1914

Ein kurzer Sieg der Menschlichkeit

24. Dezember 2017 // 22 Kommentare

Der Weihnachtsfriede 1914 in den Schützengräben des ersten Weltkrieges war ein kurzer der Sieg der Menschlichkeit gegen den Hass von Macht- und Herrschsucht. Was hat es mit Weihnachten eigentlich auf sich? Ist es nur ein Erinnerungsfest an die Geburt Jesu, oder ist da in jeder Heiligen Nacht noch [...]

Ukraine, Macht und Verschwörung

29. April 2014 // 0 Kommentare

Verschwörerische Absprachen haben ein ungeheures Ausmaß angenommen. Indizien dafür gibt es auch in der Ukraine. Wer sie aufdeckt, gilt als Verschwörungstheoretiker. Insbesondere seit den Ereignissen des 11. September 2001 in den USA können sich immer mehr Menschen mit den offiziellen [...]

Solidarisch in die Katastrophe?

11. Mai 2013 // 0 Kommentare

In der Sprache der Politik ist Europa eine “unjündbare Solidargemeinschaft”. Doch was verstehen die Politiker darunter? Wird da wieder die Nibelungentreue von den Deutschen eingefordert? Das war 1913/14 schon keine gute Idee, und ist es hundert Jahre später auch [...]

Die Krise, der Krieg und eine Schuldendiktatur

23. März 2013 // 0 Kommentare

Diese Krise ist einerseits gezeichnet durch eine tiefe Furcht vieler Menschen vor der Vernichtung der Existenz, andererseits gebiert sie einen gierigen Hedonismus und führt zur vollständigen Auflösung menschlicher Werte. Eine [...]