsthafte Bemühungen haben, E-Autos mit Startpreisen von 10.000 Euro in ihr Angebot aufzunehmen. Sehr gute E-Autos hatte man vor kurzem auf der IAA gesehen. Asien und Europa konzentrieren sich ebenfalls auf eine schnelle Markteinführung von kostengünstigen E-Autos.

Wie weit können Elektroautos fahren?

Die Technologie für E-Autos ist inzwischen so ausgereift, dass Elektroautos mehr als nur wenige hundert Kilometer fahren können. Stattdessen schaffen viele Elektroautos 400 bis 500 Kilometer. Einige Hersteller wie Tesla haben inzwischen ein gut ausgebautes Netzwerk an Ladestationen. Mit einer Ladung können Sie zum Beispiel von Berlin nach Hamburg oder nach Hannover fahren.

So suchen Sie sich ein E-Auto aus

E-Autos sind eine hohe Investition. Man sollte sich also gut überlegen, ob man mit einem E-Auto Kosten senken will oder man das Auto aus Überzeugung fahren möchte. Was die Kosten betrifft, werden Halter oft tief in die Tasche greifen müssen. Voll ausgestattete Elektroautos sind nach wie vor teuer. Wer sich ein solches Auto anschafft, benötigt eine gut ausgestattete Garage. Idealerweise ist in der Garage eine Ladestation installiert.

Es ist ratsam, sich die Fahrzeuge im Geschäft anzuschauen. Dort ist auch eine Probefahrt möglich. Auf diese Weise bekommen Sie ein gutes Gefühl und können anschließend entscheiden, ob das Fahrzeug das richtige für Sie ist. Probieren Sie auch die verschiedenen Konfigurationen aus. Dies ist zum Beispiel bei den Tesla Autos der Fall. Sie haben eine große Auswahl zwischen verschiedenen Dekorationen, Farben und Materialien im Innenbereich.

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!