Berliner Studenten zensieren Poesie

Buch / Quelle: Pixabay, lizenezfrei Bilder, open library: https://pixabay.com/de/papier-romantik-symbol-valentine-1100254/ Buch / Quelle: Pixabay, lizenezfrei Bilder, open library: https://pixabay.com/de/papier-romantik-symbol-valentine-1100254/
Ein Gomringer-Gedicht muss von der Fassade einer Berliner Hochschule verschwinden. Gilt das bald auch für jene, die das schreiben, was andere nicht ertragen?

Wieder einmal gehen Menschen in diesem Land daran, die Kunst ihrer Gesinnung zu unterwerfen. Sie wollen ausradieren, was ihrer Ansicht nach nicht gesagt oder gar gedacht werden darf.

Zunächst wird ein Gedicht von der Wand einer Hochschule gestrichen. Aber was folgt als nächstes? Werden sie in die Bibliotheken gehen und die Regale aussortieren? Werden sie irgendwann auch Bücher verbrennen, Theaterstücke, Filme und Musik verbieten? Werden sie Bilder zerstören und das Land der Tristesse einer kulturlosen Barbarei ausliefern?

Ein moralisches Verbrechen?

Fraglos ist etwas Ungeheuerliches geschehen. Nach hartnäckigen Studentenprotesten streicht die Berliner Alice-Salomon-Hochschule das Gedicht „Avenidas“ von Eugen Gomringer von ihrer Fassade. Es sind nur 20 spanische Worte, erblüht zu zauberhafter Poesie, die in zartestes Anmut die Schönheit der Natur und der Frau bewundert:

Alleen
Alleen und Blumen
Blumen
Blumen und Frauen
Alleen
Alleen und Frauen
Alleen und Blumen und Frauen
und ein Bewunderer

Es ist kaum zu glauben, aber in den Köpfen der Berliner Studenten mutiert diese Poesie zu einem moralischen Verbrechen. Ihre Anklage lautet auf entwürdigenden Sexismus.

Wes Geistes Kind sind diese studentischen Milieus, die einerseits das unsägliche „Schmähgedicht“ Jan Böhmermanns über Erdogan vollkommen zu Recht mit der Freiheit der Kunst rechtfertigen, und gleichzeitig die feinsinnige Poesie Eugen Gomringers aus der Öffentlichkeit verbannen?

Bemerken sie denn die Parallelen zu dem Tun all jener nicht, die Gesellschaften uniformieren, die Bilder verhängen, die Kulturgüter zerstören und die Frauen unter die Burka verbannen?

„Alltägliche sexuelle Belästigung“

Seit drei Jahren klagen Studenten der Berliner Hochschule, Gomringers Zeilen bereiteten ihnen „Unwohlsein“. Sie empfänden den Text als „alltägliche sexuelle Belästigung von Frauen“. Aber auch Lehrende der Fachhochschule haben damit Probleme. Sie werfen Gomringer vor, „patriarchalische Traditionen zu reproduzieren, in denen Frauen zu Objekten reduziert werden“.

Also trat der Akademische Rat zusammen. Zwölf Hochschullehrer, Studenten, akademische und Verwaltungsmitarbeiter stimmten gab. Acht votierten dafür, die Zeilen jenes Mannes zu entfernen, den die Hochschule vor sieben Jahren noch mit einem Poetik-Preis ausgezeichnet hatte.

Heute können sie dieses Werk, das Gomringer ihnen als Dank für die Preisverleihung schenkte, nicht mehr ertragen. Darum muss es verschwinden. Gilt das bald auch für jene, die das schreiben, was andere nicht ertragen?

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Günther Lachmann

Der Publizist Günther Lachmann befasst sich in seinen Beiträgen unter anderem mit dem Wandel des demokratischen Kapitalismus. Er veröffentlichte mehrere Bücher, darunter gemeinsam mit Ralf Georg Reuth die Biografie über Angela Merkels Zeit in der DDR: "Das erste Leben der Angela M." Kontakt: Webseite | Twitter | Weitere Artikel

Benachrichtige mich zu:
MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Ja, diese Fragen stellen sich und man darf sich durchaus vor dem Vollzug fürchten.
Noch viel schrecklicher ist jedoch, dass sich der Bazillus der geistigen und auf dem Fuße folgenden körperlichen Selbstzerstörung bereits tief in die Seele unserer Heimat eingefressen hat.

Die Ödnis der seit über siebzig Jahren exerzierten Reeducation durch unsere Besatzer ist in ihr finales Stadium in den durchgegenderten Köpfen des geistigen Nachwuchses eingetreten.

Deutschland legt sich selbst aufs Schafott.

Anicea
Gast
Anicea

Ja, man kriegt das Fürchten vor Menschen, bei denen diese harmlosen Worte eine solche Hysterie auslösen.
Studenten? Nicht mal Sonderschüler würden diesen Terz für Nichts anzetteln.

Schön, Sie mal wieder zu lesen, @ MAF.
Liebe Grüße

Zitrone
Gast
Zitrone

@MAF

Wenn Sie mögen, hören Sie hier mal kurz rein.

Was für eine Farce!!! Was will man von der muppet
show auch anderes erwarten? Phraseologie ohne Ende…

Schönen Abend allerseits

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Hallo Zitrone, lieben Dank, aber das gerät mir inzwischen zur Unmöglichkeit. Meine ganze Jugend und Jungerwachsenenzeit habe ich dieses dreiste Geschwafel der FDJ-Sekretäre und sonstigen Vasallen der sowjetischen Besatzungszone ertragen müssen. Hohles Gelaber, vorgetragen in einer dem Irrsinn verwandten Selbstgerechtigkeitspose, die jeden selbstdenkenden Menschen angewidert und fassungslos zurücklässt. Die Freiheit, mir nun die in die Mikrofone der globalen Medienmafia gelispelten Worthülsen nicht anhören zu müssen, habe ich Gottseidank ja noch. Wenn wir dann dereinst in Reih und Glied vor den Lautsprechern zwangsbeschallt werden, hilft Meditation, die mir auch gegenwärtig bereits bei der besseren Bewältigung des Irrsinns Rettung bringt. Aber danke,… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

@MAF

Verstehe Sie sehr gut! Klassische Musik hat ebenso eine
wohltuende Wirkung auf Körper, Geist und Seele.

Passen Sie weiterhin gut auf sich auf!

Libelle
Gast
Libelle

Sie werfen Gomringer vor, „patriarchalische Traditionen zu reproduzieren, in denen Frauen zu Objekten reduziert werden“.
——————–
Wenn sie dies wirklich ernst meinen würden, dann müssten sich diese Studenten und Hochschullehrer eigentlich auch gegen die Flutung mit jungen männlichen Moslems aussprechen. Sie müssten die real stattfindenden physischen sexuellen Belästigungen, die Vergewaltigungen und Morde an Frauen, begangen durch einige dieser Männer, thematisieren.

Wer weiß wer wieder hinter dieser Kampagne steckt.

Hausfrau
Gast
Hausfrau

“Seit drei Jahren klagen Studenten der Berliner Hochschule, Gomringers Zeilen bereiteten ihnen „Unwohlsein“. Sie empfänden den Text als „alltägliche sexuelle Belästigung von Frauen“.”
@Libelle
Dahinter stecken die, frei nach @firenzass, verdepperten, verblödeten, verstudierten Ohrfeigengesichter, denen die Aktion “Hau den Michel” vielleicht das “Unwohlsein” ganz anderer Dimension nähergebracht werden könnte.
Mit Stuhlkreisen wird das nix mehr..

Rugai
Gast
Rugai

Die Hysterie (u. deren Ausgeburten)des grassierenden Genderwahnsinns mit der grassierenden Hysterie der überall kolportierten “Islamisierung” des Abendlandes zu beantworten: Das nenne ich schizoid (oder ist vielleicht auch nur der ganz normal-alltägliche Wahnsinn ?) – das muss man (im Kopf) erstmal zusammenbekommen, Chapeau ! ? Auf die Art und Weise bekommt man natürlich frei Haus was man so innig beschwört bzw. innig beschwören lässt. Das solch Denken ebenfalls einer verdreht-verlogenen Moral & 08/15 Ethik wie z.B.die der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bei der “Zigarettenabschreckung” entspringt, fällt darin gar nicht mehr auf….so irre sind wir bereits wieder.Dabei entspringen beide (n.m.E. gesteuerte) Wahrnehmungsphänomene… Read more »

Anicea
Gast
Anicea

@ Libelle

Ich glaube nicht, daß da *wer dahinter steckt*.
Diese *Geistesgrößen* sind aus sich heraus so geistig eingeschränkt und damit zu vergleichendem Denken – wie Sie in Ihrem Beitrag – nicht mehr fähig.
Das müssen sie auch nicht sein, denn schaut man sich die Studiengänge dieser HOCHschule an, dann wird klar was von den *Studenten* erwartet wird.
Dort reifen die künftigen SOZIALarbeiter heran – schon von Beginn an richtig eingenordet.

Schwafologie-Fächer, die die Welt dringend braucht.

https://www.ash-berlin.eu/studium/studiengaenge/

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
ZITAT @ Günther Lachmann:
.
“…in den Köpfen der Berliner Studenten mutiert diese Poesie zu einem moralischen Verbrechen. Ihre Anklage lautet auf entwürdigenden Sexismus.”
.
DANN können das nur strunzdoofe & verblödete Studenten des zionistischen SATANISMUS & der HEXEN-VERFOLGUNG sein – bei denen die GEHIRN-Wäsche der IS-US-GEHEIM-Dienste zwecks UMERZIEHUNG bisher am besten gewirkt hat – weil sie noch zugedröhnter sind, als unsere blöd gesoffenene deutschen Blöd-Männer vom Baller-Mann . . .
.
Denn der zionistische PLAN zu DIESEM teuflischen Ziel – ist ja bereits 120 Jahre alt – jetzt scheint in Berlin diese teuflische Saat endlich auf zugehen . . .
.
http://kath-zdw.ch/maria/texte/24.protokolle.html

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
HIER die ehemals GEHEIME Hintergrund-Info – WIE genau eine derartige militärische GEHIRN-Wäsche von der CIA abläuft & auch bei deutschen Studenten praktiziert wird – die man bei uns eher flappsig & die teuflisch perversen ZIELE verharmlosend nur “UMERZIEHUNG” nennt:
.
https://archive.org/stream/pdfy-Mv-q4qGq8_TBPcwL/Michael%20Aquino%20%28US%20Satanist%29%20-%20From%20PSYOP%20to%20MindWar%20-%20The%20Psychology%20of%20Victory%20%281980%29#page/n0/mode/2up
.
Der oberkluge Alles-Wisser “ubiquitär” vom BND kennt diese Geschichte aus dem FF & hat seine Hilfe bei der Übersetzung in’s Deutsche angeboten . . .

Rosi
Gast
Rosi

@KBM

“DANN können das nur strunzdoofe & verblödete Studenten des zionistischen SATANISMUS & der HEXEN-VERFOLGUNG sein – bei denen die GEHIRN-Wäsche der IS-US-GEHEIM-Dienste zwecks UMERZIEHUNG bisher am besten gewirkt hat – weil sie noch zugedröhnter sind, als unsere blöd gesoffenenen deutschen Blöd-Männer vom Baller-Mann . . .”

VOLLTREFFER!

Danke für diese klaren Worte. Strunzdoof und verblödet trifft es genau. Wie geht man nur im Alltag mit diesen Blödmännern um? Fängt man mit Logik an, hört’s bei denen schon auf, denn Logik kriegen solche gar nicht mehr auf die Kette. Zwecklos, bei soviel Gehirnmanipulation. Ende im Gelände.

Gute Nacht

Rosi
Gast
Rosi

@ubiquitär

Nix Platte hängt; bei Ihnen hängt wohl etwas anderes?

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Guten Morgen @Rosi, der Hänger findet auf vielen Ebenen statt. Der von Ihnen genannte ist ein wichtiger Aspekt, den wir nicht aus den Augen verlieren dürfen. Die Sexualität als Trieb ist Steuerungsmittel, auch um Menschen wie @ubiquitär ff. auf Linie zu halten. Nehmen Sie die Hetzjagd “meetoo”, die im Schweden der 90iger ihren Anfang nahm und ein ideales Werkzeug zur Einschüchterung, Unterwerfung und Erpressung ist. Wie sollten solche Menschen, verbildet an unseren Verblödungsanstalten, auch durch unbewusste Aufnahme von Werbeeinblendungen, begreifen, dass “Gutes” tun, ohne die Wirkungen vorher zu durchdenken, in vielen Fällen im Bösen endet, das von Dritten als (Selbst-)… Read more »

P.M.
Gast
P.M.

Die haben doch wirklich einen an der Waffel.
Wie viele an den Haaren herbeigezogenen Nebenkriegsschauplätze wollen denn da einige denn noch aufmachen, während die echten Probleme verzeifelt unter den Teppich gekehrt werden?
Sexuelle Belästigung? In diesem Gedicht?
Hat die Gutmenschmoralinsauerbewegung jetzt endgültig den Status des geistigen Vollschadens erreicht?
Sorry, wer sich mit so einem Schwachsinn ernsthaft beschäftigt, dem ist es langweilig, der hat keine Aufgaben und zu gut geht es ihm auch.
Wo, verdammt, ist das Fass ohne Boden mit den Geisteskranken aufgemacht worden?

Zitrone
Gast
Zitrone

Was setzt man diesem Wahnsinn entgegen?

Poesie:

Weisst du, ich will mich schleichen
leise aus lautem Kreis,
wenn ich erst die bleichen
Sterne über den Eichen
blühen weiß.

Wege will ich erkiesen,
die selten wer betritt
in blassen Abendwiesen –
und keinen Traum, als diesen:
Du gehst mit.

Rainer Maria Rilke

Zitrone
Gast
Zitrone

Was sagt denn der Akademische Rat hierzu?

“Es ist einfach nicht mehr ertragbar, was sich das Zwangsfernsehen erlaubt.
Im Online-Kummerkasten von KIKA lernen „Jungs“ wie man Mädels an die Wäsche geht. Und nun schaut euch die „Jungs“ einmal an. KIKA über-
schreitet mit seinem Angebot derzeit die Schamgrenzen der Jüngsten
und betreibt Frühsexualisierung an unseren Kindern auf unterstem
Niveau!”

https://politikstube.com/wieder-kika-jetzt-lernen-jungs-wie-man-maedchen-an-die-waesche-geht/

Zitrone
Gast
Zitrone

Ergänzend:

“Die Skandale um den „Kinderkanal“ wollen nicht abreißen. Nun ist
der Tweet eines KiKA-Moderators bekannt geworden, der indirekt
zur Tötung von Rechten („Nazis“) auffordert.”

https://philosophia-perennis.com/2018/01/24/david-friedrich/

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Warum nicht einfach eine anderes schönes Liedchen verewigen, dieses Mal aber in Stein gemeisselt…

Lore, Lore, Lore, Lore,
Schön sind die Mädchen
Von siebzehn, achtzehn Jahr’.
Lore, Lore, Lore, Lore,
Schöne Mädchen gibt es überall.
Und kommt der Frühling in das Tal,
Grüß mir die Lore noch einmal,
Ade, ade, ade!

Andererseits traue ich den Idioten zu, dass diese dann das ganze Gebäude abreissen.

Sachen gibt es…

Inbrevi
Gast
Inbrevi

Wer, wie die linksgrün getrimmten Schüler,s.g. Studenten und deren Ideologie versauten Le(h)erkräfte krampfhaft mit dem Suchen nach “Verbrechen” beschäftigt ist um sich seine gutmenschliche Daseinsberechtigung selbst zu bescheinigen, hat natürlich, zumal bei beschränkter Hirnkapazität,keine Reserven mehr um “Nützliches” zu schaffen- folgerichtig werden diese Kreaturen auf Absenkung der an sie zu stellenden Lestungs-/Forderungen und auf “Quoten” bestehen- bestehen müssen um durchs Leben zu kommen.

firenzass
Gast
firenzass

Ihr seid Affen und Schweine ! Gewoehnt euch schon mal dran !!!

Santiago
Gast
Santiago

Kann bitte dieses omnipräsente Arxxxloch wieder entfernt werden. Danke.

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Ist das nicht eine verrückte Zeit, von der einen Seite die “Neue Schöne Welt” im Sauseschritt…

http://www.bild.de/regional/berlin/kika/bz-kika-bh-beitrag-54573990.bild.html

…und von der anderen Seite stößt der Islam D-Zug ungebremst auf den unvermeidbaren Kollisionskurs, da haben sich kranke Gehirne eine perfide “jeder-gegen-jeden” Geschichte ausgedacht. Ich bin gespannt, wie sich die GenderGagas, LGBT´s, Gutmenschen, MöchtegernLinken und sonstigen Gerhingewaschenen verhalten werden, wenn sich die eingeladenen Invasoren gegen sie wenden wird. Das wird ein ordentliches Hauen und Stechen geben, dann wird es keine Zeit mehr für den im Artikel geschilderten Schwachsinn mehr geben…das Erwachen wird leider ziemlich unschön werden, so viel kann schon jetzt gesagt werden.

Omarius
Gast
Omarius

und das während die halbe damen riegedeutschlands abends schmachtend den “bachelor” anschaut

Detlef Reimers
Gast

Für die allermeisten Menschen noch undenkbar, vollzieht sich in der Welt ein Prozess der Umkehr: Unfeier Osten und freier Westen in Freier Osten und unfreier Westen. Das hat System. Man muß aber suchen. Wer bei den Protokollen stehenbleibt, kratzt nur an der Oberfläche und soll ablenken von den wahren Schuldigen. Unsere Jugend wird mit allen zur Verfügung stehenden, sehr ausgefeilten Mitteln abgerichtet auf ein Ziel hin, nicht auf ein gutes erfülltes Leben, mit guter Arbeit und einer intakten Familie und Bedingungen, die das Leben lebenswert und hoffnungsvoll machen. Herr Maas ist ein Synonym dieser Zeit, mehr nicht. Es ist nur… Read more »

Detlef Reimers
Gast

Damit das alles nicht zu dystopisch klingt, hier ein paar praktische Handlungsanweisungen, die schon mal helfen: 1. Schmeißt Euer Handy weg, sofort und informiert Euch über ihre katastophalen Wirkungen! An jeden Polizisten, Grenzschützer, Soldaten im Westen: “Tetra” tötet! 2. Falls Ihr in einer Schule, Uni, Krankenhaus, Verwaltung o.ä. öffentlichen Einrichtung arbeitetet, kämpft dafür, daß diese vollkommen antennenfrei gemacht werden. Handies müssen (wie in F) komplett an Schulen verboten werden! 3. Kündigt Eure Zeitungen, schaut nicht mehr Fernsehen (Kinder auch nicht)! Informiert Euch anderweitig, ich werde nichts vorschlagen. jeder muß da selbst durch, denn sonst bringt es nichts. 4. Bombardiert Eure… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . WER verstehen will – WIE abstrus dieser KRIEG gegen das Gedicht „Avenidas“ von Eugen Gomringer ist – für den habe ich es mal auf den Kopf gestellt: . Alle weiblichen Worte durch mänliche Worte ersetzt – und alle männlichen Worte durch weibliche Worte ausgetauscht: . – die Allee – die Blume – die Frau . – der Bewunderer . ORIGINAL: . Alleen Alleen und Blumen Blumen Blumen und Frauen Alleen Alleen und Frauen Alleen und Blumen und Frauen und ein Bewunderer . FÄLSCHUNG: . – der Wald – der Baum – der Mann . – die Göttin… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
HIER mal die weibliche Sicht von Judith Bergman aus Amerika auf Merkels neuen deutschen STASI-POLIZEI-STAAT:
.
https://www.gatestoneinstitute.org/11789/germany-police-state