Die Politik mag keine Mütter

Mutter und Kind / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/mutter-kinder-mutter-und-kind-liebe-3208577/ Mutter und Kind / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder, open library: https://pixabay.com/de/mutter-kinder-mutter-und-kind-liebe-3208577/
Die meisten Frauen wünschen sich irgendwann ein Kind. Und dann möchten sie Mutter sein. Aber die Politik hindert sie daran. Ein „Nachruf“ auf den Frauentag.

Der von den Altparteien just in Wahlkampfzeiten propagierte Kampf gegen die Unvereinbarkeit von Familie und Beruf ist nichts als Augenwischerei, denn genau diese Parteien haben das Problem erst erschaffen und schieben es nun vor sich her, auf dass es von Jahr zu Jahr unlösbarer wird.

Daher bekommen Frauen nach der Ausbildung oder dem Studium, wenn überhaupt, immer später Kinder. Und sie werden nach der Geburt als Mütter immer früher zurück in die Berufstätigkeit gezwungen, da ansonsten das Einkommen nicht reicht. Gleiches gilt für Männer. Nun gibt es diverse Studien, die eine frühe Berufs(wieder)aufnahme für Kinder psychologisch unbedenklich halten. So wie es in der DDR auch galt, dass Kinder frühestmöglich in die Krippen geschickt werden.

Mütterrechte beiben auf der Strecke

Und der Druck, angesichts der Arbeitsmarktlage, den Beruf sehr früh nach der Geburt aufzunehmen, ist enorm. Aber was ist mit dem Selbstbestimmungsrecht der Eltern? Wo bleibt ihre bewusste Entscheidung, vielleicht erst drei Jahre nach der Geburt in das Arbeitsleben einzusteigen? Dieses Recht bleibt auf der Strecke!

Sinkende Realeinkommen, steigende Abgaben, erhöhte KiTa-Gebühren, horrende Mieten in Ballungszentren auch aufgrund der wachsenden Wohnungsknappheit, dazu Jobs auf Zeit: Sprich, all das, was einer Familiengründung bzw. der vorhandenen Familie zugute kommt, ist von der Altpolitik gefährdet. Im Gegensatz zum Glauben mancher Altpolitiker, müssen die jungen Leute, die sich für eine Familiengründung entscheiden, immer mehr schuften, um über die Runden zu kommen.

Wo früher (in Westdeutschland) ein Einkommen für das Ernähren der Familie mit zwei Kindern reichte, müssen heute beide Elternteile arbeiten, um ein Kind großzuziehen, sofern sie nicht in großzügig alimentierten staatlichen oder staatlich abhängigen Stellen untergekommen sind. Für die „normalen“ Arbeitnehmer und für Selbstständige rückt die Familiengründung, also das Kinderkriegen immer weiter nach hinten. Es sei denn, die jungen Frauen wandern in familienfreundlichere Länder aus.

Kinderfeindliches Klima

Verursacht wurde diese Entwicklung der Familien durch eine fatale politische Agenda. Dazu kommt, dass Frauen, die sich diesem neuen Weltbild widersetzen und die Kindererziehung, den Haushalt und das Familienleben dem Hamsterrad bevorzugen, bewusst als ewig gestrig, fortschrittsverweigernd und vieles mehr diffamiert werden.

Gerade die oftmals kinderlosen Linken und Grünen, die ihren pathologischen Selbsthass auf die Gesellschaft projizieren, sind die aggressivsten und lautesten Gegner der (klassischen) Familie. Und mit ihrer Agenda der offenen Grenzen, der Mittelstandszerschlagung und Steuergeldverschwendung schaffen sie ein Klima, das unsere jungen und gut ausgebildeten kinderfreundlichen Bürger geradezu aus Deutschland vertreibt oder es ihnen fast unmöglich macht, eine Familie zu gründen, wie es unsere Eltern, Großeltern, Urgroßeltern konnten und wodurch sie den Grundstein für den Sozialstaat, den die Linksgrünen ebenfalls vernichten, überhaupt erst legten.

Ihr Beitrag zur politischen Kultur!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter

Invalid email address

Selbstverständlich können Sie den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.


Print Friendly, PDF & Email
Über Nadine Hoffmann

Nadine Hoffmann ist Diplombiologin und freie Autorin. Als letztere schreibt sie Meinungsbeiträge, in denen sie Politik analysiert und kommentiert. Ihre eigene politische Heimat fand sie in der AfD. Der Thüringer Landesverband wählte sie als Beisitzerin (ehrenamtlich) in den Landesvorstand. Weitere Artikel

Benachrichtige mich zu:
Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . .
Ja – das ist auch meine Erfahrung – Mütter sind unerwünscht!
.
DAS ist aber nur die HALBE Wahrheit – ECHTEN Männern geht es genauso dreckig – TEILE & HERRSCHE at it’s best!
.
HIER die zweite Hälfte der Geschichte – der GEHEIM-KRIEG gegen MÄNNER – denn OHNE echte Männer gibt’s auch KEINE Mütter!
.
Und die Kinder bringen die größten Opfer – denn sie brauchen eine MUTTER & einen VATER!
.

Tom
Gast
Tom

Die Zahlen sind einfach nur erschreckend: https://annaschublog.com/2018/03/08/2017-geburtenrate-sinkt-in-westlichen-laendern/ Ich zitiere Merkel: Die Kanzlerin sagte, Deutschland befinde sich, „bei allem, was es noch zu kritisieren gibt“, in einer guten Situation. „Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut wie im Augenblick.“ Damit das auch so bleibt, müsse Deutschland aber die Möglichkeiten der Digitalisierung besser nutzen. Man habe bereits große Fortschritte im Bereich der Industrie 4.0 erzielt und sei damit weltweit führend. Gleichzeitig hinke Deutschland im Bereich der Künstlichen Intelligenz noch hinterher. Quelle: https://www.tagesspiegel.de/politik/merkel-in-haushaltsdebatte-den-menschen-in-deutschland-ging-es-noch-nie-so-gut/14881374.html Kinder sind ein Wohlstandsmerkmal einer Gesellschaft und nicht Digitaliserung. KI funktioniert, nur etwas anders – Satire aus!… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . Deutschland kann auch “künstliche Intelligenz” nicht retten – eher noch die künstliche Befruchtung . . . . So wie wir durch GLYPHOSAT & CO in den letzten Jahren bereits 75 Prozent unserer Insekten (& damit auch unserer Bienen) umgebracht haben – so haben wir auch das MÄNNLICHE SPERMA gekillt – selbst wenn MANN wollte, ginge es meistens statt in die Gebär-Mutter nur noch in die Hose . . . . War da nicht der PLAN, mit dem großen EXPERIMENT, von dem der Harvard-Professor Yascha Mounk am 20. Feb. 2018 in der ARD berichtete – aus unserer monoethnischen… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

“Gerade die oftmals kinderlosen Linken und Grünen, die ihren pathologischen Selbsthass auf die Gesellschaft projizieren, sind die aggressivsten und lautesten Gegner der (klassischen) Familie.” Es ist eines der Fundamente neomarxistischer Phantasterei, kleinere Einheiten sozialer Gemeinsamkeit, zugunsten zentralistischer Allmacht zerschlagen. Diese Idiotie muss zwangsläufig auch zur Ablehnung von Grenzen führen, die prinzipiell Lebensvoraussetzung aller Dinge in der Natur sind, aber zum Erhalt der Phantastereien des Neomarxismus fundamental notwendig sind. Die menschenverachtende Ideologie glaubt, einen neuen Menschen anhand einer Theorie jenseits der natürlichen Evolution erschaffen zu können, ohne zu bemerken, dass bereits eine Theorie wider die Natur nur ein Eigentor sein kann.… Read more »

Melanie Gatzke
Gast
Melanie Gatzke

Volle Zustimmung,so ist es. Die Grundlagen für Familie u. Kinder wurden systematisch zerstört. Die Folgen werden kommen… Eine Familienpolitik , die dem Eltern/Müttern keine Zeit lässt, sich gerade die ersten Jahre um das Kind zu kümmern, verdient den Namen nicht. Kaum auf der Erde, heißt es schon , ab in die Krippe. Ein Kind für den Staat? Da machen viele eben auch nicht mehr mit.

Unwichtig
Gast
Unwichtig

Die meisten Grünen-Wähler gehören der oberen Mittelschicht an, haben (früher oder später) 2 Kinder und glauben, dass die Grünen eine Partei für Umweltschutz wäre. Sie kennen die wahre Ideologie (u.a. Zerstörung des klassischen Familienbilds, Frühsexualisierung im KiGa) der Grünen nicht.

Diederich Heßling
Gast
Diederich Heßling

Finis Germania!

Tom
Gast
Tom

Und das schon seit 1879!

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Ob Abschaffung der Verbrennungsmotoren oder wie in diesem Artikel, die Bekämpfung der Familie, sind alles erklärte Ziele der Agenda 21 respektive 30. Es gibt genügend Literatur hierüber, sogar sehr praktische Erfahrungen aus den US, eine aktive Kämpferin der Demokraten gegen die Agenda 21, die ich bereits vor einigen Jahren empfohlen hatte. https://www.democratsagainstunagenda21.com/ Die Demokratin Rosa Koire hat das tolle Buch “BEHIND THE GREEN MASK: U.N. Agenda 21” geschrieben, welche absolut lesenswert ist. Vieles dazu ist auf Youtube zu sehen, wer also des Englischen mächtig ist, der wird viel darüber lernen. Die Agenda 21/30 gibt es in jeder größeren Stadt und… Read more »

Karl Bernhard Möllmann
Gast
Karl Bernhard Möllmann

. . . ZITAT @ Greenhoop: . “Bis dahin ist es noch ein Weg…” . …den ich bereits 1969 als damaliger Berufssoldat der Deutschen Bundeswehr (Fahnenjunker, Z2) verlassen habe – um anschließend den Wehrdienst zu verweigern – weil ich die GEHIRN-Wäsche bei mir selbst erkannt hatte . . . . Ein JEDER von uns ist ein EINMALIGES Individuum – der an JEDEM einzelnen Tag seines Lebens in jede beliebige Richtung abbiegen kann – um einen NEUEN Weg einzuschlagen. . DAS ist die beste Therapie gegen JEDE Art von Frust oder Depression, Krankheit, Unglück etc. . Leider sagen Dir das die… Read more »

Buergerblcik
Gast
Buergerblcik

Trotz aller anderslautenden Rhetorik vertreten die etablierten Parteien nicht die Interessen ihrer Wähler und am wenigsten die von Familien und damit von Müttern, sondern die Profitansprüche von Investoren und Spekulanten. Diese haben ein Interesse daran, dass Frauen sich weniger als Mütter begreifen, als vielmehr als Teil der erwerbstätigen und damit steuer- und abgabepflichtigen Bevölkerung. Zugleich können sie damit mehr konsumieren, die Kinderbetreuung wird zum gewinnbringenden Wirtschaftszweig und nicht zuletzt zum Instrument der staatlichen Indoktrination. Win-Win-Situation für alle, oder nicht…?

Tom
Gast
Tom

Zitat @Libelle (aus dem Post “Die Konflikt-Strategie der USA): In meinem Bekanntenkreis gibt es viele jüngere Leute/Paare. Die meisten von ihnen würden gerne Kinder haben. Aber wegen der schrecklichen Zustände in der BRD und Europa verzichten sie ganz bewusst darauf Kinder in diese abartige „Zuwanderungswelt“ zu setzen. Ich kann es verstehen, auch wenn es den Pseudo-Eliten in die Hände spielt. Ich zitiere dazu Amanita: “Es wird also schon in einigen (etlichen?) Jahren extrem schwierig bis unmöglich, in Eunuchistan (Europa, USrael, Kanada, Australien, Japan) herkömmlich Kinder zu zeugen, da äußerst erfolgreich mit Handy & WLAN verhütet wird. Davor warnte der deutsche… Read more »

Stiller Leser
Gast
Stiller Leser

Die nahe Zukunft und noch ausbaufähig?
https://www.cashkurs.com/meldungen/beitrag/dna-modulierte-koerper-koennten-ganz-schnell-zur-normalitaet-werden/

Libelle
Gast
Libelle

@ Stiller Leser,

Das ist ja gruselig. Der Mensch spielt Gott.

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@Libelle “Das ist ja gruselig. Der Mensch spielt Gott.” Lassen Sie sich bitte nicht von diesem Bericht irritieren. In diesen kranken Köpfen richtet das bereits seit 30 Jahren enorme Schäden an. Das Auslesen eines Genoms, hat nichts mit Schöpfung zu tun. Heute könnten Sie Erinnerungen löschen, Menschen designen, das stimmt; grauenvoll. Aber die Behauptung, sie könnten Leben erschaffen ist Unsinn. Die Schnittstelle, die dem Leben den Odem einhaucht ist nicht gefunden und wird auch nicht gefunden, Gott sei Dank, denn sie ist in einer anderen Dimension. Hier geht es vor allem um das Begeistern von Investoren auf dem World Economic… Read more »

PeWi
Gast
PeWi

Ich werde wahrscheinlich in der Luft zerrissen. Ich habe in der DDR mit 21 ein Kind bekommen und es mit 3 Jahren in den Kindergarten geschickt, was meinem Jungen sehr gut bekommen ist, mit Gleichaltrigen zu spielen und zu lernen. Nach der Arbeit, die ich gern gemacht habe, haben wir uns alle beide intensiv um unseren Sohn gekümmert. Ich kenne westdeutsche Mütter, die ihre Kinder im Urlaub in die Kinderbetreuung abgeben. Das habe ich nie verstanden, weil gerade im Urlaub Mutter und Vater gemeinsam mit dem Kind etwas machen können. Mein Junge war später auf mich und meine Arbeit sehr… Read more »

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

@PeWi Zitat: “Ich werde wahrscheinlich in der Luft zerrissen.” Ganz und gar nicht. Es ist immer wichtig, dass Meinungen zu einem Thema breit aufgestellt sind. Ebenso wichtig ist es, auf Fehler in der Logik hinzuweisen. So kann man Ihre Argumentationsbasis nicht erkennen. Ist es das Wohl des Kindes? Oder ist es der Wunsch einen Ausgleich zwischen den Polaritäten herzustellen? Oder dient Ihr Kommentar der persönlichen Reinwaschung? Ist die Argumentationsbasis das Wohl des Kindes, so können Sie sich in unserer Arbeitswelt mühen einen Kompromiss zu finden; es gibt ihn aber nur zu Lasten des Kindes. Was denn sonst? Evolutionsbiologisch gehört das… Read more »

Hausfrau
Gast
Hausfrau

Wie so oft fehlt mir sowohl im Artikel als auch in der Diskussion die Eigenverantwortlichkeit der Frau. Nur zu willig hat sich Frau die Agenda zu eigen gemacht. Was zählt ist Konsum, Selbstverwirklichung und Egoismus. Ein Kind kostet vor allem Zeit sowie Verzicht auf Freizeit, liebevolle und auch anstrengende Erziehungsarbeit. Keineswegs kann man Kinderlosigkeit nur mit finanziellem Verlust oder Politik begründen. Auch in der heutigen Zeit ist ist es durchaus möglich, mit einem Gehalt ein oder zwei Kinder zu ernähren. Vorausgesetzt man nimmt Einschränkungen bezüglich des Konsums, etwas beengteren Wohnraum, wie es eigentlich Jahrzehnte vorher üblich war, in Kauf. Es… Read more »

firenzass
Gast
firenzass

Der fertig habende Michel hat die Zeichen der Zeit erkannt: er verzichtet instinktiv auf Kinder! Von was sollte der Michel denn auch eines Tages seinen Kindern erzaehlen wollen, wenn nicht von seiner Bloedheit und seiner Schande !
Der Michel wird weiterleben……in den Kindern der geschaendeten deutschen Frauen. Punkt!

Unwichtig
Gast
Unwichtig

Besonders bescheuert ist, dass viele Frauen aus finanziellen Gründen erst einmal auf Kinder verzichten und Karriere machen wollen, und dann finanzieren sie mit ihren hart erarbeiteten Steuern die muslimischen und schwarzafrikanischen Frauen, die nicht arbeiten gehen und ein Kind nach dem nächsten machen, um möglichst viel Kindergeld zu kassieren. Auaa.
Die Quittung wird kommen und dann werden sich viele Frauen fragen lassen dürfen, warum sie so fleißig die Merkel und die Grünen gewählt hatten.
Vor Frauen, die alternative Medien wie Geolitico lesen, habe ich sehr viel Respekt. Leider sind viel zu wenige Frauen so 🙁

firenzass
Gast
firenzass

Ja, Sie sprechen hier ganz sicher eine grausame Wahrheit aus !
Wenn es den Neubuergern denn moeglich seien soll, sich auf der Basis von Hartz 4 und diversen Beihilfen zahlreich zu vermehren. Warum dann kann die deutsche Frau da nicht mithalten? Das wird mir im Leben nicht einleuchten !!!

Greenhoop
Gast
Greenhoop

Eine gute Erklärung liefert Aaron Russo, ein bereits 2007 an Krebs verstorbener “Filmemacher”, der die Bekanntschaft mit Nicolas Rockefeller machte und so erfahren konnte, warum und wer für den “Feminismus” gesorgt hatte.

https://www.youtube.com/watch?v=UM5Wi9Zpxuo

Ist schon alt, aber immer wieder interessant zu sehen.

firenzass
Gast
firenzass

Mal nebenbei so ! Vermisse hier seit einiger Zeit die Wortmeldungen der sogenannten Anicea !
Es soll bei euch da oben in Germoney ja hoch hergehen!
Hoffentlich ist die werte Anicea da keinem Unhold zum Opfer gefallen? Doofland? Ein heisses Pflaster im Wuergegriff der Neubuerger! Da werde ich fuer die gute und sogenannte Anicea mal kurz ein Stossgebet Richtung Himmel loslassen…..und damit gute Nacht allerseits !

Rosi
Gast
Rosi

Die Überschrift “Politik mag keine Mütter” ist spitzenmäßig ausgewählt, denn daraus kann man logisch folgern: “Die Politik mag keine Kinder” und damit hat Frau Hoffmann den Nagel auf den Punkt getroffen! Liebe Frau Hoffmann, herzlichen Dank, dass Sie dieses nicht nur brandheiße Thema, sondern das absolute ÜBERLEBENS-THEMA zur Sprache bringen. OHNE KINDER geht es nicht weiter; unsere KINDER sind unsere ZUKUNFT! Und nicht nur die korrupten und feigen Politiker arbeiten gegen unseren deutschen Nachwuchs, sondern insbesondere auch die Strippenzipper im Hintergrund, die den Weg der gesellschaftlichen Zerstörung über die Gender-Ideologie schleichend einführten; zurückverfolgend zu Karl Marx; dann die Fabian Society… Read more »

firenzass
Gast
firenzass

Eure Ehre heisst Treue? Nein ! Eure Feigheit heisst Schande !
Ja, natuerlich seid ihr feige! Ich fasse zusammen:
Ihr habet fertig ! Macht da beste daraus !

hubi stendahl
Gast
hubi stendahl

Rosi Wow. Jetzt haben Sie sich aber Ihrem Ärger Luft gemacht. Lange nichts von Ihnen gehört. Natürlich sind Sie auch objektiv im Recht, denn Sie werden von der z.Zt. kleinen unabhängigen (derzeit unterdrückten) ehrlichen Wissenschaftsgemeinde mit vielen Beweisen statt Theorien unterstützt. Zitat: “Wir haben verlernt, in unser tiefes Inneres hineinzuhören…” Das tiefe innere (Programm), nennen wir es Unbewusstes, lässt sich nicht verlernen, sondern nur sozial temporär mit Zwang überschreiben und erlischt jeweils am Lebensende. Das ist die gute Nachricht für uns, die über Generationen denken können. Die Gegenbewegung ist ja bereits im Gange. Je später sie Früchte trägt, desto stärker… Read more »

Tom
Gast
Tom

Eines der Probleme ist, dass der Deutsche nie verstanden hat, was Marxismus real bedeutet. Zwei Worte sind es nur und das hat nichts mit Feigheit zu tun.

Blindleistungsträger
Gast
Blindleistungsträger

Die Links-Grünen machen allen Menschen das Leben zur Hölle. Das betrifft nicht nur die Frauen. Andererseits sind es zu einem großen Teil jedoch links-grüne Frauen, die allen Menschen das Leben zur Hölle machen.

Eine Mutter
Gast
Eine Mutter

Was für ein schöner, wichtiger Beitrag! Leider wird er kein Gehör finden, vor allem, da die Autorin politisch der AFD nahe steht. Ich selbst bin keine Anhängerin der AFD – aber deshalb kann ich trotzdem diesen Artikel gut finden. Den etablierten Parteien – insbesondere der Union – sollte es schwer zu denken geben, dass gerade Familien sich immer mehr in diese Richtung orientieren. Mein Mann und ich sind seit zwölf Jahren zusammen, zehn davon verheiratet und sind trotzdem erst Mitte dreißig. Allein deswegen werden wir oft angefeindet und mit großem Unverständnis behandelt. Wenn dann noch “heraus kommt” das ich (Fachabitur,… Read more »

Rosi
Gast
Rosi

@Eine Mutter Und was für ein schöner und wichtiger Kommentar! So hart auch die Beleidigungen – insbesondere die der Frauen – auch sind und sein können; dieses Verhalten ist im Grunde genommen der pure Neid. Die Natur hat uns Frauen das Mütterliche mitgegeben und da die Gehirnwäsche durch die Frankfurter Schule & Co. seit Jahrzehnten wirkt, wurde das Mütterliche überdeckt, ist aber nach wie vor vorhanden. Bei den Frauen, die Sie beleidigen und diffamieren, ist ein innerer Konflikt im Unterbewussten entstanden, der jedoch (noch) nicht im Oberbewussten wahrgenommen wird (werden kann). So entstehen imaginäre ungute Gefühle oder auch Ängste, die… Read more »