So legt man einen schönen Garten an

Garten anlegen / Rasen / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: Skitterphoto; https://pixabay.com/de/photos/rasenm%C3%A4her-gras-garten-vorgarten-384589/ Garten anlegen / Rasen / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: Skitterphoto; https://pixabay.com/de/photos/rasenm%C3%A4her-gras-garten-vorgarten-384589/

Ein Garten gestaltet sich nicht von selbst. Dazu gehören Planung, Engagement und Geduld, denn man muss Pflanzen und Blumen Zeit geben, bis sie gewachsen sind.

Wenn man einen Garten besitzt, weiß man als Anfänger nur selten, was man zu tun hat. Diejenigen, die überfordert sind, vernachlässigen ihren Garten. Das hat den Effekt, dass der Garten unschön aussieht. Wenn man ehrlich ist, ist die Gartenarbeit nicht so einfach.

Die meisten Menschen fühlen sich mit der Gartenarbeit überfordert. Gleichzeitig denken viele, dass man einen schönen Garten innerhalb von nur wenigen Tagen gestalten kann. Das ist aber nicht der Fall. In den meisten Fällen dauert es längere Zeit bis man einen Garten planmäßig gestaltet hat. Dies ist auch auf die Tatsache zurückzuführen, dass man Pflanzen und Blumen Zeit geben muss, bis sie gewachsen sind.

Häufig wird ein Gitterrost genutzt, um den Wachstumsprozess zu beschleunigen. Wichtig ist, dass man sich bei der Gartenarbeit Zeit nimmt. Die Gestaltung und Einrichtung eines Gartens ist ein großes Projekt. Ähnlich wie bei einem Haus muss man eine Planung vornehmen. Nur so können die gewünschten Ziele erreicht werden. Damit die Gartenarbeit nicht so überwältigend wirkt, teilt man sich das Projekt in mehrere Etappen ein. Beispielsweise kann man sich jede Woche einen Milestone vornehmen. In der nächsten Woche nimmt man sich die nächste Etappe vor.

Am Anfang steht die Grundidee vom Garten

Der Gartenbesitzer sollte zunächst eine Vision von seinem zukünftigen Garten haben. Diese Vision muss nicht unbedingt ganz klar sein. Sie sollte aber vorhanden sein damit die Person motiviert ist die Gartenarbeit zu verrichten.

Um mit dem Ergebnis zufrieden zu sein, sollte man sich überlegen ob man ein bestimmtes Farbkonzept oder einen bestimmten Gartenstil bevorzugt. Weiterhin werden passende Kombinationen von Pflanzen und Möbeln vorausgesetzt, um ein stimmiges Gesamtbild zu erhalten.

Garten anlegen – die Bereiche

Es gibt zahlreiche Menschen, die nicht nur einen schön aussehenden Garten haben wollen. Vielmehr sollte der neue Garten praktisch sein und viele Funktionen besitzen. Mit einigen Vorübergegangen kann man diese Ziele erfüllen.

Zunächst muss man sich fragen, welche Ansprüche man an sein Grundstück hat. Welche Elemente sollen im Garten verankert werden?

Man erstellt sich eine Wunschliste und teilt anschließend die Bereiche im Garten planmäßig auf. Man sollte sich überlegen, wo man das Gemüsebeet platziert. Weiterhin muss man sich Gedanken darüber machen, wo man den Sonnenstuhl hinstellt.

Es gibt Hausbesitzer, die sich zusätzlich eine Terrasse wünsche. Mit den richtigen Überlegungen entstehen die ersten festen Konturen. Das Ergebnis wirkt besonders überzeugend, wenn man rechteckige oder runde Formen verwendet. Alternativ kann man den Garten mit einem mediterranen Design versehen. Interessant sind weiterhin Gärten, welche geschwungene Linien mit fließenden Übergängen besitzen.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!