Suche nach dem wahren Chemnitz

Denkmal fuer Karl Marx in der Brueckenstraße in Chemnitz / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/karl-marx-ensemble-denkmal-1396080/ Denkmal fuer Karl Marx in der Brueckenstraße in Chemnitz / Quelle: Pixabay, lizenezfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/karl-marx-ensemble-denkmal-1396080/

 

Rund 10.000 Menschen aller politischer Lager haben gestern in Chemnitz demonstriert. Hinter all diesen Bildern aber leibt das ursprüngliche Chemnitz verborgen.

Einige Medien hatten verwundert angemerkt, dass sich PEGIDA, AfD und die Chemnitzer Fußballfreunde unter dem Nischel (sächsisch: Kopf) von Karl Marx trafen. So ganz unpassend war das allerdings nicht. In dem Artikel „Die Kriegserklärung – Zur Geschichte der orientalischen Frage“ schrieb der Patriarch des Kommunismus:

„Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d.h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen.“

Da gibt es mit Björn Höcke, Lutz Bachmann und anderen Religionskritikern schon mal eine Gemeinsamkeit. Damit hat es sich allerdings auch schon. Denn zumindest Höcke neigt statt Marx den Protagonister der Jugendbewegung zu. Für ihn sind Nietzsches „Zarathustra“ und Fidus’ „Lichtgebet“ vermutlich weitaus wichtiger als das “Kapital”.

Bürgerliche Großmannssucht

Nach 1880 fand das ständische Bürgertum eigene eindeutig nichtsozialistische Reformideen, wie die Nietzscheanische Lebensphilosophie, das Wagnersche Gesamtkunstwerk, die Steinersche Lehre, den Jugendstil, den Symbolismus, die Wanderei, den Ausdruckstanz, die Reformkost und die Abstinenz. Diese Lehren infizierten wiederum die bis dahin orthodox marxistische Sozialdemokratie, aber nicht nur diese. Fidus durfte 1905 das Werbebild für die Maifeier auf der Titelseite des SPD-Parteiblatts „Vorwärts“ beisteuern, 1928 trat er konsequenterweise in die NSDAP ein. Auch der Konservatismus, der Liberalismus und der Katholizismus bekamen einen reformistischen Drive, der nach Blut, Boden, Weltrettung und Eine-Welt-Laden roch. Die Türen der Jugendstilbauten konnten für die selbsternannten Eliten nicht hoch und weit genug sein.

Neben dem Nischel auch in Chemnitz: Das größte Jugendstilviertel zwischen Brüssel und Prag. Tilman Krause schrieb begeistert in der “WELT” von einer selbstbewußten Repräsentationskultur des deutschen Bürgertums zwischen Wilhelminismus und Funktionalismus. Typisch Mainstream. Die Lebensphilosophie führte geradewegs und gewollt in den Bolschewismus und später in den Nationalsozialismus, statt in Demokratie und Wohlstand für alle. Der Jugendstil war gebaute Übermenschenkulisse. Das reich gewordene Bürgertum neigte einerseits zur Großmannssucht, andererseits zur Kriecherei vor den Mächtigen. So wie heute die Augsteins, Grupps, Schweigers und Kaesers. Dieser überbezahlte Bodensatz der Bundesrepublik.

Ein übersteigertes Ich in einer hochgebauschten Kulisse

In einigen Details sind der Jugendstil und der Renaissancestil sehr ähnlich, sehr typisch im floralen Dekor und vor allem im Menschenbild. Pflanzen rankten sich die Fassaden empor, Blätter und Lianen wucherten an Vasen, Gläsern und Kaffeetassen. Vor den Gebäuden reckten sich nackte Kolosse, Giganten und Sportler mit unverdeckten Fortpflanzungswerkzeugen. Der nackte Mensch war die Projektionsfläche unerfüllter Allmachtsphantasien, ob als Amazone oder als Titan. Wie Albrecht Dürer sich selbst bespiegelte, so tat das die neue Generation der 1900-Eliten. Ein übersteigertes Ich in einer hochgebauschten Kulisse.

Gegen die gerade Linie, das Dreieck, die Kolonne rebellierte die geschwungene Linie als Natursymbol. So wie die Grünen die Naturnähe des Menschen und der Gesellschaft zelebrieren, so taten das um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert die Eliten der Lebensreform. In den ganzen eineinhalb Jahrzehnten von der Jahrhundertwende bis zum Ausbruch des Weltkriegs kam kein einziger demokratischer Impuls von der Lebensreform und vom Jugendstil und ebensowenig demokratische Impulse kamen vom Kaiser. Vielmehr zeigten die Reformbewegungen monarchische Tendenzen: So wie der Kaiser mit dem monarchischen Prinzip einen Wahrheitsanspruch verkörperte, so taten das die Reformer mit antidemokratisch-elitären Konzepten auch. Der Parlamentarismus wurde prinzipiell abgelehnt.

Chemnitz ohne roten Nischel

Chemnitz macht baugeschichtlich mit dem Nischel den verlogenen und verkorksten Knicks vor der Arbeiterklasse, ebenso wie es mit dem Jugendstilviertel den Elitenwahn der Mächtigen und Reichen abbildet.

Beide Tendenzen kämpfen nun wieder gegeneinander. Heute bringen die Schaffenden nicht mehr zwingend mehr Leute auf die Beine als die Etablierten. Gestern demonstrierten 5000 bis 6000 Höcke-Anhänger gegen etwa geichviele Anhänger von Grünen, SPD und Merkel.

Das wirkliche schöne Chemnitz ohne roten Nischel und ohne elitistischen Jugendstil hier im Bild:

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Wolfgang Prabel

Wolfgang Prabel über sich: "Ich sehe die Welt der Nachrichten aus dem Blickwinkel des Ingenieurs und rechne gerne nach, was uns die Medien auftischen. Manchmal mit seltsamen Methoden, sind halt Überschläge... Bin Kommunalpolitiker, Ingenieur, Blogger. Ich bin weder schön noch eitel. Darum gibt es kein Bild." Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

63
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
16 Comment threads
47 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
18 Comment authors
Karl Bernhard Möllmannwerner kkbrgWayne PodolskiStiller LeserGreenhoop Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Gestern demonstrierten 5000 bis 6000 Höcke-Anhänger gegen etwa gleich viele Anhänger von Grünen, SPD und Merkel.” In der ausländischen Presse (vorderer Balkan) werden acht bis zehntausend Demonstranten genannt. Dass das alles Höcke Anhänger gewesen sein sollen halte ich für ebenso wenig glaubhaft, wie auf der anderen Seite ausschl. Grüne, SPD und Merkel Linientreue unterwegs gewesen sein sollen, die in der Presse hier mit zwei bis dreitausend beziffert werden. Richtiger scheint mir zu sein, dass dort zehntausend Menschen unterwegs waren, die mir eine Reiseleiterin in Ungarn wie folgt charakterisierte: ” 40 Jahre wurden wir vom Staatskapitalismus drangsaliert, um danach von den… Read more »

Wolfgang Hartmann
Gast
Wolfgang Hartmann

Dem kann ich nur zustimmen. Der Hass gegen Politiker wie Merkel und Kauder ist derart, dass die naechste “Wende” ganz bestimmt nicht so blutarm verlaufen wird, wie die von 1989-90. Und den Politikern ist das bewusst, und sie werden sicher noch tiefer in ihren Werkzeugkasten greifen wollen, wie Kauders Forderungen belegen.

Libelle
Gast
Libelle

@ Wolfgang Hartmann Der Hass gegen Politiker wie Merkel und Kauder ist derart, dass die naechste “Wende” ganz bestimmt nicht so blutarm verlaufen wird, wie die von 1989-90. —————————- Das fürchte ich auch. Nur die Politiker sind scheinbar momentan leider sehr erfolgreich darin den Hass von sich auf die Flüchtlinge abzulenken. Die meisten begreifen immer noch nicht, dass die Gegner nicht die Flüchtlinge sind – die ergreifen nur die Chance, die ihnen geboten wird – , sondern die Politiker, Medien, die Justiz und die Wirtschaft. Die Protagonisten aus den 4 Bereichen sind es die uns gezielt in Auseinandersetzungen treiben und… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@Libelle …. Die meisten begreifen immer noch nicht, dass die Gegner nicht die Flüchtlinge sind – die ergreifen nur die Chance, die ihnen geboten wird – , sondern die Politiker, Medien, die Justiz und die Wirtschaft. Die Protagonisten aus den 4 Bereichen sind es die uns gezielt in Auseinandersetzungen treiben und hoffen, dass diese eskalieren.
Die Flüchtlinge werden so missbraucht wie wir. Eigentlich müssten wir gemeinsam mit ihnen gegen unsere gemeinsamen Gegner marschieren. Leider wohl illusorisch.

Wow und dies auf Geolitico…. wenn ich dies geschrieben hätte, würde ich bestimmt 100 Daumen runter ernten..

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Sie schreiben es ja nicht so,@ dragaoNordestino, Sie machen uns alle zu Universalverantwortlichen der Verbrechen, derer sich die Globalistenmafia seit Jahrhunderten schuldig macht. Ohne zu berücksichtigen, dass viele von uns Gegner des Regimes sind und oft schwer in der Nachfolge unserer auch oft unschuldigen Ahnen zu leiden hatten. So wie @ Libelle es schreibt, kann es getrost geteilt werden! Zum Artikel: In die Nischel-stadt ( eher Nüschel, Herr Prabel 😂), wurden wieder einmal die hirngewaschenen und willfährigen Knechte des Systems gekarrt, während viele Chemnitzer es verzogen, den widerwärtigen Provokationen und später dann zu erwartenden Verdrehungen fernzubleiben. Freuen dürfen sich dann… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Beinahe vergessen :

Hallo zurück @ hubi Stendahl!

dragaoNordestino
Gast

@MAF … Sie machen uns alle zu Universalverantwortlichen der Verbrechen, derer sich die Globalistenmafia seit Jahrhunderten schuldig macht.

Essen Sie Avocados… zum Beispiel mit Schrimps und Sauce Rosée.? Und interessiert Sie dabei wenig, woher diese Avocados kommen.?

Wenn ja, sind Sie mit dabei bei der netten Globalistenmafia.

Mode-Food und Umweltkiller Avocado auf der Anklagebank – Die weltweite Debatte über Chiles Export-Plantagen, die den Armen das Wasser abgraben und Verwüstung erzeugen

https://www.nachdenkseiten.de/?p=45690

und genau so gehts weiter, mit ein paar tausend anderen Artikeln.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

@ DragaoNordestino
Nein, da sind Sie bei mir an der völlig falschen Adresse!
Ich werde hier niemanden langweilen mit dem von mir seit Jahrzehnten vertretenen Konsumverhalten.

Petra
Gast
Petra

Schreiben Sie auf dem PC, auf dem Tablet oder Smartphone? Okay, auch Sie sind dabei! Die “Zutaten” hierfür erzeugen auch Verwüstungen.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Hm,ja,… und das irdische Leben endet tödlich.
Gute Nacht

dragaoNordestino
Gast

@Petra … Okay, auch Sie sind dabei! Die “Zutaten” hierfür erzeugen auch Verwüstungen.

So ist es leider. Wir alle im Wertewesten, hängen hängen da irgendwie drinn und beteiligen uns an der Produktion von Vertriebenen…. Soll man deshalb das Basisproblem welches Vertriebene produziert, nicht ansprechen.?

Ist es nicht Zeit, da etwas zu verändern.?

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@dragao Zitat: “Essen Sie Avocados… zum Beispiel mit Schrimps und Sauce Rosée.? Wenn ja, sind Sie mit dabei bei der netten Globalistenmafia.” Ich grüße Sie aus dem sonnigen Kroatien. Ich hoffe Sie werfen sich nicht selbst vor, dass Sie ihre “Oekoprint – Bilanz” mit der Nutzung eines 10 Liter PKW´s in Brasilien versauen. Von Ihren gelegentlichen Flugreisen in die alte Heimat Schweiz ganz abgesehen. Gerade Sie als glühender Verfechter der grenzenlosen Internationalisierung, der jedem Kritiker in Dauerschleife vorwirft er sei ein “Rückwärtsgewandter”, müssten doch in Brasilien einem Schwellenland sehen, dass jedes Ding in dieser Welt zwei Seiten hat. Die Avocado… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@stendahl … Wie vorhergesehen und ja auch vorhergesagt, kommt da der @stendahl wieder aus seiner Grube gekrochen, um weiter rassistisch völkische Hetze zu betreiben….

So àla: Ich bleibe dabei, dass hier eine lange geplante Zerstörung der BRD abläuft und die Abenteurer, die Interessierte und Dumme Flüchtlinge nennen, die systematisch aus dem Bodensatz der jeweiligen Gesellschaften des Maghreb und Afrikas gefischt wurden

Dieser Nonsens und die Instrumentalisierung des durch die Gier des Neoliberalen Kapitalismus enstandenen Vertrieben Problems ist einfach nur noch grusslig.

@stendahl… wäre nett, wenn Sie mich mit Uhrem Unfug verschonen würden.

Zitrone
Gast
Zitrone

@dragaoNordestino

Haben Sie schon einmal etwas von der “Schwarzen Axt”
gehört? Nein?

Hier klärt Sie ein Landsmann von Ihnen auf:

dragaoNordestino
Gast

@Zitrone …. Man findet für alles Argumente, wenn man nur lange genug danach sucht …. selbst für den absurdensten Blödsinn…. und wenn dieser Unfug dann auch noch in die persönlich paranoide Echokammer passt… Hmm ….. ja die Geolitico Frauen sind da voll dabei … und haben ja jetzt, auch Ihren Guru zurück gewonnen……

Zitrone
Gast
Zitrone

@dragaoNordestino

Im Video geht es um Fakten und Beweise!!!

Jedem einigermaßen vernünftigen Menschen,
werden normalerweise durch Fakten und Beweise
alle Schleier vom Gesicht gerissen, falls er/sie noch
einigermaßen bei klarem Verstand ist.

Aber keine Sorge, Sie sind nicht alleine! Bombardiert
man die bunten Einrichtungen der Gutmenschen mit
Fakten und Beweisen, rufen diese einige Tage später
zum “Kampf gegen Rechts” auf.

“…Wir leben bereits in Orwell`schen Zeiten, wo mit
sonoren, freundlichen Stimmen die Lüge Wahrheit
und Totalitarismus „offene Gesellschaft“ genannt
wird.”

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/09/03/die-wahren-feinde-der-offenen-gesellschaft/

“…und haben ja jetzt, auch Ihren Guru zurück gewonnen.”

Ich sicher nicht, andere hingegen schon!

dragaoNordestino
Gast

@Zitrone …. Aber keine Sorge, Sie sind nicht alleine! Bombardiert
man die bunten Einrichtungen der Gutmenschen mit
Fakten und Beweisen

Es handelt sich da um isolierte Fakten und Beweise… wenn überhaupt … Idioten gibts überall. Damit aber ganze Völker unter Generalverdacht zu stellen, ist gelinde gesagt nicht normal.

Genau so gut, könnte man auch alle Deutschen unter Naziverdacht stellen, immerhin gibt es da einen, wenn auch kleinen Anteil von Neonazis… dies wäre genau so schwachsinnig.. Denken Sie mal darüber nach……….. und Vorsicht mit ungleichen Messlatten

Zitrone
Gast
Zitrone

Mensch @Drago, Sie sind in der Tat ein Witzbold!

Wo habe ich denn “ganze Völker unter General-
verdacht” gestellt? Es ging um einen Bericht
über “Die schwarze Axt”.

Handelt es sich bei dieser Gruppierung um
ein “ganzes Volk”?

Nicht “normal” ist doch jener, der ohne Nachweise
behauptet, man habe “ganze Völker unter General-
verdacht gestellt”.

Also Vorsicht mit “ungleichen Messlatten”!

Nur als Denkender ist man in der Lage Realitäten
wahrzunehmen, an Gedankenlosen rauschen diese
wie ein D-Zug vorbei.

So, jetzt habe ich keine Lust mehr mich auf
Belanglosigkeiten einzulassen.

dragaoNordestino
Gast

@Zitrone … Wo habe ich denn „ganze Völker unter General- verdacht“ gestellt? Es ging um einen Bericht über „Die schwarze Axt“. Ah Entschuldigung… Für mich sieht es aber so aus, als ob Sie diesen Pseudobericht “die schwarze Axt”, ganz speziell auf die vergleichsweise wenig Vertriebenen, in der BRD beziehen. Wieso sollten Sie sonst, diesen “Bericht.?” hier einstellen. Das Ganze ist eh ein Schmarren. Auch das Ganze Gechwätz von Umvolkung etz. ist einfach lächerlich… besonders dann, wenn man auch noch in Betracht zieht, dass in Europa gerade mal 4 – 5 % der weltweit vertrieben landen. Wenn wir aber so weiter… Read more »

werner kkbrg
Gast
werner kkbrg

Hallo Zitrone, ich wage es Ihren Filmbeitrag um einen Kurzfilm zu ergänzen : youtube.com/watch?v=q33DUundJFI.
Ehlich, ich weiß nicht, ob ich hiermit Grenzen überschreite. Allerdings habe ich den Eindruck, dass der grausame Mord an Daniel Hillig und die Angriffe auf seine Freunde, die Handschrift des genannten Netzwerkes des Bösen, der”Black Axe”, trägt.

Anicea
Gast
Anicea

@ dragao Wenn zwei das selbe tun ist es noch lange nicht das selbe. Wir alle hier haben Ihr Herzensanliegen schon thematisiert und diskutiert. Insbesondere @ Greenhoop und @ hubi haben es in diversen Zusammenhängen immer wieder geschrieben, denn es ist Teil der Wahrheit, die kaum wer bezweifelt. Sie taten das übrigens schon zu einer Zeit, als Ihr Steckenpferd noch Pax americana in Endlosschleife war. Also tun Sie doch nicht so, als wären Sie nun der einzige Prediger, der gegen einen Haufen blinder Vollidioten anreden muß. Es ist eine Binsenweisheit, daß ungebildete, chancenlose und testosteron gesteuerte Jungmännlein keine geopolitischen Entwicklungen… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@Anicea … Anders aber als @Libelle oder @Green oder eben ich, propagierten Sie hier unablässig, daß jene gewalttätigen Migranten jedes Recht hätten hier zu sein und zu tun, was hier tun, weil *wir* sie bombardierten und sonst schlimme Taten taten Das tue ich nicht.. reine Erfindung von Ihnen. Allerdings verstecke ich nicht wie Sie & Consorten, das Vertrieben Problem hinter einer Nebelwand Namens Umvolkung… welch purer Unsinn ist. Das Vertrieben Problem haben wir in der Westlichen Wertegemeinschaft, weil die Gier dieser Spezies (westliche Wertegemeinschaft) tatsächlich keine Grenze mehr kennt… und buchstäblich über Leichen geht um zu konsumieren und Profite ein… Read more »

Petra
Gast
Petra

Die Nebelwand ist leider wahr: Bitte UN-Programm googlen. Aber das wissen Sie ja. Sie wollen nur provozieren. Okay, muss es auch geben. Hauptsache, Sie fühlen sich wohl, da ja immer die anderen die Dummköpfe sind.

dragaoNordestino
Gast

@Petra … Bitte UN-Programm googlen. Aber das wissen Sie ja. Sie wollen nur provozieren.

Blödsinn … die Vertriebenen sind ein Fakt .. je nach Schätzung bis heute zwischen 60 – 100 Millionen Weltweit.

Die UNO reagiert auf diesen Fakt.. denn all diese Menschen müssen irgendwo untergbracht werden. Und ja, wenn der Werte-Westen so weitermacht wie bisher (Wirtschafts-, Freihandels-, Ausbeutungs- Klima- und Bombenkriege) , werden es in kurzer Zeit vermutlich etwa 1000 bis 1500 Millionen Vertriebene sein.

Also die UNO tut gut daran, sich auf dieses Desaster vor zu bereiten.

Daraus eine geplante Umvolkung zu basteln, ist purer Nonsens…

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Also die UNO tut gut daran, sich auf dieses Desaster vor zu bereiten. Daraus eine geplante Umvolkung zu basteln, ist purer Nonsens… Der Globale Pakt für Migration geschieht im Verborgenen und kann somit zu Recht als Verschwörung bezeichnet werden. Würde die Umverteilung offen und auf demokratischem Wege erfolgen, die sich hieraus zwangsläufig ergebenden Risiken und (Chancen) im Konsens mit der Gesellschaft diskutiert, so würde ich Ihren Worten Glauben schenken – allein nichts davon geschieht und wir sehen eine Umvolkung (der West-Europäischen Länder) im großen Stil. Dazu bedient man sich der Staatsmedien, diffamiert kritische Stimmen oder ruiniert diese gar finanziell. Hadmut… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@Hallo Greenhoop …. Der Globale Pakt für Migration geschieht im Verborgenen und kann somit zu Recht als Verschwörung bezeichnet werden.

Die Verhandlungen, und Anregungen des Globalen Paktes für Migration geschehen doch nicht im Verborgenen… wieso wird eigentlich dauernd so etwas behauptet …

http://www.spiegel.de/politik/ausland/uno-einigt-sich-auf-weltweiten-migrationsvertrag-usa-dagegen-a-1218443.html

https://www.zeit.de/politik/ausland/2018-07/vereinte-nationen-globaler-migrationspakt-usa

https://www.tagesschau.de/ausland/un-migration-pakt-101.html

Greenhoop
Gast
Greenhoop

@Dragao Die Verhandlungen, und Anregungen des Globalen Paktes für Migration geschehen doch nicht im Verborgenen… wieso wird eigentlich dauernd so etwas behauptet … Glauben Sie wirklich, die wenigen Meldungen würden den Menschen (der Masse) bewußt machen, dass die Migration nun grenzenlos sein wird ? Würde man den Menschen die Tragweite erklären, wir hätten den Bürgerkrieg sofort. Als Schweizer kennen Sie den Ablauf der direkte Demokratie und bei sämtlichen Abstimmungen wird dies medial über Monate breit in den Medien disktutiert. Unsere repräsentative Demokratie bietet nur ein Placebo für die uninformierte Masse und genau das macht den großen Unterschied aus. Den Unterschied… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Dragao meinen Sie die “Satire” die man in den Tagesthemen brachte? Ich muss Sie enttäuschen. Das war keine Satire sondern bitterer Ernst.
Hören sie einfach nochmal Yascha Mounk zu:
Yascha Mounk: “Ein historisch einzigartiges Experiment” (Tagesthemen 20.02.2018)

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ DragaoNordestino: . “Das Vertrieben Problem haben wir in der Westlichen Wertegemeinschaft, weil die Gier dieser Spezies (westliche Wertegemeinschaft) tatsächlich keine Grenze mehr kennt… und buchstäblich über Leichen geht um zu konsumieren und Profite ein zu fahren. Da alleine ist das Problem.. lösen wir dieses lösen wir auch das Vertrieben -Problem…” (Ende Zitat) . Lieber Dragao, . wenn Sie DIESE Analyse von Ihnen – statt mit dem HOLZHAMMER & und mit wütenden TIEFSCHLÄGEN, bei JEDER Form des NICHT-SOFORT-VERSTEHENS oder gar der ABLEHNUNG – mal mit den für die jeweilige SITUATION “passenden” Worten, Beispielen & BEWEISEN erstens… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Wie man ein Land in den Bürgerkrieg treibt:

https://vera-lengsfeld.de/
Spiel mit dem Feuer: Die gefährliche Hexenjagd von Politik und Medien
Veröffentlicht am 3. September 2018
Von Gastautor Ramin Peymani

Anicea
Gast
Anicea

@ hubi stendahl

endlich wieder da!

Willkommen zurück – auf der Seite des *Bösen* 😉

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Hallo @Anicea Danke für die Grüße. Erinnern Sie sich an den fast 2 Jahre alten Artikel “Der Plan der Angela Merkel”, der natürlich nicht ihrer, sondern der ihrer “Hintertanen” ist? Nun sind wir bei der Antwort darauf, wie sie die Destabilisierung des Staats bewerkstelligen könnte einen Schritt weiter, nachdem sie seinerzeit auf die Frage in Anne Will´s Sendung, welchen Plan sie denn habe, zwar einen Plan bejahte, aber ihn nicht verraten wollte. Meine These, die selbst inszenierte Destabilisierung dafür zu nutzen, über eine Notstandssituation die Ewigkeitsartikel des GG anzugreifen, um doch noch im Auftrag ihrer Hintermänner den Zentralstaat in Brüssel… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Bitte beim Zeitplan beachten, dass das Weiße Haus heute eine Warnung an Bürger und Gemeinden vor kommenden Hurrikans, Erdbeben u.a. Naturkatastrophen herausgab, verbunden mit der Empfehlung, Vorkehrungen zu treffen.
Trump hat in den nächsten Tagen keine öffentlichen Auftritte, was sehr ungewöhnlich sein soll.

Man denke dabei an Geoengineering /HAARP und das Rothschild – Atoll.

Anicea
Gast
Anicea

Hallo, ja ich erinnere mich an Rautes geheimen Plan, aber auch daran, daß viele von uns ohne Detailkenntnis ahnten, worauf es hinaus läuft. Wie sie es machen werden und vor allem wie einfach es sein wird, war mir nicht klar. (zuviel bei Eichelburg geschmökert 😉 ) Bei zwei Ihrer Punkte kann ich noch nicht folgen. Bei Notstandsgesetzen tritt das ohnehin schon aufgelöste GG außer Kraft und die können dann alles haben. Ich vermute – anders gesagt – daß irgendeine Zustimmung der Bürger zur Änderung des GG aus deren Sicht eine lästige Formalie ist, auf die es nicht mehr ankommt. Die… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Anicea “Bei Notstandsgesetzen tritt das ohnehin schon aufgelöste GG außer Kraft” Es muss keine Notstandsgesetzgebung in Kraft treten; es reicht eine Notstandssituation, um bei meiner Formulierung zu bleiben, um das GG Artikel 146 und 79 auf der Basis einer Volksbefragung im Chaos zu feilen. Das reicht um die kleine EU zum Staat zu machen, denn die Mittelmeerländer spielen nicht mehr mit. Das Merkel-Regime kann in der jetzigen Situation nicht mehr zurück, selbst wenn es wollte. Alles oder nichts. Ich bleibe dabei, dass hier eine lange geplante Zerstörung der BRD abläuft und die Abenteurer, die Interessierte und Dumme Flüchtlinge nennen, die… Read more »

Ulrich Bohl
Gast
Ulrich Bohl

“Gestern demonstrierten 5000 bis 6000 Höcke-Anhänger gegen etwa geichviele Anhänger von Grünen, SPD und Merkel.”
Haben Sie dort eine Umfrage nach politischer Gesinnung durchgeführt?
Es ist schon beeindruckend was manche so wissen ohne sich erkundigt
zu haben. Oder haben Sie sich bei den ” Öffentlich-rechlichen Medien”
und Augstein erkundigt.

waltomax
Gast
waltomax

“Chemnitz” war einmal… Ab 1880 etwa brach das Deutsche Kaiserreich mit einer gewaltigen Schubkraft in die Zukunft auf. Was es damals an Entdeckungen und Erfindungen gab, war im wahrsten Sinne des Wortes bahmbrechend. Die Fortschritte in der Medizin, im Sozialwesen (Rentenversicherung) und in der Technik ermöglichten ein Zeitalter der Gründer, das man nach KONDRATIEFF als den gleichnamigen “K – Frühling” bezeichnen kann. Kurz: Viele Basiserfindungen ermöglichten ein breites Spektrum an Anwendungen und damit “Geschäftsideen”. Das gebildete Bürgertum war Träger dieses allgemeinen Aufschwunges und entwickelte, ob der großen Erfolges, natürlich gewisse Übertreibungen und Eitelkeiten. Die seien diesem verziehen, denn die Verdienste… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@waltomax….

so ist es… Sie liegen mMn ziemlich nahe bei der Realität. Auch Ihr Kommentar “Wo bleibt der Aufstand der Intelligenz?”, zeigt wo eigentlich der Hase läuft.

Alles andere ist Nebel.. wenn für manche, auch unangenehmer Nebel……

waltomax
Gast
waltomax

Wo bleibt der Aufstand der Intelligenz? Die Zukunft wird maßgeblich in Ingenieurbüros und Laboratorien gestaltet. Und nicht in den Banken oder der Politik. Denn Politik kann nur begleitend fördern. Und Vermögen vermag nichts ohne Kreativität. Wenn es nicht dient, weil es die Vorausetzungen seines eigenen Entstehens arrogant negiert, gerät es zum Selbstzweck. Und damit geht es selber unter. Das nennt man dann völlig desorientiert “Anlagenotstand”. Und bläst zum Krieg, um durch Zerstörung neuen Bedarf zu schaffen. Geht es noch primitiver? Auch wenn die Medienmacht das größtenteils konzeptlose Geschwätz der Politschranzenschaft grotesk aufbläst, ändert dies nichts an der Tatsache, dass diese… Read more »

Saxoniae
Gast
Saxoniae

Wenn man vor Ort war, und wir waren es ! Die Zeitungen und Nachrichten dann am heutigen Tag liest, weiss man wohin die Reise dieses Systems gehen muß. Lügen bis sich die Balken biegen, von an Beginn. Als wir 16.30 Uhr hin kamen war Alles ruhig, der Demozug der AfD und Pegida formierte sich zum Start, alles ruhig. Vom Fahrzeug der AfD kamen klare Anweisungen : Nur bitte die deutsche Fahne keine Transparente oder Schilder mit irgend welchen Aufschriften – es wurde ganz klar eingehalten, es solle ein Schweigemarsch werden. Ständig kamen Forderungen von der Polizei und der Stadt auch… Read more »

Anicea
Gast
Anicea

@ Saxoniae

Danke für Ihren interessanten Bericht, der sich absolut mit dem deckt, was man in den Videos sehen konnte.

Hier eine mögliche Erklärung, mit welcher Absicht die PolizeiFÜHRUNG diese Vorgehensweise verfolgte.
Deeskalation war es definitiv nicht.

Liebe Grüße nach Sachsen

Saxoniae
Gast
Saxoniae

Vielen herzlichen Dank für die Worte, ja die Reaktion auf die Störungen von Links war goldrichtig, eine Fortsetzung des trauermarsches hätte meiner Ansicht nach wahrscheinlich unabsehbare Folgen gehabt, zudem wird es nur wenige Tage dauern bis die Wahrheit ans Tageslicht kommt. Leider sind meinen Informationen zur Folge auch die Wahlen manipuliert, ist leider in diesem System nicht nachweisbar, aber eine Wahrheit bleibt unabwendbar, der Volkszorn wächst und in zunehmenden Maße und wenn diese Millionen Kugeln ins Rollen kommen nützen auch die besten Lügen nichts mehr. Im Übrigens bin ich bekennender Sachse lebe in Taucha und hatte bei der AfD einmal… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Klarsprech! Man kann gar nicht oft und deutlich genug aussprechen, dass die Politschranzenschaft durch Provokation erst den Notstand schafft, gegen den sie dann mit aller Staatsgewalt vorzugehen gedenkt. Das ist ein Spiel mit dem Feuer! Denn die Nomenklatur kann nicht sicher sein, dass aus den Reihen von Polizei und Militär nicht so mancher umfällt und sich weigert, auf das eigene Volk zu schießen. Nochmal: Was an Kriegswaffen aus ehemaligen Ost-Beständen in Kellern lagert, dürfte sehr beachtlich sein. Dem völligen Offenbarungseid wird die Politschranzenschaft auch dann nicht entkommen, indem sie zur Ablenkung Gewalt erzeugt. Wer z. B. eine “Garantie für Renten”… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

KLarsprech II

Wieviele muslimische Söldner in Deutschland als “Schläfer” ihre Einsatzes harren, weiß keiner. Was in Syrien geht, das geht natürlich im Prinzip auch in Deutschland. Oder: Wie auf dem Maidan genügen ein paar Scharfschützen, die auf alle Parteien schießen, inklusive Polizei. Und schon geht der Tanz los.

Klarfrage:

Wie kaputt ist das System wirklich und wie verzweifelt muss die Nomenklatur eigentlich sein, wenn bezüglich Chemnitz solch ein Maß an Desinformation ausgekippt wird? Meist wurde in der Geschichte die Propaganda der Gewaltanwendung vorgeschaltet.

Klare Prognose:

Wir können unmittelbar mit dieser rechnen!

waltomax
Gast
waltomax

Die Schlachtung Deutschlands Alleine in diesem Jahrhundert wurden die Deutschen zweimal geschlachtet. Erst wurde das prosperierende Kaiserreich bekriegt und in die Schuldknechtschaft getrieben. Dann wurde Hitler finanziert und Deutschland zerstört. Nur, um der US – Wirtschaft neue Absatzmärkte zu verschaffen und den Bankstern neue Kreditnehmer. Die dritte Zerstörung beinhaltet die Endlösung, nämlich die völlige Vernichtung Deutschlands in zwei Phasen. Bürgerkrieg im Land und gleitend übergehend Krieg gegen Russland. Mit der Hilfe von Volksverrätern in der eigenen Politwüste. Wir sind als Exportnation als Gläubiger und Konkurrenten inzwischen wieder in einem Maße lästig, dass man uns unschädlich beseitigen wird. Deutschland wird brennen,… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Merkel wird am Ende die Alliierten zur Hilfe rufen, weil sie mit den “bürgerkriegsartigen Umtrieben” nicht fertig zu werden gedenkt. Danach herrschen wieder offen die Besatzungsstatuten, was den Deutschen keine Wahl lassen wird, gegen Russland zu marschieren oder nicht.

FINIS GERMANIAE

Wolfgang Hartmann
Gast
Wolfgang Hartmann

Was fuer Alliierte hat sie denn noch, wenn Trump seine zweite Legislatur gewinnt? Dann kann sie rufen und rufen und…

heinss
Gast

Zukunft ist die Kunst der Kaffeesatzleserei, am ehesten nützlich ist die Projektion der Gegenwart, modifiziert um das Erwartbare. Schrammt zwar off-topic, aber einige Auszüge aus denen sich manches ablesen läßt. ”…journalistisch lassen sich gleichsam die Wellen an der Oberfläche beobachten, über das darunter liegende kann aber nur gemutmaßt werden. Die Menge geht noch von Vernunft und einer Rechtsstaatlichkeit aus. Diese existiert allerdings nur noch als eine formale Hülle, die von Funktionsträgern mißbraucht wird. Was man nur dann entdeckt, wenn man gezwungen wird in die Tiefe zu graben; im allgemeinen sind die Dinge in ihren flächendeckenden Verhältnissen in ihrer Art nicht… Read more »

Anicea
Gast
Anicea

@ heinss Da ich meinen Kaffeesatz fürs Peeling und zum Düngen brauche, werfe ich neuerdings immer Hühnerknochen – aus Mangel an Runen. 😀 Aber im Ernst, super Beitrag. Ich tippe auf 1. also Einschüchterung und Machtdemonstration, denn 2. wird für jene zu unübersichtlich. Und ich bin absolut sicher, auf welcher Seite sich die Staatsknechte im Ernstfall befinden werden. Auf der des Volkes eindeutig nicht – auch wenn es in den unteren Rängen so einige geben wird, die sich liebend gerne sauber verhalten würden. ” sicher scheint derzeit nur, daß es ohne Gewalt keine Selbstbehauptung geben wird.” sehr ich ebenso, meine… Read more »

heinss
Gast

Ah – eine von der Gilde, aber da brauchts doch kein Peeling, und eine Runde hot wings, kühl gelöscht tröstet doch über die Mißlichkeit mit den Runen, wobei das Angenehme sich mit dem Nützlichen verbindet. Nutrimentum Spiritus. Oder so ähnlich. 🙂 Ich sehe die Dinge in anderen Schattierungen als hier oft dargestellt, wobei eine detaillierte Darstellung der Gedanken aufgrund der breiten Vernetzung (von Feminismus bis Finanzen) jeden Rahmen sprengen würde (und nebenbei manchem*er die gute Laune). Auch bezweifle ich, daß die “offizielle Rechnung” so aufgeht wie angedacht. Gestern so ein UN-Migrationspapier überflogen, dessen Ansätze geradezu grandios einfältig sind. Freilich, Käptn… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Ich stimme Ihnen nicht zu. Die wirtschaftlichen Boom und Bust – Zyklen sind ein Allgemeinplatz. Die Kontrolle des Volkes durch Notstand und Krieg in Zeiten des Niederganges ist ein probates Mittel des Machterhaltes der Nomenklatur. Ein stereotypes Muster, wenn Sie so wollen. Die Ausdünnung der Masse junger Männer, die nicht beschäftigt werden können und statistisch keine Frau abbekommen, ist ein alter Hut. ORWELL konstatierte, dass Krieg immer herrschen soll, um die Massen abhängig am Rande des Verhungerns zu halten. Dabei geht es immer im den Erhalt der Hierarchie und weniger um Sieg oder Niederlage. Schließlich kämpften auch im I. Weltkrieg… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Pardon

Der geneigte Mitforist sei um Entschuldigung gebeten, wenn ich hier noch eine Meinung absondere. Sie betrifft den Finanzcrash. Es wird einen solchen nicht geben. Nicht ob der gelingenden Stabilisierung des Kack-Systems, sondern der vorher einsetzenden Gewalt in Bürgerkrieg und Krieg. Der Crash, welcher dann im Zuge all der inszenierten Feindseligkeiten “so nebenbei” auftreten wird, soll in der Wahrnehmung als Marginalie untergehen. Der Krieg wird dann als Entschuldigung verwendet, in Verdrehung der Kausalitäten.

Deswegen erscheint das Szenario von Chemnitz und dessen Verschärfung sehr wahrscheinlich.

Zu befürchten: Bald mehr dazu in diesem Theater….

heinss
Gast

Es wird einen Finanzcrash (des $) wahrscheinlich schon deshalb nicht geben, weil die Zinsen meiner Erwartung nach sacht anziehen werden. Das ist notwendig um Kapital für die Wirtschaft freizusetzen.

Zitrone
Gast
Zitrone

Polizei Chemnitz unternimmt nichts gegen Straßenblockade des Trauerzuges:

Wolfgang Hartmann
Gast
Wolfgang Hartmann

Solange unsere Polizei so beschraenkt in ihren Mitteln ist, wird sie immer auf der sicheren Seite agieren. Das haben unsere Machthaber schon lange erkannt.

Anicea
Gast
Anicea

@ Zitrone Das gleiche wie beim *Frauenmarsch* in Berlin. Stürzi eschauffiert sich, als wäre das wirklich ein einzigartiger Vorfall – nicht vorhersehbar. Ja, wirklich dumm, wenn man keine Bahnsteigkarte hat. Oder einen Plan B. Übrigens, ich sah gestern abend ein Vid, auf dem zu sehen bzw. zu hören war, wie aus dem Block der Linken geschossen wurde und der Filmer dauernd rief: oh Gott, oh Gott, oh Gott, die schießen und keine Polizei hier – da, die gehen sogar weg – oh Gott, oh Gott, was passiert hier? Hab das heute verzweifelt gesucht und: obwohl ich mir den Kanal gemerkt… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Hier ist er…

Anicea
Gast
Anicea

Huhu liebe MAF, Sie sind und bleiben meine Lieblingsspürnase!

Vielen Dank für`s Finden!!! Ich hatte den auf *für Gerechtigkeit* gesehen.

Liebe Grüße

Zitrone
Gast
Zitrone

@Anicea

“Stürzi eschauffiert sich…”

Und: “Soros-finanziertes Avaaz-Netzwerk sammelt Stimmen
gegen »Nazis« – »Das ist nicht euer Land. Das sind nicht eure
Straßen«

https://www.eva-herman.net/aktuelle-meldungen-27-08-18-02-09-18/

Es wurden bereits weit über 346.000 Unterschriften gesammelt.
Österreicher und Schweizer sind auch darunter. Die Chose
läuft im Sekundentakt.

Gute Nacht!

vier
Gast
vier

w.prabel: “Die Lebensphilosophie führte geradewegs und gewollt in den Bolschewismus und später in den Nationalsozialismus, statt in Demokratie und Wohlstand für alle.” Dazu: Dümmer geht immer. Ja warum, um Gottes Willen muss nun der Jugendstil in der Chemnitzer Architektur für die Machtergreifung des NS-Regimes herhalten?- Weil man nun völlig verrückt geworden u. mit Macht alles, auch die Ansicht von Fassaden” heranziehen will, um das “Deutsche” zu diffamieren?! Geschichtliche Abläufe wie z.B. einen Weltkrieg und dessen Folgen, wie eine Weltwirtschaftskrise, wie eine unsägliche Republik der Politversager inkl. Verrat auf höchsten Ebenen, wie das Ausbluten/ Aussagen des Landes durch die sog. Siegermächte… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Absolut lesenswerter Artikel im Focus. (Was eigentlich erstaunt)

https://www.focus.de/politik/experten/kelle/gastkommentar-von-klaus-kelle-wie-die-tagesschau-ueber-chemnitz-berichtet-hat-mit-oeffentlich-rechtlichem-journalismus-nichts-mehr-zu-tun_id_9522001.html

Auszug:
Gastkommentar von Klaus Kelle Wie die ARD über Chemnitz berichtet, hat mit Journalismus nichts mehr zu tun
Montag, 03.09.2018, 17:08

Wayne Podolski
Gast

In Chemnitz fand nun gerade ein Festival statt, das unsere Migranten mit Interesse zur Kenntnis genommen haben dürften. Auf der Bühne musikalisch minderbemittelte Fertigheimer, davor betrunkene in jeder Hinsicht geschmacksbefreite Horden, die dank des freien Eintritts mehr Stütze in Alkohol investieren konnten. Seitens der Musikanten meinte man wahrscheinlich etwas Gutes getan zu haben, in dem man sich für die Einwanderer in die Bresche geworfen hat. Ich schätze das Gegenteil ist der Fall. Nach Oktoberfest, CSD, Schlagermove oder u. a. diesem eher peinlichem Karnevalsklamauk dürften die Deutschen in der Wahrnehmung der Migranten ein weiteres Mal manifestiert haben, gottlose Barbaren zu sein,… Read more »

Libelle
Gast
Libelle

Seitens der Musikanten meinte man wahrscheinlich etwas Gutes getan zu haben, in dem man sich für die Einwanderer in die Bresche geworfen hat.
——————————
Eher würde ich vermuten, dass unser widerlicher DEUTSCHER Grüßaugust (der ist ja noch schlimmer als der grässliche Gauck) dafür gesorgt hat, dass die ANTIDEUTSCHEN Hetzer auf der Bühne vom DEUTSCHEN Steuerzahler alimentiert werden. Der weiß doch wie so etwas geht.