Freiwilligenarbeit im Ausland – welche Chancen gibt es?

Freiwilligenarbeit / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder und Grafiken, open library: geralt; https://pixabay.com/de/illustrations/freiwillige-suche-gesuch-h%c3%a4nde-3874924/ Freiwilligenarbeit / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder und Grafiken, open library: geralt; https://pixabay.com/de/illustrations/freiwillige-suche-gesuch-h%c3%a4nde-3874924/

Freiwilligenarbeit im Ausland hilft einem nicht nur fremde Länder und Sprachen kennenzulernen. Die Aufenthalte sind auch nützlich für die eigene Ausbildung.

Unter Freiwilligenarbeit versteht man die freiwillige, unbezahlte Teilnahme an gemeinnützigen Projekten. Meistens werden solche Projekte in Entwicklungsländern gestartet. Freiwilligenarbeit ergänzt oder unterstützt in der Regel die bezahlte Arbeit. Menschen nehmen an freiwilligen Projekten aus verschiedenen Gründen teil, z.B. sie möchten etwas Gutes für andere tun, zur Lösung eines globalen Problems beitragen oder Erfahrungen in einem interessanten Bereich sammeln.

Welches Freiwilligenprogramm soll ich wählen?

Die Kriterien der Auswahl eines Freiwilligenprogramms sind individuell. Zunächst muss man entscheiden, zu welchem Zweck man Freiwillige werden möchte. Wer viel reisen will, kann kürzere Programme in exotischen Ländern auswählen. Um die professionellen Fähigkeiten zu vertiefen und die während des Studiums erworbenen Kenntnisse anzuwenden, kann man das Programm in dem beruflichen Bereich wählen. Besonders einfach ist es für Studenten, deren Beruf mit Gesundheit, Ausbildung und Sozialpädagogik verbunden ist. Sie können ein Freiwilligenprogramm nach ihren persönlichen Interessen wählen, z.B. Tiere, Naturschutz, Gesundheit, usw.

Es gibt verschiedene Bereiche für Freiwilligenprojekte:

Arbeit mit Kindern

Dies ist einer der beliebtesten Tätigkeitsbereiche für Freiwillige. Sie arbeiten in Kindergärten, Waisenhäusern, Einrichtungen für obdachlose Kinder und Schulen für behinderte Kinder.

Freiwillige betreuen Kinder, helfen ihnen bei den Hausaufgaben, organisieren Freizeitaktivitäten, unterrichten und führen die Workshops durch.

Tierschutz

Wer Tiere und Wildlife mag, kann in Richtung Tierschutz gehen. Freiwillige arbeiten in Nationalparks, Tierpflegestationen oder Tieraufzuchtstationen. Zu den Aufgaben der Freiwilligen gehört es oft, sich um die Tiere zu kümmern oder bei der Erziehung verwaister Tiere zu helfen.

Umweltschutz

Wer die Natur liebt, gerne etwas im Freien tut und sich auch für unseren Planeten engagieren möchte, ist hier genau richtig. Freiwillige arbeiten in Nationalparks, Naturschutzgebieten oder auf Bauernhöfen. Sie müssen sich für die Natur einsetzen und andere Menschen über Umweltfragen aufklären.

Ausbildung

Das Hauptziel dieser Programme ist, Kindern aus Entwicklungsländern eine Ausbildung zu ermöglichen. Freiwillige können Kindern bei den Hausaufgaben helfen, verschiedene Fächer unterrichten oder Kurse und Vereine organisieren.

Gesundheit

Dies ist einer der schwierigsten Bereiche der Freiwilligenarbeit. Sie erfordert Stressresistenz und grundlegende Kenntnisse der Medizin. Wenn Sie einen medizinischen Hintergrund haben, ist dies das Programm, das Sie am meisten interessieren wird. Freiwillige arbeiten in der Regel in Bereichen wie Medikamentenversorgung, Physiotherapie oder Pflege und Betreuung. Sie arbeiten in Krankenhäusern, Rehabilitationszentren und AIDS-Präventionszentren.

Die Freiwilligenprogramme in Deutschland

Sobald man sich für eine Richtung der Freiwilligenarbeit entschieden hat, kann am sich bei dem interessantesten Programm bewerben. Hier sind die populärsten deutschen Freiwilligenprogramme:

Bundesfreiwilligendienst oder BFD

Diese Organisation bietet Programme für einen Zeitraum von 6 bis 24 Monaten an. Es gibt keine Altersbeschränkung für die Teilnehmer. Hier kann man unter solchen Richtungen wählen:

  • soziale Aktivitäten;
  • Hilfe in Schulen und Kindergärten;
  • Hilfe in Krankenhäusern sowie in Pflegeheimen für ältere Menschen;
  • Assistenten in Parks und Zoos;
  • Sport.

Freiwilliges Soziales Jahr oder FSJ

Diese Organisation richtet sich an junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren. Zur Verfügung stehen die folgenden Richtungen für einen Zeitraum von 6 bis 24 Monaten:

  • Krankenhäuser, Pflegeheime für ältere Menschen;
  • Denkmalpflege;
  • Sportvereine;
  • Kindergärten und Schulen;
  • Theater und Museen.

Freiwilliges Ökologisches Jahr oder FÖJ

Dieses Programm richtet sich auch an junge Menschen im Alter von 16 bis 27 Jahren. Hier wird Freiwilligenreisen für 6, 12 oder 24 Monate angeboten. Dieses Programm beginnt jedoch in der Regel zu Beginn des Studienjahres. Hier kann man solche Richtungen auswählen:

  • Natur- und Klimaschutzorganisationen;
  • Einrichtungen der Umwelterziehung;
  • Naturschutzgebiete und Nationalparks;
  • Zoos, Haustierecken;
  • Landwirtschaft, Gärten.

Workcamps

Es sind Kurzprogramme für Menschen zwischen 16 und 26, die von 2 bis 4 Wochen dauern. Junge Menschen können sich an folgenden Tätigkeitsbereichen beteiligen:

  • soziale und kulturelle Projekte;
  • Denkmalpflege;
  • ökologische Projekte;
  • Pflege für ältere Menschen;
  • Jugendclubs;
  • Nationale Wildtierreservate;
  • Renovierungsarbeiten.

5 Gründe, Freiwillige zu werden

Wer jetzt noch zweifelt und sich nicht entscheiden kann, ob er Zeit in ein solches Programm investieren soll, für den seien hier einige mögliche Vorteile von Freiwilligenprogrammen für Studenten augelistet:

Neue Länder besuchen

Lieber ein europäisches Land, oder vielleicht solche Länder wie Thailand, Nepal, Südafrika oder Costa Rica besuchen? Freiwilligenarbeit gibt die Möglichkeit, andere Länder kennenzulernen. Volunteers haben genug Freizeit. Sie können sich sonnen, im Meer schwimmen, Ausflüge machen, neue Sportarten beherrschen und Zeit mit Gleichgesinnten verbringen. Wähle das Land, das Dich am meisten anspricht, und mache Dich bereit für ein großes Abenteuer.

Eine fremde Kultur entdecken

Als Tourist kann man natürlich verschiedene Länder besuchen. Doch im Gegensatz zu Touristen leben Freiwillige über einen längeren Zeitraum in einem fremden Land, haben viel Kontakt zu Einheimischen und lernen die örtlichen Lebensgewohnheiten und Bräuche kennen. Insgesamt sind Freiwilligenprogramme eine gute Möglichkeit, den eigenen Horizont zu erweitern.

Sprachkenntnisse verbessern

Teilnehmer an freiwilligen Projekten benutzen häufiger Englisch als Kommunikationssprache in fremden Ländern. Es ist also eine gute Gelegenheit, Dein Englisch zu üben. Außerdem musst Du Dich mit den Einheimischen unterhalten. Und sie sprechen oft weder Deutsch noch Englisch. Unter diesen Bedingungen ist es viel einfacher, eine Sprache zu lernen, auch von Grund auf.

Sich beruflich entwickeln

Im Allgemeinen gibt es viele verschiedene Freiwilligenprogramme in verschiedenen Ländern. Wenn Du das Beste aus Ihrem Studium herausholen und praktische Erfahrungen sammeln möchtest, wähle das Deinem Beruf nächstes Programm. Du kannst jemandem helfen, indem Du Deine erworbenen beruflichen Fähigkeiten anwendest und Deinen Lebenslauf um einen sehr nützlichen Eintrag ergänzt.

Neue Tätigkeit ausprobieren

Wenn Du noch Zweifel hast, ob Du einen richtigen Traumberuf gewählt hast, ist ein Freiwilligenprogramm eine gute Gelegenheit, etwas Neues auszuprobieren. Vielleicht entscheidest Du Dich nach der Freiwilligenarbeit zu unterrichten oder im medizinischen Bereich zu arbeiten. Aber in jedem Fall wirst Du neue und nützliche Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben.

Wie Du Zeit für Freiwilligenarbeit finden kannst?

Viele Studenten kombinieren Studium und Freiwilligenarbeit. Die Studienzeit kann also eine wirklich spannende, aber nicht einfache Reise sein.

Im Laufe eines mehrjährigen Studiums bewältigen Studierende aller Fachrichtungen eine große Menge an Arbeiten von unterschiedlicher Komplexität. Dazu gehören umfangreiche Hausaufgaben, Laborarbeiten, Semesterarbeiten, Essays, Diplomarbeiten und mehr.

Wie kannst man bei einem so hohen Lernpensum Zeit für Freiwilligenarbeit finden? Eine Ghostwriter-Agentur kann helfen, akademische Aufgaben rechtzeitig zu erstellen und viel Zeit dabei zu sparen. Man kann verschiedene Routineaufgaben sowie akademische Texte an einen Ghostwriter delegieren und sich auf das Erlernen praktischer Fähigkeiten oder auf komplexere Themen konzentrieren. Und die freie Zeit kann mit Freiwilligenarbeit verbracht werden!

0
0
votes
Article Rating

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie denken Sie darüber? Beteiligen Sie sich an der Diskussion!x
()
x