Tod auf dem Medien-Scheiterhaufen

Medien / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/kamera-menge-gruppe-menschen-2792230/ Medien / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/kamera-menge-gruppe-menschen-2792230/
Der Anstandslose verträgt keine Ehrlichkeit. Darum wird der Anständige auf dem medialen Scheiterhaufen zur Strecke gebracht. Und Marietta Slomka tanzt dazu. Eine Polemik.

All die Pseudolinken, befehlsbehafteten Anständigen und korrekten Ruhmessüchtigen vereint, dass sie mit puritanischem Eifer ihre von Selbsthass getriebene hypermoralistische Herrschaft errichten wollen, wie einst euphorische Puritaner mit glühenden Gesichtern rund um das neuengländische Schafott. Nur, dass heutzutage nicht hinter jedem herzhaften Wort und hinter jeder ehrlichen Geste der Beelzebub, sondern der wiedergekehrte Nationalsozialist steckt, und die Tugendhaften die Heugabeln an ihre schwarz vermummten Straßentruppen weiterreichen, um sich die Finger nicht selbst zu beschmutzen.

Es ist ein gar putziges Schauspiel, ihnen dabei zuzuschauen, wie sie selbstergriffen ihre selbst empfundene “Heiligkeit” vermarkten, wie sie sich winden und lügen, damit am Ende der Predigt der Schein über dem hohlen Haupte noch heller scheint. Im “richtigen” Licht von Lautsprechern gepriesen, die hierzulande per GEZ-Zwang zu bezahlen sind.

Hexenjäger und Scheiterhaufen

Und all diesen postdemokratischen Peinlichkeiten dieser Leute mit ihren Korea-grauen Köpfen, die so arm an Verstand sind, ist gemein, dass sie die dunkle deutsche Vergangenheit nie geistig verinnerlicht haben. Ansonsten würden sie es verabscheuen, diese Verbrechen für ihre Zwecke zu instrumentalisieren, um ihrer skrupellosen Charakterlosigkeit ein glitzerndes und karriereförderndes Profil zu verpassen. Sie benutzen das Böse und geben vor, „gut“ zu handeln. Was sie in ihrem Fanatismus freilich nicht begreifen, denn eigene Mängel stehen ihrer eingebildeten Unfehlbarkeit entgegen. Im Rausch würden sie wohl wieder scharlochrote Buchstaben vergeben[1], wenn sie ihre Moralmäntel einmal endgültig ablegten.

Ja, in ihrem vorgeblichen Glauben an die ewige Windkraft, an One-World, an friedliebende Islamisten und andere wohlstandsverblödete Hirngespinste ähneln sie den Hexenjägern, die Hebammen, Kräuterfrauen und Naturmänner ins Feuer zerrten und sich danach den tiefen Schlaf des Misanthropen gönnten. Jeder wird verfolgt und auf dem medialen Scheiterhaufen zur Strecke gebracht. Und Marietta Slomka tanzt dazu.

Es fehlt die Seele

Das erklärt wohl auch, warum sie „andere Religionen“, die tatsächlich Religionen sind und keine verkappten Totalitätsansprüche, bis aufs Blut bekriegen, weil sie keinen anderen Gott neben ihrem Egoismus dulden. Vor allem ertragen sie keine Vernunft, deren Spiegel ihre Heuchelei reflektiert. Nichts verträgt der Anstandslose und Gierige weniger als die Ehrlichkeit.

Die politische Korrektheit ist kein humanistisches Symbol, keine Besserwertigkeit, nicht mal eine mentale Fähigkeit. Sie ist das falsche Wort, das Machtstreben stützt und Freiheit beschneidet. Sie ist nur Mittel zum Zweck, eingesetzt von Machthabenden, nach Macht Strebenden und verbreitet von nützlichen Idioten.

Die einzige Kunst der „politischen“ Korrektheit besteht in ihrer Persiflage. Und ist diese gut verpackt, wird sie nicht einmal geahndet, da Politpuritanern das Verständnis wärmenden Witzes und das Schätzen geistigen Reichtums fehlt. Wie auch das, was man im Volksmund als Seele bezeichnet. 

 

Anmerkung

[1] Siehe Wikipedia, The Scarlet Letter

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Nadine Hoffmann

Nadine Hoffmann ist Diplombiologin und freie Autorin. Als letztere schreibt sie Meinungsbeiträge, in denen sie Politik analysiert und kommentiert. Ihre eigene politische Heimat fand sie in der AfD. Der Thüringer Landesverband wählte sie als Beisitzerin (ehrenamtlich) in den Landesvorstand. Weitere Artikel

Benachrichtige mich zu:
hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Es fehlt die Seele” Die Seele haben aber nicht nur “die Pseudolinken, befehlsbehaftet Anständigen und korrekt Ruhmessüchtigen” weggeschlossen. Es ist ein systemisches Problem, das auch von der großen Masse von Mitläufern und Verblendeten, mit ihrem zweifelhaften Existenzsinn ausschließlicher Gewinnsucht, dankbar angenommen wird; so lange man sich wirtschaftlich und/oder mental als Gewinner verorten kann. Gewinner ist man in einem Kollektiv immer dann, wenn man sich mit angelernter, von Mächtigen erdachter Moral anpasst. Der vermeintliche Homo perfectus. Unbelehrbar und unfähig zum Diskurs, da perfekt. Die Evolution ist abgeschaltet. In einer solchen Realität mangelt es vor allem an Charakter und Bildung. Phrasen, inhaltslose… Read more »

fofo
Gast
fofo

“Gewinner ist man in einem Kollektiv immer dann, wenn man sich mit angelernter, von Mächtigen erdachter Moral anpasst”

Wieder mal zu kurz gesprungen. Das Gegenteil ist richtig. Bitte weiter sparen, Flaschen sammeln, Muell trennen, Reissverschlusssystem beachten, nicht rechts ueberholen und bei Rot an der Ampel halten.

fofo
Gast
fofo

“zu kurz gesprungen”

Naja, es gibt ja das soziale Netz, immerhin. In der Natur waere es toedlich.

Öko-Theosoph
Gast

Es ist gut, dass die AfD bei 15 % liegt. Aber die AfD sollte nicht dieselbe Politik machen wie die FPÖ, die fälschlicherweise an der Wehrpflicht festhält. Die AfD sollte mit der ÖDP zusammenarbeiten. Wir brauchen eine öko-konservative Politik. Zudem ist der christliche Bezug wichtig. Wir brauchen ein nicht-trinitarisches, pfingstliches Christentum. Mehr dazu auf meiner Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

Sorge
Gast
Sorge

Die AfD wird gerade unterwandert, um sie unschädlich zu machen. Das Kroppzeug an der Macht will nicht aufgeben. Die Tonangeber und medialen Meuchelmörder sind tatsächlich der Bodensatz der Menschheit. Wer da mitmacht, wie die Slomka, sollte sich beizeiten einen Abgang überlegen. Erinnern wir uns an Markus Wolf, warum hat der sich vor der Zeit pensionieren lassen? Wie viele Politiker in der bRD sind nicht mehr dabeIß Von Koch bis dem Misen. Kommt eine Wende, nach der sie nicht mehr verurteilt werden, weil sie aus der Erinnerung verschwunden sind?

https://michael-mannheimer.net/2018/04/23/ist-afd-vorstandsmitglied-carsten-huetter-mitarbeiter-beim-militaerischen-abschirmdienst-mad/

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Wer da mitmacht, wie die Slomka, sollte sich beizeiten einen Abgang überlegen.”” Momentan sieht es für Fr.Slomka doch gar nicht so schlecht aus. Sie gehört sowohl wirtschaftlich, wie auch gemessen an einer unfehlbaren Moral zu den – – Gewinner*Innen. Nehmen Sie die gestrige Amokfahrt in Toronto mit 9 Toten des Alek Minassian, den man rasch zum Alex umtaufte. Sie muss nur dem Minister für öffentliche Sicherheit, Ralph Goodale nachplappern, dass es nix mit Terrorismus zu tun hat. Dass der Vorname Alek vor allem ab Bulgarien südwärts und der Nachname Minassian seine Wurzel im armenisch-iranischen Grenzbereich hat; wen interessiert das? Schließlich… Read more »

Sorge
Gast
Sorge

Lieber Hubi, ein wichtiges Thema, die Rassenfrage. Neulich habe ich mal kurz bei arte reingeschaut und hörte von der Wiege der Menschheit in Afrika, das übliche Gelaber, dann kam man aber auf die Weißen in Australien, warum die keine Neger werden-Sonnencremes. Wieder aus der Glotzkiste-in China hat man die Nachkommen von Konfuzius per DNS ermittelt. Es geht alle, auch wenn die Okkupanten ihre Dokumente wegschmeißen. Aber die Psychopathen wollen sich nicht von ihrer Lieblingsidee, dem Völkermord verabschieden.
Slomka: Noch sitzt Ihr da oben…

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Sorge

“…ein wichtiges Thema, die Rassenfrage.”

Wenn Wahrheiten in Verbindung mit dem Begriff “Rassismus” verhallen, dann könnte man vielleicht diesen Begriff ersetzen. Zum Beispiel statt von “Rassen” könnten wir von “Arten” sprechen.

Dann wären wir in den Augen der Psychopathen, vor allem deren Anhänger, keine “Rassisten” mehr sondern “Artisten”. Artisten sind intolerante Nazis. Das hat doch was. Vielleicht ist das absurd genug, damit die Idioten aufwachen.

comment image&f=1

Wayne Podolski
Gast

@ Stendahl Ich habe mir die Fotos der Amokfahrt wie Sie sagen nur kurz angeschaut und siehe da, das Kennzeichen des Nummernschildes enthält die freimaurerische 33.Die vermeintlichen Leichen liegen unter einem Laken der Farbe freimaurerisch orange und wenn man den Namen des Beschuldigten in den Nummerology-Rechner eingibt, kommt wahrscheinlich auch die 33 bei raus. Jemand, der das und wohl noch mehr feststellen würde, ist Russianvids, aber der wurde bei YouTube leider gesperrt.Jedenfalls ist der Kampf der Kulturen schon mal wieder entfacht worden und Merkel wird sich wohl auch noch wieder hinstellen und diesen Vorfall als Argument für das Ende der… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Wayne “Terroranschläge haben wenig mit dem Islam, aber viel mit den Geheimdiensten zu tun.” “Das Kennzeichen trägt die freimaurerische 33” Fahrzeuge die eine Zwillingszahl tragen, haben wenig mit Freimaurern aber viel mit persönlichen Wünschen zu tun. Ich selbst habe sogar eine zweistellige, die man gewissen Gruppen zuordnen könnte.In Wahrheit steht die erste Zahl für den Geburtstag meiner Frau, die zweite für die Anzahl meiner Kinder. Im übrigen haben Sie eine Wunschzahl aus einer Zahlenreihe herausgelesen: Zitat: “Die vermeintlichen Leichen liegen unter einem Laken der Farbe freimaurerisch orange…” Die Hauptfarben der Freimaurer sind blau und rot. Orange wird von vielen öffentlichen… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Hubi Stendahl: . “…erklären Sie mir zweifelsfrei, wie ein paar Geheimdienste über 60.000 Anschläge seit 9/11 managen konnten.” . Da allein die CIA rund 50.000 VERDECKTE GEHEIM-AGENTEN weltweit verdeckt bezahlt & verdeckt befehligt – und da seit 9/11 inzwischen genau 199 Monate vergangen sind – brauchte nach ADAM RIESE jeder einzelne CIA-GEHEIM-AGENT nur EINEN EINZIGEN TERROR-ANSCHLAG alle 166 Monate zu begehen . . . . Pro CIA-AGENT also EIN (1) TERROR-ANSCHLAG etwa alle VIERZEHN (14) Jahre . . . ! . Tatsächlich sind Ihre Rechen-Künste aber noch viel weiter NEBEN der Realität: . Denn in… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

KBM Zitat: “weltweit verdeckt bezahlt & verdeckt befehligt – und da seit 9/11 inzwischen genau 199 Monate vergangen sind –brauchte nach ADAM RIESE jeder einzelne CIA-GEHEIM-AGENT nur EINEN EINZIGEN TERROR-ANSCHLAG alle 166 Monate zu begehen” Mit Ihrem IQ hätte ich etwas mehr erwartet: ich vervollständige mal: und da alle CIA Agenten dieser Welt ausschließlich täglich an Vorbereitung, Aquisition von Tätern und Ausführung von Anschlägen arbeiten, haben sie genau 165 Monate Zeit anderen Aufgaben zu widmen. Ohne Adam Riese zu beleidigen. Das ist wirklich schwach. Vielleicht beschäftigen Sie sich mal mit dem unterschiedlichen Anforderungsprofil von CIA Mitarbeitern und dem besonderen Profil… Read more »

dragaoNordestino
Gast

@stendahl

Das ist wirklich schwach. Vielleicht beschäftigen Sie sich mal mit dem unterschiedlichen Anforderungsprofil von CIA Mitarbeitern und dem besonderen Profil der Agenten, um das überwiegend häufig langweilige Geschäft genauer zu verstehen.

Dann vielleicht noch damit, wie viel Leute dafür nötig sind, einen Anschlag in Münster so vorzubereiten und durchzuführen, dass er medial im „korrekt“ interpretiert wird.

Ah ja, schwach ist Ihre Antwort…. ausser Diffamierung kommt da nämllich nichts….

Interessant Ihr Papier, das Sie hier zum Besten geben…

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Hier der neueste Kommentar Eva Hermans zur allgemeinen und medialen Gemengelage.

MutigeAngstfrau
Gast
MutigeAngstfrau

Jeden Morgen muss sich doch der lebendige, wenn auch oft unfreiwillige Teilnehmer des europäischen Untergangsszenarios fragen, ob der Alptraum nicht doch enden könnte, und wann endlich auch der Rest der Bauern des Spieles die Vorgänge begriffen hat.
Mir ist der Irrsinn der Verblendung einfach nicht mehr begreiflich!

Diese verkleberten und gereschkelten Slomkadioten können einer Eva Herman, die ich einmal in kleinerer Runde kennenlernen konnte, nicht das Wasser reichen, was diese Figuren in ihrer abartigen Arroganz von Enddarmbewohnern der Tiefenstaatler nicht einmal begreifen.

Sich irgendwo am Rand wegzuducken, scheint wohl die einzige Alternative zu sein. Die Verblödung hat ein universelles Ausmaß erreicht.

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

DEUTSCHLAND wird MANIPULIERT! “Verbotene” Folge – Die Anstalt – Ungeschnitten

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Hallo @Mutige Angstfrau, Frau Herman hat es am Ende des Videos gesagt. Ich übersetze es mal in eine einfache Form: Jede Veränderung fängt bei einem selbst an. Diese Veränderung wird im Umfeld wahrgenommen und führt in eine “Spirale”, in der man sich früher oder später wieder in der Mehrheit sieht. Zur Vermittlung der wahren Absichten ist aber aberzogene echte Bildung nötig, damit der unwissende Gesprächspartner, die @fofos dieser Welt begreifen, dass es ihnen auch an den Kragen geht. Zum Beispiel die Zuwanderung, die auf eine – biologisch begründbar – natürliche Ablehnung der schweigenden Mehrheit stößt, die diese oftmals gar nicht… Read more »

Sorge
Gast
Sorge

Die Zahl der Weißen hat von vor 100 Jahren von einem Viertel auf 1/9 abgenommen. Das ist doch der Zweck dieser Kreise, nur sind sie wieder mal zu beschränkt weitzerzudenken. Wenn das ertragreiche Wirtsvolk ausgerottet ist, wo können sie dann noch schmarotzen?

fofo
Gast
fofo

Ehrlich waehrt am laengsten. Kindermaerchen. Der Gute gewinnt am Ende. Hollywood. Haelt zwar dem Realtitaetscheck nicht stand, aber die generierten Looser haben ihre Selbstachtung und Platz neben Petrus im Jenseits. Der Dumm-Michel soll wieder dran glauben.

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Reinhard Mey, Hannes Wader, Konstantin Wecker: Es ist an der Zeit

fofo
Gast
fofo

Niemand auf der Welt hat die Sklavenmoral so in Perfektion verinnerlicht wie der Michel. Deshalb werden seine Gene weiterleben. Nicht unbedingt wie der hochgeschaetzte @firenzass schreibt in den Kindern seiner geschaendeten Frauen, sondern in den epsilon-minus der “Schoenen neuen Welt”: stumpf, genuegsam, dienstbefliessen, durch Drogen und Propaganda leicht zu manipulieren.

Gast
Gast
Gast

Deutsches Kind lacht über Marietta

Zitrone
Gast
Zitrone

Wäre doch der Journaille, den Machern der offiziellen und inoffiziellen Politik, den Hintergrundmächten, usf., bewußt, daß mit dem Tod des physischen Gehirns/Leibes, von ihren toten Theorien nichts für die Ewig- keit bleibt. Das die Personen, die diese Theorien formuliert haben, nachtodlich in den übersinnlichen Welten völlig verwüstet und leer den göttlichen Lenkern gegenüberstehen, sie sich in die dunkelsten Bereiche des Kamaloka (=Partikulargericht, welches der Mensch durch sein Karma selbst erschafft und nach dem Tode erlebt=Prinzip von Ursache und Wirkung) begeben werden, um dort mit ihrer des physischen und ätherischen Leibes ent-kleideten Seele den Wahnsinn zu erleben, dem ihre Seele auf… Read more »

Zitrone
Gast
Zitrone

Evtl. gelingt die Flucht in ein anderes Land, aber die Flucht vor
eurem Karma kann euch niemals gelingen. Dieses Gesetz könnt
ihr nicht aushebeln. Hier endet eure Macht!

https://michael-mannheimer.net/2018/04/24/vera-lengsfeld-ueber-geheime-fluchtplaene-der-politiker/

Zitrone
Gast
Zitrone

Korrektur (besser spät als nie) zu obigem Kommentar. Liest aber sowieso keiner, da zu “esoterisch”… Wäre doch der Journaille, den Machern der offiziellen und inoffiziellen Politik, den Hintergrundmächten, usf., bewußt, daß mit dem Tod des physischen Gehirns/Leibes, von ihren toten Theorien nichts für die Ewigkeit bleibt, die Personen, die diese Theorien formuliert haben, nachtodlich in den übersinnlichen Welten völlig verwüstet und leer den göttlichen Lenkern gegenüberstehen, sie sich in die dunkelsten Bereiche des Kamaloka (=Partikulargericht, welches der Mensch durch sein Karma selbst erschafft und nach dem Tode erlebt=Prinzip von Ursache und Wirkung) begeben werden, um dort mit ihrer des physischen… Read more »

wolfgang Fubel
Gast
wolfgang Fubel

Slomka ,Kleber und Andere Gut bezahlte charakterlose Sprechpuppen einer Wertegemeinschaft der Wertlosen!
Bei Denen paart sich maßlose Arroganz mit bodenloser
Ignoranz. Genau die Richtige Mischung für die
Zombierten Zwangs GEZ ler!

fofo
Gast
fofo

Was haette man erwartet wenn eine Diplom-Biologin ueber Ehrlichkeit scxhreibt ? Natuerlich das ESS-Model der Evolutionsbiologie. Nach diesem ist ein System von Ehrlichen instabil, koennte es also gar nicht geben, denn wenn in ein system von ehemals ehrlichen ein Luegner eintritt sahnt er alles ab und das System bricht zusammen. Warum gibt es trotzdem speziell in Doofland noch so viele die an die Ehrlichkeit glauben ? Na weil es kuenstlich am Leben erhalten wurde, Stichwort Sozialstaat, zumindest bis vor kurzem. Und was passiert wenn in das System nun vermehrt Absahner eintreten .. Man wird sehen. Im besten Fall wuerden die… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Doofo: . “Warum gibt es trotzdem speziell in Doofland noch so viele die an die Ehrlichkeit glauben ?” . Weil: . EHRLICH währt am LÄNGSTEN! . Denn auch DEIN Verstand vergisst NICHTS! . Spätestens in DEINEM nächsten Leben – ist DEINE komplette Scheiße wieder da – ungefiltert trotz Alkohol & Medikamenten . . . ! . Und DEINE Scheiße kommmt DIR immer wieder hoch – solange bis DU ehrlich geworden ist – eine total geile Automatik hat der liebe Gott uns da geschenkt . . . ! . Buddhisten wissen das – JESUS von NAZARETH… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Duma. Syrien. Ein ZDF Reporter spricht live die Wahrheit!

https://www.youtube.com/watch?v=RdQAyURd-R8

https://www.focus.de/politik/ausland/wertung-des-korrespondenten-ging-zu-weit-zdf-mann-verbreitete-verschwoerungstheorie-zu-syrien-jetzt-reagiert-der-sender_id_8821943.html

vier
Gast
vier

Nazi lt. Wikipedia: “In der Kölnischen Rundschau vom 18. September 1998 stand ein Artikel über deutsche Fremdwörter im amerikanischen Englisch, der unter anderem folgenden Abschnitt enthielt: „Eine befremdliche Karriere hat […] das Wort ‚Nazi‘ gemacht. In den nördlichen US-Bundesstaaten versteht man darunter wertfrei jede Art von Fanatiker. Ein ‚tobacco nazi‘ ist ein leidenschaftlicher Raucher, ein ‚jazz nazi‘ ein Jazz-Fetischist.“ Diese Darstellung nannte Colin McLarty von der Case Western Reserve University (Cleveland, Ohio) als teilweise falsch und merkte an, dass ein tobbaco nazi nicht jemand sei, der gerne raucht, sondern im Gegensatz rigoros die Einhaltung von Rauchverboten erzwinge. Ein jazz nazi… Read more »

fofo
Gast
fofo

Erstaunlich wie man sich so an einer Sprechpuppe aufhalten kann. Die Lage in Doofland ist echt hoffnungslos.