Scrum als ultimatives Projektmanagement Tool

Projektarbeit / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: FreiPhotos, https://pixabay.com/de/photos/arbeitsplatz-team-gesch%C3%A4ftstreffen-1245776/ Projektarbeit / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: FreiPhotos, https://pixabay.com/de/photos/arbeitsplatz-team-gesch%C3%A4ftstreffen-1245776/
 

Srum ist ein Projektmanagement Tool, mit dem Teams gemeinsam Lösungen erarbeiten können. Es unterscheidet sich von anderen Tools durch seine kreativen Ansätze.

Was ist Scrum? Immer mehr Manager fragen sich, was es mit dem Begriff von Scrum auf sich hat. In Blogs und verschiedenen Foren ist es der Diskussionspunkt Nummer 1. Offenbar scheint es im Bereich des Projektmanagements Probleme zu lösen, die bisher unlösbar erschienen. Neben dem Prince2 Foundation Online Kurs gehört es zu den beliebtesten Methoden im Projektmanagement.

Um Scrum zu erklären, muss man etwas weiter ausholen. Scrum schafft die Grundlage dafür, dass Mitglieder eines Projektteams komplexe Probleme lösen können. Es versteht sich als Projektmanagement Tool, in dessen Prozess Lösungen gemeinsam erarbeitet werden können. Probleme sollen in einem spielerischen und kreativen Prozess gesteuert zu Lösungen zusammengeführt werden. Dabei ist wichtig, dass jedes Mitglied eines Teams seinen Beitrag im Sinne seiner Kräfte einbringen kann.

Wodurch unterscheidet sich Scrum von anderen Management- und Projektteams

Die einzelnen Projektmitglieder arbeiten zwar an ihren singulären Problemstellungen, können jedoch Schritt für Schritt die Ergebnisse andere Projektmitglieder einbringen. Durch diese Herangehensweise kommt man sich näher und arbeitet zielstrebig an der Erreichung der von der Unternehmensleistung gestellten Ziele. Vor allem unterscheidet sich Scrum im Vergleich zu herkömmlichen Ansätzen im Projektmanagement anhand kreativer Ansätze. Das Team wird nicht mehr auf Ereignisse fixiert, sondern Arbeit vielerorts mit Artefakten und sind an strenge Regeln gebunden, um die Ziele zu erreichen. Diese Ziele sollen durch gemeinsame Probleme verbunden werden. Es lauft darauf hinaus, die Möglichkeiten treffsicher zu vereinen.

Die Vorteile von Scrum

Vorteile von Scrum sind tief in seiner Struktur verankert. Die Auslegung der Regeln wird selbst in einem Diskussionsprozess erörtert. Somit versteht sich Scrum auch nicht umsonst als agiles Tool, welches im Laufe seiner Anwendung zu neuen Lösungsansätzen kommen kann. Es ist synergetisch aufgebaut und verändert seine Struktur oftmals stark in Abhängigkeit seiner eigens orientierten Orientierung. Daher können einmal festgelegte Regeln variieren, die Probleme und Lösungsansätze miteinander verbinden. Dies bedeutet im Umkehrschluss jedoch nicht, dass man selbst keine Regeln festlegen kann.

Wenn sie im Laufe eines Projektes durch den Manager neu erörtert wurden, können sie durch das Projektteam verändert angewendet werden. Dahingehend liegt ein weiterer Vorteil von Scrum, der sich durch die flexible Orientierung und mögliche Integrität von Lösungsansätzen wiederfinden kann. In Summe können die entsprechenden Tools auch sinnumfassend verwendet werden. Dies wird durch eine breite Auslegung der Regel ermöglicht.

Print Friendly, PDF & Email
0
0
vote
Article Rating

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wie denken Sie darüber? Beteiligen Sie sich an der Diskussion!x
()
x