Angst vor Krebs wird ausgenutzt

Pflanzenschutz in der Landwirtschaft / Quelle: Pixabay, lizenezfrei Bilder, open library: https://pixabay.com/de/ackerbau-pflanzenschutz-spr%C3%BChnebel-1359862/ Pflanzenschutz in der Landwirtschaft / Quelle: Pixabay, lizenezfrei Bilder, open library: https://pixabay.com/de/ackerbau-pflanzenschutz-spr%C3%BChnebel-1359862/
 
Zuletzt war es die Debatte um das Herbizid Glyphosat, aber auch sonst werden immer mehr Substanzen als krebserregend eingestuft. Geschieht das immer zu Recht?

Wahrscheinlich krebserregend“, so stuft die Internationale Krebsforschungsagentur IARC – eine Unterbehörde der Weltgesundheitsorganisation WHO – das Herbizid Glyphosat ein. Aber was ist in letzter Zeit nicht alles auf wissenschaftlicher Grundlage als (wahrscheinlich) krebserregend eingestuft worden. Hier einige Stichwörter:

Rohe Champignons, Bitterschokolade, Schwarztee, Fisch und Meeresfrüchte, Reis, Erfrischungsgetränke, Pommes, Kartoffelchips, Salami oder Schinken auf der Pizza, rohes Fleisch, verarbeitetes Fleisch, der Friseurberuf, Alkohol, Sonnenstrahlen, Übergewicht, Dieselabgase, Gepökeltes, Methyl-CCNU (1-(2-Chloroethyl)-3-(4-methylcyclohexyl)-1-nitrosourea; Semustin), hormonelle Verhütungsmittel, pflanzliche Heilmittel, Feinstaub, Infektion mit HIV, Infektion mit Saugwürmern, Röntgen- und Gammastrahlen, Asbest, Chemotherapien das chemische Kampfmittel Senfgas usw..

Bei Schuhherstellern und Möbelbauern wird vor Nasenkrebs gewarnt, gewarnt wird auch vor Schornsteigfegerkrebs. Nicht zu vergessen, dass die zunehmende Emission von Lachgas den Anteil der krebserregenden UV-Strahlung erhöht, der an die Erdoberfläche gelangt.

Die Wissenschaft hat festgestellt, dass Marmelade Obst enthält.

Summa summarum fühle ich mich an dieses Kinderlied aus meiner Grundschulzeit erinnert:

 

Nicht alles ist hanebüchen. Eine Krebserkrankung kann tatsächlich auch durch Viren und Bakterien ausgelöst werden, da sie aber genau wie eine Herz-Kreislauf-Erkrankung meist im höheren Alter auftritt, ist Krebs vor allem eine „Alterskrankheit“. Er ist zu einem großen Teil auf eine defekte Fehlerkorrektur der Erbsubstanz zurückzuführen: Je älter der Mensch wird, desto unzuverlässiger arbeitet dieses Reparatursystem und desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken.

Rätselhaft ist die Einschätzung der WHO, wonach Senfgas krebserregend sei, da schließlich vor 75 Jahren zwei amerikanische Pharmakologen entdeckten, dass Senfgas als Zellgift Tumore schrumpfen lässt, was als die Geburtsstunde der Chemotherapie gilt, die nach Ansicht der Schulmedizin nicht aus der Krebstherapie wegzudenken ist.

Peinlich ist zudem, dass die WHO zuerst in Versuchen Tiere mit extrem hohen Dosierungen von Glyposath vollpumpt, so dass krebserregende Belege zu finden sind, und anschließend eine Krebswarnung für Menschen ausspricht, als ob Landwirte jeden Morgen zum Frühstück ein Glas Glyphosat-Brause trinken würden. Am Beispiel Senfgas kann man doch sehen, dass die richtige Anwendung bzw. die angemessene Dosierung das Maß aller Dinge ist. Senfgas ist zum einen ein hautschädigender chemischer Kampfstoff, es wurde aber auch lange Zeit  in der Medizin zur Behandlung von Hauterkrankungen wie der Schuppenflechte eingesetzt und tötet heute als Ursprungssubstanz in der Chemotherapie Krebszellen ab.

Schwurgericht in San Francisco gegen Bayer

Mit dem Saatguthersteller Monsanto hat der DAX-Konzern Bayer im Juni 2018 auch das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat übernommen und in den letzten vier Wochen gleich ca. 16 Milliarden Euro an Börsenwert verloren. Was ist passiert?

Am 10.8.2018 hat ein Schwurgericht in San Francisco die Bayer-Tochter Monsanto zur Zahlung von fast 290 Millionen Dollar Schmerzensgeld an einen an Lymphdrüsenkrebs erkrankten Hausmeister verurteilt, der über Jahre Glyphosat angewendet hat, weil auf der Verpackung des Produkts nicht auf ein Krebsrisiko hingewiesen wurde. Wegen des umstrittenen Unkrautvernichters sieht sich Bayer inzwischen mit rund 8700 Klagen in den USA konfrontiert. „Mit weiteren Klagen sei zu rechnen“, erklärte der Pharma- und Agrarchemiekonzern in seinem am 5.9.2018 veröffentlichten Quartalsbericht.

Armin Brack, der Chefredakteur von Geldanlage-Report weist daraufhin, „dass es mittlerweile über 800 Studien und Analysen gibt, die alle zu dem Ergebnis kommen, dass Glyphosat bei korrekter Anwendung nicht gesundheitsschädlich und damit auch nicht krebserregend ist. Quasi alle relevanten Organisationen haben das bestätigt.“

Dazu gehören:

  • das deutsche Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)
    die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA)
    die US-amerikanische Umweltbehörde EPA
    die kanadische Bewertungsbehörde Pest Management Regulatory Agency (PMRA)
    die australische Bewertungsbehörde APVMA
    die japanische Food Safety Commission
    die neuseeländische Umweltbehörde EPA
    die Europäische Chemikalienagentur (ECHA)
  • das US-amerikanische Journal of the National Cancer Institute (JNCI)https://academic.oup.com/jnci/article-abstract/110/5/509/4590280?redirectedFrom=fulltext

Hexenjagd und Geldgier

Nur die Weltgesundheitsbehörde WHO stuft Glyphosat als „wahrscheinlich krebserregend“ ein. Wenn nun diese eine Einschätzung der Ausgangspunkt für ca. 8700 Klagen geworden ist, dann tippe ich schwer auf Hexenjagd und Geldgier. Habgierig sind die Anwälte, die gegen Monsanto klagen und Christopher Portier, der als prominentester Kritiker des Pestizids Glyphosat und Berater der Internationalen Krebsforschungsagentur IARC in einer Öffentlichen Anhörung im Deutschen Bundestag auftrat, mindestens 160.000 Dollar für seine Kampagne gegen Monsanto bezahlten.

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email

44
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
13 Comment threads
31 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
16 Comment authors
SilkeRosiNoFiatMoneyfofoEl Bolo Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
waltomax
Gast
waltomax

Krebs ist eine Faktorenkrankheit. Er hängt von der genetischen Prädisposition, Vorerkrankungen, dem Immunstatus, dem krebserregenden Agens (Stoff, Strahlung) und der Zeit ab, in welcher man dem ausgesetzt war. Der eine kriegt deshalb Krebs, der andere nicht. Natürlich gibt es fließende Übergänge in einen Breich, inwelchem der Krebs mit höchster Wahscheinlichkeit ausbricht. Etwa dann, wenn man sich im Reaktor von Tschernobyl wohnlich einrichten würde. Nun kommt erschwerend dazu, dass wir alle sterblich sind und der Verfall im Alter einfach eine unvermeidliche Tatsache darstellt. An irgendwas stirbt man also immer. Unangenehm ist auch, dass die Massengesellschaft ohne Kunstdünger, Herbizide, Pestizide und Antibiotikaeinsatz… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Was ist eigentlich Qualität beim Essen und Trinken? Eine Anäherung… Wenn wir z.B. einen Milchkaffee aufschäumen, dann erhält dieser eine große innere Oberfläche. Geschmacks- und Aromastoffe können an dieser in großer Zahl und Vielfalt gebunden sein und im Mund “explosionsartig” frei werden, wo der Geschmacks- und Geruchssinn uns das dann als Information aufschlüsseln und dem Gehirn (in dessen Code) übermitteln. Es geht also letztlich um Information. Auch bei einem feinen Teig finden sich Einschlüsse und Poren, welche diesen in einen Schwamm verwandeln und damit in einen Informationsspeicher. Wer demgegenüber Billigbrötchen aus klumpigen Chinarohlingen frisst, der verzichtet auf eine große innere… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Weg vom Krebs: Die Rückkehr zur Qualität Wir alle leben unter dem Paradigma des Profits. Möglichst viel herstellen und auf den Markt hauen, bringt viel. Was nicht viel Geld bringt, das ist nichts wert und zählt nicht. Das gilt auch für den Menschen als Konsument, Arbeiter, Schuldner, Steuerzahler, Soldat und Erzeuger von Nachkommen. Auf die Quantität kommt es an, egal wie. Der Krebs verhält sich genauso. Auf einem kleinen Planeten mit begrenzten Ressourcen schadet aber auch der Konkurrent auf dem Markt, der auscheidet. Denn die Rssourcen, die er in Anspruch nimmt, werden in jedem Falle verbraucht. Das bedeutet, dass es… Read more »

dragaoNordestino
Gast

Wow… seit Bayer Monsanto gekauft hat und die Monsantogiftschleuder nun einem deutschen Konzern gehört, scheint Glyphosat für einige kein Problem mehr zu sein… Es gibt sie nicht mehr die Millionen von Menschen, die in argentinischen und brasilianischen Regionen mit intensiver Landwirtschaft leben,wo es viel mehr Krebserkrankungen, einen Anstieg von Schilddrüsenunterfunktion, Allergien und Atemwegserkrankungen sowie spontanen Fehlgeburten gibt. Es sind erschreckenden Bilder, die Neugeborene dank Glyphosat mit Missbildungen zeigen. https://www.google.com.br/search?q=Neugeborene+Glyphosat+Missbildungen&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=2ahUKEwjd06row7_dAhXstlkKHSPuA-kQsAR6BAgFEAE&biw=1561&bih=744 Und wieso dies alles.? Weil Flugzeuge in den Regionen mit intensiver Landwirtschaft mit genetisch veränderten Pflanzen (Soja, Baumwolle), Millionen von Tonnen Glyphosat und andere Unkrautvernichtungsmittel, vom Himmel regnen lassen. Wahrscheinlich hört… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

Begeht man heute als Einzelperson der BRD, den Straftatbestand einer “Hetzjagd” auf Wespen, kann für jede getötete Wespe ein Buß- geld von bis zu 50.000 Euronen verhängt werden… https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Achtung-teuer-Wespentoeten-kostet-bis-zu-50-000-Euro-id50970326.html …Großkonzerne hingegen, dürfen ganz legal die gesamte Insekten- welt ausmerzen: “Monsanto-Tribunal erkennt Ökozid durch Glyphosat | Roundup, der Prozess – arte Doku HD 2017″: https://www.youtube.com/watch?v=y3mUwYNVtSM&frags=pl%2Cwn Alleine diese Beispiele zeigen auf, wie sehr das menschliche Denken sich von der Wirklichkeit entfernt hat. Es, das Denken des Einzelnen, kann die Welt der Realitäten nicht mehr erfassen, um konstruktiv, nicht zerstörend, in die Lebenswirklichkeit einzugreifen. Tatsächlich liegt u.a. in dieser Tatsache die Wurzel allen… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Nicht alles ist hanebüchen. Eine Krebserkrankung kann tatsächlich auch durch Viren und Bakterien ausgelöst werden,…” Selbstverständlich. Aber das schließt ja nicht aus, dass die heute unter dem zusammenfassenden Sammelbegriff “Krebs” diagnostizierten Krankheiten u.a. auch von Glyphosat mit seinen Bestandteilen ausgelöst werden können. Glyphosat hat höchst bedenkliche Begleitstoffe, die im Artikel (warum?) keine Erwähnung finden. Glyphosat selbst wirkt nicht herbizid, wie man den neuesten Untersuchungen glaubhaft entnehmen kann. Verschwiegen wird mit dem Begriff “inactive compounds” allerdings der ganze beigemischte ungeprüfte toxische Brei, wie z.B. Arsen, der erst die herbizide Wirkung hervorbringt, lange Zeit kumulierend im Boden verbleit, sodass die Gefahr der… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Die weltweit führende Forscherin ist Dr. Devra Davis – leider konnte ich auf Deutsch nur ein Video von 2015 finden – die im Original auf englisch gehaltenen Vorträge sind brandaktuell.
.
KERN-Aussage:
.
HANDY-Funk ist eine MIKRO-WELLE in ZWEI Richtungen!
.
Tötlich für SPERMA und extrem gefährlich für EMBRYOS.
.
DARUM z.B. HANDY-VERBOT in französischen Schulen
.
HIER Dr. Devra Davis in deutscher Übersetzung von 2012:
.

Rosi
Gast
Rosi

Merkwürdiger Artikel… Was hat eigentlich die Überschrift mit dem Inhalt des Artikels zu tun? Ist mir ein völliges Rätsel. Die Aussage der Überschrift kann man absolut bestätigen, jedoch hätte ich daraus einen völlig anderen Artikel gemacht und nicht das giftige Glyphosat (mit all den weitaus giftigeren Trägerstoffen) unterschwellig als doch eigentlich harmlos darzustellen. Nee, Herr Folger, das nimmt Ihnen hier niemand ab. “Angst vor Krebs wird ausgenutzt”… und wie! Die Pharmakonzerne haben mittlerweile nicht nur die Ärzteschaft, Krankenhäuser und Mediziner im Griff, sondern vor allem auch Regierungsmitglieder und deren Entourage. Umsatz wird gefordert, Umsatz wird generiert, dazu die passenden Gesetze… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@Rosi … Sehen Sie, Herr Folger, was man aus Ihrer Überschrift hätte machen können? Wahrheiten finden und aufklären finde ich besser als Arschkriechen oder Vernebelung.

Die Überschriften werden nicht von den Autoren der Artikel gemacht.

Die Überschriften liefert der Blogbetreiber…. und ja, manchmal passt dies nicht besonders gut

Rosi
Gast
Rosi

@dragaoNordestino

Das mag die Unschlüssigkeit Überschrift zum Inhalt erklären; der Inhalt wird dadurch auch nicht besser 🙂

waltomax
Gast
waltomax

Es kommt also darauf an, effizent zu arbeiten und nicht viel. Effizient gemessen am Energieverbrauch, dem Einsatz von Ressourcen und Hirn. Wie die Natur das macht.

Krebs wächst dagegen exponentiell und braucht entsprechend Energie. Er zerstört die ihn tragende Struktur und bringt als Parasit sich und seinen Wirt um.

Wir sind so gehirngewaschen anzunehmen, die Hierarchie sei von Gott gegeben und wir hätten unseren Lebenssinn darin zu finden, viel zu arbeiten. Und “nützlich” zu sein.

Ich bin faul und arbeite nur noch das Notwendigste. Das was ich mache, ist jedoch hochwertig. Und kein Roboter kann es.

waltomax
Gast
waltomax

Der Krebsgang Der Österreichische Erfinder und Förster Viktor Schauberger veröffentlichte schon um 1930, warum unsere Zivilisation auf dem Wege in den Krebs ist, was er den “unausweichlichen Krebsgang” nannte. Als Hauptursache machte er die schwindende Qualität des Wassers aus, das er strukturell zusammenbrechen und seine Fähigkeit zum Speichern gelöster Stoffe und Information verlieren sah. Wasser hoher Qualität, wie es aus Hochquellen kommt, ist in Clusterstrukturen hoch vernetzt… Es speichet viele kleine Gasblasen und trägt Mineralstoffe auf hohen inneren Oberflächen und damit hoher Verfügbarkeit für das Leben. Das bedeutet “hohe Qualität”. Alles, was an menschlicher Arbeit die Qualität des Wassers vermindert,… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

“Die Grausamkeit nimmt kein Ende! Vogelmord in Europa!

Ist Ihnen auch aufgefallen, dass die Zahl der Singvögel in unseren
Gärten und Parks erheblich geschrumpft ist? Die Zahl der Singvögel
ist in Europa drastisch zurückgegangen. Einige Arten stehen kurz
vor dem Aussterben. Nicht nur das Insektizid Imidacloprid vom
Chemiekonzern Bayer macht den Singvögeln zu schaffen. Im Namen
alter Traditionen landen Millionen seltener Zugvögel in Europa als
Delikatesse in den Kochtöpfen.”

https://netzfrauen.org/2018/09/15/bird-2/

waltomax
Gast
waltomax

Sie sind aufmarschiert. Im Mittelmeer sind alle Kriegsschiffe in Position. Zu Russischen Grenze hin sind alle Panzer aufgefahren. Der Kriegsgrund, nämlich ein getürkter Gasangriff der Syrischen Regierung in Idlib ist schon vorbereitet.
Die Welt steht am Abgrund. Wenn jetzt nicht in Amerika das Volk durch eine Revolution dem selbst Einhalt gebietet, dann ist dies das Ende allen Lebens.

Saxoniae
Gast
Saxoniae

Weltuntergang,? Hoffentlich bekomme ich einen Logenplatz im Reichsbunker.
Dieses Schwachsinn erzählen mir die Leute seit meiner Konfirmation die war übrigens 1971 , damals war es ein Bruder dieser Zeugen mit dem Wachturm auf der Zeitschrift. Ich bin ja gespannt wohin sich unsere Machteliten verstecken wenn das Länderspiel beginnt vielleicht sitzen sie derweilen in einem Ufo und machen eine Mondbesichtigung natürlich nur die Rückseite wo es Gärten und eine unbelastete Natur gibt.
Leute, Leute macht den menschen Angst und Sie tun was Du willst.
Na dann eine lustige Himmelfahrt, hoffe ich gehöre zu den 500.000.000
übrig bleibenden. !!!

Abrasax
Gast
Abrasax

Wer ist denn dieser Claus Folger, der diesen Artikel geschrieben hat? Was ist eigentlich Geolitico, was solch einen Artikel veröffentlicht? Warum hat Geolitico eigentlich einen angreifenden Raubvogel im Namen? Die Überschrift ist ja noch in Ordnung. Die Unterüberschrift ist schon fragwürdig, da hier eine Frage impliziert wird, ob Glyphosat von Monsanto/Bayer zu Recht als krebserregend eingestuft wurde. Der erste Absatz ist schon eine Frechheit, hier wird sofort behauptet, daß Glyphosat nur als “wahrscheinlich” krebserregend eingestuft wurde und diese Aussage wird verknüpft mit dem Aufstellen einer starken Zweifel auslösenden Frage. Der letzte Absatz ist dann der Schlußpunkt einer bodenlosen Frechheit, da… Read more »

heinss
Gast

@abraxsas Ein Kommentar 5/5*. Nebenbei: auch die blauen Heilsbringer fallen unter Schlaglicht in diese Kategorien, wenngleich nicht alle.Dazu reicht es allerdings nicht, sich nur mit den Exponierten zu befassen. Der Besitzer hat bisher Zensurbestrebungen widerstanden – soweit so gut, allerdings entscheidet er ja über die Themen der Artikel. Durchweg fehlerfreie Arbeit auf hohem Niveau kann niemand auf Dauer erwarten, und dann noch gratis. Während einige der Kommentatoren sich in psychotherpeutischen Dauerschleifen bewegen steuern andere interessante, teils aufklärend bis lehrreiche Beiträge zu. Daß nicht zuletzt auch wirtschaftliche Interessen verfolgt werden ist so ersichtlich wie legitim. Offen bleibt, ob nicht auch andere… Read more »

Abrasax
Gast
Abrasax

Die blauen Heilsbringer habe ich bereits mehrfach direkt angeschrieben. Das ersten Mal war ein Kommentar mit einigen Fragen auf einem Blog eines in der ersten Reihe dieser Partei sitzenden Mannes. Keine Antwort. Bei zweiten Mal hatte ich der Partei angeschrieben, als sie sich aufmachten, Vorschläge zu platzieren, die den Heilpraktikern großen Schaden zufügen würde. Dazu: ich selbst bin Heilpraktiker, aber mein Geld verdiene ich in der Industrie mit dem Studienbereich, den ich auch studiert habe. Die Heilpraktikerausbildung hatte ich gemacht, um wirklich volle Verantwortung für meine Gesundheit und alle mögliche Themen, die damit im Zusammenhang stehen persönlich erfüllen zu können… Read more »

fofo
Gast
fofo

Hab nichts dagegegen, dass sich Leute an Heilpraktiker, Psychotherapeuten und dergleichen wenden. Sie sollen es aber selbst bezahlen und nicht der Allgemeinheit auf der Tasche liegen. Das gleiche gilt auch fuer grosse Teile der Schulmedizin. Man sieht heute immer mehr 150kg-Fettsaecke im von der Kasse spendierten Elektromobil. Bei Streichung der Sozialleistungen waeren diese wahrscheinlich rank und schlank und man wuerde sich die Folgekosten der Fettsucht sparen.

Aber wie man weiss oder wissen sollte hat das heutige Gesundheitswesen weniger mit Gesundheit am Hut als mit Umverteilung und keynesianischen Beschaeftigungsmassnahmen.

Abrasax
Gast
Abrasax

@fofo: Sie sind ja toll drauf. Verurteilen Sie immer andere Menschen, ohne die Ursachen von deren Problemen wirklich zu kennen? Es gibt jede Menge an Ursachen, die zu Adipositas führen können.

Ich wünsche Ihnen beste Gesundheit.

fofo
Gast
fofo

Ach, ein Gutmensch im rechten Gewand. Immerhin habe ich als geolitico-Leser gelernt, dass die Rechten eigentlich Linke sind.

NoFiatMoney
Gast
NoFiatMoney

@Abrasax, Ihr Mißbehagen ist nur zu verständlich. Dennoch steckt in @fofos in bekannt provozierender Diktion verfaßtem Kommentar ein zutreffender Kern. Mit “Sie sollen es aber selbst bezahlen” sind den Umverteilungssystemen -hier der GKV (Gesetzliche Krankenversicherung)-eigentümliche Probleme wie Moral Hazard, fehlende Information über selbst verursachte Krankheitskosten, von Risiken entkoppelte Beiträge etc. angesprochen. Wäre dieses Vorsorgesystem auf privatrechtliche Füße gestellt, wäre damit ein wirtschaftlicher Anreiz gegeben, seine eigene Lebensweise so auszurichten, daß die eigenen Beiträge möglichst niedrig bleiben und mit dem Arzt und anderen Anbietern von Krankenbehandlungsleistungen könnte sogar die Höhe des Preises verhandelt werden. Ich weiß, das übersteigt die Vorstellungskraft der… Read more »

Saxoniae
Gast
Saxoniae

Schuld ist die Dummheit der Menschen welche sich in ihrem Gutglauben allen Schmarren diktieren lassen und danach noch Beifall klatschen und zur Wahlurne rennen. Jeder Mensch der einigermaßen klar in der Birne ist weis was hier vor sich geht. Ändern will es Keiner, aus Angst vor Repressalien und aus dem Wohlfühlraum verdrängt rennen die Lemminge in ihr Verderben.
Jeder bekommt was er wählt und was er verdient.
Nun dann vorwärts zur Front, selbst dann reagiert KEINER ! ! !

fofo
Gast
fofo

Fuer den alternativen mainstream ist so ein Artikel eine Haeresie die in anderen Zeiten mit dem Tod auf dem Scheiterhaufen bestraft wurde. Man sieht wie weit eine grosse Masse sich in sektiererisches Denken verstrickt, so dass die blosse Veroeffentlichung einer breiteren Sichtweise schon als Beweis fuer geheime Machenschaften gesehen wird. Dabei beschreibt der Artikel lediglich (mit Ausnahme des interpretierbaren Abschnitt zum Senfgas) den Stand der Wissenschaft, sogar unter Nennung des moeglichen bias der Studien. Die genannte “Angst vor Krebs” ist nichts anderes als die Angst vor den Konsequenzen einer technologischen Entwicklung die die Mehrheit, und moeglicherweise die beteiligte Wissenschaft selbst,… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . Genau so wie der Grund für den US-Deep-State-KRIEG gegen den Diesel – in dem Wort “TESLA” zusammen gefasst werden kann – so ging es beim Verkauf zum scheinbaren “Schnäppchenpreis” von Monsanto an BAYER um eine raffinierte KRIEGS-LIST des US-Tiefen-Staates! . BAYER ist in diese US-Falle getappt – wie die deutsche Regierung zuvor in die DIESEL-FALLE – denn die MEGA-KLAGEN gegen Monsanto auf Grund von verheerenden NEBENWIRKUNGEN von Glyphosat ließen sich zuletzt nur mühsam UNTERDRÜCKEN, weil ALLE Bescheid wußten, außer den von echten Profis geblendeten BAYER-Managern . . . . Nach der DEUTSCHEN BANK & dem DEUTSCHEN WOHNUNGSMARKT… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@KBM … so ging es beim Verkauf zum scheinbaren „Schnäppchenpreis“ von Monsanto an BAYER um eine raffinierte KRIEGS-LIST des US-Tiefen-Staates!

BAYER ist in diese US-Falle getappt

Ach was @KBM… Bayer ist genau so ein Giftmischer wie Monsanto.. und die Kooperation der Beiden geht ja bis in die 1970er Jahre zurück (Agent Orange).

ja und der Schnäppchenpreis, waren doch immerhin 55 Milliarden Euro..

Der Zusammenschluss von Bayer / Monsanto ist reinster Gier- und MAchtkapitalismus.. immerhin beherrscht jetzt der Giftriese so um die 30% der weltweiten Agrarchemie- und Saatgutproduktion.

Saxoniae
Gast
Saxoniae

Was wollen Sie von einer Kanzlerin welche die eigene Staatsflagge weg wirft verlangen, spätestens von diesem Augenblick an sollte jedem Schlafschaf klar sein was hier kommen wird. Die deutschen Menschen sind im Ansatz unartig und schon werden die Zünder entfernt. Was hier abläuft ist doch ein klares amerikanisches Drehbuch. Die Sieger schreiben die >Geschichte nunmehr nur zu Ende. Erst die Stahlindustrie, dann der Maschinenbau, weiter mit der chemischen Industrie, dann die Landnahme durch uneingeschränkte Zuwanderung, Raub, Gewalttaten und letztlich zunehmende Morde welche in der Regel vertuscht werden wenn es nur ein geringer Teil mitbekommen hat. Die ewigen Schreiberlinge, und die… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Es spitzt sich gewaltig zu.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Und es wird sehr ungemütlich werden.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Entschuldigung, da war noch der alte Link gespeichert; gleich der richtige:

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Libelle
Gast
Libelle

Hallo MAf, dazu gibt es einen Artikel aus der Schweiz. Dort steht irgendwo in dem Text, dass die Flüchtlinge den Einheimischen gleichgestellt werden sollen. Die Gegebenheiten in der Schweiz dazu kenne ich nicht. Wenn man das UN-Pamphlet mit den Deutschen Gegebenheiten vergleicht, dann werden die Flüchtlinge sogar besser gestellt als die Deutschen. Will man uns alle zu Flüchtlingen machen? Ich könnte mir vorstellen, dass die gut ausgebildeten spezialisierten Leistungsträger in bestimmte Länder flüchten (tun ja viele bereits), nämlich die Länder die sich an dem abartigen UN-Methoden nicht beteiligen. So haben einige Länder doch schon Protest angemeldet, auch die USA. Die… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

http://www.pi-news.net/2018/09/glueckwunsch-genosse-honecker-dein-sed-staat-ist-wieder-da/

Erbärmlich: Merkel kippt Maaßen
Glückwunsch, Genosse Honecker: Dein „SED-Staat“ ist wieder da!

dragaoNordestino
Gast

@Stiller Leser …. Erbärmlich: Merkel kippt Maaßen

Was man so alles über den Kerl zu lesen kriegt, scheint zu mindest das erbärmlich zu relativieren.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=45480

Hans-Georg Maaßen scheint andauernd irgenwo an zu ecken… und dies ist ist nicht im possitiven Sinne zu verstehen. Offenbar, war das Fass nun für einige voll. Sogar Edward Snowden, wurde von diesem missratenen Technokraten als Verräter, der “mit hoher Plausibilität ein russischer Agent” sei, beschimpft. Beweise hatte Maaßen dafür freilich nicht.

Also was solls, Man sollte diesem “netten” Herrn nicht hinterher weinen

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Bin gespannt ob er sang-und klanglos abtreten wird. Ist Maaßen dann Merkels Stolperstein?
Danke für den Hinweis der nachdenkseiten. Wußte es, habe mich aber nie näher damit beschäftigt.
Auch wenn er im Fall Chemnitz recht hatte mit seinem Widerspruch, macht es die anderen Vorgänge ja nicht wieder gut.

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Maaßen ist nicht Deutschlands Problem.
Merkel und Rot/Grün ist Deutschlands Problem!!!

https://dushanwegner.com/maassen-und-berliner-inquisition/

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/worum-es-bei-der-entlassung-von-maassen-tatsaechlich-gehen-koennte/

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
DANKE für den link – ein Grund mehr den GEHEIM-Dienst endlich komplett abzuschaffen – wie es John F. Kennedy bereits 1963 mit sehr logischen Argumenten forderte!

Libelle
Gast
Libelle

Dazu noch ein Artikel: https://vera-lengsfeld.de/2018/09/17/merkel-laesst-die-maske-fallen/#more-3525 Offensichtlich will Diktatorin Merkel (die grässliche vdL macht auch gleich mit) den nächsten Rechtsbruch begehen = aktive Beteiligung der BW am Syrienkrieg. https://publikumskonferenz.de/blog/2018/09/16/idlib-ard-aktuell-servil-und-kriegsbereit/ Kleiner Auszug: “Soll auch die Bundeswehr in Syrien Bombenangriffe fliegen? Die “Wissenschaftlichen Dienste des Bundestages” gutachten, ein solcher Kriegseinsatz sei Völkerrechtsbruch und unvereinbar mit dem Grundgesetz. Trotzdem erklärten sich Bundeskanzlerin Merkel und ihre Verteidigungsministerin von der Leyen im Bundestag dazu bereit, falls in Idlib Chemiewaffen verwendet würden. Sie bewegen sich damit fernab aller Rechtsgrundlagen, fernab der Realität in Syrien und fernab der überwältigenden Mehrheit der deutschen Beölkerung. Und was berichtet ARD-aktuell, was… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Hallo Libelle,
wir erleben gerade, wie völlig uninformierte Personen, man könnte sie von dieser Bezeichnung, also Rechtsstellung her, auf jeden Fall Sklaven nennen, abgewickelt werden.

Versuchen Sie sich zu verstecken, mehr wird wohl kaum möglich sein.
Leider.

Silke
Gast
Silke

Es ist genau so gelaufen wie es laufen sollte.

Als ich vor Jahren die erste Nachricht von den Übernahmeplänen hörte wusste ich gleich dass es auf einen Kauf durch Bayer hinausläuft und Bayer dann die Klagen am Hals hat.

Und ich bin wirklich keine große Leuchte. In sofern glaube ich auch nicht an ein Versehen.

El Bolo
Gast
El Bolo

Diese ständige Angstmacherei, um die Deutschen in Schach zu halten, ist ätzend. Anstatt im Sinne und zum Wohl der Bürger zu regieren, denken sich die Zombie-Kanzlerin und ihr Stab immer neue Angstmacher aus.

Schon die Mumien hatten Krebs!

Ältester Fall von Krebs an einer ägyptischen Mumie entdeckt
https://blog.selket.de/aus-der-forschung/aeltester-fall-von-krebs-einer-aegyptischen-mumie-entdeckt

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Erfrischend ist dagegen das EU-Wahlprogramm der Grünen. 🙂

Herrlich wie Robert von Loewenstern das auf achgut.com auseinander nimmt. Musste lachen:

https://www.achgut.com/artikel/die_gruenen_im_grossen_achse_test

Die Grünen im großen Achse-Test

Liebe Grüne, vor kurzem habt ihr den Entwurf zu eurem EU-Wahlprogramm vorgestellt. Hier der Knaller: Wir haben’s gelesen. Alle 102 Seiten, alle 34.392 Wörter. Ja, damit habt ihr nicht gerechnet.

Zitrone
Gast
Zitrone

Im Grunde ist die Entwicklung des Menschen mit einer Schüssel trüben Wassers zu vergleichen. Lässt man die Schüssel eine zeitlang stehen, wird sich irgendwann ein Bodensatz bilden, während weiter oben das Wasser klarer wird. Nun hat der Mensch von den göttlichen Hierarchien, die dem Christus nahe sind, die Gnade erhalten, in seinen Inkarnationen den Bodensatz (Karma) nach und nach aufzulösen, um seinen eingeborenen Göttlichen Funken (“Nicht ich, sondern der Christus in mir”) immer klarer aufscheinen zu lassen. Um dies weiter zu verdeutlichen, wird jeder Mensch, der versehentlich Giftstoffe zu sich nahm, diese aus seinem Körper wieder loswerden wollen. Medizinisch wird… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

Kommentar wurde versehentlich falsch platziert