Superursula zerlegt die Bundeswehr

Ursula von der Leyen © GEOITICO Ursula von der Leyen © GEOITICO

Ministerin von der Leyen erwartet Respekt, während sie Moral und Material der Bundeswehr restlos zerstört. Medien unterstützten die Dekonsturktion der Truppe. Ein Kommentar.

Es braucht keine herbeigeschriebenen russischen Einmarschpläne oder andere fantastischen Schreckgespenste, um das ganze Elend einer kaputtgesparten und zur Witztruppe gemachten Bundeswehr aufzuzeigen. Eine Verteidigungsministerin des Kalibers der von Ehrgeiz zerfressenen Ursula von der Leyen genügt vollkommen, um die letzten Reste Wehrfähigkeit zu pulverisieren. Moralisch wie materiell. Denn dieser Frau ist auf ihrem Weg zur Superursula nichts mehr heilig.

Hat sie bisher die Truppe zur Umerziehungsmasse für genderfanatische Spielereien degradiert, setzt sie nun lächelnd die Abrissbirne an. In Rage darüber, dass ein Fall namens Franco A. (bisher nicht in Gänze aufgeklärt und mit unzähligen Fragezeichen versehen) unter ihrem Regiment geschehen konnte und ihr die Spiegelreflektion der Sauberfrau verdirbt, schlägt die Ministerin hemmungslos und mit den Zähnen fletschend auf die Truppe ein. Es folgt eine absurde Säuberungsaktion als inszenierte Ablenkung und rücksichtsloser Rachefeldzug zugleich. Flachbildschirme[1], KiTa-Ecken[2] und Ausgehpumps[3] wirken da wie die Ouvertüre eines Bühnenstücks, das Zerstörung zur politisch-korrekten Kunstform erklärt und mit tosendem Applaus rückgratloser Generäle versehen wird.

Probleme mit Lebensfreude

Bisher verdiente Bundesjustizminister Heiko Maas durch seinen Amoklauf gegen das Grundgesetz zu Recht den Ruf des inkompetentesten Ministers auf diesem Posten seit Bestehen der Bundesrepublik, in den vergangenen Tagen aber hat ihn Ministerin von der Leyen, einer Bilderstürmerin gleich, überholt. Da staunt selbst die mit 15.000,00 € monatlich entlohnte Bundesempörungsbeauftragte Roth nicht schlecht und klatscht freudig Beifall. Überhaupt können die Grünen von der dolchartigen Dekonstruktion der Bundeswehr durch von der Leyen noch lernen, wo sie selbst noch eher grobmotorisch und ungeschickt mit Veggie-Days und Dieselverbot den Niedergang Deutschlands befördern.

Aber hier wütet nicht eine gescheiterte Theater- oder Theologiestudentin, die auf dem freien Arbeitsmarkt keine Chancen hätte, sondern eine hausgemachte und eiskalt operierende Emporkommpolitikerin, die mit dem Eifer puritanischer Hexenjäger das ihr Anvertraute in Schutt und Asche legt. Es tobt eine Scheinriesin, die sich für unfehlbar hält. Dabei entblödet sich die Ministerin nicht einmal, Liedgut des 19. Jahrhunderts zu verbannen[4] und die Fotografie des früheren Bundeskanzlers Helmut Schmidt (SPD)zu entfernen.[5] Wobei Schmidts Stand ihr ohnehin suspekt gewesen sein muss.

Singen, tönt Frau Fönfrisur, sei zudem unzeitgemäß. Eine Begründung, die die Massenmörder des Islamischen Staates und andere Diktaturen dieser aberwitzigen Weltgeschichte allzu laut begrüßen würden. Die haben schließlich auch ihre Probleme mit Lebensfreude.

Raffinierte Stigmatisierung

Für die Rolle der Vorzeigemacherin mit der Option auf den Kanzlerthron nimmt von der Leyen schlechterdings den völligen Verlust der Funktionsfähigkeit der Bundeswehr in Kauf. Nicht schief liegende Fregatten[6], schießuntaugliche Gewehre[7] oder sanierungsreife Kasernen sorgen die Ministerin. Nicht ihre Verantwortung als Kommandogewalt treibt sie um. Was die blindwütige Befehlshaberin erzürnen lässt, sind Korpsgeist und Gemeinschaftssinn, die sie dann durch raffinierte Stigmatisierung unter Zuhilfenahme der Causa Franco[8] mit einem scharlachroten Buchstaben versieht. Schreibtisch-tatkräftig von etlichen Medien unterstützt. Nur ihr Narzissmus bewegt Frau Bundeswehr.

Respekt ist für von der Leyen etwas, das sie erwartet, während sie Moral und Material der Truppe in Flammen versenkt. Fürsorgepflicht für die Bundeswehr steht bloß auf dem Papier, Karrierestreben ist von der Leyens Motivation, zelebriert bis in die peinlichste Selbstdarstellung. Die Bundeswehr ist lediglich ein Sprungbrett. Und womit kommt man in Deutschland 2017 wohl schneller die Aufstiegsleiter hinauf als mit der Durchschlagskraft der politischen Korrektheit, als mit dem Krieg gegen das Bestehende, gegen Werte und Gewachsenes.

Von dieser Ministerin geht Gefahr aus!

Je höher der Kollateralschaden bei dieser von oben gegen die da unten geführten Schlacht ist, desto größer wird das Treiben der selbsternannten Anständigen dann durch Posten und Pöstchen belohnt. Insofern ist Ursula von der Leyen dem Kanzleramtssessel jetzt ein Stückchen nähergekommen. Jedenfalls solange die Ära der Altparteien anhält. Der Wähler hat’s in der Hand.

Ob dieses schäbigen Verhaltens einer Spitzenpolitikerin möchte man sich abwenden, wenn man derlei Charakterlosigkeit nicht zu kommentieren gewohnt wäre. Wenngleich der Bildersturm der Bundeswehrministerin altpolitische Abgründe aufzeigt, wie sie nicht immer derart offen zu Tage treten und daher mit mehr als deutlichen Worten begleitet werden müssen.

Fest steht: Von der Bundeswehr geht keine Gefahr aus, von der zuständigen Ministerin dagegen schon. Von der Leyen hat sich auf allen Ebenen disqualifiziert. Wer sich wie sie mittels skrupellosem Ikonoklasmus auf dem Rücken der Truppe zur medienwirksamen Ikone der Politkorrektheit und zur Kanzleranwärterin aufschwingen will, gehört schnellstens aus allen Ämtern entlassen und von jeglicher politischen Verantwortung entbunden.

 

Anmerkungen

[1] http://www.focus.de/politik/deutschland/von-der-leyen-erklaert-ihre-agenda-flachbildschirme-auf-den-stuben-wie-viel-luxus-braucht-die-bundeswehr_id_3896476.html

[2] http://www.rp-online.de/politik/deutschland/ursula-von-der-leyen-eroeffnet-erste-bundeswehr-kita-bid-1.4234743

[3] http://www.focus.de/politik/deutschland/neues-bekleidungskonzept-bundeswehr-ruestet-mit-handtaschen-pumps-und-umstandsmode-auf_id_6077918.html

[4] http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verteidigungsministerium-stoppt-bundeswehr-liederbuch-a-1147482.html

[5] http://www.n-tv.de/politik/Soldat-Schmidt-darf-Wand-nicht-mehr-zieren-article19837818.html

[6] http://www.tagesschau.de/inland/bundeswehr-ruestungsprojekte-103.html

[7] http://www.blick.ch/news/wirtschaft/peinlich-deutsches-sturmgewehr-ist-untauglich-und-wird-ausgemustert-id3688171.html

[8] http://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/die-bundessaeuberungsministerin/

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Nadine Hoffmann

Nadine Hoffmann ist Diplombiologin und freie Autorin. Als letztere schreibt sie Meinungsbeiträge, in denen sie Politik analysiert und kommentiert. Ihre eigene politische Heimat fand sie in der AfD. Der Thüringer Landesverband wählte sie als Beisitzerin (ehrenamtlich) in den Landesvorstand. Weitere Artikel

Benachrichtige mich zu:
Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

Ach bitte, Flintenuschi ist nur der derzeitige Tiefpunkt in einer Kette von immer neuen Tiefpunkten bei der Buntewehr. Diese Kette reicht über Jahrzehnte zurück, mindestens bis zum Pseudo-Helden der BRD-Idioten, Helmut S. (der mit dem abhängten Foto in Hamburg). Nebenbei ein Mann, der sich 1945 heldenhaft verpißte und selber rettete, als andere noch kämpften, der mit der roten Machtübernahme 1969 auf den Trichter kam “Offizier ist ein Beruf wie jeder andere auch” und dann gleich die 2 roten BW-Unis für die Offizierausbildung erschaffen ließ (inzwischen ist die BW SPD-verseucht im Offizierkorps) und unter seiner Kanzlerschaft durfte seine Verteidigungsnull Apel den… Read more »

Ranma
Gast
Ranma

Wegen all der Mißstände war die Abschaffung der Wehrpflicht richtig. Schließlich würdest auch du nicht unter solch einer Führung in den Krieg ziehen wollen? Oder würdest du dich vielleicht gar in einem der modernen Auslandseinsätze an anderen Enden der Welt für solche Nomenklatura opfern wollen? So etwas darf man keinem Staatsbürger zumuten, also mußte die Wehrpflicht weg!
Ranma

waltomax
Gast
waltomax

Einer Verteidigungsarmee anzughören, die ein aus der NATO ausgetretenes Deutschland schützt, könnte ich mir vorstellen. Germanische Hilfstruppen für Rom, befehligt von transatlantisch romanisierten Verrätern möchte ich dagegen nicht unterstützen. Auch dann nicht, wenn der Verräter weiblich ist. Über das Steueraufkommen bezahlen wir die römischen Besatzungstruppen auch noch und liefern darüberhinaus unsere Tribute an den Hegemon. So gesehen ist alles gerecht, was den devoten, feigen und angepassten Germanen hier an Unterdrückung, Ausbeutung und Entehrung widerfährt.

Schönen Sonntag noch.

Volker R.
Gast
Volker R.

@Waltomax

Was meinen Sie mit sinngemäß ‘gesteuert von Rom’?
England hat zwei Kriege gegen Zentraleuropa und Rußland geführt und führen lassen. Aus Ihrer Aussage läßt sich schlußfolgern, daß Rom darin eine Rolle gespielt haben soll. Welche, und wie? Betrachten Sie mich als halbblindes Schaf.

Danke für Ihre Antwort

waltomax
Gast
waltomax

“Rom” ist in übertragenem Sinne gemeint. Washington als das neue Rom…

Pardon, war etwas verwirrend geschrieben..

Wayne Podolski
Gast

Die Bundeswehr war schon zu meiner Zeit Anfang der 80er ein Lachsack. Mal habe ich es mit meinem Krad nur ein paar Meter bis vor’s Tor geschafft, bis ich liegen geblieben bin, mal musste ich im Winter den Feldwebel bitten kurz auszusteigen und meinen Bulli anzuschieben. Mein Bruder war in der Krankenstation und hatte Einsicht in die Akten, ohne Alkohol ging bei den Herren Offizieren gar nichts und für unsere damalige Rekruten-Elf waren die geistig eher minderbemittelten Berufssoldaten mehr Opfer als Gegner. Die Frage ist, wie die Bundeswehr reagiert, wenn der Wähler, der entgegen der Aussage Frau Hoffmanns meiner Meinung… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Die Bundeswehr ist eine Versammlung von Knechten der Weltzerstörer; die sich ein Verteidigungsbündnis nennende Nato ein Werwolf der Unterdrückung aller Völker im Auftrag der Bankstergangster und ihrer Geheimdienste. Dem Europa der Vaterländer soll nun der Garaus gemacht werden. Die Lunte brennt. Frauen von den Leichen geben in diesem Horrorfilm die besten Puppets der Zerstörung ab. Ein Weichzeichner sozusagen, unter dem die Kontur der Todesfratze verschwimmen soll. Der Krieg der Neuzeit trägt ein Gesicht, das die narkotisierten Völker bis zum finalen Crash nicht mehr wahrnehmen, selbst wenn er sich ihrer Haustür nähert. Dafür sorgen die Medienkartelle mit ihren gekauften Handlangern. Fremde… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@MutFrau

Personalisieren Sie nicht eine Großgruppe, das ist Unsinn. Kritik an der Regierung, an dem fehlenden, sinnvollen BW-Auftrag, ja, aber nicht einfach an allen Beteiligten, das ist Schwachsinn. Und private Ersatzvornahme auf hoher See ist keine aussichtsreiche Option.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Bloß gut, dass die BRiD Sie Neunmalschlauen hat. Das wird es bringen.

Conrath
Gast
Conrath

@MutFrau

Destruktivität hilft auch nicht weiter, aber wenn Sie in der Personalisierung von Frust einen Sport sehen, nur zu. Vielleicht haben Sie ja bald wieder ‚Ihren‘ Sparringspartner, irgendwie fehlt Ihnen sonst was.

Habe ich das schlechte Wetter oder die NRW-Wahl bewirkt, Sie halbmal Schlaue? Kommen Sie runter von Ihrem Katzenkratzbäumchen und werden wieder normal/ brav/ artig.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Im Gegensatz zu Ihnen schwafeln diese jungen Menschen nicht, sondern versuchen sehr mutig ihre Heimat zu verteidigen.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Mutige Anstfrau

Zitat:
“Ich spende. Ihr auch?”

Kaufe dort über die Webdomain T-Shirts und verschenke sie an Nachbarn oder Verwandte. Einige trauen sich sogar sie zu tragen. Die beim BND werden sicher sagen: Schau mal, der schon wieder. Hat der nen Verschleiß!

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@wayne podolski Zitat: “Die Frage ist, wie die Bundeswehr reagiert, wenn der Wähler, der entgegen der Aussage Frau Hoffmanns meiner Meinung nach nichts zu bestellen hat, aufbegehrt.” Sie haben den wichtigsten Grund erkannt. Bei der BW werden die Patrioten entsorgt. Fr. V.d.Leyen war vor 2 Jahren bei den Bilderbergern und erhielt dort den Ritterschlag. Als Reserve falls Merkel schlapp macht, was selbst mich überrascht, dass die Bevölkerung so dämlich ist, und die Schächterin von Sieg zu Sieg führt und um die BW von “suberversiven” Atkionen zu befreien, denn das Finale ist nicht mehr weit. Die BW muss dabei sicher hinter… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hubi “Bei der BW werden die Patrioten entsorgt.” Zitatende H. Es wird versucht, ja. Ich glaube nicht, das es auch gelingen wird. Dazu fehlt diesen Kriegstreibern die Zeit und sie haben keinen wirklichen Rückhalt in der Bevölkerung. Die ist verunsichert, nicht amüsiert über die Ereignisse, versteht nicht was passiert, aber das ist keine Zustimmung! Und noch müssen die Bellizisten defensiv vorgehen, den friedlichen Anschein erwecken, ihnen ging es um den Erhalt der öffentlichen Ordnung und Sicherheit. Ich bin mir sicher, man wird alles tun, um die BT-Wahl noch geschehen zu lassen und kurz danach kommen andere Ereignisse in DE. Der… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Conrath “Dennoch wäre Panik ein sehr schlechter Berater.” Ohne Zweifel. Ich wollte auch keine Panik schüren, sondern knapp die weitere Vorgehensweise, wie ich sie seit 2008 vorbete, bestätigen. Sicher, ich habe die Beliebtheit von Merkel (siehe auch NRW Wahl) und/oder die Dummheit der Wähler grenzenlos unter bzw. überschätzt. Die große Linie aber läuft weiter. Sie denken an alles. Lindner taucht plötzlich, unterstützt durch die transatlantischen Medien, als Juppi mit 5 Tage Bart aus der Versenkung auf, um die Generation Smartphone zu begeistern. Kurz, als Mitglied der European Council on foreign Relation ist noch eine Spur cleverer. Von Macron ganz zu… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Wayne, Walto, Junge Die BW-Politik unserer Systemparteien ist eine denkbar schlechte, da stimme ich Walto zu. Ein Ja zu einer echten Verteidigung gehört zu jedem Gemeinwesen, siehe Schweiz/ Ostukraine, das ist meine feste Überzeugung. Und insofern ist es mal wieder eine ganz merkwürdige Sache. Da ein unverkrampfter Umgang mit der Vergangenheit für die Kleinen, also alles bis Uffz, nie/ nicht vorgesehen war, Paperclip damals nur ab Uffz aufwärts galt, hat sich da über die sehr lange Zeit und Vakanz, tatsächlich ein Widerspruchsmilieu entwickelt, was insgesamt gesehen sogar hoffnungsvoll erscheint und zum Teil das Gegenstück zu dem alten Gladiopakt darstellt. Informieren… Read more »

Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

Das “Grundwissen”, welches an BW-Unis vermittelt wird, hat meist gar nichts mit “Soldat / Offizier” zu tun. Es ist nur der Köder für die Zeit nach den 12 Jahren (Soldat auf Zeit 12), damit sich Leute verpflichten. Sie brauchen keine 20 Offiziere, die in jedem Jahrgang zum Historiker ausgebildet werden, nicht Dutzende, wenn nicht Hunderte Dummschwätzer (Politikwissenschaftler, Bildungswissenschaftler, Staats- und Sozialwissenschaftler, …). Selbst die Masse (oder Teile, je nach Studiengang) der brauchbaren Studiengänge, sind für den Dienst in der Truppe nicht nötig. Die Masse der Studiengänge ist ausdrücklich für die Zeit nach der Zeit in Uniform gedacht. Das Studium steht… Read more »

Ranma
Gast
Ranma

Ich habe meinen Kommentar weiter oben abgegeben, bevor ich diesen gelesen hatte. Aber nun erst recht: Unter DER Führung würdest du in den Krieg ziehen wollen?
Ranma

Conrath
Gast
Conrath

@Junge Eine Volksarmee, die ihr Volk noch nie verteidigt hat und danach zu einer Berufsarmee verschnitten wird/ wurde, ist ‚k e i n e‘ Armee, sondern eine Behörde! Ist Ihnen das eigentlich noch nicht aufgefallen? Ulla führt das doch nur äußerst konsequent weiter, mit Kitas, Schwangerenverbänden, Gebrauchtmaschinenverleih und tagesflugfähigen Geschwadern. Und der Rest improvisiert, der eine besser, der andere schlechter halt, wie im richtigen Leben. Und meine Informationsgeber/ Freunde, sind für mich verlässlich, Herr Junge und ich kenne Sie nicht und behalte mir eine Beurteilung solange noch vor. Ihre Äußerungen hier, erscheinen reichlich ambivalent, machen Sie einen Klub auf mit… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Seit Sie hier sind, @ Conrath, kategorisieren Sie andere Leute.
Ein Lehrergehabe, wie es im Buche steht.

Conrath
Gast
Conrath

@MutFrau Ihre Kritik trifft zu, ist aber noch deutlich unfertig/ erweiterbar. ‚MAF mit MAF‘ ergänzt (erinnern Sie sich an das Stichwort Charité, mit ‘C’ wie Conrath), ergibt sich doch die Frage, sind diese Kategorien überwiegend arbeitsfähig/ akzeptabel/ ausbaufähig oder ergänzungsbedürftig bis grob falsch? Ansonsten haben Sie, wenn Sie Ihre Fragen/ Argumente, selber nicht ernst nehmen/ weiterverfolgen, nur Ihre (stimmungsbasiert ändernde) Meinung dargetan. Das ist nicht verboten, führt aber die Einzelfäden auch nicht wirklich weiter oder? Ja, wie es/ sie ‚im Buche‘, in der Erfahrung, im eigenen Denken, steht/ stehen und da hatte ich in meinen letzten Beiträgen die Arbeit von… Read more »

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Hauptsächlich spielen Sie sich in diesem Forum auf. Lassen Sie’s doch einfach, hm? Das Aufspielen meine ich natürlich, nicht das Kommentieren.

Conrath
Gast
Conrath

Liebe Frau Hoffmann, ich halte die Ulla für produktiv, sehr produktiv sogar. Nicht in dem Sinne, wie sich diese Dame selber sehen wird, sein möchte oder für was sie bezahlt wird, nein, sondern im ‚dialektischen Sinne‘ produktiv. Schauen Sie, solange es kein geopolitisch-völkerrechtlich sauberes Verteidigungsmandat gibt, immer noch der Hindukusch mit Osnabrück verwechselt wird, solange ist die Föhnfrisur doch eine echte Traumbesetzung, unsere Ulla. Ich vermute, Putin hat sie erst auf diesen Platz gebracht, jedenfalls verhindert sie und der allgemeine Zustand der BW, weitere falsche Einsätze wie die in Jugoslawien, Afghanistan usw… Nun, was waren wir alle froh, dass die… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

An der Seite Russlands würden wir die Rohstoffe und Absatzmärkte bekommen, die wir brauchen. Und das im Austausch gegen qualitativ hochwertige Dienstleistungen und Waren, für die Deutschland weltberühmt ist. Wir könnten uns also auf ehrliche und friedliche Art erwerben, was die NATO als eine perfide Bande von Mördern und Räubern sich mit Gewalt zusammenrafft. Ich schäme mich dafür, in einem Land zu leben, das sich mit diesem Mord- und Raubgesindel gemein macht. Das wahre Reich des Bösen, das sind die USA und GB und niemand sonst. Das einzige was ihnen der Neid lassen muss, dass sind die ausgefeilten Methoden der… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

Kürzlich war mal Thema, was man unter “moralischer Korruption” versteht.
Wie man sieht, erweist sich eine machtgeile Ministerin als auch moralisch korrupt, indem sie die Rüstungsanstrengungen verdoppelt und einen Angriffskrieg vorzubreiten hilft. Und das läuft unter dem Banner einer “Wertegemeinschaft”, die sich demokratisch, aufgeklärt, human und edel gibt und doch nur eine windige Mörderbande ist.

waltomax
Gast
waltomax

Conrath
Gast
Conrath

@Walto Schmerzlich schöne Musik und sie passt sicher auch zum Dauerwahltheater, diesmal auf der NRW-Bühne, gleich kommen die ewiggleichen Erklärungen und Spekulationen, der Mythos der Demokratie, modernes lesen aus den Eingeweiden eines Schafsmagens. Ja, Ulla ist ein Prachtbeispiel für Korruption, man könnte ganze Reigen von Hausarbeiten und Dissertationen dazu anfertigen lassen/ schreiben. Im Kern ein etwas trockener Stoff, aber dafür ergiebig, weil alle Banalitäten berührend und aufgereiht zeigend, dennoch lehrreich. Papi und ehemaliger adeliger Landesvati von Niedersachsen, Albrecht lassen das studierte Töchterchen schon im normalen Umgang mit der Macht aufwachsen. Ulla schafft Ihr Studium, sicher mit viel guter Hilfe und… Read more »

waltomax
Gast
waltomax

NRW hat eine schwarz-gelbe Regierung gewählt. Die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber.

Auf dieser Basis wird sich Merkel in all ihrem Wahnsinn bestätigt fühlen und weiter machen.

Bald heißt es: “Ab an die Ostfront!”

Und es gibt keine Entschuldigung…

Libelle
Gast
Libelle

Ja klar. Das Wahlergebnis — bzw. bisher ja noch die Prognosen — sind natürlich völlig korrekt. Und wieder haben wir plötzlich eine höhere Wahlbeteiligung. Da fallen die Manipulationen des Ergebnisses natürlich nicht so auf. Und ausgerechnet die FDP steigt wie Phönix aus der Asche wie schon in SH auf über 10%. Wählen die Protestwähler plötzlich die FDP? Das kann ich nicht glauben. Das stinkt gewaltig. Ist dies vielleicht schon die Einstimmung auf das jetzt bereits in groben Zügen (von den Bilderbergern?) beschlossene BT-Wahlergebnis im September? CDU mit FDP? Der kleinere Juniorpartner FDP muss sich dann wieder schön der CDU unterordnen.… Read more »

tacheles
Gast
tacheles

Zu Ihrer Frage die Ansicht eines ausgewiesenen Wahlexperten:
“Wahlen werden nicht in der Wahlkabine-
sondern bei der Auszählung entschieden!”
JOSIP STALIN
Oder wie VdB aus Ö-streich sagen würde:
“Nicht der Wähler zählt-
der Zähler zählt!”

Hausfrau
Gast
Hausfrau

@Libelle “Und auch ausgerechnet die durch Merkel verbrannte und abgehalfterte CDU legt überall zu? Wer glaubt denn so was? Oder besser wer kann denn die Ergebnisse wirklich kontrollieren?” Auch mir fehlt eigentlich der Glaube. Dennoch muss man annehmen, dass die Menschen einfach zu wenig informiert sind, zu gut geht es den meisten noch. Das vor kurzem erschienene Buch von Robin Alexander, in dem Frau Merkel und Ihre Mitstreiter als Getriebene dargestellt werden um den Vorsatz ihrer Migrationspolitik zu verschleiern (Unfähigkeit und Dummheit wird eher verziehen) sowie der vor den Wahlen geschickt platzierte Frontal21 Bericht über die Steuerverschwendung der langfristig angemieteten,… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hausfrau Rezension zu: ‘Die Getriebenen, Merkel und die Flüchtlingspolitik, Report aus dem Innern der Macht’ von Robin Alexander “Verheerende Vogel Strauß-Politik mit noch unabsehbaren Folgen – Kapitulation einer Regierung Ulrich Groh TOP 500 REZENSENT am 24. März 2017 Der ca.30 Seiten umfassende Einsatzbefehl, den der Chef der Bundespolizei Dieter Romann verfasst hatte, war in seiner Aussage ebenso präzise wie eindeutig: An allen Grenzübergängen von Österreich nach Deutschland sollten am 13.September 2015, also exakt eine Woche, nachdem Frau Merkel in einer unabgesprochenen und einsamen Entscheidung die Grenzen für Flüchtlinge geöffnet hatte, wieder strengste Personenkontrollen stattfinden. Im Klartext: Wer aus welchen Gründen… Read more »

Hausfrau
Gast
Hausfrau

Erste Unregelmäßigkeiten:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article164733521/AfD-Stimmen-faelschlicherweise-fuer-ungueltig-erklaert.html

tacheles
Gast
tacheles

Leider musste ich auch mit der Erststimme CDU Wählen.
Da kein AfD Kandidat dort zur Verfügung stand.
Das wird naturgemäß bei der BTW anders sein.

trackback

[…] via Superursula zerlegt die Bundeswehr. […]

tacheles
Gast
tacheles

Unsere Soldatinnen und Soldaten sollen gefälligst das Maul halten und weiterhin in fernen musulmanischen Pleiteländern unsere Grenzen und unsere Freiheit verteidigen! Während die fahnenflüchtigen jungen Kerle aus diesen Länder zu uns vor der Arbeit “flüchten”, Sozialleistungen leistungslos abgreifen und notgeil unseren Frauen und Töchtern nachstellen! Statt ihre Heimatländer zu verteidigen und durch Fleiß und Disziplin voranzubringen. Wer anders als die jungen Männer kann das Vaterland verteidigen und wieder aufbauen. Mein Vater dachte 1946, als er mit 20 aus der Gefangenschaft entlassen wurde, auch nicht daran auszuwandern. Sondern er suchte dort, wo am meisten zerstört war, im Gleisbau, Arbeit. Das Motto… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Tacheles

Ja,

“Das Motto für unsere “Bürger in Uniform” lautet: “Klag nicht! Kämpfe!” Damit die Heimat [nicht] kampflos iSS-Lamisiert werden kann!” Zitatende T. [sinngemäß ergänzt]

tacheles
Gast
tacheles

Sorry!
Aber Sie deuten den Sinn meines Post um!
Ich versuchs nochmal:
“Klag nicht!
Kämpfe!
(In fernen Ländern um dem SURENSÖHNEN den FLUCHTURISMUS nach HARTZ 4 zu ermöglichen)
Während unsere “Schimmernde Wehr” sich im Morgenland verkämpft kann die Heimat schutz- und kampflos iSS-Lamisiert werden.
Capito?

Wayne Podolski
Gast

Die CDU mit 33 % wie Macron in Frankreich ? Ist die 33 nicht die Lieblingszahl der Freimaurer ? Die FDP mit 12,6 %, also umgebaut 1+2=3 und dann 3×6=666 als Satanszahl. Dann fand der vermeintliche Anschlag auf den BVB Bus um 18.15 englischer Zeit statt, 18+15=33. Praktischerweise ist dann noch die Linke unter 5 gerutscht, so dass es für schwarz/gelb reicht. Ne ne, genug fantasiert für heute, ich lege mich hin.

Ulrich Jacobi
Gast
Ulrich Jacobi

Muss man eigentlich ein offizielles Hirnriss-Spinner-Diplom abgelegt haben, um hernach in diesem Forum randalieren zu dürfen?

Conrath
Gast
Conrath

@Jacobi

Kennen Sie das Spruchgut aus Pennälerzeiten: ‘Scheiße in der Lampenschale, dämpft das Licht im ganzen Saale’? Es gab/ gibt zig Strophen, die wir alle hersagen konnten. –

Und wenn Sie so undifferenziert in den Ventilator s…….., dann sind Sie insoweit, handelnd, noch nicht Teil der Lösung. Es gibt halt verschiedene Arten von Volkssport, wie:
Volkshermeneutik, Volksdichtung, Volksgemmatrie usw…

Differenzieren Sie Ihre Kritik, dann wird es auch heller im *Echoraum mit Aufklärungsanspruch*.

So einfach geht/ funktioniert, die Magie des Selberdenkens, sie ist dann, auf lange Sicht, sogar unkaputtbar.

Grüßend

tacheles
Gast
tacheles

Ein persönlicher Affront gegen meine Familie. Mein Vater hatte als 17 Jähriger nach Stalingrad keine Wahl. Sein Bruder war schon gefallen in Russland. Deshalb meldete er sich bei der Musterung “freiwillig” zur Marine. Die Rechnung ging auf. Er überlebte unverletzt und ohne Kampfeinsatz. Tat aber bis zuletzt seine Pflicht als Nachschubfahrer in YUGOSLAWIEN. Er erzählte mir das der Hass auf die Partisanen sehr groß war. Entsprechend dem Zustand der Kameraden die von den Partisanen zu Tode gefoltert worden waren. Da ja bereits alle DESERTEURE, von denen nicht wenige aus Strafbattaillionen flüchten (Kriminelle, Notzüchtler etc), nachträglich zu Widerstandskämpfern hochstilisiert wurden möchte… Read more »

Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

“möchte VdL wohl eine Truppe von Fahnenflüchtigen, Feiglingen und Vaterlandsverrätern heranzüchtigen?” Sie haben die unfähigen Umstürzler vergessen, die müssen auch gezüchtet werden, damit die garantiert keinen tauglichen Putsch hinbekommen und sich auch erst so spät trauen einen Krüppel mit dem Attentat zu beauftragen, wenn eh schon alles verloren ist. Was ist der Unterschied zwischen den Generalen (inklusive Feldmarschälle) der Wehrmacht, zu jenen der Buntewehr? Die der Wehrmacht haben recht oft Hitler Contra gegeben und wurden dann versetzt / in die “Führerreserve” gesteckt, wo sie dann niemand mehr hören konnte. Bei der BW schweigen die aktiven Generale, bis auf einzelne Ausnahmen,… Read more »

tacheles
Gast
tacheles

FRANCO von der Brigade FRANCO Allemagne und seine Mitverschwörer sind zwar nur ein trauriger GÜLEN/MILITÄRPUTSCH Ersatz.
Aber in der Not frisst der Deibel Fliegen
Für eine 5 Jährige “NSU FAKE” Nachfolgeaktion wird’s wohl reichen?

Ranma
Gast
Ranma

Das macht erst verständlich, warum gewünscht wird, daß sich die Bundeswehr von ihrer Tradition verabschiedet. Es kommt mir nämlich ganz merkwürdig vor, daß die Wehrmacht nicht traditionsstiftend für die Bundeswehr sein soll, obwohl es einerseits die einzige Tradition ist, welche die Bundeswehr überhaupt hat, andererseits die Wehrmacht nicht rechts, sondern einfach nur ein Staatsorgan war, das seiner Aufgabe mit der gleichen Gewissenhaftigkeit nachkam wie das unter jeder anderen Regierung auch geschehen wäre. Egal welche Befehle von oben erteilt worden wären.
Ranma

Ranma
Gast
Ranma

Warum ich zu den wenigen zähle, die für eine Armee aus autonomen Kampfrobotern sind: Ein Roboter folgt seiner Programmierung. Man kann ihn nicht davon abbringen. Man kann versuchen ihn zu bestechen, aber ein Roboter kennt weder Gier, noch Wollust, noch Völlerei, noch Luxus. Man kann den Kampfroboter bedrohen, aber er hat keinen Selbsterhaltungstrieb, aber dafür die Möglichkeit zur Gegenwehr, schließlich ist es ein Kampfroboter. Die Programmierung wird idealerweise lange vor einem Konflikt vorgenommen. Das macht es möglich, ethische und juristische Grenzen einzuprogrammieren und diesen Vorgang von Fachleuten und der Öffentlichkeit beaufsichtigen zu lassen. Diese Programmierung zu verteidigen ist Teil des… Read more »

Heinss
Gast

@Ranma Ich sag es ja nur ungern, aber da träumen Sie sich etwas zurecht. Hinter jedem Roboter steht der Wille zur Macht, und dem ist jedes Mittel recht, wie kommen Sie zur Hoffnung, Feldzüge würden edel und fair “programmiert”? Von Krieg sollte man hier nicht mehr reden, meinem Sprachverständnis nach impliziert dies bestimmte Voraussetzungen und Verhältnisse, die heutzutage nicht mehr zutreffen. Abgesehen davon springen Sie zu kurz: es gibt einen älteren Film (US), in dem sich ein Roboter (Computer) letztendlich im Haus seines Erfinders breit macht – die bessere Kampfmaschine zu einem Roboter ist die, die selbst lernt – cineastisch… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Hein2s, Ranma, Tacheles Alle Stichworte wurden bereits genannt. Was eine echte, vom und für das Volk beauftragte ‘Volksarmee’ leisten kann, also in Verbindung mit einem nachvollziehbaren und beitrittsfähigen, Auftrag, braucht doch nicht abstrakt erörtert zu werden, liebe Leute. – Schaut Euch die Unterschiede an, wie sie in der Welt real zu finden, sind. Eine Volksarmee kann unter den heutigen Bedingungen nicht gegen das eigene Volk eingesetzt werden, so einfach ist das. Und auf mittlere Sicht auch nicht in einem asymmetrisch geführten Krieg wie in Jugoslawien, Details sind auf Vineyardsaker und EinParteiBuch zu finden, als Anschauungsmaterial. Was die moderne Armee der… Read more »

tacheles
Gast
tacheles

Da ja bereits ein Haufen SURENSÖHNE, BW ausgebildet in MUSULANIEN bei den Kopfabschneidern kämpft hätte sich dieser Effect bei der Weiterführung der Wehrpflicht noch erheblich gesteigert.
In der SCHWEIZ sind solche Ethnien vom Waffenbesitz ausgeschlossen.
Bitte SCHWEIZER Waffenrecht anschauen.

Libelle
Gast
Libelle

@ Hausfrau // 15. Mai 2017 um 14:59 Nichts für ungut aber meiner Meinung nach werden nicht sehr viele Leute dieses Buch gelesen haben. Und die Einschaltquoten zur Sendung Frontal halten sich eigentlich auch in Grenzen. Ich kenne sehr Viele die früher CDU und Merkel gewählt haben aus der Überzeugung heraus dies sei gut für die BRD. Mich erfasste da schon das große Gruseln. Ich konnte es nicht verstehen. Jetzt wählt von diesen Bekannten kaum noch einer die CDU. Aber alle schimpfen auf die CDU und auf Merkel. Einige sind teilweise schon richtig hasserfüllt. Welch eine Wahrnehmungsänderung! Ich kann mir… Read more »

Hausfrau
Gast
Hausfrau

@Libelle “Mir ist ein Rätsel warum die meisten BRD-Bürger immer noch (teilweise vehement) negieren dass Wahlbetrug bei uns möglich ist. Kann nicht sein was nicht sein darf?” Ich bin größtenteils bei Ihnen! So ist es ja beispielsweise auch bei der offensichtlichen Absicht der herbeigeführten Zustände in Deutschland. Auch hiervor wird die Mauer im Kopf vehement aufrechterhalten. Bücher, wie von Herrn Alexander, sollen diesen Umstand verschleiern. In den MSM wurde das Werk ausführlich besprochen und die wichtigste Botschaft des Versagens (nicht des eiskalten Vorsatzes) verbreitet. Das gesamte Buch zu lesen war nicht mehr erforderlich. Dass monatlich ca. 15000 weiterhin zureisen, wird… Read more »

Hausfrau
Gast
Hausfrau

Noch vergessen:
Die FDP als Alternative zur Pfui-AFD könnte manchen zum Kreuzchen dort veranlasst haben.
Allerdings war die AFD gegen 17.30 Uhr noch mit ca. 14% geschätzt worden, was sich dann aber sehr schnell fast halbierte.
Ja, da könnte etwas vert(a)uscht worden sein…

Ranma
Gast
Ranma

„Hinter jedem Roboter steht der Wille zur Macht, und dem ist jedes Mittel recht, wie kommen Sie zur Hoffnung, Feldzüge würden edel und fair „programmiert“?“ Natürlich steht dahinter der Wille zur Macht. Genau wie hinter jedem Söldner, hinter jedem Berufssoldaten und hinter allem anderen, was es noch in einer Armee gibt. Weil dem Willen zur Macht jedes Mittel recht ist, deshalb gibt es so viele Waffengattungen und so viele Möglichkeiten, Krieg zu führen. Warum sollte man ausgerechnet auf Roboter verzichten, gegen die Soldaten aus Fleisch und Blut keinerlei Chance mehr haben? Weil Roboter das nonplusultra der konventionellen Kriegsführung sind, deshalb… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Ranma Um die Übersicht zu erhalten/ erreichen, mein Wunsch an Sie/ Alle, geben Sie bei Zitaten bitte immer an, wen Sie da gerade zitieren, es ist ein geringer Aufwand und lässt die Zusammenhänge, auch noch nach längerer Zeit, nachvollziehen. Danke Was Sie hier, etwas unsystematisch, durchmengen ist die Frage nach der ‚Instrumentalisierung von Macht‘ und nach dem ‚Verhältnis von ‚Macht zu Gedanken immer schon geschehenem, angewendetem Denken (Doktrinen – eigenem wie fremdem!) und dem ‚e i g e n e n‘ Denken (dem unreflektiert spontan intuitiven und dem sich selbst erkennenden, reflexiv-langfristigen Denken!). Das sind wichtige Themen, ganz klar, aber… Read more »

Heinss
Gast

@Ranma
Grob umrissen: Krieg im “klassischem” Sinne umfasste nicht die Massenvernichtung.

Wenn sie sagen: für eine begrenzte Zeit, 100J, so stimme ich Ihnen grundsätzlich zu, mir persönlich reicht die Zeitspanne aber nicht (interessant hier: Der Wetteratlas).

Untergründig juckte es, jetzt hab ichs: Carpenter, Dark Star – ein B-SciFi Movie den man auf 1/3 kürzen könnte der aber a la 2001 den Diskurs auf den Punkt bringt.

Ranma
Gast
Ranma

Ist das der B-SciFi mit den intelligenten Bomben? Eine Raumschiffbesatzung versucht eine festklemmende Bombe dazu zu überreden, nicht das Raumschiff zu zerstören?
Ranma

Heinss
Gast

Exakt,
http://www.filmstarts.de/kritiken/7814/kritik.html

Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

Für alle die in dem Glauben leben, die BW würde sich irgendwie wehren oder sei innerlich gar nicht so – Irrtum. Die Junge Freiheit “begleitet” die Maßnahmen zur Säuberung und hat Soldaten aufgerufen diese “zu melden”. Erst Ergebnisse gibt es heute zu lesen: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/bundeswehrkrankenhaus-entfernt-weltkriegs-rotkreuzflagge/ “Sie war die letzte Rotkreuzflagge des Zweiten Weltkriegs in Berlin und kennzeichnete einen Truppenverbandplatz der Wehrmacht unweit des Reichstags. Nach der Übergabe an die Rote Armee wurde sie in der Nacht auf den 1. Mai 1945 geborgen. Jahrelang hing sie im Bundeswehrkrankenhaus im niedersächsischen Westerstede samt einer Erläuterungstafel – bis Ende vergangener Woche. …” “Beim Ausbildungszentrum… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Junge Das ist eben lächerliche Ersatzpolitik von Ulla. Zum Glück bewirkt sie vermutlich weiteres Nachdenken bei den davon Betroffenen. Es ist ja übersetzt eine Ansage an die Truppen die lautet: ‘Liebe Soldatinnen und Soldaten leider trauen wir Euch allen nicht mehr über den Weg und wir glauben nicht, dass ihr in der Lage seid, ‚selbstständig‘ die richtige Meinung/ Weltanschauung/ Doktrin zu vertreten/ verinnerlichen, die wir uns gerne wünschen. Netter kann man doch das Misstrauen gegenüber der Truppe garnicht formulieren, sozusagen ohne Worte. Jede/r in einer langjährigen Beziehung lebende kennt das, ‘Ansagen ohne Worte’. Ja, Ulla, dann mach doch Deinen Kram… Read more »

Ranma
Gast
Ranma

Sie sei innerlich garnicht so? Sie sei innerlich garnicht wie? Die Bundeswehr hat nur die Tradition, die sie nunmal hat. Also eine ungebrochene Linie vom preußischen Militärstaat im Staat, die Reichswehr über die Wehrmacht bis zur Bundeswehr. Daher die Namen und das Sammelsurium von Antiquitäten. Andererseits stand Gehorsam gegenüber der Obrigkeit immer an erster Stelle. Wenn dort das Fähnchen um hundertachtzig Grad gedreht wird, dann macht die gesamte Bundeswehr eifrig mit. Sogar wenn sie dadurch alle Leute verliert, die zum Wehrdienst geeignet sind. Die zur Zeit plötzlich überall auftauchenden Kritiker der Bundeswehr bescheinigen der politischen Rechten eine gewisse Affinität zum… Read more »

Ulrich Jacobi
Gast
Ulrich Jacobi

@Rama
Ungewöhnlich schlüssige Erklärung! Wenn man’s so sieht, wird doch noch n (rechter) Schuh draus…

Ranma
Gast
Ranma

Zu den intelligenten Bomben aus dem B-SciFi-Film Dark Star: Diese besonderen intelligenten Bomben haben eigene, individuelle Persönlichkeiten, die sich von Bombe zu Bombe unterscheiden. Die Bombe, die im Schacht feststeckt, ist ein ziemlicher Nihilist, aber auch ein Fatalist. Sie hat die Einstellung, daß es nunmal ihre Aufgabe ist zu explodieren und wenn sie das sowieso schon machen muß, dann ist es ihr auch egal, daß das Raumschiff eigentlich nicht das vorgesehene Ziel ist und die Raumschiffbesatzung ihr Leben völlig unnötig lassen würde. Also beginnt die Raumschiffbesatzung damit, sich mit der Bombe in philosophische Diskussionen einzulassen. Für die Aufgabe der Bomben,… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Ranma Interessante Ausführungen zu einem Seitenthema. KI ist komplex strukturierte ‘Instrumentierung’, philosophisch, mit Wolfgang Cramer verschärft, eine, sich nicht selbstbestimmende, (instrumentelle) Bestimmung (Programmierung). Das es komplexe Programme mit Autoanweisungen auf Erweiterungen von Programmsequenzen gibt, widerspricht dieser Definition nicht! Die fiktionalen Maschinen der jüngeren Literatur überspringen, wie in einer Märchen-Parabel, die ontologisch gesetzten Grenzen der Selbstbestimmung. Diese ist unmittelbar und universell ‚nur‘ beim Menschen selbst zu finden und sie ist nicht aus der Organisation des Organismus und seiner organischen Physiologie, gezeugt, sonder zeugt umgekehrt diese. Organismische Autofunktion wird aus der Selbstbestimmung des sich selber Bestimmenden (Menschen) ‘gezeugt’, nicht umgekehrt durch organismische… Read more »

Ranma
Gast
Ranma

@Conrath:

Ich frage mich, ob du die intelligente Bombe aus DarkStar zum abschalten hättest bewegen können oder ob sie dich nur völlig genervt umso früher weggesprengt hätte.
Ranma

Conrath
Gast
Conrath

@Ranma Wenn sie halbwegs gut programmiert ist, diese Superbombe, dann würde sie garnicht explodieren oder immer, grob ähnlich mit der Lage von Schrödingers Katze. Ihre Programmierer müssten die Wiederkunft aller Menschen in gewissen Abständen (Reinkarnationsmodus) berücksichtigen und die allmähliche Veränderung/ Verbesserung ihrer Motive/ Taten. Ihr eigener ‘Sinn-/Funktionskorridior’, der die Grenze darstellt, innerhalb derer ihre Funktion nicht zu schweren logischen Widersprüchen führt, siehe dazu die ganze Problematik der Zeitreisenkonzepte bei Ripota, ist ein sehr, sehr schmaler und sie kann ihn nicht verändern, verlassen, im Gegensatz zu den sich selbst zeugenden Programmzielen. Die Programmbombe müsste daher mindestens den Anforderungen der ‚Führungswellentheorie von… Read more »

Heinss
Gast

Solch umfangreiche Antwort verdient noch eine Anmerkung, insbesondere, da sie in sich selbst betrachtet ja durchaus interessant wie schlüssig ist. Ich probiere es mal mit einer verhunzten Fabel: ein Löwe trifft auf ein Schaf, welches ihm die vorzüglichen Vorteile und den Genuss einer vegetarischen Ernährung wissenschaftlich in saftigstem Grün auseinandersetzt. Da sagt der Löwe: die Rede war gut, Schaf, hab richtig Hunger davon gekriegt, und das ist das Ende der Geschichte. Was will uns also der Gordon vom Knoten erzählen? Mag alles richtig sein, für sich betrachtet, aber der Mensch ist ein natürliches Wesen, teils auch jenseits jeder begrifflichen Sphäre.… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

So geht Flow, lieber Hein2s, wobei mir der Moment des Auftritts von Robotern, in Ihrem Kurzessay, noch nicht schlüssig ist. Das Beratungsschafe und ihre beratungsresistenten Kollegas, hin und wieder vom gleichen Wolf gefressen/ umworben, werden, ist schon klar, ja. Aber Roboter bilden nicht den lachenden Dritten im Spielverlauf. Sie bleiben Instrumente, die sogar höchst anfällig sind und ganze Kaskaden von Arbeitsteiligkeit mit sich – virtuell – herumschleppen, wie der berechenbare Wasserbedarf zu Produktion einer Möhre oder Fleischwust. Jedenfalls sind diese Kaskadenarbeitsteiler sehr stark auf die Integration in die Menschenwelt hin angelegt und vice versa natürlich. Historisch finden Sie Zeiten, wo… Read more »

Heinss
Gast

Heute gesehen – die friedliche Variante. Unsere arme bin ich scheen, wenn die mal dahin müßte kriegt sie Asthma vom Testosteron …

Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/gabriel-bewaffnete-einheiten-ziehen-bekloppte-an/ “Unterdessen wurden weitere Vorwürfe zu Verbindungen der Bundeswehr in die rechtsextreme Szene laut. Die Süddeutsche Zeitung berichtet unter Berufung auf eigene Recherchen, es gebe Verbindungen zwischen Studenten und Absolventen der Hochschule zur „Identitären Bewegung“. Die Gruppierung wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Derzeit überprüfe der Militärische Abschirmdienst vier Studenten der Bundeswehr-Universität wegen des Verdachts auf Rechtsextremismus. Der Nachrichtendienst soll unter anderem feststellen, ob die Studenten auch Kontakt zum terrorverdächtigen Franco A. oder seinem mutmaßlichen Komplizen Maximilian T. hatten.” München= Bayern und CSU. Die CSU jagt ja eh schon die IB. Also paßt wieder alles zusammen. Großen Topf, alle Kampfvokabeln der Linken… Read more »

Libelle
Gast
Libelle

@ Hausfrau // 19. Mai 2017 um 14:10 //

Erste Unregelmäßigkeiten:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article164733521/AfD-Stimmen-faelschlicherweise-fuer-ungueltig-erklaert.html

——————

Na, bitte.
Ich bin sicher die Spitze eines riesigen Eisberges!
Aber die meisten Bürger können oder wollen das einfach nicht glauben.
Würden Wahlen etwas ändern, wären sie verboten.

Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

http://www.journalistenwatch.com/2017/05/20/nicolaus-fest-auffaelligkeiten-um-franco-a/

Das stinkt nicht nur nach NSU, sondern schreit NSU.

“Ein Freund vermutet, der Fall Franco A. sei ein geplatzter Plan der Dienste. Man habe jemanden in die Kreise der Terroristen aus den französischen Ex-Kolonien einschleusen wollen. Dann ergibt die Registrierung als Flüchtling tatsächlich einen gewissen Sinn. Aber das ist rein spekulativ. Zudem wäre nach dieser Deutung die jetzt laufende Hexenjagd in der Bundeswehr bloße Ablenkung, auf Kosten von Ruf und Truppe. Das möchte man nicht einmal Frau von der Leyen unterstellen.”

Sie vielleicht nicht Herr Fest, ich schon.

Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

Bei der JF geht es weiter: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/alles-muss-raus-2/

Man betrachte dazu insbesondere die “Eliteverbände” und deren Kriechertum. Der Untertan in Vollendung. Dabei war gerade dort “früher” noch ein letzter Rest an Anstand zu finden, den die Feld-, Wald- und Wiesenbataillone schon lange nicht mehr hatten.
Nun, so wie ich weiter oben schon kommentierte, die Bunte Wehr ist umgevolkt, die Dienstposten gemäß Parteibuch besetzt und dieses ist grundsätzlich kommunistisch Rot. Was auch immer ihr anderen Kommentatoren früher erlebt habt, diese BW ist lange tot, genauso wie ich es (siehe oben) schilderte.

Conrath
Gast
Conrath

@Junge Dazu passende Twitter & Fratzenbuchspielchen um allen das Denken vor dem verbieten auch noch komplett auszutreiben: “Tor-nado flieg, die Ulla ist im Krieg, der Maas der ist im Netznannyland, Nannyland ist bald abgebrand, Tor-nado flieg” oder https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170522315837878-afd-social-network-kritik/ AfD-Spiel entbrennt in sozialen Netzwerken: Deutschlands Probleme aus dem Baukasten Noch kein Problem mit Deutschland? Kein Problem: Ein Baukastenspiel, das AfD-Stichwörter auflistet, schafft derzeit in den sozialen Netzwerken Abhilfe – und sorgt für Unterhaltung. Auf Twitter und Reddit ist ein interaktives Spiel aufgetaucht, bei dem es darum geht, stereotype Deutschlandprobleme mit AfD-Stichworten zu formulieren. Ausgewählt wird aus einem Baukastensatz aus fünf Spalten.… Read more »

Conrath
Gast
Conrath

@Junge Das Thema BW wird gleich mehrfach in den Medien verfremdet und von Spindoktoren genutzt. a) Zunächst geht es um die Vertuschung von staatsterroristischen Aktionen im Umfeld der BW und im Auftrag des tiefen Staates (in der Gladionachfolge), aufgeflogener Oberleutnant Franco A., dann b) um die Ablenkung von a), Ulla räumt auf, erntet von den falschen (Russland-bellizistischen Linken!) reichlich Beifall tut aber garnichts zur Aufklärung (sie ist ja Teil des tiefen Staates), nervt und hängt Bilder ab und c) nun schaltet sich auch noch Ober-Natokriegstreiber und Clinton-Obama-Versteher Jens Stoltenberg ein und lobt die Truppe, ein billiges Lob aus diesem Angriffskriegermund:… Read more »

Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

http://www.journalistenwatch.com/2017/05/23/mad-ermittelt-gegen-bundeswehrsoldaten-wegen-putschaufruf/

Die interne Stasi der Bunte Wehr ist ganz geil darauf Erfolgsmeldungen an Frau Keßler-“Sturmfrisur”-Mielke in Berlin vermelden zu können.

Weiterhin und immer noch (da ich mich wiederhole) typisch Bunte Wehr, daß die Denunzianten überall sind. Wäre das bei der Wehrmacht so gewesen, die Putschisten vom 20. Juli 1944 wären schon 1938 (Sudentenkrise) aufgeflogen.

Marcus Junge
Gast
Marcus Junge

https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna “Anfang dieses Monats hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen 100 Führungskräfte der Bundeswehr in den Bendlerblock geladen, wo sich der arme Graf Stauffenberg für jenes Deutschland hat erschießen lassen, dessen Verteidigung seit 2015 offiziell beendet ist, und zwar zu einem “Krisentreffen” (die Krise selber kam nicht zur Sprache, aber das ist ja längst Brauch in der DDR 2.0). Dieses Treffen wird in die Annalen der deutschen Armee als der symbolische Termin ihrer Abschaffung eingehen. Die Generäle, Admirale und Ministerialdirigenten wurden am Eingang des Konferenzsaales vom MAD in Empfang genommen und gefilzt. Sie mussten ihre Mobiltelefone und Laptops abgeben. “Nicht… Read more »