Artikel von Grinario

Migrationspolitik ohne Realitätssinn

6. Juni 2016 // 0 Kommentare

Anders als etwa in der Schweiz gibt es in Deutschland keine offene Diskussion über die Folgen der Massenmigration. Das Versagen von Politik und Medien ist brandgefährlich. Ein bisschen hat die Mainstreampresse in puncto Migrationspolitik ja dazugelernt. Aufgeschreckt durch die sexuellen [...]

Demokratie wird die Krise überleben

25. Mai 2016 // 0 Kommentare

Daniel Stelter rügt in seinem neuen Buch „Eiszeit“ die Crash-Theorie von Friedrich und Weik. Seine These: Was immer geschieht, unsere freiheitliche Grundordnung bleibt.  Im Februar dieses Jahres wurde Daniel Stelters neuestes Buch „Eiszeit in der Weltwirtschaft: Die sinnvollsten Strategien [...]

Augstein misstraut dem Volkswillen

18. April 2016 // 0 Kommentare

Mehr Demokratie wagen? “Bloß nicht!”, schreibt Spiegel-Miteigentümer Jakob Augstein. Für ihn sind die Wähler größtenteils demokratieuntaugliche Dumpfbeutel. Die Demokratie ist von ihrer Wortbedeutung her eine Herrschaftsform, in der die politischen Entscheidungen vom Volk [...]

Unter der Knute militanter Moralisten

12. April 2016 // 0 Kommentare

Gesinnungsethik mit Absolutheitsanspruch ist der Tod jeder demokratischen Debatte und damit der Demokratie. Über die Folgen von Merkels humanitärem Imperativ. In dem vor einigen Wochen erschienen Beitrag des Verfassers „Fluch Merkelscher Gesinnungsethik“ lag der Schwerpunkt der Diskussion auf [...]

Fluch Merkelscher Gesinnungsethik

16. März 2016 // 0 Kommentare

 CDU-Kanzlerin Merkel und Linke wie Jakob Augstein geben einträchtig vor, was gedacht und getan werden darf: Von der Gefahr kollektiver Realitätsverweigerung. Auf dem denkwürdigen Jubel-Parteitag der CDU in Karlsruhe am 14.12.2015 begründete Bundeskanzlerin Angela Merkel noch einmal ihre [...]

Entreißt den Islam der Scharia

2. März 2016 // 0 Kommentare

Angesichts der Flüchtlingsströme nach Europa muss es gelingen, den Islam radikal zu entpolitisieren, ihn der Scharia zu entreißen. Doch wollen das die Einwanderer? Im Jahr 2006 wurde die Ausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 16. September in Ägypten verboten.[1] Darin enthalten sei [...]

Fakten aus einem veränderten Land

2. Februar 2016 // 0 Kommentare

Wegen der von Zuwanderern verübten Sexualdelikte decken sich immer mehr Frauen mit legalen Abwehrmitteln ein. Ein Armutszeugnis für die Frau, die uns regiert. „Denn was wir jetzt erleben, das ist etwas, was unser Land schon in den nächsten Jahren auch weiter beschäftigen wird, verändern [...]

Angst um Stabilität und Sicherheit

25. Januar 2016 // 0 Kommentare

Weist die Entgrenzungs-Ideologen in die Schranken, sonst kippen unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung, unser Rechtssystem und unsere soziale Ordnung.  Mitten im Getöse der Meinungen, Gegenmeinungen, Verirrungen und Verwirrungen zum Fortgang der Flüchtlingskrise und der damit [...]

Jämmerliche deutsche Selbstaufgabe

12. Januar 2016 // 0 Kommentare

Die Kehrseite der Willkommenskultur ist eine feige Verschweigens- und Wegseh-Kultur. Sie führt dazu, dass selbst Opfer versuchen, brutale Überfälle zu vertuschen. Inzwischen wurde viel über die sexuellen Überfälle – die Bezeichnung „sexueller Übergriff“ ist eigentlich schon eine [...]

Paralleljustiz in unseren Städten

9. Dezember 2015 // 0 Kommentare

In deutschen Städten entstehen immer mehr rechtsfreie Räume. Sie werden von nahöstlichen Großfamilien in patriarchal-autoritärer Sippenmentalität beherrscht. Vor kurzem wurde in dem Beitrag des Verfassers „Wie Medien Informationen steuern“ die Orientalisierung unserer Gesellschaft [...]

Der soziale Friede wird zerbrechen

1. Dezember 2015 // 0 Kommentare

Mit den Flüchtlingen vollzieht Deutschland die französische Entwicklung nach. Es stürzt ins gesellschaftliche Chaos. Dazu ein Kriminalfall aus der Provinz. Der Terroranschlag vom 13.11.2015 in Paris hat bei manchen bisherigen Befürwortern des Wir-schaffen-das-Slogans unserer Kanzlerin zu [...]

Wie Medien Informationen steuern

5. November 2015 // 0 Kommentare

Welches Selbstverständnis haben Journalisten, die nahöstliche Clanstrukturen verschweigen und die neue Dimension von Gewalt im deutschen Alltag nicht als Migrationsproblem benennen? Die münsterländische Stadt Gronau, im nordrhein-westfälischen Kreis Borken gelegen, ist mit ihren ca. 47.000 [...]

Noch im Untergang träumt Europa

22. Oktober 2015 // 0 Kommentare

Ergeht es uns wie Rom? Es muss nicht der Staat sein, der mit der Völkerwanderung untergeht, es reicht doch schon, wenn es Standards des Zusammenlebens sind, soziale Errungenschaften, eine von allen geschätzte Heimat. Kaum ein Begriff ist inhaltlich so aufgeladen, wie der Begriff [...]

Wie Deutschland in der EU aufgeht

30. September 2015 // 0 Kommentare

Im Windschatten der Flüchtlingskrise entsteht ein neues Europa. Frankreich treibt die Zentralisierung mit der finanzpolitischen Entmündigung der Staaten und ihrer Bürger voran. Im Windschatten der europäischen Flüchtlingskrise dauern die politischen Richtungskämpfe um die weitere Politik in [...]

Bürger als Handlanger des Unrechts

9. September 2015 // 0 Kommentare

Vor 200 Jahren schrieb Henry David Thoreau über den Bürger, der aus Gewissensgründen gegen den Staat aufbegehrt. Seine Gedanken erscheinen aktueller denn je. Vor fast 200 Jahren, am 12. Juli 1817, wurde der amerikanischen Schriftsteller Henry David Thoreau in Concord, Massachusetts geboren, dort [...]

Die Mitte sind lauter feige Memmen

18. August 2015 // 0 Kommentare

Die saturierte deutsche Mittelschicht ist in ihrer Trägheit und Lauheit der Sargnagel der Demokratie. In Dantes göttlicher Komödie wäre ihr die Vorhölle sicher. In einem seiner jüngsten Kommentare geißelt Jakob Augstein die deutsche Mittelschicht als das Epizentrum der politischen Trägheit [...]

Wer stoppt Angela Merkel?

3. August 2015 // 0 Kommentare

SPD-Mann Thorsten Albig schlägt Angela Merkel als ewige Kanzlerin vor. Widerspruch gab es kaum. Doch in der CDU und im Unternehmerlager brodelt es. Grund ist die Euro-Politik. Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Thorsten Albig (SPD) ist halt eine ehrliche Haut, und jetzt schauen alle [...]

Diese EU ist schlechter als keine

8. Juli 2015 // 0 Kommentare

Dieses Krisen-Europa hält sich zwar immer noch für den Nabel der Welt, liefert aber allenfalls die Karikatur eines funktionierenden politischen Systems ab. Die Zeiten, in denen in Europa von einer Kunst der Staatsführung gesprochen werden kann, sind leider vorbei. Zu diesem Schluss muss man [...]

Nudging ist demokratische Despotie

4. Juni 2015 // 0 Kommentare

Vor 200 Jahren beschrieb Alexis de Tocqueville wie aus Bürgern „eine Herde ängstlicher und arbeitsamer Tiere“ wird. Nudging ist die Vollendung dieser Despotie. Als die nordamerikanische und westeuropäische Demokratie noch jung war, unternahm ein französischer Adliger namens Alexis de [...]

Was will Tsipras noch im Euro?

13. Mai 2015 // 0 Kommentare

 Die gekaufte Zeit wurde nicht genutzt. Alle griechische Regierungen verschleppten Reformen, die aktuelle sozial-nationalistische Regierung verweigert sie gar. Dieser Tage überschlugen sich die Meldungen in den Mainstream-Medien, der IWF würde von den Gläubigern Griechenlands einen [...]

Fakten stören die EU-Politik nur

28. April 2015 // 0 Kommentare

Die Verhandlungen über griechische Reformen werden nur als Alibi durchführt, um die Zahlungen an Griechenland bzw. an dessen Gläubiger aufrechtzuerhalten. Seit fünf Jahren findet in Europa ein seltsames Schauspiel statt. Spätere Generationen von Geschichtsschreibern wird die absurde Seite [...]

Europas römische Bestimmung (III)

6. April 2015 // 0 Kommentare

Auch vor 2000 Jahren im spätrepublikanischen Rom wurden Debatten über die eigene Krise und Lösungswege aus dieser Krise abgehalten. Am Ende zerfiel das Reich. Eine Besprechung des Buches „Auf dem Weg ins Imperium” in drei Teilen*. Im zweiten Teil der Besprechung zu David Engels Buch „Auf [...]

Europas römische Bestimmung (II)

5. April 2015 // 0 Kommentare

Auch vor 2000 Jahren im spätrepublikanischen Rom wurden Debatten über die eigene Krise und Lösungswege aus dieser Krise abgehalten. Am Ende zerfiel das Reich. Eine Besprechung des Buches „Auf dem Weg ins Imperium” in drei Teilen*. Im ersten Teil der Besprechung zu David Engels Buch „Auf [...]

Europas römische Bestimmung (I)

4. April 2015 // 0 Kommentare

Auch vor 2000 Jahren im spätrepublikanischen Rom wurden Debatten über die eigene Krise und Lösungswege aus dieser Krise abgehalten. Am Ende zerfiel das Reich. Eine Besprechung des Buches „Auf dem Weg ins Imperium” in drei Teilen*. Im letzten Jahr erschien ein Buch mit äußerst [...]

Wie Merkel erpressbar wurde

13. Februar 2015 // 0 Kommentare

Die EU wird den Griechen nachgeben. Denn wie soll Angela Merkel den Bürgern erklären, dass die Milliarden für die Griechenland-Rettung futsch sind? Der britische Premierminister Churchill empfahl einmal, keiner Statistik zu trauen, die man nicht selbst gefälscht habe. Die Sitten sind nicht [...]
1 2 3 4 5 6