Artikel von Konrad Kustos

Über Konrad Kustos

Kustos studierte Germanistik, Geografie und Publizistik an der Freien Universität und promovierte über das Spannungsfeld zwischen Unterhaltungsliteratur und Literaturliteratur. Viele Jahre arbeitete er als Journalist in leitenden Positionen bei großen Berliner Tageszeitungen. Der Schwerpunkt seiner publizistischen Arbeit lag bei der Architektur und dem Aufbau der neuen Hauptstadt nach der Wende von 1989. Als roter Faden durch seine Arbeit zieht sich die Verteidigung des Normalbürgers gegen elitäre Denkweisen sowie der Versuch, Ideologien zu enttarnen. Kontakt: Webseite | Weitere Artikel

Der Kick der Niedergangsgesellschaft

3. Juli 2016 // 0 Kommentare

Der Fußball wird dem Sport entrissen und verkommt zum Feier- und Flucht-Event. Dabei ist völlig egal, ob man versteht, was auf dem Spielfeld vor sich geht. Vor vier Jahren standen wir am Abgrund, nun sind wir einen entscheidenden Schritt weiter. Nicht nur, aber auch bei der [...]

Justiz mit „zweierlei Maas“

19. Juni 2016 // 0 Kommentare

Wo der Staat Gesinnungshandeln verlangt, überschreitet er als einzig zuständige Rechtssicherungsinstanz seine Grenze und landet in totalitaristischen Attitüden. Wer behauptet, wir lebten in einem Unrechtsstaat, der verkennt und verharmlost das Wesen einer Diktatur. Wer aber verkennt und [...]

Berliner Alltag zum Fremdschämen

12. Juni 2016 // 0 Kommentare

Das ist Berlin: 10.000 Wohnungslose gibt es inzwischen, Radfahrer bekämpfen Fußgänger und Autofahrer. Und die Political Correctness treibt die seltsamsten Blüten. Berlin ist immer noch die grünste Stadt der Welt, jedenfalls im Frühjahr. Dies gilt zumindest subjektiv auch dann, wenn jüngste [...]

Willkommen in Dünkeldeutschland!

5. Juni 2016 // 0 Kommentare

In der Flüchtlingskrise präsentiert sich ein neues Herrschafts-Milieu erstmals in seiner ganzen gefährlichen moralischen und intellektuellen Verwahrlosung. Um ihre Betroffenheit über das Elend dieser Welt auszudrücken, hüllten sich Prominente bei einer Filmgala im noblen Berliner Konzerthaus [...]

Warum Merkel gefährlich ist

22. Mai 2016 // 0 Kommentare

Das Ausland attestiert ihr Größenwahn, ein Psychologe beschreibt Angela Merkel als Narziss mit aufgeblasenem Selbstbild: Was heißt das für Deutschland und Europa? Es sprach der Papst auf Lesbos: „Wir sind alle Flüchtlinge.“ OMG. Was er damit wohl gemeint haben mag? Ist er ein Flüchtling [...]

Wenn alle System-Kritik nicht hilft

8. Mai 2016 // 0 Kommentare

Können Systemkritiker einen Erkenntnisprozess vorantreiben? Oder sucht jeder nur seinen privaten Schuldigen und bringt sein Weltbild scheinbar ins Gleichgewicht? Alles verursacht Kosten, aber nicht für jeden. Zum Beispiel die Kreuzfahrt auf einem Luxusschiff wie der Ocean Gala: Im Februar [...]

Werte müssen verteidigt werden

1. Mai 2016 // 0 Kommentare

Die Flüchtlingskrise verändert unsere Kultur. Und die Meinungsführer setzen weiter unbeirrt auf Konfliktvermeidung und die Unterdrückung heimischer Werte. Falschparker sind fein raus. Weil in Berlin die Politessen eingesetzt werden, um die Ordnungsämter im Flüchtlingswesen zu unterstützen, [...]

Die Verslummung deutscher Städte

24. April 2016 // 0 Kommentare

Für die Flüchtlinge werden in den deutschen Städten Parks zum Wohn- und Aufenthaltsort auf niedrigstem, einem Sozialstaat unwürdigen Niveau umfunktioniert. Die temporäre Nutzung von Sporthallen zur Unterbringung von Flüchtlingen war gestern, heute werden die Ziele höher gesteckt. Die [...]

Linke Steigbügelhalter des Kapitals

17. April 2016 // 0 Kommentare

Die alten Mächtigen haben mit den neuen Linken einen Juniorpartner gefunden, um die Menschen und ihre Kultur in einem historisch einmaligen Maße zu zermalmen. Katja Kipping, die Führerin der neuen Linken, jedenfalls der Partei, die diesen Namen trägt, schalt kürzlich in einer Fernsehdiskussion [...]

Wagenknecht in der rechten Ecke

10. April 2016 // 0 Kommentare

Die politischen Koordinaten verschieben sich. Sahra Wagenknecht formuliert alte linke Positionen und gilt plötzlich als rechts. Was passiert da gerade? Früher war vielleicht nicht alles besser, aber einfacher. Linke waren links und Rechte rechts, man wusste, wo man stand und wo der Gegner, den es [...]

Endstation Protzkapitalismus

3. April 2016 // 0 Kommentare

Der von uns geschaffene Kapitalismus ist ein System der Maßlosigkeit, das sich wie wuchernder Krebs gegen den Wirt und am Ende gegen sich selbst richtet. Banker und Finanzjongleure, die nach arbeitsreichem Tag zu Frau und Kind ins traute Heim zurückkommen, haben jetzt die Möglichkeit, zum [...]

Mehr Propaganda und Staatsräson

27. März 2016 // 0 Kommentare

Eminenzen des Postkapitalismus geben im Hintergrund die Linien vor. Eine sich selbst als „links“ definierende Schickeria organisiert den neuen Faschismus. Wenn es erst gegen leere und dann auch gegen bewohnte Flüchtlingsheime Brandanschläge gegeben hat, fällt es angesichts der Tragweite [...]

Der alte Geist der Unfreiheit

20. März 2016 // 0 Kommentare

Ideologische Systeme finden immer neue Feindbilder, mit denen sie die Dummen hinter sich bringen. Wenn sich die Methoden auch ändern, die Motive bleiben dieselben. Nun wissen wir es ganz genau: „Das sind keine Menschen, die sowas tun. Das sind Verbrecher.“ Die Einschätzung, dass Verbrecher [...]

Demokratie ist von innen in Gefahr

13. März 2016 // 0 Kommentare

Eine Gefahr droht der Demokratie wohl nicht von außerhalb der Staatsstrukturen, sondern von innen. Nämlich durch den ideologischen Kampf der Etablierten. D]/dropcap]ieser Post sollte mit einem YouTube-Video beginnen, in dem gezeigt wird, wie eine 6-8köpfige Gruppe junger Menschen nichtdeutscher [...]

Wir müssen vieles infrage stellen

6. März 2016 // 0 Kommentare

Der Staat lässt seinen Bürgern – angeblich zu deren Nutzen – gefilterte Informationen zukommen. Was er nicht merkt: So blüht die Paranoia, und das Schisma wächst. Wir waren kurzfristig erleichtert, ließ uns das Bundeskriminalamt über die Bild-Zeitung doch mitteilen, dass die [...]

Ein Gewalt provozierendes System

28. Februar 2016 // 0 Kommentare

In der Flüchtlingskrise vertrauen die Naiven umso fester, um virtuell noch in der heilen Welt leben zu können. Die Skeptischen suchen im eigenen Zorn emotionale Zuflucht. Gewalt an sich braucht keinen moralischen Vektor. Im Gegensatz zu Gut und Böse, rechts und links, fortschrittlich und [...]

Mitleid als Religionsersatz

21. Februar 2016 // 0 Kommentare

Das Ausland fragt sich, warum Deutschland mit den Flüchtlingen seine innere Stabilität aufs Spiel setzt. Aber 63% der deutschen Intellektuellen sind völlig angstfrei. Wie kommt das? Am Anfang war die Reem. Im Sommer des vergangenen Jahres, als es schon zu viele Flüchtlinge gab, aber die [...]

Die Banalität des Bösen

14. Februar 2016 // 0 Kommentare

Wir eine Ideologie zu mächtig, strebt sie die Vernichtung der Pluralität und ihrer Gegner an. Die angeblichen Verteidiger der Demokratie entblößen deren linke Flanke. Die Gewalt unter Flüchtlingen in ihren unzumutbaren Unterkünften nimmt logarithmisch zu[1]. An nur einem Wochenende gingen [...]

Gefahr eines rechten Totalitarismus

31. Januar 2016 // 0 Kommentare

Die sich abzeichnende linksideologische Diktatur im Auftrag des Kapitals hinterlässt verbrannte Erde, aus der ein nationalistischer Totalitarismus hervorzugehen droht. Angesichts der Flüchtlingspolitik von Regierung und Globalisierern unter tätiger Mithilfe einer bedauerlicherweise entschieden [...]

Gefangen in einem Klima des Lügens

24. Januar 2016 // 0 Kommentare

Wenn Bürger nicht mehr erkennen dürfen, woher Gefahren rühren, greift der Generalverdacht. Dann erwächst einer Demokratie Gefahr, egal ob von rechts oder links. Ehrlichkeit gehörte einmal zum Wertekonsens einer entwickelten Gesellschaft. Lediglich in einem moralischen Graubereich existierten [...]

Die verschleierte Wahrheit

17. Januar 2016 // 0 Kommentare

Durch ständiges Wiederholen von Unwahrheiten bekämpft das System die Widerstandskraft der Bürger. So wurde im Volk ein realitätsfremdes Bewusstsein geschaffen. Die Entscheidung kam den populistischen Linken, egal ob bei der Antifa oder in Teilen der CDU zur rechten Zeit: „Gutmensch“ ist [...]

Merkel macht Angst…

10. Januar 2016 // 0 Kommentare

Die Vorgänge von Köln sind auch ein Lehrstück für die ideologische Korrumpiertheit des Apparats. Verantwortlich aber sind die willfährigen Willkommens-Jubler. Das neue Jahr begann mit guten Nachrichten:„In der Silvesternacht sind mehr als 800 Fahrzeuge im ganzen Land angezündet [...]

Hexenjagd

3. Januar 2016 // 0 Kommentare

Wir sind von Hass- und Prangergelüsten getrieben und verstehen den eigenen Hass als aufklärerische Leistung. Es ist Zeit, den Umgang miteinander zu überdenken. Worte können Waffen sein, oft sind sie aber auch die Vorstufe für gewalttätige Auseinandersetzungen. Worte können aus der Masse des [...]

Die Natur schlägt zurück

27. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Die Virtualiserung dringt bis in intimste Bereiche vor und verursacht körperliche, psychische und sozialen Schäden. Über die Degeneration des Normalmenschlichen. Im mexikanischen Bundesstaat Senora darf jetzt niemand mehr den Vornamen Unterhose bekommen, meldete die Presse. Auch Hodensack oder [...]

Das Ende der Bibel-Weisheiten

20. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Schon der ursprünglichen Weihnachtsbotschaft mangelte es an Realitätsbezug. Heute bleibt nur die Wahl zwischen Johannes, dem Käufer und Johannes, dem Säufer. Es begab sich aber zu jener Zeit, dass ein Gebot ausging von Kaiserin Merkel, dass alle Welt willkommen sei. Und jedermann kam, dass er [...]
1 2 3 4 7