Umtauschkurs für Bargeld geplant

Der Wert des Geldes / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/geldscheine-euro-banknoten-209104/ Der Wert des Geldes / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/geldscheine-euro-banknoten-209104/
 

In der kommenden Krise drohen drastische Negativzinsen. Damit niemand sein Geld rettet, indem er es vom Konto abhebt, ist ein Umtauschkurs für Bargeld geplant.

Die Zeichen stehen auf Sturm, und man wappnet sich. Nicht nur bei den Autobauern in Deutschland sieht es trostlos aus. Seit dem dritten Monat in Folge geht es mittlerweile abwärts – und zwar um fast 20 Prozent. Die Auftragseingänge im verarbeitenden Gewerbe fallen seit Juni 2018 beinahe exponentiell. Zweifellos steht eine Rezession vor der Tür. Die Frage ist nur, wie heftig sie dieses Mal wird nach einem von den Notenbanken künstlich erzeugten jahrelangen Boom.

Quelle: Querschüsse/Friedrich & Weik

Quelle: Querschüsse/Friedrich & Weik

Auf Dauer hält das keine Gesellschaft aus

Eine Rezession ist der Gau für die Notenbanken, insbesondere die EZB, die seit 2009 eine vollkommen kranke Notenbankpolitik betreibt. Niedrige Zinsen und viel ultrabilliges Geld sind der Plan von EZB-Präsident Mario Draghi und Co. Jedoch lassen sich die Probleme mit der Druckerpresse nicht nachhaltig lösen, sie lassen sich höchstens in die Zukunft verschieben. Diese Erkenntnis wird mittlerweile einem jeden bewusst, der bei klarem Verstand ist.

Die EZB-Politik der letzten Jahre hat zu vollkommen realitätsfernen Kursen an den Aktienmärkten geführt und dafür gesorgt, dass sich ein Normalverdiener in den meisten städtischen Ballungszentren kein Eigenheim mehr leisten kann. Wohnen verkommt zum Luxus. Kurzum: Die Reichen werden immer reicher und die Fleißigen immer ärmer. Auf Dauer hält das keine Gesellschaft aus. Wir stehen vor massiven Verwerfungen monetär, politisch und gesellschaftlich.

Jetzt geht’s ans Bargeld und die Ersparnisse

Wer jedoch denkt, dass die Europäische Zentralbank (EZB) bereits ihr Pulver seit der letzten Krise verschossen hat, der irrt – und zwar gewaltig. Die Notenbankpolitik von EZB-Chef Mario Draghi hat Deutschland hat bereits 700 Milliarden Euro gekostet. Dass die Bürger das bisher stillschweigend hingenommen haben, ist uns vollkommen schleierhaft.

Diese 700 Milliarden Euro sind jedoch Peanuts im Vergleich zu dem, was die Bürger in Zukunft erwarten wird. Jetzt geht es offensichtlich bald ans Eingemachte – ans Bargeld und Ersparnisse von über sechs Billionen Euro. Bereits seit vielen Jahren warnen wir vor drastischen Negativzinsen, und dass es dem Bargeld ans Leder gehen wird.

Es drohen drastische Negativzinsen für Normalsparer

In der nächsten Krise wird die EZB, um die Konjunktur zu stimulieren, die Zinsen noch weiter senken. Dies wird jedoch die Flucht in das Bargeld massiv beschleunigen, da man für Geld auf dem Konto keine Zinsen mehr erhält, sondern ganz im Gegenteil, auf sein Erspartes eine Gebühr bezahlen muss. Dies bedeutet, wer auf dem Sparbuch spart, verliert Geld dank Negativzins – und Inflation kommt noch on Top. Bei manch einer Bank ist dies schon Usus. Zuletzt bei einer der größten Sparkassen der Republik, der Haspa in Hamburg. Zudem zahlen viele Bankkunden seit einigen Jahren Kontoführungsgebühren, obwohl sie immer mehr selbst machen und kaum noch die Filialen aufsuchen. Sparer sollen ganz klar davon abgehalten werden zu sparen. Sparer sollen zum Konsumieren gezwungen werden. Altersvorsorge wird offensichtlich voll-kommen überbewertet. Hauptsache, man erhält das System auf Kosten der Bürger so lange wie möglich am Leben.

Das Problem ist jedoch, der Bürger wird das perfide Spiel schnell durchschauen und sein Geld abheben und besser unverzinstes Bargeld horten. Dies hat auch den enormen Vorteil, bei einer erneuten Krise nicht Opfer der Gläubigerbeteiligung (Bail-In) zu werden. Hier wird man im Extremfall ab 100.000 Euro enteignet. Bargeld hat auch den gravierenden Vorteil bei einer erneuten Krise, nicht dafür zu Kasse gebeten werden können, wenn Ihre Bank sich verzockt hat. Denn ab 100.000 Euro ist im schlimmsten Fall das Geld schlicht und einfach weg. Weg ist es natürlich nicht, es ist woanders, jedoch nicht mehr bei Ihnen.

Inwieweit die 100.000 Euro in einer Krisensituation tatsächlich haltbar sind, ist äußerst fraglich. Wir gehen davon aus, dass diese 100.000 Euro nicht haltbar sind und manch einer noch sein blaues Wunder in alternativlosen Zeiten erleben wird. Erst wer sein Geld physisch abhebt, ist auch dessen Eigentümer. Immer noch zu wenige Menschen wissen um diesen essentiellen Fakt (siehe Video). Folglich wird es Abhebungsbeschränkungen geben. All jene, welche ihre Konten bereits leergeräumt haben, sollten ihren Jubel jedoch unverzüglich beenden. Um diesem Schutz für uns Bürger einen Riegel vorzuschieben, haben die IWF-Ökonomen Ruchir Agarwal und Signe Krogstrup etwas ganz Besonderes ausgeheckt. Da man auf die Schnelle Bargeld nicht abschaffen kann und auf Grund seiner Popularität nicht abschaffen möchte, steht eine neue sexy  Alternative zur Debatte.

Und so wird das Bargeld entwertet

Die Geldmenge wird in die zwei Parallelwährungen Bargeld und elektronisches Geld (Buchgeld; Sicht- und Spareinlagen) unterteilt. Auf das Buchgeld fallen Negativzinsen an. Gleichzeitig soll das Bargeld einen bestimmten Umrechnungskurs gegenüber Buchgeld bekommen.

Der Umtauschkurs wird so festgelegt, dass das Halten von Bargeld immer exakt genauso unattraktiv ist, wie wenn man das Geld direkt auf dem Konto lässt. Beispielsweise würde bei einem Negativzins von minus fünf Prozent Bargeld pro Jahr um fünf Prozent gegenüber den Einlagen abgewertet. Nach einem Jahr ist ein Euro Bargeld eben nur noch 0,95 Euro elektronisches Geld wert. Somit ist es vollkommen egal, ob man Bargeld hält oder das Geld auf dem Konto belässt. Mit dieser Methode besteht die Möglichkeit, auch ohne Bargeldverbot die Bürger richtig abzukassieren.

All das klingt heute noch abstrus. Im Zuge der nächsten Krise wird dieser Wahnsinn dann als alternativlos verkauft, um den Euro und die EU und folglich Europa zu retten. Dann bleibt nur noch die Flucht in mobile Sachwerte wie beispielsweise Edelmetalle. Dabei sollte niemand vergessen: Nichts ist alternativlos, und die Krise wird irgendjemand bezahlen müssen, und das sind die Bürger. Denn nicht der Staat geht pleite, sondern seine Bürger.

Die Idee ist bereits ein halbes Jahr alt. Interessanterweise hat Signe Krogstrup diese mit Katrin Assenmacher-Wesche verfasst. Selbige arbeitet im Hauptberuf übrigens als Abteilungsleiterin für geldpolitische Strategie bei unserer EZB. Nachtigall, ick hör dir trapsen….

Print Friendly, PDF & Email

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Über Marc Friedrich und Matthias Weik

Matthias Weik und Marc Friedrich schrieben 2012 zusammen den Bestseller “Der größte Raubzug der Geschichte“. Es war das erfolgreichste Wirtschaftsbuch 2013. Auch mit ihrem zweiten Buch, „Der Crash ist die Lösung“, haben Sie wieder das erfolgreichste Wirtschaftsbuch 2014 geschrieben. Am 24. April 2017 ist ihr viertes Buch „Sonst knallt´s!: Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen“ erschienen, das sie gemeinsam mit Götz Werner (Gründer des Unternehmens dm-drogerie markt) geschrieben haben. Kontakt: Webseite | Facebook | Weitere Artikel

124
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
20 Themen
104 Antworten
0 Followers
 
Kommentar mit den meisten Reaktionen
Beliebtester Kommentar zu diesem Thema
23 Kommentatoren
hubi StendahlImperatorGustJanwebmax Letzte Kommentatoren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
ZITAT @ Marc Friedrich & Matthias Weik:
.
“Die EZB-Politik der letzten Jahre hat zu vollkommen realitätsfernen Kursen an den Aktienmärkten geführt und dafür gesorgt, dass sich ein Normalverdiener in den meisten städtischen Ballungszentren kein Eigenheim mehr leisten kann. Wohnen verkommt zum Luxus.”
.
WIE schätzen Sie demnach die Vermögens-Sicherung durch Eigenheime, also Immobilien, also “Luxus” ein . . . ?

Schmul Rosenzweig
Gast
Schmul Rosenzweig

Siehe Zwangshypothek und Grundsteuererhöhung sowie rückwirkende Straßenausbaubeteligungen usw…

Gust
Gast
Gust

Mal sehen was Fize-Kanzler Scholz, der Musikliebhaber, mit der neuen Grundsteuer ausheckt- der Gute, der auch Kanzler kann- hat da einen mächtigen Kracher im Köcher.

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@KBM Zitat: “WIE schätzen Sie demnach die Vermögens-Sicherung durch Eigenheime, also Immobilien, also “Luxus” ein . . . ?” In einer finalen Schuldenkrise ist ein Vermögenswert in IM-Mobilien besonders gefährdet, weil er ganz einfach nicht mobil und damit dem Hegemon ausgeliefert ist (Zwangshypotheken, Besteuerung). Eine Immobilie ist deshalb aber nicht zwingend eine schlechte Vermögenssicherung. Dazu muss man sich außerhalb der Leitwährungen in der Welt umsehen. Ein gutes Einfamilienhaus mit 100 mm² in Ungarn für 100 TSD€ in guter Randlage bringt eine Einnahme von etwa 450,–€. Eine Blase gibt es hier noch nicht (außer in Budapest innen). Eine ETW von 80m²… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@stendahl … Ich habe meine gespeicherte Arbeitsleistung bereits vor Jahren nach der „drei Speichen Regel“ bisher erfolgreich umgeschichtet und besitze …

Ja dann viel Glück… denn als eher wohlhabender, zumindest erzählen Sie solches, müssen Sie zuschauen, dass Sie die ausfallenden Horden hungriger Menschen aus den Städten überleben….

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@dragao Zitat: “dass Sie die ausfallenden Horden hungriger Menschen aus den Städten überleben….” Das müssen Sie IMMER. Ob mit intelligenter Anlagestrategie oder ganz ohne Kapital, im schlechtesten Fall mit Schulden, weil vorher auf den Kopf gehauen. Die Bauern hier im Umfeld sind übrigens durch die Schützenvereine gut vorbereitet. Im übrigen geht es nicht darum, ob ein Selbstständiger ein paar hundert Tausend für seine Altersvorsorge zurückgelegt hat, das ist sein gutes Recht. Es geht in allen Vermögensklassen am Ende darum, seine gespeicherte Arbeitsleistung zu retten, ob 50 oder 500 TSD Euro. Am Ende müssen die Handelswege nicht zwangsläufig komplett zusammenbrechen. Es… Read more »

firenzass
Gast
firenzass

Tja,und jetzt? Was tun?
Bei Rat zum Golde bitte auch aufzeigen, wo das Gold dann aufbewahrt werden soll.
Bei Gold ist das groesste Problem naemlich die Frage der sicheren Verwahrung!

fofo
Gast
fofo

@firenzass Wir hatten ja schon mal ueber mein zwiespaeltiges Verhaeltnis zum Gold gesprochen. Will das nochmal genauer erlaeutern. Meine Vorfahren stammten aus dem Sudetenland und waren stinkreich. Nach dem Krieg wurden sie wie fast die gesamte deutschsprachige Minderheit vertrieben. Leider hatten sie das was man heute ein Klumpenrisiko nennt und fast all ihre Besitztuemer lagen in der jetzigen Tschechei. Das Gold hatten sie bevor die Russen kamen vergraben. In der Nachkriegszeit war nicht daran zu denken es wiederzuholen. Nach dem Fall des Kommunismus dachte mein Vater daran mal nachzuschauen. Es stellte sich heraus, dass sein guter Freund aus alten Zeiten,… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast

“…sein guter Freund aus alten Zeiten, dem er in weinseliger Laune…”
.
WER Alkohol zum Freund hat – der braucht weder andere “Freunde” noch Feinde!

firenzass
Gast
firenzass

@fofo
Da haben Sie sich Ihre Frage doch bereits selbst beantwortet
Neben Bloedmichel, Schandmichel, Doofmichel wuerde ich jetzt den
TREULOSEN RAUBMICHEL unserer peinlichen Sammlung hinzufuegen wollen.
Erschuetternd, was Sie da so aus dem Naehkaestchen plaudern.
Der (goldraubende) Michel kennt keine Freunde…miese Ratte,die!

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
SuffMichel, FluchtMichel ItaloMichel, Labermichel, BesserWessiMichel . . .

firenzass
Gast
firenzass

@Muelle
HaSS-Michel, nicht zu vergessen!

fofo
Gast
fofo

“Germania, mir graut vor dir”, die ewige Last des Michels mit dem Michel. Finde ich gut @Moelle, dass Sie sich jetzt auch an der Aufarbeitung beteiligen.

Nathan
Gast
Nathan

Vermutlich war der Räuber aber doch ein Tscheche, weil der dort bleiben durfte!!!

fofo
Gast
fofo

Nein @Nathan, der Verraeter war aus den eigenen Reihen.

firenzass
Gast
firenzass

@fofo
Der Kkassiker:
Dolchstoss durch den treulosen Raub- und Verraetermichel!

Nathan
Gast
Nathan

@fofo
Wodurch ist es bewiesen, daß es ein “Freund” war? Außerdem: Dann war Ihr Vater Zeitzeuge, wie es den Deutschen im Sudetenland ergangen ist? Das sollte Ihr Nationalbewußtsein doch stärken!

fofo
Gast
fofo

@Nathan Ein echter Freund war es sicher nicht. Ihre Frage nach dem Nationalbewusstsein wuerde aber eine laengere Antwort erfordern. Mal nur soviel : meine Vorfahren waren deutschsprachige Mitglieder der k.u.k. Monarchie. Allein daran sehen Sie, eine deutsche Nation hat es nie gegeben (jetzt schon gar nicht mehr). Meine Eltern wurden nach der Vertreibung per Gesetz zu Deutschen erklaert, waren Sie aber effektiv nach Abstammung und Traditionen nicht. Meine Eltern haben den Tschechen nie etwas nachgetragen, weil sie die Untaten der Deutschen dort kannten. Ich bin zwar in der BRD geboren, sozusagen Pass-Deutscher sogar mit gelbem Schein, bin aber bei erster… Read more »

Nathan
Gast
Nathan

@fofo
Sind die SudetenDEUTSCHEN etwa keine Deutschen? KuK-Monarchie ist ja nur ein Mäntelchen der Macht wegen. Allein deshalb wollte das österreichische Kaiserhaus nicht dem Deutschen Reich beitreten, die Menschen schon. Deutsch-Österreich trägt ja auch, als Abgrenzung, das Deutschtum in sich. Der Österreicher Adolf hat sich als Deutscher gefühlt, wollte die Wiedervereinigung Deutschlands mit Österreich und den ganzen slawischen Ballast loswerden (s. mein Kampf), hatte demnach gar keine slawischen Eroberungsgelüste, wie man unterstellt.

fofo
Gast
fofo

@Nathan

“Sind die SudetenDEUTSCHEN etwa keine Deutschen?”

Fuer mich spielt die Frage keine Rolle mehr. Bekanntlich nenne ich sie die Bloedmichel. War aber schon der Meinung, bevor ich diesen treffenden Begriff kannte.

Nathan
Gast
Nathan

@fofo
Die vorausgegangenen Untaten der Tschechen an en Sudetendeutschen kannten Sie nicht oder wollen Sie nicht kennen? Denn genau das führte zum Münchner Abkommen und der Eingliederung dieses deutschsprachigen Teils ins Deutsche Reich, sodaß es keine Deutsch-deutsche Grenze mehr gab! Das war die Absicht und Hintergrund für die damalige Begeisterung, wie auch in Österreich.
Daß Sie aus “Doofland” abgehauen sind, das ist eine Mentalitäts- und Interessensfrage. Vielleicht die Wehmut, daß die KuK-Monarchie bis an die Adria reichte und italophil war?

fofo
Gast
fofo

Nach dem was ich von meinen Eltern weiss waren die Tschechen gegenueber der deutschsprachigen (nicht deutschen) Minderheit relativ liberal. Eine Frage der Erziehung und der freiheitlichen Tradition ist es sicher mit. Meine Meinung zum Bloedmichel ist auch nicht von irgendeinem “Schuldkomplex” beeinflusst. Kann Ihnen nur ein Erlebnis mit 8 oder 9 Jahren in der Volksschule erzaehlen. Wir hatten da einen Mitschueler aus “asozialen” Verhaeltnissen, den der Lehrer unter groelendem Gelaechter der Klasse immer fertig gemacht hat bis er endlich heulte. Sie koennen sich nicht vorstellen wie peinlich mir das war, usw usw. Verstehe schon, dass der Bloedmichel gar nicht merkt… Read more »

firenzass
Gast
firenzass

@fofo&nathan
… der k.u.k. Michel….

fofo
Gast
fofo

@firenzass

Der k.u.k.Michel ? Wahrscheinlich. Trotzdem verbindet mich persoenlich mehr mit dem Soldaten Schweik, obwohl Tscheche, als mit dem PreissnMichel.

aberus
Gast
aberus

Gold nur in kleinen Mengen(1,5,10g). So mal als tip: der verkauf in einer krise ist fast 0, denn keiner kauft es. zum tauschen und handeln ist silber dann besser geeignet. um wertanlagen zuschaffen hilft gold auch nicht mehr 1. es ist zu teuer momentan vergleich im Jahre 2000 lag er bei 300,00 $ 2. in der inflation wird der preis sinken alle wollen verkaufen (siehe Preisentwicklung 1927) 3. nun der schlag nach der krise ist der goldpreis halbiert! um geld zu retten sollten Sie kunst kaufen, aber nur gute sachen mit bekannten und gern gehandelten künstlern! Gemälde, Bronzen, antiker schmuck… Read more »

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@aberus “Gold nur in kleinen Mengen(1,5,10g).”….sollten Sie Kunst kaufen, aber nur gute Sachen mit bekannten und gern gehandelten künstlern! Gemälde, Bronzen, antiker schmuck…” Wie viel Gold man in welchen Stückelungen besitzen sollte, hängt vom Anlagehorizont, der Verwendung und der Höhe ab. Es gibt keine generelle Empfehlung. Kleinere Stückelungen sind teurer. Wer als 45 Jährige(r) auf die Rente in 20 Jahren spart, sollte wohl auf den Preis, nicht auf die Stückelung achten. Von einem Edelmetall-Gesamtanteil am Vermögen von mehr als 30% würde ich abraten. Silber, das Gold des kleinen Mannes, gehört physisch als Zahlungsmittel in jede Überlegung. Aber innerhalb der 30%… Read more »

Aspasia
Gast
Aspasia

Die Aufbewahrung ist nur ein Problem. Ein viel größeres:
Gold selbst kann man nicht essen. Das Problem ist die Einlösbarkeit. Selbst 1g in der Not ( ca. € 40,–) ist zuviel für ein Laib Brot. Da verliert man enorm. Und dann ist Vieles verloren.

fofo
Gast
fofo

@Aspasia

Stimmt. In schlechten Zeiten hat man fuer einen Sack Kartoffeln schon mal mit einem Silberbesteck bezahlt, das sind grob 1000 Euro.

webmax
Gast
webmax

Papiergeld können Sie auch nicht essen…also ein dummer Spruch.
Auf dem Schwarzmarkt werden Sie jede Menge Leute finden, die Ihre Unze Krügerrand in neun 1/10 Rand umtauschen. Davon können sie Schnaps, Zigaretten, Reis Nudeln, Zucker und Speisöl erwerben – alles handelsfähige Güter.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Diese Nachricht zirkuliert bereits seit einiger Zeit durch die Medien und leider wurde nirgends näher erläutert, wie dies praktisch durchführbar wäre. Holte ich heute beispielsweise 1000,– EUR vom Konto müsste dies doch eine entsprechende Kennzeichnung bekommen, um in 2020 5% und in den Folgejahren regelmäßig weitere 5% zu verlieren, also Schwundgeld. Das würde doch bedingen, dass ich nur noch einmal die Chance hätte Bargeld abzuheben (Basisjahr) und dann niemals mehr ? Wie sonst liesse sich sich feststellen, dass das Bargeld aus 2019 respektive aus den Folgejahren stammte, es müßte eine nachvollziehbare Abwertung stattfinden, Schein für Schein, Münze für Münze –… Read more »

Jan
Gast
Jan

Hallo Greenhoop, Sie denken viel zu kompliziert. Im Supermarkt werden einfach 2 Preise angegeben, der Bargeldpreis und der Elektronisch-Zahl-Preis. Weitere Vereinfachung: Es werden an den Regalen nur noch Bargeldpreise angegeben, und an der Kasse wird bei elektronischer Zahlung automatisch ein Rabatt berechnet. Der Rabatt ist variabel und wird über einen Algorithmus der EZB vorgegeben, der ihn in Abhängigkeit vom aktuellen Negativzins berechnet und automatisch in alle Kassensysteme einspeist (die ohnehin alle schon jetzt vernetzt sind). Man kann auch den Kehrwert dieses Rabatts betrachten, dann ist es eine automatische Barzahlungs-Steuer. In dem Fall sind an den Regalen die elektronischen Preise angegeben,… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Ein Kompass in komplexen Zeiten: Die Dreispeichenregel Wenn ein Insekt an einem beliebigen Ort des Spinnennetzes klebt und zappelt, dann überträgt sich das auf das ganze Netz. Einfache “Wenn – Dann – Denke” ist linear und kann komplexe Zusammenhänge nicht darstellen. So auch in der Wirtschaft. Eine Art “Generalschlüssel” findet sich in der Dreispeichenregel, die besagt, man solle im zeitlichen Durchschnitt 1/3 Edelmetalle, 1/3 Immobilien und 1/3 Anlagevermögen in Wertpapieren halten. Da die Wirtschaft zyklisch arbeitet, verschieben sich die Proportionen entsprechend. In der sich jetzt abzeichnenden Rezession geht man am besten in die Sachwerte. Falls es zu Unruhen oder Krieg… Read more »

Gust
Gast
Gust

@waltomax: “…kein Patentrezept…” richtig aber/und immer bedenken: die brauchen den neuen Menschen “abhängig”, wie einen “Junkie”- lässt sich besser alles mit machen. Damit’s niemand merke- gibt’s die politische Phrasendrescherei and Entertainment vom sozialen “Mohrrübchen-Engagement” der Parteien bei der Umverteilug (Würg, Brech und Kotz). Eure Exzellenz, die SPD-Chefin Andrea Nahles (auch: “BÄTSCHI, das wird teuer” genannt) gestern in der KITA-Sendung im 2. (Deutschen BUNDES Fernsehen) bei der Drossel (das Schnaps vor der Drossel lasse ich mal weg) Illner: “Ich mache die Auto-Industrie n i c h t kaputt und die Braunkohlenindustrie auch nicht.”- sagte die “Bätschi, das wird teuer” leicht amüsiert… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Die beste Investition

Am besten, man gründet nach dem großen Crash eine Agrar – Genossenschaften mit einem angeschlossenen Zweckbetrieb, der Diensleistungen anbietet und/oder etwas produziert. Dafür sollten Edelmetalle von denen liquidiert werden, die solche besitzen. Man kann auch eine lokale Währung mit Edelmetallen unterfüttern, damit der Laden von der Basis her wieder in Schuss kommt. Denn am Ende kommt es nur darauf an, sein Vermögen dem Allgemeinwohl dienen zu lassen.

Das sei seitens eines bekennenden Anarchisten in aller Deutlichkeit bemerkt.
Ich scheisse auf die Dreispeichenregel.

Lotar Fleischer
Gast

Lieber Waltomax und Deine Zustimmer,
ihr habt doch nicht etwa die Strategie der CG verstanden?
Wollte eigentlich so langsam mein Rentnerleben genießen und mich aus der CG zurückziehen.
Werde aber gerne noch etwas durchhalten, bis einer die von Dir kurz aufgezigte Stratgie, die bereits in der CG existent ist, auch real umsetzen bzw.fortführen kann.

dragaoNordestino
Gast

@Lotar Fleischer …. Werde aber gerne noch etwas durchhalten, bis einer die von Dir kurz aufgezigte Stratgie, die bereits in der CG existent ist, auch real umsetzen bzw.fortführen kann.

Möchten Sie verkaufen Lotar.?….. Wieso eigentlich, wenn doch das Ding so gut läuft…

Lotar Fleischer
Gast

Da sich Viele intellektuell wähnen, zu denen ich Dich, mein lieber Drago, auch zähle, gebe ich Dir hier etwas von Lars Freitag aus seinem neuesten Buch zum Besten, mit dem er beginnt:
.
“Gewidment den Wenigen, die lesen können,
.
der spärlichen Menge,die das Gelesene auch noch versteht,
.
und dem kümmerlichen Rest, der daraufhin die richtigen zieht und entsprechend handelt.”

dragaoNordestino
Gast

@Lotar Fleischer…. “Gewidment den Wenigen, die lesen können,
.
der spärlichen Menge,die das Gelesene auch noch versteht,
.
und dem kümmerlichen Rest, der daraufhin die richtigen zieht und entsprechend handelt.”

Hmmm intellektuell…nett…. jedoch würde ich dieses Geschreibe eher als Werbung bezeichnen…. denn natürlich möchte jeder schlau sein. Hat Lars Freitag dies nötig.?

dragaoNordestino
Gast

Wie lange wird es wohl brauchen, bis die Bürgerdarsteller verstehen, dass ein Kreditgeldsystem kein Spargeldsystem ist….

….. Und wie ist dies heute in Europa…. und ganz speziell in der BRD? Alle sparen… der Staat / die Wirtschaft / die Bürgerdarsteller….

….im Falle von Deutschland ging dies in den letzten Jahren noch gut, weil das Ausland bereit war, die negativen Folgen der Sparorgie durch eigene Verschuldung auszugleichen….. Das geht jetzt zu Ende.

Aber was solls, die Geschichte habe ich hier bei Geolitico schon 2016 erzähl.

https://www.geolitico.de/2016/08/31/unser-geldsystem-will-nicht-sparen/

http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/Freies-Konsensforum/Kreditgeldsystem_ist_kein_Spargeldsystem.php

fofo
Gast
fofo

Die Unterkategorien des Bloedmichel… Neidmichel, Jammermichel… (alles copyright @firenzass) koennen durch den SPARMICHEL erweitert werden.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Ganz im Gegensatz zu Dr.Psycho, kann Ihnen @dragao zumindest der Wille zur Diskussion nicht abgesprochen werden, auch wenn ich mit Ihrer zum Teil eindimensionalen Sichtweise in den seltensten Fällen etwas anfangen kann.

Ihnen fehlt es einfach an der notwendigen Empathie für die von Ihnen herablassend als Darsteller bezeichneten Bürger. Es muss doch für Sie einen Anreiz, eine Motivation bestehen, täglich auf einer deutschen Domäne aufzuschlagen und dennoch die mit Abstand meisten “Downvotes” zu erhalten – ist es missionarisch oder doch eher eine sadistische Veranlagung ?

fofo
Gast
fofo

Der Buergerdarsteller ist der Buerger, der von einer Stange aufrecht gehalten werden muss. Was jucken einen souverainen Buerger deren downvotes ? Was juckt es die Eiche wenn die Sau sich dran kratzt ?

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … ist es missionarisch oder doch eher eine sadistische Veranlagung

Weder noch. Die vielen “Downvotes” erhalte ich ganz ohne Zweifel, weil ich etwas richtig mache…. Ist es nicht erstaunlich, welche Revolte im Wasserglas, man mit Fakten, Wahrheit und Spieglein Spieglein an der Wand…. produzieren kann

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@dragao, ich mag Ihren Humor.

dragaoNordestino
Gast

@greenhoop … Ihnen fehlt es einfach an der notwendigen Empathie für die von Ihnen herablassend als Darsteller bezeichneten Bürger.

Typisch werte-westliche Doppelmoral…. dabei bin ich noch zivilisiert Ihnen und Ihren Spiessgesellen gegenüber… Schlafschafe… Stimmvieh etz — haben Sie von mir noch nie gehört..

Was Bürgerdarsteller bedeutet, hat Ihnen ja @fofo schon erklärt.

fofo
Gast
fofo

@greenhoop

Uebrigens sollte ein blog der auf sich haelt auf solche Massnahmen der sozialen Kontrolle à la China verzichten. Ich weiss auch gar nicht ob die echt sind. Dann waere ja die Masse noch bloeder als ich eh schon dachte.

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@dragao Zitat:”… und ganz speziell in der BRD? Alle sparen… der Staat / die Wirtschaft / die Bürgerdarsteller….….im Falle von Deutschland ging dies in den letzten Jahren noch gut, weil das Ausland bereit war, die negativen Folgen der Sparorgie durch eigene Verschuldung auszugleichen….. Das geht jetzt zu Ende.” Selten so einen Quatsch gelesen. Hier die tatsächliche Sparquote der Privathaushalte: Mensch dragao, fast immer haben Sie einen brauchbaren Ansatz (hier Sparquote) und denken einfach nicht weiter. Die Sparquoten sind in allen drei von Ihnen angegebenen Bereichen gefallen. Keine Sparorgie weit und breit. Wie kommt es also zu reduzierten Sparquoten? Ganz einfach.… Read more »

dragaoNordestino
Gast

Ja nun @Stendahl, die Realität sieht etwas anders aus, als Sie glauben vermitteln zu müssen. In Wirklichkeit, wird in der BRD zur Zeit jeder 2. Euro des Geldvermögens “zwischengeparkt”… Hier die Zahlen von Ende 2017.
comment image
comment image

https://www.dasinvestment.com/sparquote-2017-steigt-auf-98-prozent-jeder-zweite-euro-des-geldvermoegens-dauerhaft/

dragaoNordestino
Gast

Und ja @stendahl, auch Ihre nette manipulierende Statistik zu den öffentlichen Schulden in der BRD sind pure Fake-News……

Schulden in Deutschland sinken weiter

https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-12/statistisches-bundesamt-oeffentliche-schulden-rueckgang-konjunktur
comment image

dragaoNordestino
Gast

Und @stendahl… Deutschland spart sich sein Wachstum kaputt … jawohl auch Unternehmen sparen
comment image

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/konjunktur-deutschland-spart-sich-sein-wachstum-kaputt-1.3541455

Also wie gesagt, alle sparen… es ist die reinste Sparorgie

Im übrigen reden Sie mit Ihrer Geldsystem – Kritik am Thema vorbei….

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
Das ELFTE (11) Gebot:
.
“GLAUBE KEINER STATISTIK – DIE DU NICHT SELBST GEFÄLSCHT HAST!

Gust
Gast
Gust

Ok- Spruch is aber schon etwas älter und der polit. “Fälscher- Clan” konnte sich drauf einstellen- wie wär’s mit nur den ersten beiden Wörtern ihres 11.Gebotes, werter KBM und “Statistik” ersetzt durch: “POLIT-pupped”. Wenn die Grünen bei den nächsten Wahlen satte 150% Prozent Wählerstimmen erhalten werden- wie schon mal medial vorbereitet- wagt es dann etwa-ob dieses grünen “Wunders”- einer von den 200% der “DEUTSCHEN” Nazis’s und “Rechtsradikalen” zu diesen “korrekten” Wahlergebnissen (korrekt steht nicht für Korrektur- haben wir extra so beschlossen) rum zu stänkern? Da werden aber dann die Kirchenfürsten ihre versteckten Kreuze hervorholen und all diese vielen Nazis mit… Read more »

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

Ihr Chart beweist doch, dass seit 2008 die Investitionen der Industrie seitwärts laufen und seit Einführung des Euros nur marginal in Schwankungen zurückgegangen sind.
Wo ist da eine Sparorgie? Unter Orgie verstehe ich Rückgänge ab 30 %.

Oder vergleichen Sie mit den 90igern, als es noch keinen Euro gab? Sorry, aber das ist doch blödsinnig.

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@dragao

Genau darauf habe ich gewartet.

Wenn Sie Schulden thematisieren, dann müssen Sie unterscheiden zwischen expliziter und impliziter Verschuldung.

Deutschland gehört seit langem zu den am stärksten verschuldeten Staaten dieser Welt und sie wächst rasant weiter. Es soll ein Lehrstück für Sie sein, von Ihrem eindimensionalen Denken wegzukommen. Die Entwicklung der impliziten Staatsverschuldung Deutschlands Prof. Bernd Raffelhüschen:

https://www.stiftung-marktwirtschaft.de/uploads/tx_ttproducts/datasheet/Argument_115_Ehrbarer_Staat_Internationaler_Vergleich_2011_12.pdf

Ärgern Sie sich nicht. Lesen Sie einfach diese Seite und sie kommen ein Stück weiter.

dragaoNordestino
Gast

@stendahl …. Ärgern Sie sich nicht. Lesen Sie einfach diese Seite und sie kommen ein Stück weiter.

Ich ärgere mich nicht… hab sogar einen Blick auf die Seite geworfen und leider feststellen müssen, dass Sie versuchen, mir Daten aus den Jahren 2005 – bis etwa 2011 an zu drehen….. also vor / während und nach der Krise von 2008

Also nicht weiter interessant, denn wir schreiben heute 2019… falls Sie dies noch nicht bemerkt haben sollten

hubi Stendahl
Gast
hubi Stendahl

@dragao

Ist Ihnen aufgefallen, dass die von Ihnen verlinkte Sparquote nicht die ist, die Sie als Argument für Ihre Behauptung verwenden?

Wenn ein Sparer in eine private Kapitalversicherung einzahlt, dann blockiert er damit keine Liquidität, da diese Kapitalversicherungen z.B. in Aktien reinvestieren.

Die von mir verlinkte Sparquote ist die, die den Weg in den Kreislauf nicht mehr geht, sondern als stehendes Kapital bezeichnet werden kann. Und das geht kontinuierlich zurück.

Verstanden?

dragaoNordestino
Gast

@stendahl…. Verstanden?

Wie autoritär…..

Im übrigen ist Ihre Meinung dazu m.M.n. falsch und deshalb irreführend…. Kapital das ins Finanzkasino läuft wird nicht weiter in Innovation und Kreativität, auch nicht in den Erhalt von schon bestehenden (stichwort Sarnierung) investiert…. ist also in keiner Weise produktiv….. ausser dass es vielleicht durch Zinsen oder was weis ich, mehr wird…. Finanzkasino eben

Somit ist es automatisch auf der seite der Sparorgie…..

fofo
Gast
fofo

Es koennte der Verdacht aufkommen, die penetrante Goldwerbung auf dieser Seite stamme von dem angeblichen AfD-Sponsor aus der Schweiz, Baron soundso, der Interessen im Goldhandel hat.

Evi Dent
Gast
Evi Dent

Stammt diese Schwundgeldidee nicht von einem Gesellen namens Sylvio, der vor etwa 100 Jahren dem patagonischen Wind ausgesetzt Gedanken eingeblasen bekommen hat? Wörgl soll auf diese Weise gerettet worden sein und heute sind wieder einige Schwundgeldinseln installiert, wie z. B. der Chiemgauer. Bislang konnte mir noch niemand erklären, wie selbstverantwortliche Menschen damit für eigene Unpäßlichkeiten oder fürs Alter vorsorgen können. Für die Raubtiersozialisten mag das in Ordnung sein. Der alte Robin und auch die modernen Hoods bleiben für mich Verbrecher, obwohl die aktuelle Gutmenschschule nicht müde wird solches Gehabe zu glorifizieren. In der Zeit zu sparen wurde und wird zunehmend… Read more »

fofo
Gast
fofo

Jetzt raten Sie mal wer auf geolitico immer Schwundgeld propagiert hat .. der Obersozialistenhasser @Stendahl unter anderem. Selbsthass oder was ?

firenzass
Gast
firenzass

Monsumano Terme/Montecatini/Toscana
Bei herrlichstem Sonnenwetter raekele ich mich auf meiner Liege und lasse den Blick ueber den Thermalpool schweifen. Siche meine Frau, habe ihr was mitzuteilen, dringend!
Bin naemlich am hin- und herueberlegen,
ob ich mir mein erstes Glas Wein heute schon eine Stunde frueher einschenken soll.
Nur, wie sag ich’s meiner Frau? Mir wird schon was einfallen.
Heute Abend 19.30 ristorantino…
das ist noch eine Ewigkeit entfernt und ich vergehe vor Durst.

dragaoNordestino
Gast

@fofo … Ja beim @stendahl ist was im Busch… den Kommentarstrang wo er, das Dax Unternehemen der Fintech-Branche “Wirecard”, gegen welches in Singapur wegen gross angelegten Betruges ermittelt wird, instrumentalisiert und darzustellen versucht, dass Deutschland vernichtet werden soll, ist verschwunden….

Das besondere daran: Wirecard ist einer der grossen Bargeldabschaffer…. also etwas was der grösste Teil der Bürgerdarsteller nicht so gerne haben möchte…. Wieso hängt sich @stendahl für die Bargeldabschaffung aus dem Fenster….

Für alle die noch nicht wissen wer Wirecard ist, hier ein Anfang:

https://www.nzz.ch/wirtschaft/banges-warten-und-spitze-ohren-im-fall-wirecard-ld.1459127

fofo
Gast
fofo

@dragao

Laengst durchschaut. Digitales Schwundgeld waere auch das Ideal der totalitaeren staatsmonopolistischen Systeme, die dann in verschiedenen Auspraegungen auftreten koennten, real existierender Sozialismus, Nationalsozialismus ..

fofo
Gast
fofo

Am besten natuerlich in Kombination mit einem Bewertungssystem vom Zensor : mehr als 2 downvotes .. 1 Tag nichts zu essen

dragaoNordestino
Gast

@fofo … mehr als 2 downvotes .. 1 Tag nichts zu essen

Hmmm…. da müsste ich wohl verhungern…. vermutlich der Zweck der Sache

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Köstlich, unsere Social Bots (noch in der Entwicklungsphase, denn Umlaute können sie nicht) beklagen die Zensur.

firenzass
Gast
firenzass

@[email protected]
…..der Umlautmichel…

fofo
Gast
fofo

@greenhoop

Schauen Sie mal was meine Tastatur alles kann. Kann Ihre nicht.

éèçòàù

Nathan
Gast
Nathan

@fufa
Das ist eine spanische oder portugiesische Tastatur. Zumindest weiß man nun, daß Sie sich nicht in Italien sondern in Iberien rumtreiben.

fofo
Gast
fofo

@nathan

Stimmt nicht, werde das dem Zensor melden

http://support.harlander.com/top-themen/internationale-tastaturbelegungen.html#Layout8

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Es muss sich definitiv um “Künstliche Intelligenz” handeln, die Bots beginnen die Tastatur zu erlernen – awesome !

Jojo
Gast
Jojo

Die Menschen in Europa werden seit Jahren gezwungen, etwas zu retten was sie nie wollten. Den Euro und die EU woll(t)en immer nur die Parasiten welche von der Arbeit der Fleißigen leben.

Elsbeth
Gast

Die meisten Menschen wissen nicht, daß die kommende Krise gewollt ist.Es wird alles getan um sie herbeizuführen.Einfach in der BRD die Augen auf machen. Aus dem Hunger und Elend heraus wird die neue Ordnung entstehen. DIE brauche DIE Krise. Es ist wie in der Landwirtschaft, es wird umgepflügt und neu ausgesät. Es glaubt aber keiner, leider…….

dragaoNordestino
Gast

@Elsbeth …. Die meisten Menschen wissen nicht, daß die kommende Krise gewollt ist.Es wird alles getan um sie herbeizuführen.

Das halte ich für eine Art Verschwörungstheorie… Viel wahrscheinlicher ist, dass da alles aus dem Ruder läuft, und sich die Verantwortungsdarsteller mit Ach und Krach durchwursteln und versuchen Ihren Kram unter die Leute zu bringen. Vor allem ihren neoliberalen Gierkapitalismus um endlos Gewinne zu machen……egal was da kommen mag

Es mag sicher Gruppen geben… von diesen gibt es allerdings rund um den Globus zehntausende…und viele mit unterschiedlichen interessen….. deshalb auch die riesen Konfusionen…

firenzass
Gast
firenzass

ACHTUNG!
DER MICHEL HAT FERTIG!
MIT DEM SCHANDMICHEL MUSS ES ENDLICH EIN ENDE NEHMEN!

Wayne Podolski
Gast

Das ist wirklich ein Kreuz mit dem Michel …,sing dudeldei, sing dudeldei …

Nathan
Gast
Nathan

bYWenn es zu einer Bargeldbesteuerung kommt, werden sich die Bargeldzahler und-Empfänger, meist Einzelhändler, schon wehren: Wer mit EC-Karte bezahlt, zahlt 5% Aufschlag. Und schon ist der Ausgleich schon da, nämlich am Ende der Bargeldschlange, und auf die kommt es ja an. Irgendwie läßt sich eine Macht des Bargeldes schon als Gewinner aufbauen!

firenzass
Gast
firenzass

@Nathan
Diesmal geht’s um die Wurst.
Da wuerde ich die Entschlossenheit der player nicht unterschaetzen.

fofo
Gast
fofo

Mach mich mal dran was auszuarbeiten was man der in Kuerze zu gruendenden “Zentralbank des Volkes” unterbreiten kann. Open-Source, jeder kann mitarbeiten. Das “Neue Volksgeld” nenne ich es mal, natuerlich digital aus hygienischen Gruenden. Am Ersten des Monats kriegt jeder einen bestimmten Betrag gutgeschrieben. Jeder natuerlich dasselbe wegen der sozialen Gerechtigkeit. So Details wie Sonderzahlungen zu besonderen Anlaessen, z.B. Geburtstag des Fuehrers, lass ich mal weg. Das Zeug soll natuerlich nicht gespart werden sondern ausgegeben, deshalb hat es wie oben beschrieben ein Verfallsdatum. So jetzt kommt der schwierige Fall. Grundsaetzlich soll die Verfallsrate nach GG 5% pro Jahr betragen, in… Read more »

fofo
Gast
fofo

Noch so eine Idee dazu. Angenommen @greenhoop beobachtet, dass @firenzass am gleichen Tag schon das 2. Glas Wein bestellt. Er dokumentiert das sofort mit seinem smartphone und meldet das dem Zensor. Als Belohnung wird K bei @greenhoop fuer 1 Monat halbiert und bei @firenzass verdoppelt. Sollte auf Dauer die erwuenschte Wirkung zeigen.

Lotar Fleischer
Gast

Oh, mein Gott – die Leserschaft von Geolitico in Panik?
Derweil werden die Bücher von Lars Freitag seltener und immer teurer, während die Hiobsbotschaften von F+W zu medialer Inflation und immer billiger werden. Naja, Qualität und Sicherheit hat eben seinen Preis. Anscheinend hat nur #elsbeth begriffen und in den Jahren nicht vergessen, was hier gespielt wird. Werde mich also doch noch ein wenig in der CG betätigen und abwarten, bis einer von Euch die CG erwerben möchte, um seine “Goldklumpen” zu retten? Übrigens sind seit der Gründung jetzt sieben Jahre vergangen.

Alex Quint
Gast
Alex Quint

Ja, schon gelesen. Das ist wirklich ein perfider Plan, dass gesetzliche Zahlungsmittel zu enteignen. Jedoch ist er leider praktikabel. Somit haben die Eliten endlich einen Weg gefunden, der Negativ Zins durchzusetzen. Mit einem Euro Cash Kurs zum Euro Buchgeld Kurs wobei das Euro Buchgeld ja ohnehin kein gesetzliches Zahlungsmittel ist. Insgesamt stehen alle Ampeln auf Rot, beziehungsweise Alarm. Die Endeignung ist längst beschlossen, Jetzt ist sogar ein durchführbarer Weg gefunden worden. Umso besorgniserregender!

SuGie
Gast
SuGie

Welch ein Wahnsinn, dass tatsächlich weiterhin viele Wirtschaftsexperten zwingend an einem Wirtschaftssystem von unaufhörlichen Wachstum festhalten. Dieses Sytem wird immer wieder zusammenbrechen und immer wieder die gleichen Verlierer hervorbringen- den Normalbürger. Nach jeder Krise muss er wieder motiviert werden, von vorn anzufangen, um den Eliten wieder bis zum nächsten Ruin ausreichend zu erarbeiten….. Weitaus interessanter hört sich das „Plan B“ genannte Geldsystem der Wissensmanufaktur an….Ich bin wahrlich kein Wirtschaftsexperte, doch es ist spannend zu lesen, dass es Akternativen gibt, ohne in den Sozialismus oder Kommunismus zu verfallen
https://www.wissensmanufaktur.net/plan-b/

firenzass
Gast
firenzass

Test bloed

Jan
Gast
Jan

Wenn ich alle Einwände in allen Foren zusammenfasse, gibt es für den Umgang mit werthaltigen Hab-und-Gut-Überschüssen 3 Strategien: 1.) Investieren in Bildung/Ausbildung, die später in Krisen nützlich sein könnte 2.) Anlegen eines geheimen Vorrates an leicht tauschbaren Naturalien (Schnaps, Zigaretten, Konserven…) von dessen Existenz nie ein Mensch geschweige denn der Staat etwas wissen darf. 3.) Verleben jeglichen aktuellen Überschusses in Puff & Party. Wenn dann die apokalyptische Krise kommt, verendet man glücklicher als der, der eisern gespart hat und vor dem Verenden noch bei vollem Bewusstsein enteignet wurde (Konten, Immobilie, Gold, Sachwerte…) bzw. die Nutzlosigkeit seines Sparens mitbekommt 1 und… Read more »

fofo
Gast
fofo

Zu 1. vor allem praktische Faehigkeiten in der Krise, fuer danach werden die meisten der heutigen bullshit-Berufe nicht mehr gebraucht, also sehr selektiv.

Zu 2. Schnaps ist gut haltbar, ok. Zigaretten vertrocknen schnell. Viele meiner Weine musste ich auch wegwerfen. Konserven baeh. Bestes Olivenoel haelt sich bei guter Lagerung sehr lange, Getreide auch.

Zu 3. Party, sehr gut.

firenzass
Gast
firenzass

@Trumpversteher Hubi&Muelle

“THE ONLY NATIONAL EMERGENCY IS THAT OUR PRESIDENT IS AN IDIOT”
(Ann Coulter)
Wer heute noch den ausverkauften
Donald schönreden möchte ist entweder ein Wahnsinniger oder ein Troll!

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
Offensichtlich hat der Italo-Suff-Michel – unser hoch überschätzter FirenzeArsch – NULL Ahnung vom DROGEN-PROBLEM WELCHES DIE USA VON INNEN ZERFRISST . . .
.
Und eine LÜGEN-PRESSE gibt es nicht nur in Deutschland – im GEGENTEIL – es war Donald Trump der als erster westlicher Regierungs-Chef überhaupt den Kampf gegen die amerikanischen FAKE-news aufnahm . . .
.
Daß der linke Italo-Suff-Michel auf der Seite der kolumbianischen Drogen-Barone steht – und damit auf der Seite der tief in den DROGEN-HANDEL verstrickten US-GEHEIM-Dienste – ist deshalb deshalb NICHT weiter verwunderlich . . .

firenzass
Gast
firenzass

@Muelle
Sie wissen aber schon, dass Ihre kleine Freundin mit der Flachbildschirmfrisur nicht Ihre Privatangelegenheit ist,
sondern dass hier jeder mitliest…. theoretisch sogar weltweit.
Versuchen Sie, sich in Ihren Äusserungen ein bisschen zurückzunehmen, zu Ihrem eigenen Besten. Unterlassen Sie die peinlichen Ausfälle.
Mensch Muelle, reissen Sie sich jetzt einfach mal zusammen.
“hochueberschaetzter Firenzass”
Auch Sie räumen also ein, dass meine Qualitaetskommentare hier so einige Wertschätzung erfahren.
Super geht doch.

fofo
Gast
fofo

@firenzass

Mir schwant da was. Hustensaft mit Limo war zur Hippiezeit in Kalifornien schwer in, ist wieder schwer im Kommen und SOVIEL ICH WEISS IN F REZEPTFREI.

firenzass
Gast
firenzass

@fofo
Iss nur so, dass die Genies vom Stamme der Muelles einen
Vernichtunggsfeldzug gegen den guten alten Hustensaft vom Zaune gebrochen haben, so dass der gute Saft jetzt ohne Codein ausgereicht werden muss. Der Saft ist nunmehr voellig wirkungslos.
Operation gelungen, Patient tot…… wenn der Michel rot
sieht, und so!

fofo
Gast
fofo

ohne Codein ??? die Experten wissen schon was was taugt.

Nathan
Gast
Nathan

@fofo @firenzass
War das ncht Ephedrin im Hustensaft? Denn das war, im Gegensatz zu Codein, rezeptfrei.

fofo
Gast
fofo

@nathan

Ephedrin auch, gibt es soweit ich weiss nur noch in einem Praeparat, Codein hat man auch grossteils rezeptpflichtig gemacht. Aendert aber nichts, den die junkies sind echte Pharmakologen und es gibt einen riesigen Schwarzmarkt. Von wem der beliefert wird … hmm

fofo
Gast
fofo

@Moelle

mal unter uns Experten, zuviel Hustensaft ist doch auch nicht gut, oder ?

firenzass
Gast
firenzass

@fofo
Inzwischen macht hier bei etlichen Lesern neuerdings sogar das Wort vom Muellmann die Runde, sobald die Rede mal auf Moelle kommt.
Das würde mir an Muelles Stelle doch langsam mal zu denken geben. Das wäre mir einfach zu dumm.
Alles vermeidbar, wenn man immer streng zum Thema redet.
Da fehlt leider beim Hass- und Luegenmichel jede Bereitschaft
zur Mitarbeit.

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
Wenn unseren Italo-Suff-Micheln die Argumente ausgehen – dann schalten Sie um auf SPERR-Feuer UNTER die Gürtel-Line – warum lauft Ihr armen Kreaturen nicht einfach AMOK, wie EURE offensichtlichen Vorbilder, die US-DROGEN-MICHEL . . . ?

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . .
Donald Trump ist der erste US-Präsident nach John F. Kennedy – der seit dem Vietnam-KRIEG mit “AGENT ORANGE” für die Vietnamesen & “LSD” für die Amerikaner vor genau FÜNFZIG (50) Jahren – endlich den Spieß umdreht (AIKIDO) & einen echten & ehrlichen KAMPF anführt, gegen den US-TIEFEN STAAT & seine unendlich tiefe &perfide Verwicklung in die VORSÄTZLICHE VERGIFTUNG der amerikanischen Jugend durch DROGEN, die inzwischen den gesamten WERTE-WESTEN unterwandert haben!

fofo
Gast
fofo

Scheint ja so zu sein, dass Frau Merkel die letzte Bastion des deutschen Patriotismus gegen den Trumpel ist. Schon seltsam.

Gust
Gast
Gust

“…Frau Merkel die letzte Bastion…”, ….letzte Rache ihrer Ausbilder…..die letzte, die was kommen hört…die letzte der Lügner-Garde vom Schlage: “Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen”….soviel “letzte”- dann gleich DAS LETZTE- das gendering Murksel.

dragaoNordestino
Gast

@K.B.M. …. Donald Trump ist der erste US-Präsident…… ….

Erstaunlich wie Sie Trump noch immer schönreden, obwohl dieser die Atomare Aufrüstung unverholen wieder aufnimmt, sich anschickt nach der Zerstörung des erweiterten nahen Ostens, nun das absolute Chaos auch ins karibische Becken zu bringen.

Auch das es soviele zerstörte Existenzen in den USA gibt, liegt wohl kaum an der Einwanderung aus dem von den USA zerstörten Mittelamerika…… Dafür ist viel eher ein völlig entmenschlichter neoliberaler Kapitalismus schuld.
comment image

Aber lesen Sie selbst was Privatregierungen in den USA alles anrichten

https://www.rubikon.news/artikel/tyrannen-im-anzug

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . . Hallo Dragao, . ich fühle mich von Ihnen NICHT verstanden – denn ich spreche im Wesentlichen über die Verbrechen der GEHEIMEN US-GANGSTER – wie zum Beispiel von der CIA . . . . Ich will & werde Donald Trump NICHT schönreden – für 50 Prozent der Amerikaner ist er schön genug . . . . Im Unterschied zu seinen professionell VERLOGENEN Vorgängern – sagt er fast immer WAS ER DENKT – und TUT DANN FAST IMMER GENAU DAS, WAS ER ZUVOR GESAGT HAT: . DAS nennt man die “EMOTIONS-STUFE” – da Sie dieses MEGA-Werkzeug zur Einstufung menschlichen… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@K.B.M. … DARÜBER habe ich geredet! .Und DAGEGEN steht die MAUER!

Hmm…. Bis jetzt war ich eigentlich eher der Meinung, dass die CIA-Flieger, seit der Iran-Contra-Affäre, die Drogen direkt in die USA fliegen….

Und, eine Mauer zwischen Staaten steht niemals für Freiheit. Sie steht fürs Gegenteil. Heute gegen die Menschen von draussen… was sich aber auch beliebig umkehren lässt, gegen die Menschen von Drinnen siehe> DDR…

Und zu Ihren sonstigen Ansprüchen von Freiheit, passt das Ding auch nicht….

fofo
Gast
fofo

Da passt gar nichts.

Karl Bernhard Möllmann
Gast

. . . Das Wort “Mauer” ist ähnlich emotional aufgeladen, wie das Wort “Holocaust” – das Problem dabei sind nicht die 6 Millionen toten Juden – so wie die 60 Millionen toten INDIANER nach dem amerikanischen GENOZID, ja auch kein Problem sind. . Das Problem sind die EMOTIONEN – die beim Leser abgehen . . . . EMOTIONEN gehören auf die COUCH des PSYCHO-THERAPEUTEN zwecks KLÄRUNG – denn sie sprudeln zur FALSCHEN Zeit und am FALSCHEN Ort – aus dem unergründliechen UNTIEFEN des menschlichen Unterbewußtseins, und vergiften die Diskussion . . . . Solange das nicht GELÖST IST – diskutiere… Read more »

dragaoNordestino
Gast

EMOTIONEN gehören auf die COUCH des PSYCHO-THERAPEUTEN zwecks KLÄRUNG – denn sie sprudeln zur FALSCHEN Zeit und am FALSCHEN Ort

Ja vielleicht… wenn auch nicht alle. Ihre Mauer -Emotionen sollten aber definitiv behandelt werden. Denn für Sie scheint diese Mauer zu einem starken Symbol geworden zu sein… negative Symbolpolitik….. Trumpisten brauchen offensichtlich ein Götzenbild für ihre Ideologie.

Versuchen Sie es doch einfach mal anders: Schauen Sie bei Trump nicht auf den Mund sondern auf dessen Finger. Diese Finger sind überall wos Ärger, Mord und Chaos gibt……

dragaoNordestino
Gast

Und @K.B.M. … die Mauer löst gar keine Probleme denn natürlich sind die Drogenbosse darauf eingestellt.

Behörden entdecken einen gigantischen Drogentunnel zwischen USA und Mexiko – unter einem alten KFC

https://www.vice.com/de_at/article/mb4dan/behorden-entdecken-einen-gigantischen-drogentunnel-zwischen-usa-und-mexiko-unter-einem-alten-kfc

Und ja wie man so zu lesen kriegt, ist zur Zeit vor allem Heroin das grosse Problem…. sollte da nicht eher den imperialen US-Militärs auf die Finger geschaut werden.? ich denke da an Afghanistan……

Gust
Gast
Gust

Das Substanzielle am Stand der Dinge ist: es macht keinen Unterschied, wer Präsident in den Staaten ist. Ein leibhaftiger Affe, Ochs oder Esel auf den Präsidentensessel könnte das Tempo der Schussfahrt ins Abgründige auch nicht mehr beschleunigen. So sind die Streitthemen um Trump nur ablenkender Mumpitz & “Opium für’s Volk”, oft zielgerichtet platziert und reinste Show, um Trump ggf. durch einen u.U. noch größeren …. “Experten” zu ersetzen. Lustig, dies auf der MSiKo zu beobachten: Trump’s Vize M. Pence boxte verbissen, während dutzende Senatskollegen Merkel küssten, herzten und ermunterten, ihre zur Schau gestellte Infantilität (…das macht uns Angst…&…wir woll’n ja…)… Read more »

SuGie
Gast
SuGie

Puh…. schade… Diese Seite dient wohl vor allem der Profilneurose einzelner User… Und ich dachte schon, man könnte sich hier sachlich austauschen… sorry mein Fehler

Gust
Gast
Gust

Ganz richtig. Wenn dieses Geplärr u. die Drohungen der vereinigten Legionärs-Trolle wenigstens lustig wären- ist aber sowas von hinten raus, dass es nur noch übel riecht- wie ein substanzieller Beitrag zur “Staatsräson”- Jäger nennen es bei Tieren “LOSUNG”.

firenzass
Gast
firenzass

Die G=USTL HAT FERTIG😗

SuGie
Gast
SuGie

Wie sachlich und direkt auf das Titelthema abgestimmt 🤓

SuGie
Gast
SuGie

@ Gust
vielleicht sollte man es einfach nur ignorieren… ist wirklich Laternenpfahl ganz unten. 😉 Ich hätte so gern über die Praktikabilität dieses „Plan B“ der Wissensmanufraktur diskutiert….. in der Hoffnung auf Ernsthaftigkeit. Ist natürlich eine Menge Stoff, jedoch in Anbetracht des uns erwartenden Wirscharftscrash evtl. gut investierte Zeit. In diesem Video wird kurz umrissen, um was es geht
https://youtu.be/HzSIVLJWs8Q

dragaoNordestino
Gast

@SuGie…..Ich hätte so gern über die Praktikabilität dieses „Plan B“ der Wissensmanufraktur diskutiert….. in der Hoffnung auf Ernsthaftigkeit.

Nun …… 2013 habe ich den Plan B als grosse Untergruppe in meinem Artikel “Bedingungsloses Grundeinkommen ein troianisches Pferd des Neoliberalismus..?” auseinander genommen…. Vielleicht lesen Sie sich mal durch… danach können wir diskutieren….
http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/Freies-Konsensforum/Bedingungsloses-Grundeinkommen-Vorsicht-Falle.php#Popp_Albrecht_PlanB

SuGie
Gast
SuGie

@ DragoN. Vielen Dank- das werde ich tun

Gust
Gast
Gust

@drago: Habe mir mal ihre Ausführungen von 2013 dazu angeschaut- alles stringent, klar und verständlich. drago 2013 zu Plan B: “…Wenn wir uns das so anschauen, können wir sagen, dass dieser Plan B eine Konsequenz von Plan A ist, denn hier wird nichts neues eingeführt, sondern das Alte nur aufpoliert und verstärkt.” und “Mal ganz abgesehen davon, dass dieser Plan B eine “Weltregierung” voraussetzt und ohne jeden Zweifel im Faschismus enden würde, denn nur eine diktatorisch – faschistische Weltregierung könnte den Plan B durchsetzen. Nicht willige Weltregionen und Staaten dürften dann, mit “Humanitären Sozial Bomben” rechnen und “diszipliniert” werden. Also… Read more »

SuGie
Gast
SuGie

@ Drago
Auch ich bin Dank Ihrer Ausführung zu einem ähnlichen Ergebnis gelangt wie Gust. Es dient nur den Eliten… der Anschiss lauert überall…

fofo
Gast
fofo

“der Anschiss lauert überall…”

und nu ?

dragaoNordestino
Gast

@SuGie …. Ok

Imperator
Gast
Imperator

Geht schon deshalb nicht, weil ja niamd nachweisen kann, wie langexsich das abargeld bereits in seinem Besitz befindet, ergo kann man auch keinen Zeitfaktor dafür berechnen.
Es gerrscht hier der Wunsch als Vater des Gedankens, seitens des Autors ???

dragaoNordestino
Gast

@Imperator …. Geht schon deshalb nicht, weil ja niamd nachweisen kann

Eine Geldgebühr kann man heute technisch perfekt und präzise durch einen Magnetstreifen oder Mikrochip in den Geldscheinen realisieren.

https://www.heise.de/tp/features/Das-Geld-der-Zukunft-3365981.html

Und ja, schauen Sie mal nach Indien.. dort finden Sie eine weitere Blaupause… wie sowas funktioniert

Imperator
Gast
Imperator

Entschuldigung für späte Antwort, aber es hat ja in Indien auch nicht funktioniert, denn über 99 Prozent sind bereits wieder ins System eingebucht gewesen und die Aktien von diesem depperten Singh war somit gescheitert. Abgesehen davon, wo soll denn da der Anreiz sein, wenn man die Leute mittels Inflation doch jetzt schon ohne Probleme enteignen kann? Denn Euro können’s damit sowieso nicht retten, weil eine deflationäre Währung, die an Wert auch noch nominal verliert, wer soll den die kaufen ? Das sind nur verzweifelte Hirngespinste und soll ablenken davon, daß die Gesellschaft von Konzernen abgezockt wird. Außerdem hat sich bereits… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@Imperator …. Kein Problem Danke für die Antwort ….. …… Das sind nur verzweifelte Hirngespinste und soll ablenken davon, daß die Gesellschaft von Konzernen abgezockt wird.,/i>

So ist es…. aber wir haben für diese Abzockerei eine Schautafel…. den Dax Performance. Alles was da über dem realen Aktienindex liegt, muss ja irgendwo herkommen…. vermutlich sind da 1 Euro Job’s, Niedrig- und Mindestlöhner sowie Leiharbeiter ein wesentlicher Faktor.
comment image

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@dragao

“Alles was da über dem realen Aktienindex liegt, muss ja irgendwo herkommen…”

Na, geht doch. Daumen hoch!