Kroatien will Urlaub am Meer ermöglichen

Kroatien / Dubrovnik / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: fjaka; https://pixabay.com/de/photos/dubrovnik-kroatien-kings-landing-512798/ Kroatien / Dubrovnik / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: fjaka; https://pixabay.com/de/photos/dubrovnik-kroatien-kings-landing-512798/

Endlich wieder Urlaub am Meer? Kroatien will Urlaubern mit der „Stay-safe-in-Croatia“-Initiative die sichere Umsetzung epidemiologischer Regeln garantieren.

Lange schon warten die Menschen auf Lockerungen bezüglich Reisebeschränkungen. Das schöne Wetter bestärkt die Reiselust umso mehr und auch nach der 3. Infektionswelle in Europa schwindet die Hoffnung nicht, sich bald dem ‘Reisefieber’ endlich wieder hingeben zu dürfen. Covid und die Umsetzung des Epidemiegesetzes haben das Grundrecht: Recht auf Bewegungsfreiheit (Art. 104 Grundgesetz) drastisch eingeschränkt. Vielen erhoffen sich durch die Impfungen und die Einhaltung der Vorschriften baldige Reise- und Bewegungsfreiheit.

Reisen zu Pandemie-Zeiten in Kroatien

Kroatien lebt großteils vom Tourismus und musste im vergangenen Jahr pandemiebedingt beinahe 50 % seiner Tourismuseinnahmen gegenüber dem Vorjahr 2019 einbüßen. Aufgrund der immer schneller voranschreitenden Impfkampagnen erhofft sich die Tourismusbranche im Jahr 2021 bessere Ergebnisse. Tourismus in Kroatien erwirtschaftet einen großen Teil des Bruttoinlandsproduktes. Eine weitere Flaute in diesem Wirtschaftszweig würde ein noch größeres Loch in den Staatshaushalt reißen. Viele Hoteliers und auch Vermieter von privaten Ferienwohnungen beklagten das Fernbleiben von Touristen 2020. Viele Gemeinden entlasteten die Kleinvermieter daraufhin und erließen ihnen die Kommunalabgaben. Außerdem griff die  kroatische Regierung dem Tourismus mit Hilfszahlungen unter die Arme.

Die kroatischen Gastgeber sorgen mit allen möglichen Mitteln die Sicherheit der Urlauber zu garantieren, trotzdem werden letztlich die Corona-Zahlen über die Entwicklung der Saison 2021 entscheiden. 

Der kroatische Direktor des Tourismusverbandes, Veljko Ostojic, gibt sich optimistisch:

“Meiner Meinung ist die Situation diesen Sommer besser als im letzten Jahr. Wir wissen viel mehr was COVID-19 ist, und wie wir damit in einer Pandemie-Situation umgehen müssen. Auch die Impfungen haben begonnen. Ich erwarte eine Tourismussaison, die zwischen dem letzten Sommer 2020 und dem Rekordsommer 2019 liegen wird. Kroatien wird Richtlinien einer „Stay-safe-in-Croatia“-Initiative befolgen, damit den Gästen eine sichere Umsetzung aller epidemiologische Regelung garantieren wird. Zusätzlich dazu sind auch die Durchimpfung der Angestellten im Tourismusbereich vor der Hauptsaison geplant.”

Im Allgemeinen bietet das Auswärtige Amt auf seiner Homepage eine hervorragende Orientierung zur Corona-Situation in Kroatien.

Kroatiens Traumküste und ihr magisches Flair

Das Gastgeberland Kroatien geizt nicht mit seinen Reizen. Kroatien ist ein beliebtes Reiseziel für Jung und Alt. Seine verborgenen Naturjuwelen innerorts sind gleich atemberaubend wie die Adria-Küste, die mit wunderschönen Stränden und kristallklarem Wasser punktet. Kroatien verfügt über eine fast 2.000 km lange Küste entlang der Adria. In strandnahen Unterkünften lässt sich Kroatien entspannt erkunden und nach diesem langen Reiseverbot unvergesslich werden. 

Istrien

Istrien ist für die Deutschen ein sehr beliebtes Reiseziel, befindet sich doch die kroatische Halbinsel im nördlichen Teil der Adria. Istrien hat neben seinen wunderschönen pittoreske Kleinstädten und Stränden auch wunderschöne Naturparks zu bieten, die besonders für Wanderliebhaber reizvoll sind.

Dalmatien

Dalmatien ist auch als sonnenreichste Region Kroatiens bekannt und erstreckt sich von der schillernden Metropole Zadar im Norden, auf knapp 400 km Küstenlänge in Richtung Süden, bis kurz hinter die ‘Perle der Adria’ Dubrovnik. Die Region bietet nicht nur wahre Gaumenfreuden, sondern beherbergt unzählige Naturschönheiten, die sich in den hohen Berggruppen, der Inselwelt und der stark gegliederten Küste zeigen. 

Dubrovnik

Spätestens seit ‘Game of Thrones’ ist die Region Dalmatien mit seiner Stadt Dubrovnik weltberühmt geworden. Über diese Stadt sagt man: “Mauern werden gebaut, um Schätze zu schützen!” Dubrovnik ist eine einzigartige Stadt und wohl kaum ein weiteres Mal auf der Welt wiederzufinden. Die 1940 Meter lange Steinmauer, die Dubrovnik umgibt, macht sie zu einer der architektonisch schönsten Städten der Welt. 

Kroatische Inseln

Insgesamt befinden sich an der kroatischen Küste 1244 Inseln, wobei in etwa 47 davon bewohnt sind. Die meisten davon sind leicht per Fähre vom Festland aus zu erreichen. 

Sicherheit in den Unterkünften

Um einen sicheren Urlaub für alle Beteiligten zu garantieren, lohnt es sich, Zeit in die Auswahl aller möglichen Optionen zu investieren und für alle Beteiligten die beste Lösung zu finden. Für kleine Personengruppen (z. B. Familie) eignen sich in dieser außergewöhnlichen Situation besonders eigene Ferienunterkünfte. So ist man auch seinen Strandurlaub unverzagt genießen, sofern man sich an alle Vorschriften und Reisebestimmungen hält. Viele dieser Unterkünfte bieten flexible Stornierungsoptionen aufgrund von Covid-19 an. Speziell in ungewissen Zeiten sind solche Möglichkeiten für die Konsumenten von unschätzbarem Wert. 

Print Friendly, PDF & Email
5
1
vote
Article Rating

Unser Newsletter – Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Allbehend
Allbehend
4 Monate her

Keine gen-basierte Einspritzung, die nicht auf gesundheitliche langfristige Folgen ernsthaft untersucht wurde und sehr wahrscheinlich sogar tödlich wirken wird, kann der Preis für eine kurzfristige Reiselust sein.

Wolfgang Pietsch
Wolfgang Pietsch
4 Monate her

Hier sieht man an Hand des Berichtes, dass hier ein ahnungsloser, Dummer etwas schreibt, aber darüber, wer dorthin fahren kann/soll überhaupt nicht spezifiziert. Wir sind anscheinend weltweit nur mehr von Verbrechern und Idioten umgeben (Hilfsverbrecher).

Möchtegern-Touri
Möchtegern-Touri
4 Monate her

Schon mal auf die “Grüne Liste” geschaut? Tourismus könnt Ihr vergessen solange Ihr bei dem Wahnsinn mitspielt und nicht wieder normal werdet.